checkAd

ElringKlingerAG - eine gute Anlage? (Seite 57)

eröffnet am 11.06.02 16:13:29 von
neuester Beitrag 13.05.21 10:30:26 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
08.05.07 14:13:50
Beitrag Nr. 561 ()
Mag sein, daß hier ein Bißchen Übernahmephantasie aufkommt, aber das dürfte keinen realen Hintergrund haben.

Vielleicht entsteht eine Erbschaftssteuerbelastung, aber bei kaum einem anderen Unternehmen wurde in der Vergangenheit die Treue der Aktionäre so belohnt wie hier. Deshalb dürften die Erben nicht geneigt sein, ihre Anteile abzugeben. Weder über die Börse, noch an Heuschrecken oder Wettbewerber.

Umsatzrendite über 10% und Eigenkapitalrendite über 20%, das sind zwar traumhafte Kennzahlen, die die im Vergleich zum Umsatz hohe Börsenbewertung rechtfertigen. Aber ob man sich bei diesem Kurs/Umsatzmultiple mit einem Übernehmer einigen könnte, ist fraglich.
Übrigens ist es auch wegen der Namensaktien für Heuschrecken schwierig, einen Fuß in die Tür zu bekommen!
Avatar
09.05.07 09:33:39
Beitrag Nr. 562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.211.657 von honigbaer am 08.05.07 14:13:50:D

72 zur 73, was ist da los?

vielleicht wird der Immobilienbereich in einen Reit ausgegliedert, der Gewinn ausgeschüettet bzw. die Aktien aus dem Reit verkauft (da kann einer nur rd. 10 % haben) um die Erbschaftsteuer zu bezahlen. Irgendwas ist da im Busch?

Wer weiss was?

Hat sich jedenfalls gelohnt, da 10 Jahr drinzubleiben...

HUSELDUSEL:D
Avatar
09.05.07 09:53:44
Beitrag Nr. 563 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.224.963 von huseldusel am 09.05.07 09:33:39:lick:
Spekulation: Es wurden lt. Adhoc rd. 20 % vererbt. Unterstellt man die günstigste Steuerklasse, ergibt sich ein Erbschaftsteuerbelastung bei 250 000 000 (*) von 30 % also rd. 75 000 000. Vielleicht wird wie schon erwähnt der Immobilienbesitz steurfrei in einen Reit gebracht, die Quote auf 10 % gesenkt und der Gewinn ausgeschüttet (Belastung nach HEV mit Solz bei 22%) um damit das Finanzamt zu bedienen...

Irgendwas wegen der Erbschaft war da.....

HUSELDUSEL

*) Börsenwert 1.2 Mrd x 20 %
Avatar
09.05.07 11:38:05
Beitrag Nr. 564 ()
Zu schön ist das in Deutschland!

Trotzdem. Insgesamt halten die Lechler Familien 54,6% am Unternehmen mit 62 Mio Jahresüberschuß. Ich glaube nicht, daß wegen der Erbschaftssteuerforderung jemand nervös werden muß oder dies gar zu strategischen Firmenentscheidungen führt.

Eine höhere Ausschüttungsquote und die konsequente Nutzung der REIT-Gesetze sind sowieso zu erwarten. Das ist doch nicht wirklich neu.
Avatar
15.05.07 12:32:34
Beitrag Nr. 565 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.006.618 von fruehpensionaer am 25.04.07 23:28:05Hallo,

erst heute mal wieder hier rein gesehen :-) Melde mich mal, bin immer an einem Austausch interessiert.

Ansonsten sieht es ganz gut aus für EK!

Gruß Thomas
Avatar
30.05.07 22:22:45
Beitrag Nr. 566 ()
Für diejenigen die letzte Woche Freitag nicht im Kultur- und Kongresszentrum in Stuttgart sein konnen:
Es war eine äußerst harmonische Hauptversammlung. Vorstand und AR wurden förmlich mit Lob überschüttet. Ich bin überzeugt, dass die Erfolgsstory ElringKlinger weiter geht!

