DAX+0,33 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,18 % Öl (Brent)-0,51 %

SUNBURST- Teil XXVII : Wahnsinns-Zahlen& Erhöhung der Prognosen!! - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ad hoc-Service: Sunburst Merchandising 3. Qua
Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

AD hoc-Mitteilung

Sunburst Merchandising AG

Ergebnisse der ersten neun Monate im Plan
Umsatzplus um 770 % EBITDA steigt auf 10,0 Mio. DM
Jahresprognose wird erhöht

Die Sunburst Merchandising AG vermeldet für die ersten neun
Monate des laufenden Geschäftsjahres eine erfreuliche Entwicklung
von Umsätzen und Ergebnissen. So steigen die Umsatzerlöse um mehr
als 770 % auf rund 97 Mio. DM nach 11,1 Mio. DM im
Vorjahreszeitraum. In diesen Umsätzen sind sowohl die
Gesamtumsätze der Fußball Europameisterschaft als auch der
Töchter des Konzerns konsolidiert. Für das vierte Quartal rechnet
Sunburst insgesamt mit Umsätzen von mindestens 35 Mio. DM und
damit mit einem Übertreffen der bisher geplanten 120 Mio. DM für
das Jahr 2000.

Auch die Ertragszahlen liegen nach den ersten neun Monaten im
Plan. Das EBITDA beträgt nach den ersten drei Quartalen rund 10,0
Mio. DM. gegenüber 334 TDM im Vorjahr. Das EBIT steigerte sich
von 158 TDM im Vorjahr auf nun 4,9 Mio. DM. Diese Ertragswerte
sind um die Kosten der im Juli 2000 durchgeführten
Kapitalerhöhung in Höhe von 1,4 Mio. DM bereinigt.

Die Umsatz- als auch die Ertragsprognosen für das kommende Jahr
2001 plant Sunburst nach Abschluß einer neuen Planung noch im
Laufe dieses Jahres zu erhöhen.



Eine makellose adhoc- keine versteckten Negativmeldungen im Gegensatz zu vielen anderen Start-Ups!

Vergleicht einmal die Q3-Zahlen von Dino/United Labels mit dem Q3 von Sunburst, hier wird vieles mehr als deutlich.
Die Strategie, die zunächst von vielen als zu risikoreich erklärt wurde, wird nun zur strategischen Meisterleistung.

Ich bin gespannt, ob dies auch noch anderen auffällt. ;)

Der anvisierte Umsatz von 35 Mio im Q4 wird wohl locker erreicht werden- so daß selbst die erhöhte Prognose von 132 Mio übertroffen werden wird. Im letzten Jahr wurde ein Großteil des gesamten Jahresumsatzes im Q4 erzielt, diese Jahr wohl auch wieder...;)

Ohne jetzt ein Kursziel zu nennen: SUP ist mit 31€ wohl sehr weit von einer fairen Bewertung entfernt!

BULLE
So eine Meldung wie heute müßte nur an einem besseren Börsentag kommen, wie z.B. letzte Tage. Dann wären wir schon viel weiter!
MfG

P.S.: Zahlen haben mich überzeugt! Kurzfristig muß der Widerstand bei ca. 32€ überwunden werden.
...ist doch schon ein ordentlicher anstieg für so einen börsentag.
bei solch guten zahlen kann man mit einem kauf nichts falschmachen.

bin bei 29,70 eingestiegen...

havok
(mad max, biste wieder drin? gruß aus hamburg-city! :) )
Hey Leute,

kann mir mal jemand das KGV 2000 bestätigen:

4.190.000 Stückaktien
97 Mio. DM Umsatz bis 3. Quartal
35 Mio. DM geschätzer Umsatz 4. Quartal
10 Mio. DM Gewinn bis 3. Quartal

Geschätzer Gewinn Jahr 2000: 10Mio * (( 97Mio + 35Mio ) / 97Mio ) = 13.6Mio
Geschätzer Gewinn Jahr 2000 pro Aktie: 13.6Mio / 4.19Mio Stückaktien = 3.25DM
KGV 2000: (27Euro * 1.95) / 3.25 = 16.2

Wow! Was für einen Wachstumswert wie Sunburst ausserordentlich tief ist!
...so, jetzt noch ein paar gute Empfehlungen, wirklicher Analysten, die ihr Handwerk verstehen, wie hier:

http://aktien.onvista.de/cgi-bin/analysten_empfehlung.mpl?OS…

Gruss, Rollins2000
Leider noch keine aktuellen Empfehlungen nach Bekanntgabe der Zahlen. Dürfte aber nicht lang auf sich warten lassen!
MfG
Der MAINVESTOR verfügt bekanntlich über sehr gute Kontakte zu SUP, mit zwei seiner Prognose behielt der Börsenbrief Recht, auch die die angekündigte Übernahme sollte nicht sehr lange auf sich warten lassen! ;)


Sunburst Bestände aufbauen Datum : 26.10.2000

(...)
Doch das operative Geschäft könne sich sehen lassen. So soll das 3.
Quartal zumindest nicht enttäuschen, die Planungen für 2000 auf jeden Fall erfüllt werden, so Mainvestor. Auch an der Akquisitionsfront werde weitergewerkelt. Hier dürfte noch in diesem Jahr mindestens ein Deal über die Bühne gehen.
Aktuell würden des Weiteren die Planungen für 2001 überarbeitet. Wie die Analysten erfahren haben, stehe hier eine Anhebung der Schätzungen an.
(...)

BULLE
@Tschosef
Du rechnest das KGV auf Basis EBITDA? Unfug! Ertrag vor Steuern wäre richtig, als erste Hausnummer auch EBIT, dann sind wir schon bei mind. 33. Und komm jetzt nicht mit der Umsatzsteigerung von 770%, gibt ja nicht jedes Jahr EMs...
eben kaufempfehlung auf n24 (börse online spricht von niedriger bewertung und bodenbildung...)

havok
ardagh...deine argumentation macht bei sunburst auch wenig sinn..bei einem unternehmen, daß so stark akquiriert wie sunburst verdeutlicht das EBIT aufgrund der goodwill-abschreibungen nicht mehr....wie stark das operative geschäft tatsächlich boomt..

das EBITDA gibt hier mehr aufschlüse..

deshalb sind die zahlen sehr positiv (vor allem mit blick auf die konkurrenz)

grüße, figaroo
Zahlen wirklich so doll?

1 Quartal: 12,27
2 Quartal: 20,61
3 Quartal: 16,71 ("In diesen Umsätzen sind sowohl die Ge-samtumsätze der Fußball-Europameisterschaft als auch der Töchter des Konzerns konsolidiert")
@BUCKWEISER

Und wo sind die fehlenden 47,41 Mios???? Komische Rechnung
CM
Angaben in Euro, hab ich mich verrechnet?

97 Mill DM nach 9 Monaten = 49,60 Mill. Euro

12,27
+20,61
+16,71 = 49,59

das sind die Fakten, Pusherthreads hin oder her
@buck

ja, und wo ist der hacken deiner meinung nach? versteh ich nicht...

havok
ne...richtig gerechnet buckweiser...

dazu noch 17,5 mio im vierten quartal....macht rund 67 mio....also 134 mio. DM..

das zweite quartal war bisher das stärkste (klar bei allein 20 mio EM)

insgesamt sind die 134 mio dann mal wieder eine erhöhung der prognose....

...sieht der markt wohl auch so...

grüße
@Buckweiser
Wenn man bedenkt, dass vom ersten Quartal zum dritten Quartal eine Umsatzsteigerung von
über 30% stattgefunden hat, und noch dazu bedenkt, dass das dritte Quartal traditionsgemäss
das schlechteste Quartal ist - Im zweiten Quartal hat übrigens die Fussbal-EM stattgefunden! - sehen
die Zahlen gut aus.
@ BUCKWEISER

Dann sollte man vielleicht die Währung mit angeben.
nachdem wir jetzt beide wissen, wovon wir reden:
Wo siehst Du das Problem?
Eine einfache Frage wie "Zahlen wirklich so gut?" ist keine so tolle Aussage.

Die Prognose für das Q4 erscheint mir doch sehr pessimistisch, andererseits kann man hier sicher nicht einfach ein "normales" Q4 mit mind. 35% Umsatsbeitrag einrechnen, weil ja schließlich die EM zu berücksichtigen ist.
Aber mal ehrlich: Wo siehst Du ein Problem an den Zahlen? Ich sehe nur, daß das Konzept offenbar aufgeht.

gruß, CM
habe ich eben bei gatrixx.de gefunden:

Sunburst: Haben Top-Fußballvereine im Visier

Sunburst Merchandising plant die Vermarktung von Fußball-Vereinen der Fußball-Bundesliga, sagte Vorstand Benjamin Gawlik im Gespräch mit gatrixx-tv. Dabei spreche man derzeit mit den stärksten sechs bis sieben Vereinen der Bundesliga. Erste Abschlüsse könne es noch in diesem Jahr geben. Ziel sei es, das gesamte Merchandising-Potential der Vereine zu erschließen. Derzeit werde dieser Bereich von vielen Vereinen nicht optimal genutzt.

und hier der link zum telefoninterview mit gawlik:

http://www.gatrixx-tv.de/sendungen/asf/amb/ivw16112000_1/ind…
Nochmal die Rechnung von Buckweiser (ich gehe mal davon aus, daß sie, wenn man die Geschäftsberichte zugrunde legt, stimmt):

97 Mill DM nach 9 Monaten = 49,60 Mill. Euro

1. Quartal: 12,27
2. Quartal: 20,61
3. Quartal: 16,71


Was Buckweiser nicht berücksichtigt hat: laut Gawlick im Chat war im Halbjahresbericht a la carte ÜBERHAUPT NICHT konsolidiert, laut IR-Aussage gegenüber Thierri nur zum Teil.

Wenn eine dieser Aussagen stimmt (*g*), dann muß man einiges an Umsätzen aus den 9-Monatszahlen dem 1. Halbjahr zusprechen, was die Zahl für das 3. Quartal weiter schmälert.

Und Buckweiser hat auch insofern recht, wenn er sie nicht so toll finden, als doch, wenn ich mich recht entsinne, im 3. Quartal noch einiges an EM-Umsätzen stattfinden sollte (waren es nicht ca. 5 Mio. Euro?).

Was sehe ich nun falsch?
Tscheche
Ich weiß nicht wie oft ich es noch posten muß:

alcarte war entgegen aller anders lautender Aussagen, nicht in den Halbjahreszahlen enthalten!!!

Tscheche, Merchandising unterliegt eben saisonalen Schwankeungen, vor allem, wenn solche Großereignisse enthalten sind- was ist daran ungewöhnlich, wenn die Umsätze im Q3 niedriger sind. Sehe es doch mal auf Jahressicht...
Im letzten Jahr wurden über 40% im Q4 umgesetzt, bereinigt um die EM(30Mio) wären dies also 132-30*40%= 40,8 Mio...
Ich mach mir keine Sorgen...

BULLE
Ach ja, Bulle Mario hatte ich außen vor gelassen, weil er keine Quelle angibt:

Gawlik: nicht konsolidiert
IR laut Thierri: teilweise konsolidiert
Bulle Mario: voll konsolidiert (das war ein Verschreiber in seinem Postin von 13:36).

@Bulle: eine Quelle wäre sehr schön!

Was ist nun mit den 5 Mio. Euro Europameisterschaft im 3. Quartal, hatte ich da was verwechselt oder stimmt es?

Tscheche, der mit dem Ganzen gar nicht sagen will, daß die Zahlen schlecht sind (dafür fehlt mir der "Tiefblick")
hallo,

heftige diskussionen....was mich persönlich eigentlich am meisten interessiert: wie läuft das jahr..und da wird man die 120 mio locker und deutlich schlagen..

gerade wenn ich mir UL und dino anschaue...dann nenne ich das erstklassig....

die anderen diskussionen drehen sich doch eher um randthemen..

grüße, figaroo
Hi,

gebe figaroo grundsätzlich recht, da man letzlich hauptsächlich die tendenzielle Entwicklung im Auge haben muß! Und die ist bestens!

Andererseits ist Tscheches Forderung nach mehr Transparenz sicher nicht unbegründet, denn es wäre schon wissenswert, wie sich die Akquisitionen entwickeln. BTW: Mit den 5 Mio von der EM solltest Du Recht haben, so jedenfalls die Aussage bei den Q2 Zahlen. Jetzt ist mir aber z.B. unklar, ob z.B. das Oktoberfest in den Zahlen enthalten ist, denn das ging von Ende Q3 - Anfang Q4. A la Carte wird außerdem einen deutlcih höheren Beitrag in Q4 liefern als in den vorhergehenden Quartalen, da die nah am Spielzeugsektor sind, der in Q4 die Hauptumsätze macht.

Angesichts der weiter anstehenden Akquisitionen und immer wieder von SUP beschickter Großveranstaltungen wird das "Problem" aber wohl bleiben. Wirklich vergleichbar sind daher wohl nur die Jahresbilanzen.


Gruß, CM
Sorry, ein Faux Pas (Posting von 1336h) von mir:

Es sollte heißen:
alacarte war defintiv in den Zahlen enthalten!

Gawlik behauptete im Chat sie wären nicht enthalten, auch Kröger von der IR , mein "Quelle" berichtigte diese Aussage dahingehend, das alacarte defintiv mit einem Teil ihrer geplanten 20 Mio Umsatz enthalten war.

Nochmals Sorry für meinen Fehler von 1336h- war im Streß...

BULLE
Eine sehr ausführlich (und sehr gute) Analyse zu SUP mit einem bemerkenswerten Urteil: ;)



Sunburst Merchandising AG - Kaufen

Anlass

Unternehmenskontakt; Aufnahme der Coverage

Anlagekriterien

* Sunburst ist seit 1994 im Merchandisinggeschäft tätig, d.h. die Gesellschaft erwirbt Lizenzrechte an bekannten Themen wie Disney, Simpsons und South Park, der Harald Schmidt-Show oder der Fußball-Europameisterschaft 2000, um dann Merchandisingprodukte zu entwickeln, zu produzieren und zu vermarkten.

* Sunburst hat Verträge mit weltweiten Event-Veranstaltern. So besitzt die Gesellschaft beispielsweise die Rechte an der jährlich stattfindenden Love Parade in Berlin. Hierfür hat Sunburst unterschiedliche Produkte kreiert. So konnte Sunburst auf der Love Pa-rade zuletzt in 24 Stunden einen Umsatz von 1,3 Mio. DM erwirt-schaften. Auch für das Oktoberfest in München besitzt Sunburst seit dem laufenden Jahr 85% aller exklusiven Vermarktungsrechte.

