checkAd

Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig (Seite 915)

eröffnet am 24.09.02 22:23:14 von
neuester Beitrag 08.06.21 14:52:36 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 915
  • 916

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
27.01.03 10:50:53
Beitrag Nr. 16 ()
Nachrichten: Südzucker für 2003 optimistisch

Die Südzucker AG rechnet für das gesamte Geschäftsjahr 2002/2003 (28. Februar) mit einem Zuwachs des operativen Ergebnisses und des Konzernüberschusses um jeweils rund 10%. Wie vwd berichtet, wird das Geschäftsjahr durch die erstmalige volle Berücksichtigung der operativen Ergebnisse des erworbenen französischen Zuckerherstellers SLS bestimmt, die die Finanzierungskosten und Abschreibungen in Verbindung mit der Akquisition überstiegen.

Im Vorjahr lag das operative Ergebnis den Angaben zufolge bei 465 Mio. EUR und der Konzernüberschuss bei 281 Mio. EUR. Daher werde Südzucker das Ziel einer Steigerung der operativen Marge auf 12 (9,7) Prozent bereits im ersten Jahr nach dem SLS-Erwerb nahezu erreichen. Mit Blick auf das Exportgeschäft fügte Südzucker hinzu, dieses werde im Gesamtgeschäftsjahr einen geringeren Ergebnisbeitrag leisten, konnte man der Meldung weiter entnehmen.
Avatar
09.01.03 23:11:23
Beitrag Nr. 15 ()
Tja, so gehts denen, die die Chartanalyse falsch nämlich ohne den individuellen Hintergrund einer Aktie Interpretieren.
Damit meine ich sowohl die Aktionärsstruktur bzw. das Verhalten, das die Aktionäre bzw. Anleger gerdade bei dieser Aktie typischerweise im jeweiligen Marktumfeld zeigen als natürlich auch die fundamentale Situation.

Ciao Nick
Avatar
09.01.03 16:31:48
Beitrag Nr. 14 ()
tja, dann verkauf ich südzucker heute lieber mal mit 25% gewinn, bevor sie ganz schnell auf die vom wertpapierhecht prognostizierten 9-10 euro fallen. wär doch schade :-))
Avatar
20.12.02 11:42:32
Beitrag Nr. 13 ()
20.12.2002 - 08:51 Uhr
Deutsche Bank reduziert Südzucker-Beteiligung ... (zwei)
Mit beiden Erwerbern sei ferner vereinbart worden, ohne deren Zustimmung bis Anfang 2005 keine weiteren Südzucker-Aktien über den Kapitalmarkt zu veräußern, hieß es. Mit dieser Vereinbarung sollen die Käufer die Möglichkeit erhalten, gegebenenfalls weitere Südzucker-Aktien bei der Deutschen Bank zu erwerben. Ihre verbleibende Beteiligung von 4,8 Prozent an der Südzucker AG hält die Deutsche Bank über ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft DB Value GmbH.

Die Süddeutsche Zuckerrübenverwertungs-Genossenschaft wird den Angaben zufolge künftig mit 56 Prozent und der Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien-Konzern mit 10 Prozent an der Südzucker AG beteiligt sein. +++ Heide Oberhauser-Aslan

vwd/20.12.2002/oa/rio
Avatar
20.12.02 10:08:00
Beitrag Nr. 12 ()
Die Deutsche Bank hat ihre Anteile an den Mann gebracht und hält die verbleibenden 4,8% mindestens bis 2005.
Die Indexgewichtung wird bei der nächsten Umstellung durch den höheren Free Float steigen. Institutionelle, die auf ein Schnäppchen gehofft hatten, müssen ihre Positionen wieder über die Börse erwerben.
ciao
panta rhei
Avatar
09.12.02 22:57:57
Beitrag Nr. 11 ()
09.12.2002 - 09:10 Uhr
Südzucker: Akkumulieren
Die Analysten aus dem Hause Bankgesellschaft Berlin bewerten in ihrer Studie vom 5. Dezember die Aktie von Südzucker mit „Akkumulieren“.

Für das laufende Geschäftsjahr 2002/03 habe das Management erstmals eine konkrete Guidance abgegeben. Demnach würden der Konzernumsatz bei 4,4 Mrd. Euro, EBITA bei 518 Mio. Euro und das Nettoergebnis bei 320 Mio. Euro erwartet. Diese Werte vergleichen sich mit den bisherigen Schätzung der Analysten von 4,4 Mrd. Euro (Konzernumsatz), 524 Mio. Euro (EBITA) und 329 Mio. Euro (Nettoergebnis).

Sie passen ihre Gewinnschätzung für 2002/03 dementsprechend leicht nach unten an (bereinigtes EPS neu: 1,54 Euro, alt: 1,59 Euro). Das EPS würde aber immer noch um beachtliche 16% ansteigen. Die avisierten Synergien im Zuge der Übernahme von SLS hätten sich damit in vollem Umfange eingestellt. Lediglich ein schwaches Umfeld (schlechte Ernte in der letzten Kampagne in Europa bei gleichzeitigen Überkapazitäten auf dem Weltmarkt) verhindert einen stärkeren Ergebnisanstieg, so die Analysten.

Quelle: Finanzen.net
Avatar
05.12.02 10:00:15
Beitrag Nr. 10 ()
05.12.2002 - 08:46 Uhr
Südzucker: Strong Buy
Die Analysten von Sal. Oppenheim bewerten die Aktie von Südzucker in ihrer Analyse vom 4. Dezember unverändert mit `Strong Buy`.

Das Unternehmen habe auf einer Konferenz angekündigt, den hohen Free-Cash-Flow von rund 340 Mio. Euro jährlich in den kommenden 5 Jahren in die Expansion seines Spezial-Bereichs und Übernahmen außerhalb Europas zu investieren.

Angesichts einer sehr guten Entwicklung in Osteuropa und anhaltendem Wachstum bei den Spezialprodukten sollte Südzucker nach Ansicht der Analysten ab 2003 wieder zu einem zweistelligen Wachstum des EPS zurückkehren. Die Analysten halten daher an ihrem `Strong Buy`-Rating fest.

Quelle: Finanzen.net
Avatar
03.12.02 17:12:43
Beitrag Nr. 9 ()
Die Umsätze sind schon seit Tagen sehr hoch. Möglich, dass die Dt. Bank über die Börse gibt...

Ciao Nikolas
Avatar
03.12.02 14:19:48
Beitrag Nr. 8 ()
Nachrichten: Südzucker AG rechnet für 2002/2003 mit deutlicher Ergebnisverbesserung

Die Südzucker AG erwartet für das Geschäftsjahr 2002/03 eine Verbesserung des Nettoergebnisses von 14 Prozent auf 320 Mio. EUR (Vorjahr: 281 Mio EUR). Wie vwd heute berichtet, wird sich das operative Ergebnis um 11 Prozent auf 518 Mio. EUR (Vorjahr: 465 Mio EUR) erhöhen, wodurch die operative Marge auf 11,8 Prozent von 9,7 Prozent im Vorjahr steigen soll. Der Umsatz soll hingegen nach Angaben der Gesellschaft um knapp 8 Prozent auf 4,400 (4,776) Mrd EUR zurückgehen
Avatar
28.09.02 19:17:03
Beitrag Nr. 7 ()
Und wo stehen sie in ein paar Jahren?
  • 1
  • 915
  • 916
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig