DAX-0,16 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+0,25 %

Globex Mining- Startschuss ??? - Beliebteste Beiträge


WKN: A1H735 | Symbol: G1MN
0,249
20.07.18
Tradegate
+7,33 %
+0,017 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 53.442.426 von mitleser007 am 10.10.16 10:05:54Lieber Mitleser,

nein tut mir leid ganz ehrlich wir lassen das nicht. Du kannst nicht immer hier rein schauen und irgendwelche nicht fundierten Thesen aufstellen und dann zwei Wochen später nachdem man diese widerlegt hat irgendwas neues posten erneut ohne irgendeinen Mehrwert. Wir haben uns speziell in diesem Thread eine besondere Art Qualität erarbeitet und setzen uns mit allen Themen auseinander aber ich tue das wirklich nicht gerne aber das hier ist jetzt wirklich meine letzte Antwort an dich.

Deine sieben Aktien bei denen Du vor dem 99% Verfall gewarnt hast sind laut Deinem Profi, das öffentlich ist, die folgenden:

Globex, Centerra, Panex, Sabina, Thompson Creek, Allianz und Apple.

Keiner dieser Aktien ist auch nur über 30% im Minus, die meisten sogar im Plus und für mich ist das jetzt genug an, wie Du es kennst Geschreibsel und ich wünsche Dir noch ganz viel Erfolg und gute Gespräche aber nicht mehr mit mir.

Herzliche Grüße Sonic
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.631.240 von crystalsonic am 06.11.16 15:24:07
Zusammenfassung Messe München Teil 2
Liebe Feunde,

so und gestärkt nach einem guten Glas Asbach Uralt jetzt wie versprochen der zweite Teil:

7. Magusi:

So für dieses fortgeschrittene Projekt mit beträchlichen Ressourcen ist Jack bereits in forgeschrittenen Verhandlungen mit einem tollen Deal für uns wenn er klappt. Über die Konditionen wollen wir hier nur soviel vermelden das es eine sehr hohe langfristig laufende jährliche Cash Zahlung und eine hohe NSR beinhaltet. Wichtig ist für Jack, dass das optionierende Unternehmen entsprechend viel Cash hat und unser Projekt priorisiert. Derzeitiger Stand ist, dass das Unternehmen großes Interesse hat und derzeit an der Finanzierung arbeitet. Entsprechende Erlaubnisse (zumindest die meisten) sind vorhanden und Jack geht von einer Inbetriebnahme der Produktion von 12-18 Monaten nach Veroptionierung aus.

8. TTM:

Hier ist derzeit das Marktumfeld sehr schwierig da vor allem Zink, Silber und Goldprojekte gehen. Bspw. kann man wohl Gold das produziert wird direkt am Markt verkaufen aber die Rohstoffe Talk und Magnesite (wie bei TTM) muss man direkt an Abnehmer gehen. Das geht aber erst wenn das Projekt steht bzw. kurz vorher daher ist der aktuelle Fokus die vorhandene und definierte Resource nach NI-43-101 in entsprechend höhere Kategorien zu überführen, das war eine Bedingung des chinesischen Interessenten, der in der direkten Umgebung eine produzierende Mühle hat - d.h. Globex erhöht derzeit die Qualität seiner Ressource und verhandelt danach weiter, Zeithorizont bis die neue Analyse vom Dienstleister zurück kommt ist ca. 2 Monate. Als Perspektive steht irgendwann unter bestimmten Umständen auch noch ein evtl. Spin-Off von TTM an aber unter dann ganz anderen Umständen also mit einem dann mitzeichnenden Ankerinvestor und das neue Unternehmen muss direkt von Anfang an ausreichend Cash haben um operieren zu können aber das steht alles noch in der Sternen Fokus derzeit Ressourcen Qualität erhöhen und danach weiter verhandeln. Hier hatte ich persönlich mir mehr versprochen aber wir werden sehen was passiert.

9. Wood Pandora:

Hierzu konnte und Jack leider keine Aussagen oder konkrete / vage Aussichten mitteilen, da derzeit streng vertrauliche Gespräche mit mehreren Parteien am Laufen sind und er aus regulatorischen Gründen daher zum Schweigen gezwungen war. Wir nehmen das so hin und haben auch nicht weiter gebohrt, naja nochmal kurz um ganz ehrlich zu sein, haben aber nichts weiter rausgefunden, vielleicht hätte eine hübsche Blondine mehr rausgefunden aber uns waren die Grenzen aufgezeigt :) :) :) :) Daumen drücken, Hinweis von Jack noch, wenn es klappt wird es uns allen sehr gefallen, wenn nicht finden wir eine andere Lösung. Es sind wohl mehrere Parteien gleichzeitig am Verhandeln mit verschiedenen Interessen, daher keine Gewähr auf positiven Abschluss aber hoffen dürfen wir.

10. Duqesne West:

First Mining hat auch uns wie allen umliegenden Gebieten ein Angebot zum Abkauf der Liegenschaft Duqesne West gemacht, was Jack aber deutlich abgelehnt hat. First Mining hat gemäß deren Auskunft und deren Präsentation immer zwischen 4-8 CAD pro Unze Gold geboten und nicht teurer eingekauft und in diesem Rahmen lag aus das Angebot für uns. Bei 800k Unzen kann sich das jeder selber ausrechnen, ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass Duqesne West damit ca die Hälfte der aktuellen Market Cap von Globex ausgemacht hätte (man darf den 50% Anteil natürlich nicht vergessen) aber Jack meinte dieses Projekt ist alleine deutlich mehr wert. Bei aktuellen Übernahmen (off topic) werden aktuell zwischen 20-50 CAD pro Unze bezahlt das wäre bei Globex naja egal genug eben :) Jack meinte er hätte keine Eile zu verkaufen, die Unzen liegen im Boden und bei steigenden Goldpreis wird das Projekt immer mehr wert. Es ist ausreichend Interesse dafür vorhanden aber es muss ein fairer Preis geboten werden und der von First Mining, auf den ersten Blick sehr hoch, war es aber bei genauen hinsehen nicht, daher die Ablehnung was wir auch nachvollziehen konnten. Ebenso hat er dies mit Bildern und Hintergrundwissen belegt, weshalb sogar Duqesne West aufgrund der 80% Steigung des Erzkörpers deutlich besser und günstiger zu verarbeiten als die umliegenden Clifton usw. Liegenschaften die First Mining erworben hat, da hierbei viel mehr nicht goldhaltige Tonnage gefördert werden müsste und unser damit nochmals güstiger wäre im Abbau. Also Interesse ist vorhanden wir sehen zu was für Preisen wir jederzeit verkaufen könnten und weshalb wir es nicht tun Jack weiß sehr gut was er macht und solch einen Schatz mit 850k Unzen Gold wird nicht verschenkt sondern nur an ein entsprechend hohes Angebot verkauft.

11. Francoeur/Arntfield:

Dieses Projekt ist sehr rentabel aber erst richtig interessant bei steigenden Goldpreis. Jack hat geschätzt, das der Optionsnehmer ca. 15-20 Millionen CAD zum Laufen der Produktion investieren muss - er schätzt ferner das ca 60-90 Mitarbeiter ausreichen sollten bei Richmont wurden damals über 300 eingesetzt (vor allem sehr unerfahrene junge Arbeiter). Derzeit werden die Zwischenzonen im vorliegenden NI43-101 Report analysiert und bei steigenden Goldpreis und geringeren Cut-Off die Zwischenräume versucht Gold nachzuweisen, so dass Jack erwartet, dass dort eine deutlich größere Tonnage und Unzenzahl vorhanden ist. Ergänzend natürlich der Hinweis, dass die Ressource derzeit auf zwei ganz kleinen Regionen auf dem ganzen Gebiet definiert und rundherum unglaublich vielversprechende Bohrungen durchgeführt wurden. Es besteht daher umfangreiches Explorationspotential außerhalb der Ressource. Das Equipment ist sehr sehr werthaltig, wir haben dazu viele Bilder gesehen kurzes Beispiel neben den Gebäuden, dem Turm den Hallen der Bohrkernfabrik etc. hat er uns (neben unglaublich viel Elektirk) vor allem drei Turbinen gezeigt, wo alleine eine einen Wert zum Verkauf von 150k pro Stück hatte und wir haben drei davon. Er war insgesamt sehr angetan von dem Projekt und er meinte es besteht auch hier großes Interesse aber der passende Optionsnehmer muss eben auch das Know How und das passende Cash Polster verfügen um das Projekt zu pushen und zu entwickeln, denn unsere wesentlichen Werttreiber wie Duqesne West, Magusi oder Francoeur kriegt nicht jeder und das muss schon passen, damit hier so schnell wie möglich und so professionell wie möglich der Produktionsstart erfolgt.

12. Montalembert:

Ich möchte zu diesem Projekt abschließend nicht so viel schreiben außer, dass wir sehr schöne Bilder gesehen haben wie es dort aussieht und das auch hier großes Interesse vorliegt :) Ein Deal ist auch hier weit forgeschritten und wir werden sehen aber Jack ist sehr guter Dinge :)

Fazit: Läuft alles gut und vor allem viel mehr als wir mitbekommen und denken. Jack meinte das Sentiment ist derzeit gut und es wird immer besser. Interesse und Risiko kehrt zurück und wir profitieren davon. Es sind viele Deals parallel am verhandeln und es besteht sehr hohes Interesse auf unseren Kernprojekten. Hinweis fairerweise natürlich auch, dass bspw. für manche Projekte wie Tonnancour, Tiblemont oder Lyndhurst kein Interesse bzw. kein konkretes derzeit besteht aber die die sehr sehr werthaltig und schnell zum Produktionstart entwickelt werden können herrscht reges Interesse. Jack weiß genau was welches wert ist und verschenkt gerade in dieser Marktphase nicht und vor allem nicht zu irgendeinem Preis und Cash zu realisieren. Es sind 13 Geologen und technische Mitarbeiter auf verschiedenen Projekten unterwegs und entwickeln unsere Projekte weiter. Ich habe ein sehr gutes Gefühl von der Messe mitgenommen und bin auch persönlich von Jack sehr angetan und vor allem dankbar für seine Unterstützung. Um das nächste Jahr nochmehr Informationen mitzunehmen, sollten wir auf jeden Fall versuchen unser Team um Guru, Tell und mich noch um eine hübsche Lady zu erweitern die dann wenn wir nicht weiterkommen einspringen kann :) :) :) Freiwillige vor aber wir freuen uns natürlich über jeden der das nächste Jahr mitkommt und sich bis dahin hier aktiv im Forum einbringt.

Euch allen einen schönen Abend und viele Grüße

Sonic
Wie jedes Jahr, so war ich auch dieses Jahr wieder auf der Messe in München , also Edelmetall- u. Rohstoffmesse.
Wie letztes Jahr auch , so war auch dieses Jahr Jack u. Dianne nicht auf der Messe vertreten, ich sprach also mit Steve LaBlanche u. dem dt.Geologen, dessen Namen ich jetzt leider nicht mehr präsent habe.

Bitte um Verständnis, hier ganz subjektiv aus meiner eigenen Erinnerungen heraus was ich daraus mitgenommen habe.

Wir waren uns eilig, dass Wood-Pandora das dringenste u. aussichtsreiche Projekt ist. Nicht nur ist Agnico-Eagle in unmittelbarer Nähe, sondern auch die Malartic Mine v. Osisko wäre weniger als 20 km weg. Allein dass sie hier weiterbohren zeigt ihr Interesse.

Chibougamau liefert schöne ERgebnisse, es sind auch neue Vererzungen gefunden worden. Es ist ein historisches Abbaugebiet , Infrastruktur ist auch vorhanden, es muss jetzt auf eine gewisse Größe gebracht werden.
Auch wenn Jack nicht sonderlich interessiert klang an der Arbeit des anderen kleinen UN , die komplementär zu Globex dort Gebiete besitzen, kann ich mir persönlich kaum vorstellen, wie man an so einer Synergetisierung vorbei kommt.Aber auch da fehlen anscheinend noch einige Bohrergebnisse um weitere Schritte einzuleiten.

Mit Joutel kontrolliert Globex ein weiteres Minencamp, es würde nur ein Teil fehlen, es wurden gute Gehalte geliefert, vielleicht kann man uns den Namen mal merken (ich habe ihn schon in Erinnerung als interessantes Gebiet).

Xmet, die Liegenschaft Duquesne hat eine nicht uninteressante Größe, aber der Markt ist im Moment zu schwierig dafür. Steve meinte, es würde sehr bald veroptioniert, sollte der Markt wieder anspringen.
Die großen Minen fahren gerade absolut drastisch ihre Explorations- u. sogar Entwicklungsausgaben zurück u. die kleinen kämpfen meist ums Überleben oder haben Probleme ihre eigenen Projekte voranzubringen.
Und so ergibt sich für Globex im Moment kaum Potenzielle Partner, zumal es noch kein Weltklasseprojekt ist.

Auch wenn Quebec als Minenstandort schon mal attraktiver war (höherer Refund, weniger Gebietseinschränkungen), so ist aber auch zu beobachten, dass die großen wieder zurück kommen. Steve erwähnte z.B. Kingross.
Gleichzeitig aber wird wie gesagt einiges auf Eis gelegt, z.B. auch Hecla, was uns über die übernommene Aurizon indirekt auch betrifft (Typhoon).

So sind die Vereinbarungen dort über geplante Exp.ausgaben v. 10 Mio $ ebenso schnell Makulatur wie die vereinbarten Zahlungen v. Xmet.
Der Markt ändert sich schnell u. radikal u. bei vielen geht es ums blanke Überleben.

Natürlich muss man in diesem Umfeld auch anerkennen, dass Jack es geschafft hat über 3 Mio $ einzuwerben.
Das Geld wird teilweise zur Vervollständigung der PFS für Timmins (Talk, Mg) verwendet, auch für Wood-Pandora.

Ich war auch am STand v. Lincoln direkt, die nach dem Kauf der Bell Mountain (Gold-Silber in Nevada) Liegenschaft der Nachfolger v. Laurion ist.
Hier sprach ich mit Christoph Brüning (bekannt, weil er die Value Relation Veranstaltungen organisiert), er hält nach eigenen Angaben 8% der Aktien v. Lincoln.
Es gab behördlicherseitsprobleme durch den Finanzpartner des Finanzpartners, weil er chines. Staatsunternehmungsverbindungen hat.
Er war überzeugt, dass es eine Ersatzfinanz. gefunden wird, sagte aber auch dass das Projekt sich aber dadurch 12 bis 24 Monate nach hinten verschieben wird.

Ich sprach auch noch einige Zeit mit einem anderen WO-User am Globexstand.
Er ist hier im Board eher selten , dann aber gehaltvoll.
Heute habe ich erfahren, dass er einen geologischen Hinergrund hat.

Jack ist u. bleibt ein Jäger u. Sammler (Stichwort neue Gebiete bzw. Überdiversifizierung), was nicht nur mich nervt, vor allem in der jetzigen Marktphase, wo Fokussierung u. eine klare Strategie von Nöten sind.
Aber mein Vertrauen in ihn ist da, ich glaube daran , dass er Globex auch in den nächsten Aufschwung hinein führt.
Bei den Verwerfungen an den Märkten, kann es sehr schnell gehen, dass die Rohstoffpreise wieder anziehen, wenn dann neues Geld hineinströmt, neues Anlagegeld u. folglich auch Investitionskapital, dann wird Globex am Start sein.

FAZIT: Wie auf der Messe von vielen SEiten beleuchtet, so führt an steigenden Rohstoffpreisen, v.a. Edelmetallpreise kein Weg vorbei.
Dann werden Gebiete mit nachgewiesenen Res. (z.B.Chibougamau,Xmet u. Plato-Liegenschaften) sehr schnell nachgefragt werden. Quebec wird trotz eigener Probleme durch die noch größeren Probleme in anderen Minenländern wie Mexiko, Mongolei, Afrika...an Attraktivität gewinnen. (Steve hat nicht umsonst privat eigene Expl.Liegenschaften).
Bis dahin müssen wir - so ernüchtern es ist - uns in Geduld üben, die Projekte in Ruhe weiterentwickeln, Schwerpunkte setzen in Chibougamau, Wood-Pandora, PFS Timmins u. auch warten bis Zink über die Grenze v. 0,90 $ läuft. Dann allein wäre Globex mit einem Cashflow v. 1,2 Mio $ p.a. gut dabei.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.321.130 von muenchenguru am 16.07.14 18:20:38Das ist wohl dann mein Stichwort :)

Kurzes Update:

Meine Fragen:

"Hi Jack,



hope you are doing good and everything fine? Just a short questions regarding the current status development:



1. When do you plan to finalise the PFS for TTM - is summer 2015 realistic? - the infill drilling results are up to analysis to QuemScan - as I can remember we are short of 1m CAD for PFS, but the next steps can only be made with PFS (interest in financing first stage of construction and so on) or JV on this project? Whats the status here?



2. What are the current drilling plans for 2014 and when do you plan to drill what?



3. Have you had initial or Kick-Off meeting with Yamana and Agnico Eagle for Wood-Pandora plans? Is there a more aggressive program planned?



4. I like the decision to hire Mr. McGuinty with his experience especially for Wood-Pandora from historic Queenston times and his network. Whats up with NSX and their Mooseland Project I did not get any answers from NSX-IR as well as MAG Copper and Tres-Or - they all do not answer, perhaps you do have some additional information?

Jack thanks for all the work done so far and this way will be a hard one but we are well positioned and the time will come we hopefully see better shares prices. I believe in you and GMX. Wish you all the best and perhaps with the next mail I will write as soccer world final winner :-)

Best regards from Germany"


Seine Antworten:



"Hi
Likewise I hope you are doing well.

Unfortunately i can't give you a date for finalization of the PFS. We are still $1 million short and are loath to do a financing at current prices. We are still processing the samples by QuemScan and are awaiting results. It takes time. We have assays and are incorporating these results into our data base. We are working on a new production plan and are proposing substantial changes that will lower capital costs and improved the IRR. Once these are consolidated, we may announce them but have to be careful not to provide information to our competitors.

As regards drilling, we are awaiting drill permits on our Poirier Mine property and will commence drilling as soon as they are received. We have spotted a series of holes on our Tiblemont-Tavernier property and our Champ Dore property which is a hit or miss exploration play. We have developed drill targets on our Guyenne. Lots going on.

As regards Wood Pandora no we have not had the initial kick off meeting. We have been trying to get their attention but with no response yet. I expect that they are still getting organized, deciding who will do what job and getting familiar with the projects. We have a work program approved by Osisko but we would like to have it confirmed by the new owners before moving forward in a big way.

As regards NSX, Mag Copper and Tres-Or I will tell you generalities as they affect Globex but not go into specifics as that is up to our partners. NSX have not informed us of their plans going forward. I expect that they are loath to finance at current prices and want a better gold price before going forward. Mag copper is up to date on their option payments and are looking for a contract miner. They have been in discussions for a milling contract for the ore. Tres-Or are working to revive the company, get financing and bring their option contract up to date. Laura (the president) has suffered a series of devastating personal tragedies and we have made allowance for them.

I have just gotten back from London where I made a large number of presentations to brokerage firms. Most are in as much pain and disarray as the ones in Canada but we made 2 new contacts that I think will be beneficial in the long run.

Regards

Jack"
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.270.139 von crystalsonic am 10.11.14 08:47:19Ein hallo in die Runde.
Ja, ich war auf der Messe, habe aber nur am Freitag länger mit Jack geredet. Auch mit Mr.McGuinty, dem neuen Chefgeologen.
Zu dem Partnern kamen wir gar nicht, wollte ich mir eigtl. für Sa. aufheben.
Wahrscheinlich hätte es unser beider Nerven zu sehr strapaziert.

Es war klar, dass TTM das Hauptprojekt ist, er zeigte mir Proben v. Talk, um die Reinheit im Vergleich zu bereits produzierende Minen hervorzuheben.
Wir brauchen 50 Mio $, eine Zahl, die bereits seit längerem im Raum steht. Dann würde man Cash-Flow aus dem Talk erzeugen, in der ersten Stufe.
Nachwievor wäre das Interesse der Abnehmer groß u. aktuell, aber dass sie sich an einer Finanzierung beteiligen ist nicht drin. Die machen sowas nie, meinte Jack.
China würde immer mehr als zuverlässiger Lieferant ausfallen, er erzählte mir eine Story, nachdem ein kanad. Importeuer von Rohgestein plötzlich keine Lieferung mehr aus China bekam. Es hieß "wir haben keines mehr" , man fuhr hin u. es war tatsächlich nichts mehr da. Dann wurde klar, man müsste einen großen Aufschlag zahlen, wenn wieder geliefert werden sollte.
Soviel zu der chines.Lieferzuverlässigkeit.
Umso unverständlicher, dass sich Lieferanten nicht aktiver an der Finanzierung direkt oder indirekt beteiligen.
Wenn ich es richtig verstehe, möchte Jack TTM über Investmentkreise finanzieren u. die Banken weiter umgehen. Er putzt klinken, aber es scheint sehr mühsam zu sein. Bärenmarkt. Die Reinheit u. die Größe des Projekts (Crystal, er sprach von mehreren Hundert Jahren Produktion) sprechen für sich. Durch den veränderten, stufenweisen Aufbauplan sollen auch die IRR-Zahlen (Rendite) viel besser sein.
Aber das mit der Abspeckungsstrategie ist ja auch schon mind. 2 Jahre im Raum.

Ich zeigte mich Jack ggü. deutlich ungeduldiger bzw. kritischer (natürlich freundlich im Ton, man kann ihm ruhig in kritischer Haltung begegnen).
Er räumte ein, dass die Chibougamau-Abspaltung ein Fehler war.
Er selbst pumpte noch nach dem Spin-Off Geld rein.
Wahrscheinlich sind wir hier erstmal in einer Sackgasse u. die zusätzl. Notierung hängt wohl eher wie ein Klotz am Bein.

Am Beispiel der Ecofrac machte ich Jack klar, dass die Glaubwürdigkeit für Globex insgesamt leidet. Man stellt sich als Anleger folgende Frage "Entweder das Produkt (Methode) ist ungenügend oder der Markt ist nicht da".
Jack verneinte beides u. wies drauf hin, dass die Branche u. v.a. der Staat sehr bürokratisch u. unlogisch agiert. Gebiete , die salopp formuliert, umweltmäßig versaut sind, werden nicht für einen Versuch zur Verfügung gestellt (von staatl.Seite) oder Betreiber wollen die gesamten Umweltrisiken auf Ecofrac abwälzen.
Ausserdem ist es so, dass es letztlich doch ein umkämpfter Markt ist (behaupte ich) u. viele Betreiber den Versprechungen neuer Methoden eher gelangweilt-kritisch ggü. stehen (behaupte ich).
Globex überlegt, ob man selber ein Gebiet erwirbt, um die Ecofrac-Methode anzuwenden. Es ist natürlich klar, dass Tailings-Gebiete wegen der Umweltrisiken immer gründlich abgeklopft werden müssen, deswegen dauern hier Verhandlungen auch länger.

"Wir brauchen hier einen Erfolg, Jack", sagte ich "Sonst kriegen wir keinen Fuss auf dem Markt". Jack "Wem sagst Du das" .

Wenn wir sehen wie die Veroptionierungsdynamik in den Jahren 2006 bis 08 gelaufen sind u. jetzt, nachdem die Gebiete vielfach weitentwickelt sind, der Markt brach liegt, dann ist es objektiv sichtbar, dass die Branche (wiedermal ) ein einer Krise ist. Wiedermal, allerdings scheint die Heftigkeit selbst alte Hasen zu überraschen.

Jack´s Antwort darauf ist, wieder verstärkt auf Schnäppchenjagd zu gehen, er nannte ein Beispiel von Matamec (der Seltene Erden-Explorer, der sogar eine Millionenvereinbarung mit Toyota hatte), der Explorer, der in unserer Nähe liegt. Dort hat er ein Gebiet für ein paar 1000 $ erworben, in die vorher Unsummen reingesteckt worden sind.

Elmago hat natürlich mit seinem Einwurf recht, dass Fokussierung noch nie die Stärke von Globex war. Aber mittlerweile sehe ich es auch so, dass man jetzt antizyklisch agieren sollte u. tatsächlich Schnäppchen mitnehmen muss.

Die Zink-Royalties laufen, wir gehen nicht pleite, das ist die gute Nachricht. Und wir sind bisher durch alle möglichen Krisen gegangen, Jack ist also das, was man einen "seasoned" , also erfahrenen Unternehmenschef nennt. Wir haben vielleicht ein Problem mit der Weiterentwicklung von Projekten, aber ich vertrau seinem Gespür für Schnäppchen-Akquisitionen.

Glück auf , erstmal heißt es , weiter Geduld haben.....

Grüße v. Muenchenguru

PS: Wir sprachen auch über WilliamTell, auch er hat nichts mehr von ihm gehört. Auch auf meine Mails ja nicht, hoffentlich lebt er noch.



Zitat von crystalsonic: Hallo Guru,

und wie war die Messe? Was gibt es Neues zu berichten, bei den Partner und bei Globex selbst kommt gerade gar nichts, warte bereits seit drei Wochen auf den MD&A, den für Q2-2014 war bereits 2,5 Wochen nach dem 30.6.14 bei SEDAR online der Q3 lässt auf sich warten ... freue mich auf Infos aus erster Hand und schonmal herzlichen Dank fürs Berichten im Voraus

Grüße Sonic
Wenn einem Gutes widerfährt.....das ist schon einen Asbach Uralt wert!
Die Messe ist vorbei und zufriedene Gesichter von WO-Usern und Globex verlassen München. Einer bleibt in München und hält die Stellung bis zum nächsten Jahr, nämlich Guru, der ja hier zu Hause ist.

Guru, Sonic und William Tell haben sich zum ersten Mal "Live" getroffen und nach akribischer Vorbereitung Jack mit gezielten Fragen bombardiert deren Antworten viele interessante Infos ergaben.

Ueber diese Infos wird Sonic berichten.....er hat alle Notizen und muss das noch einwenig aufbereiten. Ich möchte nichts vorwegnehmen.....kann aber eines schon jetzt sagen.....Globex muss "heiss" sein!!! Jedenfalls bin ich der Städtischen Feuerwehr zweimal begegnet.....einmal in der Nähe des Messegeländes und einmal in der Nähe von Jacks Hotel.....:laugh::cool::);)

Weil es nicht sicher war, ob Roger (der in der Vergangenheit die Präsentation Globex schon auf Deutsch gehalten hatte) zur Verfügung stehen würde, war Jack wieder Mal an der Reihe, natürlich auf Englisch. Für uns Insider ergab die Präsentation nichts neues, aber bei der Zuhörerschaft konnte man schon einige erstaunte Gesichter sehen.

Wir waren uns einig, dass die Präsentation wieder auf Deutsch stattfinden muss und haben uns nach geeigneten Kandidaten umgesehen und ein Casting durchgeführt (in der Jury sass nicht Dieter Bohlen). Es hat sich ein uns wohlbekannter Kandidat knapp aber am Schluss doch eindeutig durchgesetzt, nämlich unser "Pressesprecher" und Ansprechpartner bei Jack namens Crystalsonic.......Ich gratuliere Sonic zu dieser ehrenvollen Wahl und auch Jack, der damit bewiesen hat, dass er auch delegieren kann.;)

Wir hatten ja beschlossen, zusammen mit Jack die Messe bei einem gemütlichen Nachtessen ausklingen zu lassen und waren uns einig, dass dies eine erfolgreiche Messe für Globex war.
Der Globex-Stand war sehr gut frequentiert und neben Jack war auch der Deutsche Geologe Matthias am Stand um kompetent Auskunft zu geben. Matthias hatte schon mal für Jack in Kanada gearbeitet und das Projekt Farquharson, nun Integras Donald Property bearbeitet.

Es hatte auch ziemlich viele WO-User, die man am Stand antraf, jedoch praktisch alles "Stille Mitleser", die wir natürlich aufgefordert haben sich auch mal von Zeit zu Zeit zu melden und Feedbacks abzugeben.....ich hab mir die Namen nicht aufgeschrieben, jedoch hat sich keiner als Stiller Mitleser 007 zu erkennen gegeben....:laugh:

Am Schluss haben wir noch Fotos am Stand gemacht und Guru wird dann diese reinstellen auf der die neue "Viererbande", natürlich alle mit Globex-Mütze ausgestattet, zu sehen ist.

Nach dem gemütlichen Nachtessen waren wir uns alle einig, dass uns an der Messe Gutes widerfahren sei und dies schon einen Asbach Uralt wert wäre.

Leider mussten wir bei der Bestellung erfahren, dass man hier gar keinen Asbach Uralt erhalten könne und wir musste ausweichen auf Enzianschnaps, Himbeer- oder Haselnussgeist, Underberg oder was da noch so alles zu haben war.

Wir haben in München unsere Batterien wieder aufgeladen und sind voll motiviert, dem Kapitän helfend zur Seite zu stehen um die Segel richtig zu setzen. Wir haben einen Kapitän erlebt der den anzusteuernden Hafen genauestens kennt und nur noch die Segel richtig setzen muss, denn sonst nützt im auch kein noch so guter Wind!

Ich werd dann später noch etwas berichten über gewisse Erfolge, die wir erzielen konnten in Sachen Marketing und Kommunikation. Wir haben im wahrsten Sinne des Wortes über diesen Thema auf Jack "eingedroschen" und erlebten einen aufmerksamen und einsichtigen Zuhörer.

So, das wäre es mal für das erste und ich mache mich jetzt auf den Heimweg in die Westschweiz.

Grüsse aus München

William
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.630.916 von WilliamTell am 06.11.16 13:41:56
Zusammenfassung Messe München
Hallo liebe Freunde,

so wie versprochen nachfolgend der erste Teil der Zusammenfassung der Messetage in München. Herzlichen Dank an Jack für die Unterstützung und jetzt fangen wir mal:

1. Turner Falls


Es wurden weitere Claims gekauft - der Anstz hier ist ganz klar antizyklisch zu verstehen unsere Claims benötigen keine weiteren Ausgaben d.h. Sie haben ausreichend Credits und Jack kann hier ganz entspannt den Anstieg der Preise für seltene Erden abwarten. Das Potential für Turner Falls ist klar da aber nicht im aktuellen Umfeld, wir kaufen zu und haben schon jetzt ein beträchtliches Claimsgebiet erschlossen und zusammen.

2. Joutel Camp:


Für das Gebiet was die Eagle Mine oder Poirer einschliesst steht Jack derzeit in Verhandlungen mit einem Optionsnehmer, welcher beabsichtigt das gesamte Mining Camp zu erwerben. Das besagte Unternehmen hat bereits im Norden massiv dazugekauft und als nächstes steht wohl unser Gebiet im Fokus - wir drücken hier die Daumen denn wie auf unserer PPT ersichtlich, ist das Gebiet riesig und beherbergt gute Ressourcen und nicht nur historische. Wenn dann wird ein guter Preis verhandelt wir sind guter Dinge.

3. Diamant Projekt:

Derzeit interpretiert ein Diamant Spezialist unsere Daten und analyisiert wo wir bohren um sogenannte Kimberlite Diamanten zu finden. Unsere Claims sind exakt in der Kreuzung von zwei Diamanten Trends und eine produzierende Mine ist in nächster Umgebung vorhanden. Wir hoffen hier auf gute Bohrergebnisse aber die Daten und Pläne sehen gut aus. Jack betonte, dass das Projekt ein wirkliches Gras Root Projekt ist also höchstes Risiko aber es scheint es wert zu sein. Über weitere Strategien dürfen wir an dieser Stelle nichts weiter verraten und werden wir natürlich auch nicht tun aber es besteht ein Plan und wir drücken die Daumen.

4. Mooseland:

Unser Board Mitglied van Hoof (sehr reicher und sehr sozial engagierter Mensch) kauft derzeit massiv Aktien von NSGold. Er plant ein weiteres PP und hofft dann Mooseland voran zu bringen. Es exisitiert eine verarbeitende Mühle in direkter Nachbarschaft wo das Material dann zum Verarbeiten hin transportiert werden könnte. Wir haben eine 4% NSR und sind guter Dinge.

5. Neue Projekte:

Jack meinte er hat kürzlich zwei hoch interessante und entwickelte Projekte erworben. Die finale Eintragung der Claims auf Globex seitens der Regierung stehen noch aus aber der Deal ist durch. Tolle Grade und definierte Ressource, große Liegenschaften aber Nickel, Kupfer Gold. Hierfür besteht derzeit aufgrund der Preise am Markt wenig Interesse, daher hat Jack diese Käufe antizyklisch durchgeführt denn auch diese Metalle werden wieder steigen und dann haben wir aktuell diese günstig eingekauft wil Sie keiner wollte und dann sind Sie viel wert. Es sind ausreichend Credits auf den Liegenschaften vorhanden, so dass keine direkten Investments vornnöten sind.

