DAX-0,84 % EUR/USD-0,77 % Gold+0,29 % Öl (Brent)-1,26 %

Diskussion zum Thema Silber (Seite 13216)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.789.892 von wallstreetmarc am 04.02.19 20:30:17
Zitat von wallstreetmarc: Silber bleibt Hobbyisten, Spinnern und Zockern reserviert.

In 100 Jahren hat man damit keinen Blumentopf gewinnen können (gleiche Kaukfraft wie ca. 1919 ca!),


Super, genau das soll doch aber das Silber und Gold in meinen Safe tun. Ich stimme ihnen ja mit dem Rest zu und es werden bestimmt auch alle Gold und Silberhamster am Aktienmarkt investiert sein.
Gold und Silber ist meine Reserve-Währung in meinem Tresor ich betrachte es als Versicherung um es, wenn nötig, in jede andere Währung weltweit tauschen zu können. Ich erwarte doch keine Dividende von meiner Versicherung, auch nicht von meinen Gebäudeversicherungen und KFZ etc pp.

Ich will hier nicht meine Geschichten von meinen Freunden in Argentinien, türkischen Geschäftspartnern rauskramen, aber wenn sie sich in den jeweiligen Ländern umschauen, werden sie vielleicht zustimmen.

Für Zocker ist doch Silber völlig ungeeignet und ihr Kommentar ist daher Unsinn.
Wenn sie mal Zeit haben, schauen sie sich dieses Video an!



Angesichts von 22.000.000.000.000$ Schulden der USA und der Tatsache, dass es noch nichtmal in wirtschaftlich guten Zeiten gelang nur einen Dollar davon zurück zu zahlen, glauben sie wirklich an eine weitere Party über die nächsten Jahre an den Aktienmärkten?

Im Übrigen beträgt mein Edelmetall Bestand nur einen Bruchteil meines Gesamtvermögens. Es kann aus meiner Sicht nichts schaden, sich paar Masterboxen in den Safe zu legen. Kann man schön die Aktenordner mit den Grundbüchern mit abstützen:laugh:.

Beste Grüße
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.816.808 von schamiddi am 07.02.19 17:05:12
Zitat von schamiddi: ...Und wenn dann erst das Weltraummining beginnt...:eek:

Ja, das ist auch meine allergrößte Angst, dass die Raumschiff-Flotten, schwer beladen mit vielen tausend Tonnen Gold und Silber, ununterbrochen landen und die Preise auf Talfahrt schicken.
Meine Edelmetalle sind dann völlig wertlos.

Moment mal: die Ladungen der Raumschiffe wären ja dann auch wertlos und Milliarden ausgegeben für ...Nichts.

Irgendwie schizophren, das.
Naja, kommt ja auch von Wallstreetmarc. :D
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.815.179 von Durando am 07.02.19 14:13:58
Zitat von Durando:
Zitat von Hanspeterdergrosse: Silber hat unverändert keine Kraft sich oberhalb der 16 $ - Marke zu halten....



Es ist schade, aber aktuell sieht das so aus !:rolleyes:


Gold heute deutlich stärker als Silber.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.817.432 von Silverager am 07.02.19 17:52:53
Zitat von Silverager:
Zitat von schamiddi: ...Und wenn dann erst das Weltraummining beginnt...:eek:

Ja, das ist auch meine allergrößte Angst, dass die Raumschiff-Flotten, schwer beladen mit vielen tausend Tonnen Gold und Silber, ununterbrochen landen und die Preise auf Talfahrt schicken.
Meine Edelmetalle sind dann völlig wertlos.

Moment mal: die Ladungen der Raumschiffe wären ja dann auch wertlos und Milliarden ausgegeben für ...Nichts.

Irgendwie schizophren, das.
Naja, kommt ja auch von Wallstreetmarc. :D



Sehr gut überlegt !

Außerdem dauert das noch viele Jahre oder Jahrzehnte, bis die Menschheit Weltraum-Mining betreiben kann.

Da werden die Außerirdischen schon weiter sein und vielleicht sind sie ja schon dabei, die Edelmetall-Vorräte, die sich in der Nähe der Erde befinden, abzugrasen ?:laugh:
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.789.892 von wallstreetmarc am 04.02.19 20:30:17
Zitat von wallstreetmarc: Silber bleibt Hobbyisten, Spinnern und Zockern reserviert.

In 100 Jahren hat man damit keinen Blumentopf gewinnen können (gleiche Kaukfraft wie ca. 1919 ca!),
https://www.macrotrends.net/1470/historical-silver-prices-10…
während man mit Investments in Blue Chips (am besten gestreut.. Nahrungsmittel, Pharma, Industrie, Versicherungen..) nach ca. 10 bis 15 Jahren so gut wie keinen Verlust mehr machen kann und nach ca. 20 Jahren auch rechnerisch keinen Verlust mehr machen kann, weil Unternehmen wirtschaften und Wertschöpfung betreiben und man mit dieser Wertschöpfungsteilnahme (als Teilhaber von Wirtschaftsunternehmen) den Betrag seines Investments nach einigen Jahren erheblich abgesichert hat und langfristig mit Ausschüttungen / Dividenden MEHR zurückerhält, als man investeiert hat. - Der ängstliche deutsche Gold- und Sparbuch Michel hat das leider noch immer nicht ganz verstanden. Dass hier (mit der modernen Portfoliotherie) Risiko und Chance im besten Verhältinis stehen.

Silber liegt nur rum. Wie Blech. Nett zum zocken. Um es bei 30 Dollar irgendwann vll wieder zu verkaufen. Aber nicht um davon Monat zu Monat als Investor zu leben.

Wenn das nicht stimmen sollte, höre ich mir gerne lordknuts (oder silveragers) Erfolgsgeschichte mit Silber in den letzten Jahren an und wie er davon (mit Verkäufen - weil Rohstoffe ja nichts "abwerfen"..) lebt.


100 Punkte und treffend erklärt.

Silber ist eine faule Anlage ich glaub das weiss doch jeder.

Allein in den letzten 8 Jahren wieder um - 70 % abgetaucht, währed alle anderen Anlagen gestiegen sind, was soll denn das für eine Altersvorsorge sein ?
Zu den 70 % Börsenverlust gesellen sich auch noch jede Menge an Kosten. incl Merkelsteuer ( Mwst ).
Rund 20 % Spread. :eek:
Das muss der Bug erstmal reinholen....
Aktien bringen hingegen ohne Lagerkosten schöne Dividenen ein.

Ich mein, wer bezahlt den schon mit seinem bereits versteuertem Geld, nochmal freiwillig Steuern an den Staat wie bei Silber ( Mwst bereits beim kauf ) ?

Man müßte ja verrückt sein...
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.820.783 von Gutser am 08.02.19 00:34:58Nicht zu vergessen sind die Zählkosten. Bei Gold, Diamanten und Platin sind die bei Kleinanlagen unter 100.000 € Anlagesumme vernachlässigbar.

100.000 € in gemünztem Silber, das können locker 20.000 Münzen und mehr sein. Selbst mit Rollen oder Masterboxen, Koalas, Barren und dergleichen können immer noch immense Stückzahlen anfallen. Nicht daran zu denke, wenn jemand größere Beträge so spart.

Personalknappheit
Zum zählen ist das Personal knapp, nicht einmal die Erben haben Interesse. Und vielleicht wegen Chemtrails*, die intelligenztötende Substanzen regnen lassen oder anderen Gründen ist heute niemand mehr in der Lage, richtig zu zählen. Auch eine von mir beauftragte Diplomkauffrau musste bei Zahlen über 1000 passen. Ein Grundschüler, 4. Klasse, war nicht in der Lage 5.000 € in Hundertern zu zählen.

ICH MÖCHTE ANMERKEN, DASS DIES NICHT IRONISCH GEMEINT IST UND WORT FÜR WORT WAHR IST.

*Kann ich nicht beurteilen, könnte mir aber auch andere Ursachen vorstellen. Sagte nicht EINSTEIN: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.821.062 von boyoboy am 08.02.19 06:35:05
Zitat von boyoboy: Nicht zu vergessen sind die Zählkosten.

100.000 € in gemünztem Silber, das können locker 20.000 Münzen und mehr sein. ...
... Ein Grundschüler, 4. Klasse, war nicht in der Lage 5.000 € in Hundertern zu zählen.


Boyoboy, wollen sie uns verscheißern?

100.000€ in 1oz Silbermünzen macht beim jetzigen Kurs irgendwas um die 6.500 Stück, bei 500Stk je Masterbox sind das 13 Boxen. Klar jeder Schüler aus der vierten Klasse kann nicht bis 13 zählen.
Also wenn ich mein Silber zählen muss (warum eigentlich?:rolleyes:) komm ich voll auf meine Kosten.

Lesen sie eigentlich auch mal die bereitgestellten Infos weiter oben?

Selten so ein Schwachsinn gelesen, aber auch humoristisch komm ich hier immer wieder auf meine Kosten.:laugh:

Grüße
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.822.694 von Anders-And am 08.02.19 10:27:505 DM Stücke hast Du nicht? Da sind das schon 18.000 Stück. Die Diebe sollen sich schon plagen müssen!
Und Unzen sind, wie ich schrieb, mit 8000 Stück auch nahezu unzählbar.
Dass Bestände Spaß machen streite ich nicht ab.
Auf jeden Fall soll GUTSER wissen, dass es eine Zählplage gibt.
Gäbe es nicht andere Gründe, würde ich mir gerne helfen lassen beim zählen und tragen. Mein Generalerbe hat dazu keine Lust.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.823.123 von boyoboy am 08.02.19 11:13:52Okay, ich glaub ich hatte da was missverstanden. Generalerbe :laugh: der ist auch nicht schlecht. Sagen sie mal ihren Erben, wenn er/sie ihnen schon zu Lebzeiten die Münzen abnimmt, also mit der warmen Hand, dann sind die Steuerfrei.;) Jeden Tag paar Münzen inne Hand..:laugh:

Ne die Fünfer hab ich nicht, hab auch nicht 100.000€ in Silber, Platzprobleme. ;)

Grüße
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.823.204 von Anders-And am 08.02.19 11:23:31Der Erbe ist so faul, dass er noch nicht mal ein Tageszinskonto für seine Mehrfacherbschaften hat, steht alles auf dem Girokonto!
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben