DAX+0,45 % EUR/USD+0,27 % Gold-0,30 % Öl (Brent)+1,64 %

Maternus = Börsenbriefabzocke!!! VORSICHT - 500 Beiträge pro Seite



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ist sowas seriös?

Man gibt eine Empfehlung heraus mit dem Hinweis Stop-Loss auf SK-Basis 1,65.

Am Tag X (gemeint ist natürlich der gestrige Handelstag) fällt die Aktie frühs wie ein Stein von 1,73 bis 1,53 und pendelt im Tagesverlauf um 1,60 (also unterhalb des SL)

Da es nicht so aussieht, als ob der Schlusskurs oberhalb 1,65 liegen wird, gibt man kurzerhand eine Empfehlung heraus, dass man mal eben noch 4000 Stück gekauft habe und für die übrigen das SL auf 1,35 gesenkt habe.

Sowas darf doch nicht sein! Hier werden doch die Anleger reihenweise verarscht, ich denke viele werden die SL-Empfehlung auch bereits intraday befolgt haben, denn die Umsätze unter 1,65 waren riesig gewesen. Überzeugt scheint der Börsenbrief aber auch nicht wirklich zu sein, warum nimmt man dann den SL gleich soweit runter??? Somit wird ja von wieder fallenden Kursen ausgegangen!
[posting]17.058.391 von rudi334 am 29.06.05 09:41:16[/posting]Wer auf börsenbriefe hört ist doch selber schuld :D:cool:
[posting]17.058.434 von ZockerFreak am 29.06.05 09:44:32[/posting]Richtig ZF

SELBST IST DER MANN (bzw. FRAU)
[posting]17.058.451 von rudi334 am 29.06.05 09:45:52[/posting]Genau .... ist doch auch das gleiche mit unserem bäcker oder den tollen pennyschrottraketen ... alles abzocke .... trotzdem lässt sich damit verdienen ... auch wir zocker können mitschwimmen :rolleyes:
Das sagt Der Börsendienst dazu :

Lieber Abonnent,

unser Musterdepotwert MATERNUS-Kliniken AG hat sich heute negativ entwickelt, aktuell notiert das Papier bei 1,62 Euro. Im Tief lag der Kurs bei 1,53 Euro. Gemäß unseren Musterdepotregeln müssen wir die Aktie morgen früh verkaufen, wenn die Aktie heute auf Basis des Schlusskurses unter 1,65 Euro (Stopp-Loss-Kurs) notiert.

Soeben haben wir folgende positive Neuigkeiten vernommen:

MATERNUS wird seine Investor Relations-Aktivitäten verstärken. Dazu gehört zum einen die Beauftragung eines professionellen Research-Reports, der in Kürze veröffentlicht werden könnte. Zum anderen will MATERNUS eine Bank als Designated Sponsor beauftragen. Diese beiden Maßnahmen lassen zu Schluss zu, dass man nun auch von Seiten des Unternehmens die Unterbewertung der Aktie beseitigen will.

Wir gehen davon aus, dass die Börse diese Schritte in den nächsten Tagen honorieren wird.

Aus diesem Grund setzen wir unseren Stopp-Kurs von 1,65 auf 1,35 Euro (Schlusskursbasis Xetra) nach unten. Damit werden wir den starken Kursschwankungen auch besser gerecht. Turnaround-Werte weisen eben stärke Schwankungen auf!

An unserem Kursziel von 3,50 Euro halten wir fest!





Mit besten Grüßen

Ihr
Abo-Team
___________________
DER BÖRSENDIENST
Wer bei einer erheblich unterbewerteten Aktie ein Stop-loss
setzt ist selber schuld.
Man sollte zu seinem Investment stehen und kleine Schwankungen einkalkulieren.
Es soll Trader geben die dadurch ihren Einstandspreis senken.:eek:
Wer kauft schon Aktien die kein Kurspotential von 200% haben? Ich nicht !
[posting]17.058.949 von ChristophRothe am 29.06.05 10:30:25[/posting]Absoluter Schwachsinn, was da abgelassen wurde!!!

"Aus diesem Grund setzen wir unseren Stopp-Kurs von 1,65 auf 1,35 Euro (Schlusskursbasis Xetra) nach unten"

Lest es Euch mal genau durch! Xetra!!! Toll, dass Maternus fortlaufend im Xetra gehandelt wird, so ein Quatsch!
Was bei dieser Sinnlospuscherei herauskommt, sieht man ja: Hochgezockt von 1,64 auf 1,99 und jetzt sind absolut keine Abnehmer im Markt, aktuell 1,82 Tendenz fallend!
[posting]17.059.151 von Calvan am 29.06.05 10:50:26[/posting]@Calvan

In welche Aktien mit 200%-Kurspotential investiert Du denn sonst noch so? - Ich sehe bisher nur Postings von Dir bei Maternus.
wartet es doch ab, die Aktie wird ihren Weg machen...
Im Moment lockt Maternus halt auch die Zocker an und da muss man mit Kursschwankungen rechnen.
Wer damit nicht klar kommt, sollte ne andere Aktie kaufen, oder ??
Wie hoch ist denn die Abonnentenanzahl von DER BÖRSENDIENST?

Wer seine Geldentscheidungen an einen "Anlegerbrief" abgibt, sollte sich nicht beklagen. "Anlegerbriefe" hin oder her:

An den Kursbewegungen und den fundamentalen Daten sieht doch jeder, das Maternus eine sehr interessante Aktie ist. Bei welchem Kurs der einzelne dann ein- oder aussteigt, bleibt ihm doch selbst überlassen. Ich wage jedenfalls nicht vorherzusagen, ob der Kurs von gerade 1,88 Euro eher ein Kauf- oder ein Verkaufskurs ist.
Rudi 334 hat Glück ,daß er hier anonym im Forum die Leute auf die
falsche Fährte locken kann.
Einige die sich von ihm verar.... fühlen ,würden ihn gerne federn und teeren.:D
Aber wer ist schlimmer und Mitleidseregender?
Der Rattenfänger oder die Ratten?
Hi,

bin neu hier und mich würde mal interessieren was der Börsendienst bestimmten Personen hier im Forum getan hat ? Ich halte ihn für einen der besten Börsenbriefe, ich habe ihn neben u.a. performaxx selbst aboniert und habe schon viele andere gelesen, von denen mir keiner so gut gefallen aht wie der Börsendienst. Der Börsendienst erreicht (für seine leser) eine Top Performance, siehe Homepage von Börsenwelt.

Ich selbst finde das die meisten Fakten für Maternus sprechen und rechne mit langfristigem Kursanstieg, doch werden die Kurs weiter hin stark schwanken. Darüber braucht man sich doch nicht zu beklagen sonder kann dies geschickt nutzen.

Für eine Abzocke halte ich das alles auf keinen Fall, das haben Der Börsendienst und erst recht Performaxx nicht nötig.

Meine "Vorgehensweise" einen Teil langfristig halten und mit einem weiteren Teil die Kursschwankungen zum Traden nutzen.
Hallo zusammen,

sehe ich ganz genauso. Wenn ich richtig informiert bin, hat ja nicht ein und derselbe Brief den Stoppkurs runtergesetzt und gleichzeitig noch 4000 Stück geordert;)
Also warum die ganze überflüssige Aufregung. Investieren bringt sowie mehr als Trading. Ich warte ab und genieße den weiteren Anstieg, ob kurz- oder langfristig.

Mirko :cool:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Es handelt sich hier um eine ältere Diskussion, daher ist das Schreiben in dieser Diskussion nicht mehr möglich. Bitte eröffnen Sie hier eine neue Diskussion.