6. Santa Anna:

Hatten speziell dieses Projekt mal angesprochen, weshalb es immer auf der PPT herausgehoben und mit einem Slide betont wird. Hier ist die Idee die oberflächennahen hohe Erzkörper abzuschürfen und das Material in die direkte Nachbarschaftsmühle zum Verarbeiten zu bringen. Also ein schnelles Cash Flow Projekt aber dazu benötigen wir einen höheren Goldpreis aber dann ist es wirtschaftlich wir warten gerne :)

So um die Spannung zu steigern war es das fürs erste heute Abend kommt von meiner Seite noch ein Update zu TTM, Francouer, Duqesne West, Magusi und noch ein Satz zu Montalembert. Also die wirklich spannenden Projekte :)

Herzliche Grüße Euer Sonic
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.116.961 von muenchenguru am 10.06.17 13:25:24
Rückblick auf 10 Jahre Globex zugehörigkeit
Seit Juni 2007 also seit genau 10 Jahre bin ich in Globex investiert und war überzeugter Globexianer der in dieser Zeit auch Verwandte und Bekannte von diesem Geschäftsmodell überzeugen konnte. Dazu beigetragen hat in erheblichen Maße das Forum immer wieder bestückt mit den kompetenten Beiträgen von z.B. W. Tell, Muenchenguru, Christalsonic u.s.w. Dank dieser Beiträge basierend auch oft nach Rückfragen von Jack -vielen Dank dafür - bin auch ich am Laufenden gehalten worden.
Viel stand und steht auch jetzt angeblich wieder kurz vor dem Abschluss aber es passiert nichts. Ich komme nicht umhin ein paar Beispiele aufzuführen:
TTM seit der PEA ist seit Jahren nix passiert anstatt hier auch mal ein paar Prozent Prozent abzugeben. (ca. 50oder60%) Nein wir halten,
Refractory Projekt riesig angekündigt als Spin Off und nix geworden. Nein sogar noch mehr Prozent an TTM abgegeben.
Spin Off von Chibougamau als Geschenk riesig angepriesen! Na ja, ein kleines bisschen ist ja noch übrig geblieben.
Wood Pandora seit der NI43-101 Resource Mal hier Mal dort gebohrt aber null Fortschritt oder klares Ziel. Man könnte das m. E. nach .jederzeit an Agnico verkaufen da die Lapa Mine Ende Juni also in drei Wochen wirklich kein Erz mehr hat. Ohne wirklich auf viel zu verzichten könnte man ein Teil abgeben. Aber es wird alles behalten. Warum denn? Alleine wird das nie was. Lieber etwas als nichts und man hätte sofort Royalyties mit Cash ab Juli. Ich begreife das nicht.
Lyndhurst seit zwanzig Jahren im Bestand Millionen von Drillings aber kein wirkliches Ziel.
Tonnancour gilt als Flagship aber keiner weiß warum?
Duqesne West. Wir haben dort 850k Unzen Open Pit jederzeit verkaufbar aber nichts da, da der Preis nicht stimmt. Lieber macht man noch ein PP und hat Dilution.
Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass Jack bei einigen Projekten einfach zu viel will. Er persönlich kann sich das leisten die Inangriffnahme heraus zu zögern, weil vielleicht da irgendwann noch mehr heraus zu holen ist.
Nur im Sinne der Investoren - vor allem die Langzeitinvestierten - ist das meines Erachtens nach nicht. Bewegung tut dem Kurs in der Regel gut. Auch Kleinvieh macht Mist.
Einige Investoren hier im Forum kennen ja Jack persönlich und sind von ihm überzeugt, unter anderem auch, weil er Fragen in den meisten Fällen prompt beantwortet. Ich finde das auch bemerkenswert, aber ich mache inzwischen doch Abstriche von seinen Aussagen und Versprechungen. Habe mal zurückgeblättert bis zu dem Aktionärsbrief im Dez. 2007. Schon erstaunlich was da alles angekündigt wurde und es sonst noch zu lesen gab und was wirklich eingetreten ist neben dem oben schon aufgeführten
Bitte nehmt mir diesen Beitrag nicht für übel, aber nach 10 Jahren geduldigen Wartens ist mir angesichts von ca.140 Projekten einfach zu wenig passiert, so dass mir der Geduldsfaden gerissen ist und ich meinen Frust loswerden musste. Ursprünglich wollte ich, genau wie Wilhelm Tell vor einigen Jahren schrieb, die Rente verbessern. Das ist zumindest bis jetzt gründlich schiefgelaufen. Wilhelm Du kannst doch unmöglich mit dem bisherigen Verlauf zufrieden sein? Ich hoffe Du lebst noch 30 Jahre.
Viele Grüße und viel Erfolg an alle Globexianer. Ich selbst muss natürlich noch investiert bleiben, denn die Hoffnung stirbt zuletzt . Und weil ich trotz mehrfachen Zukauf immer noch mit ca. 20% im Minus bin.
Nicht glücklich bin ich über meine Empfehlungen zum Kauf an Verwandte und Bekannte.
Marderbiss 2
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.286.461 von crystalsonic am 22.03.13 13:22:55Die Antwort kam nicht nur zeitnah sondern umgehend das ist einfach ein Fakt den ich wirklich sehr schätze an Jack und meinem Investment an GMX - etwas kurz für meinen Geschmack aber man kann daraus lesen es passiert an allen Fronten etwas, und dann frage ich mich wieder, lieber so eine kurze und prägnante Antwort und man erkennt Jack arbeitet wie ein fleißiger kandadischer Goldbagger als eine unendlich lange Antwort eines CEOs ... Geld für IR ist besser in den Boden investiert!!!

"I am short on time so I will respond with short answers.

First we just published our MD7A so some detail is available there.

1) Drill results will come in a few weeks. We are doing metallic sieve analysis which is more exact with coarse gold but tales longer and is more expensive.

2) We completed our initial 8 hole program on Berrigan and are doing extensive deep penetration Induced Polarization surveys on priority areas of our water covered claims so that we can drill from barges this summer if we decide to. We will be doing extensive compilation of data on all the properties and mapping once the snow is gone.

3) We have already started on numerous projects and have completed 50 holes on the talc magnesite project. I don’t have time to detail all of this.

4) Main project is talc magnesite. Work proposed on Wood Pandora as well as a number of other priority areas.

5) Same as usual. Probably the next on early next week.

6) First the expenditure on Wood is double as Queenston (now Osisko) pays half the costs. We have drill programs prepared and are waiting for approval from our partner.

7) Discussions on going. If they come to fruition we will press release.

8) Yes. Yes.

9) Our property has the same metallurgy so whatever they disclose supports us. We have one advantage which we are not disclosing. Project wise we need to find money or a deal inorder to get this project moving.

10) Confidential discussions. Stay tuned for news.

11) Same as 10 above

12) Same as 10 above


13) We have proposed additional drilling and have waited several months for a response. We want to move forward but our new partner is not as timely in responses as Queenston was. As regards production this is difficult due to the arsenopyrite ( need specially permitted tailings area) but we are trying to move forward on this. To early to say whether or not we will be successful in the short term.

Regards

Jack"

Grüße Sonic
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.104.767 von kalorex am 24.07.13 12:54:41Hallo liebe Mitleser,

wenn man sieht das wirklich der Geldkurs in letzten beiden Tagen von 0.36CAD zu 0.42CAD mit 2k Stücken Umsatz erhöht wurde, wage ich mir kaum auszumalen was passiert, wenn mal Volumen in Globex kommt!!! Ich habe jetzt stetig zugekauft und habe für mein Depot eine Größe erreicht mit ich mich sehr wohlfühle!!!

Auf der Homepage von Globex ist seit gestern ein neues Video von Jack über gute 9m zu sehen. Er wird von Commodity TV in Genf interviewt - nachfolgender Link führt Euch direkt hin:

http://www.commodity-tv.net/c/mid,5453,Swiss_Mining_Institute/?v=102809

Wichtigste Neuigkeiten:

1. Auf Wood-Pandora wird aktuell gebohrt, über 10.000 Meter, Budget 1.2m CAD und Ziel ist es das Tiefenpotential zu bestimmen. Die haben doch tatsächlich bei Osisko das Drilling durchbekommen - zur Erinnerung Osisko hat sämtliche Explorationsausgaben um 80m gekürzt und damit auch ihre Hauptexplorationsgebiete aber Jack hat es irgendwie durchgeboxt doch auf einem absoluten Nebenkriegsschauplatz von denen 600k CAD zu investieren!!! Hut ab und Daumen hoch Jack!!!

2. 6 Mitarbeiter von GMX sind auf dem Kipawa Rare Earth Projekt Turner Falls, aktuell wird abgesteckt und gemappt und etwas später im Sommer ist hier Drilling geplant.

3. Unser Tavernier Projekt ist jetzt über 20km lang und über 7km breit und wurde entsprechend erweitert es sind 3 Zonen durch Air-Surveys identifiziert wurden mit 38 potentiellen Bohrzielen wo jetzt auf 4 gebohrt wird!!! Fokus ist Gold und Kupfer!!!

4. Aktuell werden 4 Löcher auf dem "Smith-Showing" gebohrt - interessant, da das Projekt meiner Meinung nach die letzten Jahre nicht im Fokus stand und auch nicht veroptiniert war. Die Zone sollte demnach auf dem "Smith-Zulapa Property" sein und dort ist seit 2007 nichts mehr gemacht wurden - vielleicht ist das aber auch der Plan, denn wir haben eine Veroptinierung mit Iledor Explorations offen die ein Tiblemont Island Projekt bewirtschaften und die meine ich von der Cash Seite nicht so schlecht aufgestellt sind und vielleicht plant Jack eine Veroptinierung an die, sofern deren Projekt in der Nähe ist aber das kann ich nicht sagen.

5. TTM (ja mein Lieblingsprojekt) das Drilling der 51 Infill Drillings wurde abgeschlossen mit dem Ziel die Ressourcen in Reserven umzuwandeln. Aktuell werden "Plastics" gefertigt um diese als Proben zu verteilen - nichts Neues stand auch schon im letzten Status Report. Aktuell ist, dass die Minenlizenz erteilt wurde (Ontario Mine-Allowing Licence) so was ähnliches stand auch schon in der letzten News und es geht jetzt mit weiteren zu liefernden Nachweisen weiter. Also das Ding läuft und der Hinweis, dass noch ein kleines PP ansteht zur Finanzierung der PFS!!!

6. CBG hat dieses Jahr den Fokus auf Berrigan - aktuell sind dort 3 Mitarbeiter die das erweiterte Projekt vorbereiten zum Drilling später im Jahr.

7. Globex hat ein Angebot für ein Projekt außerhalb von Kanda und US abgegeben, das Projekt hat bereits Ressourcen, es wurde bebohrt und hat ein Open Pit - Jack hat 6.000 USD geboten!!! Die hätt ich ihm auch geben können :) naja läuft wohl unter Diversifikation!!!

8. Globex sieht sich als Profiteur in der Situation, da wir noch aktiv sind und "we buy los and sell high", sind aktuell am akquirieren von Projekten, schätzen 1.5m Umsatz dieses Jahr verglichen mit 4.5m im VJ.

Fazit: Wir sind am Leben, wir sind aktiv und haben die Initiative und wir haben mit Jack und TTM ein Gesicht und unser Wood-Pandora JV mit Queenston wird auch schwerpunktmäßig vorangetrieben!!!

Grüße Sonic

... sorry für den z.T. etwas schrägen Satzbau aber ich hab die Notizen vom Handzettel abgeschrieben, die ich mir während des Interviews gemacht habe, das nächste Mal in besserem Deutsch!!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.961.746 von crystalsonic am 01.08.16 13:52:195. Optioned and royalty properties

Hier bitte ich vorab um Entschuldigung, dass ich z.T. die ganze Historie er Projekte mit aufgenommen habe, falls jemand Neues und Interessierter dieses Post liest, kann er den aktuellen Status eben besser verstehen. Die wirklichen Q1-Q2-2016 Entwicklungen habe ich dann fett markiert. Vor allem bei Magusi bereitet Globex selber den Weg zur Produktion vor um hat hier bereits ein Lease Abkommen (elementar zu Produktion) sowie eine Genehmigung einer 50.000k Tonnen Anwendung vorbereitet und verliert damit keine Zeit sondern entwickelt die Zeitraubenden Schritte daher selber vor um das Projekt zu einem dann noch höheren Preis an den Mann zu bringen. Das habe ich persönlich so bei Globex auch noch nicht wirklich gesehen, aber die Puzzle Teile sehen jetzt alle doch langsam sehr deutlich entwickelt aus.

Magusi and Fabie Bay
(Mag Copper Limited “Mag” and Globex, Quebec)

In April 2011, Globex entered into an option agreement with Mag. During the period 2011 -2014, significant exploration work was undertaken on the property. Unfortunately, in 2015, Mag informed Globex that it was encountering difficulty raising funds to meet its obligations its option arrangement.

In February 2016, Globex terminated the agreement as a result of outstanding obligations and the property was returned to the Corporation.

In March, Globex took up permitting and discussions with the Quebec government regarding a 50,000 t bulk sample application and a mining lease application for future operations at Magusi. Globex is currently seeking a mining partner for this project.


Parbec Property (Renforth Resources Inc. “Renforth”, Quebec)
-
On February 4, 2015, Globex signed a Letter of Intent (LOI) with Renforth whereby under the Option arrangements, it may earn 100% interest in Globex’s Parbec Gold Property located 6 km northwest of the large Canadian Malartic open pit gold mine (Agnico Eagle Mines Limited
and Yamana Goldd Inc.) and adjoining the former East Amphi Gold Mine, all located on or near the gold‐localizing Cadillac Break.

In March 7, 2016 Renforth announced an initial resource statement prepared pursuant
to NI 43-101 for the Parbec Property, located on the Cadillac Break in Malartic, Quebec.

Renforth is seeking additional funding to continue exploration at the project in 2016.


Farquharson Property (Integra Gold Corp. “Integra”, Quebec)

- In January 2012, Integra entered into an option to acquire a 100% interest in the renamed Donald Property (Globex’s Farquharson Property) located in Bourlamaque Township, Quebec, adjacent to the Integra’s flagship Lamaque property. GMX retains a 3% Gross Metal Royalty on
this property.

Integra continues to explore and develop the Triangle Deposit, the closest mineral deposit on the Lamaque Project to the Farquharson property. In a press release dated March 31, 2016, Integra reported completion total of 93,592 m of drilling was completed at Lamaque South in 2015, of which 59,753 m (104 holes) was conducted at Triangle. A total of 50,900 m (139 holes) of a forecasted 90,000 m for 2016 has been completed at Triangle.

Future exploration eastwards of the Triangle Deposit would intersect the Donald Property. Globex is encouraged by Integra’s results.


Massicotte Property (Adventure Gold Inc. “Adventure”, Quebec)
-
In February 2012, Globex sold the 45 claim Massicotte property to Adventure and retains a 2.5% Gross Metal Royalty. The property forms part of Adventure’s Detour Quebec Gold Project. The property is traversed by the Massicotte and Lower Detour (Grasset) Deformation Zones.
In early October, Adventure announced an option and joint venture agreement with SOQUEM comprising 531 of the Detour Gold Project Claims including the Globex royalty claims.

In late January, 2016 Adventure and Soquem announced geophysical surveys and a 3,400 m drilling program for the project. According to its press release map, at least three holes appear to target the royalty claims.

On April 7, 2016 Adventure Gold Inc. and Probe Metals Inc. (“Probe”) announced a definitive agreement to combine their respective companies by way of a plan of arrangement. It is anticipated that the merger will reportedly bring increased funding to Adventure’s portfolio of projects in Quebec.



St-Urbain (Silicon Ridge)
(Rogue Resources Inc. “Rogue”, Quebec)

- In August 2015, Rogue acquired the property. Globex received 1,000,000 shares of Rogue, acquisition costs and retains a 1% Net Smelter Return (NSR) up to $500,000. The Property is located 100 km north-east of Québec City and approximately 40 km north of the City of
Baie‐Saint‐Paul, on the north shore of the Saint Lawrence River.

On April 4, 2016, Rogue announced a name change for the project to Silicon Ridge and reported results from activities initiated in 2015 including completion of seventy-one (71)
drill holes, totaling 11,822 m which defined the “G”quartzite unit intersecting approximately 1,950 m of strike length with true widths between 31 m and 115 m and the “H” quartzite unit intersecting approximately 500 m of strike length with true widths ranging from 35 m to 118
m. These units are located approximately 260 m apart. Rogue highlighted intercepts in its April 4 press release from 20 holes which ranged from 8.5 m to 189 m reporting weighted averages of 97.9% to 98.5% Silica (SiO2) from the drilling.

In Q2 Rogue reported that testing by Anzaplan concluded the high grade silica found at Silicon Ridge is suitable for commercial applications. Anzaplan determined that possible products include silicon-based products, high value applications (glass, ceramics) and a variety of fillers. Rogue also announced that a bulk sample would be extracted at Silicon Ridge and processed by ANZAPLAN into a variety of products to support commercial discussions with
potential customers.

On June 7 2016, Rogue announced by press release a resource estimate completed by Met-Chem Canada which identified Measured and Indicated Resources of 9.7 Mt grading 98.6% SiO2 and Inferred Mineral Resources estimated at 4.6 Mt grading 98.6% SiO2. According to the press release the resource estimate includes resources from 3 zones referred to as the South West, North East and Centre North zones, all zones are open along strike and
down dip and have potential for expansion.


Duvay Gold Project (Tres-Or Resources Ltd.“Tres-Or”)

- On January 6, 2015, Tres-Or announced that it had executed a term sheet with Secova Metals Corp. (“Secova”) to option up to a 90% interest in the Duvay Gold Project, comprising 105 claims in the Abitibi region, including the Duvay Project claims optioned to Tres-Or by Globex. The
Globex Duvay Project was optioned to Tres-Or in 2011 and consists of 4 claims (169 ha) situated in Duverny Township. Globex retains a Gross Metal Royalty of 1.5% on future production at gold price of USD$800/oz or less and 2% where gold is over that price.

In March 2016, Secova announced completion of a three dimensional (3D) IP survey. The survey layout was a grid with 13 lines using 75 m spacing over an area about 750 m by 975 m (+/-
10-line km). The grid is parallel to known gold bearing structures covering the original gold discovery on the property and its South-East extension. Secova used the IPower 3D method to evaluate the zone to a depth of 500 m which is below current drill tested depths. During the second quarter, Secova Metals Corp. reported it has contracted InnovExplo for reparation and data compilation at The Duvay Project. InnovExplo will compile a database with all 330 historical drill logs in a Gems data system for 3D geological modeling.

6. Sales and net option income

Das war mir so gar nicht mehr bewusst aber wir sollten auf jeden Fall den GTG Aktienkurs beobachten, da wir von denen 2.4 Millionen Aktien erhalten haben!!! Also ein Tracking hier ist von großem Vorteil, da das auch werthaltig sein könnte.

During the three-month period ended June 30, 2016, we received cash option payments of $286,500 (2015 -$350,000) and 2.4 M. Great Thunder Gold Corporation shares with a fair market value of $324,000. After offsetting the recovery of property acquisition costs of $113,958 and the recovery of exploration expenses of $21,100, we reported Net Option Income of $475,442 as compared to $499,238 in 2015.

Diese setzen sich zusammen aus:

Sunset Cove Mining Resources Inc., Houlton Woodstock property, New Brunswick, cash payments of $100,000, April 22, 2016.

Great Thunder Gold Corp., Chubb and Bouvier properties, Quebec, cashpayments of $20,000 and 2,400,000 common shares with a fair market value of $324,000, May 26, 2016.

RJK Explorations Ltd. Ramp property, Ontario, $10,000 on initial signing, May 30, 2016.

SecovaMetals Corp., Chenier Property, cash payment of $136,500, May 13, 2016.

Renforth Resources Inc., Parbec property, cash payments of $25,000 and 500,000 common shares with a fair market value of $12,500.

Tres-Or, Fontana property, (cash option payment of $40,000)

Tres-Or Resources Duvay (5 claims), Quebec - Advance Royalty $15,000

Eros Resources Corp., Bell Mountain Property, Nevada - Advance Royalty $20,000

Q2 2016 Option Agreements

On April 22, 2016, Globex entered into an Option Agreement with Sunset Cove Mining Inc. related to the Houlton Woodstock Manganese Property located in the Province of New Brunswick. Under the option terms, Sunset can exercise the option and earn a 100% interest in the property by making cash payments of $200,000 ($100,000 on signing the agreement and $100,000 on or prior to April 22, 2017), issuing an aggregate of 4,000,000 common shares to Globex and incurring aggregate exploration expenditures of $1,000,000 on the property. On April, 28, 2016, the initial $100,000 option payment was received.
This arrangement was further outlined in our June 29, 2016 press release.

On May 26, 2016, GMX announced that it had optioned its Chubb and Bouvier lithium properties to Great Thunder Gold Corp (GTG-V) subject to approval by the TSX Venture Exchange. Under the option agreement, Great Thunder will:
1.
Pay Globex $60,000 over a six-month period;
2.
Deliver to Globex 2,400,000 GTG shares subject to a 4 month hold;
3.
Reserve for Globex a 2% GMR on all mineral production from the properties;
4.
Assume all obligations under the contract by which Globex acquired the properties including the underlying
1% Net Smelter Royalty.

On May 30, 2016, RJK Explorations Ltd. entered into an option agreement with Globex for
Globex’s Ramp property, located in Beatty, Carr, Coulson, and Wilkie Townships in Ontario. Under the agreement, Globex is entitled to $10,000 on signing, $250,000 (30 days after TSXV approval) and $250,000 per annum (adjusted for inflation) each year. Under the terms of the agreement, a 2.5% GMR shall be payable on all metals produced from the property.
As long as RJK exploration makes timely annual $250,000 payments, RJK will have a beneficial 100% right, title and interest in the property, subject to the GMR and NSR royalties.

In a July 11, 2016 press release, Globex announced the acquisition and sale of a block of 69 claims located in Duverny Township, Quebec. The claims adjoin both the Duvay Gold Property currently held by Secova and the Fontana Gold Property under option to Tres-Or Resources Ltd. Concurrently, Globex has sold the 69 claims to Secova for a cash payment of $136,500, 1
.0 m. Secova shares, a 1.5% Gross Metal Royalty payable to Globex and assumption of the
1.8% NSR obligation to the estate. The 69 claims cover areas with significant gold potential.

Royalties
At June 30, 2016, twenty-five royalty arrangements were in effect at various stages.
The overall total of royalty arrangements increased by one from December 31, 2015.

7. Bilanz und GuV

Globex präsentiert sich sehr schlank auf der Kostenseite, was mir sehr gut gefällt. wir haben uns aktuell auf einer unter 300k CAD Ebene positioniert. Wir haben Einnahmen von knapp 500k und Ausgaben auf der direkten Ausgabenseite von etwa 300k.

Total revenues $ 475,442

Total expenses $ 268,245

Other income (expenses) (79,664)

Income (loss) 58,611


Die Revenues sind ja oben dargestellt gewesen. D.h. wir springen jetzt auf die Expenses Ebene mit dem Hinweis, das wir hier deutliche Abschreibungen in den Vorjahren hatten aber diese jetzt vorgenommen wurden und jetzt wir wirklich nur noch operative Ausgaben haben - ergänzend noch der Hinweis, dass Jack wirklich auf allen operativen Kostenstellen geringe Ausgaben auszuweisen hat:


The ongoing operating expenses have declined with the exception of the fourth and third quarters of 2015 in which additional impairment provisions of $1,636,913 and $1,009,876 were recorded as well as $6,941,186 in the fourth quarter of 2014. These provisions represent a reduction in the carrying value of properties and deferred exploration expenditures.

Total Expenses:

In the second quarter of 2016, the total expenses were $268,245 compared to $375,646 in 2015. The net decrease of $107,401 reflects a reduction all of the expenses.

During the six-month period ended June 30, 2015, total expenses were $574,670
as compared to $646,561 in the comparable period ended June 30, 2015. The reduction of $71,891 reflects:

lower salary costs of $20,945,

reduced administration expenses of $49,431 representing reductions in office costs including printing and
other expenses, conventions and meetings and related travel, and transfer agent fees,

lower professional fees of $45,942 mainly representing reduced outside services and investor relations,

offsetting net increases of $44,427 mainly reflecting a foreign exchange loss.

Zur Vollständgkeit noch die aktuelle Passage zu den Abschreibungen aus den Vorjahren, welche aber in diesem Jahr keine weitere mehr ergänzt werden musste:

Impairment of mineral properties and deferred exploration expenses

The impairment provision is made against properties for which claims have lapsed or no immediate future expenditures are planned as well as general exploration expenses. During the three-month period ended June 30, 2016, there were no significant changes in the exploration plans or budgets which were established at December 31, 2015 and therefore no properties were identified as impaired during the period. The $34,743 (2015
- $56,220) represents the expensing of general exploration.

During the first six months of 2016 no properties were identified as impaired during the period. The $91,160 (2015 - $107,469) represents the expensing of general exploration.

Other income

Das ist die dritte GuV (Gewinn und Verlust Rechnung) Position von Globex. D.h. wir haben dann mit den Options Income 500k sowie den operativen Kosten 300k sowie den hier vorgenommenen im Wesentlichen Abschreibungen auf noch haltenden Aktienpakete u.a. weitere 80k Aufwendungen kommen wir auf unser positives Quartalsergebnis.

Other income (expenses) reflects interest income, joint venture income (loss), the increase (decrease) in fair value of financial assets, management services including administrative, compliance, corporate secretarial, risk management support and advisory services provided to CIM.

During the three-month period ended June 30, 2016, other expenses of $79,664 were recorded as compared to $122,166 in 2015. The reduced expense mainly reflects the impact of a reduced decline in the fair value of financial assets and the impact of recognizing management services from Chibougamau Independent Mines of $18,220.


Bilanzseite:

Hier erkennt man SEHR deutlich die Bilanzstruktur von Globex. Wir haben eigentlich ausschließlich Assets wie Wertigkeit von einzelnen Projekten sowie Cash, kaum oder gar keine Verbindlichkeiten und der Rest ist Eigenkapital!!!

Total assets
At June 30, 2016, the total assets were $17,764,409 which represents an increase of $590,198 from $17,174,211 at December 31, 2015.

The net change reflects a reduction in:

cash and cash equivalents as well as cash reserved for exploration of $233,823,

accounts receivable of $17,788,

prepaid expenses and deposits of $135,

reclamation bonds of $10,277

Properties, plant and equipment of $19,855,


an increase in

the carrying value of investments of $210,272
,

Mineral properties of $125,871
,

Deferred exploration expenses of $535,933 (net of additions of $685,693 and impairment and recoveries of $149,760).

Cash and cash equivalents, investments, and accounts receivable totalled $
1,160,105 at June 30, 2016, (December 31, 2015 - $594,449) representing 6.5% of total assets. Cash reserved for exploration was $470,118 at June 30, 2016 (December 31, 2015 - $1,077,113).


At June 30, 2016, mineral properties and deferred exploration expenses represented a combined total of $15,419,302 (December 31, 2015 - $14,757,498) which represents an increase of $661,804. The increase is mainly a result of explorations expenses incurred during the six months of 2016.

Total liabilities
At June 30, 2016, the current liabilities were $368,557 as compared to $460,644 at December 31, 2015 which represents a decrease of $92,087. Within the current liabilities, the accounts payable and accruals have decreased by $36,484 as a result of the decrease in exploration activities in the second quarter of 2016 as compared to the fourth quarter of 2015.

The related party payable of $156,604 (December 31, 2015 - $132,043) mainly represents a liability to Duparquet Assets Limited for option payments received directly by Globex whereas the property which had been optioned to Xmet Inc.

Deferred tax liabilities
The deferred tax liabilities were $1,455,303 at June 30, 2016 as compared to $1,275,315 at December 31, 2015. The increase mainly reflects the net impact of the renunciation of tax benefits to subscribers under flow-through share arrangements.

The liability represents management’s best estimate of future taxes that will be payable if income is earned, based on substantially enacted legislation as well as current operating plans and tax strategies. The majority of the liability arises as a result of Canadian eligible exploration expenditures which have been renounced to shareholders under flow-through arrangements and therefore not available as a reduction in future taxable income.

Owners’ equity

At June 30, 2016, owners’ equity, consisting of share capital, warrants, deficit, and contributed surplus - equity settled reserve totalled $15,680,683 (December 31, 2015 - $15,054,494). Details of the changes are provided in the Interim Condensed Consolidated Statement of Equity. The increase is mainly related to the proceeds of $528,000 received from the private placement which closed on June 14, 2016 and the issuance of shares in connection with mineral property acquisitions with an ascribed value of $199,500 during the six months ended June 30, 2016.

8. Liquidity, working capital, cash flow and capital resources

Wir haben ausreichend Working Capital. Aber um unsere 300k Explorationsausgaben pro Quartal zu finanzieren wird es wohl nochmal irgendwann ein PP geben - und Jack schreibt hier auch, dass es vielleicht einen Verkauf von wesentlichen Projekten geben kann, bin mal sehr gespannt, was Jack hier verkauft, ich tippe auf Magusi und oder TTM:


At June 30, 2016, the Corporation had cash and cash equivalents of $572,989 (December 31,
2015 - $199,817) and cash reserved for exploration of $470,118 (December 31, 2015 - $1,077,113). In addition, it had Investments with a fair market value of $527,176 (December 31,
2015- $316,904) which represents shares received under mining option
agreements. At June 30, 2016, the Corporation’s working capital (based on current assets minus current liabilities) was $1,372,955 (December 31, 2015 - $1,322,342).


The Corporation may need additional capital resources to complete our exploration and development plans beyond December 31, 2016. We are currently pursuing a number of options to generate financial liquidity including:

Participating in a private placement financing,

Sale of major properties for cash,


Negotiating option and royalty agreements.

The Corporation believes that based on the current cash and working capital position and its access to liquidity sources, it has sufficient resources readily available to meet its current exploration spending commitments and corporate and administrative requirements for the next twelve months.

Globex does not have any long-term debt or similar contractual commitments.


9. Outlook

Jack ist ja wirklich immer sehr konservativ in seinem Outlook und spricht eher selten einzelne Projekte ein aber hier macht er dieses Mal beides. Das finde ich sehr interessant, vor allem der zweite von mir fett markierte Satz spricht von signifikanten Erträgen im 2. Halbjahr, hier lasse ich mich gerne überraschen und er spricht danach in einem eigenen kleinen Kapital TTM direkt an. Man muss hier wirklich zwischen den Zeilen lesen und in sich sind die Aussagen in diesem MD&A damit konsisent und zeichnen einen vielleicht größeren sehr ertragsreichen Verkauf eines wesentlichen Projektes!!! Damit dreht sich der Kreis wir sind bei meiner letzten Email wo er auch bzgl. meiner Fragen zu TTM erstmal gepasst hat. Also lassen wir uns überraschen ich bin sehr angetan von diesem Quartal und wenn jetzt irgendwann die Nrystar Royalty wieder kommt steht Globex ganz anders da.

The Economic Environment and Strategy section of this MD&A (pages 2 and 3), highlight that management monitors the changes in metal prices. Recently, we have seen a revival in global markets in general and commodity markets in particular. The slowdown in growth around the world is now being reflected in a series of shocks, most recently Brexit. This increasingly uncertain economic outlook will likely trigger even more accommodative monetary policies
internationally to provide a greater cushion.

As outlined in our March 31, 2016 MD&A, we recognized the challenges that junior exploration optionee companies were facing in raising the financing needed to enter into Option Agreement on our properties. At that time, we indicated that we were hopeful that our current efforts would generate additional revenues. During the three-month period ended June 30, 2016, we successfully negotiated four new sale or option arrangements which are reflected in net option revenues of $475,442 as compared to $343,632 in the comparable period in 2015. During the six-month period ended June 30, 2016, we generated net option income of $530,442 as compared to $499,238 in 2015. We are hopeful that our current efforts will generate significant revenues during the remainder of the year.

As outlined earlier in this MD&A, during this year we have spent $90,147 on the TTM project with a view to gaining additional information and exploring long term project options.

Although hampered by the financing and regulatory challenges in the junior mining sector including new Quebec mining legislation which increases costs, manpower requirements and creates delays, Globex believes it is well positioned with a combination of first class assets as well as the human and corporate resources necessary to achieve our strategic objectives.


Viele Grüße Tobi
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.444.433 von crystalsonic am 10.10.16 14:51:30Sorry für mein reinplatzen hier. Habe vor mich eh abzumelden, da ich nicht mehr vor habe Aktien zu kaufen.

Allen viel Glück weiterhin.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.755.041 von crystalsonic am 23.11.16 13:29:47
Partner E-Mail update versendet Update folgt
Hallo liebe Freunde,

also ich habe mal wieder ein großes E-Mail Update an sämtliche wesentlichen Partner Firmen versendet die da sind:

Renforth, Nippon, Natan, Secova, Great Thunder Gold, Eros, RJK, Sunset Cove, Nippon und Chalice.

Sobald Antworten kommen stelle ich diese hier umgehend rein.

Grüße Sonic
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.901.265 von chairbound am 09.05.17 15:56:27
Antwort von Jack
Hallo liebe Freunde,

wollte euch nur kurz updaten das Jack mich eben zu dem Kurs Abschlag gestern kontaktiert hat. Erstmal herzlichen Dank an dieser Stelle an Jack für diesen proaktiven Service das ist nicht selbstverständlich!!!

Ein Fonds der vorn zwei Jahren an einem PP die Mehrzahl der Aktien zeichnete hat diese komplett ins Bid liquidiert, da er sehr gut im Plus war. Globex ist nur einer von etwa hundert Titel im Portfolio und daher erfolgte keine Kommunikation seitens des Fonds. Daraufhin natürlich Stop Losses um die 0.50 und schon gehts runter. Er hat sehr deutlich darauf hin gewiesen, dass es nichts mit Globex zu tun hat hier sind viele Dinge am Laufen! Fokus dieses Jahr wird vorerst Francouer sein dazu gab es gute Akquisitionen von einer Zink Mine und Gold Projekten. Ergänzend noch Royalties auf Silicia Liegenschaften im Trade Off für Staking Unterstützung. Operativ Magusi in Verhandlungen und eigener Fokus Francouer.

Bin derzeit beruflich sehr eingespannt und habe mein Portfolio etwas breiter aufgestellt. Halte euch aktuell und viele Grüße Sonic
Also hier mein Bericht v. 1.Tag auf der Messe u. ca. 2,5 Std. Gespräch m. Jack, Dianne u. einem dt.Geologen am Stand (er ist einer der wenigen EURO-Zertifizierten Mineralogen in Deutschland) u. ist beratend offiziell am Stand dabei.

