checkAd

Cardano ADA - 500 Beiträge pro Seite

eröffnet am 05.12.20 13:36:55 von
neuester Beitrag 17.05.21 17:50:21 von

1,678
04:08:15
CryptoCompare Index
-3,06 %
-0,053000

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.12.20 13:36:55
Unter den Proof-of-Stake-Blockchains, die sich in zunehmender Anzahl im Krypto-Ökosystem in der Entwicklung befinden, haben Cardano und seine native Kryptowährung ADA in letzter Zeit an Anerkennung gewonnen. Das Cardano-Projekt beschreibt sein Protokoll als «Blockchain der dritten Generation» zur Unterstützung von Smart Contracts mit potenzieller Implementierung in die Rückverfolgbarkeit und Governance von Lieferketten.


Die Geschichte des Projekts

Das Cardano-Projekt wurde 2015 mit dem Ziel gestartet, eine Blockchain auf der Grundlage solider wissenschaftlicher Forschung und bewährter Branchenpraktiken aufzubauen. Auf den Weg gebracht wurde das Projekt in erster Linie von Charles Hoskinson, einem der Ethereum-Mitgründer, der von der disruptiven Wirkung von Kryptowährungen auf das Finanzsystem überzeugt ist. 2017 hatte das Projekt mehr als USD 60 Mio. an ICOauf sich vereint. Cardano wird manchmal als «japanisches Ethereum» bezeichnet, da eine beträchtliche Anzahl von Investoren aus Japan kam und das Unternehmen, das die Cardano-Implementierung unterstützt, EMURGO, ebenfalls in Japan seinen Sitz hat.

Cardano ist eine Proof-of-Stake-Blockchain, was bedeutet, dass ein Konsens über die Gültigkeit neuer Blöcke erzielt wird, indem die Nutzer ihre Münzen im Netzwerk staken. Die Blockchain verwendet ein intern entwickeltes Konsensprotokoll – Ouroboros –, das nach Angaben der Entwickler «das erste nachweislich sichere Proof-of-Stake-Protokoll» ist. Dieser Anspruch lässt sich in der Praxis nur schwer bestätigen, da sich die Blockchain noch in einem relativ frühen Entwicklungsstadium befindet. Vereinzelt wurde diese Behauptung indessen von Kritikern wie Vitalik Buterin in Frage gestellt, insbesondere in Bezug auf die Finalität der angebotenen Transaktionen.

Die langfristige nachhaltige Entwicklung der Cardano-Blockchain ohne Zentralisierung wird durch ein «Treasury»-System unterstützt, das zur Weiterentwicklung des Protokolls beiträgt.

Die vollständige Einführung der Cardono-Blockchain soll in den fünf Phasen(oder «Epochen», da skaliert) Byron, Shelley, Goguen, Basho und Voltaire erfolgen. In jeder Phase wird die Blockchain um eine Reihe neuer Funktionen erweitert. So wird zum Beispiel die kürzlich gestartete Shelley-Epoche einen Anreizmechanismus für das Staking bieten und ermöglichen, die Cardano-Kryptowährung ADA zu delegieren.

Die Entwicklung von Cardano wird von drei verschiedenen Organisationen vorangetrieben. Die in der Schweiz ansässige Cardano Foundation hat die Aufgabe, die Entwicklung und den Aufbau der Cardano-Community zu überwachen. Input Output Hong Kong (IOHK) ist für den Aufbau der Blockchain und die Entwicklung der Werkzeuge für ihre Anwendung zuständig. EMURGO ist ein gewinnorientiertes Unternehmen, das die kommerzielle Anwendung von Cardano vorantreibt.


Anwendungsmöglichkeiten

Cardano wird als dezentrale Open-Source-Plattform für Smart Contracts präsentiert, die darauf abzielt, die Konkurrenz durch fortschrittlichere Funktionen und Designoptionen zu übertreffen. Das Blockchain-Protokoll ist in zwei Ebenen unterteilt: die Settlement Layer, die alle Transaktionen mit der Cardano-Kryptowährung abwickelt, und die sogenannte Computational Layer, die Smart Contracts hostet. Das Protokolldesign zielt darauf ab, die Sicherheit, Skalierbarkeit und Kompatibilität der Blockchain zu verbessern, was sie für Anwendungen im Finanzsektor und in der Governance geeignet macht.

Da sich die Cardano-Blockchain noch in einer relativ frühen Entwicklungsphase befindet, sind die konkreten Anwendungsfälle bisher begrenzt. Produkte, die von IOHK auf Cardano entwickelt wurden, konzentrieren sich im Allgemeinen auf Rückverfolgbarkeit innerhalb der Lieferkette und digitale Identität.

Der Einsatz von Blockchain-Technologie zum Nachweis der Herkunft einer Ressource oder eines Produkts ist von besonderem Interesse, mit möglichen Implementierungen in der Pharma-, Agrar-, Luxus- und Einzelhandelsbranche. IOHK bietet mehrere Cardano-Produkte an, mit denen Unternehmen die Rückverfolgbarkeit in ihrer Lieferkette verbessern können. 2019 kündigte die Weltmarke New Balance für Sportbekleidung die Nutzung der Cardano-Tools für die Produktauthentifizierung an.

IOHK hat außerdem ein digitales Identitätssystem namens Atala PRISM gestartet, mit dem viele Menschen in Entwicklungsländern, die nicht über ein Bankkonto verfügen, eine digitale Identität erhalten sollen, unter anderem in Afrika und Asien. 2019 kündigte die Cardano Foundation die erweiterte Zusammenarbeit mit 54 afrikanischen Ländern an, um die Blockchain-Governance-Tools auf nachhaltiges Wachstum und nachhaltige Entwicklung auszurichten.

Cardanos nativer Token – ADA – ist seit 2018 auf dem Markt und wies nach seiner Einführung mehrere Monate lang eine hohe Volatilität auf. Seitdem hat sich der ADA-USD-Kurs stabilisiert. Derzeit beträgt die ADA-Marktkapitalisierung etwa USD 3,5 Mrd. (bzw. neun Mal weniger als Ethereum).


Ausblick

Cardano erreichte in der jüngsten Vergangenheit mehrere bedeutende Meilensteine.

Zunächst erfolgte am 30. Juli 2020 der vollständige Übergang in die Shelley-Epoche. Der Höhepunkt der Epoche ist die Dezentralisierung des Netzwerks und die Implementierung von Proof-of-Stake, was bedeutet, dass immer mehr Knoten von der Cardano-Community betrieben werden. Für ADA-Inhaber ist die Einführung der Delegation und des Belohnungssystems eine wichtige Neuigkeit, die es ihnen ermöglicht, Staking-Prämien zu erhalten.

Bis Ende 2020 ist der Start desHauptnetzes Goguen geplant. Goguen wird die Funktionalität für Smart Contracts integrieren und die Möglichkeit bieten, dezentrale Anwendungen (DApps) auf Cardano aufzubauen, was ein wichtiger Schritt in Richtung Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten ist.

In technologischer Hinsicht entwickelt IOHK zusammen mit der Wyoming University einen Mikrochip für die Krypto-Authentifizierung, der Krypto-Nutzern eine fiatähnliche Erfahrung bieten kann, da dessen Nutzung ohne Internetzugang (zumindest teilweise) sichergestellt ist. Diese Technologie bietet potenzielle Anwendungen für Peer-to-Peer-Zahlungen sowie für Unternehmensanwendungen, z. B. im Authentifizierungsprozess.

https://www.bitcoinsuisse.com/de/fundamentals/was-ist-cardan…
Avatar
02.01.21 20:06:58
IOTA Mitbegründer denkt über Zusammenarbeit mit Cardano nach
https://www.crypto-news-flash.com/de/iota-mitbegruender-denk…
ADA zu EUR | 0,148 
2 Antworten
Avatar
06.01.21 15:29:24
1000%+
Cardano ist weiterhin auf Erfolgskurs. Vom letzten Low etwa 0,025$ haben wir jetzt schon über 1000% zuwachs. Das nur innerhalb von einem Jahr.
Selbstverständlich ist der Kryptomarkt volatil. Dennoch bietet Cardano mit seiner Technologie weitaus mehr als Bitcoin je bieten könnte.


https://www.ig.com/de/nachrichten-und-trading-ideen/h1-title…
ADA zu EUR | 0,250 
Avatar
18.01.21 21:08:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.262.320 von BriBumer2020 am 02.01.21 20:06:58
Zitat von BriBumer2020: https://www.crypto-news-flash.com/de/iota-mitbegruender-denk…



wenn IOTA mit Cardano Zusammenarbeiten will ist das ein schlechtes Zeichen für Cardano.
ADA zu EUR | 0,304 
1 Antwort
Avatar
19.01.21 16:23:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.494.903 von clonecrash am 18.01.21 21:08:39Aufgrund der Partner von IOTA und der späteren implementierung von interaktion verschiedener Chains halte ich das eher für eine Chance.
ADA zu EUR | 0,307 
Avatar
28.01.21 20:26:26
Grayscale Investments
Grayscale Investments, the world’s largest digital asset manager, has filed to register five new trusts for cryptocurrency assets, several being connected to the decentralized finance (DeFi) space.

All filed on Jan. 27, the Delaware corporate registry now lists trusts for aave, cosmos (ATOM, +15.86%) and polkadot, as well as privacy coin monero (XMR, +3.28%) and cardano (ADA, +8.88%).
As with other trusts filed previously, the registrations were made by Delaware Trust Company, which is Grayscale's statutory trustee for the U.S. state.
The filings do not, however, mean that trusts will necessarily be launched for the four new assets, but do indicate that the asset manager is laying the groundwork for potential launches.
As CoinDesk reported on Jan. 22, Grayscale has registered trusts for chainlink (LINK, +11.7%), basic attention token (BAT, +4.75%), decentraland (MANA, +9.87%), livepeer, tezos (XTZ, +9.74%) and filecoin in the last few months.
The company said at the time: "Occasionally, we will make reservation filings, though a filing does not mean we will bring a product to market. "
New York-based Grayscale is owned by Digital Currency Group, the parent company of CoinDesk.


https://www.coindesk.com/digital-asset-manager-grayscale-eye…
ADA zu EUR | 0,282 
Avatar
29.01.21 13:55:38
Die Akceptanz steigt für die Kryptowelt
"Vor rund einer Stunde hat der Tesla-CEO seine Twitter-Bio, den kleinen beschreibenden Text unter dem Profilbild, geändert. Hier steht nun nur noch ein Wort: #bitcoin. Dazu tweetete Elon Musk noch folgenden Satz: „Rückblickend war es unvermeidbar.“"




https://www.deraktionaer.de/artikel/gold-rohstoffe/bitcoin-e…
ADA zu EUR | 0,302 
1 Antwort
Avatar
29.01.21 13:56:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.695.123 von BriBumer2020 am 29.01.21 13:55:38
Akzeptanz natürlich
Akzeptanz natürlich
ADA zu EUR | 0,302 
Avatar
05.02.21 19:59:35
Cardano: Altcoin-Rallye nimmt weiter Fahrt auf
"Gesamt-Marktkapitalisierung auf Rekordhoch

Die zweitwichtigste Kryptowährung Ether ist am Freitag erneut auf ein Rekordhoch gestiegen. Nun dürften sich auch die letzten Anleger kurz vor dem Borsendebüt an der Chicagoer CME noch rechtzeitig positionieren. Am kommenden Montag sollen die ersten Ether-Futures lanciert werden. Das institutionelle Interesse dürfte sich somit weiter forcieren.

Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein bis weitere Terminkontrakte aufgelegt werden bzw. sich die Angebotspalette kryptospezifischer Produkte sich ausweitet. Auch Währungen aus den dritten und vierten Reihen können in diesem Kontext kräftig zulegen.

Die gesamte Marktkapitalisierung der über 8.400 verschiedenen Kryptowährungen beläuft sich mittlerweile auf über 1,171 Billionen Dollar, was gleichzeitig dem höchsten Stand in der Geschichte von Bitcoin und Co. entspricht. Die Investoren diversifizieren somit weiterhin ihre Portfolios."

https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/ma…
ADA zu EUR | 0,427 
Avatar
07.02.21 14:07:53
Cardano: IOG kündigt den weltgrößten Einsatz der Blockchain in Afrika an
" OG befindet sich in der Endphase eines Regierungsvertrags in Äthiopien, um mehrere Millionen Nutzer auf die Cardano Blockchain zu bringen.
Das Unternehmen hinter Cardano arbeitet mit 5 „Fokusländern“ in Afrika zusammen und wird innerhalb der nächsten ein oder zwei Jahre 100 Millionen Nutzer onboarden.

In der Vergangenheit hat Charles Hoskinson, Erfinder von Cardano, immer wieder auf das riesige Potenzial des afrikanischen Kontinents für die Adaption der Blockchain-Technologie hingewiesen. Mehrfach ließ er dabei durchblicken, dass sein Unternehmen IOG (ehemals IOHK) zahlreiche Projekte für Afrika in der Pipeline hat.

Dass die Projekte so groß sind, wie John O’Connor, Director of African Operations bei IOG, gestern in einem Interview verriet, dürfte aber selbst die langjährigen Community-Mitglieder von Cardano überrascht haben. Was O’Connor gestern bekannt gab, verspricht tatsächlich eine Adaption im Mainstream der Blockchain in Afrika.
Rollout von Cardano’s dezentraler Identitätslösung

Wie O’Connor sagte, befindet sich IOG in der Endphase eines großen Regierungsvertrags, der mehrere Millionen Menschen auf die Cardano Blockchain bringen wird:

Leider kann ich nicht so viel zeigen, wie ich möchte. Was ich sagen kann, ist, dass wir uns in der Endphase eines großen Regierungsvertrags befinden, bei dem mehrere Millionen Benutzer auf die Plattform für eine reale Blockchain-Implementierung aufgeschaltet werden sollen. Dies ist eine Art 10x Verbesserung in der realen Welt, was derzeit in diesem Bereich getan wird.

Aber natürlich ist dies auch ein Regierungsprozess als solcher. Die Verträge abzuschließen, alles abzustimmen, ist ein sehr langwieriger Prozess. Aber das ist nicht nur in Äthiopien so.

O’Connor hofft, dass bis zum Ende des Monat Februar alle Prozesse abgeschlossen sind, sodass die Ankündigung im Rahmen der monatlichen IOHK Update Show mit Interviewpartnern aus dem Land öffentlich gemacht werden kann.

Der Fokus des Projekts wird Atala PRISM sein, eine dezentrale Identitätslösung sein, die auf der Cardano Blockchain basiert und es Menschen ermöglicht, Eigentümer ihrer persönlichen Daten zu sein und mit Organisationen nahtlos, privat und sicher zu interagieren. Das Projekt wird der größte „Real Word Use Case“ in der noch jungen Geschichte der Blockchain sein, wie O’Connor behauptete:

Ich denke, dass dieser Einsatz tatsächlich der größte Blockchain-Einsatz sein wird, der je gemacht wurde, Punkt. Ich schließe den Handel mit spekulativen Vermögenswerten nicht mit ein […], sondern eine tatsächliche, reale Bereitstellung in der Welt.

Cardano goes Tansania, Südafrika, Kenia und Nigeria

Ein zweites Projekt in Tansania steht ebenfalls kurz vor dem Vertragsschluss. Im Rahmen des Projekts wird es darum gehen den Menschen Zugang zum Internet zu ermöglichen, die keinen Zugang haben. IOHK wird jedem Telekommunikationskunden nicht nur eine digitale Identität geben, sondern auch ADA als Zahlungsmittels anbieten. Wie Connor konstatierte, möchte IOG damit „die finanzielle Inklusion ernsthaft vorantreiben“.

Danach, wenn wir 100.000 bis 200.000 Telekom-Teilnehmer in Tansania haben, sollten wir den 12-Milliarden-Dollar-Markt für ADA einbeziehen und es den Leuten ermöglichen, Kredite direkt an die Menschen zu vergeben und einen echten wirtschaftlichen Wert zu schaffen.

Die beiden Projekte in Äthiopien und Tansania sind aber erst der Anfang. Wie O’Connor auch verriet, hat IOG noch drei weitere „Fokusländer“: Südafrika, Kenia und Nigeria. Für Südafrika handele es sich um „interessantes Projekt“ bei dem es um Versicherungen geht. Alle Projekte sollen mehreren Millionen Menschen erreichen, sodass IOG in einer ersten Stufe 100 Millionen Nutzer anziehen wird.

Wir haben ziemlich vernünftige Pläne, innerhalb der nächsten ein oder zwei Jahre 100 Millionen Nutzer auf dieser Identitätsplattform an Bord zu haben. Das mag ehrgeizig erscheinen, aber angesichts der Größe des afrikanischen Kontinents ist es durchaus realistisch.

Sobald Smart Contracts und native Assets auf Cardano mit dem vollständigen Launch von Goguen erscheinen, rechnet O’Connor mit einem massiven Push in Bezug auf Entwicklungen durch die Community, weil es momentan ganz einfach auch nicht möglich ist. Dies wird sich in den nächsten Monaten mit Goguen ändern. Zudem sollen nach den 5 Fokusländern 15 weitere afrikanische Länder folgen:

Das sollte nur der Anfang sein. Nach diesen fünf Fokusländern haben wir Pläne für weitere 15 Länder, an denen wir arbeiten werden, nachdem wir diese ersten fünf Länder abgeschlossen haben.

Nachfolgend findest du das gesamte Interview mit John O’Connor."


https://www.crypto-news-flash.com/de/cardano-iog-kuendigt-de…
ADA zu EUR | 0,548 
Avatar
10.02.21 07:35:25
Interessantes Projekt, die Daedalus Wallet finde ich allerdings komliziert
Daher lasse ich es mit der Daedalus Wallet, das UI ist kompliziert. Schade dass die Ledger Wallet ADA noch nicht per Ledger Live unterstützt. Wäre vor allem interessant für's Staking. Vielleicht kommt die Unterstützung ja noch.
ADA zu EUR | 0,644 
1 Antwort
Avatar
10.02.21 20:48:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.918.389 von Depotbaerchen am 10.02.21 07:35:25
Daedalus
Wenn fragen zur Daedaluswallet bestehen und diese nicht in die programmiertechnische Sphäre eindringen, könnt ihr mich gerne alles fragen.

Nutze die Wallet seit der ersten Stunde. Habe jede einzelne Änderung miterlebt und durch Bugreports sogar einwenig bei der Entwicklung mitgeholfen.

Mit Ledger Wallet meinst du die Hardwarewallet? Diese wird über Daedalus unterstützt.
Siehe Bild unten. Ausschnitt aus der Daedalus Wallet




Beste Grüße

Bri
ADA zu EUR | 0,683 
Avatar
10.02.21 21:23:11
Charles Hoskinson: Cardano wird Ethereum 2.0 ablösen
"Der Altcoin Cardano (ADA) gehört zu den großen Gewinnern der Stunde. Dessen Mitgründer Charles Hoskinson sieht bedeutende Vorteile seiner Blockchain gegenüber Ethereum 2.0.

Nicht nur Bitcoin und Dogecoin, auch der Kurs des Altcoins Cardano (ADA) nimmt gewaltig Fahrt auf. Innerhalb der letzten vier Wochen kletterte der ADA-Kurs um 100 Prozent. Alleine im Laufe der vergangenen Woche ging es um 70 Prozent nach oben. Damit stellt er sogar die Bitcoin-Kursentwicklung dieses Zeitraums in den Schatten. Der Anfang der Woche erfolgte Durchbruch über die Marke von 0,50 USD bedeutet den höchsten Stand seit mehr als drei Jahren.
kryptokompass

Nun hat Cardano-CEO Charles Hoskinson, gleichzeitig Co-Gründer von Ethereum, über das Potenzial von Cardano gesprochen. In einem Interview mit Ben Armstrong, aka Bitboy Crypto kündigte er an, dass Cardano sogar Ethereum 2.0 überstrahlen wird. Als Gründe dafür gab er an, dass Cardano ein einfacheres und robusteres Design als Ethereum hat. Darüber hinaus bezweifelt er, dass die zusätzliche Komplexität von Ethereum 2.0 zu einem höheren Durchsatz, besserer Skalierbarkeit und mehr Sicherheit für das Ethereum-Netzwerk führen wird.

Nun ist für die weitere Entwicklung von Cardano natürlich die Einführung des Mainnets Goguen von entscheidender Bedeutung. Goguen gilt als bedeutender Sprung nach vorne in den Fähigkeiten des Cardano-Netzwerks. Mit ihm kommt die Fähigkeit, Smart Contracts, dezentralisierte Anwendungen und eine ganze Reihe von anderen Funktionen zu bauen.
Hoskinson bemängelt Sicherheitsrisiko bei Ethereum

Das Testnet “Goguen Mary” hat bereits einen erfolgreichen Durchlauf absolviert. Das bedeutet, dass das Cardano-Ökosystem bald auch über einen Native Token Support verfügen wird. Diese benutzerdefinierten Token können direkt auf der Blockchain transferiert werden. Auf diese Weise Cardano zu einem Multi-Asset-Ledger werden. Laut Hoskinson sei es dieser Unterschied im Design, der Ethereum gegenüber Cardano ins Hintertreffen geraten lasse.

Die Second-Layer- und Sharding-Lösungen, die Ethereum anstrebt, hält Hoskinson indes für einen riskanten Ansatz.

Sie gehen tatsächlich von einer halben zu einer drittel byzantinischen Fehlertoleranz, und es gibt Verfügbarkeitsprobleme, und es wird wahrscheinlich alle möglichen Arten von neuen Angriffen geben, die auftreten werden.

Charles Hoskinson, IOHK CEO

Mit diesen Aussagen rückt Hoskinson die Sicherheitsdiskussion um Ethereum erneut ins Rampenlicht. Da der Stichtag für die Einführung von Goguen immer näher rückt, werden die kommenden Wochen und Monate entscheidend dafür sein, ob Cardano gegenüber Ethereum als führende Smart-Contract-Plattform an Boden gewinnen kann. Die Cardano-Roadmap setzt den Start des Goguen Mainnets auf etwa März 2021 an. "


https://www.btc-echo.de/charles-hoskinson-cardano-wird-ether…
ADA zu EUR | 0,705 
Avatar
11.02.21 18:17:50
Cardano-Kurs hebt ab – Goguen Mainnet soll noch im Februar live gehen
"Das Goguen Mainnet von Cardano (ADA) soll noch in diesem Monat fertiggestellt werden. Durch das Upgrade soll es endlich möglich sein, Smart-Contract-Anwendungen auf Cardano aufzubauen. Was bedeutet das?

Der Kurs von Cardano ist in den letzten 30 Tagen um mehr als 100 Prozent gewachsen. Seit dem Bullenmarkt von Januar 2018 stand der ADA-Kurs nicht mehr auf einem so hohen Level wie jetzt. Zu Redaktionsschluss befindet sich der Kurs bei 0.9146 US-Dollar.
Cardano Kurs ADA


Gleichzeitig kämpft das Ethereum-Netzwerk immer noch mit einer extremen Netzwerk-Überlastung. Bis jetzt gibt es noch keine massentaugliche Skalierungslösung und deshalb suchen Investoren nach Alternativen. Cardano stellt dabei, ähnlich wie Polkadot (DOT), eine Alternative für Entwickler und Investoren dar. Charles Hoskinson, Gründer von Cardano und ehemaliger Mitgründer von Ethereum, geht sogar so weit und sagt, dass ADA Ethereum 2.0 überholen wird.
Investoren setzen auf den Goguen Mainnet Launch von Cardano

Anleger versprechen sich viel vom Goguen Mainnet Launch und derzeit sieht es danach aus, dass das Upgrade noch in diesem Monat live gehen soll.

Erste Tests des Goguen Mainnets waren bereits erfolgreich und das Forschungs- und Entwicklungsteam (InputOutputHK) von Cardano ist optimistisch gestimmt. Durch den Start von Goguen ist es endlich möglich, Smart-Contract-Anwendungen auf Cardano zu bauen. Das bedeutet, dass eine Vielzahl von dezentralen Anwendungen (dApps) nun auch mit ADA entwickelbar sind.

Zudem hat das ADA-Team in einem Artikel der vor kurzem veröffentlicht wurde bekannt gegeben, dass es sich insbesondere an der Entwicklung des boomenden Decentralized-Finance (DeFi)-Sektor beteiligen will. Außerdem will das Krypto-Projekt Zentralbanken dabei helfen, digitale Zentralbankenwährungen (CBDs) zu entwerfen. Die Cardano Blockchain soll dabei als technische Grundlage dienen."
ADA zu EUR | 0,788 
Avatar
13.02.21 15:04:32
Bin gespannt wann die 1 € Marke erreicht wird und ob sich der Kurs darüber stabiliert oder gar explodiert.
ADA zu EUR | 0,740 
Avatar
13.02.21 15:17:48
Cardano: Hoskinson leakt unzählige Projekte – Uniswap-Klon, Coinbase?
"Cardano Erfinder Charles Hoskinson enthüllte zahlreiche Partnerschaften und Projekte, die im März öffentlich gemacht werden.
IOG wird versuchen die beliebteste dezentrale Börse auf Ethereum, Uniswap, auf Plutus zu portieren.
Noch im Februar soll „eine große Liquiditätsankündigung“ kommen – Coinbase?

In einem Video für Twitter sprach Charles Hoskinson, CEO von IOG, über Vögel („Coming Birds“). Der Erfinder von Cardano (ADA) ist allerdings nicht zum Ornithologen geworden, sondern sprach metaphorisch von Vögeln, die ihm die neuesten Nachrichten und Ankündigungen gezwitschert haben. In diesem Sinne startete Hoskinson mit den Worten, dass „eine Menge Zeug kommt, eine Menge von Ankündigungen kommen und wirklich coole Ankündigungen für Cardano“.

Zunächst wird gegen das Ende des Monats der Mary Hard Fork im Mainnet stattfinden. Der Fork wird native Assets in das Cardano Netzwerk integrieren. Unmittelbar nach dem HFC Event für Mary, wird IOG das Plutus Testnet veröffentlichen, welches „im Grunde die Grundlage für den Start von ‚Alonzo‘, das Q2 HFC Event, das Plutus ins Netzwerk bringt“, sein wird, wie Hoskinson verriet.
Partnerschaften, Partnerschaften, Partnerschaften für Cardano

Im weiteren Verlauf des Videos sprach Hoskinson über zahlreiche Partnerschaften. Auch wenn er keine Details bekannt geben konnte, war das Potenzial der Ankündigungen, welches er hat durchsickern lassen, enorm. Der Startschuss für die Ankündigungen wird nach dem Mary Hard Fork im März fallen:

Silvio hat sehr eng mit einem strategischen Partner von uns gearbeitet, Runtime Verification, und es wächst und wächst und wächst, wir bringen immer mehr Partner an Bord und machen immer mehr Fortschritte. […]

Im März wird sich alles um Goguen drehen. Wir werden einige Partner ankündigen, die wir haben, wir werden diese coolen Dinge ankündigen, die dafür [Goguen] kommen werden, und auch darüber, wie wir planen, Dinge zu testen.

Wie Hoskinson durchblicken ließ, sind zahlreiche Projekte in der Pipeline, die zu Cardano migrieren werden. Des Weiteren wird IOG selbst Anstrengungen unternommen, um ein DeFi Ökosystem zu etablieren. So wird IOG die derzeit beliebteste dezentrale Börse von Ethereum, Uniswap, auf die eigene Smart Contract Plattform portieren. Darüber ist auch eine Partnerschaft mit Celsius Network in der Pipeline, dessen CEO Alex Mashinsky, Hoskinson die Ankündigung überlassen wollte.

Ich bin sehr daran interessiert, zu sehen, ob wir etwas wie Uniswap nehmen können und in Plutus neu implementieren können. Wir arbeiten mit einigen echten Token-Partnern zusammen, der öffentlich angekündigte ist SingularityNET. Alex Mashinsky ist irgendwie knorrig über einige Dinge. Also überlasse ich es ihm, darüber zu sprechen, was er mit uns macht.

Nicht zuletzt dürfte Hoskinson auch die Coinbase Gerüchte angeheizt habe. Wie er erklärte, wird IOG neue Infrarstrukturpartner an Bord holen und zudem „eine große Liquiditätsankündigung“ noch im Februar machen. Natürlich ist Coinbase nur eine Spekulation, allerdings wäre es vermutlich die größte Liquiditätsankündigung die kommen könnte. Hoskinson sagte:

Wir werden in den nächsten 60 bis 90 Tagen auch eine Reihe von Infrastrukturpartnern für die Off-Chain-Infrastruktur ankündigen, eine neue Wallet-Unterstützung, und es gibt auch eine große Liquiditätsankündigung, die kommen wird, aber darüber kann ich nichts sagen. Es wurde mir für diesen Monat versprochen. Wir werden sehen, was passiert.

In Bezug auf die Strategien von Plutus, Yella und das neue Alpha Frontier Programm verriet Hoskinson:

Wir holen auch zwei engagierte Entwicklungsfirmen an Bord und ihre Aufgabe ist nichts Anderes zu tun, als eine Menge Plutus Code zu schreiben, um die Hölle aus dem Alonzo Testnet herauszuholen und zu überprüfen, dass alles … [in Ordnung ist].

Es gibt eine riesige Strategie für Yella, eine riesige Strategie für die KEVM, die Runtime Verification machen wird. Wir werden das Alpha Frontier Programm im März ausrollen. […] [Wir] werden dieses ganze Konzept von Alpha Frontier ausrollen und was wir mit K machen, ist eine Spezifikationssprache.

Ein eigener dApp Store, eine Universität und Afrika

Nicht weniger interessant dürfte die Ankündigung gewesen sein, dass IOG einen App-Store für Dapps entwickelt. IOG untersuche eine App Store intern bereits seit über drei Jahren und habe nun einen guten Weg gefunden, um die Idee umzusetzen.

Des Weiteren enthüllte Hoskinson eine „sehr hohe Wahrscheinlichkeit“, dass IOG innerhalb des "nächsten 60 bis 90 Tage eine Ankündigung über eine Partnerschaft mit einer Universität macht. Konkret soll ein dezidiertes Softwareentwicklungs-Center eingerichtet werden, welches die Entwicklung von Smart Contracts zum Fokus hat. IOG wird hierzu eine Spende an die Universität tätigen, und kommerzielle Unternehmen involvieren. Zum Aktuellen Stand sagte der IOG CEO:

Wir werden also irgendwann bekannt geben, welche Universität der glückliche Gewinner ist. Wir spielen gerade „Bachelor“, um zu entscheiden, welche Rose wir vergeben.

Nicht zuletzt verwies Hoskinson auch noch einmal auf die „großen kommerziellen Deals“ in Afrika, wobei John O’Connor bereits letzte Woche das Geheimnis lüftete, dass Cardano einen Vertrag mit einer afrikanischen Nation unterzeichnet hat, wodurch 5 Millionen Menschen des Landes zu Cardano Nutzern werden.

Es gibt einen großen kommerziellen Deal, der langsam durchsickert. […] Wir sind bereit, aber die Regierung ist noch nicht ganz bereit. Aber mein Verständnis ist, dass es in der Endphase ist. […] Wir glauben, dass dies im Februar der Fall sein wird. […] Das ist ein großer Deal, der 5 Millionen Menschen betrifft. John O’Connor sagte einige Dinge darüber […]"
ADA zu EUR | 0,740 
Avatar
20.02.21 12:04:12
ADA zu EUR | 0,872 
Avatar
24.02.21 04:51:47
Cardano ist wieder über einem Dollar, das sollte genug auftrieb geben um mit dem bevorstehenden Netzwerkupdate in neue Sphären zu kommen. Mein Zielkurs lautet mindestens 2,20 Euro dieses Jahr
ADA zu EUR | 0,834 
1 Antwort
Avatar
26.02.21 14:05:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.168.437 von Raoul777 am 24.02.21 04:51:47
Zitat von Raoul777: Cardano ist wieder über einem Dollar, das sollte genug auftrieb geben um mit dem bevorstehenden Netzwerkupdate in neue Sphären zu kommen. Mein Zielkurs lautet mindestens 2,20 Euro dieses Jahr


Halte ebenfalls für dieses Jahr höhere Kurse für wahrscheinlich.
ADA zu EUR | 0,919 
Avatar
26.02.21 16:00:13
Nie gedacht, dass es so gut wachsen wird.
ADA zu EUR | 0,912 
Avatar
26.02.21 17:30:49
Neues Monatshoch, wenn es so weitergeht ist bald die Hälfte des ATH von 3.50 EUR erreicht.
ADA zu EUR | 0,986 
3 Antworten
Avatar
26.02.21 18:08:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.224.138 von Depotbaerchen am 26.02.21 17:30:49
ATH
Cardanos ATH liegt bei etwa 1,15€ oder 1,33$.
Das war im Jahresübergang zu 2017 zu 2018:)

Wir sind aber auf einem sehr guten weg! WIr haben uns heute gegen BTC behaupted und uns gegen den Markt bewegt!
ADA zu EUR | 0,986 
2 Antworten
Avatar
26.02.21 18:12:17
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.224.780 von BriBumer2020 am 26.02.21 18:08:20:confused:
Kraken ATH 3,50 EUR Sept 18
Schaue gerade nur auf die Chart🤔
ADA zu EUR | 0,986 
1 Antwort
Avatar
26.02.21 18:18:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.224.834 von Depotbaerchen am 26.02.21 18:12:17Bei den beiden Listen kannst du schauen
Kraken hat unrecht. Ich bin kurz nach dem ADA listing dabei :D Habe das ATH und ATL mitgemacht :D

Wir haben jetzt aber wieder mal das ATH in der Marketcap gesetzt :)

https://www.coingecko.com/de

https://coinmarketcap.com/all/views/all/

Beste Grüße

Bri
ADA zu EUR | 1,006 
Avatar
26.02.21 18:19:35

3,50 EUR?
ADA zu EUR | 1,006 
Avatar
26.02.21 23:55:19
Guten Abend meine Damen und Herren. Kann mir hier jemand erklären wie ich Anteile von diesem Unternehmen kaufen kann? Über die Consorsbank finde ich das Unternehmen so nicht.
ADA zu EUR | 1,007 
3 Antworten
Avatar
27.02.21 00:11:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.229.559 von Eisenfaust369 am 26.02.21 23:55:19
Cardano = Blockchain
Guten Abend,

Cardano ist kein Unternehmen. Es ist eine Blockchain welche von 3 Firmen gegründet und Entwickelt wird. Cardano Foundation, IOHK und EMURGO.

Wenn Sie interesse am investieren in Cardano haben müssten Sie über eine Exchange (Börse für die Kryptowährungen) die Coins kaufen.

Ich persönlich nutze dafür Kraken.com
Das erfordert eine Registrierung bei der Börse. Dann können Sie von Ihrem Konto Geld auf Ihren Börsenaccount schicken und ADA (Das ist die Währung von Cardano) kaufen.

Sobald Sie das gemacht haben und Sie tatsächlich langfristig investieren möchten, sollten Sie diese Coins auf eine Wallet auf Ihrem Rechner schicken (Daedalus oder Yoroi). Vorsicht die daedalus Wallet im APPstore für das Handy ist ein fake.

Ansonstens können Sie darauf spekulieren das Grayscale einen Cardano trust demnächst rausbringt. Den können Sie dann direkt über Ihren Broker kaufen. (Wann das aber passieren soll ist nicht bekannt, gelistet hat Grayscale Cardano schon mal als Option. Aber noch nicht ins Angebot gestellt)


Mit freundlichen Grüßen

Bri
ADA zu EUR | 1,007 
2 Antworten
Avatar
27.02.21 19:57:21
Bericht: Der Aktionär
"Einen Schritt weiter will Cardano gehen, das eine auf wissenschaftlicher Basis entwickelte Blockchain-Plattform verspricht, welche die Unzulänglichkeiten und Probleme anderer Kryptowährungen hinter sich lassen soll. Das Hauptaugenmerk wird dabei auf eine weltweite Interaktionsfähigkeit in allen Lebensbereichen gelegt, die unabhängig von den verschiedenen Währungen ist und auch in der klassischen Finanzwelt Anwendung findet. Große Ambitionen, an die geglaubt wird: Seit Empfehlung von Weger am 29. April 2020 hat das Unternehmen satte 1.560 Prozent Plus gemacht."




https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/…" target="_blank" rel="nofollow ugc noopener">https://www.deraktionaer.de/artikel/medien-ittk-technologie/…
ADA zu EUR | 1,189 
Avatar
27.02.21 20:52:04
Großer Dubai-Krypto-Fonds stößt Bitcoin für $750M ab – um Cardano und Polkadot zu kaufen
"FD7 Ventures, ein in Dubai ansässiger Krypto-Investmentfonds mit 1 Milliarde Dollar unter Verwaltung, hat Pläne angekündigt, im nächsten Monat Bitcoin-Bestände im Wert von 750 Millionen Dollar zu verkaufen. Der Erlös aus dem Verkauf wird für den Kauf von Cardano und Polkadot verwendet, da der Geschäftsführer des Fonds glaubt, dass ADA, DOT und ETH die Grundlage des Web 3.0 sein werden.
Cardano und Polkadot bekommen Rückendeckung von großem Krypto-Fonds

Die Krypto-Industrie ist reif für Nachrichten über große Finanzinstitute und Unternehmen, die große Mengen an Bitcoin erwerben. Von Jack Dorseys Square, das mit seinen massiven BTC-Käufen im letzten Jahr an der Spitze steht, über PayPals und Visas Krypto-Zahlungsfunktionalität bis hin zu MicroStrategys und Teslas milliardenschweren Akquisitionen – es scheint ein Unternehmensrennen zu geben, um Bitcoins zu kaufen.

Ein großer Kryptowährungsfonds in Dubai hat jedoch beschlossen, einen anderen Weg zu gehen und den Großteil seiner Bitcoin-Bestände abzustoßen. FD7, ein globaler Krypto-Investmentfonds mit einem verwalteten Vermögen von 1 Milliarde US-Dollar (AUM), plant, 750 Millionen US-Dollar seiner BTC-Bestände im nächsten Monat zu verkaufen.

Laut der Pressemitteilung des Unternehmens wird der Erlös aus dem Verkauf verwendet werden, um die Positionen des Unternehmens in Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) zu erhöhen. Die Erhöhung der DOT- und ADA-Bestände wird die Bedürfnisse der FD7-Investoren besser erfüllen, so das Unternehmen in der Mitteilung.
Geschäftsführer des Fonds hält Bitcoin für „nutzlos“

Prakash Chand, der Geschäftsführer von FD7 Ventures, sagt, dass die Investoren des Fonds ihre Portfolios im Krypto-Bereich diversifizieren wollen.

„Abgesehen von der Tatsache, dass Bitcoin der erste auf dem Markt war und die Gesellschaft ihm eine Bedeutung als Wertaufbewahrungsmittel gegeben hat, denke ich, dass Bitcoin eigentlich ziemlich nutzlos ist“, so Chand in der Pressemitteilung.

Und:

„Projekte wie Cardano, Polkadot und Ethereum sind die Grundlage für das neue Internet und das Web 3.0.“

Und es ist nicht nur die Portfoliodiversifikation, die den Fonds zu Cardano und Polkadot getrieben hat. Dem Unternehmen zufolge sind sowohl der Gründer von Cardano, Charles Hoskinson, als auch der Gründer von Polkadot, Dr. Gavin Wood, „zwei der hellsten Köpfe“, die im Bereich Krypto arbeiten.

Beide, so das Unternehmen weiter, führen Projekte, von denen es glaubt, dass sie das Potenzial für erhebliche weltweite Auswirkungen haben werden. Chand kommentiert, dass er davon überzeugt ist, dass Ethereum, Cardano, und Polkadot innerhalb der nächsten Jahre wertvoller als Bitcoin sein werden, weshalb das Unternehmen versuche, dem Markt voraus zu sein und seine Investoren den wachsenden Vermögenswerten auszusetzen."



https://coin-update.de/grosser-dubai-krypto-fonds-stoesst-bi…
ADA zu EUR | 1,157 
1 Antwort
Avatar
01.03.21 23:14:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.235.952 von BriBumer2020 am 27.02.21 20:52:04
Zitat von BriBumer2020: ... im nächsten Monat Bitcoin-Bestände im Wert von 750 Millionen Dollar zu verkaufen. Der Erlös aus dem Verkauf wird für den Kauf von Cardano und Polkadot verwendet, da der Geschäftsführer des Fonds glaubt, dass ADA, DOT und ETH die Grundlage des Web 3.0 sein werden. Cardano und Polkadot bekommen Rückendeckung von großem Krypto-Fonds ...


😍

Ich bin gespannt wie sich der Kurs entwickelt.
ADA zu EUR | 1,083 
Avatar
02.03.21 16:43:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.229.625 von BriBumer2020 am 27.02.21 00:11:49Hallo,

schön dass es mal so konkret erklärt wird.

Es macht mir leider keinen Spaß diese elektronischen Vorgänge auf den Weg zu bringen, obwohl anscheinend große Gewinne winken.

Auf mich wirkt es so, als ob mit dem eingesetzten Geld seltsame Dinge vorgehen.

Vielleicht bin ich zu alt für sowas.

Dann wünsche ich euch alles Glück und eine gute Entwicklung.

👏🤠
ADA zu EUR | 1,043 
1 Antwort
Avatar
03.03.21 18:57:25
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.269.273 von jambam1 am 02.03.21 16:43:45Gerne,

wenn es doch noch fragen geben sollte einfach hier stellen.

Es gibt aber weiter die Informationen das Grayscale Cardano (ADA) als trust anbieten wird.
Es ist nur noch eine frage der Zeit, dann können Sie auch über Ihren Broker investieren ohne die coins selber kaufen zu müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Bri
ADA zu EUR | 1,028 
Avatar
06.03.21 13:06:21
FD7 Ventures Completes $380M USD Cardano Purchase
DUBAI, United Arab Emirates--(BUSINESS WIRE)--Billion-dollar cryptocurrency investment fund, FD7 Ventures, announced today that they have completed their purchase of $380M USD of Cardano (ADA) with funds that were a conversion from part of the company’s existing Bitcoin (BTC) holdings. The transaction was completed on Thursday, March, 4th, putting the firm ahead of their previous goal of completing the conversion by mid-to-end of March.

Near the end of February, FD7 announced that they would be converting $750M USD of their Bitcoin, a majority of their holdings, into Cardano (ADA) and Polkadot (DOT).

Prakash Chand, FD7 Managing Partner, made headlines yesterday with an on the record prediction that ‘the price of Cardano (ADA) and Polkadot (DOT) could rise to approximately 20X within the next 2-3 years.’ According to Chand, his bullish stance on the altcoins is based on a belief that institutional money will flow into Cardano, Polkadot, and Ethereum at an adoption rate much faster than seen with Bitcoin.

Übersetzung "Prakash Chand, Managing Partner von FD7, machte gestern Schlagzeilen mit der Rekordprognose, dass "der Preis für Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) innerhalb der nächsten 2-3 Jahre auf etwa das 20-fache steigen könnte" Die Haltung zu den Altcoins basiert auf der Überzeugung, dass institutionelles Geld mit einer Adoptionsrate viel schneller als bei Bitcoin in Cardano, Polkadot und Ethereum fließen wird. "


Chand has also spent a great deal of time with ‘the brightest minds in crypto’ and believes Cardano and Polkadot have the potential to create major disruption across industries in the coming years, revolutionizing Healthcare, Real Estate, Finance, and the systems that power government, with blockchain solutions.

FD7 has made a series of strategic moves lately to support its investments into Cardano and Polkadot. This includes launching a $250M USD micro-fund in India at the end of February, a move that physically positioned the firm in proximity to universities known for producing some of the world’s best engineering talent working on blockchain and cryptocurrency projects.

The company plans to complete the conversion of it remaining $370M USD of Bitcoin into Polkadot later this month.

With offices in Toronto, Canada and Dubai, UAE, FD7’s team leads investments in all stages of blockchain and crypto projects and manages cryptocurrency assets for high-net-worth investors.

To learn more about FD7 Ventures and their holdings, visit their website at fd7.ventures.



https://www.businesswire.com/news/home/20210305005456/en/FD7…
ADA zu EUR | 0,942 
Avatar
07.03.21 12:21:09
Cardano auf $20, Polkadot auf $640! Investmentfonds sieht Preisexplosion in 2-3 Jahren
"Cardano (ADA) und Polkadot (DOT) könnten ihren Preis innerhalb der nächsten 2-3 Jahre um den Faktor 20 steigern. Das glaubt der Geschäftsführer des in Dubai ansässigen Krypto-Investmentfonds „FD7 Ventures Prakash Chand“.

Eine derartige Preissteigerung bei Coins, die sich bereits in der Krypto-Top-10 befinden, klingt zunächst sehr gewagt. FD7 Managing Partner Q. Dhalla zufolge würden allerdings bereits institutionelle Investoren ihr Interesse an den Coins bekunden.
Anzeige
krypto signale
„Institutionen warten nicht nochmal 10 Jahre“

Erst vor kurzem hatte das Unternehmen einen 250-Millionen-Dollar-Mikro-Fonds eröffnet, um ADA und DOT zu fördern. Damit sollen jährlich 1-5 Millionen Dollar in 50 Unternehmen investiert werden, die ADA und DOT entwickeln. Abhängig von ihrem Wachstum werden etwa 30 % dieser Unternehmen eine zweite Investition zwischen 5-20 Mio. $ erhalten.

Nun äußert sich der Geschäftsführer des Krypto-Investmentfonds bullish – und sieht eine 20-fache Preissteigerung bei ADA und DOT.

Institutionelle Investoren würden seine Begeisterung teilen, entsprechende Anfragen kämen bereits – von Investoren, “die nicht einmal von Cardano und seinem ADA-Token wussten”, aber dennoch daran interessiert gewesen seien. Prakash Chand:

“Das Potenzial für diese beiden Projekte, zusammen mit Ethereum die Art und Weise zu ändern, wie die Welt Geschäfte macht, ist massiv.“

Chand zufolge wären ETH, DOT und ADA bereits dabei, die gesamte Branche zu stören – vom Gesundheitswesen über Immobilien bis hin zum Finanzwesen.

FD7 Ventures war kürzlich aufgrund der Ankündigung in den Schlagzeilen, 750 Millionen Dollar an Bitcoin (BTC) liquidieren zu wollen, um mehr Cardano und Polkadot zu kaufen.

