DAX+0,66 % EUR/USD-0,38 % Gold+0,34 % Öl (Brent)-0,10 %

MOLOGEN - FORUM 23 - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hi Mololgenisten!

Das neue Forum ist eröffnet!

Momentan sieht es ja ganz danach aus, dass ein Aktienpakettausch über die Börse stattfindet, denn bei einem solchen Umsatz keinerlei Bewegung läßt für mich keinerlei anderen Schlüsse zu! Wenn wir Glück haben,sollte dann der Markt in den nächsten tagen leergefegt sein, schauen wir mal....

Zur Biotechnika: die war für MGN besonders im Hinblick auf Softgene sehr erfolgreich. Andere Infos habe ich noch nicht!

Gruesse!
Powerbulls
powerbulls@web.de
Hi Mologenisten!

Direktlink ins Forum: http://www.wallstreet-online.de:80/ws/community/board/threadpages.php?fid=21&tid=492487&offset=0&page=0&


Gruesse!

Powerbulls
moin zusammen

bisher wurden heute 52000 Stk. in frankfurt und berlin gehandelt. das sind in den 3 stunden, wo heute gehandelt wird, schon 10mal mehr als der normale tagessatz.

es werden also massiv aktien angeboten und gekauft ohne das der kurs fällt. es ist sogar ein kleines plus da.

keine panik
kleftiko
hier noch die topumsätze von der hauptseite der berlinerbörse zur verdeutlichung was hier beim mologen heute abgeht:

HVB DAX ZERT 841,127.50
MOLOGEN HOLDING STK 529,711.50
MORPHOSYS STK 465,072.20
GENERAL ELECTRIC STK 359,335.30
NOKIA STK 315,335.86
AOL TIME WARNER STK 243,780.15
SIBIRS NEFT ADR 198,232.50
EMC STK 194,744.95
INTEL STK 190,251.90
GILEAD SCIENCES STK 188,951.10


keine panik
kleftiko
so Leute, bitte einmal oben lesen was ich gepostet habe !
Der Countdown läuft! ( max. *g* Tage noch )
cholonek welcher Countdown läuft ??

Der zum Zünden der Rakete oder der zum Absturz ??

Der Klapperer
Wer steigt hier denn aus ??
Wer verkauft(oder kauft) hier alle paar Minuten 1000er Pakete??
Da ist doch was im Busch.

Was meint Ihr ??
Ich brauche Hilfe
tja, keiner weiß was...

vielleicht kann Powerbulls mal bei Molo anrufen ?
Zwei Möglichkeiten.

Ein Interessierter (Fond, Pharmakonzern ??) kauft und verkauft sich selbst große Stückzahlen und drängt so Leute raus, mit dem Ziel mehr wieder zurück zu kaufen als er selbst verkauft, oder

der Versicherungskonzern, der die restlichen Anteile von J.Bär übernommen hat, macht Kasse und wechselt in einen größeren, sprich liquideren, Wert.

Möglicherweise verkaufen die Zocker, die Heute eingestiegen sind schon wieder, da Mologen nicht gleich abgeht.



Mfg bigtime
Hi Mologenisten!

@king: habe ich natürlich schon gemacht, aber da wusste niemand was, oder wollte es nicht sagen. Weiterhin habe ich mal gefragt, wie sie die Lage sehen, dass alle Bios steigen, nur unsere gute alte MGN nicht. Begründung: Freiverkehr, mit dem Hinweis, dass aber auch bei MGN über kurz oder lang durch interessante News der Wert neue Käufer finden wird. Jetzt frage mich aber nicht wann, also nicht heute und auch nicht morgen!

Gruesse!

Powerbulls
vielleicht der anfang eines steilen weges nach norden!!!
passt auf leute - heute gehts noch ab bei mologen.
wenn so viele aktien den besitzer wechseln, muß wohl ein
fond einsteigen. denk ich mir mal?
bleibt dran vielleicht habt ihr heute abend ein plus von 50%
mfg sb.
hallo

hier mal die umsätze der letzten tage (berlin):

22.10.2001 16,00 16,00 15,70 15,89 4.410
19.10.2001 15,90 15,95 15,40 15,95 4.425
18.10.2001 16,80 16,90 15,80 15,80 9.075
17.10.2001 18,00 18,40 17,00 17,70 4.505

und heute:

berlin: >44.957 kurs aktuell : 15,70 -1,2%
frankfurt: >42.231 kurs aktuell : ?

ich würd mal sagen - dass ist nur hammerhart!!

irgendwie werde ich das gefühl nicht los - das wir mit MOLOGEN noch richtig abgehen werden (siehe mOrpHoSys :) )

naja wir werden sehen - was die zukunft bringt - auf jeden fall wurde heute enormes INTERESSE generiert - auch wenn wir noch im negativen bereich liegen...


greetz c0dex
Kern Codex

Ja Ja Morphosys
Sieh Dir mal den Absturz ab 18:00 Uhr an !
Ich würde mal sagen, da hat unser allerliebster
Förtschilein wieder die Finger im Spiel :
Da haben einige sicher wieder Lehrgeld bezahlt.
Hoffentlich geht der Schuss bei Mologen nicht
nach hinten los.
Bin gespannt wie es weiter geht.
Wie seht Ihr die Weiterentwicklung?
@klapperer

jo hasd recht - hab ich doch auch alles realtime mitverfolgt :) - der absturz kam schnell und schmerzhaft - aber wer in so einen bubble investiert - der hat selber schuld!

greetz c0dex

p.s. förtsch stinkt eh... :D
Mologen

ist schon ein tolles Investment.
Aber leider nur für Zocker.
Die bringen es tatsächlich fertig, den Kurs
bei minimal Umsätzen 10% zu drücken.
Bin gespannt wenn wir die 12 Euro wieder sehen.
Also langsam geht mir die Sache mit Mologen wirklich auf die Nerven!

Ich mach jetzt dir Vogel-Strauß-Taktik und werde nicht mehr hinschauen bis
Dezember. Sollte dann die 20€Marke nicht endlich hinter uns liegen, räum ich mein
Depot auf.
hatte schon gestern die Vermutung, daß hier ein Gang gen Süden bevorsteht. ich persönlich rate zum Ausstieg- nur meine persönliche Meinung. irgendjemand verkauft und nur über Rückkauf wird der Kurs gehalten- wie lange noch??

drk
@DoktorKulka

Deine postings sind wirklich sehr durchsichtig, Du bist ein Zocker und möchtest nur billig einsteigen. Was soll denn das heißen "nur über Rückkauf wird der Kurs gehalten"? Sorry, aber so ein Quatsch.
hallo,

diese "Spielchen" werden ähnlich auch bei Trace Biotech betrieben.

mfg
chester
Nur über Rückkauf wird der Kurs gehalten könnte z.B. bedeuten, dass
Prof. Wittig die Stücke wieder mal einsammelt und so der Kurs
nicht ganz einbricht.
Nach meiner bisherigen - 2 1/2 jährigen - Beobachtung ist die Mologen-Aktie nicht liquide. Falls man die Dinger mal verkaufen muß, muß man bei entsprechender Stückzahl einen
hohen Abschlag in Kauf nehmen oder monatelang einen Käufer suchen. Dass ein Großteil der Aktien in "ruhigen" Händen ist, nützt dem Aktionär,der verkaufen muß, dann überhaupt
nichts. Aufgrund der mangelnden Liquidität kann man aber die Aktie nicht nur nicht verkaufen, sondern auch nicht kaufen. Angenommen als Großinvestor wollte man auf 3 Tage verteilt eine Umschichtung z.G. von Mologen vornehmen. Beim Kauf von 200.000 Stk. würde der Kurs dann nicht um etwa 15 %
wie etwa bei Medigene steigen (oder überhaupt nicht, etwa
wie bei US-Biotechs) sondern er würde sich wahrscheinlich
verdreifachen. Das alles macht die Aktie unattraktiv, deshalb käuft man in steigenden Marktphasen lieber einen
liquideren Wert. Der "Markt" bestraft dies mit einem deutlichen Liquiditätsabschlag. Die gestrige "Mauschelaktion", welche schon vor ca. 2 Wochen
begann zeigt die Hilf- und Ratlosigkeit der Aktionäre.
Bin zwar noch investiert, aber mit einem miesen Gefühl.
Leider werden und wurden auch die letzten, absolut positiven Meldungen von professionellen Anlegern scheinbar
überhaupt nicht zur Kenntnis genommen. So geht das schon seit 2 Jahren. Leider haben nur solche Meldungen Einfluß
auf den Kursverlauf, die mit Biotechnologie oder Informatik
überhaupt nichts zu tun haben. Sorry
@Bioschreck hat es auf den Punkt gebracht und auch @DoktorKulka hat nicht so unrecht mit dem Stützen des Kurses!!

derzeit eine ähnliche Situation bei Kontron!

nur meine Meinung

LG
Papiga
Genau!! Bioschreck bringt es auf den Punkt!
Mologen ist für institutionelle Investoren aufgrund der mangelnden Liquidität nicht attraktiv genug - aus diesem Grund hat ja VV Prof. Wittig auch gelegentlich Stücke ver- bzw. gekauft.

Aber ist das nicht alles normal bei einem Unternehmen, welches sich in der Start-up-Phase befindet??
Entweder man glaubt an das Management und seine Mitarbeiter oder man zweifelt an ihm/ihnen - je nachdem fällt auch die Kaufentscheidung aus.

Stellen sich aber wirklich erste Erfolge ein, dann wird man ähnlich wie damals bei Morhosys nicht lange warten müssen, bis Institutionelle einsteigen. Und mit höheren Kursen steigt auch die Liquidität. Erfolgt dann noch der Wechsel an den NM, dann ist die "heiseste" Phase von Mologen wohl gelaufen. Erinnert Euch doch mal! Mologen hätte zu Kursen um die 30 € mit einer Kapitalerhöhung an den NM wechseln können. Sie haben es nicht getan. Also sitzen hier auch keine Abzocker am Werk, sondern Fachleute, die wissen was sie tun. Die fundamentale Entwicklung setzt sich über kurz oder lang durch. Wer dabei bleibt und nicht ständig nervös wird, dürfte sich früher oder später über sein Sitzfleisch freuen! Die kurzfristige Entwicklung ist von daher uninteressant - Zocker sollten lieber draussenbleiben - so werden die Nerven der Langfristinvestoren geschont - aber welche Aktie eignet sich denn mehr zum zocken, als eine Company, die enormes Potential verspricht??
Wir werden, so hoffe ich, es alle erleben, wie die Geschichte Mologen weitergeht!
Hi Leute!

Muss schon sagen ihr habt ein gutes Board über Mologen hier. Es wird gründlich analysiert und auch persönliche Meinungen kommen nicht zu kurz. Weiter so! :)


Ich bin ebenfalls von Mologen überzeugt und bin dabei mir eine langfristige Position aufzubauen. Da kam mir ein Tag wie der heutige natürlich gerade recht um weiter aufzustocken. Die Zocker sollten wieder alle rausgeworfen sein. ;)


Grüße
P.Trader
@märchenland

für mich kein Märchen, wenn bei den enormen Umsätzen d.h. hoher Verkauf bei gleichzeitigem Kauf Stützungskäufe zu vermuten sind bzw. ist ja eindeutig ein Beschluß der Hauptversammlung , daß Mologen eine Rückkaufmöglichkeit erhält.

Der Kurs darf sich nicht um mehr als 5 % verändern, also ist meine Vermutung keine Zockerei sondern ganz klar begründet. Ich bin genauso Zocker wie ihr auch, wenn eine Aktie wie November in 2 Tagen um 55 % steigt, dann steige ich eben aus, so wie heute mittag. Das ist absolut legitim bei Morphosis ähnlich, wenn der Kurs um einige 1oo % gestiegen ist, sollte man doch gewinnmitnahmen machen oder

auf jeden Fall ist eine Aktie am NM zu Zeit natürlich interessanter, da die Fonds auf diesem Sektor wesentlich mehr Geld zur Verfügung haben.
Für Mologen wäre es sicherlich ein Vorteil, dies noch mal genauestens zu überprüfen, ob ein Gang am NM sinnvoll erscheint Auf jeden Fall ist es lächerlich und irreal, zu vermuten ein WO Boardteilnehmer wäre in der Lage den Kurs zu drücken.
mit hohen Stückzahlen reinzugehen wäre gefährlich, da man dann nur mit großer Mühe diese Stückzahlen wieder los bekommt--- wurde ja vorhin schon glasklar geschildert.

auf jeden Fall fehlt hier total eine Info von Mologen, was da eigentlich abgeht wenn plötzlich 5o.ooo Stück gehandelt werden

Dr K
@märchenland

für mich kein Märchen, wenn bei den enormen Umsätzen d.h. hoher Verkauf bei gleichzeitigem Kauf Stützungskäufe zu vermuten sind bzw. ist ja eindeutig ein Beschluß der Hauptversammlung , daß Mologen eine Rückkaufmöglichkeit erhält.

Der Kurs darf sich nicht um mehr als 5 % verändern, also ist meine Vermutung keine Zockerei sondern ganz klar begründet. Ich bin genauso Zocker wie ihr auch, wenn eine Aktie wie November in 2 Tagen um 55 % steigt, dann steige ich eben aus, so wie heute mittag. Das ist absolut legitim bei Morphosis ähnlich, wenn der Kurs um einige 1oo % gestiegen ist, sollte man doch gewinnmitnahmen machen oder

auf jeden Fall ist eine Aktie am NM zu Zeit natürlich interessanter, da die Fonds auf diesem Sektor wesentlich mehr Geld zur Verfügung haben.
Für Mologen wäre es sicherlich ein Vorteil, dies noch mal genauestens zu überprüfen, ob ein Gang am NM sinnvoll erscheint Auf jeden Fall ist es lächerlich und irreal, zu vermuten ein WO Boardteilnehmer wäre in der Lage den Kurs zu drücken.
mit hohen Stückzahlen reinzugehen wäre gefährlich, da man dann nur mit großer Mühe diese Stückzahlen wieder los bekommt--- wurde ja vorhin schon glasklar geschildert.

auf jeden Fall fehlt hier total eine Info von Mologen, was da eigentlich abgeht wenn plötzlich 5o.ooo Stück gehandelt werden

Dr K
@DoktorKulka

Genau das war mein Punkt (hatte es nur schlecht formuliert), es ist Deine Vermutung, dann stelle es aber nicht als Fakt hin!

Daß Mologen sich eine Rückkaufgelegenheit eingeräumt hat, heißt ja nicht zwangsläufig, daß auch gerade davon Gebrauch gemacht wird.

Vielleicht hat tatsächlich ein Rückkauf stattgefunden, genauso gut kann es aber sein, daß sich heute bei 14 Euro einfach mehr Käufer als Verkäufer gefunden haben, wer weiß das schon?

Das größere Problem ist sicherlich die mangelnde Liquidität, umgekehrt hat dies aber auch seine positiven Seiten! Und für den Langfristanleger, der verfolgen möchte wie die Firma wächst, spielt es sowieso eine untergeordnete Rolle. Denn wenn die Firma ihre Ziele erreicht, erübrigt sich das Problem von selbst.


Ich könnte mir auch denken, daß, wenn der Aktienmarkt sich dauerhaft erholen sollte, sicher auch wieder die Neue Markt Fantasie für Mologen gespielt werden könnte.




p.s.: Es ging mir zwar nicht darum, aber es ist sicher nicht irreal oder lächerlich, daß ein WO-Teilnehmer den Kurs eines marktengen Wertes beeinflussen könnte! Wo informierst Du Dich denn unter anderem über eine Aktie? Oder laß NoggerT Mologen mal als seine Übernacht-Position aufnehmen!
das "nachkaufen" unter kursen von 15€ hat sich heute auf jeden Fall gelohnt!! :)
Hallo Leute,

was denkt ihr, lohnt sich ein Investment in Mologen im Bereich von 15 Euro? Ich bin durch die hohen Umsätze vorgestern auf die Aktie aufmerksam geworden und denke jetzt über einen größeren Einstieg nach.

Hat eigentlich jemand eine Ahnung was am Dienstag passiert ist? Irgendjemand muss die Stücke doch auch gekauft haben und ich gehe nicht davon aus, dass dies das Unternehmen selbst war. Vielleicht gab es eine Umplatzierung eines Kapitalgebers. Sind irgendwelche Venture-Capital Gesellschaften in Mologen investiert?

Das einzige was mich von einem Investment abhält ist die Unbekanntheit der Aktie, die dann die angesprochene Illiquidät zur Folge hat. Es scheint, dass hier einige Langfristanleger an Board sind. Warum legt ihr den anderen Usern dann nicht das Potential der Aktie dar? Es würden sich bestimmt einige finden die auch bereit sind eine mittel- langfristige Investition einzugehen. Ich selbst wäre durch die sehr niedrige Zahl an Beiträgen nicht auf den Wert gekommen, hätte ich sie nicht wegen der Umsätze in einer Kursliste erspäht. Wenn ihr also wollt das Mologen bekannt wird, müsst ihr auch etwas dafür tun! Das soll nicht heißen, dass ihr jetzt wild zu pushen beginnt, aber der eine oder andere Thread mit einer interessanten Überschrift und einigen Infos wäre schon nicht schlecht.

Mal sehen wie sich die Aktie morgen entwickelt. Wer kann mich dazu überreden, 30k in den Wert zu investieren?