Zunächst zu den Punkten v. William:

Berrigan: es liegen hier interene Res.upgrades vor, aber um eine NI-Schätzung zu machen, müssten noch mehr Bohrlöcher erbracht werden um die Res. v. historisch in offiziell überführen zu können

Bell Mountain (Laurion) : hier sind noch Genehmigungen einzuholen, auch wenn schon wichtige vorliegen (Wasser); ob das Prod.datum realistisch ist, dazu kann JAck nichts sagen, der niedrige Aktienkurs macht es zur Zeit jedenfalls nicht einfach.

Tonnancour: hier wird es ein Sommerbohrprogramm geben, die Ergebnisse sind bisher sehr aussichtsreich

Lyndhurst: wenn ich es richtig verstanden habe, werden hier noch die Daten ausgewertet, aber es ist absehbar, dass ein Teil des Gebietes nicht mehr interessant ist; man hat hier 250 T€ für eine Elektromagn.Unters. ausgegeben, dessen Auswertung wie gesagt nicht abgeschlossen ist.
Aggregats ist hier noch an Board.

Magusi: geht seinen Weg, sie sind bereits in Gesprächen mit einer Schmelzerei
Hier war Jack recht zuversichtlich, auch weil sie über gute Kontakte in den Finanzierungsbereich verfügen, es gibt pers. Überschneidungen mit Trelawney.

Wood-Pandora: er hat nochmal klargemacht, dass die letzte NR was sehr besonderes war, weil sie ein ganz neues Gebiebt andeutet.
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist hier auch ein Interessent vorhanden.

Railroad, Victoria: hier war der Plan dass Groupe Marcotte einen Börsenmantel wiederbelebt, was irgendwie schief gelaufen ist u. sie es jetzt mit einem neuen Börsenmantel versuchen.
Das JV bleibt also bestehen.

Ramp: hier handelt es sich um ein extrem einfach abbaubare Resource, wenn man hier keinen Partner findet, dann würde Globex hier selber Hand anlegen (es gibt hier keine Deckungsschickt mehr u. man kommt gleich an das Erz ran) u. würde das Konzentrat verkaufen. Ist hier auch eine Zeit (Verzettelungsfrage).

---Ende Teil 1----
Von der Aurizon Webseite , sagenhaft Aurizon hat letztes Jahr ca. 5,4 Mio $ ausgegeben, um 65 % Anteil zu erhalten.
Das ist mal was !!

Two drill rigs were active in the third quarter of 2011 completing 5,740 metres of drilling that was divided between continued exploration of the Fayolle deposit by stepping out from the mineralized core with 50 to 100 meter spacing and follow up on the Vang structure located 500 metres south of the deposit.

Expenditures during the third quarter, 2011, totalled $1.1 million and year to date totalled $4.4 million. A new resource estimation on the Fayolle deposit is underway and exploration activity will continue during the fourth quarter at the same pace, with 4,500 metres of drilling planned. Expenditures in the fourth quarter are expected to total approximately $1.0 million.

Aurizon may earn up to a 65% interest in the Fayolle property, subject to an underlying 2% net smelter royalty. Wer wird das wohl sein ? ;)

The Fayolle Property comprises 39 mining claims covering 1,373 hectares across the Porcupine-Destor Break and is situated 10 kilometres north of Aurizon’s Joanna Project in north-western Quebec.

Information of a scientific or technical nature contained in this web site regarding the Fayolle Property was prepared under the supervision of Martin Demers, P. Geo., Exploration Manager of Aurizon and a Qualified Person under National Instrument 43-101.
Auch noch mal eine kleine Auffrischung zu Magusi:

The Magusi deposit, with the current Mineral Resources including: o Indicated Resources: 1,280,000 tonnes at an average grade of 3.37% Zn, 2.16% Cu, 43.2 g/t Ag, and 1.21 g/t Au for a value of $137 NSR/t. o Inferred Resources: 400,000 tonnes at an average grade of 0.38% Zn, 3.26% Cu, 24.3 g/t Ag, and 0.26 g/t Au for a value of $148 NSR/t.

Die Grade sind exzellent, was fehlt ist eine höhere Res. .
Genau deswegen wird jetzt gebohrt.
Habe Mag Copper eine Mail geschrieben, wie der zeitl. Ablauf sich gestaltet u. wie die Gespräche m. Xtrata wegen dem Mühlenvertrag fortgeschritten sind.

Stelle es hier rein, wenn ich Antwort bekomme... .


@miwi
so funktioniert ein Diskussionsforum, nicht durch rummosern. Solltest Du als alter Hase eigtl. wissen.
Naja, hängst wohl zu viel in den Weinbergen rum :keks::D
Zitat von WilliamTell: In Toronto wurden 50,000 Stück gehandelt.

Gruss William


Ich weiß auch warum.:D

Kent wer von euch "Metal Augmentor"?
Betreiben Tom Szabo und David Zurbuchen

Die haben übrigens Qualität.
Qualität ist ja hier ein Fremdwort.:D

Jedenfalls sind die aufmerksam geworden auf Globex.

Bei Bedarf kann ich hier mehr reinstellen.

Szabo, mit dem ich schon des öfteren zu tun hatte, bringt es auif den Punkt.

Globex Mining: Subscriber 31Floors made a strong case for specialty metal explorer and process developer Globex Mining and we added the following:
...Was aware of Globex but not how much the share price has gone down — seems like there is quite a bit of long term value at such levels. One thing I’d like to see them do is prioritize and get some attention on the truly valuable projects — continue to JV or otherwise monetizing them over time while retaining substantial upside in the form of a royalty or working interest. They also need to make sure all partners on these projects are capable of doing the proper work and credible in the eyes of the market. If they had a world class project and a capable partner to do this in the past years on just ONE project, they would not be trading at these levels...So as much as the company seems like quality and the management is earnest, they need to really get on board with the speculative potential of junior exploration because a sleepy technical project generator isn’t going to get much attention in this market (or any manic market to come). I may be speaking too harshly and in general terms … without having spent that much time going back through their material, just recalling my impression of looking at them in the past — so please correct me where I’m wrong. In any case, I don’t disagree about the long-term value and a stock like this could easily find a spot in a long-term oriented commodity portfolio.


Grüße
Hansi,
es ist ja völlig i.O. dass Du hier kritisch bist.
Es war halt dieses ÜberdasZielHinausschießen.
Klar ist: auch wenn es Buchverluste bzw. theoret.verlorener Gewinn ist oder wie man das auch betiteln will macht keinem Freude ausser man ist in der Aufstockungsphase.
William, ich u. eine ganze Reihe anderer haben die langfristige Aufstockungsphase schon abgeschlossen. Und ja , hätte ich eine Kristallkugel gehabt , dann hätte ich natürlich einen Teil (der steuerfreie Teil bleibt Tabu unter 5,00 € :) bei 2,X € verkauft oder bei 1,50 €.
Natürlich. Bloß, dass ist halt Börse u. da kann ich Jack keine Vorwürfe machen.
Wir sind alle erwachsen.

Eines kann man m.E. Jack nicht vorwerfen:
a) dass er bewusst falsche Versprechungen gemacht hat
b) dass er bewusst zum Nachteil v. Globex gehandelt hat.

Wenn Du anderer Meinung bist, dann begründe dies bitte.

Was Du als Unentschlossnheit, Intransparenz, Selbstüberschätzung, Zögerlichkeit oder was auch immer bezeichnen würdest kann man m.E. unter folgenden Aspekten zus.fassen:

c) Zielkonflikte
d) Irrtum in der Situationseinschätzung (Zeit, Kosten, Markt...)
e) Zeitfaktor

zu c)
Wenn ein Jack den Spin-off nach hinten verschiebt, dann ist das ja erstmal keine gute Meldung. Wenn er dies macht u. sozusagen in den sauren Apfel beißt, dann hat er einen anderen, besseren Grund.
Das sind Zielkonflikte u. kommen wohl immer wieder vor.
Von einem guten Management erwarte ich sogar diese Art der Flexibilität.
Auf Teufel komm raus etwas durchzuziehen, nur damit die Glaubwürdigkeit unterstrichen wird, hat Jack nicht nötig.

zu d)
Die Situation rund um Chibou kann man natürlich auch negativer auslegen u. sagen, Jack hat sich komplett verschätzt.
Chibou sei Schrott, die Spin-off-Kosten viel höher o.ä.

zu e)
Ich würde mal sagen, der Großteil des Marktfrustes (siehe Kurs) u. auch der von Dir ist einfach in der Enttäuschung über den Zeitfaktor.
Auch ich kann mich da einreihen, ich hätte das alles um Nummern schneller erwartet.
Und meine Erfahrungen im Rohstoffbereich sagt mir, dass dieses Phänomen beilbeibe kein Globexspezifisches ist.
Es braucht Zeit u. Zeit u. Zeit.
Und die Kunst besteht durch die Schwankungen der Märkte, der Ungeduld der Aktionäre, der vielen Fronten im Bereich Explor., Metallurgie, Finanz. sein Ding voranzutreiben.

Naturgemäß schauen die Aktionäre nur auf die Ergebnisse u. das Management hat nur die (täglichen) Hinternisse vor Augen.
Das Management "lamentiert" muss die ganzen Risiken aufzählen u. in die Sprache der Anleger übersetzen u. doch auch v. Goldenen Land erzählen u. versichern , dass es alles zu schaffen ist.
Die Aktionäre muss die ganzen Fachmeldungen durchschauen u. schauen ob das UN noch auf dem Weg ist.
Er muss dies tun u. entscheiden ob es da draußen in seinen Augen bessere Alternative gibt, auch bezogen auf den Preis.
Er muss Geduld da üben wo es angemessen ist u. die Notbremse da wo sie nicht mehr angemsessen ist.

Um das geht es .


@crystal
sorry zu hören, dass Jack noch nicht geantwortet hat.
Vielleicht ist sie untergegangen ,s chreib ihm nochmal.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.015.442 von HerbyK am 09.04.12 13:02:40Servus und ich hoffe Ihr hattet ein schönes verlängertes WE,

nachfolgend die Antwort von Jack auf meine Email - die gestellten Fragen ergeben sich aus den Antworten :) Bei Bedarf stelle ich auch gerne meine Erstmail noch rein. Nichts wirklich Neues außer das ich Queenston wohl doch falsch eingeschätzt habe aber lest selbst:

Hi
First let me apologize. I was traveling when I received your email and somehow I must of deleted it somewhere along the line.
As regards your questions:
1) I recently had a meeting with Queenston and there was no interest expressed to dispose of their 50% interest. In fact Globex presented a budget and drill program for the next phase of work and it was immediately approved. We will move forward once the snow is all gone and the land dries out.
2) We are indeed working on a NI 43-101 Technical Report on the entire Chibougamau property package in addition to the one already completed on the Berrigan Au-Ag-Zn deposit. We have just completed deep penetration Induced Polarization surveys on a number of areas although we had to stop before getting all that we wanted done due to poor ice conditions. We have interest in the project and in fact have a conference call on it at 10AM this morning with an interested party. At the same time, our lawyer has reinitiated work on the spin out. The spin out will of course be governed by market conditions. As you know presently and in fact for the last year or so market conditions have been poor. I want to do the spin out but I do not wish to do it at a price that is not beneficial to shareholders. Let's see as we move forward. We hope to have the report completed within the next month and one half.
3) As to other priorities they will be governed by available funds and personnel. Our chief geologist will be out of commission at the end of May as he is going to get a hip replaced. We have hired a new senior project geologist and interviewed a junior geologist yesterday. We have a drill program defined for our Turner Falls rare earths property, and wish to do more drilling and/or geophysics and geology on our Tavernier, Tonnancour, Lyndhurst and Courville properties. This is in addition to work on numerous other projects to numerous to mention. It looks like it may be a very busy field season. In addition we are trying to acquire a number of projects that we think will add significant value to the company. I know we have a lot already but if we get them you will see why we are going after them . This has been going on for quite a while and is frustratingly complex but if Globex succeeds we should be rewarded for the effort.
Anyway thanks for the continued interest and support. I know it must be as frustrating for other shareholders as it is for me and I am truly unhappy that I have not been able to get the market to recognize the intrinsic long term value of Globex in the current market depression regarding junior stocks.
Best regards
Jack.

Grüße sonic
Zitat von hansihans: Ach crystal,

das mit den Valium habe ich nun schon so oft gehört....

Ihr redet Euch die Dinge doch so schön, wie Ihr es gerade braucht. Ist ja auch menschlich und kann ich nachvollziehen.

Die Fakten sind aber anders und wenn man die Augen aufmacht, erkennt man die Lage recht gut. Ja, Globex hat gute Projekte und ein bischen Geld, aber ein unfähiges Management, das leere Ankündgungen und Versprechen macht, nicht umgesetzt bekommt, die PR erfolglos outgesourct hat und als "Betroffener" der aktuellen schlechten Marktlage in Selbstmitleid versinkt.

Da dies hier ein Forum ist, beharre ich genauso auf meinem Recht, meine negative Meinung, die ich hier für sehr angebracht und realistisch halt, kund zu tun. Ebenso wir viele hier es mit einer überheblichen, positiven Einstellung in die andere Richtung tun. Dafür sind Foren aber da.
Ansonsten gibts eine Funktion, die nennt sich "Beiträge eines Users ausblenden". Nutze die doch einfach....

Ich bin aber überzeugt, dass Neu-Interessierte sich eine umfassende Meinung bilden wollen, und da gehören meine Beiträge eben dazu. Daher denke ich, dass die sie auch lesen möchten.


Hansihans, Du kannst Dich hier aufregen wie Du willst, wir haben Meinungsfreiheit u. solange Du niemand beleidigst, kein Problem.

Es kommt trotzdem kein neuer Inhalt mehr, dass die PR nicht gut ist, ja sogar schlecht ist, haben wir besprochen. Ich für meinen Teil habe es Jack kundgetan, Du wirst es auch getan haben.

Also inhaltlich spielst Du hier die Gebetsmühle.

Und es ist auch nicht der tollste Stil, wenn sich hier ein paar engagieren, u.a. ich mir einiges an Mühe gebe u. Infos poste u. Du immer nur in die Suppe spuckst.

Geht mir mächtig auf den Senkel u. hilft weder Globex noch Deiner Performance.

So, wollt ich mal loslegen, mein Frust hat weniger mit Fussball zu tun, sondern eher, wie wenig es respektiert wird wenn Leute sich engagieren u. nur immer schlau dahergeredet wird, was fehlt, wie man es besser machen kann....... .
Wo es nicht läuft, da gibt es nun mal auch nichts zu vermelden.
Diese letzten Non-News sind ja wohl das Eingeständnis purer Verzweiflung.

Früher dachte ich mal, eine grosse Zahl an Projekten sei etwas Gutes. Es streut das Risiko und verbessert die Chancen. Heute weiss ich, bei Globex vergrössert es nur die Zahl der Misserfolge.
Globex ist für seine Strategie angewiesen auf starke Partner, die das Potenzial haben, Projekte auch in Flaute-Phasen mit Nachdruck weiter zu entwickeln. Damit sie dann in der nächsten Aufschwungphase für die Ausbeutung zur Verfügung stehen. Die Partner sind der ganz grosse Schwachpunkt bei Globex. Da fehlt ihnen komplett das Händchen oder die Kompetenz oder was weiss ich.
Hier gehen in den Konjunkturtälern jeweils alle Lichter aus. Danach geht es dann meist wieder bei Null los.

Wenn da nicht endlich mal ein potenter Nachbar einer der Liegenschaften doch noch Interesse anmeldet oder sonst wie ein Wunder geschieht, dann kommen die hier nie auf einen grünen Zweig.
komm gerade v. der Messe zurück.
Beim Globexstand waren Roger (der Schweizer), Matthias (dt.Geologe, der schon auf einem Globexgebiet arbeitete) u. Steve (er ist fest b. Globex angestellt).
Ich unterhielt mich mit allen dreien.
Sicher ist es so, dass die Infos aus erster Hand v. Jack fehlten, aber ich habe natürlich trotzdem etwas erfahren.
Steve, der den besten ÜBerblick hat (die anderen sind nur eingesprungen) sieht das größte Potenzial bei Ironwood u. meinte hier würden Gespräche mit einer Partei ausserhalb v. Agnico laufen.
Das kann sicher nicht schaden u. es wäre toll, wenn hier bald was konkretes käme.
Wir waren der gleichen Meinung, dass der Markt zwar finanziere, aber sehr selektiv sei u. die kleineren Projekte es schwer haben.
Er hält Mg-Talk f. sehr anfällig f. Konjunkturielle Probleme, die trotz der großen Abhängigkeit v. den Chinesen u. robusten Zahlen v. Timmins-Deloro überwiegen.

Sollte Xmet eine Finanzierung auf die Beine stellen, dann wäre es natürlich ein großer Wurf, klar.

Es sind einfach zuviele Projekte um den ÜBerblick zu behalten.