Chand über Bitcoin:

“Ich bin fest davon überzeugt, dass ADA, DOT und ETH ein größeres Potenzial haben, die Welt mit sinnvollen Projekten zu verändern.”

Auf Twitter wurde Chand nett von Cardano-Gründer Charles Hoskinson gegrüßt – und äußerte, er sei “sehr beeindruckt” von den beiden Gründern von Cardano und Polkadot sowie ihrem Engagement in der Entwickler-Community.

FD7 Managing-Partner Q. Dhalla erklärt:

„Ich kann Ihnen sagen, wenn es um Cardano, Polkadot und Ethereum geht, wird das institutionelle Geld dieses Mal nicht 10 Jahre (wie bei Bitcoin, Anm. d. Red.) warten. Bitcoin hat uns den Proof of Concept gegeben, der das Vertrauen in den Markt aufgebaut und einen Weg für innovative Altcoins geebnet hat, um viel schneller zu skalieren.”

Scheint so, als hätten auch viele Altcoins goldene Zeiten vor sich."



https://coincierge.de/2021/cardano-auf-20-polkadot-auf-640-i…
ADA zu EUR | 0,952 
Avatar
07.03.21 22:58:37
Die Zuger Krypto-Szene mischt im Boom ganz vorne mit
"Die Blockchain-Projekte Polkadot und Cardano schafften es in der Krypto-Hausse unter mehr als 4000 Digital-Währungen in die Top 6.
Von Erich Gerbl
am 07.03.2021
Quelle: BILANZ

Bei dem ins Stocken geratenen Hype um die dominierende Kryptowährung Bitcoin geht ganz vergessen, dass es noch mehr als 4000 andere Kryptowährungen gibt. Von den sechs wertvollsten Projekten werden drei vom Schweizer Crypto Valley aus orchestriert. Die von Vitalik Buterin in Zug gegründete Smart Contract Blockchain Ethereum war vorübergehend 200 Milliarden Dollar wert und konnte den Abstand zur Nummer eins sogar in der Bitcoin-Hausse verringern.

In die Kryptowährungs-Oberliga haben es zuletzt kleinere Spieler mit Schweiz-Bezug geschafft. Einer davon ist Polkadot mit der dazugehörigen Währung DOT. Wie die Ethereum Foundation hat auch die Polkadot- Stiftung namens Web3 Foundation ihren Sitz in Zug. Das ist kein Zufall. Polkadot-Gründer Gavin Wood ist einer der Ethereum-Gründer und war als CTO eine zentrale Figur.

Polkadots Währung DOT wird erst seit August 2020 an Kryptobörsen gehandelt und stieg in dieser kurzen Zeit zur fünftgrössten Kryptowährung auf. «Das Polkadot-Netzwerk macht extreme Fortschritte und zieht viele Entwickler an», sagt Raffael Huber, Leiter Research bei Bitcoin Suisse. Die Zahl der Entwickler ist ein Indikator für den Erfolg einer Blockchain. Polkadot ist Spezialist in der angesagten Interoperabilität, versucht also, Blockchains zusammenzuführen.
Anzeige

Gleich hinter Polkadot folgt im Marktkapitalisierungs-Ranking Cardano, wie Ethereum auf Smart Contracts fokussiert. Gründer ist der Amerikaner Charles Hoskinson, wie Gavin Wood einer der acht Ethereum-Gründer. Cardano hat, genauso wie die vom US-Ehepaar Arthur und Cathleen Breitman gegründete Tezos, den Sitz der Stiftung in Zug. «Für die Schweiz ist es ein grosser Vorteil, solche Firmen hier zu haben», sagt Stefan Schwitter von der Seba Bank. Mit den Foundations finde ein Austausch statt. Man lerne über Protokolle und gebe Business-Inputs."

https://www.handelszeitung.ch/anlegen/die-zuger-krypto-szene…
ADA zu EUR | 0,945 
Avatar
09.03.21 12:09:00
Ich tue mir mir Kryptos ein wenig schwer....

Wenn etwas wie ADA binnen Monaten um mehrere 1000% steigt, lässt mich das an Blase denken und sehr vorsichtig werden.

Andererseits schreiben hier Leute von weiteren 1000% Potential.

An was lässt sich das bemessen???
ADA zu EUR | 0,973 
2 Antworten
Avatar
09.03.21 13:40:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.375.730 von SaladinderPraechtige am 09.03.21 12:09:00
Zitat von SaladinderPraechtige: Ich tue mir mir Kryptos ein wenig schwer....

Wenn etwas wie ADA binnen Monaten um mehrere 1000% steigt, lässt mich das an Blase denken und sehr vorsichtig werden.

Andererseits schreiben hier Leute von weiteren 1000% Potential.

An was lässt sich das bemessen???


Da muss man weit vor der Altcoin Season Position bezogen haben,
das habe ich gemacht und kaufe auch jetzt noch nur viel weniger Coins.

Ich richte mich nach den letzten Zyklen 2013 und 2017, die erste Welle der Altcoin Season ist im Juni vorbei, da verkaufe ich etwas, die Masse sitz ich bis/in Dezember 2021 aus.
ADA zu EUR | 0,996 
1 Antwort
Avatar
09.03.21 17:42:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.377.599 von clonecrash am 09.03.21 13:40:11
Krypto wird Massetauglich
Die Gegebenheiten ändern sich. Mehr und mehr Masse kommt und investiert hier.
Die akzeptierten Altcoins, und die von der Masse und institutionen unterstützten altcoins werden es BTC gleichtun. Sie steigen enorm, fallen dann aber wieder. Dann aber nicht mehr so tief wie sie mal waren. Die Volatilität wird sich immer mehr abflachen wennn mehr und mehr Kapital in den Markt fließt (was bereits seit jahren geschieht)

Ist ja auch logisch, ist weniger Geld im Spiel bewegt sich der Kurs stärker wenn etwas mehr Geld ins Spiel kommt. Ist aber schon viel Geld drin, so wird der Kurs nicht mehr so stark ausschlagen.

Wenn wir jetzt mal den Kryptomarkt betrachten im Vergleich zu anderen Märkten dann sehen wir, wie klein die Gesamt-MK ist. Und jetzt verteilen wir die MK auch noch auf wenige wirklich potentiellerfolgreiche Teilnehmer ergibt sich für die jeweiligen coins eine weitaus höhere mögliche MK als z.B. bei Firmen im Aktienmarkt.

Sihe hier: https://www.visualcapitalist.com/all-of-the-worlds-money-and…
ADA zu EUR | 0,984 
Avatar
16.03.21 18:57:42
Coinbase Pro hat Cardano gelistet.
ADA zu EUR | 0,991 
Avatar
16.03.21 20:36:45
BTC-ECHO | Bitcoin & Blockchain Pioneers: Hoskinson: "Über 100 Firmen wollen von Ethereum zu Cardano wechseln".
https://www.btc-echo.de/news/hoskinson-ueber-100-firmen-woll…
ADA zu EUR | 1,018 
Avatar
18.03.21 17:53:20
BILD.DE_Cardano
Selbst in der Bildzeitung sind wir jetzt schon :) The show must go on:)


"Bitcoin ist im Moment in aller Munde – aber wer kennt schon Litecoin, Cardano oder Stellar?

All das sind kleine Kryptowährungen, die oft noch mehr schwanken als der Bitcoin. Heißt: Mit ihnen sind noch höhere Renditen möglich – aber das Risiko ist natürlich entsprechend höher. Hier ein paar Gewinner der jüngeren Zeit:

Beispiel 1

► Cardano∙Ein-Jahres-Performance: 3506 Prozent

Beispiel 2

► Ethereum∙Ein-Jahres-Performance: 1423 Prozent"


https://www.bild.de/geld/wirtschaft/mein-geld/kryptowaehrung…
ADA zu EUR | 1,140 
Avatar
19.03.21 09:54:15
Kann man den Cardano auch mit Derivate/Hebelpapiere handeln?
Gibt es diese Möglichkeit schon?
ADA zu EUR | 1,071 
Avatar
19.03.21 15:23:52
Ja, kann man.
ADA zu EUR | 1,068 
Avatar
19.03.21 21:19:06
BTC-ECHO | Bitcoin & Blockchain Pioneers: Cardano (ADA) explodiert nach Coinbase-Listing – und hat noch Großes vor.
https://www.btc-echo.de/news/cardano-ada-explodiert-nach-coi…
ADA zu EUR | 1,107 
Avatar
19.03.21 21:22:57
Ab jetzt auch auf normalen coinbase platform.
ADA zu EUR | 1,107 
Avatar
28.03.21 22:34:01
Für mich ein sehr interessantes Interview.

Hoskinson & Hosp: If Cardano Fails. Bitcoin will fail as well

https://youtu.be/Zm6I1agqPWQ
ADA zu EUR | 1,003 
Avatar
29.03.21 16:48:19
Cardano wird zur DeFi-Plattform: Smart Contracts sollen im Mai kommen
"Alonzo: Cardano-Update bringt Smart Contracts

Einmal im Monat hält Cardona eine virtuelle Konferenz ab, bei der auch über die Zukunft der Kryptowährung informiert wird. Cardano-Chef Charles Hoskinson kündigte im Rahmen eben dieser Veranstaltung nun an, im Mai den nächsten Schritt in Richtung vollwertige Ethereum-Alternative zu machen. Ein Upgrade namens „Alonzo“ soll ein Testnetz für Smart Contracts schaffen. Dieses Update soll dann im August dieses Jahres überall „ausgerollt“ werden – sprich, es soll den Weg ins Mainnet finden.
„Besseres Ethereum“

Neu geben wird es dann auch eine eigene dezentrale App, künftig sollen sich so auch benutzerdefinierte Token erstellen lassen. Mittel- bis langfristig will Cardano dann das „bessere Ethereum“ werden, das war seit jeher das Ziel des Erfinders. Dahin ist es aber noch ein Stück: Zwar honorierte der Kurs die Meldung kurzfristig, insgesamt ist der Kurs aber seit Wochen vergleichsweise stabil. In den letzten 24 Stunden legte er um rund 1,44 Prozent zu. Bei CoinMarketCap liegt die Kryptowährung mittlerweile aber bereits auf Platz 5 nach Marktkapitalisierung, die sich bei rund 38,8 Milliarden US-Dollar eingependelt hat. Zuletzt sorgte der Handelsstart von Cardano bei Coinbase Pro für einen deutlichen Kursanstieg."

https://www.trendingtopics.at/cardano-wird-zur-defi-plattfor…
ADA zu EUR | 1,025 
Avatar
31.03.21 23:55:08
ADA zu USDT

Wie es weiterlaufen könnte:





💡
ADA zu EUR | 1,019 
1 Antwort
Avatar
01.04.21 12:49:55
Graph Blockchain gibt den Kauf von Cardano (ADA) in Höhe von $300,000 bekannt
"Graph Blockchain kaufte am 29. März 300.000 USD in Cardano (ADA).
Das Unternehmen plant weitere Altcoin-Käufe zu tätigen, um sein Krypto-Portfolio zu diversifizieren.

In einer Pressemitteilung bestätigte Graph Blockchain, dass es Cardano’s nativen Token, ADA, im Wert von 300.000 USD gekauft hat. Die Transaktion wurde am 29. März abgeschlossen.

Graph Blockchain mit Sitz in Kanada ist ein Blockchain-Entwicklungsunternehmen für grafische Datenanalysen und Beratungsdienste, die Implementierung von Data-Mining-Analysen durch die Verwendung von Graph-Datenbanken und Geschwindigkeitsverbesserungen von Blockchain-Kontrollsystemen für Unternehmen und Behörden. Andererseits bedient das Unternehmen die Babbage Mining Corp., die der „erste öffentlich handelbare Altcoin Proof of Stake Miner“ sein wird.

Graph Blockchain CEO Paul Haber äußerte sich „begeistert“ über den Einsatz des Fonds und den zweiten Token-Kauf, den das Unternehmen getätigt hat. Darüber hinaus plant das Unternehmen weitere Kapitalzuweisungen in Altcoins zu machen, um sein Krypto-Portfolio zu „diversifizieren und zu erweitern“. Zu Cardano sagte Haber:

Wie in früheren Pressemitteilungen beschrieben, glaubt Graph, dass es im Jahr 2021 das Potenzial für Smart Contract-Plattformen gibt, Lösungen zu implementieren, welche die Massenadoption auf dezentralen Blockchains zu erleichtern. Cardano ist weithin als eines dieser Projekte angesehen, und Graph freut sich, ADA in die Liste der unterstützten Projekte aufzunehmen.

In Verbindung mit der Kapitalzuteilung hat das Unternehmen ein Aktienoptionsprogramm für einen Teil seiner Mitarbeiter gestartet, die Zugang zum Kauf von 12 Millionen Stammaktien haben werden.
Warum Cardano?

In der Erklärung verweist Graph Blockchain auf die Geburt des Cardano-Projekts. Es stellt fest, dass „die Zahl der Unterstützer und das Niveau der Hingabe seitdem nur gewachsen ist und Cardano eine der stärksten Anhängerschaften in der Krypto-Community hat“.

Darüber hinaus betonte das Unternehmen, dass Cardano bald die Goguen-Ära einführen wird und damit Smart Contract-Funktionen, einschließlich der Funktionalität für nicht-fungible Token (NFTs) und Entwicklungs-Tools, welche Menschen ohne technische Vorkenntnisse die Möglichkeit geben, ihre eigenen Smart Contracts zu schreiben.

Wie CNF berichtete, kündigte Graph Blockchain bereits Mitte März seine Pläne an, in Cardano und Polkadot zu investieren. Damals behauptete Graph, dass beide Blockchains ein wesentlicher Bestandteil „des Krypto-Ökosystems sind.“ Etwas Ähnliches hatte zuvor bereits der Krypto-Fonds FD7 Ventures getan, der 750 Millionen Dollar in Bitcoin verkaufte, um ADA und DOT zu kaufen."


https://www.crypto-news-flash.com/de/graph-blockchain-gibt-d…
ADA zu EUR | 1,017 
Avatar
05.04.21 13:47:24
Cardano (ADA) – Einblick in die Kryptowähung
"Unter den sogenannten „Proof-of-Stake“-Blockchains, die im Krypto-Ökosystem immer mehr an Bedeutung gewinnen, haben sich Cardano und seine native Kryptowährung ADA in den letzten Jahren als ein ernstzunehmender Player im Bereich der neuen Blockchain-Generation etabliert. Die Entwickler und Leiter des Cardano-Projekts bezeichnen sein Protokoll als innovative Blockchain der dritten Generation. Diese bietet neben einer vollen Unterstützung für Smart-Contracts außerdem die Möglichkeit, die Rückverfolgbarkeit und Governance von Lieferketten relativ leicht zu implementieren. Mehr über Cardano und ADA erfahren Sie im folgenden Artikel.

Von
bon

Veröffentlicht
7 Sekunden her

Cardano native Kryptowährung ADA

Cardano (ADA) Was steckt dahinter?

Unter den sogenannten „Proof-of-Stake“-Blockchains, die im Krypto-Ökosystem immer mehr an Bedeutung gewinnen, haben sich Cardano und seine native Kryptowährung ADA in den letzten Jahren als ein ernstzunehmender Player im Bereich der neuen Blockchain-Generation etabliert. Die Entwickler und Leiter des Cardano-Projekts bezeichnen sein Protokoll als innovative Blockchain der dritten Generation. Diese bietet neben einer vollen Unterstützung für Smart-Contracts außerdem die Möglichkeit, die Rückverfolgbarkeit und Governance von Lieferketten relativ leicht zu implementieren. Mehr über Cardano und ADA erfahren Sie im folgenden Artikel.
Die Entwicklungsgeschichte des Cardano-Projekts

Das Cardano-Projekt wurde von dem Ethereum-Mitbegründer Charles Hoskinson im Jahr 2015 ins Leben gerufen. Das Ziel des Projekts ist, eine performante Blockchain auf Basis solider wissenschaftlicher Erkenntnisse und bester Branchenpraktiken zu entwickeln und der breiten Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung zu stellen. Als eine der wichtigsten Figuren hinter Cardano ist in erster Linie Charles Hoskinson zu nennen. Hoskinson genießt als Ethereum-Mitgründer einen hohen Stellenwert im Krypto-Ökosystem und ist von der disruptiven Auswirkung digitaler Währungen auf das globale Finanzsystem überzeugt. Cardano wird von Krypto-Enthusiasten oft auch als japanisches Ethereum bezeichnet, da eine große Anzahl von Investoren aus Japan kommt. Außerdem ist das Unternehmen (EMURGO), das wesentlich zur Cardano-Implementierung beiträgt, ebenfalls in Japan ansässig.
Anzeige
ANZEIGE
Brain Food aus der Küche der nepalesischen Newar
Ein Angebot von

Die Technologie hinter der Cardano-Blockchain

Bei Cordano handelt es sich um eine sogenannte „Proof-of-Stake“-Blockchain. Konkret bedeutet das, dass ein Konsensus über die Validität neuer Blöcke erzielt wird, indem Teilnehmer in dem Cardano-Netzwerk Ihre Coins staken. Die Blockchain setzt auf ein hochkomplexes Konsensprotokoll namens Ouroboros, das Angaben der Entwickler zufolge, das erste nachweislich sichere Proof-of-Stake-Protokoll darstellt. Dies lässt sich allerdings in der Praxis nur sehr schwer beweisen, da die Cardano-Blockchain noch relativ jung ist und sich dementsprechend in einem frühen Entwicklungsstadium befindet. Diese Behauptung wurde auch kürzlich von dem Ethereum-Begründer Vitalik Buterin in Frage gestellt, insbesondere im Kontext der Finalität der realisierten Transaktionen. Um eine nachhaltige und langfristige Entwicklung der Cardano-Plattform ohne Zentralisierung gewährleisten zu können, kommt ein Treasury-System zum Einsatz, das die Weiterentwicklung des Protokolls vorantreibt.

Der aktuelle Plan der Entwickler ist es, die Cardano-Blockchain in fünf Phasen einzuführen, und zwar:

Byron,
Shelley,
Goguen,
Basho und
Voltaire

In jeder dieser Phasen wird die Blockchain um eine Vielzahl neuer Funktionalitäten und Features erweitert. So bringt beispielsweise die Shelley-Phase einen Anreizmechanismus für das Staking mit, das die Delegierung der Cardano-Kryptowährung ADA ermöglicht. Für die Entwicklung des Cardano-Projekts sind drei unterschiedliche Organisationen verantwortlich. So ist beispielsweise die in der Schweiz ansässige Cardano Foundation für die Entwicklung und den Aufbau der Cardano-Gemeinde zuständig. Input Output Hong Kong treibt den Aufbau der Blockchain voran und beteiligt sich außerdem aktiv an der Entwicklung der Tools für die Cardano-Blockchain. Bei der dritten Organisation, der EMURGO, handelt es sich um ein gewinnorientiertes Unternehmen, das für die Kommerzialisierung der Cardano-Plattform zuständig ist. SPACs: Was steckt hinter dem Börsenmantel-Hype aus den USA?
Anwendungsmöglichkeiten im Überblick

Cardano präsentiert sich als eine dezentralisierte Open-Source-Plattform für Smart-Contracts. Sie zielt darauf ab, ein besseres Produkt auf Basis fortschrittlicher Funktionen und Designoptionen zu bieten als die Konkurrenz. Das Blockchain-Protokoll von Cardano setzt sich aus zwei unterschiedlichen Ebenen zusammen, und zwar:

Der Settlement-Layer: Im Rahmen dieser Ebene werden alle Transaktionen mit der Cardano-Kryptowährung ADA realisiert
Der Computational-Layer: In dieser Ebene werden die Smart-Contracts gehostet

Das Protokolldesign der Cardano-Blockchain ist in erster Linie darauf ausgelegt, Skalierbarkeit, Sicherheit und Kompatibilität zu optimieren, was sie für Anwendungsmöglichkeiten in der Governance und im Finanzsektor besonders interessant macht. Die Cardano-Blockchain befindet sich aktuell in einem relativ frühen Entwicklungsstadium. Aus diesem Grund sind konkrete und praktische Anwendungsfälle bisher noch recht begrenzt. Produkte und Services, die von der Input Output Hong Kong entwickelt werden, fokussieren sich in erster Linie auf die digitale Identität und die Möglichkeit der Rückverfolgung innerhalb der Lieferkette. Von einem besonders hohen Interesse ist der Einsatz der Cardano-Blockchain für den Nachweis der Herkunft eines bestimmten Produktes oder einer Ressource.

Kryptowährungen und die Steuern: Tools für die Krypto-Steuererklärung

Hier öffnen sich zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten, wie beispielsweise in der Agrar-, Luxus-, Pharma- und der Einzelhandelsbranche. Die Organisation Input Output Hong Kong hat einige vielversprechende Cardano-Produkte im Portfolio, durch deren Einsatz Unternehmen die Rückverfolgbarkeit in ihrer Lieferkette optimieren können. Erst kürzlich kündigte die US-amerikanische Sportmarke „New Balance“ an, die Nutzung der Cardano-Produkte im Rahmen der Produktauthentifizierung zu nutzen, um Fälschungen schnell und einfach erkennen und aussortieren zu können. Außerdem hat die Input Output Hong Kong vor einiger Zeit ein digitales Identitätssystem namens Atala PRISM der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Durch Atala PRISM sollen Menschen in Entwicklungsländern, die kein Bankkonto besitzen, eine digitale Identität erhalten.
Die Kryptowährung ADA

Bei ADA handelt es sich um die digitale Währung der Cardano-Blockchain. Den Betreibern zufolge kann man Ada derzeit bei vier Börsen handeln, und zwar:

Bittrex
Binance
Coinnest
UpBit

Es gibt insgesamt eine Summe von 45 Milliarden ADA-Tokens, davon sind jedoch derzeit nur 26 Milliarden im Umlauf. Konkret bedeutet das, dass ein Großteil der Ada-Tokens nicht unter der direkten Kontrolle einiger weniger Personen oder Organisationen steht und derzeit auch nicht am Markt erhältlich ist. Das wichtigste Merkmal, wodurch sich ADA von anderen digitalen Währungen wie Bitcoin und Co. unterscheidet, spiegelt sich in dem Proof-of-Stake-Prinzip wider. Im Gegensatz zu Ethereum oder Bitcoin gibt es bei ADA kein Mining! Bei dem Proof-of-Stake-Algorithmus, der bei Cardano zum Einsatz kommt, bestimmen unterschiedliche Faktoren, wie beispielsweise die Menge an Coins der jeweiligen Teilnehmer, wer die neu generierten Coins erhält.
Wallet mit Potenzial

Um die digitale Währung ADA senden und annehmen zu können, benötigen Sie eine eigene Wallet. Diese wird unter dem Namen Daedalus der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und ist derzeit für Windows- und MacOS-Systeme erhältlich. Eine Version für Linux soll schon in naher Zukunft folgen. Darüber hinaus befinden sich auch Apps für iOS und Android in Entwicklung, einen Zeitrahmen für die Veröffentlichung gibt es allerdings noch nicht. Die Entwickler der Daedalus-Wallet arbeiten zurzeit an der Funktionalität, Ethereum direkt in der Wallet nutzen zu können. ADA kann man derzeit auf den im obigen Absatz genannten Börsen handeln. Nach dem Marktstart diverser Apps und Services, die ADA unterstützen, soll auch das Senden von Geld in Form von ADA möglich sein. Das Ziel der Entwickler ist es allerdings, ADA für das Bezahlen im Alltag nutzbar zu machen. Um dies zu ermöglichen, soll eine Bankomatkarte zum Einsatz kommen, die den Brückenschlag in die Offline-Welt bildet."

https://www.business-on.de/cardano-ada-einblick-in-die-krypt…
ADA zu EUR | 1,006 
Avatar
06.04.21 11:32:43
Ich bin neu hier in diesem coin. Mein Erster Ausflug sozusagen in die Blockchain Welt.lang habe ich überlegt in coins zu gehen. hab ich mich nun zum Kauf dieses coins entschieden. danke für die super guten Infos hier drin. Hab was coins angeht kaum input bisher.
ADA zu EUR | 1,019 
1 Antwort
Avatar
07.04.21 17:26:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.711.807 von sneakee am 06.04.21 11:32:43Na dann mal herzlich Wilkommen:)

Wenn Sie fragen haben, können Sie diese hier gerne stellen. Der Blockchainbereich ist für viele hier in W:O Neuland. Dennoch gibt es auch hier Pioniere die schon seit jahren in dem Bereich aktiv sind.

Deswegen können sicherlich die meisten Fragen auch beantwortet werden.
ADA zu EUR | 1,014 
Avatar
08.04.21 10:12:35
Klar gibt es immer noch fragen die ich überhaupt nicht verstehe. warum dieser coin Grad steigen muss! warum fällt er! man hat keiner fundamentale Sachen wir bei einer Aktie Umsatz Gewinn News.die arbeiten an dem Projekt und was verändert sich ich kann mich da sehr schlecht reinversetzen.
ADA zu EUR | 1,014 
1 Antwort
Avatar
08.04.21 10:14:16
Was ich bisher gelesen habe klang gut. deswegen hab ich mal was investiert.aber ich Wette wenn ich mir andere dieser coins anschaue würde sie das auch alles gut lesen. aber wie kann ich einschätzen ob das ein shit coin ist oder ein Qualitäts coin.
ADA zu EUR | 1,014 
Avatar
08.04.21 19:03:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.735.285 von sneakee am 08.04.21 10:12:35Cardano hat erfajrungsgemäß immer einen leicht anderen Kurslverlauf als der Bitcoin oder andere Coins.

Wenn man bedenkt das die SmartzContracts erst demnächst kommen und aktuell das System noch nicht vollständig fertig ist, ist der aktuelle Kurs schon nicht schlecht. Was auch zu sehen ist wir halten uns knapp über einem Euro, egal wie stark BTC gefallen ist. Ada wurde trotzdem immer knapp über einem Euro aufgefangen.

Dieses Projekt war von anfang an darauf ausgelegt es etwas langsamer anzugehen. Die Teilprojekte dann aber vernünftig und sauber auszuarbeiten. Deswegen bin ich hier auch sehr bullisch.


Beste Grüße

Bri
ADA zu EUR | 1,023 
Avatar
09.04.21 21:29:32
Halli Hallo,
bin auch recht neu in dem ganzen Krypto-Geschäft.
Habe eben "Yoroi" gestartet und meine ADA von kraken rüber gesendet. Nun meine ADA delegiert. Wenn das alles so klappt, dann bekomme ich ca. 4-5% - Das finde ich ganz ordentlich - zusätzlich zum vielleicht steigendem Kurs.
Ich bin gespannt ;-)

Cardano verbraucht wenigstens nur einen Bruchteil der Energie vom BitCoin! Deswegen unterstütze ich dieses Projekt - Wenn dann noch etwas für mich dabei rausspringt, umso besser :-)))
ADA zu EUR | 1,019 
1 Antwort
Avatar
10.04.21 12:20:09
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Löschung auf Wunsch des Users
Avatar
10.04.21 12:41:19
Ja. Das Thema "Haltefrist" und Steuern (Gewinn durch staking) beschäftigt mich momentan. Werde meinem Finanzamt meine Situation schildern und eine verbindliche Auskunft einholen.
Sicher ist sicher 😉
ADA zu EUR | 1,023 
Avatar
10.04.21 18:27:49
Geht dieses staken automatisch? Hab meine bei pitpanda liegen im wallet.
ADA zu EUR | 1,028 
2 Antworten
Avatar
10.04.21 18:41:24
Automatisch funktioniert das nicht.
Mann muss seine ADA an einen Pool delegieren.
ADA zu EUR | 1,019 
Avatar
10.04.21 21:59:40
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.765.825 von sneakee am 10.04.21 18:27:49Die Ada auf das eigene Wallet schicken und von dort aus dann an einen Pool delegoeren.


ADA zu EUR | 1,015 
1 Antwort
Avatar
10.04.21 22:00:09
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.766.989 von BriBumer2020 am 10.04.21 21:59:40delegieren natürlich
ADA zu EUR | 1,015 
Avatar
11.04.21 04:38:39
Also,
Ich habe mich durch diverse Foren und Videos gekämpft und bin zu folgendem Schluss gekommen:
Aufgrund der unklaren Steuer-Rechtslage werde ich nicht staken!
Die Mehrzahl vertritt die Meinung, dass die Haltefrist sich auf 10 Jahre verlängert und eine Steuererklärung zu erstellen gestaltet sich auch recht schwierig.
Solange sich die Lage nicht ändert, werde ich die Finger davon lassen.
ADA zu EUR | 1,021 
Avatar
11.04.21 11:08:21
Cardano: Smart Contracts in Sicht – ADA sendet bullishe Signale
"Ende April findet eine weitere Hard Fork statt, die auf den Namen Alonzo hört.
Mit Alonzo sollen Smart Contracts auf der Cardano-Blockchain Einzug halten.
Der ADA-Kurs konnte sich oberhalb von 1 US-Dollar im Sattel halten, was für eine Fortsetzung der Kursrallye sprechen könnte.

Cardano könnte im Jahr 2021 seine größte Stunde erleben, dafür spricht nicht nur die Kursentwicklung, sondern auch die der eigentlichen Software. Mit der bevorstehenden Hard Fork, die den Codenamen Alonzo trägt, sollen u. a. endlich auch Smart Contracts auf der Cardano-Blockchain Einzug halten.

Alonzo gehört zu Goguen-Ära, die ihrerseits einen eigenen Entwicklungsabschnitt in der Roadmap von Cardano darstellt. Während der vorherige Abschnitt mit dem Codenamen Shelley der Dezentralisierung von Cardano gewidmet war, werden mit Goguen Smart Contracts eingeführt. Die Hard Fork wird daher ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung des Ökosystems.

In Antizipation der Smart Contracts und dem Ausbau des Ökosystems von Cardano, verzeichnete der ADA-Kurs Mitte März ein Allzeithoch. Dieses fiel mit der Einführung von einzigartigen Token zusammen, die sich auf der Cardano-Blockchain erstellen lassen.

Markt überwiegend bullish

Folgt man den Indikatoren der Marktanalyse-Plattform Into the BlockWerbung, dann ist der Markt in der Momentaufnahme überwiegend bullish gestimmt. Während das Momentum der Futures-Märkte neutral bleibt, werden die börslichen Signale von der Software als absolut bullish interpretiert.

Bei den On-Chain-Daten zeigt sich jedoch ein durchwachsenes Bild. Das Wachstum des Cardano-Netzwerks darf als bullishes Signal verstanden werden, steht aber im Kontrast zu den übrigen Indikatoren, die entweder bearish oder neutral ausfallen.