* Der Exklusivertrag mit dem Bundesligisten Borussia Dortmund ist für Sunburst der Einstieg in den wachsenden Markt des „Cross-Licensing“. Die Gesellschaft befindet sich derzeit in konkreten Verhandlungen mit mehreren Bundesligisten, die bei einer Realisierung weitere deutliche Umsatz- und Ertragspotentiale für Sunburst eröffnen. Wichtig ist jedoch zu betonen, dass Sunburst bei der Vermarktung von diversen Produktgruppen in Verbindung mit Vereinswappen und Logos ausschließlich auf Exklusivverträge setzt, um erfolgreich agieren zu können.

* Aufgrund des Sondereffektes „Euro 2000“ wird das Unternehmen 2001 nur moderat wachsen. Unter langfristigen Gesichtspunkten sind wir jedoch sehr optimistisch, zumal wir uns vorstellen können, dass die Aktie einer der größten Profiteure der WM 2006 in der Bundesrepublik sein wird.

* Exklusivrechte werden im Merchandising nur selten vergeben. Die Aufteilung nach bestimmten Produkten und geographischen Gebieten ist der Normalfall im Merchandisinggeschäft.


Vier Geschäftsfelder

Seit September des vergangenen Jahres notiert die Sunburst-Aktie am Neuen Markt. Damit war Sunburst das erste Unternehmen der Merchandising-Branche mit direktem Zugang zum Kapitalmarkt. Heute ist die Gesellschaft der führende Lizenzvermarkter in Europa; das Lizenzportfolio gehört zu den umfangreichsten in Europa und enthält die meisten derzeit „angesagten“ Themen. Insgesamt ist Sunburst in den vier Geschäftsfeldern Live, Television & Cartoon, Cinema und Sports tätig.


Live: Dieses Geschäftsfeld umfaßt das Merchandising rund um Musikveranstaltungen oder anderen Live-Events. Lizenzrechte besitzt Sunburst z.B. für die Bands H-Blockx, Guano Apes, Echt etc. sowie für die jährlich stattfindende Love Parade und das Oktoberfest. Television/Cartoon: Als erstes Projekt wurden mit großen Erfolg Merchandisingprodukte für die Harald-Schmidt- Show angeboten. Weitere Lizenzen besitzt Sunburst für die Fernsehserien „Die Simpsons“ und „South Park“, die besonders bei Jugendlichen sehr beliebt sind. Cinema: Da das Kino zunehmend an Attraktivität gewinnt, bietet Sunburst seine Produkte direkt in Kinoshops an. Auf diesem Markt besitzt Sunburst Exklusivverträge mit Kinobetreibern, so daß dort ein Vorsprung zu seinen Wettbewerbern besteht. Sports: Im Bereich Sports ist vor allem die Textillizenz an der EM 2000 zu nennen, die die größte Lizenz ist, die je von der UEFA vergeben worden ist. Sunburst möchte sich insgesamt auf bestimmte Spitzensportarten und Events konzentrieren, die ein sehr großes Umsatzpotential besitzen. Sunburst ist vor allem für Kaufhausketten ein attraktiver Partner, da die Merchandisingprodukte auf die kaufkräftige Zielgruppe der 14- bis 29-jährigen abzielen. Wichtige internationale Geschäftspartner sind Viacom, 20th Century Fox, Walt Disney und Warner Bros. Nationale Partner sind EM.TV, SAT.1, die Cinemaxx- Gruppe, die UFA, Kieft & Kieft sowie große deutsche Kaufhauskonzerne wie C&A und die Metro-Gruppe.


Die Strategie

Das strategische Ziel von Sunburst ist es, durch Akquisitionen die Lücken in der Wertschöpfungskette zu schließen. Dabei sollen die Kerngeschäfte durch organisches Wachstum sowie durch Partnerschaften und Kooperationen international ausgebaut werden, um neue Vertriebskanäle zu schaffen. Dabei wird Sunburst nicht nur bekannte Lizenzen vermarkten sondern vermehrt auch eigene Marken und Charaktere schaffen. Auf dem Weltmarkt werden jährlich – mit wachsender Tendenz - Merchandisingprodukte im Wert von 220 Mrd. DM umgesetzt. Der deutsche Anteil daran beträgt lediglich 3%, so daß nach unserer Auffassung die Schlußfolgerung erlaubt ist, daß für den Merchandisingmarkt Deutschland bzw. Euroland noch erhebliches Wachstumspotential besteht. Die meisten Merchandisingunternehmen beschränken sich auf spezielle Segmente (z.B. TV/Cartoon), nur wenige Unternehmen – darunter Sunburst – decken die gesamte Wertschöpfungskette ab. Es gibt in Deutschland noch keine Fan- oder Merchandising-Welten, in denen alle Produkte zu einem Thema erhältlich sind. Entweder sind verschiedene Produkte zu einem Thema über alle Abteilungen eines Kaufhauses verstreut oder überhaupt nicht erhältlich. Hier setzt Sunburst seine strategischen Schritte mit seinen Kinoshops, den Internetshops und dem neuen Katalog "FanOmania" an. Verstärken wird Sunburst seine Aktivitäten auch in Kaufhäusern - und hier vor allem im klassischen stationären Einzelhandel. Der einzige börsennotierte deutsche Wettbewerber ist die ebenfalls am Neuen Markt notierte United Labels AG mit Sitz in Münster. Im Gegensatz zu Sunburst deckt United Labels jedoch lediglich den Geschäftsbereich TV/Cartoon ab. Dabei ist United Labels in der Wertschöpfungskette zwischen den Inhabern der Lizenzrechte wie etwa Disney oder EM. TV auf der Beschaffungsseite und Resellern auf der Vertriebsseite positioniert.


Verstärkung der Aktivitäten in allen Themenfeldern

* Mit der Akquisition der Intramarketing Agency (IMA) in Krefeld konnte Sunburst sein Lizenzportfolio um sämtliche Charaktere von Walt Disney, die Looney Toons von Warner Bros., Bugs Bunny und Tweety ausbauen. IMA besitzt europaweit die Rechte für über 30 verschiedene Produkte hauptsächlich aus dem Hardwarebereich. Darüber hinaus konnte die Gesellschaft ihre jahrelange Erfahrung im europäischen Merchandisingbusiness mit einbringen. IMA besitzt seit vielen Jahren hervorragende Geschäftsbeziehungen, die im Konzern nun für die eigene Produkt- und Themenpalette genutzt werden können.

* Die 50%-Beteiligung an der EMP-Merchandising in Lingen verschafft Sunburst eine Optimierung der Vertriebsaktivitäten. EMP ist seit Jahren erfolgreich im Vertrieb von Merchandisingartikeln über einen Versandkatalog, also über Mailorder-Verkauf und verfügt über hohe e-Commerce-Kompetenz. Der Katalog und der Online-Auftritt FanOmania ist das erste gemeinsame Projekt, mit dem Sunburst deutliche Umsatz- und Ertragssteigerungen generieren wird. Sukzessive wird dieses Absatzinstrument inter-nationalisiert werden, wobei erste Schritte mit einem EMP-Katalog in den Niederlanden bereits unter-nommen worden sind. Durch die Zusammenlegung der beiden Internetshops stärkt Sunburst seinen Vertrieb und kann gleichzeitig Kosteneinsparungen realisieren.

* Mit der Akquisition des renditestarken Merchandisingunternehmens à la carte erweitert die Sunburst-Gruppe ihre Position als führendes europäisches Merchandising-Unternehmen. À la carte bringt die lukrativen Bereiche Spielwaren und „kultige“ Geschenkartikel in die Sunburst-Gruppe ein und erhöht damit das Konzernportfolio um weitere vielversprechende und mit hohem Margenpotential versehene Themen und bekannte Charaktere. Die Gesellschaft wurde zu 100% erworben und rückwirkend zum 1. Januar 2000 konsolidiert. Durch die Integration von à la carte erweitert Sunburst sein Portfolio um die Lizenzthemen beliebter Klassiker wie z.B. den Peanuts, Schlümpfen und den Teletubbies, Biene Maja, Loriot, Pumuckl, Sesamstraße und der Kermit Collection. Ebenso werden jetzt von der Sunburst-Gruppe weitere Produkte zu den „aktuell trendigen Charakteren“ von South Park, den Simpsons und dem Moorhuhn, wie auch zu der Brainpool-Produktion „TV total“ mit Stefan Raab, vertrieben. Für à la carte prognostizieren wir allein für das laufende Jahr einen Umsatz von mindestens 20 Mio. DM und ein EBIT von 4 Mio. DM, was einer beachtlichen Marge von 20% entspricht.

* Cross Merchandising ist die Verbindung von zwei Lizenzthemen in einem Produkt. Dadurch können neue Käufergruppen mit neuen Produkten erreicht werden. Gerade für die Bereiche Sport und Entertainment, den größten Lieferanten von Lizenzthemen, bietet eine Verschmelzung von zwei Marken in einem Produkt ein bisher nicht verwertetes Potential. Mit Warner Bros. und dem Fußballbundesligaverein Borussia Dortmund konnte Sunburst zwei namhafte Partner für dieses Projekt gewinnen. Dies bedeutet, daß Bugs Bunny und die Looney Tunes seit dem Beginn der laufenden Bundesligasaison mit Produkten von Borussia Dortmund verbunden werden. Mit mehrjährigen Verträgen erwirbt Sunburst die Rechte nahezu aller Produktgruppen von Warner Bros., um sie als Cross-Lizenz mit dem Logo von Borussia Dortmund zu vermarkten.

* Im Zuge des Aufbaus eines zukunftsweisenden Vertriebsnetzes kooperiert Sunburst mit dem Regensburger e-Commerce-Provider Adori, an dem Sunburst vorbörslich eine Beteiligung von 10% erwarb. Mit dieser Verbindung eröffnet Sunburst neue, sich ständig erweiternde Vertriebskanäle. Über die Shop-Partner des integrierten B2B- und B2C-eBusiness-Systems der Adori AG erreicht das umfassende Produktportfolio der Gruppe einen noch größeren Kundenkreis.

* Mit der erfolgreichen Vermarktung des Großprojektes der Fußball-Europameisterschaft 2000 hat Sunburst seine Marktposition europaweit mit großem Erfolg unter Beweis gestellt. Dabei haben die Umsätze die Planansätze - trotz des fußballerisch schlechten Abschneidens der deutschen Nationalmannschaft - voll erfüllt. Die Ausweitung der Geschäftstätigkeiten im Sportbereich auf nationaler und auch auf internationaler Ebene dürfte für die weitere Entwicklung der Geschäftsaktivitäten der Sunburst-Gruppe von strategisch entscheidender Bedeutung sein.

* Sunburst verkauft schon seit Jahren vor Ort auf Konzerten oder auf Events wie der Love Parade, denn bei diesen Anlässen findet Sunburst eine jeweils ideale Absatzsituation. Die große Bedeutung der Emotionen vor Ort nutzt Sunburst jetzt auch in den Kinoshops mit dem Werbepartner Philip Morris. Vor sowie direkt nach dem Film oder auch während der Vorstellung können die Kinobesucher alle interessanten Produkte inklusive Soundtracks kaufen.

* Die Merchandising-Verwertung von Big Brother verläuft für Sunburst sehr erfreulich. Zusammen mit seinem Tochterunternehmen Nastrovje Potsdam entwickelte Sunburst eine umfangreiche Produktpalette, die sowohl im Handel als auch im Umfeld des Produktionsortes angeboten wird.

* Die Sunburst Merchandising AG wird exklusiv für zunächst fünf Jahre Wahrzeichen des Münchener Oktoberfestes verkaufen. Den rund 7 Mio. Besuchern der Wiesn bietet die Gesellschaft ein breites Sortiment an Lizenz-Produkten vom Original-Bierseidel bis zum Maskottchen ("Wiesn-Wastl"). Wir erwarten, daß Sunburst in den ersten drei Jahren mit dieser Lizenz einen Umsatz von gut 10 Mio. DM erreichen kann. Bei der Analyse ist zudem zu berücksichtigen, daß diese Umsätze ebenso wie die Umsätze der Love Parade für die Konzernplanung eine nahezu sichere Planungsbasis bilden.


Lizenz-Portfolio (Oktober 2000)

Aktuelle Geschäftsentwicklung

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erhöhte sich der Umsatz der Sunburst Merchandising AG im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum deutlich um mehr knapp 800% von 11,0 Mio. DM auf nunmehr 97,3 Mio. DM. Diese Zahlen enthalten sowohl vollständig die Gesamtumsätze der Fußball-Europameisterschaft als auch die der Konzerntöchter.


Deutliches Ertragswachstum zu erwarten

Die weitere Geschäftsentwicklung von Sunburst wird zum einen durch Akquisitionen bestimmt werden, die die Lücken in der Wertschöpfungskette schließen. Dabei sollen die Kerngeschäfte durch organisches Wachstum sowie durch Partnerschaften und Kooperationen und damit der Schaffung neuer Vertriebskanäle ausgebaut werden. Mit dem dann erweiterten – aber sehr ausgewogenen - Produktportfolio bei der gleichzeitigen weitergehenden Internationalisierung sowie der stärkeren Entwicklung und Positionierung eigener Themen und Marken sollte sich Sunburst auch in den nächsten Jahren auf einem deutlichen Wachstumspfad bewegen. Hatte der Umsatz 1999 noch 27 Mio. DM bzw. 13,8 Mio. € betragen, so dürfte Sunburst in diesem Jahr 120 Mio. DM bzw. gut 60 Mio. € Umsatz generieren. In dieser Zahl sind ca. 30 Mio. DM Einnahmen aus dem EM-Geschäft enthalten. Die Planungsrechnung für 2001 lässt weitere Absatzsteigerungen erwarten. Im Gegensatz zu vielen Unternehmen am Neuen Markt errechnen sich für Sunburst in der Gewinn- und Verlustrechnung ein positiver Gewinn je Aktie.



