DAX+1,27 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,79 % Öl (Brent)-0,61 %

Cancom - Qualitätswerte überzeugen am Neuen Markt - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Zu den Qualitätswerten am Neuen Markt zählt Cancom. Immer wieder hat das Unternehmen mit seinen Quartalsergebnissen die Erwartungen der Anleger übertroffen. Auch die aktuelle Wallstreet-Online-Nachricht unterstreicht diese Tatsache:

Gruß

GH

Qualitätswerte sind am Neuen Markt gefragt

An kaum einem Aktienmarkt in Deutschland sind die Einzelwerte so wenig vergleichbar wie am Neuen Markt. Schaut man sich den Verlauf der Einzelwerte aus dem Nemax50 an, so fällt einem diese Unterschiedlichkeit der einzelnen Unternehmen auch im Kursverlauf ins Auge. Die Wertentwicklung reicht dabei von einem 370-prozentigen Plus bei D.Logistics über einen nahezu unveränderten Stand bei Highlight Communications bis hin zu einem Minus von weit über 80 Prozent bei Infomatec und Teles. Wirft man alle Werte in einen Topf, kommt ein leichtes Minus beim Nemax50 im Vergleich zum Jahresende 1999 heraus.

Doch das Beispiel D.Logistics zeigt, dass neben dem Index-Minus auch eine Menge Licht am Ende des Tunnels vorhanden ist. Nicht weniger als 21 Unternehmen rangieren im Vergleich zum Schlusskurs des Vorjahres im Plus. Auffällig ist, dass die meisten der Kursgewinner in diesem Jahr mit ihrem Geschäft Geld verdienen werden. Bei den verlustträchtigen Unternehmen dominieren jedoch die Minuszeichen beim Kursverlauf. Den Index ziehen vor allem die Trendwerte T-Online und Mobilcom in die Tiefe. Letzteres Unternehmen erwartet nach der Ersteigerung einer UMTS-Lizenz erst im Jahr 2007 wieder Gewinne.

Gerade hier liegt in der augenblicklichen Unsicherheit auch die Chance für den Neuen Markt. Nächstes Jahr sollen mehr als zwei Drittel der im Nemax50 gelisteten Unternehmen Gewinne erwirtschaften, andere stehen kurz vor der Gewinnzone. Ein Grund mehr, sich am Neuen Markt nach Qualitätswerten umzusehen, mit denen auch stürmische Börsenzeiten überbrückt
werden können.

Nun steht ab Mitte des Monats die nächste Saison der Quartalsberichte vor der Tür. Positiv ist zu vermerken, dass verschiedene Unternehmen schon mit ihren vorläufigen Quartalszahlen positiv überraschen konnten; so zum Beispiel aus dem Nemax All Share Grenkeleasing oder Cancom. Das lässt hoffen. Können einige der größeren Unternehmen mit ihren Ergebnissen überzeugen oder sogar positiv überraschen, wird ein Teil der Unsicherheit am Neuen Markt verfliegen.


Wallstreet Online-Nachricht (http://informer2.comdirect.de/de/news/alle/)
ich möchte nebenbei amerken daß CANCOM der absolut stabilste aktie (ca. -2%)
meines depots in den letzten tagen bei lächerlichen umsätzen von ein paar hundert stück.

nach diesen crashtagen bin ich von cancom absolut begeistert. ;)
Jetzt müßten nur ein paar mehr Leute ihr Geld nicht in Werte wie Artnet, sondern in Cancom stecken, aber leider wird es wohl noch einige Zeit dauern bis am NM wieder Qualität zählt und nicht der schnelle Zock. Bye Netfox
Hallo Net.fox,

da kann ich Dir nur zustimmen.

Manche verkaufen in dieser Börsenzeit gerade die Aktien, die noch nicht oder nur wenig gefallen sind, um in vermeintliche Schnäppchen zu `investieren`. Auf lange Sicht gesehen hat man mit dieser Strategie nur wenig Erfolg.

Gruß

GH
Qualität ist auf langfristige Sicht das einzig wahre!

Die Qualitätsaktie am NM schlechthin ist IPC Archtec.

Gruß
verschaukelt die leute nicht offensichtlich...:laugh:

eure bude hat seit 07/00 in einem nahezu klassichen abwärtstrend von 24 auf 15 E abgespeckt, allein heut fast 5%.

ist das stabil...?:confused:

macht euch nicht lächerlich...:laugh:

bf
Hier redet keiner von Stabilität, sondern von Qualität! Unsere "Bude" macht mehr Umsatz, hat ein größeres Wachstum und macht mehr Gewinne als einige 10X höher kapitalisierte Firmen. Es ist ja gerade das Idiotische, daß in einer Baisse alle Aktien fallen, ungeachtet der Fundamentaldaten! Bye Netfox
Hallo blindfisch ,

nimmt man an ,daß Cancom seit Juli 2000 am Markt ist ,dann ist deine Aussage korrekt.
Aber Cancom ist mittlerweile ein gutes Jahr dabei und hat sich in unterdessen ungefähr
verfierfacht. Wer also von Anfang an dabei ist teilt Deine Meinung nicht. Für die ,die
später dazu kamen gab es seit Juli ordentliche Verluste .Dennoch, wer langfristig investiert
sollte im nächsten Jahr auch im Plus stehen und Gewinne einfahren.


Gruß SOMEX
@blindfisch

ja da hast du recht, heute -5% zusammengerechnet sind es -7% während neuer markt -15 macht in
den letzten tagen.

ist ein KGV von 20 und ein KUV von 0,5 bei einem umsatzwachstum von 170% !!! zu viel verlangt du blindfisch !!!

ja, ja klar kauf dir lieber metabox oder gigabell, eine lanfristig sichere sache !!!

mehr habe dir ich nicht zu sagen.

@net.fox
einen schönen gruß

@solideranleger
in sachen IPC meine volle zustimmung ;)
hallo,

ich bin seit januar(10 euro nach split) in cancom investiert, habe dann leider im februar /märz bei den Höchstkursen und auch später bei zwischenhochs nicht verkauft, weil ich einen eventuellen kurssprung nicht verpassen wollte. richtig ärgere ich mich jedoch, dass ich mitte juli nach dem quartalszahl-hype nicht mal kasse gemacht habe.

da ich von der firma sehr überzeugt bin, hab ich danach öfter nachgekauft, aber nicht mehr billiger als bei der kapitalerhöhung.
die sache beginnt nun bei diesen kursen ins minus zu rutschen.
wenn nicht mal die 16 euro der kapitalerhöhung gehalten werden,
frag ich mich, ob es nicht besser ist auszusteigen.

im moment sieht es mehr nach 10 als nach 50 euro aus.

trotz der wiederholten positiven umsatzsteigerungen, der von cancom vorhergesagten ergebnisverbesserung über plan, und investitionen in übernahmen fällt und fällt der kurs. sicherlich insbesondere nach der apple gewinnwarnung und dem negativen umfeld. die ad-hoc konnte den kursrutsch nur kurz bremsen.

nun ist auch schon bekannt, dass das 3 quartalergebnis welches am 30 okt bekanngegeben werden soll, auch über den erwartungen ist. umsatzzahlen wurden ja schon berichtet. diese zahlen sind also schon in dem kurs enthalten, so dass ich mir ausser von einem weit über den erwartungen liegendem ergebnis keine grösseren hoffnungen für einen positiven schub mache(hoffe natürlich, es könnte mal ein auslöser sein)

die positiven nachrichten verpuffen. der kurs zieht vielleiccht mal 2 euro an und fällt dann weiter.
wie wird es aussehn wenn mal etwas nicht überdurschnittlich positives kommt ?
mich würde interessieren, ob es nun zu einem grösseren kursrutsch kommen könnte. ich sehe die gefahr, da die 16 euro der kapitalerhöhung unterschritten werden, dass nun viele bei verlusten rechtzeitig aussteigen und es schnell richtung 10 geht.

jedenfalls werd ich versuchen dann vor 13 zu verkaufen, falls es dazu kommt :( und es sieht gerade danach aus.

langfristanlage ist gut und schön aber ich habe gelernt verluste auf jeden fall zu begrenzen und nicht auf den allseits prognostizierten hyperhype zu warten. hab lange genug nachgekauft.

