Deutsche Euroshop AG (Seite 213)

eröffnet am 29.11.02 20:32:12 von
neuester Beitrag 02.03.21 09:08:56 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
22.01.21 14:21:39
Beitrag Nr. 2.121 ()
0,80€ werden erwartet.
Deutsche Euroshop | 17,31 €
Avatar
22.01.21 15:31:30
Beitrag Nr. 2.122 ()
Ich kann mir eine Dividende in diesem Jahr leider nicht vorstellen. Im Moment ist die Altmarkt-Galerie in DD zwar noch gut belegt, das ist aber nur eine Momentaufnahme.
Deutsche Euroshop | 17,35 €
Avatar
22.01.21 15:35:34
Beitrag Nr. 2.123 ()
Eine Dividende in 2021 erwarte ich auch. Wichtig, wieder Normalität zu zeigen und dass man es sich leisten kann und will.

Ist schließlich ein Dividendenwert....mal gewesen..... :-(

Meine Simon Property zahlt wieder, schon in 2020, haben ja auch ein sehr gutes Portfolio an Lagen.
Deutsche Euroshop | 17,35 €
Avatar
22.01.21 16:03:56
Beitrag Nr. 2.124 ()
Der Vorstand hat es ja angekündigt, dass man prinzipiell für 2020 eine Divi zahlen will. Wurde hier ja auch darüber berichtet.

"Im Moment ist die Altmarkt-Galerie in DD zwar noch gut belegt, das ist aber nur eine Momentaufnahme."

Klar, und es kann jetzt eigentlich nur noch besser werden. Bald steht der Sommer vor der Tür, Impfungen sind angelaufen; das Corona-Ding ist quasi gelaufen; zumindest aus Anlegersicht.

Ab Sommer/Herbst wird dann 2022 gehandelt und dann sollte DES weiter im Kurs zulegen.
Deutsche Euroshop | 17,40 €
Avatar
22.01.21 17:05:01
Beitrag Nr. 2.125 ()
Es stehen einige expansionswillige Konzepte ante portas, in den Standorten der DES.

Nun ja auch der Trend, dass bisher reine Onliner zusätzlich offline präsent sein wollen.

Und die neuen Konzepte der "Showrooms" für mehrere Brands offline, um dann online umso bessere Geschäfte zu machen, zum befühlen und probieren.

Handel ist Wandel.....aber 1 A Lagen werden überleben. Auch eine DES.

Denn, nur Papiergeld ist beliebig vermehrbar, nicht Center in 1 A Lagen.
Deutsche Euroshop | 17,26 €
Avatar
23.01.21 09:49:55
Beitrag Nr. 2.126 ()
1A Lagen?
Ich sehe da fast nur B oder C Lagen in Mittelstädten und da wird es als erstes krachen! :eek:
Deutsche Euroshop | 17,39 €
1 Antwort
Avatar
23.01.21 11:07:35
Beitrag Nr. 2.127 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.572.219 von MisterGoodwill am 23.01.21 09:49:55
Zitat von MisterGoodwill: Ich sehe da fast nur B oder C Lagen in Mittelstädten ...


Bei der Formulierung "fast nur" würde ich 90% oder mehr erwarten. Bei

Brünn (Tschechien)
Danzig (Polen)
Dresden
Pécs (Ungarn)
Hamburg
Hameln
Hamm
Kassel
Magdeburg
Wuppertal
Wolfsburg

... handelt es sich aber qua Definition schon nicht um Mittelstädte und bei

A10
MTZ
Viernheim/Mannheim

... würde wohl angesichts des jeweiligen Einzugsgebiets auch niemand auf die Idee kommen von einer Lage in "Mittelstädten" zu sprechen.

Bleiben irgendwie nicht viele Standorte für Deine "Mittelstädte" (mal abgesehen davon, ob das da dann B- oder C-Lagen sind).

Unabhängig davon, kann es natürlich trotzdem "krachen" und mit einer Dividende sollte man in diesem Jahr m.E. vorsichtshalber nicht rechnen.
Deutsche Euroshop | 17,39 €
Avatar
23.01.21 11:17:42
Beitrag Nr. 2.128 ()
Außer Hamburg ist da jetzt nix mit Zukunft dabei und die haben auch nicht gerade Toplage in Hamburg.
Deutsche Euroshop | 17,39 €
Avatar
23.01.21 14:01:47
Beitrag Nr. 2.129 ()
Komm mal nach Dresden, die Altmarkt-Galerie ist eine Top-Lage, auch wenn natürlich die Kaufkraft in Sachsen nicht mit der in den alten Bundesländern mithalten kann, aber es gab und wird nach Corona auch wieder die zahlungskräftigen Gäste aus Russland und der Tschechei geben. Insbesondere letztere profierten bisher von dem günstigen Wechselkurs Krone zu Euro.
Deutsche Euroshop | 17,39 €
Avatar
24.01.21 20:48:20
Beitrag Nr. 2.130 ()
1A ist Dresden sicher nicht. Wenn der Immobilienmarkt kippt, dann fängts im Osten an^^ Und in Osteuropa ist DES ja auch noch dazu. Dann ist der NAV Abschlag gerechtfertigt.
Deutsche Euroshop | 17,39 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Deutsche Euroshop AG