Über Lincoln (Nevada) u. Mn-Woodstock haben wir gar nicht gesprochen. Fällt mir gerade ein. Werde ich morgen machen.

Matthias war sehr angetan v. Chibou, er meinte er hätte in der Scientific Geologist eine längere Abhandlung gelesen mit Gebieten, die zu Globex gehörten.
Es existieren dort ja mehrere Schächte u. er meinte dass man hier kostengünstig bohren u. entwickeln könnte, Potenziall in die Tiefe wäre glasklar vorhanden.

Mir ist klar, das sind keine sehr konkreten Infos, aber vielleicht kann ich morgen ja noch ein paar zusätzliche Infos in Erfahrung bringen.

Jedenfalls ist Ironwood hot würde ich sagen :-).

Queenston überhaupt ist hot, leider sind die nur auf meiner Watchlist, haben sich ja exzellent entwickelt....
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.221.803 von boersehp am 06.03.13 17:56:26Jetzt hat´s wieder etwas angezogen, aber es ist schon ein krasser Kursverlauf.

Warum hört man nichts von der PDAC? Sonst wegen jedem Furz eine News rauslassen und nu....??? :confused:

Party klingt gut... werd´ eine schmeissen, wenn GMX wieder bei € 4 angelangt ist. Wein nehme ich dann gerne an, aber bei dem Betrag geb ich den auch gerne aus ;)

Cheers
Hier meine Korrespondenz mit Jack, er hat superschnell geantwortet.
Grüße
b.
___________________________________
Hi

Hope you are well.

Yes it is gruesome especially as the 4 month hold is coming off the flow through shares and as we saw yesterday some people will sell immediately. Same thing we saw with Chibougamau where people sold before even receiving the shares.

I will, due to limited available time respond to your questions one by one.

Timmins. Financing potential has become very difficult. We have interest from several parties including end users but nothing definitive yet. The current uncertainty and fear in markets in general and more particularly the commodities is not helping. Most major companies are down at least 50% some much more. Juniors are down anywhere from 50% to over 90% many trading at below cash. Quite honestly I have never seen it this bad before. Even 1987 and 2008 we nothing compared to this. We constantly receive proposals from companies to take them over or buy their assets. So far we have not seen any great deals or asset value plays of exceptional potential. We have made a few low ball offers on assets but have not been successful as of yet.

Xmet. I am giving them an additional short extension as they work on a plan to go forward. It is a tossup as to whether or not they will be successful.

Mag Copper. Something in the works. You will have to wait and see.

Eco refractory. Again difficult but we are working on undertaking several potential projects, one in Africa, two in Canada and one in the US. It has been deceptively difficult to get conservative engineers to try something new. We have even offered to pay for the initial test work.

Wood-Pandora. We are still awaiting word from Osisko as to what they want to do. We have presented our drill budget several times and spoken to the senior management but as yet have not gotten a response. Very frustrating as we want to drill and have the money set aside and personal ready to do the drill program.

Turner Falls. An extensive program of mapping trenching and drilling is planned for this summer. We still have 2 to 3 feet of snow in the bush so break up may be late.

We are working on optioning out properties and have 3 options agreements in discussion and nearing completion.

We have enlarged a number of properties and added a few as they are dropped by various companies. Particularly gold and base metals.

Globex expects to spend about $3 million on exploration between now and year’s end. This is in addition to the roughly $1 million we will spend in Chibougamau Independent Mines. It will be a crazy busy summer.

I will be in Switzerland in the first week of June giving talks in both Zurich and Geneva at an invitation only mining conference to fund managers and high end investors.

Please extend my best wishes in these difficult and unrewarding times to our shareholders in Europe and convey to them that we are working hard to keep the company on an even keel and moving forward despite the overwhelming negative atmosphere. Our efforts are not being recognized in our share price and it is hard to remain optimistic in the present circumstances but I hope when this current downturn is over , that we will come out of it stronger and with more intrinsic value than before.

Best regards

Jack

PS. I don’t know if you have seen several articles today in which it is alleged by respected commentators (Sinclair among others) that banks in London and Zurich are refusing or cannot deliver gold held by clients and instead are invoking contract terms to allow then to pay out in cash. I am not a conspiracy person but this does not fit with a drop in the price of gold unless something untoward is going on. Food for thought.



From: [mailto:]
Sent: April-23-13 7:48 AM
To: Jack Stoch
Subject: some background info ?



Dear Jack,

could you provide me and my fellow shareholder some

backround information as the state of Globex various

projects .

What about financings of Timmins ?

Xmet, Mag Copper, will they survive ?

Is there a potential of re-optioning ?

Eco Refrac, is there a real demand at all ?

Ironwood, will Osisko still hold on the JV ?



Quite gruesome what is going on, I almost completely

lost orientation with the company.

Is it still sensible to hang on an exploation project like

Turner Falls for example ?



Anything of a background info would be appreciated

(if not otherwise stated from you, I will publish it).



All the best
Dann auch ein paar Worte zur Messe in München von mir

Allgemein ist zu erwähnen, dass deutlich weniger Explorer/Minen vertreten waren, als in den vergangenen Jahren (nur etwa ein Drittel).
An den Ständen der Unternehmen (zumindest bei den von mir besuchten) war doch einigermaßen Betrieb und auch die jeweiligen Standbetreuer waren am Samstag mit der Anzahl der am Freitag geführten Gespräche bzw des allgemeinen Zuspruchs und Interesses zufrieden. Gleichzeitig war aber auch oft zu hören, dass die aktuellen Preisentwicklungen bei den Rohstoffen und die Schwierigkeiten der Kapitalbeschaffung zu Entlassungen von Personal und auch der Einstellung einiger Projekte geführt hat.

muenchenguru hat ja bereits einen schönen Überblick gegeben, danke für deine Mühe. Es hat mich auch gefreut, dieses Jahr wieder mehrere WO-User kennen zu lernen. Informationen sind aus dem Gedächtnis und stammen aus den Gesprächen, eine absolute Verlässlichkeit kann ich leider nicht garantieren.

Standvertretung bei Globex waren Steve Labranche (als direkter Vertreter/Repräsentant von Globex) und Matthias Jurgeit (als deutschsprachiger Geologe zur Übersetzung und Projekterläuterung).


Ein mögliches Interesse von Osisko an Wood-Pandora könnte sein, die dort auftretenden höheren Gehalte mit den eigenen, eher niedriggradigen Erzen zu verschneiden. Das würde natürlich ein langfristiges Interesse bedeuten und eben auch, dass dort ernsthaftes Interesse der Entwicklung besteht. Bevor es dort jedoch zu entsprechenden Entscheidungen kommt, muss noch gebohrt (und entsprechend getroffen) werden.
Allgemein wurde das Projekt als sehr positiv und als einer der Hoffnungsträger dargestellt.


Über Timmins Talk-Magnesit wurde auch einiges philosophiert. So besteht wohl auch die Möglichkeit, die Produktion von Talk zu starten und den Magnesit erstmal auf Halde zu lagern (und ihn später dann zu verarbeiten). Talk wäre wohl rein über eine Flotation in ausreichender Reinheit gewinnbar, während der Magnesit erst aufgelöst und anschließend gefällt werden müsse, um Verunreinigungen zu entfernen. Flotation von Talk sei dabei ein einfacher und eher günstiger Prozess, während die Aufbereitung des Magnesit etwas komplexer und teurer sei. Mit einem Start in Phasen könnten hier Kosten aufgeteilt werden, über mögliche Startkosten einer reinen Talkproduktion wurde nur spekuliert, belastbare Zahlen lagen nicht vor.
Allgemein scheint Timmins voran zu kommen, man plant hier ebenfalls einen Spin-Out (vergleichbar Chibougamau). Bei Talk und Magnesit werden wohl auch langfristige Lieferverträge abgeschlossen und es sei dabei nicht unüblich, dass die entsprechenden Abnehmer sich für Anteile an der Mine an der Finanzierung beteiligen. Konkrete Informationen über Abnehmer oder Interessenten konnten nicht gegeben werden, aber eine Mühle in der Umgebung (zur Aufmahlung von Gestein) hatte wohl in der Vergangenheit Interesse gezeigt, um die eigenen Kapazitäten mit dem Material von Timmins zu füllen, was den Bau einer eigenen Mühle überflüssig machen würde. Abgeschlossen wurde dort noch nichts, aber es gäbe wohl noch Gespräche (hier waren sich die Globex-Vertreter nicht ganz einig, Steve meinte jedoch, dass die Gespräche nicht vollkommen zum erliegen gekommen sind).
Die Finanzierung von Timmins soll nach dem Spin-Out erfolgen.

Von den veroptionierten Gebieten wurden wohl viele an Globex zurück gegeben, da die Optionsnehmer ihren Zahlungen nicht nachkommen konnten oder in der aktuellen Phase einfach kein Interesse an Investitionen haben.

Allgemein gab es wohl auch bei Globex Kürzungen an Gehalt und Personal, aber es wurde gesagt, dass die Finanzierung der Firma und der fortlaufenden Exploration für das nächste Jahr gesichert sei.

Soviel für den Moment von meiner Seite
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.808.660 von kleinhomer am 11.11.13 17:43:01vielen dank an die beiden reporter vor ort.

ein kurze anmerkung zu wood pandora. es war mir lange ein rätsel warum sich das scheinbar hochgradige depot nicht kurzfristig irgendwie "vergolden" lässt bis dann in einem shareholder update (30.5.2012) darauf eingegangen wurde...

Pandora‐Wood Property ‐ Quebec
As announced on October 11, 2011, Globex intersected 28.86 g/t Au over 4.9 metres at a vertical depth of
330.m in the Cadillac Break during our last drill program. Compilation work shows this area to be untested by
drilling in all directions for a minimum of at least 150 m. Globex is presently cutting a new grid on the property
in order to more precisely tie in the historical drilling by locating old drill casings. In addition, we have agreed
with our partner Queenston Mining Inc. to an 8 hole drill program as follow‐up on the high grade gold
intersection. Drilling will begin shortly after the completion of the current funds raise.
On the Ironwood Deposit (NI 43‐101 Technical Report Inferred Resource 243,200 tonnes grading 17.3 g/t Au for
136,000 contained ounces of gold, see press release dated March 3, 2008), we have been considering the
quickest and most profitable way to realize the potential revenue from this well located, easily accessible gold
deposit. We have had discussions with several mining companies regarding mining and processing of the
deposit. The problem to date has been that our ore, although easily processed, with a high degree of recovery
(+90%), contains arsenopyrite ‐ no independent mills in the area are permitted to treat such material and
dispose of the residue in their tailings. We are in discussions with a contract milling company at the moment to
see if it is viable for them to build and permit a special containment area so that they can treat Ironwood’s
arsenic bearing sulphides.



gibt es diesbezüglich nun lösungsansätze?
So ein kurzes Update von mir hatte Jack nochmal wegen den wichtigsten Zielen für 2014 angesprochen, dass wir wissen womit wir rechnen können. Zunächst meine Fragen und Hinweise über die PPT Ausgestaltung und nachfolgend seine Antwort. Er hatte erst geantwortet und geschrieben, dass er gerade von der Messe PDAC kommt und sich bald bei mir meldet und keine 8h später seine versprochene Antwort. Herzlichen Dank!!!!!!


1. Meine Fragen:
"
Hey Jack,

thanks for bringing us back above the 0.30 CAD. Better to see these numbers ... I don't like the 0.2+X despite it is CBG :-)

Thanks for updating the PPT of both companies, but what I do miss is a the time strategy and some highlights for the targets of 2014 ... a timeplan for each proptery (or just a slide with the main targets for 2014: potential Spin Off of TTM, PFS study, drilling plan with Osisko, drillings on project A/B/C and so on) and please update the design of the EcoRefractory slides they don't look very professional. Just highlight the JV with the big numbers in our PPT we do have Osisko, Richmont, the cash flow with Tennisse Zink Mines isn't there at all this is a major milestone for our business strategy ... give a highlight of the Xmet and Plato Projects and the ounces there we do own all of them ... etc..

Have you thought of the Xmet Project as one of our flagship projects - its a number of ounces there and we could have more attention. But it could be very expensive.

What are from your side the main targets for 2014:

1. Additional Drilling on Wood-Pandora as anounced - but where and why only 3k meter drilling ... testing the depth and then? What is the main target there?

2. TTM Infill drilling and reserve update ... basis for PFS? Get an investor on board? I think our most advanced project should get more attention and news. The investor need information and a time plan what is planned to get on track why and when?

3. Other projects: Tonnancour, Joutel, Smith-Zalupa, Monster, Tiblemont-Tavernier ... is the plan here to develop them on our own or to advance the projects and sell or option them for a better price?

Best regards from Germany and thanks in advance ... better days will come I think the clouds are still dark but its getting better ... just a bit ... and thank you so much for all the work done so far!!! We trust you, your strategy and our projects :-)"

2. Seine Antwort

"Hi
There are only so many hours in the day and limited cash to do things in this crappy market.

A lot of the things you suggest would be useful but you have to try to keep it in context as to markets, share price, dumping of flow through shares, financing, cash availability, permitting, personal availability, new government regulations, etc. It may seem simple from the outside as to what we SHOULD DO but what we CAN DO due to various limiting factors has proven a daunting challenge.

As regards the Osisko JV. We had proposed a larger program but Osisko wants the work staged and some emphasis on the shallow potential. We agreed and will do staged exploration. It doesn't matter if you have the targets.

The TTM project is moving slowly at the moment due to cash availabilituy. If I move it forward faster I will have to dilute Globex shareholders at todays low share prices. it is a delicate balancing act. We are working on a number of scenarios that we hope will get this project back on the best time track.

We are drilling Joutel, shortly and Tiblemont this summer. We drilled Smith and are studying the assay results in #D to decide where we go from here.

We just did 2 preliminary holes on Lac a l'eau Jaune (your Monster). We are waiting for the assays. It is a long shot but worth the risk. The geophysical survey was just completed and is being drawn up.

We will be doing prospecting on Tonnancour this summer to follow up on our airborne geophysics.

We are trying to option the Duquesne west property again. There was no point in trying to option it when the gold price was rock bottom. We will see what we can do now as the price is rising.




Going back to bed now as I have completed responding to a number of emails I couldn't get to due to the time consuming PDAC convention.

The best,

Jack"
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.978.130 von hansihans am 14.05.14 12:31:20Zusammenfassung der Highlights des aktuellen MD&A Stand Q1-2014: Hierbei die Infos bzgl. der wesentlichen Neuerungen sowie ergänzend nochmals die wesentlicen Werttreiber für das Ergebnis und die Bilanzsituation von GMX - zusammenfassend - sehr stabil und gute Kostenentwicklung, erfreuliche Royaqlty Incomes, gute Drilling Campaign geplant für 2014 und das Working Capital sieht auch gut aus - Hervorhebungen durch mich erfolgt :)

Highlights MD&A Q1-2014:

• The Company reported a net loss and comprehensive loss of $270,818 (2013 -$310,528) for the three - month period ended March 31, 2014.

Revenues were $302,711 (2013 - $140,522) for the three month period ended March 31, 2014 which includes net option income of Nil (2013 - $71,000) and royalty income of $302,711 (2013 - $69,522). The lower net option income reflects the significant challenges that junior mining companies currently face in arranging financing to enter option arrangements with Globex. The increase in the royalty income reflects increased zinc prices during the first quarter of 2014.

Exploration expenditures for the quarter totalled $569,572 (2013 - $1,078,474) with $534,181 (2013 - $223,513) being spent on Quebec projects, $34,060 (2013 - $854,961) being spent on Ontario projects including the Timmins Talc Magnesite Project (“TTM”) as well as $1,331 (2013 – nil) on other projects.

• At March 31, 2014, the Company had $1,533,307 of Quebec flow-through funds to spend prior to December 31, 2014.

Details:

Exyploration Expenditures:

Eau Jaune Lake (Rale): 29% - 165.000

Eagle Mine (Joutel) : 22% - 122.000

Wood-Pandora: 10% - 57.000

Quebec projects
During the first quarter of 2014, $534,181 (2013 - $223,513) was incurred on the Quebec projects.
The current year expenditures include follow-up drilling on projects such as the Eagle Mine, Smith-Zulapa, Tavernier-Tiblemont and the Wood-Pandora properties. They also include costs for revisiting some of our more advanced projects such as the Poirier Mine, Lyndhurst Mine and Nordeau properties. The Company plans to undertake additional exploration on some of our newer acquisitions such as the Lac à L’eau Jaune, Champs Doré, Courville and Lac Ontario properties.

Outlined below are comments with respect to the projects on which the largest expenditures were incurred during this quarter:

• Eau Jaune Lake - a 14 line kilometers mag and IP survey was performed in February 2014 along the possible extension of the Monster Lake Gold corridor new acquired claims. This work follows the geophysical survey done in the southern part of the property in February 2013. A 2-hole 804 meters drill program was also completed in February 2014 testing some of the geophysical anomalies identified in the 2013 geophysical survey. Conductors were explained with the presence of sulfides and graphite in shear zones. No gold values were associated with the shear zones.

• Eagle Mine - a 2-hole 1450 meters drill program, that started in March and completed in April, is targeting a mineralized zone 100m away from Eagle Mine deposit. The first hole intersected a 4.11 gpt Au over 7.2m rich sulfide zone similar to what has been mined at the Eagle Mine. Results from the second hole are pending.

• Lyndhurst - deep stratigraphic drilling is under consideration for the Moses VMS zone and the under explored eastern sector of the property.

• Tavernier-Tiblemont – The expenditures represent follow up activities from the 2013 field work and in 2014, drilling will look to expand the recognized gold zones and test other mineralized structural targets on the property.

• Turner Falls - Studies are on going to reconcile the analytical results derived from Globex’s high grade surface assays (commonly up to several percent TREO & Y2O3 and as confirmed by detailed petrographic/microprobe analyses. and lower REE metal concentrations in drill core.

• Wood-Pandora - constitutes Globex’s highest priority gold property and is located several km west of the producing Agnico Eagle’s Lapa gold mine along the prolific Cadillac Break. During the first quarter, Osisko our current joint venture partner on this project accepted a takeover offer from Yamana and Agnico Eagle. If the takeover is completed Yamana and Agnico Eagle will become Globex’s new partners on this project.

A 4-hole drill program totaling 2,570m started in early March and was completed in April. This first phase drilling program targeted possible extensions of some of the better 2012 and 2013 gold intersections. The first hole, W14-110 returned 1.16 gpt Au over 2.00m and 1.08 gpt Au over 7.6m. Other results from this program are still pending.

Drilling targets has been identified on several projects such as Poirier Mine, Tiblemont-Tavernier and Smith-Zulapa properties. Drilling is to start after break-up when permits have been delivered and contractors have been selected. Compilation and target generations are keeping Globex geologists busy on other projects.

In particular, an extensive re-sampling and re-logging program is being planned for the 35 kilometers of core drilled over the last several years on our Nordeau Gold properties east of Val D’Or by an option partner.

Dieser Satz bedeutet die Neuinterpration der Ex-Plato Resource calculation, die Jack in einer meiner Emails angedeutet hat!!!


Timmins-Talc-Magnesite-project:

During the first quarter of 2014, Globex had limited funds available for this project and spent $32,036 mainly considering processing alternatives and planning activities for the remainder of 2014 in anticipation of securing project funding.

Early in 2014, testing of a new application for the use of magnesia was started.


Net Option Income:

During the three month period ended March 31, 2014, we received cash option payments of $30,000 and 50,000 shares with an initial fair market value on receipt of $9,750 from Integra Gold Corp which was reflected as a recovery of exploration expenditures and therefore not included in the revenues from continuing operations.

Operations:

The loss of $270,818 in the first quarter of 2014 compares to a loss of $1,231,200 in the fourth quarter of 2013. The reduction in the first quarter loss as compared to 2013 fourth quarter loss is mainly a result of a reduction in the impairment provision of $837,480.

Metal royalty income
The Company is entitled to a gross metal royalty based on the value of metal from Nyrstar’s Mid-Tennessee zinc operations. During the first quarter of 2014, the Company earned metal royalty income of $302,711 as compared to $69,522 in 2013 as a result of the higher average zinc prices.

Salary
• The decrease in salaries of $62,642 from $183,494 in the period ended March 31, 2013 to $120,852 in the period ended March 31, 2014 reflects a reduction in management compensation and increased salary charges to exploration activities.

Administration
• During the period ended March 31, 2014, the administration expenses totalled $83,819 as compared to $124,071 in the comparable period in 2013. The decrease of $40,252 mainly reflects a reduction in convention and meeting expenses as well as advertising and shareholder information expenses.

Professional fees and outside services • In the period ended March 31, 2014, professional fees and outside services totalled $75,343 as compared to $128,404 in the comparable period in 2013, representing a decrease of $53,061 with the majority of the decrease related to reductions in investor relations and other professional fees.

Management Services to CBG
In the first quarter of 2014, the company recorded a decrease in fair value of financial assets of $55,711 (March 31, 2013 - $140,499) which was offset by Management services fees. The Management services fees were $24,000 in 2014 as compared to $126,000 during the comparable quarter in 2013 as the services provided to CIM were significantly decreased.

Total assets
At March 31, 2014 the total assets were $24,327,528 which represents a decrease of $237,805 from $24,565,333 at December 31, 2013. The net change reflects a reduction in cash and cash equivalents as well as cash reserved for exploration of $577,168, a reduction in the carrying value of investments of $290,471, as well as an increase in accounts receivable of $139,259 and Mineral Properties and Deferred exploration of $449,270 along with a net increase in all other assets of $41,305.

Total liabilities
At March 31, 2014, the current liabilities were $592,390 as compared to $644,625 at December 31, 2013. The current liabilities reflects increases in accounts payables and accruals of $99,960 related to the exploration activities in Q1 of 2014, settlement of the dividend payable of $243,010 to CIM as well as a provision for withholding taxes of $90,815.

Deferred tax liabilities
The deferred tax liabilities were estimated at $4,103,273 at March 31, 2014 as compared to $3,966,050 at December 31, 2013. The increase mainly reflects the impact of the renunciation of tax benefits to subscribers under flow-through share arrangements.

Owners’ equity
Owners’ equity, consisting of Share Capital, Deficit, and Contributed Surplus – Equity settled reserve totalled $19,201,208 (December 31, 2013 - $19,468,382).

Liquidity, working capital and cash flow
At March 31, 2014, the Company had cash and cash equivalents of $144,637 (December 31, 2013 - $164,380) and cash reserved for exploration of $1,533,307 (December 31, 2013 - $2,090,732). Investments of $652,330 (December 31, 2013 - $942,801) mainly reflect shares, recorded at fair value, in optionee companies received as consideration under mining option agreements.
At March 31, 2014, the Company’s working capital (based on current assets minus current liabilities) was $2,140,123 (December 31, 2012 - $2,765,352).

The Company believes that based on the current cash and working capital position and its access to liquidity sources, it has sufficient resources readily available to meet its current exploration spending commitments and corporate and administrative requirements for the next twelve months.
Globex does not have any long-term debt or similar contractual commitments.

Outlook
Despite the publication of a positive Preliminary Economic Assessment and receipt of our mining lease on our Timmins Talc-Magnesite project, raising funds to complete a Preliminary Feasibility Study and to undertake the first phase of construction for the project is proving challenging. We have received significant interest, but have yet to raise the necessary funds.

We continue to search for an appropriate property/partner or financing vehicle to exploit our patented technology for the recovery of gold from refractory gold ores and tailings and have signed a number of confidentiality agreements with interested parties. Numerous contacts have been made, but we have so far been unable to conclude a deal, in part because potential partners do not have the needed funds.

Although challenged by the scarcity of financing which impacts other junior mining companies and therefore our option opportunities, Globex believes it is positioned with a combination of first class assets as well as the human and corporate resources necessary to achieve the strategic objectives outlined in our Corporate Focus. Our belief is supported by the financing that closed on May 5, 2014, which was oversubscribed.

We have concentrated to some degree on acquiring valuable assets that have been and continue to become available due to current difficult market conditions.

Lastly, we are actively exploring a goodly number of our assets and will be undertaking significant drill programs over the summer months.

Grüße Sonic
Jack sollte imo von weiteren aquisitions abstand halten. er exploriert und bohrt - und vergisst dabei, dass er zuwenig cash hat.
wenn er mit "seiner" währung bezahlt, löst er eine abwärtsspirale aus. zuletzt 450.000shares neu ausgestellt für das st. anna projekt...

was machen die verkäufer mit den gmx shares?... natürlich so schnell wie möglich zu geld machen bzw. zunächst mal vor einbuchung shorten (behaupte ich mal ausser jemand kann mir das gegenteil beweisen... und ja, es gibt die 4 monats haltefrist...theoretisch, das macht aber mittelfristig keinen unterschied)

in der shortstatistik sieht man jedenfalls den anstieg von 0 auf 99200 in den letzten 3-4 wochen und aktuell wieder fast bei 0

das nächste pp kommt bestimmt und irgendwann mal ist vermutlich auch die schmerzgrenze seiner finanzierungspartner erreicht was die sich durch den kursverfall beschleunigende verwässerung betrifft.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.595.835 von crystalsonic am 17.12.14 15:45:01Wünschen Euch allen ein frohes und erfolgreiches Jahr 2015 und vor allem natürlich, dass Ihr mir alle gesund bleibt.

Globex ist ja für seine Verhältnisse und bei der Goldpreisentwicklung die letzten Wochen sogar etwas positiv gelaufen, was man im rabenschwarzen Gesamtverlauf natürlich sehr begrenzt bewerten kann. Mal schauen was uns das kommende Jahr bringt ... hat jemand was von Jack gehört, habe ihm die letzten Wochen nicht mehr geschrieben.

Bis dahin ich drück Euch ... Grüße Sonic
Ich bin nunmehr seit fast 10. Jahren in Globex investiert. Schätze, dass ich mich damit zu den Langfristinvestoren zählen kann. Bei diesem Investment bin ich mit ca. 80% im Minus.

Was mir hier einfach fehlt ist eine klare Strategie und Fokussierung. Dem Markt alleine Schuld zu geben ist immer einfach. Ich erachte es auch nicht sinnvoll noch weitere "Baustellen" zu erwerben. Auch wenn diese derzeit fast "gratis" sind.

Das Geschäftsmodell gehört auf den Prüfstand. Alles hinterfragt!

Das Talk Projekt warum findet sich kein Partner? Müsste für die Industrie mehr als interessant sein ??

Refractory - Wie sieht es hier aus. Klingt/klang auch nach einer spannenden Geschichte.

Diese Firma schläft und meiner Meinung (leider) sonst nichts. Hier fehlen Impulse und Aktivitäten.

Also warten wir alle weiter auf einen Märchenprinz der Globex "wachküsst".

Grüße

Shareholder
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.333.934 von Bial am 23.09.16 10:27:22
Antwort speziell für Bial
Lieber Bial,

sorry das ich da so unterbrechen muss aber mir scheint es das deine Posts ausschließlich negativ ausgerichtet sind und nicht mehr in die Kategorie kritische Fairness und Transparenz fallen. Ich dachte die beste Auseindersetzung damit sei zunächst inhaltlich darauf zu reagieren, da das nicht funktionierte habe ich mich auf das Ignorieren konzentriert aber mir kommen die letzte Zeit zu viele flache Posts von dir die hier weder die Diskussion voran bringen noch inhaltlich fundiert sind.

Jack wird niemals CBG der Globex vorziehen, da einfach dort viel zu wenig Cash vorhanden ist um damit zu explodieren. Die Marktkapitalisierung ist ein anderes Thema und die ausstehenden News ebenso. CBG ist nicht mal annähernd im Bereich der Produktion nicht mal als advanced Explorer anzusehen da zu wenig NI43-101 Ressourcen definiert sind und wenig Cash (1m) vorhanden ist um das zu ändern die Dilution wäre viel zu hoch und wenn du auch nur einen MDaA gelesen hättest würdest du wissen das Jack ein Management für CBG sucht - ein eigenständiges autarkes Management!!! Ergänzend wäre allein wenn Jack mehr Zeit für CBG investieren würde das auch wiederum gut für Globex denn neben den vereinbarten nicht zurück kaufbaren NSR von fast ausnahmslos 3% erhält Globex eine sogenannte Management Service Fee von CBG die Cash mäßig direkt bei Globex ankommt.

Das alles bringt aber auch rein gar nichts für Globex aber höre meine Worte wenn Jack für TTM ein JV oder einen Partner präsentiert und eine Lösung für Ironwood gefunden wird ja dann macht sich das extrem für die Globex Aktionäre bezahlt. Und jetzt kommen wir wieder zu der Historie wenn du meine MDaA Zusammenfassungen gelesen hättest wäre dir aufgefallen das das Wort Produktion sehr bewusst verwendet wird und TTM sehr bewusst betont wird. Und diese beiden Projekte sind für mich die Hauptgründe weshalb ich investiert bin und auf solche flachen und platten Posts sehr energisch reagiere. Ich diskutiere sehr gerne auch kritisch und ich weiß sehr genau was hier alles nicht so läuft und das ist nicht wenig aber die Unzen sind da und das Netzwerk ebenso und die Puzzleteile fügen sich langsam zusammen. Alleine TTM wird Globex in ganz andere Dimensionen katapultieren denn wir werden eine Partner finden der sicherlich deutlich über 50% erwerben wird und wenn der Markt realisiert das da eine Finanzierung und ein Investor vorhanden ist dann realisiert der Markt was TTM ist. Die vorhandene PEA ist sehr überholt und derzeit werden die Ressourcen Kategieren angepasst da das von einem Partner wohl gewünscht war. Das kostet alles Zeit aber es wird konkreter und speziell für unsere wirklichen Cash Treiber geht es deutlich vorwärts und das alles kann nicht mal dir verborgen bleiben oder ignorieren. Ob Parbec jetzt gebohrt wird oder Walner 1m auf Feldspar investiert betrifft Globex wirklich nur am Rande aber du wirst sehen die für Globex relevanten Projekte gehen voran und das mit geringer Dilution weil RJK durch den Option deal Cash bringt oder eben Walner Cash rüber schießt.

Konzentriere dich auf Nyrstar Royalty, Ironwood, TTM und Option Deals Magusi, Duquesne und Arntfield das hat direkte Auswirkung auf Globex den Rest kannst du gerne ignorieren.

Ich freue mich auf weitere interessante Diskussionen hier auf entsprechend ansprechenden Niveau. Herzliche Grüße euer Sonic
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.445.897 von mitleser007 am 10.10.16 17:09:02Man soll seine Karriere möglichst auf dem Zenith beenden. Das war nun mit Abstand Dein bester Beitrag. Er wurde sogar mehrmals bewertet.

Ich würde es Dir und uns allen von Herzen gönnen, wenn Du den geplanten Abgang tatsächlich schaffen würdest....;)

Gruss William
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.457.060 von WilliamTell am 12.10.16 02:18:38Hallo Freunde,

Habe die Aufstellung mal grob erarbeitet ich komme aber nur auf acht Deals aber nicht schlimm immer noch super oder mir ist einer verloren gegangen ich werde alt:

Cash Payments:
Great Thunder Gold 60.000 CAD und 2.400.000 Shares
RJK jährlich 250.000 CAD (danach inflationäre Anpassung)
SSM 100.000 CAD erhalten, zum Zeit der NR noch 100.000 outstanding an Cash was ich natürlich nicht mitgerechnet habe bei der Aufstellung sowie 4.000.000 Aktien von SSM
Secova Claims Deal 136.000 CAD und 1 Million SEK Shares
Opawica 30.000 CAD und 500.000 Aktien wobei die identische Cash und Aktienzahlung am 31.1.17 erneut kommt aber in dieser Kalkulation natürlich erneut nur die erste Zahlung berucüksichtigt
Galway Metals 200.000 Cash
Walmer Group 50.000 Cash und 3.000.000 Aktien die aber noch nicht notieren, weshalb diese nicht berücksichtigt sind
Chalice 120.000 Cash

Macht in der Summe an Cash Zahlungen: 956.000 bis jetzt sicher

Aktien Zahlungen aktueller Wert, vorbehaltlich, dass Jack diese bereits zu höheren Kursen verkauft hat:
2.400.000 GTG @ 0,05 = 120.000 CAD
4.000.000 SSM @ 0,16 = 640.000 CAD
1.000.000 SEK @ 0,05 = 50.000 CAD
500.000 OPW @ 0,085 = 42.500 CAD
Macht in Summe an Aktienwert für Globex weitere: 852.500 CAD, wobei GTG mit 2.400.000 Aktien derzeit auf einem historischen Tiefstand sind und Opawika ebenso abgebröckelt sind.

In Summe von beiden Komponenten sind wir damit an sicheren Einkünften bei Globex in 2016 bisher bei:

956.000 CAD Cash und 852.500 CAD Aktienwert bei:
1.808.500 CAD (!!!!!!!!!!!)
… und das Jahr ist noch nicht vorbei Magusi, Wood Pandora und andere sind noch offen 
… und Nyrstar kommt im kommenden Jahr noch dazu d.h.:
An weiteren Zahlungen in 2017:
Nyrstar mit konservativen 500k
RJK 250k
Chalice 170k
SSM 100k
Da sind wir ohne was zu machen auch schon wieder bei einer rund einer Million Einnahmen und das bei Mid Tennesse von nur einem halben Jahr also ich bin beruhigt soweit!!!

Grüße Sonic
Homepage von Globex
Betreffend Marketing und Kommunikation konnte ich mit Jack lange diskutieren und habe ihm vorgeschlagen, dass er - bevor sich in grosse Kosten zu stürzen - einige Aenderungen auf seiner Homepage realisieren soll, die sein Unternehmen und die Projekte für die Interessierten verständlicher darstellen und ins richtige Licht rücken.