ein neueinstieg bleibt ja weiterhin offen, falls doch noch einige mehr in ein solides unternehmen mit gewinn, umsatzwachstum und organischem wachstum investieren.

mich würden meinungen interessiere zu gefahren eines kurssrutsches

ausserdem wann ist der börsengang von ebizcuss und mögliche auswirkungen auf den kurs.

ich bin noch nicht lange an der börse und versuche die aussagen hier in den boards mit der nötigen vorsicht zu beurteilen, um mir dann eine eigene meinung bilden zu können und die sache so weit wie möglich zu überprüfen.

jedenfalls hab ich einen sehr positiven eindruck in diesem board( im gegensatz zu manch anderen, welche ich dann nicht ernst nehme)und würde mich über antworten freuen.

danke cazadorito
Hi cazadorito,
ich bin schon länger an der Börse und habe (leider) solche Entwicklungen schon häufig erleben müssen. Daß Cancom eine hochgepushte Blase ist, denkt sicher keiner, der sich mit der Firma befaßt hat- ganz im Gegenteil. Die Kursentwicklung kann man nur rein psychologisch sehen. Der Mainvestor wurde bei Cancom Ende Juni bei 16 € ausgestoppt, dann ging es wieder auf 26€ rauf. Gestern war der Eröffnungskurs bei 17€ -trotz weiterem Absacken des Marktes seit Juni.!Cancom hat sich in den letzten Wochen und Monaten recht stabil zwischen 17 und 20 € gehalten. Jetzt in dieser Crashwoche denken viele wie Du, daß sie wenigstens eine Aktie im Plus verkaufen wollen.Und schmeißen sie panikartig raus, was sich bei fallenden Kursen noch beschleunigt. Das ist genau der gleiche psychologische Vorgang wie in der Euphoriephase im Frühjahr- nur umgekehrt. In Konsolidierungsphasen reagiert der Markt kaum auf positive Nachrichten -und in Crashphasen schon gar nicht. Bald kommen aber wieder Zeiten, in denen sich die Anleger, Analysten etc.sich wieder nach Fundamentaldaten orientieren werden- besonders nach den Reinfällen der letzten Monate mit Metabox, EMTV, ABIT, Gigabell, Infomatec,NSE,CPU, Poet und wie sie noch alle heißen, die alle Ihre Prognosen drastisch senken mußten. Bei Cancom ist das Wachstum ungebremst und beschleunigt sich sogar! Cancom ist nicht wie einige noch meinen von Apple abhängig, schon gar nicht vom ApplePRIVATkundengeschäft, in dem Apple zur Zeit Probleme hat. Bei den jetzigen Kursen ist Cancom bewertet wie ein Titel im MDAX ohne jede Wachstumsphantasie. Überlege Dir, ob Du noch in Aktien investieren willst und nach welchen Kriterien Du Dir Deine Aktien aussuchst. Ich wette, daß alle, die noch im Markt investiert sind und nicht auf hohen Cashreserven sitzen, sich zur Zeit schwören, nie wieder Aktien zu kaufen! Bye Netfox
Zumindest über niedrige Umsätze bei Cancom können wir uns heute nicht beklagen- leider in die falsche Kursrichtung :( Es gingen allerdings auch einige größere Pakete über den Tisch- verkauft haben heute Kleinanleger, nicht Institutionelle. Auf bessere Zeiten- nicht nur bei Cancom. Bye Netfox
Heute eine der Top Verlierer.......Vertrauen und Chart sind kaputt....das 01 KGV ist nach Onvista übrigens näher der 30 als der 20....


Bleibe investiert.....bin aber skeptisch....viele Werte haben sich heute gegen Abend erholt, nicht aber Cancom..

MFG
Hi Osssi!
Ich halte mich lieber an die offiziellen Zahlen, die Du unter http://www.cancom.de/investorrel/kurszahlen.html findest.Die Zahlen sind besser als bei Onvista angegeben. Das 2002er KGV, also relevant in weniger als 3 Monaten, liegt übrigends bei 13! Bye Netfox


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.