DAX-0,13 % EUR/USD+0,18 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-0,75 %

15.07.03 DGAP-Ad hoc: ISRA VISION SYSTEMS AG <ISR> deutsch - 500 Beiträge pro Seite


ISIN: DE0005488100 | WKN: 548810 | Symbol: ISR
44,87
21:46:42
Lang & Schwarz
+0,76 %
+0,34 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

DGAP-Ad hoc: ISRA VISION SYSTEMS AG <ISR> deutsch

ISRA baut Marktposition in der Kunststoffindustrie aus

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------

ISRA baut Marktposition in der Kunststoffindustrie aus

Darmstadt, 15. Juli 2003 - ISRA VISION SYSTEMS setzt ihre Strategie zum Ausbau der Marktanteile in der Kunststoffindustrie konsequent fort. Sie stärkt ihre Marktposition in der Bahninspektion mit der Mehrheitsbeteiligung an dem direkten Wettbewerber NANOsystems Messtechnik GmbH, Bochum, der insbesondere für Folien über attraktive Technologien auf Basis intelligenter Zeilenkameras verfügt. NANOsystems operiert in den Exportmärkten auch durch eine Tochtergesellschaft in Atlanta, USA (NANOsystems-Beteiligung 50%) und verschiedene Handelskooperationen. Ihre geschäftsführenden Gründer gehören zu den erfahrenen Experten in der industriellen Bildverarbeitung und gelten als Innovatoren für intelligente Zeilenkameratechnologien für die Oberflächeninspektion. Die Synergien mit ihrer Marktexpertise und Technologiekompetenz wird ISRA insbesondere im Bereich Kunststofffolieninspektion nutzen, um das Ziel der Marktführerschaft zu erreichen.

Die intelligenten Zeilenkameras sind gleichzeitig eine hervorragende Ergänzung zu dem ISRA Produktportfolio "SURFACE INSPECTOR". Mit durchschnittlich 18 Mitarbeitern erwirtschaftete NANOsystems im Geschäftsjahr 2002 knapp EUR 2 Mio. und erwartet für 2003 weiteres Wachstum. Für ISRA bieten die Standorte der NANOsystems hervorragende Chancen. Während Atlanta für das südliche USA-Geschäft auszubauen sein wird - auch als Stützpunkt für die anderen Divisions - sehen die Planungen eine Zusammenlegung der Standorte Bochum und Marl, des Standorts des ISRA-Zentrums für das Glasgeschäft, der ISRA GLASS VISION GmbH, vor.

Das ISRA Management geht davon aus, dass die Integration des neuen Teams in die Division "SURFACE VISION" konsequent und schnell - wie bei früheren Akquisitionen - erfolgreich innerhalb der nächsten zwei Monate abgeschlossen wird. Die Kunden in der Kunststoffindustrie werden durch das ISRA-NANO-Angebot von führenden Standardlösungen und von der weitgehenden Abdeckung der Produktions- und Prozessschritte aus einer Hand profitieren.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 15.07.2003

--------------------------------------------------------------------------------

WKN: 548810; ISIN: DE0005488100; Index: Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin- Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart

Autor: import DGAP.DE (© DGAP),07:46 15.07.2003

Die Nettoliquidität vom Isra war laut letztem Bericht etwa 1 Mio Euro. Die Aquisition dürfte mehr gekostet haben. Hoffentlich wächst sich da nicht wieder einer zu Tode.:eek:
habe mit dem Unternehmen gesprochen; der Kaufpreis ist nicht hoch und wird aus dem Cash flow beglichen, zumal die Bezahlung in mehreren Schritten über einen längeren Zeitraum läuft
Mag sein, aber um etwas bezahlen zu können, braucht man FreeCashFlow, sonst ist man auf Geldgeber angewiesen. Der FCF ist aber bei Isra immer negativ gewesen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.