Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,05 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,30 % Öl (Brent)-0,60 %

Brueller sieht Bayer von 10,15€ auf 15€ springen - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE000BAY0017 | WKN: BAY001 | Symbol: BAYN
66,17
13:15:56
Baader Bank
+2,30 %
+1,49 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Welt :):):)

eben hab ich in meine Teekanne geschaut und da habe ich
gesehen, dass Bayer bei 10€ einen Boden gefunden hat und
nun Erholungspotential bis etwa 15€ hat :D

Bayer strong buy ;)
aktuell 10,15
Armes Schwein, hier zwei weitere deiner Top-Prognosen:

Brueller sieht Mobilcom vor massiver Kursexplosion von 4,05€ auf 23€

Brueller sieht die Aktie der Allianz von 92€ auf 198€ emporschnellen

--> Auch so zwei super Prognosen:laugh:
--> ich glaub es gibt keinen Schlechteren als dich:confused:
Hallo Brueller:)

Ist die Waschmaschiene kaputt?
Oder warum sprichst Du jetzt mit deiner Teekanne?:laugh:

Sonniges Weekend:laugh: :laugh:
Da kann man mal wieder sehen wie unterschiedlichst die Meinungen sein können.

Ich habe gerade in mein Portemonaie geschaut und mich gefragt; mit wieviel und zu welchem Kurs gehst du beim 3. Nachkauf :cry: rein.

:D
ich arbeite in DEM puff und glaubt mir, der laden ist nur noch scheiße !!!
schaut euch mal die dividende an! das müsste den kurs eigendlich etwas stabilisieren.
@ joey30

was bist´n Du für´n Spinner ?

kramst Sachen aus Vorzeiten heraus, deren Relevanz übertragen auf heutige Zeiten = 0 ist.

Aber Hauptsache, n Spruch rausgehauen, gelle ?

:rolleyes:
Mensch, lasst euch doch nicht so verunsichern - das wird so ein Verlauf nehmen wie bei FMC:cool:
@joey30
deine dumme Art gefällt mir :D:D:D

Brueller sieht die Aktie der Deutschen Bank von 56€ auf 20,45€ abschmirgeln :eek: (low 32,65)

Brueller sieht die Allianz von 90,20€ auf 35,70€ zusammenschmirgeln (low 52,50)

Thema: Brueller sieht die Aktie von Daimler Chrysler von 42 auf 24,85€ sinken [Thread-Nr.: 633806]
Volltreffer übrigens Tief gestern unter 24€ :p

und vielleicht solltest du mal den INHALT der threads lesen,dann wüßtest du auch, dass bei dem von dir geposteten
Allianz thread bei 90€ zum Ausstieg geraten wurde und zuvor ein durchaus beachtlicher Anstieg zu verzeichnen war!

auuserdem habe ich die Allianz bereits bei 380€ auf 180€
fallen "sehen" und dann weiter bis auf 73€
:eek:

also spar dir deine dümmlichen Kommentare, sonst werd ich wirklich sauer :mad:
foggeddi-Posting7:Wenn es solche Leute wie Dich gibt dann muß es wohl dem "Wirtschaftsstandort Deutschland" in ein paar Jahren noch schlechter gehen! Ich arbeite in dem PUFF-Du bist echt ein armer Kerl..... :mad: :mad: :mad: :mad:
#15

ist wohl der einzige Wert, wo noch was zu holen ist.

ich riskiere auch den 771476.........was soll´s...;)
Habe ich gerade in einem anderen Thread gelesen.

Mal eine Bayer Meldung die im Trubel der Lipobay Geschichte untergegangen ist.

Neueste Behandlungsoption Levitra steht in Kürze 30 Millionen europäischen Männern zur Verfügung


die Viagra Konkurrenz könnte dem Bayer Kurs bald zu einem Ständer verhelfen. :laugh:

Meldung vom 13.03.2003


Medikament wird in den nächsten Wochen auf den wichtigsten europäischen Märkten eingeführt

Madrid – Bayer HealthCare und GlaxoSmithKline plc haben heute die Einführung von Levitra (Wirkstoff: Vardenafil), in vielen europäischen Märkten bekannt gegeben. Das Präparat ist der neueste orale PDE-5-Hemmer zur Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED). Die offizielle Ankündigung erfolgte während einer Pressekonferenz im Rahmen des 18. Kongresses der European Association of Urology (EAU) in Madrid.
"Die Einführung von Levitra ist ein wichtiger Meilenstein, weil sie dem Bedarf für neue Behandlungsoptionen bei ED entspricht", erklärte Dr. Christa Kreuzburg, Europa-Leiterin der Division Pharma von Bayer HealthCare. "Wir sind überzeugt, dass wir mit Levitra die Bedürfnisse von Patienten und Ärzten erfüllen, die nach weiteren, wirksamen Behandlungsalternativen suchen," ergänzte sie.

Die Ergebnisse aus zwei verschiedenen klinischen Studien, die diese Woche auf dem europäischen Urologenkongress vorgestellt wurden, haben einen weiteren Nachweis dafür erbracht, dass Levitra die erektile Funktion (EF) bei Männern mit ED signifikant verbessert. In einer der klinischen Studien berichteten bis zu 92 Prozent der Patienten, die Levitra in flexiblen Dosen von 5 mg, 10 mg oder 20 mg einnahmen, über verbesserte Erektionen. Eine zweite klinische Studie kam zu dem Ergebnis, dass es bei 92 Prozent der Männer, die während der gesamten Studiendauer mit der Standarddosis von 10 mg Levitra behandelt wurden, zu einer Verbesserung der erektilen Funktion kam.

Es wurde ebenfalls nachgewiesen, dass Levitra einen raschen Wirkungseintritt und eine zuverlässige Wirkungsdauer aufweist. In einer vor kurzem durchgeführten Studie wurde gezeigt, dass 91 Prozent der Männer, die bei der ersten Einnahme von Levitra auf das Präparat ansprachen, auch kontinuierlich weiter auf die Behandlung ansprachen. Darüber hinaus wurde in einer speziellen Studie (Penis-Plesthysmographie) festgestellt, dass einige Männer bereits 15 Minuten (die meisten Männer 25 Minuten) nach Einnahme von Levitra und anschließender sexueller Stimulation eine Erektion bekamen.

"Levitra gehört zu einer zuverlässigen, wirksamen Therapie der ersten Wahl der erektilen Dysfunktion für zahlreiche Patienten, einschließlich Patienten mit einer schwer zu behandelnden Erkrankung", erklärte Andrew Witty, President Europe von GlaxoSmithKline. "Deshalb glauben wir, dass Levitra noch mehr Männern zu einer zufriedenstellenderen Sexualität verhelfen kann", ergänzte er.

Aufgrund der vorgelegten klinischen Qualitäts-, Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten, die den Erfolg von


Levitra bei zahlreichen Männern mit ED – einschließlich schwer zu behandelnden Patienten wie Diabetikern – aufzeigten, wurde das Arzneimittel am 7. März 2003 von der Europäischen Kommission zugelassen. Bei Diabetikern konnte in 72 Prozent der Fälle nach Einnahme von Levitra 20 mg eine signifikante Verbesserung der Erektionen nachgewiesen werden.

Die gute Verträglichkeit von Levitra wurde klinisch nachgewiesen. In placebo-kontrollierten klinischen Studien traten unerwünschte Ereignisse im Allgemeinen nur vorübergehend und in leichter bis mittelschwerer Ausprägung auf. Die am häufigsten beobachteten Nebenwirkungen waren Kopfschmerzen und Gesichtsrötung, die im allgemeinen von den Patienten toleriert wurden.

Levitra ist kontraindiziert bei Männern, die Nitrate und NO-Donatoren einnehmen. Dabei handelt es sich um eine Präparategruppe zur Behandlung der Angina pectoris, d.h. von Brustschmerzen. Dies trifft ebenso zu bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe der Tablette. Eine Gegenanzeige besteht außerdem für Männer, denen von sexuellen Aktivitäten abzuraten ist, für Männer über 75 Jahre, die gleichzeitig starke CYP-3A4-Inhibitoren (wie Ritonavir, Indinavir, Ketoconazol und Itraconazol) einnehmen.

Die erektile Dysfunktion ist ein verbreitetes Krankheitsbild, das trotz seiner hohen Prävalenz jedoch noch weitgehend unbehandelt bleibt. Experten-schätzungen zufolge erhalten zurzeit nur 15 bis 20 Prozent der weltweit betroffenen 152 Millionen Männer eine Behandlung.

mal sehn wie lang die 15 oder 25 Minuten umgerechnet auf den Bayer Kurs dauern :laugh: :laugh:
Hallo Welt hallo Teekanne :):):)

heute hat es das Schicksal richtig gut mit mir gemeint :D
Nach Monaten der Niederlagen habe ich heute 3 Minuten vor der Explosion bei Bayer dank meines hängengebliebenen Laptops die wavecalls mit 1,71€ bekommen (ich wollte aus Angst schon wieder den Kauf runterändern)
als plötzlich die Aktie begann senkrecht hochzulaufen!
So habe ich den Stop auf 3,38 und dann 4,38 geändert.
Bei 4,57-4,62 war die Taxe, dann bei 4,27-4,32 leider keine ausführung :(
Langsam bekam ich Angst, weil die Taxe nur noch 4,08-4,13
war und keine Ausführung!Dann wollte ich das Stoploss streichen weils schon 5 Minuten gedauert hat, und plötzlich waren die calls mit 4,13 weg :cry:
Danach 4,79-4,84

ich hatte trotzdem viel viel Glück

an dem Haken da oben hänge ich :O



mal sehen, ob Bayer bei 14,50€ abprallt :confused:
ich würde im Moment NICHT mehr kaufen ;)

meine Teekanne hat mir übrigens gesteckt, dass Mobilcom
unmittelbar vor einem starken Anstieg auf 5,93€ steht!
Aktuell 3,75€




bei überraschenden Meldungen sind sogar 8€ drin :eek:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um einen ältere Diskussionen, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier ein neue Diskussion.