Da sich der ADA-Kurs oberhalb der Marke von 1 US-Dollar etablieren konnte, deutet alles darauf hin, dass die Einführung der Smart Contracts noch nicht der Kulminationspunkt für die Kursrallye ist. Denn sobald diese zur Verfügung stehen, dürften die ersten Unternehmen anfangen, Cardano als Plattform für sich zu erschließen. Dies dürfte weitere positive Schlagzeilen produzieren und das Marktsentiment stark beeinflussen."


https://bitcoin-kurier.de/cardano-smart-contracts-in-sicht-a…
ADA zu EUR | 1,019 
Avatar
11.04.21 11:12:21
Die Smart Contract Geschichte ist die Säule mit der alles steht und fällt.
Anhand von BNB (Binance Coin) sehen wir wie stark sich die Smart Contracts auf den Kurs auswirken. Wobei BNB im vergleich zu anderen chains eher als zentralisiert betrachtet werden kann.
Dennoch legt es eine gute Verfolgungsjagt hin. (ETH)

Deswegen sieht die nahe Zukunft für den Cardano Kurs wirklich rosig aus (Meine Meinung!)
ADA zu EUR | 1,019 
Avatar
11.04.21 12:44:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.765.885 von Pimmka am 10.04.21 18:41:24
Zitat von Pimmka: Automatisch funktioniert das nicht.
Mann muss seine ADA an einen Pool delegieren.


Ich bin noch bei etoro und dort geschieht es automatisch.
ADA zu EUR | 1,017 
Avatar
11.04.21 13:10:16
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Löschung auf Wunsch des Users
Avatar
11.04.21 13:28:46
Cardano staking _ Steuererklärung 2022
Ich habe mir mal die Zeit genommen um allen hier die staken, zu zeigen wie sie am Ende des Jahres eine Zusammenfassung ihrer Rewards für das Finanzamt zusammenstellen können. Ich habe ja erwähnt das ich vor paar Wochen auch mit dem Staken angefangen. Das aber auch nur mit einem kleinen Teil meines Investments (100 coins). Nach diesem Test werde ich wohl demnächst auch effektiv mein ganzes Investment staken.

Schritt 1


Geht im Browser (firewox, microsoft edge, opera etc.) auf die Website www.adapools.org Diese ist auf den ersten Blick sehr verwirrend, für Sie ist aber auch nur das gelbe Rechteck oben rechts wichtig. In dem steht "Suchbegriff Eingeben"

Hier muss die Rewardadresse aus Ihrem Wallet rein. Diese finden Sie z.B. im Daedaluswallet unter Rewards.

Schritt 2


Diese Adresse (im gelben Rechteck) müssen Sie kopieren.

Schritt 3


Die kopierte Adresse fügen Sie nun im Adapools.org oben rechts im gelben Rechteck ein und bestätigen die Suche.

Schritt 4


Hier sehen Sie unten schon mal die Rewards der letzten Epochen Bsp. 255, 256, 257.
Oben rechts müssen Sie nun das Kästchen TAX anklicken.

Schritt 5


Hier sind Sie nun am Ziel, Sie erhalten eine gesamte Übersicht Ihrer Rewards. Im Kästchen Nr.1 können sie € als Währung anwählen.

Die Gesamtrewards pro Epoche werden im Kästchen Nr.2 nun auch in € angezeigt werden. Hier ist es auch wichtig zu wissen, dass die Rewards auf den damaligen Kurs berechnet werden als die Rewards auch ausgezahlt wurden. (So wird es auch von vielen Steuerseiten beschrieben, wie die Rewards an das Finanzamt dokumentiert werden sollten).

Im Kästchen nummer 3 können Sie auf "show" den Reiter öffnen und auch hier sehen Sie dann die Rewards in € für den jeweiligen Monat.

Ganz unten können Sie im Kästchen Nr. 4 das Gleiche für das ganze Jahr wiederholen. Und Sie erhalten den tatsächlichen Wert der Rewards in relation zu den Kursen bei Rewardausschüttung.

Diese Informationen sind ohne Gewähr. Es ist Steuerrechtlich noch vieles offen. Mit dieser Anleitung können Sie zumindest schon mal einen Überblick über die Rewards erhalten. Wenn es das Finanzamt aktzeptiert, was es meiner Meinung nach auch sollte, können Sie auf der Website auch eine offiziele Dokumentation erstellen.

Beste Grüße

Bri
ADA zu EUR | 1,017 
2 Antworten
Avatar
11.04.21 14:49:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.769.582 von BriBumer2020 am 11.04.21 13:28:46Hey. Richtig gute Erklärung - Danke dafür!!

Jedoch verlängert sich die Haltezeit von 1 auf 10 Jahre. Und das für alle Coins (ADA).
Somit müsste der gesamte Gewinn bei Verkauf mit dem persönlichem Steuersatz versteuert werden. Dieser bewegt sich meist zwischen 20% und 35%.
Ich denke, dass sich das dann nicht wirklich lohnt. Außer man will wirklich sehr lange die Coin halten.

Oder habe ich einen Rechenfehler?
ADA zu EUR | 1,058 
1 Antwort
Avatar
11.04.21 14:58:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.770.059 von Pimmka am 11.04.21 14:49:44Für mich ist es egal, ich habe ja meinen EInsatz noch vor dem stakingbegin rausgeholt.
Aber ja sonst haben Sie recht, eigentlich (soe die meinung von vielen Cryptotaxseiten) verlängert sich die Haltefrist von von den Coins von 1 auf 10 jahre...

Je nachdem was man für ein Einkommen hat kann der Steuersatz ab 52k € pa. auch bei 42% sein und ab 250k pa sogar 45%
ADA zu EUR | 1,058 
Avatar
11.04.21 18:25:58
ein wenig Off-Topic.
Ich habe dieses Jahr ca. 300 Trades bei kraken getätigt.
Kennt jemand ein Programm, in dem ich meine CSV einpflegen kann?
Der Haken dabei - Ich möchte nichts bezahlen ;-)
ADA zu EUR | 1,041 
Avatar
11.04.21 21:12:21
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.771.361 von Pimmka am 11.04.21 18:25:58Open Office
ADA zu EUR | 1,065 
Avatar
11.04.21 21:50:22
;-) ... Da hast Du nicht ganz verstanden, was ich meine.
Finde nur kostenpflichtige Programme wie "coin.ink" oder "CoinTracking"
ADA zu EUR | 1,060 
Avatar
12.04.21 22:24:19
Ist denn die Anzahl der umlaufenden coins mit dem über dreißig Milliarden schon nicht recht hoch und die derzeitige Markt Kapitalisierung?
ADA zu EUR | 1,103 
1 Antwort
Avatar
13.04.21 16:11:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.786.466 von sneakee am 12.04.21 22:24:19
Bitte nicht mit Aktien vergleichen
Die Anzahl der coins ist absichtlich auf auf mehrere Mrd. angelegt damit der Kurs pro coin nicht so hoch geht wie z.B. bei btc. Ein coin für die Masse halt.

Außerdem dürfen Sie im Kryptomarkt nicht das denken aus dem Aktienmarkt mitbringen. Hier sind viele Regeln ausser kraft. Es handelt sich hier nicht um einzelne Unternehmen sondern Teilweise um ganze digitale Ökösysteme.

Hier ist vieles zu holen, man kann aber auch alles verlieren.
Meiner Meinung nach wird aber eher der erste Teil des Satzes eintreffen. Die Blockchaintechnologie kann in der Zukunft nicht ignoriert werden.
ADA zu EUR | 1,159 
Avatar
13.04.21 16:17:29
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.796.783 von BriBumer2020 am 13.04.21 16:11:13
Zitat von BriBumer2020: Die Anzahl der coins ist absichtlich auf auf mehrere Mrd. angelegt damit der Kurs pro coin nicht so hoch geht wie z.B. bei btc. Ein coin für die Masse halt.

Außerdem dürfen Sie im Kryptomarkt nicht das denken aus dem Aktienmarkt mitbringen. Hier sind viele Regeln ausser kraft. Es handelt sich hier nicht um einzelne Unternehmen sondern Teilweise um ganze digitale Ökösysteme.

Hier ist vieles zu holen, man kann aber auch alles verlieren.
Meiner Meinung nach wird aber eher der erste Teil des Satzes eintreffen. Die Blockchaintechnologie kann in der Zukunft nicht ignoriert werden.


Danke für die Erklärung.da muss ich noch mächtig umdenken in nächster Zeit.😁
ADA zu EUR | 1,159 
Avatar
14.04.21 09:40:45
Ich wollte niur einmal kurz meine Freude irgendwo loswerden ;-)
ADA zu EUR | 1,270 
Avatar
14.04.21 20:03:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.674.328 von Malecon am 31.03.21 23:55:08
Zitat von Malecon: ADA zu USDT

Wie es weiterlaufen könnte:



Der Kurs übt einen vorzeitigen Ausbruch aus der ausfsteigenden Dreieckformation:





🎵
ADA zu EUR | 1,209 
Avatar
19.04.21 00:28:40
ADA zu EUR | 1,056 
Avatar
19.04.21 00:29:17
Hab heute nachgekauft.😎
ADA zu EUR | 1,056 
Avatar
21.04.21 21:28:13
Scheint so das wieder viele schwachen Hände rausgespült wurden und werden:)

Gesund für die gesamte Branche
ADA zu EUR | 1,044 
Avatar
22.04.21 19:45:01
Cardano und Polkadot bauen Staking-Dominanz weiter aus
Cardano und Polkadot bauen ihre Staking-Dominanz aus, während der einstige Staking-König Tezos nun aus den Top 10 nach Staking-Kapitalisierung herausgefallen ist.
11251 Gesamte Aufrufe
7 Gesamte Anzahl geteilt
Cardano und Polkadot bauen Staking-Dominanz weiter aus
Nachricht

Cardano und Polkadot rangieren weiterhin in der Liste der Staking-Kapitalisierung weiterhin beide ganz oben.

Laut StakingRewards ist Cardano derzeit die Top-Blockchain im Hinblick auf den gesamten Staking-Wert. Rund 26,4 Mrd. US-Dollar in Cardano (ADA) werden hier zur Sicherung des Netzwerks eingesetzt. Da die Gesamtkapitalisierung von Cardano 36,6 Mrd. US-Dollar beträgt, bedeutet das, dass 73 Prozent der umlaufenden ADA für das Staking verwendet werden.

StakingRewards schätzt, dass Cardano-Staker jährlich 7,22 Prozent an Belohnungen verdienen.

Der zweitgrößte Krypto-Vermögenswert in Sachen Staking ist Polkadot mit 22,7 Mrd. US-Dollar in DOT. Das entspricht 64 Prozent seines im Umlauf befindlichen Angebots. Die durchschnittliche jährliche Staking-Rendite bei DOT wird auf mehr als 13 Prozent geschätzt.

Cardano und Polkadot repräsentieren zusammen derzeit 7,9 Prozent der 620,6 Mrd. US-Dollar an Krypto-Vermögenswerten, die derzeit für das Staking im gesamten Krypto-Asset-Sektor vorgesehen sind.

Polkadot und Cardano dominieren den Staking-Sektor nach eingesperrtem Wert schon lange. Aber bei anderen führenden Vermögenswerten gab es in letzter Zeit bemerkenswerte Änderungen in ihren jeweiligen Rankings.

Solana hat nun Eth2 überholt und belegt mit 9,4 Mrd. US-Dollar an Staking-Kapital den dritten Platz. Das Staking mit SOL und die Validierung erfordern, dass der Vermögenswert zeitlich gesperrt und aus dem Verkehr gezogen wird. Das könnte die Diskrepanz erklären, weshalb die Staking-Kapitalisierung die Marktkapitalisierung mit rund 8 Mrd. US-Dollar übersteigt. SOL-Staking erzielt eine jährliche Rendite von 11 Prozent.
Top-10-Staking-Vermögenswerte nach Staking-Kapitalisierung: StakingRewards

Der einstige Staking-König Tezos ist mit einer Staking-Kapitalisierung von 3,5 Mrd. US-Dollar und einer Rendite von 5,5 Prozent pro Jahr auf Platz 11 zurückgefallen. Mitte Dezember 2020 lag Tezos laut einem Bericht von Cointelegraph damals auf Platz vier.

In Bezug auf die Gesamtkapitalisierung ist Tezos (XTZ) laut CoinGecko aus den Top 10 auf Platz 35 abgerutscht.

Ethereum 2.0 rangiert derzeit mit 8,2 Mrd. US-Dollar auf Platz vier. Laut dem Eth2-Launchpad sind 3,9 Mio. Ether (ETH) im Beacon-Chain-Einzahlungskontrakt gesperrt. Allerdings sind nur 3,4 Prozent der zirkulierenden Ether zum Staking verwendet worden. Das deutet darauf hin, dass es noch erheblichen Spielraum nach oben für die Staking-Kapitalisierung von Eth2 gibt.

ETH-Staker verdienen derzeit mehr als 7 Prozent pro Jahr. Man erwartet allerdings, dass die geplante Verschmelzung mit der Ethereum-Chain die Belohnungen deutlich erhöhen wird, wenn Staker allmählich Gebühren von der Ethereum Virtual Machine kassieren.

Der Eth2-Forscher Justin Drake prognostiziert, dass sich die Staking-Belohnungen mit der Chain-Verschmelzung mindestens verdoppeln werden. Er schätzt, dass die Belohnungen auf 25 Prozent pro Jahr ansteigen könnten.

Die übrigen Netzwerke in der Top-10-Liste nach Staking-Kapitalisierung sind Avalanche, Algorand, USD Coin, Terra, Binance Smart Chain und Tron.


https://de.cointelegraph.com/news/cardano-and-polkadot-exten…
ADA zu EUR | 1,042 
Avatar
22.04.21 21:46:14
Hier braut sich was zusammen, egal in welche Richtung:





💡
ADA zu EUR | 1,008 
Avatar
25.04.21 11:32:00
Charles Hoskinson antwortet Kritikern, die Cardano (ADA) als Betrug bezeichnen
Ja die ohne Wissen können es einfach nicht sein lassen. Die Angst das Ethereum durch Cardano überholt werden kann, schwingt hier deutlich mit. In anbetracht dessesn, dass Polkadaot auf dem Ouroborosprotocoll von Cardano aufgebaut ist, wirkt die Kritik an Cardano und das gleichzeitige Lob an Polkadot etwas merkwürdig.

Dennoch finde ich das auch Kritik wichtig ist, dadurch kann man das Produkt verbesseren. Oder eben wie in diesem Fall, die Kritiker eines besseren belehren.




"Der CEO von IOHK Charles Hoskinson antwortete auf David Hoffman und andere Kritiker, die behaupteten, Cardano sei ein „Betrug“.

Er erklärte, dass der schlechte Ruf der Kryptowährung im Mainstream ein Ergebnis von extremen, unbegründeten Ansichten ist.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Skeptisch darüber zu sein, ist eine Sache, uns als Kriminelle zu bezeichnen, eine andere“, fügte er in einem Tweet hinzu.

Während Hoffmans Kritik das Interesse von Hoskinson weckte, führte sie auch zum Wiederaufflammen der harten Konkurrenz zwischen Ethereum (ETH) und Cardano (ADA) in der Krypto-Community. Dies kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Cardano Fortschritte bei der Einführung von Smart Contracts auf seiner Plattform gemacht hat.
Hoffman diskreditiert Cardano und lobt Polkadot

Hoffman war im Gespräch mit Scot Melker, als dieser Fakten zur Unterstützung der Zukunftsfähigkeit von Ethereum lieferte. Er teilte auch seine Gedanken über die viel diskutierte Ethereum Improvement Proposal (EIP) 1559.

Das Projekt zielt darauf ab, Wallet UX durch die Implementierung eines stabileren und vorhersehbareren Gebührensystems zu verbessern. Zusätzlich verfügt es über ein deflationäres Element, das Miners nicht unbedingt auszahlt, sondern stattdessen Grundgebühren „verbrennt“.