Ich finde es ist ein besonders gutes Zeichen, wenn der Dividendenabschlag von 1,25 € schon am selben Tag wieder aufgeholt wird :).

Der_Analyst
Avatar
31.05.07 17:31:02
Beitrag Nr. 567 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.548.103 von Der_Analyst am 30.05.07 22:22:45Ist fast wie vergangenes Jahr, wo der Dividendenabschlag mit Verzögerung eingepreist wurde. Hatte damals am Tag nach der HV verkauft und bin Mitte Juli ( zum Glück, bevor die Post abging ) wieder rein. War jetzt wg. Speku nicht möglich. Bin aber optimistisch, was die Zukunft angeht und werde bei Schwäche aufstocken.
Avatar
31.05.07 18:32:28
Beitrag Nr. 568 ()
Interessant ist der heutige Xetra-Umsatz > 52k, davon ca. 80% ab 16:48 h.:eek:
Avatar
31.05.07 22:01:38
Beitrag Nr. 569 ()
Ja, heute waren mal wieder größere Umsätze. So kommen wir der MDAX-Aufnahme gleich einen Schritt näher :).

Der_Analyst
Avatar
01.08.07 17:15:25
Beitrag Nr. 570 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 29.564.776 von Der_Analyst am 31.05.07 22:01:38:) Heute ein Anstieg von über 5 Euro? Ist da was im Busch?


31.07.2007 11:35:22 - ElringKlinger baut Anteil an der ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH aus
=-------------------------------------------------------------------------------
ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen
verantwortlich.
=-------------------------------------------------------------------------------

Dettingen/Erms, 31. Juli 2007 +++ Der Automobilzulieferer ElringKlinger AG hat
weitere knapp 7,5 % der Anteile an dem PTFE-Spezialisten ElringKlinger
Kunststofftechnik GmbH, Bietigheim-Bissingen von den Mitgesellschaftern erworben
und hält jetzt 74,5 % der Anteile an der Tochtergesellschaft.

Die in den Konsolidierungskreis voll einbezogene ElringKlinger Kunststofftechnik
GmbH erzielte im Geschäftsjahr 2006 Umsatzerlöse in Höhe von 58,8 Mio. Euro und
ein Ergebnis vor Ertragsteuern von 11,4 Mio. Euro. Für das laufende Jahr 2007
sind weitere Steigerungen beim Umsatz und beim Ertrag geplant.

Die Transaktion wurde von beiden Parteien am Montag unterzeichnet. Zum Kaufpreis
wurde Stillschweigen vereinbart. Der von ElringKlinger bezahlte EBIT (Ergebnis
vor Zinsen und Steuern) Multiplikator liegt im oberen einstelligen Bereich.
Durch den Kauf verringern sich die Anteile Dritter am Konzernjahresüberschuss,
so dass sich der geplante Konzerngewinn für 2007 zeitanteilig ab 01. August 2007
um weitere rund 0,2 Mio. Euro erhöhen wird.

Die ElringKlinger Kunststofftechnik GmbH mit den beiden Standorten
Bietigheim-Bissingen und Heidenheim, Deutschland, entwickelt und vertreibt
Produkte und Komponenten aus dem besonders hitzeresistenten und chemisch
belastbaren Hochleistungskunststoff PTFE (Polytetrafluorethylen). Abnehmer sind
neben der Automobilindustrie die allgemeine Industrie - vor allem Maschinenbau
und Verpackungsindustrie - sowie in steigendem Maße die Medizintechnik und
Biotechnologie.

Derzeit baut die ElringKlinger Kunststofftechnik den Standort
Bietigheim-Bissingen stark aus und investiert in die für den Anlauf der
Fertigung des neuen Werkstoffs Moldflon® notwendige Prozesstechnologie. Mit
diesem erstmals spritzfähigen PTFE-Material Moldflon® können bisher nicht
herstellbare Bauteilgeometrien für eine Vielzahl industrieller Anwendungen
gefertigt werden.

Ende der Mitteilung euro adhoc 31.07.2007 11:34:55
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

ElringKlingerAG - eine gute Anlage?