DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Deutsche Telekom, wer hätte das gedacht ? (Seite 4244)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Diese Meldung vom Handelsblatt halte ich aber trotzdem auch für kurstreibend.

Merkel: Lockerung von EU-Wettbewerbsregeln für Telekom-Sektor
dpa | 23.03.2009
Bild: Datenschleife mit Globus

Weitere Informationen

* Bundesregierung präzisiert ihre Breitbandstrategie
* Bundesregierung will Breitband bis 2018 massiv ausbauen
* Branchenverband: Keine Breitbandmonopole in der Fläche
* Brüssel billigt deutsche Millionen-Hilfen für Breitbandausbau
* Brüssel dringt auf mehr Wettbewerb bei Breitband-Internet


Brüssel - Deutschland hat nach Einschätzung von Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Lockerung der EU-Wettbewerbsregeln auf dem Telekom-Markt erreicht. Das sagte Merkel am Freitag nach dem Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel. So sollten Investitionen zur besseren Versorgung von ländlichen Gebieten mit schnellen Internetanschlüssen angekurbelt werden.

- Anzeige -

Die Bundesregierung hatte im Rahmen der Verhandlungen für das 5-Milliarden-Euro schwere EU-Konjunkturpaket gefordert, dass die Wettbewerbsregeln für Breitband-Anbieter wie die Deutsche Telekom gelockert werden. So sollen Investitionen angeregt werden, ohne dass Steuergelder fließen.

Konkret geht es um die sogenannte Risikoteilung. Ein Unternehmen - etwa die Deutsche Telekom - soll vor einer Investition in neue Breitbandnetze einen Wettbewerber wie Vodafone am Risiko beteiligen können. Dieser Mechanismus ist wettbewerbsrechtlich aber umstritten, wenn die Investoren anschließend anderen Diensteanbietern den Zugang zu ihren Netzen verwehren können ("Regulierungsferien").

Ausdrücklich betonten die "EU-Chefs" jetzt in ihren Schlussfolgerungen, dass die Wettbewerbsstruktur des Telekommarktes und das Diskriminierungsverbot eingehalten werden müssen. Damit ist ausgeschlossen, dass etwa die Deutsche Telekom und Vodafone gemeinsam in neue Glasfasernetze investieren und anschließend als Oligopol das Netz für sich behalten können. Ein Sprecher von Medienkommissarin Viviane Reding sagte, die "vom Europäischen Rat gefundene Formulierung" sei "sehr vernünftig".

Berlin und die EU-Kommission sind schon seit längerem im Clinch um Sonderregeln für die Deutsche Telekom, die mit Milliardensummen in Deutschland das Glasfasernetz ausrollen will. Weil Berlin den Konzern dafür zumindest zeitweise vor Wettbewerb schützen wollte, haben die Brüsseler Wettbewerbshüter Deutschland 2007 vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) verklagt. Der Fall ist anhängig.

Derzeit verhandeln die EU-Mitgliedstaaten über einen neuen Rechtsrahmen ("EU-Telekompaket") für den europäischen Telekomsektor. Der Direktor des europäischen Branchenverbands ETNO, Michael Bartholomew, begrüßte den Beschluss der "EU-Chefs" und forderte, ihn in die laufenden Verhandlungen über das EU-Telekompaket aufzunehmen. Die Gipfel-Runde forderte die EU-Kommission auf, bis Ende des Jahres eine "Europäische Breitband-Strategie" zu entwickeln
Die DTE war bei derzeitigem Daxstand auch schon auf 10,39

eigentlich unterbewertet :rolleyes:
Trading Quantities at 9-APR-2009 14:00:01.21
=============================================

Calls: 667958, Puts: 651091, Options (tot.) : 1319049
Futures (tot.) : 1183619
Total of 2502668 contracts in 143902 series.

Product Number of Trade Volume Open Interest Number of Trades
Name Series Call Put Call Put Call Put


DTE 456 3762 3221 3639286 3694179 38 51

LHA 454 305 2097 184912 239413 15 36
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.935.082 von N100 am 07.04.09 16:49:38"Heute reite ich die Henkel aus, die ist nicht so störrisch beim Galoppieren wie der alte Esel DT. "

da hast du recht...



bcs
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.949.888 von bcschirmer am 09.04.09 15:19:25Henkel ist doch Schnee von gestern ("Heute reite ich ..."). Heute reite ich die RWE und die Allianz ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.949.888 von bcschirmer am 09.04.09 15:19:25Obwohl ich zugeben muss: Rechtzeitiger Ausstieg war reine Glückssache. Denn gestern bei Xetra-Schluss, als die Henkel auf 21,7€ angezogen hat, hab ich mir wirklich überlegt, wieder long zu gehen.
Aber da hilft ein altes Prinzip: Investiere niemals sofort wieder in eine Aktie, aus der Du gerade ausgestiegen bist.
Ich lasse mir da immer 1-2 Wochen Zeit.
Jo Henkel war heute auch mein Gewinner,zu 19,53 rein und jetzt raus,Ostern kann kommen.:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.949.938 von N100 am 09.04.09 15:24:11Obwohl ich zugeben muss: Rechtzeitiger Ausstieg war reine Glückssache.

Boaah,
als ich den Chart sah, hatte ich Deine Schweißtropfen auf der Stirn. :eek:

Gruß
Zock :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 36.949.938 von N100 am 09.04.09 15:24:11ohne Update bringen deine "Empfehlungen" hier aber ganz schoen Verluste (wenn du nur Zockst, dann schreib das lieber in dem Thread zum Wert selbst, nicht, dass dann alle hier kein Geld mehr haben und der Kurs davonhoppelt, da sie alles jetzt bei Helkel verloren haben):rolleyes:

bcs
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben