checkAd

Sehr schöne Unterbewertung bei der Hans Einhell AG (Seite 245)

eröffnet am 04.06.03 14:23:06 von
neuester Beitrag 09.05.21 07:52:37 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
30.03.21 09:14:35
Beitrag Nr. 2.441 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.646.557 von 95Prozent-Trader am 30.03.21 06:57:18
Zitat von 95Prozent-Trader: Selbst das letzte Schiff, dass aktuell ganz hinten in der Schlange steht, sollte spätestens in einer Woche an der Reihe sein. Da aber immer noch Schiffe sich in die Warteschlange einreihen, wird die Warteschlange nicht in dieser einen Woche verschwinden.


Die Prognosen sind relativ klar. Der Stau sollte bestenfalls nach 4 Tagen und spätestens nach einer Woche. Ich sehe das für Einhell auch nicht so kritisch. Übrigens machen die Russen jetzt Werbung für die Seewege durch die Arktis. Da spielt ihnen der Klimawandel in die Hände. Eine Alternative zu Kap Horn ist es allemal. Und vielleicht war das jetzt ein Auslöser, daß sich einige Reeder diversifizieren.
Einhell Germany | 123,00 €
Avatar
30.03.21 15:02:46
Beitrag Nr. 2.442 ()
Einhell Germany | 121,50 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.03.21 14:09:51
Beitrag Nr. 2.443 ()
Wie auch immer man zur zukünftigen Entwicklung stehen mag. Das positive Momentum ist erstmal raus. Und Einhell hat auf einem neuen Niveau konsolidiert. Seht Ihr hier wirklich noch deutliche upside?
Einhell Germany | 122,00 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.03.21 14:23:02
Beitrag Nr. 2.444 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.667.200 von Willi_Wichtig am 31.03.21 14:09:51
Zitat von Willi_Wichtig: Wie auch immer man zur zukünftigen Entwicklung stehen mag. Das positive Momentum ist erstmal raus. Und Einhell hat auf einem neuen Niveau konsolidiert. Seht Ihr hier wirklich noch deutliche upside?


Alles ne Frage des Zeitraums.

Wenn du kurzfristig nicht so viel erwartest und eher langfristig denkst, ist natürlich noch genug Upside.

Kurzfristig hat man sich sicherlich etwas festgefahren und sieht im weekly sieht der MACD ein wenig kritisch aus. Aber man hat ja klar die ehemaligen Hochs bei 108 € überboten. Ich könnte mir vorstellen, dass wir die in den nächsten Wochen/Monaten nochmals von oben antesten bzw. man 2-3 Monate zwischen 108 und 128 seitwärts läuft, aber grundsätzlich hat man bei KGV von 11-12 weiter gute Kurschancen.

So wirklich Sicherheit wird man wohl aber frühestens mit den Halbjahreszahlen bekommen, wie es bei Einhell aktuell läuft. Ist ja auch fundamental ne etwas komische Lage, wo man nicht so genau weiß wie sich die derzeitige Corona-Lage und die Zeit danach auf Einhell auswirkt. Grundsätzlich halte ich den Konzern aber für sehr gut aufgestellt.
Einhell Germany | 123,00 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.03.21 14:37:04
Beitrag Nr. 2.445 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.667.383 von katjuscha-research am 31.03.21 14:23:02Vielen Dank für die Einschätzung, insbesondere die Unterscheidung kfr. vs. mittel-/langfristig.
Einhell Germany | 125,00 €
Avatar
01.04.21 07:07:56
Beitrag Nr. 2.446 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.667.200 von Willi_Wichtig am 31.03.21 14:09:51Hallo Willi,

ich teile Deine Einschätzung "das positive Momentum ist erst mal raus" und Katjuschas "sieht im weekly sieht der MACD ein wenig kritisch aus" nicht wirklich.

Wenn ich mir die Kursentwicklung seit dem Tief vor rund einem Jahr bei 40 € anschaue, dann ging es bis Anfang dieses Jahres drei mal phasenweise aufwärts, um dann in einer längeren Phase seitwärts zu konsolidieren. Der letzte Anstieg kam dann im Januar, wo es von gut 100 € auf gut 120 € auf einen Schlag ging. Diesen gewaltigen Satz, der den Kurs nach oben aus seinem bisherigen Trendkanal ausbrechen ließ, konsolidieren wir aktuell immer noch seitwärts aus. Diese Seitwärtskonsolidierung kann im Extremfall noch bis in die letzte Aprilwoche weiterlaufen, ohne neue Höchststände zu erreichen und gleichzeitig nicht wieder in den Trandkanal zurück zu fallen. Eine so lange Auskonsolidierung wäre allerdings schon merkwürdig.
Wenn ich mir den "Momentum"-Indikator anschaue, dann ist der beim letzten Anstieg gewaltig angestiegen. Aktuell geht er in der Konsolidierung natürlich wieder zurück. Trotzdem ist er immer noch am oberen Rand der Werte des gesamten Anstiegs des letzten Jahres.

Der MACD hat im letzten Jahr im Oktober-November bei der Seitwärtskonsolidierung auch schon auf einer Linie gelegen. Von der Seite sehe ich das als normales Verhalten in einer langen Seitwärtskonsolidierung. Natürlich bietet das nun das Potenzial des bärischen Schneidens, aber das würde einen Kursabfall erfordern. Und aus fundamentaler Sicht sehe ich keine Veranlassung dafür. Also bin ich von seitens des MACD auch entspannt.

Die kurzfristigen Perspektiven dürften vom allgemeinen Marktgeschehen und dem Sektorsentiment abhängen. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass der Markt grade wieder positiv gestimmt ist. Und Hornbach sehe ich öfters in meiner Top/Flop-Liste auf der Top-Seite. Das Sektor-Sentiment scheint also auch wieder ins Positive zu gehen.

Mittel- bis langfristig dürften die fundamentalen Daten entscheidend sein. Und da sind wir aktuell nach vorherschender Einstufung der Profis (Kat, ...) immer noch günstig bewertet. Wenn es sich herausstellt, dass die positive Entwicklung weiterhin anhält, dann dürfte der Kurs auch wieder einen weiteren Anstieg vollziehen. Einhell selber ist meiner Einschätzung nach grundsätzlich auf dem Weg nach oben. Dem überlagert sind Schwankungen im Baumarktsegment. Fahren die Leute plötzlich wieder in den Urlaub, anstatt sich um das eigene Heim zu kümmern, dann gibt es von dieser Seite eine Zeit lang Gegenwind. Aber hier sehe ich dieses Jahr noch nicht so großes "Gegenpotenzial". Es gibt gefühlt immer noch eine vernünftige Mehrheit, die zwar gerne reisen würde, es aus Vorsicht aber bei lokalen, also kleineren Freizeitaktivitäten belässt. Die kurzfristigen Käuferverhaltensweisen muss natürlich jeder für sich einschätzen. Allerdings sollte er die Hauptmärkte von Einhell (und nicht nur Deutschland) dabei im Auge behalten.

Mein persönliches Fazit: es wird noch ein gutes Stück weiter aufwärts gehen. Dips wurden im letzten Jahr immer relativ schnell wieder neutralisiert. Teilweise waren sie sogar Vorboten von Kurssprüngen nach oben. Meine überproportional große Position baue ich auf dem aktuellen Niveau noch nicht auf eine normale Größe ab. Im günstigen Fall kann ich mir sogar das Warburg Kursziel vorstellen. Auf Sicht von zwei oder drei Jahren sehe ich persönlich den Kurs mit hoher Wahrscheinlichkeit in dem Bereich.
Einhell Germany | 123,25 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.04.21 16:05:24
Beitrag Nr. 2.447 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.653.076 von pegasusorion am 30.03.21 15:02:46
Zitat von pegasusorion: https://www.wallstreet-online.de/video/13705255-ever-given-b…

warten wirs ab


Müssen wir nicht mehr. Das untere Ende der Prognose war sogar pessimistisch. Der Stau ist lt. ägyptischer Kanalbehörde aufgelöst ;)
Einhell Germany | 123,00 €
Avatar
07.04.21 06:20:02
Beitrag Nr. 2.448 ()
Einhell Germany | 123,25 €
Avatar
07.04.21 06:52:17
Beitrag Nr. 2.449 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.674.796 von 95Prozent-Trader am 01.04.21 07:07:56
Zitat von 95Prozent-Trader: Der letzte Anstieg kam dann im Januar, wo es von gut 100 € auf gut 120 € auf einen Schlag ging. Diesen gewaltigen Satz, der den Kurs nach oben aus seinem bisherigen Trendkanal ausbrechen ließ, konsolidieren wir aktuell immer noch seitwärts aus. Diese Seitwärtskonsolidierung kann im Extremfall noch bis in die letzte Aprilwoche weiterlaufen, ohne neue Höchststände zu erreichen und gleichzeitig nicht wieder in den Trandkanal zurück zu fallen

Ups, muss mich hier selber ein wenig korrigieren. Ich hatte auf einen alten Chart in linearer Skalierung geschaut. In der Skalierung passt das Geschriebene natürlich weiterhin. Ich habe mich aber inzwischen zur logarithmischen Skalierung entschieden. Und da sieht es folgendermaßen aus:
Der Satz auf 120 € hat den Kurs kurz unter die obere Trendkanalbegrenzung gebracht - nicht aus dem Trendkanal hinaus. Die Seitwärtskonsolidierung kann nicht nur bis in die letzte Aprilwoche, sondern sogar bis in die zweite Mai-Woche laufen, was dann aber wirklich aus charttechnischer Sicht bedenklich wäre, da der Kurs dann seit dem trendstart das erste Mal wieder auf der unteren Begrenzung aufsetzen würde.

Sonst passt aber alles, was ich geschrieben hatte.
Einhell Germany | 123,25 €
Avatar
13.04.21 18:17:11
Beitrag Nr. 2.450 ()
Makita macht Werbung für Einhell
Ok, der Titel ist etwas reißerisch 😜

Aber in letzter Zeit kommt an dieversen, teils recht prominenten Stellen Werbung für das Akku-Programm von Makita. Sie bewerben den "einen Akku für viele Geräte aus dem Heimwerker- und Gartenprogramm". Tja, genau das, was Einhell bietet.

Wenn ich mir ein Gartengerät zulegen will, dann ist Makita nicht grade der Hersteller, der mir als erstes oder zweites dazu einfällt. In sofern sehe ich in der Kampagne keine so große Gefahr. Ich habe mir damals, als ich mir meinen Akku-Rasenmäher zugelegt habe, die diversen Geräte der verschiedenen Hersteller angeschaut. Makita war auch dabei, da ich schon große Akkus von meiner Akku-Handkreissäge hatte. Aber der Makita Rasenmäher hat mich nicht überzeugt (obwohl ich dafür keine Akkus hätte kaufen müssen). Ich bin dann beim Testsieger hängen geblieben. Und wie ich ja schon mehrfach schrieb, war das meine Einstiegsdroge in das Akku-Geräteprogramm von Einhell.

Hier ein aktueller Link zum Einhell-Rasenmäher Thema:

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Freizeit-Stiftun…

Ander sieht es aus, wenn Jemand z.B. einen Akku-Schrauber kaufen will. Da ist für mich noch aus meiner Vergangenheit ein Makita-Gerät das Maß der Dinge. ... Wobei Makita inzwischen auch im Einstiegssegment teils große Qualitätsprobleme hat (laut Kundenbewertungen). Das war bei mir der Grund, doch keinen Makita-Akkuschrauber zu kaufen. Das war allerdings noch vor meiner Einhell-Zeit und somit ist es ein blaues Bosch-Gerät geworden. Bin damit aber auch nur bedingt zufrieden.

Wer nach einem Akku-Schrauber sucht, der wird bei den günstigen Makita-Geräten auch einige negative Bewertungen finden. Bei Einhell findet er ein nicht schlechter bewertetes Gerät für deutlich geringeres Geld. Und genau darauf wollte ich in meiner reißerischen Überschrift hinaus. Wer sich durch die Makita-Werbung zum Kauf animieren lässt und sich ein wenig informiert, der wird nicht unbedingt dann zu einem Makita-Gerät greifen. Einige Käufer werden auch bei Einhell landen, da sie dort im Grunde das Gleiche für weniger Geld bekommen.

Wie letztendlich die Gesamtsumme aussieht, das ist natürlich schwer vorherzusagen. Ich könnte mir von einem gewissen Schwund an Einhell-Kunden bis zu einem gewissen Plus an neuen Einhell-Kunden alles vorstellen.
Einhell Germany | 122,00 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Sehr schöne Unterbewertung bei der Hans Einhell AG