Tschau
Claudia
hallo

du hast ja recht - mologen ist leider sehr unbekannt - der wechsel an den neuen markt ist ja schon ein alter hut und ich bin auch froh - dass ein solcher nicht vollzogen wurde...
ich denke die letzten meldungen bezueglich der expansion von mologen und natürlich auch ueber die neue Software Bioconstruktor waren sehr sehr positiv!
Die neue Software dürfte einschlagen wie eine BOMBE - die basis version kostet rund 500 EURO - und zumindest die basis version kann sich jeder leisten - der vorgänger dieser Bio-Software ist sehr weit verbreitet und wird auch durch andere Unternehmen publiziert...
Mologen ist ja kuerzlich erst umgezogen und hat seine Arbeitsfläche vergrößert...
Die Midge Technologie dürfte Dir bekannt sein - das KERNSTÜCK von MOLOGEN - bereits schon ausführlich erläutert!

also ein LANGFRSITINVESTMENT lohnt sich ganz sicher - Zocker bitte draußen bleiben - das schon die nerven! :)

hier gibt es sehr viele laengerfristig-orientierte anleger!
somit wärest du dann nicht der einzige ;)

greetz c0dex

p.s. hab auch 30K (DM) drinn :D
n.a.

Mologen kaufen Datum: 25.10.2001


Die Analysten von "STOCKadHOC.de" nehmen zur heutigen Börseneröffnung 350 Stück des Berliner Biotechnologieunternehmens Mologen Holding in ihr Musterdepot auf. (WKN 663720) Das Unternehmen sei auf den Gebieten der Molekularen Medizin und der Bioinformatik tätig. Hierbei würden Methoden und Produkte für die Gentherapie und die Genetische Impfung entwickelt. Mit der patentierten MIDGE-Technologie hätten bereits Erfolge erzielt werden können, wobei ein gentherapeutischer Impfstoff gegen Nierenkrebs entwickelt worden sei. Anhand des letzte Woche veröffentlichten Unternehmensberichtes würden die Analysten den Wachstumspfad als gesichert ansehen. Der Kurs habe bislang noch nicht von dem positiven Marktumfeld für Biotechnologiefirmen profitieren können. Die Analysten würden allerdings Chancen sehen, dass sich dies bald ändern werde. Die Umsätze seien in den letzten Tagen stark angesprungen, die Unterstützungslinie bei 15 Euro habe auf Tagesschlusskursbasis gehalten und die Stochastik sei dabei ein Kaufsignal zu generieren. Die Analysten von "STOCKadHOC.de" sehen Kurspotenzial bis 17 Euro und sichern mittels Stopp-Loss die Notierung bei 13 Euro ab.




Quelle: AKTIENCHECK.DE AG
wo hier ein Kaufsignal generiert werden soll ist mir nicht ganz klar bei 13 könnte man einsteigen aber es sind recht wenig informationen da, die ein Kaufen zwingend machen... es könnte eher noch tiefer gehen.... zunächst ist mal die Luft insgesamt aus dem Markt
wo hier ein Kaufsignal generiert werden soll ist mir nicht ganz klar bei 13 könnte man einsteigen aber es sind recht wenig informationen da, die ein Kaufen zwingend machen... es könnte eher noch tiefer gehen.... zunächst ist mal die Luft insgesamt aus dem Markt
Bei 14 unbedingt rein..
Das werden geschenkte 7-15%!
Optimales Small-Cap Trading.
Aber nicht mehr als 500 Stk.
Sonst wird der Ausstieg zu schwer.
Als Stop empfehle ich 13,48€

Chance/RIsiko Verhältnis ist heute OPTIMAL.
Viel Spass,
CC
was macht ihr eigentlich mit euren so schnell und so leicht erzielten gewinnmitnahmen. schiebt ihr die alle am finanzamt vorbei?

habe mal in einer wirklich seriösen zeitung gelesen, dass nicht mal 5% der trader und zocker zu geld kommen.

wenigstens braucht man dann dem eichel nichts vermachen

nix für ungut
Dienstag 16, Mittwoch 15, Donnerstag 14 Euro.

Freitag: schätze 13,4 Euro.

Welcher Idiot spielt dieses Spiel mit?
Seriöse Anleger sicher nicht!

Rate jedem, beim nächsten Kursanstieg zum Ausstieg,
falls es jemals noch einmal dazu kommt.
Habe ein ungutes Gefühl für die nächsten Tage.
neue Tiefstkurse wirds wohl noch geben, aber die kann man
zum Aufbau von neuen Positionen nutzen, wenn vorher nich
irgendwelche Stopp-loss ausgelöst wurden...

vielleicht verkauft sich die Midge-Technik nicht, oder blabla ... man weiß es erst hinterher, aber das ist immerso..
Hi Mologenisten!
Vielleicht sollten einige hier mal wieder etwas ruhiger werden. Also diese Anweisungen von captaincash sind meines Erachtens
lächerlich, und der Rat von Powertraderin, doch mal ein paar neue Threads zu eröffnen, aber natürlich nicht zu pushen, gibt doch erst recht
keinen Sinn.

Wir sollten mal zu den Fakten zurückkehren, und die sind doch völlig offen. Mologen als Firma entwickelt sich sehr gut, es läurft alles nach
Plan, die Zahlen stimmen, das Wachstum ist optimal, Softgene hat mit Biokonstruktor ein tolles Produkt auf den Markt gebracht. Spanien
läuft, MGN expandiert, die STudien laufen gut. Leider hört man momentan aus dem biotechnischen Bereich sehr wenig, aber ist das denn
unnormal??? Wir haben hier einen Biotech-Wert, der noch in der Forschung steckt, da kann man die Meldungen nicht am Flieband
produzieren. Allen, denen das nicht passt, sollten vielleicht ein INvestment in MGN überlegen. Weiterhin ist MGN im Freiverkehr (zum
Glück!!!) und somit recht unbekannt - hat Nach- und Vorteile, wie schon oft besprochen.Momentan ist eben das Problem, dasjemand ein
Aktienpaket über die Börse tauscht. Wer das ist weiss nicht mal MGN, wobei man da natürlich nicht untätig ist und das versucht
rauszubekommen, denn auch für MGN ist das nicht akzeptabel, dass so etwas geschieht. Aber was
was sollen sie denn machen??? Das ist das Pech eines kleinen Wertes.Und mit der Unsicherheit kommen eben noch zusätzlich Papiere
auf den Markt, die eben nicht abgefangen werden....aber bei der Frage warum kann ich nur kopfschüttelnd mich fragen, wer da verkauft.

MGN ist und bleibt ein langfristiges Investment, das sollten sich vielleicht einige mal klarmachen!

Grüße, Powerbulls
powerbulls@web.de
@zustimmung

hasd es mal wieder auf den punkt gebracht!

@goreng

du mit deinen prognosen und kommentaren - kennsd nichteinmal die Firma ueber die du redest und stellst hier irgendwelche kursziele rein - das kann doch wirklich jeder!

greetz c0dex
@ (kern) codex

Da Du ja die Firma so gut kennst, bitte ich um
Dein Kommentar zu dem GESCHIEBE der letzten Tage.

Wir werden ja sehen wer recht behält. Es ist erst
vormittag. Von wegen steigende Kurse.
Wir werden ja sehen wo wir heute Abend stehen.
sobald das ding mal steigt, kommen direkt wieder grössere verkaufsaufträge...

das ding wird irgendwie gedeckelt
@goreng

hey der große unterschied zwischen uns beiden
(bezüglich Mologen) ist folgender:

Ich bin langfristig in Mologen investiert :) und "du betrachtest Mologen lediglich als Zockerpapier und rätst anderen bei steigenden Kursen sofort zum Ausstieg."

quelle: Thread: Unentdeckte Bio-Rakete mit riesigen Umsätzen heute. Ausbruch steht kurz bevor!

Bis zum Anfang dieser Woche wurde Mologen fast nur im Powerbulls Thread behandelt (du warst nicht dabei) - daraus schließe ich, dass du nur ein Sinn in Mologen siehst - und zwar das "Zocken!" - wenn ich das falsch sehe - dann kannst mir dein Verhältnis bezüglich MOLOGEN ja nochmal ausführlich erläutern (davon gehe ich aber nicht aus - aufgrund deiner Postings in diesem - sowie auch im Thread: Unentdeckte Bio-Rakete mit riesigen Umsätzen heute. Ausbruch steht kurz bevor!.

...kann mir ja eigentlich auch egal sein ;)

So nun zum "Geschiebe" der letzten Tage:

hier mal die umsätze von frankfurt (ab Montag)

22.10.2001 15,90 15,95 15,85 15,90 865
23.10.2001 16,00 16,70 15,30 15,75 42.231
24.10.2001 15,90 15,90 14,10 15,00 8.966
25.10.2001 15,40 15,80 14,10 14,20 9.596

vor diesem zeitraum lagen die umsätze im Schnitt bei 3K.

die umsätze von berlin (auch ab Montag)

22.10.2001 16,00 16,00 15,70 15,89 4.410
23.10.2001 15,90 16,80 15,55 15,70 45.407
24.10.2001 15,90 15,90 14,10 15,15 8.248
25.10.2001 15,10 15,40 13,80 14,10 9.457

vor diesem zeitraum lagen diese im schnitt bei 4-4,5K - und es waren auch tage wie Mittwoch und Donnerstag - bei denen der Umsatz um einiges hoeher lag - dabei - und sogar bis an die 10K - (11.10.01)

der hammerumsatz vom 23.10.01 ist meiner meinung auf neu erstellte THREADS (auch auf anderen InetBoards) und auch auf das gepushe in den NoggerT THREAD zurückzuführen - das ebbt nun wieder ab und wir kommen langsam zu den alten Umsätzen zurück - durch die ganzen Zocker - die sich eine Kurssteigerung erhoffen (genau wie bei vielen anderen Biotechs auch) wurde der Kurs ziemlich volatil und ist es auch jetzt noch (etwas). Das dürfte aber in der nächste Woche vorerst zurückgehen/vorbei sein - da Mologen halt nicht als ZOCKERPAPIER dient - sondern als Langfristanlage...

ich denke nicht das Prof. Wittig versucht hat Shares zu verkaufen - bei der positiven UNTERNEHMENSLAGE wird er ganz bestimmt nicht verkaufen - es läuft alles nach Plan - von der Midge Technologie dürften wir mal wieder was zu hören bekommen (das verschafft uns schon eine kleine ungewissheit) - aber ueber alle anderen Dinge - wie die Software "Bioconstruktor und die Expansion usw." wurden Pressemitteilungen publiziert und hier ist alles BESTENS! :)

greetz c0dex
@ magicdaff

Du triffst den Nagel auf den Kopf!
Mologen wird genau deshalb nicht mehr steigen!

Auffällig: Die Berliner kommen z.Z. ohne Frankfurt nicht aus
:)
@magicdaff


das habe ich vorhin auch beobachtet - und zwar in fse - und es ist auch jetzt noch so:

der kurs steht bei 14,95 (15 TH) und ask auf 15,1 - von der einem minute auf die andere steht das ask bei 14,5 und das bid auf 14,3 - das habe ich gestern auch schon beobachtet - ob das der RestBestand an Zockern ist - die noch alle (wie nach dem Motto von Goreng : "Bei höheren Kursen sofort verkaufen // wir sehen neue Tiefs usw.") verkaufen wollen - da ihnen andere Biotech Stocks mehr Performance versprechen ?!

greetz c0dex
Schließe mich grundsätzlich Powerbulls Meinung an.
Allerdings werde auch ich, der doch eher langfristig denkt, ab und
zu mal nervös. Langfristig heißt schließlich nicht auf Ewigkeit und v.a.
nicht blind! Deswegen finde ich es wichtig, dass es hier auch eine kritische Diskussion zu
Mologen gibt.
Die Enttäuschung hängt vielleicht auch damit zusammen, dass wir in den ersten 2 Jahren recht
gut bedient waren mit Kursgewinnen, jetzt die Sache aber momentan sehr schwierig
ist.

Bin mal gespannt was bei der Analystenkonferenz wieder heraus kommt.

Gruss
solange nicht dementiert wird, gehe ich davon aus das Wittig an Mologen verkauft also insidergeschäfte... ist rechtlich hier zulässig

allerdings sehe ich wie ich schon vor Tagen gesagt habe, dann sinkende Kurse bis unter 1o

Es wäre an der Zeit, daß Wittig dementiert, sonst ist die Sache für mich klar bin froh rechtzeitig den Braten gerochen zu haben

Wer jetzt so große Postitionen verkauft, rechnet nicht mit stark steigenden Kursen

Sollte meine Vermutung falsch sein, was ich den Langzeitanlegern wünsche wäre ich trozdem interessiert, zu erfahren, was sich in den vergangenen Tagen abgestpielt hat

drk
Kulka, kauf dir lieber wieder PA Powerautomation und lass mal Mologen schön in Ruhe.

Wahrscheinlich wird Mologen bald auf 10 Cent fallen.
@bigtime

anscheinend gehörst du auch zur Gattung der unbelehrbaren

bei papower habe ich bei 25 bereits gesagt, daß sie unter 1o geht und wurde von deiner Sorte übelst beschimpft. jetzt ist das Ding unter 4 Euro zu haben und demnächst zum penny...

verbillige ruhig weiter, damit die Insider noch gut verkaufen können, aber wenn du auf die Schnauze fällst, dann erinnere dich mal an den 26.1o.o1. ich hab dich jedenfalls gewarnt, dafür ist ein Board auch da nicht nur zum pushen, wenn du höflichst gestattest

Dr K
@powerbulls

wie siehts aus - hasde mal versucht Kontakt aufzunehmen?
Am besten du schilderst denen mal unsere lage - auch wegen der Midge technologie - damit da endlich mal eine RESPONSE kommt - auf die wir hier alle warten!

achja und gleich hasde post in deinem FACH :)


greetz c0dex

p.s.@goreng

ich wette mit Dir auf Schlußkurs Basis hält die 14...

:D
Kann sein,dann eben Montag.
Vielleicht ist das Spielgeld bis dahin ausgegangen.
@goreng

Brief : 15,30 (-) 19:24.23
Geld : 14,60 (-) 19:24.23

realtime kurs: 15€ (K bei 14,5)

umsatz ueber 8K

da gucksde was?!

und sind 30TDM fuer dich nur Spielgeld???

greetz c0dex
Hallo zusammen

Ich möchte nun auch noch meinen Senf zur Entwicklung uín den letzten Tagen geben.
Auch wenn es hier manche unerschütterlich Optimstische gibt, die Mologen für den großen Heilsbringer (was zumindest vor einem Jahr auch mir als möglich erschien) in der Biotechnologie halten, sollten wir doch langsam der Realität ins Auge sehen.

Wittig hat letztes Jahr genügend Aktien verkauft um damit in Ruhe den Rest seines Lebens verbringen zu können.

Es wurde auf der HV ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen.

Der Laden hat etwas mehr als 20 Mio`s Euro cash auf der Bank.

Die Ergebnisse der fortgeschrittenen Klinischen Studien liegen vor (zumindest im Umfeld bei Mologen).

Es werden in letzter Zeit hohe Umsätze getätigt ohne daß der Kurs steigt.

Was also liegt näher, als daß der Kreis der Hauptaktionäre (Wittig, Lange, die Chinesen [Herr Zhou hat übrigens bei Wittig studiert] und sonstige Altaktionäre) Teile ihrer Aktien verkaufen (die dann Mologen aufnimmt) um aus der Sache plusminus Null rauszukommen.

Also Leute macht die Augen auf:
Das mit Midge (im übrigen ein sehr ehrgeiziges Vorhaben) hat offenbar nicht funktioniert und bei Mologen gehen wohl demnächst die Lichter aus. Ich werde die Kohle wohl als lehrreiche Erfahrung verbuchen müssen.

servus
gimbl
Hi Mologenisten!

Interessante Ansichten, die du da vorbringst. Wenn auch nur ein Fünkchen davon wahr ist, werden einige inkl. mir extrem verarscht. Wenn du Quellen für deine Behauptungen nennen kannst, wäre das aber sehr hilfreich, den ansonsten ist das alles bloss eine Spekulation, die meines Erachtens keinerlei Grundlage hat. Denn das, was du beschreibst, nämlich ein VK won Aktien von den Altaktionären hin zum Unternehmen auf Grundlage von Insiderinformationen wäre an Dreistigkeit wohl kaum noch zu überbieten. Und ist extrem heftiger Tobak deiner seits.
Im Grunde finde ich es nicht gut, solche Behauptungen einfach so aufzustellen, und ich hoffe mal, du kannst dazu noch mehr sagen.
Ich bin gespannt, wies weitergeht. Ich kann nur sagen, dass ich aktuell deine Vorwürfe nicht teilen kann.

Powerbulls
powerbulls@web.de
Mal ne blöde rechtliche Frage in den Raum:

Müßte Mologen, wenn sie Aktienzurückkaufen würden dies nicht
bekanntgeben, bzw. dies vom Aufsichtsrat abgesegnet werden?

Ansonsten finde ich es auch hart von gimbl so was in den Raum zu stellen.

Jerome
Wenn demnächst die Lichter bei Mologen ausgehen, warum expandiert dann Mologen ständig, zieht in größere, neue Räume um und baut beständig Beteiligungen aus ??

Daß Midge nicht funktioniert, wäre ja was ganz Neues, warum dann denn obiges ??

Ich denke daß, die Versicherung, die die Anteile von J.Bär übernommen hat, die Teile verkauft hat, da wohl keine Freiverkehrswerte in der Bilanz auftauchen dürfen.

Würde sich auch mit der von Mologen gemachten Aussage decken, daß der stärke Umsatz ohne Kursanstieg daran liegt, daß Mologen ein Freiverkehrwert ist.

Denke, wenn ich richtig liege und die Versicherung draußen ist, wird Mologen wieder steigen. Dies könnte schon sehr bald sein.


Ich bleibe drinn, denn ich glaube an das Unternehmen.

Wer nicht dran glaubt soll halt rausgehen und auch draußen bleiben.






Mfg bigtime
Mologen steigt mit bdc Berlin in eine neue Klasse von Antikörpern ein.

Das allein ist schon Grund genug, daß ich in Mologen drinn bleibe und nachkaufe.

Schaut mal wie die Antikörper-Companies in USA bewertet werden.


Jeder der sich etwas mit den Biotechs beschäftigt hat, weiß was für Chancen, neben der genetischen Impfung, in den Antikörpern liegen.





Mfg bigtime
Hi Mologenisten!

@bigtime: wenigstens noch einer meiner Meinung, da kannman sich ja fast schon alleine fühlen aufgrund der Ereignisse der letzten Tage!
Kann dir rein faktisch nur Recht geben, aber man sollte solchen Hinweisen von gimbl zumindestens nachgehen, und da bin ich auch schon dran. Ergebnisse werden sobal spruchreif auch hier zu lesen sein. Aktuell habe ich aber keinerlei Anlass, den Spekus von gimbl Glauben zu schenken.

Powerbulls
Weiter vorne schreibt der User "Gimbl:" Ich möchte nun
auch noch meinen Senf zur Entwicklung zu
den letzten Tagen geben"

Hier werden Dinge behauptet, die m.E.unsachlich sind und
über das normale Maß der Meinungsäußerung hinaus gehen.

Wenn solche Dinge wie :"Was also liegt näher, als daß der Kreis der Hauptaktionäre (Wittig, Lange, die Chinesen
[Herr Zhou hat übrigens bei Wittig studiert] und sonstige Altaktionäre) Teile ihrer Aktien verkaufen (die dann Mologen aufnimmt) um aus der Sache plusminus Null rauszukommen. " -Zitat Ende -

in den Raum gestellt werden sind wir hart an der Grenze einer böswilligen Unterstellung. Also: Aus welcher Quelle
wurden Informationen bezogen, die eine derartige Unter-
stellung begründen??
Warten wir mal ......
gimbl ist ja wieder der abs. Âufdecker.
Hat ja schon einmal zur "Aufklärung" beigetragen.
Rausgekommen is nix, nur stuff

chester
Hi Leute,

ich habe mich am Freitag dazu entschieden eine langfristige Position in Mologen aufzubauen und werde diese am Montag vervollständigen.


@ DoktorKulka&gimbl

Also entweder ihr stellt eine Quelle für eure Aussagen hier ins Board, oder ihr lasst dieses sinnlose gebashe! Wenn man sich eure Userdaten und den Schreibstil näher ansieht, könnte man eh meinen ihr seid ein und dieselbe Person. :(:(

Kursziele von 10 Euro sind meiner Meinung nach absoluter Schwachsinn. Damit würde Molo auf die alten Lows fallen, während sich der Markt schon deutlich erholt hat. Es gab keinerlei negative Meldungen, somit gehe ich davon aus das sich eure Anschuldigungen als haltlos erweisen werden. Nachdem die Zocker in der letzten Woche wieder ausgestiegen sind, zeigt die positive Entwicklung das durchaus Käufer am Markt sind.


@ [KERN]Codex

Den Kursverlauf vom Freitag lege ich als sehr positiv aus. Es wurden oft die B/A-Taxen nach unten verändert, ohne das ein Kurs zustande kam. Dies spricht oft für gezieltes drücken des Kurses. Es werden Verkaufsaufträge ins Orderbuch gestellt die nur dazu dienen den Kurs nach unten zu bewegen. Zudem wurden nahe dem Tagestief ein schönes Packet über 1500 Stück eingesammelt.




Charttechnisch spricht nach dem erneuten Test der Unterstützung bei 14 Euro nichts einem Anstieg entgegen. Die Stochastik gibt klare Kaufsignale welche sich schon bald auch positiv auf den Kurs auswirken werden.

@powertraderin

find ich gut, dass du dich dazu entschieden hasd unserer kleinen Mologen-Community beizutreten :D
ich sehe den kursverlauf vom freitag auch sehr positiv - ich denke der KURS will nach oben - wird aber gehindert - das sollte sich dann naechste Woche legen...
Das die Taxen urplötzlich nach unten (und das nicht zu kurz) verändert wurden - habe ich auch schon desöfteren (don/frei) beobachtet.

hoffe du hasd die richtige entscheidung getroffen - und ich hoffe auch fuer dich - dass du mologen langfristig hälst! :)


greetz c0dex
@powertrader

also mich interessieren die ebenso abwegigen wie legitimen spekulationen von gimbl wesentlich mehr als dein substanzloses gepushe. denn im gegensatz zu dir, der hier mal kurz zum abzocken reinschneit, um sich dann am abwärtstrend zu verabschieden, hat gimbl sich früher mit dem unternehmen -wenn auch anscheinend erfolglos- tiefer auseinandergesetzt.

gruß
mr.senile
Hallo zusammen

Da habe ich gestern offenbar die Diskussion im Mologenboard etwas belebt.
Zunächst zu meinen Vermutungen:
Alles was ich an Schlußfolgerungen gezogen habe ist reine Spekulation und die Wahrheit kann auch ganz anders aussehen. Ich habe meine Mologenaktien noch und werde sie auch bis zum Ende (ob erfolgreich oder zum bitteren Ende wird sich zeigen) behalten. Aber ich habe nicht mehr vor nochmal nachzulegen, da ich irgendwie den Eindruck habe, vielleicht ist die Gefahr, eines erfolglosen Zulassungsversuchs doch höher als ich in 2000 gedacht habe. Und wenigstens darin werdet ihr mir recht geben, wenn das Zeug keine Zulassung erhält, ist die weitere Existenz von Mologen akut gefährdet (vom Bioconstructor wird man alleine langfristig nicht überleben können).

Aber ich kann Euch weiterhin versichern, daß man anhand solcher Anzeichen durchaus eine mögliche zukünftige Entwicklung erkennen kann. (beispielsweise bei der Fusion Hypo mit Bayerischer Vereinsbank gab es im Vorfeld auch solche Anzeichen, wie Rücktritt Stoibers vom Aufsichtsrat, Erhöhung das Anteils der institutionellen Anleger, Ausbau der Beteiligung der Deutschen Bank an der BV, und schaut es Euch an, jetzt sind beide Banken eine und Stoiber hatte sicher auch ein paar private Gründe rechtzeitig vom Aufsichtsratsvorsitz zurückzutreten).
Ich will Euch nicht noch weiter langweilen, aber bei allen vielleicht noch vorhandenen Chancen, sollte man hier wohl auch mal auf das Risiko des Scheiterns hinweisen dürfen und so Aktionen wie letzte Woche vielleicht ich gebe es zu etwas verwegen deuten dürfen (und nicht vergessen es war alles hypothetisch, hoffe ich zumindest).

Noch was zu dem hier seit einiger Zeit üblichen Diskussionsstil:
Früher ist man hier nicht gleich persönlich angegriffen worden, so mit dem Hinweis "wenn du keine Lust mehr hast verpiss dich" sondern es herrschte hier ein recht angenehmer Umgangston. Ich befasse mich seit dem Börsengang 1998 mit Mologen und habe seit Frühjahr 1999 auch Aktien von dem Unternehmen. Ich habe mich ziemlich ordentlich mit der Materie beschäftigt und weiß, daß das Vorhaben von Mologen extrem chancenreich, aber auch in der Umsetzung höchst schwierig ist. Und wenn hier mal jemand auf die Risiken hinweist und auf mögliche Deutungen von Entwicklungen (die Sachverhalte wie Aktienrückkaufprogramm etc. sind ja objektiv vorhanden) wäre es doch ganz nett nicht gleich persönlich angegriffen zu werden.


servus
gimbl


p. s.
Wenn die in dieser Woche gehandelten Aktien von der nicht genannten Versicherung stammen wäre es doch auch mal nett zu erfahren, wo sie gelandet sind und warum die Versicherung ihr Engagement beendet hat. Das mit dem "man will sie nicht in der Bilanz haben" könnt ihr Eurer Oma erzählen.
Deine Stellungnahme war beeindruckend.
Respekt!
Bin sicher, daß wir in den nächsten Handelstagen
mit Überraschungen rechnen müssen.

Hoffe der





schmeckt noch.
ich `glaube` schon, dass in den nächsten Tagen mit einer Meldung von Mologen zu rechnen sein wird. :D

@bigtime: du meinst sicher das MDC ( Max-Delbrück-Centrum ) mit denen Mologen im Bereich MABs zusammenarbeiten soll! Kannst du mir mal die Quelle nennen, denn dieses wäre mir neu, würde mich allerdings sehr positiv überraschen.

Danke
Ach ja die guten alten Zeiten als medicus auf Einwände von Hohlogen noch mit seitenlangen postings, deren Inhalt aus Biotechnologie vom feinsten Bestand, antwortete (Forum 9 oder 10).
Überhaupt wo sind die zwei ?? Schreibt doch mal wieder was!! (kleine Niveausteigerung könnte nicht schaden)

habe die Ehre
gimbl
Hi Mologenisten!

Um mal gimbls Aussagen zu widerlegen. Mologen kann definitiv keine Aktien ohne vorherige Meldung zurückkaufen. Sie haben sich freiwillig dazu
verpflichtet, dies melden zu müssen!
Also ist der Käufer keinenfalls Mologen, und also auch nicht von den 20Mios, die gimbl anspricht!
Ich hoffe mal, dass dies wieder etwas Ruhe in die Spekus bringt!

MfG

Powerbulls
Liebe Kurspropheten,denke die Sache ist MÖGLICHERweise ganz einfach; wie ja in den letzten Tagen z.B. im WJE oder auch heute wieder in der "Euro" am Sonntag zu lesen war, hat J.B. massive Probleme bzgl. Schadensersatzansprüchen. Wenn man die Bestände von der letzten Kapitalerhöhung (150.000 Stk. vor Splitt) auch nur z.T. an die Börse bringt, würde so etwas wie jetzt passieren. Aktientausch "könnte" so passieren: Zwei Instis haben je 150.000 Stk. und wissen dies voneinander (könnte vorkommen). Einer will nun seinen Bestand erhöhen, einer will ihn reduzien, jeoch nur um etwa 2/3. (z.B. weil der Fonds zu klein für die Größe einer Beteiligung geworden ist). Der Reduzierer verkauft seinen Anteil (z.B. 100.000 Stk.) an den Erhöher zu einem niederigen Preis über die Börse. Man spricht sich ab, so dass immer Angebot und Nachfrage da ist. Der Verkäufer verkauft jedoch nur zu dem niedrigen Preis, da sich der Käufer "ehrenhalber" verpflichtet, weitere z.B. 75.000 Stk. über die Börse nachzukaufen. An dem Kursanstieg profitiert dann auch der Verkäufer mit seiner nun reduzierten Stückzahl. Dem Käufer, der nun 250.000 Stk. hat, macht es absolut nichts aus, aufgrund seines niederigen Mischkurses für die nun zu kaufenden 75.000 Stk "Wucherpreise" zu bezahlen (darauf könnte man hoffen). Die Aktie wird sich durch die Aufmerksamkeit und das gestiegene Interesse auf dem hohen Niveau halten. Für ein solches Szenario muß aber erst ein Interessent gefunden werden. Monentan sieht es eher so aus, als ob die Stücke auf der Verkaufseite "mühsam" aufgenommen werde. Das kurzfristige Risiko (aber auch die Chancen) sehe ich deutich erhöht. Denke nicht, dass der Kurs in zwei Wuchen bei 14,50 (!) steht. Das alles hat nix mit Fimennews oder gar Charttechnik zu tun. Ob eine Firma gut ist oder nicht, entscheidet ein Investor am Lebenslauf und der Überzeugungskraft des Vorstandes. Zumindest ist das bei Klitschen so. Alle die Charttechnik bei solchen Werten anwenden wollen, sollten in dieser Zeit lieber Ihre Schuhe mal für Montags putzen, ist besser investierte Zeit. Bin der Meinung, es kann heute so oder morgen so sein, was letztendlich Einfluß auf den Kursverlauf haben wird, kann keiner taxieren. Das ist bei Mologen nicht anders, als bei jeder anderen Klitsche auch. Kann auch jederzeit ein Pharmariese kommen, der z.B. zu 20,- Euro den Alten Ihre Bestände abkauft. Wäre kein gutes Geschäft für den Streubesitzt. Meine "Kursziele" bis 06.2002 (nur Spaß) : Bei "Übernahme 25,- Euro, bei anhaltendem Verkaufdruck 10,- Euro, bei Wechsel an den. N.M. 100,- Euro, bei einem Spinn-Off von Softgene 50,- Euro, bei Marketperformer 30,- Euro. Bin mittelfristig also eher positiv.
hallo

1. bezüglich der Risiken:

...die Risiken werden auf der Mologen Webseite ausdrücklich
behandelt!

ich zitiere:

"Mologen entwickelt komplexe Technologien, von deren Akzeptanz innerhalb des Geschäftsfeldes und deren Effizienz in der Erreichung der geschilderten Ziele die zukünftige Geschäftsentwicklung weitestgehend abhängig ist. Noch ist weltweit kein genetischer Impfstoff, der auf unserer oder einer konkurrierenden Technologie basiert, von den Arzneimittelbehörden zugelassen worden (allerdings laufen weltweit mehrere klinische Studien, deren bisherige Entwicklung alle Anhaltspunkte dafür gibt, daß die Technologie der genetischen Immunisierung sicher und effektiv ist). Der Wettbewerb im biopharmazeutischen Bereich ist hoch, durch von uns derzeit nicht absehbare konkurrierende Entwicklungen oder Fehlschläge bei der MIDGE-Entwicklung und -Erprobung kann die MIDGE-Technologie grundsätzlich oder zeitweise entwertet werden."

http://www.mologen.de/deutsch/Mologen.html

2. bezüglich der Käufe/Verkäufe und der Versicherungen:

...erst vor wenigen Tagen wurde auf NTV darueber diskutiert - welche Auswirkungen es haben könnte - wenn die Versicherungen - ihre Bestände extrem reduzieren würden - die Folgen wären Verheerend! Ich kann mir nicht vorstellen - dass die hohen Umsätze dadurch generiert wurden - dann doch eher durch Restbestände von Förtsch und CO. oder sogar von Ochner - dies ist aber nur reine Spekulation!

ich denke aber - dass auf jeden fall AKTIEN übernommen wurden - denn sonst hätte es in letzter woche nicht so viele käufer gegeben - sprich die aktien wurden ausgetauscht - also nicht einfach auf den markt geworfen (das hätte den markt dann völlig überschwemmt - zumindest fuer einige tage)

greetz c0dex

postscriptum:

ich hoffe - dass wir im Laufe der nächsten Woche eine Pressemitteilung von der Mologen AG bekommen - damit diese Sache endlich mal aufgeklärt ist! :)
@bioschreck

hab dein Posting erst nach meinem
gelesen - aber wie man sieht - sind
wir ja in etwa gleicher meinung -
bezüglich des AUSTAUSCHES...


auf jeden Fall wird in letzter Zeit
enorme aufmerksamkeit generiert - wir
sind auf w:0 schon zwöflter (wenn auch
nur uebers wochenende) :D

greetz c0dex
@sachse2000

Kannste mal kurz schreiben was da so von sich gegeben wurde, mein realplayer funzt nicht.





Mfg bigtime
Guten Tag!

Auf der Biotech-Hotline von Olaf Hordenbach
wird ja nun Mologen als "Geheimtipp", als gutes
Unternehmen mit guter mentaler Story genannt.

Mschnbgnr
Also ich will ja keine Werbung machen ... wollte auf sharper.de und bin dabei auf http://www.sharpers.de gestossen, weil ich mich vertippt habe. Das wollte ich euch in einem Thread mitteilen, der sofort gelöscht wurde. Jetzt bin ich total verärgert. W:O ist das aller Letzte! Kampf dem Kommerz!
@osmax

du nervst!!
ich war gerade im mologen thread und im eypsf thread - und zur gleichen zeit - hasde dasselbe gepostet - uebertreibs nicht junge!

schoenen sonntag noch!
da ich heute morgen auch eine order im markt habe, habe ich mir das ganze mal etwas näher angeschaut: für mich deutet alles darauf hin, daß über die börse pakete zwischen institutionellen verschoben werden. die 1700 die für 15,00 den besitzer wechselten, waren vorher weder auf der geld- noch auf briefseite zu sehen. lediglich eine kleinanlegerorder (100 zu 15,00) wurde mitabgewickelt.

daß institutionelle überhaupt ihre pakete über die börse tauschen verstehe ich nicht. die erklärung der börse war damals, daß die abwicklung schneller sei, was mir zwar unsinnig vorkommt, woran ich mangels wissen aber keinen grund habe zu zweifeln.

um diese blocktrades richtig zu bewerten, müßte man nur noch wissen, wer an wen verkauft. aber das liegt leider jenseits unserer möglichkeiten. da wir einen verkauf an mologen zu lasten der aktionäre laut powerbulls offensichtlich ausschließen können, werte ich diesen tausch neutral.

gruß
mr.senile
Ich hab mir mal die Entwicklung der in Molo investierten Fonds angeschaut.
KJW, FT Human Care, BHW/FT.

Die Fonds hatten bis vor 3-6 Monaten noch Mologen unter ihren größten Positionen.
Dies ist inzwischen nicht mehr so, bei keinem der 3 taucht Molo unter den größten Posten auf.
Die Volumina der 3 Fonds sind inzwischen starkt geschrumpft. KJW von 4 Mio€ auf 1Mio€,
FT HumanCare von 30Mio€ auf 20Mio€. Dies deutet daraufhin, dass diese Fonds Molo verkauft haben könnten.

Jerome
Ich bin zwar kein Experte, aber die Verschiebung von diesen Paketen kommt mir langsam spanisch vor. Grds. halte ich Mologen (bisher) für sehr aussichtsreich, aber schaut man den Kurs der letzten 2 Wochen an....

Kann mir das irgendeiner erklären ????


Habe zur Vorsicht einen Stopp-Loss bei 14 € gesetzt. Ist das Euerer Meinung zu hoch angesetzt ???

Danke für Euere Meinung !
ich hoffe, du hast den stopploss nur virtuell gesetzt und nicht auch noch aufgegeben.
bei einer aktie wie mologen, kann es dir passieren, dass du absichtlich durch irgendwelche zocker ausgestoppt wirst, die es nur darauf anlegen aktien billig einzusammeln.
wenn du schon einen stopp setzt, dann nur für dich und auf schlusskursbasis!!!

gruß kleftiko
@ kleftiko:

Stopp - Loss wurde nur vituell gesetzt ! Aber Danke für den Tipp...
anscheinend merken immer mehr, daß hier was faul ist.
Der Kurs verfällt. Ein Dementi von Insiderverkäufen fehlt immer noch und wird sicherlich nicht kommen... also bin ich recht in der Annahme, daß Insider jetzt Kasse machen, da sie die Stücke bei 2 oder 3 Euro bekommen haben.

dr K
naja ob du recht hasd - weiß keiner hier - und im moment ist alles nur spekulation - hoffentlich wird sich Mologen mal bald zu wort melden und uns aufklärung verschaffen...
wenn das heute insider sind, die verkaufen, brauchen sie noch ca. 10 jahre, um ihre aktienbestände abzubauen!!!

kleftiko
An Mologen is nix faul aber an so manchen Bordlern. Es sind immer die gleichen die das unternehmen schlecht machen. Da steckt eine ganz schäbige Strategie dahinter.
Warum diese Leute das Bord nicht verlassen ist schon komisch. Gimbl und Kulka hören anscheinend das Gras wachsen. Aber das hört man nicht. Das sieht man wie bei Mologen
Schaut euch doch in der Homepage um. Das Unternehmen ist spitze. Bei Termine und Events nachlesen. Planungen weit in 2002 hinein.
Der Kurs wird lt. Aussage von Wittig und Reichel auf der HV nicht gestützt, weil´s nichts bringt.

mfg
chester
@Chester:
...verkäufst Du gerade !!!? Nun wollen wir aber mal realistisch bleiben...
Unserer Rakete geht so langsam der Sprit aus.
Kursziel bis Freitag 10 Euro

Kann mir nicht vorstellen daß bei diesem Verlauf ein
normal Denkender noch in dieses Unternehmen investiert.
Wir werden ja sehen wer recht behält.
Um mal den Kurs von unten her abzusichern:

Guthaben bei KI lt. SB vom 31.12.2000: 21.7Mio DM. Dagegen standen
am 31.12.2000 keine nennenswerten Schulden.
Der Cash-Flow in 2000 betrug ca. -3,2 Mio DM.
Selbst wenn man hier wg. gestiegener MA-Zahl auf -5Mio aufrundet, kann
das Unternehmen so noch 4 Jahre überleben, ohne auch einen Pfennig Kredit aufzunehmen.

Und dass was faul ist. Naja, würden dann renommierte wissenschaftliche Zeitschriften
diese Forschungsergebnisse abdrucken?

Also keep cool.
Und dann schaue man sich mal die Liste der Sponsoren dieser Konferenz an:

http://www.meetingsmanagement.com/dna_2002/index.htm

Große Namen und dazwischen die gute alte Molo.

ML Laboratories rühmt sich z.B. GMP Prinzipien zu genügen zur Herstellung
von Plasmid DNA,Proteine die für klinische Studien benötigt werden.
Sie seien einer der wenigen in Europa der das könne. Außerdem erwarten sie
in diesem Bereich ein hohes Wachstum.
@ bigtime:

hier die gewünschte kurze Zusammenfassung des Going Public- Interviews mit Hr. Reichel:

Der geplante Wechsel an den NM wird weiterhin in Betracht gezogen, ist momentan bei der gegenwärtigen Marktlage jedoch nicht erforderlich.

Bei der Darmkrebsstudie, welche sich in Phase 2/3 befindet rechnet man bis zum Jahresende mit Ergebnissen.

Für nächstes Jahr sind im Frühjahr bzw. Sommer zwei neue klinische Studien aus dem Bereich Tumor-Gentherapie geplant.

Neben den derzeitig bestehenden Kooperationen, hauptsächlich aus dem universitären Bereich, sollen zusätzlich neue Partner aus dem Pharmabereich gewonnen werden.

Das verfügbare Eigenkapital von ca. 10 Mio. Euro ist ausreichend, um die zur Zeit laufenden klinischen Studien bis zum Erreichen ihrer kommerziellen Verwertung zu finanzieren.

Der Break Even ist für 2003 geplant.

Gruß Sachse
n.a.

Mologen spekulativ kaufen Datum: 30.10.2001


Die Wertpapierexperten vom "Oberbayerischen Börsenbrief" empfehlen die Aktie der Mologen AG spekulativ orientierten Anlegern zum Kauf. (WKN 663720) Die im Neuen Markt in Frankfurt notierte Mologen sei ein Forschungsunternehmen für Molekulare Medizin. Die Hauptgeschäftsfelder des Unternehmens seien die Entwicklung von Technologien und Methoden in der Krebsforschung und für gentechnologische Arbeitsmethoden wie z.B. die Genetische Impfung (gegen Nierenkrebs), Bioinformatik und Gentherapie (Austausch von fehlenden oder defekten gegen funktionsfähige Gene). Wichtige Geschäftspartner seien große Pharmakonzerne, die die entwickelten Medikamente dann zur Marktreife bringen würden. Nachdem die Aktie zuvor nur bei ca. 5 Euro so "dahingedümpelt" sei, sei sie Anfang 2000 bis auf 60 Euro explodiert. In den folgenden Monaten sei die Aktie wieder auf aktuell 15 Euro zurückgefallen. Der langfristige Aufwärtstrend sei allerdings immer noch intakt, da dieser ebenfalls bei ca. 15 Euro verlaufe. Die Stochastik sei gerade dabei, ein Kaufsignal zu generieren, auch die Umsätze würden wieder deutlich anziehen. Der nächste Widerstand sei jetzt die 38-Tage-Linie bei ca. 17 Euro. Das entscheidende Konzept von Mologen sei die sehr enge Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin. Von ihr würden viele ihrer Wissenschaftler stammen und zahlreiche grundlegende Vorarbeiten seien hier geleistet worden. Um schneller Umsätze erzielen zu können, würden zuerst Impfstoffe für die Veterinär-Medizin hergestellt, da die Entwicklung von humanmedizinischen Wirkstoffen wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehme. Da die Aktienexperten des "Oberbayerischen Börsenbriefs" das Konzept überzeugt und sich die Charttechnik zur Zeit sehr positiv darstellt, empfehlen sie die Aktie zum Kauf, wobei der spekulative Charakter nicht übersehen werden darf.




Quelle: AKTIENCHECK.DE AG
@kleftiko:

Die Empfehlung vom OBB steht auch schon unter www.aktiencheck.de !!!
mologen und bcd

was die alles so machen und vorhaben.
lest mal unter bcd.
mfg
chester
hallo

der ganze trouble von letzter Woche scheint nun vorbei zu sein - auf jeden fall gehen die umsätze wieder deutlich zurück!

fse:

Handelsvolumen : 12.691
Gehandelte Stück : 896 (lächerlich)


berlin:

Handelsvolumen : 46.125
Gehandelte Stück : 3.215




[/url]

greetz c0dex
Brief : 14,00 (-) 16:07.41
Geld : 13,00 (-) 16:07.41


sachma... WER VERKAUFT DENN DA NUN SCHON FUER 14€ ?????

...als langfrsitinvestor bekommt man echt ne krise - verdammt!

...die sind doch alle besoffen :(
he

die sind alle verrückt...zur Zeit sind alle Aktionäre äußerst in Angstpsychosen verstrickt zu Recht ???

auf jeden Fall gibt es Leute, die Mologen bei 3 Euro gekauft haben


13, 12 usw. macht ja nichts, nachkaufen, man muß die Dinge ja langfristig sehen.
tja ich denke es sieht gut aus bei Mologen:
was ich geschrieben habe ist mit den ">" gekennzeichnet!

>Sehr geehrter Herr Reichel,
>
>ich bin nun schon weit über einem Jahr Aktionär der Firma >Mologen und war
>auch immer ganz glücklich und überzeugt von dieser und das >sollte eigentlich
>auch so bleiben. In den letzten Tagen wurde sehr viel >Interesse bezüglich
>Mologen generiert, dies hängt hauptsächlich, denke ich, >mit den hohen Umsätzen
>der letzten Woche, den Musterdepot-Empfehlungen im >Internet sowie der
>Empfehlung der Zeitschrift „Der Aktionär“ (vor kurzem), >zusammen. Auf diversen
>Internet-Foren wird nun wieder mehr über Mologen >diskutiert und es wird
>auch viel
>spekuliert (sogar über Fonds - und Insiderverkäufe und >auch über den Austausch
>von Aktien zwischen Institutionellen Investoren), um die >hohen Umsätze, sowie
>den anhaltenden Kursrückgang zu erklären. Diese Faktoren >haben einen
>erheblichen Anteil zu meiner Verunsicherung beigetragen. >Zu diesen beiden
>Punkten
>hätte ich gerne eine Stellungnahme von Ihnen (falls Sie >dazu berechtigt sind).

Sehr geehrter Herr .*****. / sehr geehrter
KernCodex (eins wird schon passen),

vielen Dank für Ihr Vertrauen in Mologen!
Gerne würde ich Ihnen erläutern, wer in den letzten Tagen oder sogar Wochen
am Markt aktiv ist. Aber leider liegen mir trotz intensiver Nachforschung
keine Informationen vor. Wer an wen verkauft, ist mir nicht bekannt.
Ich habe keine Hinweise auf Insiderverkäufe. Ganz einfach falsch ist die
Behauptung, Mologen würde Aktien von Insidern zurückkaufen, denn wir haben
gar kein laufendes Aktienrückkaufprogramm. Dieses müssten wir im übrigen
vorher ankündigen.

>Die Pressemitteilung bezüglich der neuen >Software „Bioconstruktor“ ist,
>denke ich, sehr positiv aufgenommen worden. Dazu hätte ich >auch eine Frage:
>
>Mit wie viel Umsatz (durch die neue Software generiert) >rechnen Sie im Jahre
>2002 ?

Der BioConstructor ist eine völlig neue Software und wird der Zielgruppe
mit guten Erklärungen und Referenzen näher gebracht. Aufgrund des guten
Einstands bei der Biotechnica überdenken wir gegenwärtig die Struktur der
geplanten Marketingmaßnahmen.
Unabhängig davon planen wir in 2002 Umsätze von unter 1 Mio. DM mit dem
BioConstructor. Wir wollen im Segment Bioinformatik mit dem BioConstructor
im vierten Q 2002 profitabel werden. Der BioConstructor hat ein gutes
Entwicklungspotenzial, so dass wir darauf hinarbeiten, über mehrere Jahre
hinweg kräftiges Umsatzwachstum und steigende Profitabilität aus seinem
Verkauf zu haben.


>Ein Anliegen hätte ich noch und dies betrifft die Midge >Technologie. Ich
>warte schon lange auf eine Pressemitteilung, die positives >berichtet (oder
>zumindest die Vergewisserung, dass alles nach Plan >läuft!), denn hier
>scheint mir
>die Verunsicherung am größten (bei mir, sowie auch bei >vielen weiteren
>Aktionären, die ich kenne), zumal die Midge Technologie >wegweisend (in
>Zukunft) für
>Mologen sein wird, sprich Mologen bzw. der Umsatz davon >mehr oder weniger
>abhängig ist. Auch wenn die Cash-Reserven noch einige Jahre ausreichen
>dürften.
>
>
>Dazu meine Frage:
>Ist in der nächsten Zeit eine Meldung in Bezug auf die >Midge-Technologie in
>Planung?

Diese Frage darf ich Ihnen nicht direkt beantworten. Unsere verschiedenen
Entwicklungsprogramme laufen auf Hochtouren und sobald es kursrelevante
Ergebnisse gibt, die wir öffentlich zugänglich machen können, werden wir
dies melden.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias Reichel


+++NEW ADRESS+++NEW ADRESS+++NEW ADRESS+++NEW ADRESS+++
Mologen Holding AG
Wexstrasse 2
D-10825 Berlin, Germany
Mail:
Postfach 332 140, D-14180 Berlin
http://www.mologen.com


Ich bekam sehr schnell Antwort - das ist erfreulich!

greetz c0dex
oh Berlin taxt hoch, nach der MASSIG VERKAUFSORDER am Anfang (1800stk.) steht der Kurs Realtime bei 13€ - und bid und ask wieder hoch:

Brief : 14,20 (-) 09:26.05
Geld : 13,06 (-) 09:26.05

wenn wir die 14 wieder von oben sehen - dann wäre das ja vorerst okay...

was sagt ihr zu Posting nr.106 ?

greetz c0dex
und genau 2 minuten später:

Brief : 13,00 (-) 09:30.28
Geld : 12,00 (-) 09:30.28


ich glaub da geht jetzt eine mail an den makler in berlin...
Was sich alles so Wertpapierexperte nennen darf! Die vom OBB haben nicht einmal herausgefunden, daß Mologen nicht am Neuen Markt in Frankfurt gelistet ist. Vielleicht haben die ja den Text, der für ein anderes Unternehmen erstellt wurde einfach kopiert und dann ein wenig verändert.

@[KERN]Codex
So überzeugend stimmt mich die Aussage von H. Reichel nicht. Er beschreibt die Lage um den Bioconstruktor als gut ("...guter Einstand..." oder "...gutes Entwicklungspotential..." ). M.E. liegt aber oberhalb von "gut" noch einiges. Ich denke H. Reichel hat alles und nichts gesagt. Schade eigentlich. Im Moment drängt sich die Mologen nicht gerade auf, es spricht aber aber auch nichts gegen das Unternehmen.

Gruß matkoz
@matkoz

...deswegen gehe ich davon aus, dass alles in ordnung ist und wenn es Kurs - und Unternehmensrelevante Neuigkeiten gibt, dann werden diese sicherlich zu Rechten Zeit publiziert, da derzeit aber leider nichts zu vermelden da ist,...(naja du weißt schon)

achja bezüglich der empfehlung, ist mir nämlich auch aufgefallen, mit der verwechslung (neuer markt // Freiverkehr), ziemlich unprofessionell!

greetz c0dex

p.s. ich geh nun erstmal Früstücken!
herr reichel hat anscheinend "vergessen", daß im April 26. o1 ein Aktienrückkaufprogramm von der HV genehmigt wurde

im übrigen ist das ganze hohles Geschwätz lächerlich

aber jeder soll selbst entscheiden
Biggitime

reg dich doch nicht so auf.. der Kurs geht doch Richtung 1o wie ich schon lange gesagt habe wenn du mir gegenüber eine Zwangsstörung hast, würde ich mal an Deiner Stelle zum Neurologen gehen ... im übrigen bleibe ich dabei, daß Reichel nur dummes Zeug gelabert hat.
Kulka, du bist doch kränker als ich dachte.

Wohl dein ganzes Geld verzockt??

Oder warum haste zu einen Pick auf Mologen?? Willst du uns alle retten, damit es uns nicht so geht wie dir??

Oh, wie edel von dir.

hahaha
@kulka

tja mit deinen dummen postings hasd du Dir dein Ansehen (falls du mal eins hattest) wohl komplett versaut - zumindest im Mologen Thread - somit bitte ich damit aufzuhören!

z.b. mit solchen aussagen von Dir:

"im übrigen ist das ganze hohles Geschwätz lächerlich.." - was soll das ?? (sinnlos und unkonstruktiv!!!)

achja erläuter mir mal was "Zwangsstörung " ist! - hab ich noch nie gehört...

greetz codex

p.s. wenn herr Reichel sagt, Mologen kauft keine Aktien zurück - dann kauft Mologen auch keine Aktien zurück...
Bislang wurde in diesem Board größtenteils sachlich diskutiert.
Das Unternehmen Mologen und dessen Aktivitäten sollten im Mittelpunkt der Diskussion stehen und nicht der verbale Schlagabtausch Einzelner. Dies führt lediglich zu einer Polarisation der Boardteilnehmer und nicht zu einer konstruktiven Diskussion auf der Basis von Fakten.
Also bitte kühlt Eure Köpfe etwas ab!

Danke matkoz
genau matkoz

:D

berlin:

Brief : 14,00 (-) 12:13.35
Geld : 13,05 (-) 12:13.35

RTK : 13,5

frankfurt:

Brief : 13,60 (-) 12:20.01
Geld : 13,00 (-) 12:20.01

RTK : 13,5

...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.