Anlageurteil

Die Expansionsmöglichkeiten für Sunburst liegen zum einen im Inland, da der Merchandisingmarkt in Deutschland im internationalen Vergleich betrachtet noch am Anfang steht. Sunburst wird peu a peu vielfältige Erlebniswelten für die Fans schaffen. Vor Ort, in Kinoshops, mit Katalogen, in Kaufhäusern und nicht zuletzt im Internet baut Sunburst Möglichkeiten auf, marktgerechte Merchandisingprodukte aus einer umfassenden Reihe von Lizenzthemen auszuwählen. Dadurch wird die Gesellschaft nach unserer Auffassung das große Markt-Potential in den nächsten Jahren sukzessive weiter ausschöpfen. Die Konzernstrategie zielt weiter darauf, immer mehr europäische Lizenzen zu übernehmen und als größter Anbieter von Merchandising- und Lifestyle Produkten das Erfolgskonzept dann weiter auf ganz Europa auszudehnen, wobei die EM 2000 ein erster Schritt war. Mit den umfassenden Vertriebsmöglichkeiten und dem gewaltigen Lizenz- und Produktportfolio wird Sunburst für viele Unternehmen zu einem gefragten Partner. Angesichts der guten Positionierung und nicht zuletzt aufgrund des zu erwartenden weiteren Wachstums ist die Sunburst-Aktie nach unserer Auffassung ein sehr interessantes Investment in einem Markt, der in den nächsten Jahren von einem hohen Wachstum geprägt sein dürfte. Wir erwarten, daß der Titel in den nächsten Monaten zu den Outperformern im Medienbereich am Neuen Markt gehören wird und erwarten in den nächsten zwölf Monaten, daß der Titel die 40 €-Marke wieder erreicht, so daß sich aus heutiger Sicht ein Upside-Potential von rund 35% ergibt.
Hallo @,
ich bin bei 63 EURO eingestiegen, denkt ihr das man nun noch mal
nachkaufen koennte um den Verlust schneller abzubauen, oder erst
mal warten ob es nicht eine Eintagsfliege ist?

mfg
merel
@merel
Sunburst ist ein gutes Unternehmen. Beim derzeitigen Marktumfeld würde ich jedoch nicht einsteigen. Erstmal abwarten bis sich ein nachhaltiger Aufwärtstrend an den Börsen bildet.
Was das "verbilligen" angeht:
Kann sicher sinnvoll sein. Achte aber darauf, dass Dein Depotanteil nicht über 10% steigt. Es ist schliesslich ein Neuer Markt Wert und sehr volatil.
Auf diesem Niveau aber auf gar keinen Fall verkaufen. Wenn der Markt steigt ist Sunburst sicher vorne dabei.
Heut kam eine negative Studie zu United Labels. Welche reine Merchandising Aktie kann man dann noch kaufen???

Gruss
GP
@ General Premier

Und wenn jetzt der SUP-Kurs und damit der Depotanteil über 10% steigt...
;)
Im Ernst: Es ist schwer momentan etwas zu raten. Es kann sein, daß sich der Gesamtmarkt von heute auf morgen stabilisiert bzw. erholt und da wäre SUP sehr wahrscheinlich vorne mit dabei! Das zu verpassen wäre ärgerlich!
Es kann aber auch sein, daß die momentane Stimmung noch länger anhält, was meiner Meinung nach einige dazu bewegen würde aus SUP auszusteigen, die nach den Q3 zahlen dummerweise einen neuen Hype erwartet haben. Aber wenn DU (merel) nicht nur die nächsten 4 Wochen im Sinn hast, würde ich um 30 recht gelassen nachkaufen. Bis zu einer wirklich NACHHALTIGEN Erholung des Marktes wird es meiner Ansicht noch eine Weile dauern.

Gruß, CM
Einen schönen guten Abend,

der von mir gewünschte versöhnliche Wochenausklang scheint sich ja zumindestens in Bezug auf SUP zu bestätigen. Die heutigen Zahlen haben mich einmal mehr davon überzeugt, dass SUP sowohl von der aktuellen Geschäftsentwicklung, strategischen Ausrichtung, sowie dem Management zu einem der mit Abstand interessantesten Investments am neuen Markt gehören. Ich denke auch, dass die momentane Gesamtsituation am Neuen Markt vielleicht gar nicht so schlecht für SUP ist. Gerade in der Zeit der gnadenlosen Trennung zwischen Spreu und Weizen bekommen solche Quartalszahlen auch wesentlich mehr Beachtung und Gewicht bei Grossanlegern. Die ersten Veröffentlichungen von Analystenmeinungen unterstreichen dieses. Ich persönlich bin zumindestens mehr denn je von dieser Aktie überzeugt.

@BULLE
Deine eingestellte Analyse ist wirklich mal eine gut recherchierte und fundamental realistische Einschätzung, wenngleich das genannte Kursziel sich nicht mit meiner Auffassung deckt und doch recht konservativ erscheint. Wer ist der Verfasser dieser Analyse ?? Ich kann da keine Quelle entdecken.

Gruss aus Ostwestfalen
Cook27
N`abend zusammen. Folgendes habe ich bei www.boerse-online.de gefunden. Grüße, skilly

Chartanalyse Sunburst Merchandising am 16.11.2000

von Daniel Köster [16.11.00, 16:30]

Der Name „Merchandising“ weckt böse Erinnerungen. Hatte nicht eines der renomiertesten Unternehmen am Neuen Markt mit ähnlichem Namen nicht kürzlich wegen einer Fehlbuchung in der Bilanz eine Kurshalbierung hinnehmen müssen? Auch wenn der Sunburst Kurs seit langem deutlich verliert, so bildete sich doch jetzt – im Gegensatz zu EM.TV – eine Umkehrformation, die einen nachhaltigen Trendwechsel und damit Aufwärtspotenzial indiziert.
Nach der ersten Hysterie am Neuen Markt - bis Mitte März diesen Jahres - stieg die Aktie bis auf über 80 Euro an, um schließlich mit dem Gesamtmarkt schrittweise an Wert zu verlieren. Anfang Oktober erreichte das Papier wieder den Bereich der Seitwärtsbewegung zwischen 20 und 25 Euro. Nach einem kurzen Aufbäumen bildete sich nun genau auf der Marke bei 25 Euro ein Doppeltief aus. Gleichzeitig durchbrach Sunburst den seit dem Allzeithoch andauernden, mittelfristigen Abwärtstrend nachhaltig.

Dies sind die Zutaten aus denen ein gutes charttechnisches Kaufsignal generiert wird. Neben der wichtigsten Unterstützung bei 25 Euro liegen die Widerstände bei 30, 33, 41 und 44 Euro. An letztgenannter Marke verläuft der gleitende Durchschnitt der vergangenen 200 Börsentage. Auf Basis von Fibonacci lassen sich weitere Widerstände bei 39, 48 und 55 Euro definieren.

Die Trendfolgeindikatoren stehen kurz davor Kaufsignale zu generieren. Eine leichte Überkauftsituation signalisieren die Oszillatoren. Dies sollte aber angesichts der Dominanz des Trendbruchs und des Doppeltiefs nicht überbewertet werden.

Zusammenfassung & Ausblick

Die Aktie steht wegen dem durch ein Doppeltief verstärkten Trendbruch gut da. Solange sie nicht mehr unter 25 Euro fällt, kann ein vorläufiges Minimalkurziel von 33 Euro und ein Optimalkursziel von 44 Euro angesetzt werden.

Wichtige Chartdaten

Aktuelle Chartformation: Trendbruch nach bestätigtem Doppeltief
Wichtige Unterstützungen: 25 Euro
Wichtige Widerstände: 30, 33, 41 und 44Euro
GD 50: 30 Euro
GD 100: 34 Euro
GD 200: 44 Euro
MACD (12/26/9): Trigger und Signal noch negativ

Empfehlung von BÖRSE ONLINE:

Aufgrund des mittelfristigen Kaufsignals kann die Aktie ruhig ins Depot aufgenommen werden. Nach Erreichen des Minimalkursziels von 33 Euro sollten erste Gewinne realisiert werden. Wichtig ist die Beachtung des Stop Loss bei 25 Euro auf Schlusskursbasis


N`abend zusammen. Folgendes habe ich bei www.boerse-online.de gefunden. Grüße, skilly

Chartanalyse Sunburst Merchandising am 16.11.2000

von Daniel Köster [16.11.00, 16:30]

Der Name „Merchandising“ weckt böse Erinnerungen. Hatte nicht eines der renomiertesten Unternehmen am Neuen Markt mit ähnlichem Namen nicht kürzlich wegen einer Fehlbuchung in der Bilanz eine Kurshalbierung hinnehmen müssen? Auch wenn der Sunburst Kurs seit langem deutlich verliert, so bildete sich doch jetzt – im Gegensatz zu EM.TV – eine Umkehrformation, die einen nachhaltigen Trendwechsel und damit Aufwärtspotenzial indiziert.
Nach der ersten Hysterie am Neuen Markt - bis Mitte März diesen Jahres - stieg die Aktie bis auf über 80 Euro an, um schließlich mit dem Gesamtmarkt schrittweise an Wert zu verlieren. Anfang Oktober erreichte das Papier wieder den Bereich der Seitwärtsbewegung zwischen 20 und 25 Euro. Nach einem kurzen Aufbäumen bildete sich nun genau auf der Marke bei 25 Euro ein Doppeltief aus. Gleichzeitig durchbrach Sunburst den seit dem Allzeithoch andauernden, mittelfristigen Abwärtstrend nachhaltig.

Dies sind die Zutaten aus denen ein gutes charttechnisches Kaufsignal generiert wird. Neben der wichtigsten Unterstützung bei 25 Euro liegen die Widerstände bei 30, 33, 41 und 44 Euro. An letztgenannter Marke verläuft der gleitende Durchschnitt der vergangenen 200 Börsentage. Auf Basis von Fibonacci lassen sich weitere Widerstände bei 39, 48 und 55 Euro definieren.

Die Trendfolgeindikatoren stehen kurz davor Kaufsignale zu generieren. Eine leichte Überkauftsituation signalisieren die Oszillatoren. Dies sollte aber angesichts der Dominanz des Trendbruchs und des Doppeltiefs nicht überbewertet werden.

Zusammenfassung & Ausblick

Die Aktie steht wegen dem durch ein Doppeltief verstärkten Trendbruch gut da. Solange sie nicht mehr unter 25 Euro fällt, kann ein vorläufiges Minimalkurziel von 33 Euro und ein Optimalkursziel von 44 Euro angesetzt werden.

Wichtige Chartdaten

Aktuelle Chartformation: Trendbruch nach bestätigtem Doppeltief
Wichtige Unterstützungen: 25 Euro
Wichtige Widerstände: 30, 33, 41 und 44Euro
GD 50: 30 Euro
GD 100: 34 Euro
GD 200: 44 Euro
MACD (12/26/9): Trigger und Signal noch negativ

Empfehlung von BÖRSE ONLINE:

Aufgrund des mittelfristigen Kaufsignals kann die Aktie ruhig ins Depot aufgenommen werden. Nach Erreichen des Minimalkursziels von 33 Euro sollten erste Gewinne realisiert werden. Wichtig ist die Beachtung des Stop Loss bei 25 Euro auf Schlusskursbasis


Die Analyse ist vom Bankhaus Lampe.
Das Kursziel von 40€ ist zweitrangig- viel wichtiger ist das sich von immer mehr Seiten die Meinung durchsetzt, das wir ein gesichertes Wachstum (OUTPERFORMER) über mehrere Jahre erwarten können und das Potenzial im stark fragmentierten Merchandisingmarkt erkannt wird, dieser Meinung bin ich im Übrigen schon längere Zeit! ;)

BULLE
will nicht meckern, will nur transparenz:

Angaben in Euro:

1 Quartal: 12,27 (inkl. Nostrowje, ohne a la carte, da erst am 14.6. übernommen)
2 Quartal: 20,61 (1.+ 2.: 32,88(laut Bulle inkl. a la carte seit 1.1.)
3 Quartal: 16,71

16,71 - 6,65(Rest Fussball-EM(siehe ad-hoc 6.8) = 10,65

10,65 (neu seit 1. quartal: inkl. a la carte anteil, gotmerch/adori, multiplexshops, BVB, oktoberfest)

alles in allem befriedigend, aber kein Grund Purzelbäume zu schlagen

Grüsse, buck(sunburst-Aktionär;))
Berichtigung: a la Carte im zweiten Quartal mit einem Teil enthalten(im 3. mit vollem Quartalsanteil), nicht seit 1.1., was die Entwicklung nicht besser macht
Schade, daß es den Bericht zumindest für OttoNormalAnleger noch nicht gibt (weder auf der Homepage noch bei neuer-markt.de).
aktuelle empfehlung.
quelle: www.onvista.de

gruß: captain


Frankfurter Tagesdienst

Sunburst akkumulieren Datum : 17.11.2000 Zeit :09:09

Der Frankfurter Tagesdienst rät einige Stücke von Sunburst Merchandising
(WKN 720150) zu kaufen.
Sunburst habe gute Neunmonatszahlen präsentiert. Die Erlöse hätten 770 %
auf 97 Mio. DM zugelegt. Es sei wahrscheinlich, dass die anvisierte
Umsatzmenge von 120 Mio. DM für das Gesamtjahr übertroffen werde.

Das EBIT habe sich von 158.000 DM im Vorjahr auf 4,9 Mio. DM erhöht. Diese
Zahl sei aber bereits um die Kosten der Kapitalerhöhung in Höhe von 1,4
Mio. DM bereinigt worden. Für 2001 plane das Unternehmen sowohl Umsatz-
als auch Ertragsprognosen anzuheben.

Das KGV von 46 per 2001 sei zwar nicht sehr günstig, jedoch sei eine
doppelte Umsatzbewertung in Ordnung. Der Tagesdienst stuft die Aktie auf
„Akkumulieren“.

Agentur : Aktiencheck.de
Captain,

meinst Du nicht der Frankfurter Tagesdienst sollte seine antiquierten Zahlen (KGV=46) mal etwas aktualisieren ???

Aktueller KGV=24,5 für 2001, das ist sehr pessimistisch gerechnet


Haagelany
Sunburst kaufen
Datum : 16.11.2000
Zeit :17:54


Wie die Analysten vom Bankhaus Lampe berichten, liegen die
Expansionsmöglichkeiten für Sunburst (WKN 720150) zum einen im Inland, da
der Merchandisingmarkt in Deutschland im internationalen Vergleich
betrachtet noch am Anfang stehen würde.

Sunburst werde peu a peu vielfältige Erlebniswelten für die Fans schaffen.
Vor Ort, in Kinoshops, mit Katalogen, in Kaufhäusern und nicht zuletzt im
Internet baue Sunburst Möglichkeiten auf, marktgerechte
Merchandisingprodukte aus einer umfassenden Reihe von Lizenzthemen
auszuwählen. Dadurch werde die Gesellschaft nach Auffassung der Analysten
des Bankhaus Lampe
das große Markt-Potential in den nächsten Jahren sukzessive weiter
ausschöpfen.

Die Konzernstrategie ziele weiter darauf, immer mehr europäische Lizenzen
zu übernehmen und als größter Anbieter von Merchandising- und
Lifestyle-Produkten das Erfolgskonzept dann weiter auf ganz Europa
auszudehnen, wobei die EM 2000 ein erster Schritt gewesen sei. Mit den
umfassenden Vertriebsmöglichkeiten und dem gewaltigen Lizenz- und
Produktportfolio werde Sunburst für viele Unternehmen zu einem gefragten
Partner.
So ein Käse, Bulle !

Wie oft haben wir das schon gehört: "Der Boden ist nahe"
Siehst Du mittlerweile selbst ein, dass deine Propaganda hier völlig daneben war ?!

Ich schrieb ja schon vor Monaten: "Finger weg von Sunburst!"
Eine meiner Begründungen war der bevorstehende Knockout des Gesamtmarktes bzw. ein sich rapide verschlechterndes Umfeld.
Also - here you got it!

Wer jetzt immer noch Sunburst hält, ist reichlich schief gewickelt. In den letzten Wochen und Monaten konnte man hervorragende Trades landen, in Bearmarketrallies genauso wie short. Die armen Hunde, welche hier bei Kursen >50 oder >60 , >70 in Sunburst reingeblökt wurden, werden ihr Geld wohl nie, wahrscheinlich zumindest über lange Jahre nicht wiedersehen.

Sunburst ist schlicht und einfach Kokolores. Daumen nach unten!
@waxu2000

Hast Du eine vernünftige Begründung, zu Deiner Aussage,
Sunburst wäre K..... ?

Schau Dir doch nur mal die Zahlen an. Der Umsatz
von 97Mio. DM übertrifft die Erwartungen um einiges!

Der Kursverfall der letzten Tage, ist wohl durch
die Zocker zu erklären die sich einen größeren
Zwischenspurt erhofft hatten.

Also?!

Wo siehst Du Probleme bei Sunburst? Abgesehen davon,
das der Kurs sich mit dem Nemax-All-Share entickelt??

Oli
Ursachen sind die gleichen wie seit Monaten von mir gepostet:

- Gesamtmarkt schlecht
- Sub ist zu klein
- Merchandising sehr instabiles Geschäft / Geschäftsrisiken
- Einmaleffekte bei Sub überbewertet (EM)
- Neuer Markt ist nicht mehr en-vogue
- Management: Kleingeister, Spinner und Möchtegerngroß-Medienmogule
- Produkte und Geschäftsmodell ohne große Fantasie
- kindergartenhafte Aktionärsstruktur
- niedrige Markteintrittsbarriere / fehlende Einzigartigkeit
- Zocker im Markt (kommt aber ganz hinten)

Dazu ist die Markttechnik unter aller Sau. Mit diesem Chart lockst Du vorerst kein Kapital mehr an. Eher wird mittelfristig der Emi-kurs getestet werden.
Abkühlende Konjunktur wird zudem das Merch-Geschäft als erstes hinten runterfallen lassen. Wer kauft schon den Kokolores von Sunburst, wenn wir demnächst in eine Wirtschaftskrise reinschlittern werden ?! Das Platzen der Aktienbubble wird jedenfalls Spuren in der Realwirtschaft hinterlassen.

Sunburst ist ein Sell, denn es war schon immer einer. Vergeßt Kursziele um 60 oder 70. Allen, die dort eingestiegen sind, ist dringend zu raten, die Verluste zu realisieren und mit anderen Titeln einen neuen Anlauf zu machen. Aussitzen bringt nichts. Vergeßt die Mariobullen-Propaganda. Sunburst taugt nichts.
Jaja, sprich dich ruhig aus, Kleiner...

Ist wohl dien Siemens.Spekulation schief gegangen? Jetzt musst du hier wieder Dampf ablassen.
Mach ruhig es interessiert sowieso niemanden!

Wer für Siemens ein Kursziel von 400€ bis März 2001 sieht, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.

Im Übrigen treffen 90% deiner minderintelligenten Aussagen nicht zu- später dazu mehr!

BULLE, der erfreut ist wieder von Kleingeist No.1 zu hören ;)
Hallo waxu, wenn du jetzt auch anfängst rumzupöbeln, dann erst mal das Du Schwachmat.

- Gesamtmarkt schlecht
*Auch der Markt wird wieder drehen, und dann wird auch SUP wieder überdurchschnittl. steigen*

- Sub ist zu klein
*klein ist relativ! Immerhin hat SUP eine derzeitige Marktkapitalisierung von etwa 200 Mio DM und ist damit einer der größte Merchandising Anbieter in Europa*

- Merchandising sehr instabiles Geschäft / Geschäftsrisiken
*SUP arbeitet mit vielen führenden Unterhaltungsanbietern und Entertainmentgrößen wie z.B. Viacom, 20th Century Fox, Disney, Warner Bros., EM.TV., SAT.1, die Cinemaxx-Gruppe, die UFA, Kieft & Kieft, alle namhaften deutschen Kaufhauskonzerne zusammen. Darüber hinaus wird Sunburst künftig nicht nur Lizenzen vermarkten, sondern vermehrt eigene Marken und Charaktere schaffen.*

- Einmaleffekte bei Sub überbewertet (EM)
*Jedes Jahr und immer wieder wird es solche Einmaleffekte geben. EM, WM, sonst. Großveranstaltungen, F1, ganze Bundesliga etc*

- Neuer Markt ist nicht mehr en-vogue
*Ein Argument bei dem einen aufgrund der Plumpheit schon fast gar nichts mehr einfällt. Aber nur soviel: Es gibt auch ein Leben nach der Baisse, und gab auch schon immer Unternehmen, die aufgrund ihres Wachstums sich irgendwann der allgemeinen Entwicklung entziehen konnten.*

- Management: Kleingeister, Spinner und Möchtegerngroß-Medienmogule
*Nur weil das Management noch jung ist, es so zu Betiteln? Spricht wohl der neid eines kleingeistigen möchtegern Visionärs. Wenn Du `n altes Management möchtest, kauf Dir doch die Post oder sowas. Unglaublich kreativ, fortschrittlich und mit wahnsinns Wachstmsraten...*

- Produkte und Geschäftsmodell ohne große Fantasie
*Ohne grosse Phantasie? 220 Milliarden Mark werden jedes Jahr global mit Merchandising-Produkten umgesetzt. Und SUP ist hervorragend positioniert.*

- kindergartenhafte Aktionärsstruktur
*Da spricht wohl wieder Dein neid. Hast Du Deine BWL Zischenprüfungen immer versiebt, oder warum bist Du so frustriert?*

- niedrige Markteintrittsbarriere / fehlende Einzigartigkeit
*Dann mach es doch besser! Immerhin ist SUP bereist hervorragend auch dem Markt, und hat schon so viele Kooperationen, Verträge und Beziehungen geknüpft, die schon erhebliche Barrieren für kleine Anfänger darstellen sollten*

- Zocker im Markt (kommt aber ganz hinten)
*Die werden immer da sein. Mal mehr, mal weniger, und auch bei allen Werten. Also ein Argument, daß Dich höchsten zum guten, alten Sparbuch zurückbringen sollte.*

Also dann, viel Spaß auf dem Weg zur Sparkasse.

Stock Rave
20.11.2000
Sunburst kaufen
Finanzen Aktien


Nach Meinung der Analysten von Finanzen Aktien ist Sunburst (WKN 720150)
als Merchandisingunternehmen der führende europäische Lizenzvermarkter.

Die Geschäftstätigkeit von Sunburst sei von einem starken Wachstum geprägt.
So habe der Umsatz 1999 um 380% steigen können. Dabei sei der Sprung in die
schwarzen Zahlen gelungen. Nach Angaben des Unternehmens wird in 2000 ein
Umsatzwachstum von 340% angepeilt. Auf längere Sicht hin, könne Sunburst
dieses Tempo, aufgrund des Fehlens des EM-Effekts, nicht aufrecht erhalten.

Erfreulich seien die Bemühungen des Unternehmens eigene Kultinhalte für
Merchandisingprodukte zu entwerfen und zu etablieren. Die Ergebnisentwicklung
hänge somit aber stark von einem guten Riecher des Managements ab, um neue
Trends zu erkennen. Vor dem Hintergrund eines umfangreichen Portfolios und der
damit verbundenen Streuung sei das Risiko jedoch minimalisiert. Wegen der
qualitativ hochwertigen Lizenzen könne dem risikofreudigen Anleger ein Kauf
empfohlen werden.
Stockrave hat schon einige wichtige Punkte gebracht...

Noch etwas zu deinen anderen geistigen Ergüssen:

Wo siehst du denn eine Weltwirtschaftskrise?
In den USA stehen wir mitten im Soft-Landing, die Aussichten in Euroland deuten höchstens auf eine Stagnation hin und in Asien kannn es wohl nicht mehr viel schlechter werden (Zinsatz Japan 0,x%)!
Die Aktienbubble ist geplatzt- was erwartest du denn- einen Nemax von 1000?
Wie um alles in der Welt kommst auf ein KZ von 400 für Siemens, wenn du eine Weltwirtschaftskrise erwartest, wird SIE wohl nicht betroffen sein? :laugh:

DANKE für dein gehaltvolles Posting! ;)

BULLE
Oh je, waxu20 ist wieder da, an alle Neuen. Der pöbelt in regelmäßigen Abständen hier rum. Auf keine größeren Diskussionen mit dem Menschen einlassen. Das lohnt nicht.

Haagelany
@ waxu 2000
Halt doch einfach die Schna... , und beachte SUP einfach nicht mehr !

Lasst uns noch ca. 2 Wochen warten, dann sieht die Sunburstaktionärswelt schon ganz anders aus.

Und vielleicht ist Sunburst bis dahin auch schon etwas grösser.

Gruss
CHARTSTUERMER
...und Sunburst wieder am Fallen...

Jaja, das ist schon eine ganz tolle Firma!
25 € !!!, ihr Lemming-Luschen !

Bulle Mario, was ist mit deinen tollen Fundamentals? Der Markt scheints nicht ernst zu nehmen! 6 Mrd Menschen auf diesem Planeten sind der Markt und von denen scheint die Mehrzahl deinen Prognosen keinen Glauben zu schenken, sonst würden Gott und die Welt jetzt Sunburst kaufen, bis sie auf 100 stehen, wo sie ja nach Meinung der "Experten" an diesem Board angeblich hingehören *LOL*

Oder was ist jetzt die Ausrede? Schlechte Stimmung allgemein? Oooch, so ein Pech! Das war doch vorauszusehen nach diesem Exzess vor einem Jahr. Nochmal für alle zum Mitschreiben: Sunburst ist Müll! VERKAUFEN und zwar schleunigst! Bald unter 20€...

Herzlichst
Euer Waxu
waxu Du Super Analyst,

leider fällt nicht nur SUP, sondern der ganze Markt.
Also, wer bis jetzt Wendehals-WAXUS Masche noch nicht durchschaut hat, hat wirklich jede Mark Verlust verdient! Man, ist der peinlich. Dagegen ist der Wetterbericht ein Musterbeispiel für Beständigkeit!
Das keiner mit Dir spielen will, ist verstaändlich, aber fällt Dir kein anderer Zeitvertreib ein, als Dich hier zu entblöden??
gruß, CM
WAXU am 29.02.00

Soeben in einem anderen Board aufgeschnappt:

Nach den überwältigenden Zahlen für 99, die heute vorgelegt wurden und den nochmals stark verbesserten Aussichten für 2000 werden Kursziele von 90 bis 120 auf 6-Monatssicht herumgereicht. Händler sprechen davon, dass in den nächsten Tagen wohl eine völlige Neubewertung dieser Aktie notwendig wird.
Analysten schreiben ihre Kursziele jetzt bereits dreistellig. Mit entsprechenden Meldungen ist entweder heute nachmittag oder morgen früh zu rechnen. Die Research-Spezialisten der Deutschen Bank sprechen bereits offen von den magischen 100€, die noch in 2000 erreicht werden sollen.

Thomas Haffa von EM.TV soll seinen Sunburst-Anteil in der letzten Woche ebenfalls aufgestockt haben. EM.TV zählt u.a. zu den Kooperationspartnern von Sunburst.


ANMERKUNG: DAS WAR VOLLKOMMEN SEINER FANTASIE ENTSPRUNGEN!


WAXU am 28.09.00
Für die nächsten Tage erwarte ich eine Gewinnwarnung von Sunburst, die sich gewaschen hat. Anders ist dieser neuerliche Kursverlust einfach nicht zu erklären. Der Chart zeigt die bekannten Muster. Für morgen drohen 20% Kursverlust, wenn ich den Kursverlauf mit Werten wie Abit oder Metabox vergleiche. Gute Nacht Sunburst

NACHDEM SICH DAS AM 4.10. ALS LÜGE ENTPUPPTE FOLGTE AM 6.10.


Charttechnisch scheint die Luft ziemlich rein zu sein. Alles, was jetzt potenziell noch kommen könnte, wäre auszuhalten und ließe sich schnell aufholen.

Deswegen bin ich mit meiner Meinung jetzt long für Sunurst. Erstes Kursziel noch in 2000 sollte 38€ sein. Zu mehr will ich mich vorerst nicht hinreissen lassen.


DER REIGEN DER PERMANENTEN WIDERSPRÜCHE LIESSE SICH BELIEBIG FORTSETZEN. EINE ANNEINANDERREIHUNG VON LÜGEN, BEWUSSTER FEHLINFORMATION UND STÜNDLICH WECHSELNDER "ÜBERZEUGUNGEN". Das hab ich nur schnell nach 3 Minuten Suche gefunden. Wer´s drauf anlegt, kann mit seinem gefasel den WO-Server sprengen. Armes Lichtlein...

CM
Will dich nur mürbe machen, cm! Bist du schon mürbe?
Noch nicht? Denk dran: Sunburst erholt sich erst, wenn du vollkommen fertig bist. Solange du noch Hoffnung schöpfst und nicht kapitulierst, gehts weiter runter.

Sunburst- bei Durchschlagen der 20 nach unten gibts Frei-Champagner fürs Board. Nach all den dummen Anmachen von der Bullenfraktion hier waren die letzten Monate für mich hier ein Genuss. Also: Wir stossen bald an auf Sunburst < 20.
Prust!
Mensch, hab ich ´ne Macht. ICH kann den Kurs bestimmen... ganz alleine. ne, laß ma, Selbstüberschätzung ist Dein Ding, nicht meines!

Du taugst noch nicht mal als Sparwitz :laugh:

CM
Beantworte doch mal diese Fragen Waxu:

Wo siehst du denn eine Weltwirtschaftskrise?
In den USA stehen wir mitten im Soft-Landing, die Aussichten in Euroland deuten höchstens auf eine Stagnation hin und in Asien kannn es wohl nicht mehr viel schlechter werden (Zinsatz Japan 0,x%)!
Die Aktienbubble ist geplatzt- was erwartest du denn- einen Nemax von 1000?
Wie um alles in der Welt kommst auf ein KZ von 400 für Siemens, wenn du eine Weltwirtschaftskrise erwartest, wird SIE wohl nicht betroffen sein?

Frage an alle- Was ist wahrscheinlicher:

Siemens bei 400€ im März 2001 (so wie Waxu es prognostiziert oder SUP bei 50€ ? :laugh:

BULLE, der erfreut ist wieder von Kleingeist No.1 zu hören
Bulle schreib lieber nix! Es wird immer peinlicher, was deiner Feder entspringt!

"In den USA stehen wir mitten im Soft-Landing"

Wo hast Du denn das her? Hat dir das n-tv verraten? Ich sehe schon, von großen Zusammenhängen hast Du noch weniger Ahnung... In der Geschichte steht es 100:0, dass solche immer wieder auftretenden Bewertungsblasen, einhergehend mit "New Era", "Diesmal ist alles anders", "Beste aller Welten"-Rufen, mit exzessiver Spekulation quer durch alle Bevölkerungsschichten, mit exorbitanter Verschuldung der öffentlichen Hand, der privaten Haushalte und der Industrie - am Ende platzen. Und zwar mehr oder weniger jäh. Einem ersten plötzlichen Downmove folgt eine Erholung und neue Hoffnung. Über weitere 2-3 Jahre trudelt es dann weiter abwärts, weit unter die ersten Lows.

Dein Problem, Bulle, ist, dass Du Daueroptimist bist, was an sich ja ganz nett ist und dir angesichts eines langjährigen Bullenmarktes auch niemand verdenken kann.
Was dir fehlt, ist die Vorstellungskraft, dass es auch mal ernsthaft andersrum geht. Nicht als Korrektur, sondern als Impuls (!), weit unter die Niveaus der vergangenen Jahre. Solche Zykluswechsel finden immer genau dann statt, wenn alles am besten SCHEINT. Eben genau jetzt bzw. Anfang des Jahres. Wie viel Modder bereits unter unseren Füssen ist, das will keiner hören, aber es ist gewaltig. Tja, und nun kehren wir den Modder hervor. Jetzt wird es unmodisch, optimistisch zu sein. Stell dich drauf ein.
Wenn es alle ahnten, was an Wirtschaftsdepression auf uns zukommt, dann stünden die Indizes schon ganz woanders, soviel ist klar. Aber sei dir sicher: es kommt peu a peu.

"Soft Landing!" Vergiß es ganz schnell! Angesichts der exorbitanten Verschuldung der US-Privathaushalte und der Industrie dort wird ein massiver Wechsel weg vom Konsum hin zum Sparen notwendig, da der Aktienmarkt die kalkulierten Renditen nicht mehr bringt (Wealth Effect / negative Sparquote USA). Glaube doch nicht, dass das an den Umsätzen und den Gewinnen spurlos vorüber geht! Man sieht doch jetzt schon, wie sich die Earnings in USA auf voller Breite verschlechtern. Das bedingt Entlassungen und zumindest eine Einkommens- und Kaufkraftstagnation, weiter verbunden mit steigender Sparrate = weniger Aktieninvest, weniger Konsum. So was nennt man Spirale! Das ist kein Horrorgemälde, sondern letztlich nur der normale Zyklus von Boom & Bust.

Dass einige Leute ein Interesse daran hatten, dem kleinen Mann einzuflüstern, "diesmal sei alles anders" und wir bekommen dauerhaft hoches Wachstum und steigende Kurse", ist nur natürlich. Bei Dir scheints ja gewirkt zu haben.

Ich werde den Tag noch erleben, wo wir Bulle Mario laut lamentieren hören werden. Du wirst der lauteste Rufer sein, wenn auch die Sunburst-Altaktionäre als Abzocker hingestellt werden. Lass den Kurs mal unter Emmi laufen ...
Richtog WENDE-WAXU, DU kannst ruhig weiter schreiben: Das kann nämlich gar nicht mehr peinlicher werden :laugh:

CM
Hi,

also als Sunburstaktionär hänge ich inzwischen auch schon ziemlich dick in den Miesen. Aufmerksam wurde ich auf diese Aktie (wie viele andere auch) durch die sachlichen Postings im Frühjahr in diesem Board, vorwiegend von Bulle Mario.
Was mir nun schon seit einiger Zeit überhaupt nicht mehr schmeckt, ist das Niveau, auf dem man sich hier über SUNBURST unterhält und Informationen austauscht. Besonders über Bulle Mario bin ich mehr als enttäuscht. Deine beleidigenden Ergüsse haben nichts, aber auch gar nichts mehr von deiner Seriosität des ersten Halbjahres. Natürlich verstehe ich den Frust, wenn man zusehen muss, wie die Aktie innerhalb kürzester Zeit dermaßen abschmiert. Und natürlich kann ich auch den Ärger verstehen, wenn unser waxu den Kursverlauf eher in düsteren Farben beschreibt, obwohl die Ertragszahlen und auch die Phantasie, die diesem Wert anhaftet, eigentlich für Optimismus sorgen müßten.
Tja, der Kursverlauf geht aber gen Süden, und damit hat unser waxu leider recht behalten. Ob fundamental begründet oder nicht, spielt mal nur am Rande eine Rolle.
So wie sich der Kursverlauf in den letzten Wochen darstellte, ist auch das Niveau parallel gesunken. Beleidigungen und Beschimpfungen haben einfach in einem solchen Board nichts zu suchen.
Mich würde allerdings die Strategie von waxu interessieren. Wie verhältst du dich in solchen Zeiten? Verabschiedest du dich vom Aktienmarkt und gehst in festverzinsliche Papiere oder spekulierst du als Kurzfristanleger in der Hoffnung, aufs richtige Pferd gesetzt zu haben?
Ich wünsche uns allen mehr Sonnenschein am stark bewölkten Börsenhimmel!

Gruß Hiphop
@Hiphop

das war ein sachliches Posting, danke dir! Im Gegensatz dazu schaue man sich ciscomaster an, der nur noch lallen kann ob seiner fetten Sunburst-Verluste.

@cisco: Ich möchte mal wissen, was an meinem Posting peinlich sein soll. Es beschreibt so ziemlich die Lage. Im Gegensatz dazu bekommen wir ja von Dir nur die Auflistung, welche Comicfigur denn nun wieder von Sunburst vermarktet wird. Ciscomaster, wieviel hast Du verloren? Schreib mal!

@hiphop again: Strategie... Nun, dass langfristige Aktieninvestments die falsche Strategie sind, schrieb ich bereits im April/Mai. Wer sich da langfristig band, hat jetzt nichts mehr zu lachen.
Trade nur kurzfristig, meistens Aktien rebound oder OS auf alles mögliche, Euro/CHF, Euro/$, Indizes: S&P500, Dow, Dax, OS auf DAX oder ganz selten mal NM-Bluechips.

Bei allen Trades müssen eine Vielzahl von Faktoren dieselbe Richtung versprechen. Ganz zuvorderst techn.Indikatoren wie DMI, Slow Stochastic (sehr gut im Seitwärtsmarkt), ADX gut in Trendphasen. Sehr wichtig auch Elliottwaves: Oft kann man gut zwischen Impuls (5wellig) und Korrektur (3wellig) unterscheiden. Das generiert zusätzliche Hilfen zur Findung von Ein-/Ausstiegspunkten. Dabei auch Fibonacci-Levels beachten. Erst wenn viele Instrumente dieselbe Sprache sprechen, wird gehandelt. Auch muß man nicht ständig was machen!
Das alles ist nur das Instrumentarium! Das wichtigste aber ist das Mentale! Bei OS z.B. nie die Kurzläufer und Weit-aus-dem-Geld-Scheine, da sie extrem willkürlich getaxt werden. Desweiteren nicht zuviel Diversifikation, da man sonst schnell den Überblick verliert.

Oberste Regel: Bei bestimmten Verlustlevels den Schein gnadenlos rauswerfen. Dafür gibts keine pauschale Schranke: Ist der Schein spekulativer, so ist der tolerierte Verlust/Stop-loss etwas größer, die Position absolut jedoch kleiner. Die Stoplosses müssen VOR dem Trade bekannt sein. Bei hochspekulativen Sachen ist zudem ein Exitlevel im Gewinnfall vorgeschrieben. D.h. hier werden Gewinne NICHT endlos laufengelassen. Läuft ein hochspek. Schein in die Gewinnzone und erreicht den definierten Exitlevel, so wird Gewinn genommen und in weniger gehebeltes Instrument gewechselt.

Mit dieser Strategie kommst Du nicht an die Performance ran, die ein guter Trendmarkt durch straight long oder short verspricht. Das wäre zu schön. Aber du machst solide Gewinne, während die anderen kräftig bluten.

@BulleMario: Da du dir Sorgen um meine Siemens-Geschichte machst... Mein Schein war der 940503 (SIE call 250€ 3/01), gekauft bei 0,04, 3 Tage später raus zu 0,08. Der Schein lief noch bis 0,12. so what... und damit war die Siemens-Geschichte gegessen.
in der vergangenheit hab auch ich keinen zweifel an meiner skepsis gegenüber sub gelassen. aber was waxu hier abzieht ist an verkommenheit nicht mehr zu toppen. auch wenn bulle kursziehle verfehlt hat, mit der entwichlung von sunburst hatte er recht. die letzten zahlen waren ein imho gedicht.
@hiphop:
Lies dir doch nochmal durch wer hier beleidigend wird...

@waxu2000:

Ich habe beileibe besseres zu tun, als mit dir hier Grundsatzdiskussionen zu führen. Wenn du mich als Daueroptimist bezeichnest, bist du wohl das Gegenteil: ein Dauerpessimist!
Nicht ganz, nämlich immer wenn es dir gerade passt, wirfst alle deine bisher gemachten Aussagen über Board und springst auf die Gegenseite (wie hier im Board schon x-mal erlebt). Deine Mentaliät enspricht genau der Tradermentalität- raus, rein, Lügen usw.- von sinnvoller Aktienanlage keine Spur...
Wir werden nie Freunde werden, denn genau diese Mentalität verabscheue ich nämlich...
Auch ich trade regelmäßig, allerdings weiß ich mein Risiko zu begrenzen!
Solange du bei der Wahrheit bleibst kannst du deine mentalen Ergüsse hier zum Besten geben- stört mich nicht!

Falls du aber weiter diesen geistigen Sondermüll von dir gibst (die letzten beiden Postings ausgenommen), musst du dir meine Meinung darüber anhören...

Ich weiß nicht, warum die hier deine tolle Tradingstrategie zum Besten gibst, aber wenn sich auch kurzfristig erfolgreicher sein kann- auf Dauer wirst du verlieren...

Das du nicht an ein Softlanding glaubst ist allein deine Sache, selbst wenn die Landung härter sein sollte als von mir erwartet: Es gibt immer ein Wirtschaft, wo verdient werden kann: Warum nicht Euroland?!

BULLE
Gut gebasht waxu !!!
Von nun an gilt wieder :

Sunburst= feiiiiiines Fressi :lick::laugh:
@ WAXU
Verlust macht man, wennn man selbigen realisiert. habe demnach KEINEN Verlust. Ansonsten sind mir Deine oszillierenden Inhalte Deiner Postings als überaus peinlich aufgefallen.

@ HIPHOP
Kannst nicht ohne Leithammel wie? Du dürftest der letzte sein, der WAXUS Billignummer noch nicht durchschaut hat. Bashen, wenn die Stimmung da ist, "Meinung" wechseln, wenn die Stimmung dreht. Das einzige was er versucht, ist mit seinen Ergüssen den jeweiligen Trend zu seinem Nutzen zu verstärken. Dazu eignen sich insbesondere qualitativ hochwertige Aktien mit geringer Marktkap., wenig Öffentlichkeit und hohem latenten Potential. Das ist nicht neu, sondern des Bashers erste Lektion! Soviel zu dem was Du "Strategie" nennst :laugh:
Aber ganz egrlich: Ich kann es WAXU nicht mal übelnehmen, daß er die Nummer hier immer wieder abzieht, denn offensichtlich gibt es viele Idioten an der Börse, die daruaf auch beim 100sten "Meinungswechsel" reinfallen werden. Da wäre er ja doof, wenn er es nicht wieder probiert. Das ist schon witzig...

CM
eu eu ist der Ciscomaster aggressiv!
Naja, das kommt halt von den hohen Verlusten. Cisco, sind es schon 100.000 oder bereits 200.000, die du in den Sand gesetzt hast ? Ach ja, sind ja gar keine Verluste, stimmt ja!
Ich schlage vor, du behälst Sunburst, bis du ins Grab springst und dann kannst du behaupten, nie Verlust gemacht zu haben. Aber dein Geld ist trotzdem weg. Schon okay, die übliche Verdrängungsnummer. Sind ja nicht meine Verluste.

Peinlich ist nur dieser Kurs! Ich lach mich kaputt über eure Akrobatik. Wie ihr ignoriert, dass euer Investment kaputt ist, kaputt, kaputt, kaputt. *Korken knall* - ist das top, wie ihr verloren habt! Einfach genial, selten hat manBullen so vornehm untergehen sehen.

So, Cisco, und nun pluster dich nochmal richtig auf! Ich bleib gelassen. Mit solchen Stümpern wie Dir und Mario zu diskutieren, ist echt unter meinem Niveau. Nur bereitet es mir immer wieder Freude, mitanzusehen, wie ihr für euer Dummgequatsche vom Markt abgeklatscht werdet. Ich melde mich also zu gg. Zeit wieder, um den nächsten Kurseinbruch bei Sunburst zu feiern.
Ne kleiner Schreihals, Cisco ist nicht aggressiv sondern lediglich von Deinen Wiederholungen gelangweilt bzw. über jene, die Dir in irgendeiner Form fundamentale Kompetenz zusprechen überaus belustigt. Du warst schon mal origineller....

