DAX+0,54 % EUR/USD+0,34 % Gold+0,75 % Öl (Brent)-0,46 %

Legal und General - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

"AA+" von Standard & Poor`s
Die US-amerikanische Ratingagentur Standard & Poor`s bewertet die Finanzkraft der Legal & General Assurance Society Ltd. beständig mit hervorragenden Noten – zuletzt im November 2003 (Pressemitteilung von Standard & Poor`s vom 26. November 2003, Download als PDF-Datei 108 KB). Mit dem aktuellen Rating "AA+" wird der Legal & General Assurance Society Ltd. eine ausgezeichnete finanzielle Stabilität und eine äußerst starke Kapitalausstattung bescheinigt. "Im Vergleich zur höchsten Bewertungsstufe bestehen nur geringfügige Unterschiede" (Standard & Poor`s).



In der aktuellen Rating-Einschätzung vom 26. November 2003 bestätigt Standard & Poor`s mit dieser hervorragenden Note die Stärke des strategischen und finanziellen Managements von Legal & General sowie die überragende Marktpositionierung. Standard & Poor`s begründet die leicht unter einem "AAA" liegende Bewertung insbesondere mit den überdurchschnittlichen Wachstumsraten im Neukundengeschäft, deren Vorfinanzierung durch die Gesellschaft eine gewisse Belastung der Finanzkraft bedeute.



Die Finanzkraft der Legal & General Assurance Society Ltd. wird damit nicht nur höher eingeschätzt als die aller deutschen Lebensversicherungsgesellschaften, sondern es gibt derzeit auch keinen EU-Lebensversicherer, dem Standard & Poor`s ein besseres Rating bescheinigt.



Standard & Poor`s (S&P) wurde 1941 aus dem Zusammenschluss von Poor`s Publishing und Standard Statistics gegründet. Heute hat Standard & Poor`s weltweit etwa 5.000 Mitarbeiter in 20 Ländern der Welt. Damit zählt Standard & Poor`s zu den international führenden Ratingagenturen und ist ein bedeutender Anbieter von unabhängigen und hoch angesehenen Bewertungen, Analysen und Stellungnahmen.



Standard & Poor`s agiert ohne staatlichen Auftrag und arbeitet unabhängig von jedweder Regulierungsbehörde, Investmentgesellschaft, Bank, Versicherung oder ähnlichen Institutionen.



Seit 1971 erstellt Standard & Poor`s Ratings zur finanziellen Stabilität von Versicherungsunternehmen, die so genannten Insurer Financial Strength Ratings (Finanzkraft-Ratings). Mittlerweile ist Standard & Poor`s die weltweit größte Ratingagentur für Versicherungsunternehmen und pflegt Berichte und Ratings von über 4.000 Versicherungsgesellschaften in ca. 70 Ländern. (Quelle: www.standardandpoors.com)



Weitere Auskünfte zur den unterschiedlichen Ratings und deren Kategorisierung stehen Ihnen in der Tabelle Ratingsystematik zur Verfügung. Englischsprachige Informationen zu Standard & Poor`s finden Sie auf der Website www.standardandpoors.com.
Hi,

tja die Kostenquote mag dort vielleicht gut sein, aber nachdem ich mir den Verlauf Ihrer Fonds angesehen habe weiß ich das ich dort nicht investieren würde. Meiner Meinung nach überzeugen diese nicht mit Qualität, egal wie wenig Kosten sie verursachen.


ciao
@#3,

Soweit ich informiert bin, arbeitet L&G vor allem mit Indexfonds, was ja nicht die schlechteste Lösung ist, da die meisten Fonds den Vergleichsindex nicht dauerhaft schlagen. Das Problem ist halt, die wenigen Fondsoutperformer VORHER zu identifizieren.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.