Einige Miner, die das Gefühl haben, dass ihre Einnahmen gekürzt werden, lehnten die vorgeschlagene Funktion ab. Aber wenn er über Ethereum Konkurrenten befragt wurde, lehnte Hoffman sofort jede Idee, dass Cardano ein starker Konkurrent war. Er erklärte:

Ich bin sehr skeptisch darüber und nenne Cardano vielleicht einen eklatanten Betrug.

Während er Cardano diskreditierte, lobte Hoffman anscheinend Polkadot (DOT).

Er sagte, dass Polkadot im Vergleich zu Cardano kein gefälschtes Marketing verwendet, was es zu einer brauchbaren Alternative macht. Außerdem diskreditierte Hoffman eine andere Plattform, Ripple, indem er sagte, es verwendet unethische Techniken.
Alonzo wird zuerst gestartet

Hoffmans Kritik wurde von Hoskinson vor ein paar Wochen während eines von ihm veranstalteten Live-Streams angesprochen. Er betonte insbesondere die Kritik an Cardano für seinen Mangel an Apps. Er erklärte, dass einige Teile von Cardano noch in der Entwicklung sind und daher niemand sollte es dafür kritisieren.

Hoskinson bekräftigte, dass die Plattform beabsichtigt, DEXes, Oracles, Stablecoin-Angebote und NFT-Marktplätze in der Zukunft einzuschließen, aber Alonzo wird als erstes auf den Markt kommen."

https://invezz.com/de/news/2021/04/23/charles-hoskinson-antw…
ADA zu EUR | 0,917 
Avatar
25.04.21 17:04:51
Ohh jee...bin wirecard geschädigter. Nicht noch ein Betrug bei meinem ersten coin 😁🙄
ADA zu EUR | 0,942 
1 Antwort
Avatar
25.04.21 18:04:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.942.436 von sneakee am 25.04.21 17:04:51
Cardano ist kein Betrug!
Cardano ist das einzige wissenschaftlich aufgebaute Blockchainprojekt.

Bitte nicht mit wirecard gleichsetzen :D


Wenn Sie den Bericht richtig gelesen haben, und sich schon mit Cardano auskenne, wissen Sie das es bereits aktivbe Projekte auf Cardano gibt. Obwohl es aktuel nur NFT´s Funktion ohne smart contracts gibt:)

Hier sind bereits genug Links zu den Theman gepostet werden:)

Beste Grüße

Bri
ADA zu EUR | 0,951 
Avatar
25.04.21 20:00:10
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.942.799 von BriBumer2020 am 25.04.21 18:04:51
Zitat von BriBumer2020: Cardano ist das einzige wissenschaftlich aufgebaute Blockchainprojekt.

Bitte nicht mit wirecard gleichsetzen :D


Wenn Sie den Bericht richtig gelesen haben, und sich schon mit Cardano auskenne, wissen Sie das es bereits aktivbe Projekte auf Cardano gibt. Obwohl es aktuel nur NFT´s Funktion ohne smart contracts gibt:)

Hier sind bereits genug Links zu den Theman gepostet werden:)

Beste Grüße

Bri


Ja alles gut. fühl mich wohl.war eher ironisch gemeint. Und hab auch schon nen zweiten im Depot.uf 2 beinen(coins) steht sichs besser. 😎👍
ADA zu EUR | 0,938 
1 Antwort
Avatar
25.04.21 21:09:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.943.558 von sneakee am 25.04.21 20:00:10
Risikostreuung
Ja das Risiko zu streuen ist auch mein Ziel.
Deswegen ja auch die Blockchainsache :D

Wobei durch den Anstieg des letzten Jahres mein Blockchaindepot um einiges Größer geworden ist als mein Aktiendepot :D
ADA zu EUR | 0,927 
Avatar
27.04.21 16:23:06
Cardano gewinnt 5,7 Millionen neue Krypto-User in Afrika
Es geht weiter! Mal sehen wie lange die Investoren zum Thema Blockchain noch schlafen werden.
Die Blockchaintechnologie ist die Zukunft!


"Die äthiopische Regierung wickelt das Bildungssystem des Landes künftig über das Cardano-Netzwerk ab.

Cardano-Gründer Charles Hoskinson hatte es im futurezone-Interview bereits angedeutet, nun ist es offiziell. Die Kryptoplattform hat sich mit der äthiopischen Regierung geeinigt und wird künftig die technische Basis für Schulen und Universitäten im Land bilden.

5 Millionen Schüler*innen und Studierende sowie 750.000 Lehrpersonen bekommen über das Cardano-Netzwerk eine digitale Identität. Prüfungen, aber auch Schul- und Universitätsabschlüsse, werden über die Cardano-Lösung Atala Prism sicher auf der Blockchain gespeichert, gab die hinter Cardano stehende Organisation IOHK am Dienstag bekannt.
Fälschungssichere Zertifikate

Mit den digitalen Dokumenten will die äthiopische Regierung gefälschten Abschlüssen und Bewerbungsschreiben entgegentreten. Gleichzeitig können Arbeitgeber so auf einfache Weise Qualifikationen von Bewerbern prüfen, was soziale Hürden aufbrechen sollen. Denn bisher mussten dafür externe Institutionen oder Firmen eingeschaltet werden, die ihrerseits Geld für eine Bestätigung von Ausbildungsdokumenten forderten. Über das neue System will die Regierung auch das Abschneiden von Schulen anhand nationaler Lernziele überprüfen und diese bei Bedarf gezielt fördern.

Die Regierung wird zudem alle Lehrpersonen und Schüler*innen mit Tablets und Internetzugang ausstatten. Ziel ist es, auch die 80 Prozent der im ländlichen Raum lebenden Bevölkerung eine Chance auf eine höhere Ausbildung und bessere Arbeit zu geben. Um eine maßgeschneiderte Ausbildung und Förderung zu gewährleisten, soll die Blockchain-ID auf der Cardano-Plattform mit Machine-Learning-Technologien gekoppelt werden. Auf Basis der gewonnenen Daten will die Regierung Lehrpläne adaptieren, aber auch dabei helfen, individuelle Ausbildungsziele abstecken zu können.


Tracking von Gütern kommt als nächstes

Das ID-System für Schulen ist der erste Schritt für Cardano in Äthiopien. Wie IOHK mitteilte, soll das Cardano-Netzwerk künftig auch zum Tracken von Gütern eingesetzt werden, was erneut vor allem der ländlichen Bevölkerung helfen soll.

Kaffee-produzent*innen könnten den internationalen Export mithilfe der Blockchain abwickeln und ihre Bohnen letztlich sogar direkt an Konsument*innen auf der ganzen Welt verkaufen. "Das wird alles gehen, ohne von einem zentralen Akteur abhängig zu sein, der den Zugang nach Belieben kontrolliert", sagte Hoskinson zur futurezone.

Mit der Ankündigung ist zumindest ein erstes Geheimnis rund um die Cardano-Anstrengungen in Äthiopien gelüftet. Was IOHK mit der Kryptoplattform Cardano und der eigenen Kryptowährung ADA in Afrika sonst noch vor hat, wird man am Donnerstag erfahren. Da findet nämlich die große Cardano-Africa-Konferenz 2021 statt, bei der auch Gründer Charles Hoskinson einmal mehr über seine Vision sprechen wird."


https://futurezone.at/netzpolitik/cardano-gewinnt-57-million…
ADA zu EUR | 1,062 
Avatar
27.04.21 21:20:40
Bin gespannt ob es aufwärts geht
ADA zu EUR | 1,076 
Avatar
07.05.21 18:15:53
Neues Allzeithoch markiert.

Die Reise geht weiter:)
ADA zu EUR | 1,413 
Avatar
07.05.21 23:15:05
Ja macht Spaß zuzuschauen während der Aktienmarkt unheitlich stagniert. Wo kauft ihr? Ich bin bei bitpanda.
ADA zu EUR | 1,362 
1 Antwort
Avatar
08.05.21 12:13:00
Bin bei binance und werde weiterhin aufstocken. Hoffen wir das es erst der Beginn einer langen Reise ist
ADA zu EUR | 1,338 
Avatar
08.05.21 15:08:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.110.772 von sneakee am 07.05.21 23:15:05Ich habe meine Anfangs über bittrex kaufen müssen (2017). Dann habe ich über Binance gekauft.
Und jetzt nur noch über Kraken.

Wobei ich nicht mehr nachkaufe. Ich habe schon mehr als genug.
ADA zu EUR | 1,315 
Avatar
08.05.21 21:45:16
Cardano und Stellar Exchange Traded Notes (ETNs) an der Börse Stuttgart eingeführt
Es läuft und läuft und läuft :D


"Investoren können ab sofort Exchange Traded Notes (ETNs) auf Basis von Cardano und Stelllar in Deutschland kaufen und verkaufen.
Die Börse Stuttgart ist die zweitgrößte Börse des Landes, was den Token eine breite Präsenz in der Region verleiht.

Cardano (ADA) und Stellar (XLM) Exchange Traded Notes (ETNs) wurden an der Börse Stuttgart eingeführt. Das bedeutet, dass Anleger die beiden digitalen Assets nun an der zweitgrößten Börse Deutschlands beobachten, kaufen und verkaufen können. Die Wertpapiere werden von 21Shares emittiert, wobei die Preise dem Euro folgen. Seit 2017, als der erste ETN ausgegeben wurde, hat sich 21Shares als führender Emittent von Krypto Exchange Traded Products (ETPs) etabliert.

Da das Interesse an Kryptowährungen wächst, wollen immer mehr Unternehmen Produkte anbieten, die es Investoren ermöglichen, an dieser Wachstumsbranche zu partizipieren. In Deutschland ist die Börse Stuttgart damit führend ─ nach der jüngsten Ergänzung unterstützt die Plattform nun 22 Krypto-ETNs.

Jürgen Dietrich, Leiter Blue Chips & Fondshandel der Börse Stuttgart, erklärte:

„Das Interesse an Kryptowährungen wächst weiter, und die Marktdynamik bleibt stark. Mit den ETNs können Anleger nun über börsengehandelte Wertpapiere an der Kursentwicklung der beiden Kryptowährungen Cardano und Stellar teilhaben.“

Er fügte weiter hinzu, dass Krypto-ETN-Investoren aufgrund der volatilen Natur digitaler Vermögenswerte lange Handelszeiten genießen würden. Dietrich sagte weiter, Krypto-Investoren könnten von 08:00 bis 22:00 Uhr MEZ handeln.

Der Neuzugang ist nicht nur ein Gewinn für deutsche Investoren, die sich in diesem Markt engagieren wollen, sondern auch für die Cardano- und Stellar-Communities. Die beiden Token werden in einem der kaufkräftigsten und innovativsten Märkte der Welt zur Verfügung stehen. Für Cardano, das in den letzten Monaten stetige Fortschritte gemacht hat, ist dies ein neuer Markt und eine Chance, weiter zu wachsen.
Cardano (ADA)

Der Kursanstieg von ADA hat sich nach einer explosiven Performance im ersten Quartal des Jahres verlangsamt. Trotzdem hat er in den vergangenen 7 Tagen über 20 Prozent gewonnen. Am Freitag erreichte das Digital-Asset mit $1,75 ein neues Allzeithoch. Mit einer Marktkapitalisierung von etwas mehr als $52 Milliarden, rangiert es nun auf Platz 7 zum Zeitpunkt der Herausgabe dieser Meldung."


https://www.crypto-news-flash.com/de/boerse-stuttgart-fuehrt…
ADA zu EUR | 1,332 
Avatar
08.05.21 23:19:02
Doge coin wird heute Nacht wieder erwähnt und dann knallt die auf 1 $ ist schon heftig dafür das es nur eine Spaß Währung ist
ADA zu EUR | 1,333 
1 Antwort
Avatar
08.05.21 23:33:42
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.117.600 von MrGoldi am 08.05.21 23:19:02
Dogecoin = Nutzlos
Leider ist der Dogecoin nicht gerade gut für den Kryptomarkt.

Sobald die Leute die ihn hypen rausgehen, fällt das Kartenhaus in sich zusammen. Dann kommen wieder Gesetze zum Schutz von uns Investoren. bla bla bla...

Jeder der zocken wkann mit doge vielleicht etwas rausholen. Aber Technologisch ist der Coin leider vielen anderen schlichtweg unterlegen...


Wenn man sich vorstellt. Hätte man im Januar doge für 1000€ gekauft hätte, würde man jetzt über 100.000,00€ haben :D
Hätte, hätte, Fahrradkette
ADA zu EUR | 1,333 
Avatar
08.05.21 23:57:55
In grundegenommen ist dogecoin wertlos,Gegensatz zu ADA die wirklich was in der Hand haben, aber durch den ständigen hype knallt die mega hoch. Genauso heut nacht um 5 hat elon musk ein Interview, und da wird er dogecoin erwähnen und das Teil knallt auf 1 $ denke ich. Das schon häftig
ADA zu EUR | 1,322 
2 Antworten
Avatar
09.05.21 08:02:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.117.741 von MrGoldi am 08.05.21 23:57:55Eher runter 25%
ADA zu EUR | 1,355 
Avatar
09.05.21 12:19:26
Beitrag Nr. 100 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.117.741 von MrGoldi am 08.05.21 23:57:55Geknallt, ja. Aber nach unten geknallt.

Schön, wie es hier einige immer knallen lassen. :laugh:
ADA zu EUR | 1,433 
Avatar
09.05.21 13:00:34
Beitrag Nr. 101 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.117.741 von MrGoldi am 08.05.21 23:57:55
Hoskinson und Musk kennen sich
Der Gute alte Charles Hoskinson und Elon Musk auf einem Bild.

Jeder kann sich ausmalen was mit Cardano passiert, wenn Elon mal öffentlich was dazu postet.
Heißt nicht das er es tun wird. Aber als Cardano die 1$ Marke wieder durchbrochen hat, hatte Musk auch unterschwellig dazu gratuliert in einem Tweet.

ADA zu EUR | 1,405 
Avatar
10.05.21 17:54:21
Beitrag Nr. 102 ()
Letzte Woche auf Grund Charttechnik eingestiegen, nun desto mehr man dich einliest desto mehr langfristiges Potenzial andere Coins abzulösen.....
ADA zu EUR | 1,440 
Avatar
13.05.21 10:57:49
Beitrag Nr. 103 ()
Elo hat den Bitcoin gebasht wegen Umweltschutz.....der alte Heuchler......
Bin gespannt wann er mit Alternativen Geld verdienen will...
ADA zu EUR | 1,407 
1 Antwort
Avatar
13.05.21 12:17:12
Beitrag Nr. 104 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.174.413 von ERICYfan2003 am 13.05.21 10:57:49Der Bitcoin zieht immer alle mit runter.
Die Frage ist nur in welchem Ausmaß. Ich würde heute bereits etwa 10% mehr BTC von meinen ADA bekommen als noch gestern.


Wir können im Gesamtmarkt schlecht performen. Aber wenn wir trotz eines Absturtzes gut gegen den BTC Performen, ist das schon eine Leistung.

In any case, sehe ich diese Entwicklung entspannt. Selbst wenn ADA wieder unter 0,50€ fallen sollte. Die Zukunft liegt hier, und anhand der Coin/Wallet Aufteilung sieht man das immer mehr Menschen ADA kaufen. Es gibt immer mehr Wallets die kleine Mengen an ada haben. (Ist ja klar, bei steigenden Kursen werden die ADA auch teurer und Ottonormalbürger kann sich halt nicht mehr so viele kaufen)

ADA zu EUR | 1,383 
Avatar
13.05.21 14:17:05
Beitrag Nr. 105 ()
Ada steigt
Danke
Elon

Wollte billiger nachkaufen...
ADA zu EUR | 1,473 
Avatar
13.05.21 14:47:00
Beitrag Nr. 106 ()
Hab mich schon gewundert warum der Kurs plötzlich so abgeht
ADA zu EUR | 1,522 
Avatar
13.05.21 20:45:45
Beitrag Nr. 107 ()
Cardano – bald (noch) dezentraler?
Der Kurs heute sehr stark! Dazu nochmal kleine Infos:)

"Cardano reift, hat aber noch einige Baustellen. Die Kommunikation zwischen Stake-Pool-Betreibern soll bald nicht mehr dazu gehören.

Während bei Smart-Contract-Primus Ethereum derzeit die Allzeithochs fallen wie die Fliegen, herrscht auch im Lager der potenziellen “Ethereum-Killer” alles andere als Stagnation. Cardano gilt als einer der aussichtsreicheren Kandidaten, die Ethereum langfristig vom Sockel stoßen könnten. Freilich: In Sachen Entwicklergemeinde und Dezentralisierung spielt Ethereum – nicht zuletzt wegen seines First-Mover-Vorteils – noch in einer anderen Liga als Cardano. Allerdings nähert sich letzteres mit Siebenmeilenstiefeln seinem nächsten Upgrade, mit dem das Cardano-Mainnet Smart Contracts integrieren wird.

Auch hinsichtlich seiner Dezentralisierung hat das Cardano-Netzwerk zuletzt deutliche Fortschritte gemacht. So waren für die Produktion von Blöcken bis zur Hard Fork “Shelley” im Sommer 2020 ausschließlich die drei Cardano-Organisationen IOHK, Emurgo und die Cardano Foundation verantwortlich. Dieser Einfluss wurde sukzessive gesenkt. Seit dem 31. März dieses Jahres werden Cardano-Blöcke zu 100 Prozent von einem dezentralen Netzwerk aus Stake Pools erstellt. Zu Redaktionsschluss zählt das Cardano-Netzwerk 2.480 solcher Stake Pools – Tendenz: steigend.
P2P-Kommunikation für Cardanos Stakepool-Betreiber

Stake Pools müssen für den Informationsaustausch über Transaktionen und die Erstellung neuer Blöcken ständig miteinander kommunizieren. Das geschieht mithilfe sogenannter Relay Nodes, die neben Core Nodes, die für die Blockproduktion zuständig sind, Teil eines jeden Stake Pool sind. Nun haben Stake-Pool-Betreiber seit der “Shelley” Hard Fork freie Hand, wenn es darum geht, mit welchen Relay Nodes sie kommunizieren. Das ist durchaus wörtlich zu verstehen, denn die Adresseingabe erfolgt manuell durch die Stake-Pool-Operatoren. Das hat zur Folge, dass sie ständig selbst überprüfen müssen, ob die von ihnen angesteuerten Nodes auch noch online sind. Weil es dafür keine Gewähr gibt, betreibt auch IOHK als zusätzliche Sicherheit noch sieben stets ansprechbare Relay-Knoten.

Doch wenn es nach IOHK geht, dann sollen Stake Pools künftig auch ganz ohne Stützräder sicher miteinander kommunizieren können. Denn die Cardano-Entwickler sind aktuell dabei, den gesamten Kommunikationsprozess zwischen den Relay Nodes zu automatisieren. Konkret soll ein neues Peer-to-Peer (P2P) Protokoll dafür sorgen, dass Relay Nodes stets 20 Verbindungen aufrechterhalten. Dabei werden stündlich die vier schlechtesten Verbindungen ausgewählt und durch neue ersetzt, die zufällig gewählt werden. Die Technologie befindet sich seit April in der (privaten) Testnet-Phase. Auf ihrem Blog hat IOHK jüngst eine erste, durchweg positive Zwischenbilanz gezogen:

Die Testergebnisse zeigen, dass die Nodes willkürlich Peers für die Kommunikation auswählen konnten, auch solche aus dem Mainnet. Die Verwendung einer “Upstream”-Metrik ermöglichte das Verwerfen der am schlechtesten abschneidenden Peers und die zufällige Auswahl neuer Peers für die Verbindung. Diese Strategie wurde in groß angelegten Simulationen (10.000 Nodes) bekräftigt und lieferte nahezu optimale Ergebnisse.
IOHK Blog, 11. März 2021

In einem nächsten Schritt soll das P2P-Protokoll in einem semi-öffentlichen Testnetzwerk mit einer kleinen Gruppe von Stake-Pool-Betreibern erprobt werden."

https://www.btc-echo.de/news/cardano-peer-to-peer-118616/
ADA zu EUR | 1,595 
Avatar
13.05.21 23:20:46
Beitrag Nr. 108 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.182.633 von BriBumer2020 am 13.05.21 20:45:45Danke für die Info. Schau mal hab dir BM geschickt
ADA zu EUR | 1,567 
1 Antwort
Avatar
14.05.21 12:25:39
Beitrag Nr. 109 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.184.166 von sneakee am 13.05.21 23:20:46Was ist hier im Forum mit BM gemeint?
ADA zu EUR | 1,572 
Avatar
14.05.21 12:32:59
Beitrag Nr. 110 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.188.918 von BriBumer2020 am 14.05.21 12:25:39Brivate Message?
ADA zu EUR | 1,572 
Avatar
14.05.21 13:17:26
Beitrag Nr. 111 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.188.918 von BriBumer2020 am 14.05.21 12:25:39Schau in dein Postfach.
ADA zu EUR | 1,554 
Avatar
14.05.21 13:18:24
Beitrag Nr. 112 ()
Bordmail geschickt
ADA zu EUR | 1,554 
2 Antworten
Avatar
14.05.21 13:26:57
Beitrag Nr. 113 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.189.611 von sneakee am 14.05.21 13:18:24AHHH Boardmail.

Sry aber da habe ich schon geschaut nichts erhalten.

Nicht das du zu BriBumer was geschickt hast.

Mein account ist aber BriBumer2020

Beste Grüße
ADA zu EUR | 1,554 
1 Antwort
Avatar
14.05.21 14:16:12
Beitrag Nr. 114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.189.701 von BriBumer2020 am 14.05.21 13:26:57neuer versuch..
ADA zu EUR | 1,538 
Avatar
15.05.21 09:45:33
Beitrag Nr. 115 ()
Chart schon wieder ausgebrochen 🤭❤️🤭
ADA zu EUR | 1,748 
Avatar
15.05.21 10:38:37
Beitrag Nr. 116 ()
in ada we trust :)
ADA zu EUR | 1,740 
Avatar
15.05.21 14:29:30
Beitrag Nr. 117 ()
Heftige Käufe aus USA
wollen wohl die 2,25 sehen.......

Wo der coin in 2 bis 5 Jahren steht mag ich mir ehrlich nicht auszudenken.. 🤭😊🤭
ADA zu EUR | 1,791 
Avatar
15.05.21 14:44:21
Beitrag Nr. 118 ()
Grüchte
Es gibt zur Zeit viele Grüchte das Tesla vielleicht auf ada schwenken könnte.

Dadurch das ada sehr energiesparend ist und cardano breit im Nutzen aufgestellt sein wird, wäre das für Tesla sicherlich eine alternative zum Bitcoin.

Aber auch wenn Tesla nicht auf Cardano aufspringt haben wir eine gloreiche Zukunft vor uns. Ethereum ist jetzt noch der Platzhirsch. Aber wenn es erstmal die SmartContrcats auf Cardano gibt die ja nach aktuellem stand im August kommen sollen. Dann werde wir da so einige Nutzer von Ethereum zu Cardano rüberziehen:)

Die Ethereumgebühren sind einfach viel zu hoch. Erst diese Woche haben wir ein neues ATH bei den Gebühren gesetzt... Für einen normalen Contract (DeFi) hätte ich etwa 180$ Gasgebühren zahlen müssen...

https://de.investing.com/news/cryptocurrency-news/cardano-st…
ADA zu EUR | 1,791 
3 Antworten
Avatar
15.05.21 22:55:24
Beitrag Nr. 119 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.200.687 von BriBumer2020 am 15.05.21 14:44:21Unabhängig und Tesla

Never...
ADA zu EUR | 1,881 
Avatar
15.05.21 23:00:08
Beitrag Nr. 120 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.203.408 von ERICYfan2003 am 15.05.21 22:55:24Nicht falsch verstehen, Tesla würde uns einen enormen Boost bringen.

Aber auch ohne Tesla würden wir unseren Weg gehen, langsamer. Aber dennoch hat Cardano mehr zu bieten als nur ein Zahlungssystem zu sein:)
ADA zu EUR | 1,881 
Avatar
16.05.21 10:29:37
Beitrag Nr. 121 ()
Dieser Typ ist ein manipulativer Selbstdarsteller

Ada macht seinen Weg ohne ihn und vor allem nachhaltiger
ADA zu EUR | 1,975 
Avatar
17.05.21 08:31:18
Beitrag Nr. 122 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.200.687 von BriBumer2020 am 15.05.21 14:44:21Platzhirsch ist Ethereum und wird es mMn auch bleiben.
Es sind einfach zu viele User/Entwirckler/Invesoren in Ethereum. Da kann man nicht herkommen mit was anderem und alle ziehen plötzlich rüber. Natürlich wird man den einen oder anderen rüberziehen können aber der Großteil wird bleiben.

Zumal die Entwicklung bei Ethereum ja nicht stehen bleibt. Dass die Gas Fees so hoch sind deutet doch nur darauf hin, dass das Ethereum Netzwerk brummt. Und Ethereum arbeitet an ETH 2.0 welches bereits in Teilen eingeführt wurde und die nächsten 6 Monate werden spannend sein.

Was bedeutet ETH 2.0?

Wechsel zu proof of stake. Das vielfach kritisierte Mining wird obsolet. Investoren bekommen coins wenn sie coins horten und somit Transaktionen validieren. Ersetzt sozusagen das Mining und damit hätte man den Klimaschützern erheblich den Wind aus den Segeln genommen.

Verbrennen von Coins. In Zukunft werden die Gas Fees nicht an die Miner verteilt, sondern verbrannt. Dadurch wird ETH deflationär.

Sharding. Dadurch versteht man vereinfacht gesagt die Verteilung der Blockchain auf 64 Server. Die Kapazitäten steigen nur durch die Einführung bereits um das 100 fache. Die Gas Fees werden erheblich reduziert.

EIP wird bereits für Juli erwartet. Im Dezember soll bereits das Mining obsolet werden.

Es ist also nicht so einfach zu sagen "Cardano wird dies und jenes machen und die User werden in Scharen abspringen zu Cardano". Die Erfahrung zeigt, dass die User/Entwickler lieber die Entwicklungen abwarten statt umzuschwenken.

Nichtsdestotrotz möchte ich nicht Cardano bashen. Ich denke, der Markt ist groß genug und Konkurrenz belebt das Geschäft und Cardano wird seinen Weg gehen. Ich halte es daher so, dass ich ETH und ADA halte. Beide werden profitieren. Es ist also nicht die Frage ob Yahoo oder Google sondern ob Amazon oder Google. Ich sehe ETH als Amazon, Cardano als Google.
ADA zu EUR | 1,786 
1 Antwort
Avatar
17.05.21 17:50:21
Beitrag Nr. 123 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 68.210.497 von jhackel am 17.05.21 08:31:18
Never ending Story:)
"Zumal die Entwicklung bei Ethereum ja nicht stehen bleibt. Dass die Gas Fees so hoch sind deutet doch nur darauf hin, dass das Ethereum Netzwerk brummt. Und Ethereum arbeitet an ETH 2.0 welches bereits in Teilen eingeführt wurde und die nächsten 6 Monate werden spannend sein."

Schon mal während der Fahrt einen laufenden Motor getauscht?
Hier liegt bereits das größte Problem.

Weiterhin ein Bericht vom März:

"Mit Ethereum 2, das allerdings erst in einigen Jahren erwartet wird, soll dann eine Level-1-Skalierung, also eine direkte Skalierung der Protokollschicht, hinzukommen. Im Fall von Ethereum wird es sich dabei um das sogenannte Sharding handeln. Sharding teilt die Blockchain in Partitionen (Shards) auf, die einzeln verarbeiten können."

https://t3n.de/news/100x-skalierung-ethereum-1365041/

"Wechsel zu proof of stake. Das vielfach kritisierte Mining wird obsolet. Investoren bekommen coins wenn sie coins horten und somit Transaktionen validieren. Ersetzt sozusagen das Mining und damit hätte man den Klimaschützern erheblich den Wind aus den Segeln genommen."

Die Miner von Ethereum, welche eine sehr große Basis haben wehren sich vehement gegen den Umstieg auf POS. Verlieren die dadurch ja eine lukrative Einnahmequelle. Und POS brauchen Sie hier nicht zu erklären:) Cardano ist von Grundauf bereits darauf aufgebaut:)

"Verbrennen von Coins. In Zukunft werden die Gas Fees nicht an die Miner verteilt, sondern verbrannt. Dadurch wird ETH deflationär."

Und das Staking erzeugt coins. Wenn jetzt mehr verbrannt als erzeugt wird ist irgendwann schicht im Schacht. In dem Sinne kann das System dauerhaft garnicht deflationär aufgebaut werden. Entweder es ist stabil, oder es ist inflationär.

"Sharding. Dadurch versteht man vereinfacht gesagt die Verteilung der Blockchain auf 64 Server. Die Kapazitäten steigen nur durch die Einführung bereits um das 100 fache. Die Gas Fees werden erheblich reduziert."

Dies haben zur Zeit weder Cardano noch Ethereum. Der Ansatz von Cardano scheint mir aber hier vielversprechender zu sein. Sie sprechen von 64 Severn bei Ethereum. (Wer kontrolliert die Server?)
Bei Cardano wird mit Basho auch das Hydraprotocoll einzug halten (Bereits im Testnet erfolgreich getestet). Durch das Hydraprotokoll welches auf dem secondlayer Prinzip aufgebaut wird, wie auch das Sharding, wird jeder Stakepool (Node) zu einem Hydrakopf. Jeder Hydrakopf wird 1000TPS (transaktionen pro sekunde) liefern. Cardano hat über 2500 pools. Sagen wir, wir haben wenigstens 1000 aktive Nodes, dann hätten wir eine TPS von 1Mio. Visa hat eine TPS von 70k...

Allein wenn dieses System tatsächlich so funktionieren sollte. Dann können Sie sich selber ausmalen wie andere Blockchains tatsächlich genutzt werden würden.



Verstehen auch Sie mich nicht falsch, ich besitze auch einige ETH. Ich bin das letzte Jahr sehr aktiv auf der ETHChain unterwegs gewesen. Ob nun Spiele wie TheSanboxGame. Oder Tests mit Liquidity Mining. Eines war immer dabei. Die hohen Gebühren von denen Sie hier auch berichten. Aber nicht nur die sind das Problem auch die langsamen transaktionen. Einige Dinge sind durch die Gebühren unnutzbar/unspielbar geworden. Oder zahlen Sie 2000$ um ein Cryptokittie auszubrüten?

Worauf ich letztenendes hinaus will. ETH hat große Ziele vor sich. Aber im Gegensatz zu Cardano muss es diese bei voller Fahrt implementieren. Und es gibt jetzt bereits genug Projekte die von ETH zu Cardano wechseln werden.

Und diese werden das von Cardano erstellte Tool den "ERC20 Converter" nutzen. Was den Wechsel um einiges erleichtern soll:)

Letzten endes werden meiner Meinung nach beide Chains bleiben. Die Frage ist nur, wie sich der Marktanteil aufteilen wird:)... Da sehe ich Persönlich bei Cardano viel mehr Potential nach oben:)
ADA zu EUR | 1,721 


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Cardano ADA