Gähn,
CM
Da zog er beleidigt ab- waxulein bitte verlass uns nicht!

Hast wohl auch du bemerkt, das SUP sich immer wieder sehr schnell erholt- von wegen Underperformer!
Dann zieht er sich wieder dezent zurück, diese Witzfigur des Boards... :laugh:

SUP ist weder überbewertet, noch ist eine Internet-AG (die mittlerweile auch unterbewertet weiter verkauft werden), noch waren Fonds in größeren Stückzahlen investiert, die SUP jetzt zwangsweise verkaufen müssten...

...only to think about!

BULLE
Mensch Bulle,

wie kannst du schreiben, dass sich SUP immer wieder schnell erholt? SUP steht knapp über Jahrestief, von Erholung kann keine Rede sein.
Wenn SUP jetzt auf 35€ stehen würde, wäre das in Ordnung, aber so...?
Bei einem Punkt stimme ich dir bedingt zu: SUP ist auch in meinen Augen nicht mehr überbewertet, allerdings bezog sich das auf die Bewertungsmaßstäbe der Vergangenheit. Heute werden die Karten neu gemischt und die Bewertungen werden künftig deutlich niedriger liegen. Ob dann der Kurs in die Bewertungsschemen passt, wird sich dann zeigen.

Gruß Hiphop
oooch Bulle, ein kleiner Rebound. Na da haste ja mal etwas Zeit, dich von den fetten Verlusten der letzten Tage zu erholen. Entspann Dich ein wenig... und träume vom großen Gewinn *megaLOL*
@hiphop:
Ein Underperformer steigt nicht innerhalb kurzer Zeit von 21,42 auf 23,79!
FSE taxt 24/24,50

Seht doch der Wahrheit ins Auge...

BULLE
"seht doch der Wahrheit ins Auge"

aaaahhhh *vor Lachen auf dem Boden roll*
Bombenmegarebound Sunburst - was für ein Investment!
*schrei*
Ist deine Zeit wohl schon wieder gekommen?
Sunburst steigt gerade, da glänzt du doch sonst auch mit Abstinenz.

Ist aber nicht das erste Mal, wo du eine Aussage innerhalb von Minuten revidierst, Kleingeist!

BULLE
@ waxu

Du willst das sich mit einer Person wie dir sachlich auseinandergesetzt wird ?? Das kann ja wohl nicht ernst gemeint sein. Wenn man sich mal rückblickend anschaut mit welchen fast schon kriminellen Mitteln du hier gepostet hast ( Gewinnwarnung, übelste Gerüchte, Prognosen werden nach unten revidiert und vieles mehr ), dich mit minütlich widersprechenden Postings aufs peinlichste selber entlarvt hast, dann bist du für immer als seriöser Diskussionspartner gestorben. Gezielten fundamentalen Fragen weichst du permanent zwecks fehlender Kenntnisse aus und auch die geschaffenen Fakten ( Quartalszahlen von SUP ) wiederlegen eindrucksvoll deine Hirngespinnste. Bin gespannt wann du wieder auf den Zug aufspringst und rosarot malst ???

@ alle

Um mal wieder etwas sachliches anzusprechen. In einer grossen Regionalzeitung in OWL ( Neue Westfälische ) stand am Dienstag ein interessanter Artikel über den Bekleidungshersteller Hucke AG. Dieser hat dem Artikel zu folge die Harry Potter Lizenz für den Textilbereich erworben und bringt im Januar eine komplette Kollektion ( T-Shirts , Schals, Hosen, Pullover usw. ) auf den Markt.Hierdurch verspricht man sich die Erschliessung einer jüngeren Zielgruppe.

Welche interessanten Lizenzen bleiben dann noch für SUP ?? Ein Teilbereich wäre doch hier mit Sicherheit auch sehr interessant gewesen ( T-Shirts, Mützen usw. ) ??

@ beammeup

Woher kommst du aus OWL ??

Gruss aus Ostwestfalen
Cook27
@ciscomaster

Habe mich vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt. Ist mir auch klar das es mehrere Lizenzen gibt. Nur wenn hier bereits welche vergeben worden sind, hat man mit Sicherheit einen nicht zu verachtenden Vorteil. Für welche Lizenzen hat man sich den überhaupt beworben ??

Gruss
Cook27
Sehr schoener Intraday-Chart- sehr schöne Umsätze- was könnte das bedeuten?

BULLE
Das bedeutet, dass Sunburst am Sonntag ausserbörslich kurz das ATH trifft und danach zusammensackt. Am Sonntag mittag werden 104 touchiert werden und dann verkaufe ich die 200fache Menge aller floatenden Sunburst-Aktien leer, woraufhin sie auf 0,17 fallen.

ich arbeite gerade daran, den Hebel aufzubauen. Sonntag nachmittag schlage ich los. Desweiteren drucke ich gerade 8 Mrd. Sunburst-Aktien auf Din-A4 aus und verkaufe sie am Montag vorm Hamburger Rathaus. Die verbleibenden Stücke wandern am Montag über ebay raus. Danach habt ihr nix mehr zu lachen, Freunde. Sunburst-Aktien überschwemmen den Markt.
Na wenigstens wirst Du wieder originell....
Ähm... WAXU=Christoph Daum???
CM
Morgen wird Waxu wieder posten das er bei 21,x Euro eingestiegen ist und sie bis zum nächsten High halten wird .

WAXU unser Supertrader :D

Browny
Guten Abend!

Was ist eigentlich mit der aHV, die angeblich am 06.12. stattfinden soll? Sind die Einladungen schon raus oder findet die Veranstaltung nicht statt?

Ein schönes Wochenende
Cbra

P.S.: Wer sich die Zentrale von Sunburst (bzw. Fotos von der Einweihungsparty) anschauen möchte sollte mal folgende Adresse testen:
http://www.insideronline.de/galerie/galerie.php?rid=14&magaz…
Hallo Cbra,

endlich wieder ein Posting das auf Wissensaustausch basiert.

Das mit der aoHV würde mich auch interessieren. Wäre das nicht eine gute Möglichkeit die Ertragsprognosen zu korrigieren??


Danke für den Link

Grüße
Hi, ich habe auch noch keine Einladung bekommen, und für den 6.12. müßte sie eigentlich schon raus sein, auch wenn Consors die Dinger reichlich spät verschickt.

Soweit ich erfahren habe, sollte die a.o. HV dazu dienen, den Kauf von à la carte aktienrechtlich abzusegnen. Nun sollen sie aber auf einen Modus gekommen sein, bei dem das wohl doch nicht mehr notwendig ist. Genaue Hintergründe kann ich da momentan nicht nennen, man kann es jedoch sicherlich bei dem IR-Manager von Sunburst erfragen.

Hat eigentlich jemand was erfahren, was mit dem Engagement bei Charme & Anmut ( C&A ) geworden ist, bzw. ob das noch wird ?

Gruß Coluche
Die aoHv findet nicht statt, da eine Gesetztesänderung des HGB im Raume steht, der die Nachgründungspflicht entfallen lässt.
D.h. die Akquisitionen müssten von der HV nicht bestätigt werden, was erheblichen Einsparungen mit sich bringt...
Falls die Änderungen verabschiedet werden, wird es gar keine aoHV geben und die Akquisitionen werden zur regelmäßigen HV abgesegnet.
Falls die Änderungen nicht Gesetz werden werden wir eine HV im Frühjahr 01 haben...

Eine Service von
BULLE-Research
Endlich ist Waxu zurück und beglückt uns mit seinen Strategien. Es darf wieder fröhlich über Kurzziele gerätselt werden, man kann sich endlich wieder persönlich beleidigen und das Niveau geht wieder mal den Bach runter ...

Jungs, ich kann dieses Geschwätz nicht mehr ertragen.

In völliger Frustration

Tschüss
Ich liebe Pauschalurteile- bitte lies nochmal genau, von wem dieser Schwachsinn ausging!
Dies liegt sicher nicht in meinem Interesse...

BULLE
@Bulle

Wollte meine Meinung nicht als Pauschalurteil aufgefasst wissen. Wir wissen alle welchen Schwachsinn Waxu regelmässig hier verzapft.

Aber füttert ihr sein Ego nicht noch mehr, in dem ihr auf diesen Quatsch eingeht ?

Hier wird nicht mehr über das Unternehmen an sich geschrieben, sondern nur noch Daytraderunsinn.

Ist nur meine Meinung und ich denke ich habe dir schon gepostet, das ich an deinen Beiträgen sehr interessiert bin.

Egal wer auch immer sich für dieses hervorragende Unternehmen interessiert, wird von diesem Kindergartengezänk (ich hab recht, nein ich) abgeschreckt. Auch so kann man eine Aktie kaputt machen.

Also, nicht persönlich nehmen. Aber der Typ ist echt eine Plage. Er hat noch nie ein inhaltliches Argument geliefert, über das man diskutieren könnte. Abgesehen von der Kurs hat immer Recht, irgendwelche unausgegorene Charttechnik, etc.

Nach seinem letzten Auftritt hier (man höhre und staune Einstieg) hatte ich die Hoffnung endlich nichts mehr von ihm zu hören, tja leider ...

Bulle, versuch ihn zu ignorieren auch wenn es schwer fällt. Auf kurz oder lang diskualifiziert er sich sowieso immer wieder selbst, egal wieviel IDs er auch noch hat.
@BULLE Research (wahrscheinlich one-man-show ;) )Thanks for the Info´s.

Was den Seher aus dem Asterixheft mit seiner Sunburst-Prognose von € 10,-- amgeht, schließe ich mich der Meinung von beammeup darin an, daß man ihn nicht beachten sollte. Sunburst wird seinen Weg machen, auch ohne solche Auguren.

Der hat sich hier als reiner Trader dargestellt.

Ich zitiere hierzu aus dem Buch `Guerilla Investing´von Peter Siris 2. Auflage 2000 Seite 130:

"...wenn die Profis dem Einzelinvestor gegenüber im aktiven Trading einen Vorteil haben, kann es durchaus sein, daß der Einzelinvestor dem Profi gegenüber einen Vorteil hat, wenn er nicht tradet. Das bedeutet nicht, daß Einzelinvestoren ihre Aktien für immer halten sollen, aber es bedeutet, daß Einzelinvestoren der Versuchung widerstehen sollten, zu häufig zu traden..."

Insoweit möchte ich dazu noch die Aussage des Sunburst-Vorstandes anfügen, daß man erst am Anfang steht. Bisher ist mir aus dem Unternehmen Sunburst noch keinerlei negative Meldung bekannt. Die Meinung der Fachpresse zum Unternehmen ist ebenfalls durchweg positiv, mehr als je zuvor.

und wenn die großen Analysten sich zu Sunburst noch nicht geäußert haben, so erlaube ich mir aus dem o.g. Buch nochmals ein Zitat aus Seite 127:

"... wenn Analysten eine Aktie unbeachtet lassen, dann sind Einzelinvestoren begünstigt, weil sie diese Unternehmen studieren können, ohne daß sie befürchten müssen, daß irgendwelche Analysten plötzlich ihre Bewertung verändern..."

Eben diese Infos unter Einzelinvestoren auszutauschen ist der eigentlich positive Effekt eines Boards wie W:0, das man in diesem Sinne nutzen sollte und eben stupide Postings wie von diesem €-10-Typen souverän übergehen.

Coluche
@ Colouche

Sehr gutes Posting ,danke ,doch verstehe ich auch Bulle Mario ,diesen Personenkreis zu ignorieren ist auch mit meinem Gewissen nicht zu vereinbaren.


@alle

man spricht in letzter Zeit von einer Überbewertung am Markt ,die Marktbereinigung wäre noch nicht abgeschlossen ,Kgv`s sind immer noch zu hoch ,einige Lichtgestalten behaupten sogar Sunburst sei zur Zeit noch überbewertet.
Hierzu meine Stellungnahme.

Wenn ein Unternehmen seit der Emission durchweg mit die Planzahlen übertroffen hat ,zahlreiche Aquisitionen und Verträge abgeschlossen hat( A La Carte , HL markte ,Metro . Sunltd mit Reetzma( MM) und Gillette , und First look Vertrag mit EM-TV ,Stella , Real Merchanising, MCS, NAPO usw),einen wichtigen Schritt im Bereich Cross-Lizensing durch den Abschluss mit dem BVB getätigt hat ,dem mit Sicherheit noch mehr Bundesligaclubs folgen werden (Verhandlungen laufen schon) verstehe ich die Stimmen nicht die behaupten Sunburst wäre zu hoch bewertet.

Nach dieser langanhaltenden Baisse ,von der auch Sup nicht verschont wurde ,gibt es mit Sicherheit Qualitätstitel die sich sehr schnell erholen werden (in erser Reihe Singulus ,EM.TV ,Nokia ..und in zweiter Reihe werden Unternehmen mit geringerer Marktkap. folgen wie SUP).

Aktuell befinden wir 4€ über dem Emissionswert ,von einer Überbwertung ist in keinster Weise zu sprechen.

Browny
In der Telebörse vom 23.11.2000 war eine sehr positive EINSCHÄTZUNG ZU SUP zu lesen:

Sunburst: Gegen den Strom
Das Merchandising-Unternehmen kann sich der Gunst der Anleger sicher sein.
Während am NM ein Skandal den nächsten jadt, heben die Nachrichten von VV Hero Alting wohltuend davon ab.Sunbusrt legt in den ersten 9 Monaten kräftig zu: (...)
Zudem will der Vorstand seine Planzahlen für 2001 erhöhen. (...)


Stay calm- es wird nicht mehr lange dauern ;)

Ein Service von
BULLE-Research
wenn wir dann demnächst auf dem all-time-low stehen gehen bulle & co wohl ein endlich ein lichtlein auf. ich kann mich noch daran erinnern das bulle (in etwa) folgendes schrieb: unter 40 wird eingesammelt das die schwarte kracht. jetzt dürfte bulle`s depot ein deutliches minus ausweisen während sich waxu einen lacht. jetzt die frage: investiert ihr an der börse um venture-kapitalisten zu sein oder geld zu verdienen. ich wollte geld verdienen und nicht die kohle in einem merchandising-projekt versenken. und was das siemens-kursziel angeht sehen wir das wohl eher als die all-time-highs bei sunburst. sicherlich sind waxus beiträge manchmal daneben aber aufgrund seiner ARGUMENTE bin ih damals raus, hat mir viel gewinn gebracht. deswegen lese ich hier. die beiträge von buckweiser und waxu in diesem tread haben mehr infogehalt als alle beiträge von bulle zusammen. die pusher beiträge lassen sich kurz etwa so zusammenfassen:

WAHNSINN, NACHLEGEN,Der Boden ist nahe... :laugh:

tatütata
... und die Basher Threads etwa so:
ICH HAB ZWAR KEINE AHNUNG WOVON ICH HIER REDE; ABER SUNBUSRT IST DOOF,ÄTSCH" :laugh:
CM
ein bedenklich stimmendes hallo in die runde
der sunburstfreaks. nun sind wir ja da angelangt, wo die
sun´s nach vorstellungen von bulle und dessen jünger nie
ankommen sollten. dennoch kein grund, schadenfreude bei
denen aufkommen zu lassen, die das etwas anders sahen.
trotz aller zahlenspielchen, die hier wie das flöten im walde
zum Besten gegeben werden, sehe ich - wie schon vor monaten
- die zukunft der sunburst alles andere als rosig.
sie wird sich - und dies begründe ich aussschliesslich mit
der psychologie des marktes - wie zu beginn ihrer karriere
dümpelnd im korridior der 20er aufhalten, von kleineren aussreissen nach oben wie nach unter abgesehen.
und warum, fragt jetzt die fangemeinde: weil all das, was
hier an geschäftsperspektiven szenarisch entwickelt, einfach
nicht den spirit begründen wird, den die kurstreibende
phantasie benötigt.
das war schon von anfang an das problem von sunburst, und
es wird angesichts fehlender megadeals an problematik
zunehmen. der echte fan mag da ins dreieck springen, doch
die leidenschaft der bulle und co gemeinde wird die hürde
einfach nicht überspingen, um massenbegeisterung auszulösen.
Mag sein, dass sunburst nochmal von einem hype wie im frühjahr
als mitläufer profitieren wird. doch ist ein solcher hype
angesichts der jüngsten entwicklungen und der gewachsenen
skepsis der anleger gg. dem NM eher unwahrscheinlich.
so sehe ich das..
nichts für ungut
think
ALLE AUFHORCHEN, Think42 har mal etwas korrektes geschrieben:

"und dies begründe ich aussschliesslich mit
der psychologie des marktes - "

Genau so ist es, allerdings auf die Vergangenheit bezogen. Und wer etwas länger als seit Oktober 99 im Markt ist, weiß was das bedeutet! Was Think dabei leider nicht gelungen ist, ist einen Schritt weiter zu denken. Aber da steht er hier nicht alleine! ;)
Der Rest des Postings zeigt das übliche Bild: Mehr als vielleicht noch das Markenlogo ist dem guten Mann nicht bekannt :laugh: Aber das reicht solchen Schnullis für eine umfassende Markteinschätzung nebst fundierter :laugh: Unternehmensanalyse + 20Jahresausblick.
CM
Hallo Leute,

interessant finde ich inzwischen, das der Thread nur noch von Leuten (natürlich gibt es Ausnahmen) begleitet wird, die der Aktie aber auch überhaupt nicht positives abgewinnen könne.

Mein Gott was für eine Zeitverschwendung. Es gibt sicherlich einige Aktien die ich im Leben nicht anfassen würde, aber warum sollte ich das in allen Threads rausbrüllen ?

Froh wär ich über eine kritische Stimme zu Sunburst, die ich ernst nehmen könnte.


Und hier mal etwas in Richtung Diskussion:

http://www.musikbranchenbuch.de/mer.htm

Close-Up (http://www.closeup.de/) erscheint mir persönlich als der interessanteste Übernahmekandidat. Die sind europäisch aufgestellt und stark im Bereich Poster (interessant in Verbindung mit dem evtl. Bundesliga-Deal). Kennt jemand in etwa die Umsatzhöhe von Close-Up ? Die Diskussion hatten wir schon mal, aber die Möglichkeiten finde ich fazinierender den je.

Gruß
Fetter Gruss an Browny1974!!!!!

Du weisst ja, wo Du mich findest!


mfg
aus München

gigo;)

chartcheck@moneymail.de
Einen schönen guten Morgen,

entdecke gerade bei meiner morgigen Handelsblattlektüre einen großen Bericht über Sunburst im Investorteil, Titel " Sunburst will mit Fußball Geld verdienen ". Desweiteren ein längeres Interview mit Herrn Buttke und Herrn Gawlik über die Zukunftsaussichten. Sollten alle interessierten SUP Fans lesen.

Interessant ist, das man in Italien und Spanien an weiteren Übernahmen interessiert ist.

Einen schönen Tag
Cook27
@Cook27
Kannst Du bitte den Artikel in das Board stellen oder
vielleicht kurz zusammenfassen?

Vielen Dank!
@ Tschosef

Kann den Artikel leider nicht formatieren. Deshalb manuell eingestellt:

Quelle: Handelsblatt Investor 01.12.00

Sunburst will mit Fußball Geld verdienen

Einleitung: Die Sunburst Merchandising AG wächst stürmisch. Nachdem sich die Prognosen für 2000 als zu vorsichtig erwiesen haben, deutet das Unternehmen auch für das nächste Jahr eine Korrektur nach oben an.

HB: Sie haben alleinin diesem Jahr Ihren Umsatz verfünffacht. Warum sagen Sie für das nächste Jahr nur minimales Wachstum voraus?

Butke: Wir pokern lieber ein bisschen niedriger. Aber nachdem wir unsere Ziele 2000 übertroffen haben, werden wir bald auch die Prognosen für 2001 erhöhen. Ganz so dramatisch wird das Wachstum aber nicht mehr ausfallen, denn wir haben in diesem Jahr einige Firmen gekauft und allein mit den Vermarktungstrechten der EM 30 Mio. DM erlöst. Das ist nicht so leicht zu toppen.

HB: Es fehlt doch nicht an Großereignissen ?

Butke: 2002 steht eine WM in Japan an, da wird die Vermarktung nicht einfach. Interessant wäre für uns bestenfalls ein Paket mit der WM 2006.

HB: Macht Sie die Abhängigkeit von solchen Mega.Events verwundbar ?

Gawlik: Wir sind davon nicht abhängig. In Europa ist niemand so breit aufgestellt wie Sunburst. Wir decken alle Themen von den Live-Events über Kino, Cartoon und Sport bis zu Kunstthemen ab. Gleichzeitig nutzen wir vom Kaufhaus bis zum Onlineshop alle Vertriebswege.

HB: Das klingt eher nach Verzettelung ?

Gawlik: Nein, es zeigt die Konsolidierungim Markt. Die Inhaber von Rechten wie Disney oder Warner konzentrieren sich bei der Lizenzvergabe auf immer weniger Firmen. Zur WM in Frankreich wurden noch mehr als 30 Lizenzen allein für Textilprodukte vergeben. Bei der EM in diesem Jahr war es nur noch ein halbes Dutzend. Bei unseren Kunden, dem Handel, ist es nicht anders, dieser will einen Ansprechpartner für das gesamte Merchandising-Sortiment.

HB: Ihre Reaktion darauf waren zahlreiche Firmenkäufe. Sind Sie sicher, dass Sie noch den Überblick haben ?

Gawlik: Mit Sicherheit. Jede Tochter hat 2 Funktionen. Sie bringt ihr Geschäft mit und erfüllt Konzernaufgaben. EMP ist der absolute Logistikexperte und kümmert sich für den ganzen Konzern um diesen Bereich. IMA hat das Character-Lizenzgeschäft übernommen. A la carte bringt Know-how für die Entwicklung hochwertiger Produkte mit. Es kann und darf nicht immer nur die weiße Standarttasse mit der Comicfigur vorn drauf sein.
Butke: Im übrigen folgen wir ein paar klaren Regeln. Die neuen Töchter müssen auch nach den Abschreibungen auf den Kaufpreis noch Profit bringen. Die Führungsspitze halten wir im Unternehmen. Außerdem finanzieren wir die Käufe aus Eigenkapital, müssen also keine Kredite bedienen, wenn es doch mal schlechter läuft.

HB: Haben Sie dann überhaupt noch Spielraum für weitere Käufe ?

Butke: Seit dem Börsengang im September 1999 haben wir rund 65 Mio. DM in Akquisitionen gesteckt. Das entspricht etwa dem Geld aus dem Börsengang und einer späteren Kapitalerhöhung. Natürlich ist dies nicht gerade die Zeit für eine Kapitalerhöhung. Es könnte also sein, daß wir einen Zukauf zunächst fremdfinanzieren. Aber wir wollen nicht ausschließlich über Akquisitionen wachsen.

HB: Unternehmenskäufe und Tassen mit Bildern- kann das nicht jeder ?

Gawlik: Offenbar nicht, sonst wären wir nicht Marktführer. Wenn Sie unsere Kataloge sehen, werden Sie feststellen, daß es mit Tassen auch nicht getan ist. Was am Ende zählt, sind die Kontakte zu den Besitzern der Rechte, und die erwarten Professionalität. Da haben sich schon einige Konkurrenten blamiert. Wenn Walt Disney den üblichen Einjahresvertrag für uns auf 2 Jahre verlängert, dann ist das so etwas wie der Ritterschlag.

HB: Stehen noch Akquisitionen bevor ?

Gawlik: In diesem Jahr vielleicht, aber besonders die nächsten Jahre werden wir für gezielte Akquisitionen nutzen.

HB: In welche Richtung ?

Butke: In Deutschland sind wir flächendeckend vertreten. Aber es böten sich noch Vertriebspartner zum Beispiel in Spanien und Italien an.

HB: Es ist immer wieder die Rede von einem bevorstehenden Geschäft mit der Fußball-Bundesliga. Wie weit sind Sie ?

Gawlik: Wir sprechen intensiv mit der ersten Garnitur der Bundesligavereine und stoßen dabei auf sehr offene Ohren. Das Merchandising im Fußball ist auf einem Tiefpunkt, außer Bayern München verdient kein Club damit Geld. Wir bieten den Vereinen eine " Erlebniswelt Fußball " an, in der sie gemeinsam vertreten wären.

Desweiteren eine kurze Unternehmensbeschreibung:

Sunburst kam im September 1999 als Merchandising-Titel an den Neuen Markt. Das Osnabrücker Unternehmen kauft Verwertungsrechte beispielsweise für Konzerttourneen, Sportereignisse, TV-Serien und Cartoonfiguren. Daraus entwickelt es Produkte vom Kaffeebecher mit Bild bis zum Schachspiel mit Star Wars- Figuren, die in Asien produziert werden. In diesem Jahr wird der Umsatz von 27 auf mehr als 120 Mio. DM steigen, das Ebit soll von 0,8 auf 8,8 Mio. DM zulegen. Als Medienwert hat Sunburst an der Börse derzeit schlechte Karten. Daran konnten auch 2 Kaufempfehlungen nichts ändern: Die Commerzbank sieht Sunburst als klaren Kauf mit Kursziel 58 Euro. Bankhaus Lampe empfiehlt die Aktie den risikofreudigen Anlegern. Beide Studien stammen aus August, als die Anteile bei knapp 40 Euro lagen.

Gruss
Cook27
Deckt euch mit Sunburst WKN:720150 ein. Am Dienstag nachmittag bzw. spätestens Mittwoch morgen zündet die Rakete.

Gruß Sell-Out
Und warum, Sell-Out? Nur weil Nikolaus ist, oder wie??
Momentan könnte SUP wohl alle Disney-Lizenzen weltexclusiv für´n Appel und ´n Ei kaufen und der Kurs würde mal kurz auf 30 zucken. Fakten zählen (noch) nicht!

CM
@fundi

wir sprechen uns spätestens Mittwoch nochmal...

@ciscomaster
30 Euro währen für den Anfang doch gar nicht so schlecht.
Bin mir sehr sicher das die diese Woche erreicht werden.

Gruß Sell-Out
Träumer !!

Das sind 20% und das bei dem Umfeld. Wir wollen froh sein, wenns heute bei 2% minus bleibt. !!!

m.de
@ Sell-Out

Können wir uns darauf einigen, daß man postet, wenn man etwas zu sagen hat und es bleiben läßt, wenn man nichts zu sagen hat oder meinetwegen auch nicht sagen darf!?!? Unseriöses Gequatsche wurde in den vergangenen Monaten von EM:TV etc. letztinstanzlich geliefert, daß braucht man nicht unbedingt nachahmen.
Momentan muß man sich ja eher fragen, ob wirklich alle Vorstände am NM überhaupt Soll & Haben auseinanderhalten können, da ist das Kursraketengeseier etwas deplaziert!

CM
@ciscomaster

Ich entscheide noch immer selber, wann u. wie ich mich äußere. Außerdem was ist heute schon seriös?

Seit doch alle nicht so genervt. Alles wird gut...

Sell-Out
Mensch cisco,

Deine Angst, daß jemand um 20 Ecken was nachteiliges über SUP sagen könnte ist ja furchtbar. Aber gerade Du fängst jetzt an, SUP in einem Atemzug mit EM.TV zu nennen, hat Dich jetzt waxu in seinen Bann gezogen??? Werd` mal wieder etwas positiver gegenüber Sunny. Selbst das mit EM.TV ist demnächst wahrscheinlich nur halb so schlimm wie es jetzt scheint.



Haagelany
@ HAAGELANY
Da hast Du wohl was falsch verstanden. Es geht darum, daß durch Dinger wie Em.TV etc. auch seriöse Unternehmen in den Strudel gezogen werden. Das ist Fakt und es nürtzt nichts, wenn ich mir einrede, SUP sei davon nicht betroffen. Selbst erstklassige Storys werden es durch die unseriösen Machenschaften deutlich schwerer haben. EM.TV ist nun mal ein Synonym für den NM, das gilt leider auch in Richtung Süden.
Und falls es Dir nicht aufgefallen sein sollte: Es geht nicht darum, obe jemand etwas negatives oder positives äußert, sondern ob er hier dümmlich rumsülzt. Ich selber bin äußerst positiv gegenüber SUP, muß das aber nicht immer mit HURRA-Rufen begleiten. Das solche Leute wie Thierrie, SUCCESS etc. das Futter für Basher wie WAXU liefern, sollte Dir inzwischen aufgefallen sein. Wenn nämlcih die Meldung von Sell-Out, verpufft, was nicht das erste mal wäre (!!!), haben die wieder einen netten Aufhänger und das Gepushe wird wieder Bulle und mir angehängt! So sieht´s aus!

@ Sell-Out
Zu Deiner Frage: Andeutungen -auch wenn etwas dahinter steht- ohne Inhalt sind jedenfalls NICHT seriös. Hat eher das Niveau von ÄTSCH ICH WEISS WAS WAS DU NICHT WEISST.

CM
SELLOUT:
Sollt hier jemand mehr wissen? ;)

aktuell 26,50 B/A 26,50/27,50 +11%

BULLE
...der Gesamtmarkt stigt aber nur 1%- nicht 14%! ;)
aktuell: 27,10 B/A 27,00/28,00 +13,87%

BULLE
@sell-out

Donnerwetter, ich ziehe meinen Hut! Bist Du Fondsmanager oder sowas? So ne punktgenaue Prophezeihung eines Anstiegs ist schon kaum glaublich.

Falls Du noch mehr so Insiderinfos hast, nur her damit!

Grüße
Fundi
Leute, leute, was war denn heute mit Sunburst los?
Wer weiss was?
Ich bin begeistert !

...Allerdings noch nicht zufrieden !!!

Es gibt keine offizellen Gründe für den Anstieg.
Wer was weiss : BITTE POSTen !!!!


Möchte an ieser Stelle noch einen Chart reinstellen:

..Man sieht hier deutlich den Vorsprung den Sunburst
(immer noch) dem Index gegenüber hat.

Denke es geht weiter bergauf..........
@ Sell-Out

Kompliment. Um 13 Uhr hat die Rakete gezündet. So eine eintreffende punktgenaue Prognose habe ich im WO Board bisher selten gelesen.

Grüße, skilly
@ alle Gerüchte-Verbreiter ( wg. ital. ristorante im Sunburst_Gebäude; welches Auto fährt der Vorstandsvorsitzende etc):
Ist es wahr, daß Sunburst den Gleisanschluß hinter ihrem Gebäude sich selbst haben legen lassen?
Findet Ihr das nicht ein bißchen übertrieben??

Im übrigen: morgen ist Nikolaus und der bringt bekanntlich immer ein paar Geschenke mit.Vielleicht kam daher das Gerede mit der a.o. HV am 6.12.00. Ich jedenfalls habe keine Einladung bekommen.
Vielleicht stellt sich in der nächsten Zeit klarer dar, daß SUB kein Kirmesladen ist.Der Zeitpunkt wäre da.
SUB hat Prognosen immer nur dann abgegeben, wenn sie sich sicher waren. Das unterscheidet sie von vielen Eintagsfliegen am NM.
SELL OUT:

Hast du heute für deine Firma 5000 Stck gekauft- oder verschweigst du uns etwas anderes?

BULLE
@all: dann will man einmal was posten, dann stürzt das Scheißding beim Posten auch noch ab, was für ein Mist!!
Deswegen durfte ich das nochmal tippen, hoffentlich klappt es jetzt!

@sell-out: Kompliment an dich, du hast a) richtige Vorhersagen gemacht und b) die Spannung hochgehalten

An alle Sunburst-Fans,

wenn sell-out das weiß, was ich glaube, daß er es weiß, was wiederum ich weiß, dann hat er auf jeden Fall recht: die nächsten Tage geht noch was mit Sunburst.

Bevor mich jetzt alle als Wichtigtuer, Puscher o.ä. beschimpfen, will ich noch einen kleinen Tip geben, was ich glaube, dass noch passieren wird. Es kommt ein Ereignis auf Sunburst zu, welches es nach meinem (bescheidenen) Wissen am Neuen Markt noch nicht all zu oft gab...

P.S: Ich bin investiert.
Ich hab´s:
GAWLIK wird Präsident der USA, bleibt aber gleichzeitig VV von SUP. Richtig ? ;)

@budwhite
Dein Statement beruhigt: Bilanzfälschung kann es dann schon mal nicht sein ;)

@ Sell-Out
Wenn morgen wirklich eine Mega-Meldung komme, verstehe ich vielleicht, daß Du Dir nicht mehr auf die Lippe beißen konntest. Meine Fantasie reicht aber momentan "nur" für eine Bestätigung der angedachten Bundesliga Deals. Wäre auch was feines...

CM
Dann sind den Spekulationen ja Tür und Tor geöffnet- was gab es denn noch nicht so oft am NM?

Übernahme eines anderen NM Unternehmens? ;)
Spin off eines Unternehmensteiles?!

BULLE
Erst mal ein frohes Nikolausfest für alle Sunnies !

Was könnte uns denn sunburst in den Stiefel legen ?

Mein "Lottotip" für die morgige PK :
- Erhöhung der Umsatz-/Ertragsziele für 2001
- Übernahme/ wesentliche Beteiligung an NM-Unternehmen
- Neustrukturierung im Vorstand

Wünsche uns allen " 3 Richtige" !

Let´s wait and see !
@CaptainBeefheart
Wieso kommst Du denn darauf, dass morgen eine PK
stattfinden wird?
Hoffe blos nicht, daß die einen Share-Deal mit den Haffa`s machen, die Frau Strittmatter ( AR-Vorsitzende bei Sunburst ) hat bei EM.TV nämlich auch schon mal gejobt.

Nun ja, der der heutige Anstieg hat mich zumindest animiert, heute abend einen guten Roten zu entkorken.

Und wenn morgen was gutes kommt, Zeit wirds schon lange.

Und eines muß man dann auch mal sagen: der Bulle wird mit seinen Prophezeiungen immer schlampiger, hat den Spätsommer zuerst mit dem Herbst und dann auch noch mit dem Winter verwechselt. Aber bei den momentanen "winterlichen" Temperaturen seis ihm verziehen. ;)

Auf steigende Kurse.

Gruß Coluche
hallo sunburst-aktionäre,

heute sollt ihr abgezockt werden.
wer sind denn `Morgen geht´s erst richtig los...
-SELL-OUT und `wenn sell-out das weiß, was ich glaube, daß er es weiß, was wiederum ich weiß...-BUDWHITE?

ich hoffe ihr kauft ihnen heute nicht ihre aktien ab mit denen sie gestern den kurs hochgetrieben haben...
falls wirklich etwas gutes kommt seid ihr ja bestimmt alle bestens investiert
@sellout:
War wohl nichts...

Du solltest dich mal melden um deinen Push zu erklären...

BULLE
@Bulle

Die PK war auch noch nicht...

Sell-Out

PS: Der Börsentag hat mind. 11 Stunden.
@ SELL-OUT
Also in meiner Mailbox war der Nikolaus auch noch nicht!
HAt mal jemand bei SUP angefragt, ob an dem Gelaber was dran sein könnte??

CM
@ SELL-OUT
Also in meiner Mailbox war der Nikolaus auch noch nicht!
HAt mal jemand bei SUP angefragt, ob an dem Gelaber was dran sein könnte??

CM
@Sell-Out:
Warum verbreitest Du solche (Falsch-)Meldungen?

Darf ich Dich erinnern:
---
von Sell-Out 03.12.00 16:59:15 3812291341
SUNBURST MERCH. AG

Deckt euch mit Sunburst WKN:720150 ein. Am Dienstag nachmittag bzw. spätestens Mittwoch morgen zündet die Rakete.

Gruß Sell-Out
---

Wie lange dauert denn der Mittwoch Morgen noch?
:)
@Sell-Out
Warum verbreitest Du solche (Falsch-)Meldungen?

Darf ich Dich erinnern:

---
von Sell-Out 03.12.00 16:59:15 3812291341
SUNBURST MERCH. AG

Deckt euch mit Sunburst WKN:720150 ein. Am Dienstag nachmittag bzw. spätestens Mittwoch morgen zündet die Rakete.

Gruß Sell-Out
---

Wie lange dauert denn der Mittwoch Morgen noch?
:)
Eine gute udn eine schlechte Nachricht...
schlecht: diese Woche wird es keine PK geben und es wird nichts Neues verkündet. Gut: in absehbarer Zeit (Timing wir noch diskutiert) wird wohl eine Hammer-Meldung kommen. Dies ist kein Pushversuch, habt Geduld, denkt an Nikolaus, beschimpt euch nicht, und denkt mal über Hühner nach...
Über Hühner nachdenken?
Soll sich Sunburst an einem Unternehmen beteiligen, das etwas
mit dem Moorhuhn zu tun hat?
Alacarte vermarktet doch bereits das Moorhuhn. Hat es evtl.
Sinn, sich an Phenomedia zu beteiligen?
Madmax, ich dachte weniger an Moorhühner als ans Eierlegen!
Hallo zusammen

ich habe schon Ende letzte Woche eine Anfrage an Sunburst
gestartet. Ich hoffe ich bekomme bald eine Antwort!
Sobald ich diese habe werde ich sie natürlich ins Board
stellen.

Tschosef

---
Guten Tag

Ich selber bin bei der Firma Sunburst Aktionär und
mache mir Sorgen über die Kursentwicklung der letzten
Wochen. So haben sich weder neue Investoren an
der Firma beteiligt, noch hat der Aktienkurs seit der
Veröffentlichung der 9-Monatszahlen zugelegt.

Darum hier einige Fragen:

- Von Seiten Sunburst wurde eine weitere Expansion (Übernahme)
im Ausland in Aussicht gestellt. Ist dieses Thema noch aktuell
und bis wann hören wir von Seiten Sunburst mehr zu diesem Thema?

- Wie weit sind die Verhandlungen bzw. Verträge mit weiteren
Bundesligavereinen fortgeschritten.

- Warum informieren sie Ihre Aktionäre und Interessenten
nicht weiter monatlich per Newsletter?

- Haben Sie noch weitere `grosse` Projekte geplant?

- Wie sind die Vorweihnachtsverkäufe angelaufen?

- Wann können wir die neuen Planzahlen für das Jahr
2001 erwarten?


Mit freundlichen Grüssen
x. xxxxxx
Sorry finanzjournal, aber bist du ein Oracel, daß du so in Rätseln sprechen mußt.
Sags doch mal so, daß es jeder kapiert.

mad-max
Nächste Woche näheres. Ich werde die Antworten posten!

Tschosef

---
Hallo Herr xxxxxx,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Aus organisatorischen Gründen werde ich Ihre Fragen in der nächsten Woche
beantworten.

Die Geschäfte laufen bislang wie geplant.

Grüße

Christian Kröger
Sunburst Merchandising AG
Bruchstr. 13/15
49074 Osnabrück
T +49-541-3355-403
F +49-541-3355-499
mailto: ckroeger@sunburst.de
http:\www.sunburst.de
@Bulle

Bin selber überrascht das heute noch nichts verkündet wurde..
Ist aber nur taktisches Geplänkel.

Wir werden sehen...

Sell-Out
warum habe ich das Gefuehl, dass ich/wir von `Sell-Out`,
`Budwhite` und `Finanzjournall` VER.RSCHT wurden ? (und
werden ? Finanzjournall : `schlecht: diese Woche wird es
keine PK geben und es wird nichts Neues verkündet. Gut:
in absehbarer Zeit (Timing wir noch diskutiert) wird wohl
eine Hammer-Meldung kommen.`)

Gibt`s `ne rechtliche Moeglichkeit, Leuten diesen Typs
beizukommen ? (siehe auch Regel 1 zum Schreiben von
Beitraegen)
Es bedarf keiner rechtlichen Möglichkeiten, HIRN reicht! ;)

@SELL-OUT: Aber selbst gesetzt den Fall, an diesen ominösen Postings ist etwas dran, habe ich ja wohl mit meiner Bitte, sich solche ICHKANNDIEKLAPPENICHTHALTEN Postings zu sparen, recht gehabt!

TSCHOSEFS Posting läßt aber vermuten, daß etwas kommt, denn nach meiner Erfahrung werden Anfragen an das IR IMMER ohne große Umschweife beantwortet. Das wird wohl seinen Grund haben....

CM
Vielleicht konnte/wollte man heute was GROßES bekanntgeben, aber hat das aufgrund des gestrigen Frontrunnings der Kurse und der vermeintlichen Informiertheit einiger Boardteilnehmer verschoben, um sich nicht gleich die WP-Aufsicht ins Haus zu holen ?!?
Übrigens hat noch ein weiterer NM-Medienwert den exakt gleichen Kursverlauf gestern + heute mitgemacht...
@pushel: bist ja ein aufmerksamer Beobachter des NM...Hut ab!

@all: Beruhigt euch, es hieß ja auch nur von sell-out "Mittwoch", meinereiner hat sich auf "die nächsten Tage" beschränkt, ich glaube aber, daß es nächste Woche soweit ist... Habt noch etwas Geduld.

Gruß
budwhite
@ Coluche

Ich hoffe dein entkorkter Roter war gut. Auch wenn der uns prophezeite Anlass nicht eingetroffen ist. Hast mich inspiriert, werde mir heute Abend auch einen gönnen ( roten Spanier). Das wirklich traurige ist nur, daß aufgrund solcher ominösen Andeutungen den Zockern wieder leichtes Spiel gemacht worden ist.Das Resultat sehen wir heute !!

@ Sell-Out

Na heute wieder ein paar Aktien auf den Markt geschmissen ?

@ alle

Habe ich eben in einem anderen Board gefunden. Finde ich nicht ganz uninteressant und stelle es einfach mal in den SUP-Thread.

Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Frankfurt, den 4.12.2000 Eichborn bringt über 100 verschiedene Harry Potter Merchandising - Produkte in den Buchhandel Die Eichborn AG, Frankfurt und die Achterbahn AG, Kiel, haben mit der Warner Bros. Consumer Products GmbH, Hamburg, den bislang umfangreichsten Produktions und Vermarktungsvertrag zum Thema Harry Potter in Deutschland, Schweiz und Österreich unterzeichnet. Inhalt des Vertrages - der zunächst für zwei Jahre abgeschlossen wurde - ist zum einen die Vermarktung einer umfangreichen Produktpalette (vom Radiergummi bis zum Zauberhut) basierend auf den Inhalten des ersten Harry Potter Bestsellers "Der Stein der Weisen" als auch eine speziell auf den, voraussichtlich im November in Deutschland anlaufenden, Harry Potter - Kinofilm abgestimmte Produktlinie. Die in der Vermarktung von Film-Merchandising (Werner-Produkte) erfahrene Kieler Achterbahn AG übernimmt die Produktion und den Vertrieb der Produkte u.a. im Geschenkartikelhandel und im Warenhaus, und der Eichborn Vertag, (erfolgreicher Produzent der Merchandising Produktion rund um die Figur Das kleine Arschloch), bringt seine Vertriebsstärke im deutschsprachigen Buchhandel ein.

Andreas Horn Verlagsleitung Marketing/Vertrieb

Ende der Mitteilung

Gruss
Cook27