Es fängt schon auf der Startseite an bei den Flagship-Projekten. Ausser TTM und Wood-Pandora gehört keines der anderen dort aufgeführten Flagship-Projekte hin.

TTM und Wood-Pandora kann man stehen lassen und mit einem Klick sollte man auf eine Liste der TOP Projekte gelangen, die man - wie bei unserem Bewertungsversuch - in Kategorien einteilt, wie zum Beispiel

Top-Projekte, die verkauft oder veroptioniert wurden
Top-Projekte, die von Globex selber bearbeitet werden
Top-Projekte, die veroptioniert waren, vom ON gut entwickelt und von Globex wieder zurückerhalten wurden.

Wenn man ein Projekt anklickt, dann müssen Schlüsselzahlen und –Angaben erscheinen, die übersichtlich sind und einen Investoren interessieren. Bis jetzt ist entweder nur eine Claim-Map oder dann wird das Projekt mit einem Geologie-Kauderwelsch beschrieben von dem der Interessent nichts versteht und dann seine Recherche beendet.

Für Geologie-Interessierte könnte man diese ganzen Technischen Beschreibungen per Mausklick auf einer separaten Seite erreichen.

Beim Klick auf ein Projekt sollte man in etwa folgende Angaben vorfinden:

Geographische Lage und Claim-Map. Auf der Claim-Map sollten nach Möglichkeit interessante Nachbargebiete aufzeigen, bei denen umfangreiche Ressourcen schon bekannt sind.

Wann und von wem wurde das Projekt erworben (Nice to have: was hat es gekostet?)

Welchen Umfang hatte es beim Kauf (Anzahl Claims, Fläche in ha und gab es schon historische oder NI 43-101-Ressourcen).

Umfang heute (gleiche Angaben wie oben). Man muss den Fortschritt sehen.

Weitere erreichte signifikante Bohrergebnisse, die im Ressourcenreport noch nicht berücksichtigt sind.

War es schon veroptioniert, wenn ja, welcher ON hat wieviel an Optionszahlungen geleistet (Cash, Aktien)....mit anderen Worten, was hat das Projekt schon an Einnahmen generiert.

Wer hat schon wieviel Geld in Exploration investiert (Globex + diverse Optionsnehmer). Nice to have: Klick auf den Gesamtbetrag ergibt das Detail pro Unternehmen und pro Jahr

Was sind die aktuellen Optionsbedingungen. Welche wurden schon erfüllt und welche Erträge können wir noch erwarten?

Link auf die Homepage des aktiven Optionsnehmers (ON)

Wie geht es weiter? / Ausblick und Timeline

Jack konnte zuerst nicht glauben, dass der geologisch-technische Beschrieb die Meisten nicht interessiere, liess sich aber überzeugen, dass die erste Seite des Projektes schlanker und aussagekräftiger sein müsse und signalisierte, dass er dies unbedingt ändern wolle.

Ich verblieb mit Ihm, dass ich aufgrund eines konkreten Beispiels von einem Projekt einen Vorschlag einreichen werde mit dem er dann an die Umsetzung gehen könne nachdem er und seine Mitarbeiter noch andere guten Ideen eingebracht haben.

Wir können sicher sein, dass da in naher Zukunft einiges ändern wird.

Gruss William
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.682.840 von WilliamTell am 13.11.16 09:43:46
MDaA Q3-2016 wesentliche Infos
Wesentliche Informationen aus dem aktuellen MDaA

Ich habe diesen Post jetzt nicht wie letztes Mal thementechnisch gemappt sondern wie Sie im MDaA auftauchen reinkopiert – wenn Zahlen wir Explorations Expenses oder Salaries sich nicht auffällig geändert haben, werden diese jetzt nicht mehr aufgeführt, Ziel dieses Posts sind sämtlichen neuen und wirklichen Highlights des Reports zu identifizieren und nicht, dass diese in der Masse an Informationen untergehen:

1. Corporate Fokus und wesentliche Kerninfo:

On September 27, 2016, Nyrstar Inc. announced that as a result of recent increases in Zinc prices it was restarting its Mid Tennessee mining and processing operations in Q1 2017 and Globex anticipates receiving royalty payments beginning in early Q3 2017. This decision is supported by the recent increase in Zinc prices which rose to $1.11/lb. at October 31, 2016 which represents a 52% increase this year reflecting a growing supply shortage.

Exploring options which could allow partners to participate or acquire the Timmins Talc-Magnesite project which would advance it towards production;

Building an effective joint venture partnership with Canadian Malartic Exploration including establishing specific exploration objectives for the Pandora-Wood & Central Cadillac Property as well as moving towards production at the Ironwood deposit.


“Wie besprochen unsere Nyrstar geht für alle die es noch nicht mitbekommen haben wieder in Produktion (geplant Q1-Q2 2017 und wir erhalten spätestens ab Anfang Q3-2017 wieder Royalty Einnahmen. TTM Produktionsszenario ist ein weiteres Ziel neben Ironwood in Produktion zu bringen und Wood Pandora zu explorieren.”




2. During the first nine-months of 2016, exploration expenses of $102,583 were incurred on the project reviewing and reinterpreting drilling data and sample analysis acquired during the period 2008 - 2014. This analysis and interpretation was mainly designed to gain additional knowledge and information which could be used in generating an updated resource estimate for potential mine planning and financial modelling. Globex continues to explore various opportunities for the potential products that could be produced and seek senior level financing opportunities for the project.


“Sodela auf TTM wurden neben Montalemebert die meisten Ausagebn getätätigt, hier die Idee mehr von Ressource zu verstehen und eine aktualisierte Resourcenschätzung mit besseren Kategorien zu definieren sowie damit ein besseres Minen-Planning sowie ein robusteres Finanzierungsmodell zu erarbeiten. Die Suche geht weiter nach einem Partner aber jetzt brauchen wir erstmal die neue NI43-101 Ressource in der besseren Kategorie und dann sehen wir in 2 Monaten weiter”



3. Magusi and Fabie Bay (Hébécourt, Montbray) - In 2011, Globex optioned this property to Mag Copper Limited and significant exploration work was completed during the period 2011 - 2014. In 2015, Mag Copper informed Globex that it was encountering difficulty raising funds to meet its obligations under the option arrangement. In February 2016, Globex terminated the agreement as a result of the outstanding obligations and the property was returned to the Corporation. In March, Globex began permitting and discussions with the Quebec government regarding a 50,000 t bulk sample application and a mining lease application for future operations at Magusi. The discussions are continuing. Globex is currently seeking a mining partner for this project.


“Man ist seit März im Genehmigungsverfahren mit der Regierung über ein Mining Lease (dauert Zeit) und der Verarbeitung von weiteren 50k Tonnen was alles wesentliche Elemente für zukünftige Operationen auf Magusi sind. Globex ist in weiteren Diskussionen und sucht auch hier einen Partner aber nach der Messe wissen wir da ist ein sehr heißer Interessent vorhanden.”


4. During the nine-month period ended September 30, 2016, cash option payments totalled $896,500 (2015 - $550,000) and shares with an initial fair market value of $424,000 (2015 - $99,750) were received. The gross option income of $1,320,500 (2015 - $649,750) was offset by the recovery of property acquisition costs of $122,332 (2015 - $296) and deferred exploration expenses of $215,421 (2015 - $114,398) resulting in net option income of $982,747 (2015 - $535,056).


“Das ist bemerkenswert in diesem Jahr bisher über 1,3 Millionen Umsatz generiert und das ohne laufende Royalty – 900k Cash Payements und 400k Aktienwert Daumen hoch weiter so."


Hier nochmal die Cash Incomes von den einzelnen Deals:

Sunset Cove Mining Resources Inc., Houlton Woodstock
property, New Brunswick, cash payments of $100,000.

Great Thunder Gold Corp., Chubb and Bouvier properties,
Quebec, cash payments of $20,000 and 2,400,000 common
shares with a fair market value of $324,000.

RJK Explorations Ltd. Ramp property, Ontario, $10,000 on
initial signing, May 30, 2016, cash payment of $250,000.

Secova Metals Corp., Chenier Property, property sale, cash
payment of $136,500, and 1,000,000 common shares with
a fair market value of $25,000.

Opawica Explorations Inc., Beauchastel claims, cash
payment of $30,000 in 2016 and 500,000 common shares
with a fair market value of $62,500.

Galway Metals Inc subsidiary, Montgolfier Property,
property sale, cash payment of $200,000 and a 1% gross
metal royalty.

Renforth Resources Inc., Parbec property, cash payments of $75,000 and 500,000 common shares with a fair market value of $12,500.

Tres-Or Resources, Fontana property, cash payments of
$40,000.

Tres-Or Resources, Duvay (5 claims), Quebec, cash payment
of $15,000.

Eros Resources Corp., Bell Mountain Property, Nevada,
cash payment of $20,000.”



5. Die bisherigen Q1-Q3 Deals kann ja jeder nachlesen. Es wurde jetzt der Q4 Deal nochmals extra im Q3 Reporting betont und rausgestellt, da dieser mit einer tollen Gesellschaft getätigt wurde, wollte ich zumindest diesen auch nochmals aufführen:

Q4 2016 Option Agreements
On October 11, 2016, Globex announced that it had signed a Binding Option Term Sheet with Chalice Gold Mines (Quebec) Inc. a subsidiary of Chalice Gold Mines Limited under which Chalice may earn a 100% interest in Globex’s Nordeau East and West Gold Properties. In order to exercise its option, Chalice must over a four-year period, pay Globex $590,000 and undertake $2,500,000 in exploration expenditures. If Chalice earns 100% interest in the claims, then Globex will retain a 3% GMR related to all metals and minerals produced.



6. Wichtige Sätze: Erneuertes Vertrauen im Junior Mining Sektor – sehen wir auch in unseren Umsätzen und der Hinweis auf den Rückgang der Abschreibungen.

During the second and third quarters of 2016, the revenues have significantly increased as Globex completed a number of option arrangements as a result of the renewed level of financings in the Junior Mining Sector which represent Globex customers.

o 2016 - Q3 - $233, 887
o 2015 - Q4 - $ 1,636, 913
o 2015 - Q 3 - $ 1,009,876
o 2014 - Q4 - $ 6,941,186


Hinweise auf insgesamt übergreifend sinkende Ausgaben – weniger Impairment Abschreibungen auf Projekte, geringe Bezüge, geringere administrative Ausgaben, geringe Service Ausgaben:


In the third quarter of 2016, the total expenses were $615,404 compared to $1,263,982 in 2015. The decrease of $648,578 mainly reflects the impact of lower impairment provisions in 2016. In 2016, management has seen renewed financing for Junior Mining Companies as reflected in the increased option revenue recorded both in the three-month and nine-month periods ended September 30, 2016. These results are reflected in lower impairment provisions.

The decrease in salaries of $42,908 from $134,909 in the quarter ended September 30, 2015 to $92,001 in the quarter ended September 30, 2016 reflects a reduction in executive compensation. The reduction in the salary costs from $328,132 in the nine-month period ended September 30, 2015 to $264,279 in the nine-month period ended September 30, 2016 also reflects a reduction in executive compensation.

During the nine-month period ended September 30, 2016, the administrative expenses totalled $210,612 as compared to $244,022 in the comparable period in 2015. The decrease reflects reductions in office costs including printing and other expenses, conventions and meetings and related travel.

During the nine-month period ended September 30, 2016, professional fees and outside services totalled $196,140 as compared to $240,455 in 2015. The reduction of $44,315 mainly represents lower investor relations expenses and reduced outside consulting fees included in other professional fees.



7. Anstieg der Total assets:

At September 30, 2016, total assets were $17,746,009 which represents an increase of $571,798 from $17,174,211 at December 31, 2015. The net change reflects:
a reduction in: • cash and cash equivalents as well as cash reserved for exploration of $228,585; • accounts receivable of $45,873; • prepaid expenses and deposits of $46,035; • reclamation bonds of $8,035; • Properties, plant and equipment of $25,047.

an increase in carrying value of investments of $404,790 (fair value of shares received under options of $424,000, and reductions related to dispositions of $19,210); mineral properties of $180,716; deferred exploration expenses of $339,867 (net of additions of $937,849 and impairment and recoveries of $597,982).


8. Liquidity, working capital, cash flow and capital resources von über 1.6m CAD sehr gut!!!!

At September 30, 2016, the Corporation had cash and cash equivalents of $804,515 (December 31, 2015 - $199,817) and cash reserved for exploration of $243,830 (December 31, 2015 - $1,077,113). In addition, it had Investments with a fair market value of $721,694 (December 31, 2015- $316,904) which represents shares received under mining option agreements. At September 30, 2016, the Corporation’s working capital (based on current assets minus current liabilities) was $1,632,711 (December 31, 2015 - $1,322,342).

Also 800k Cash und zwar hard cash, nur noch 250k cash reserviert für Exploration und 700k Aktienwert!!!

Hier eine Aufstellung unser Aktienpositionen die erste Zahl ist die Aktienanzahl und die zweite der Zeitwert:

Canadian Metals Inc. 200,000 $ 24,000
Great Thunder Gold Corp. (i) 2,400,000 180,000
Knick Exploration Inc. 1,000,000 75,000
Laurion Mineral Exploration Inc. 3,700,000 129,500
Mag Copper Limited (iii) 1,727,960 17,280
Opawica Explorations Inc.(i) 500,000 40,000
Renforth Resources Inc.(iv) 750,000 30,000
Rogue Resources Inc. (v) 100,000 42,500
Secova Metals Corp. (i) 1,000,000 50,000
Sphinx Resources Ltd. (vi) 1,100,000 71,500

9. Outlook
We are hopeful that our current efforts will generate significant revenues during the remainder of the year.
Hab Jack eben kurz geschrieben da mich das gefuchst hat :) also das PP war schon lange verhandelt und wurde zugesagt als der Kurs unter 0.30 gestanden hat und viel wichtiger es ist in sehr feste Hände gewandert. Es wird derzeit noch entschieden was damit gemacht wird abhängig davon was das Drilling bei Devils Pike erbohrt wird und man macht derzeit Untersuchungen auf dem Diamant Projekt und ich denke man schaut dann spontan wo und wie fokussiert wird. Die Bohrungen auf Devils Pike sind erfolgt. Bei Magusi wird noch verhandelt und man wartet auf ein gutes Angebot aber die derzeitigen Preise unterstützen die Warteposition. Ich belasse das jetzt mal dabei Gruß Sonic
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.903.534 von WilliamTell am 16.12.16 16:59:28Sodela wollte mich auch mal wieder melden,

hab in der Zwischenzeit ein wenig mit verschiedenen CEOs geschrieben und bin wirklich sehr guter Dinge für 2017. Habe mit Natan, Manganese und Rogue sehr intensiven Kontakt ergänzend noch mit Sayona und Rjk. Interessanterweise haben mich alle gebeten die Nachrichten NICHT zu posten weder in Stockhouse noch hier. Habe auch hier nachgefragt weshalb und die Antwort erhalten das es wohl eine neue Manager Verpflichtung im Anhang der jeweiligen Geschäftsberichte gibt und diese es nicht wollen aus Compliance Sicht exakt gebenchmarkt zu werden. Diese gilt erstmalig für diesen Abschluss ich darf hier wohl nur noch allgemeine Infos weitergeben.

Natan übrigens mit 0.24 im ASK Kurs :-) möchte noch anmerken nur für die Doku das ich Aktien von Rogue, Globex und Manganese X halte nicht das mir hier später irgendwer was vorwirft ich werde immer sachlich bleiben :-)

Ja das PP ist gut durch gegangen und wird für das Diamant Projekt und wohl TTM etc ausgegeben, wenn die auf dem Diamant Projekt Kimberlites finden stehen wir direkt 50% höher nur das euch das klar ist. Bin sehr gespannt jetzt kommt aber erstmal Devils Pike im Januar. 2017 wird das Globex Jahr bin sehr gespannt und voller Vorfreude!!!

Grüße Sonic
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.161.540 von Dagobert1875 am 25.01.17 13:19:49Liebe Globexianer,

Bringt doch nix, sich hier gegenseitig zu beschuldigen. Ich denke nicht, dass sich Dax72 wichtig machen wollte, im Gegenteil, er hat uns eine Info gegeben zu welcher er nicht sicher war, ob er es überhaupt durfte. Deshalb hatte er auch den Namen des BB nicht genannt.

Persönlich bin ich froh, dass wir diese Info bekommen haben und ich bin sicher, dass er dafür nicht belangt werden kann weil er ja den Namen nicht bekanntgegeben hat.

Auch wenn er den Namen genannt hätte so könnte er meinerseits nicht belangt werden, denn der Börsenbrief kann ein Gerücht nicht zu seinem geistigen Eigentum erklären, ausser er hätte das Gerücht selbst erfunden.....:D:laugh:

Es ist natürlich ein wenig logisch, wenn solche Gerüchte aufkommen. Schliesslich wird Jack dieses Jahr 70 jährig und eine Nachfolgeregelung ist keine bekannt.

Ich glaube jedoch nicht, dass da was dran ist. Warum sollte Jack jetzt Uebernahmeverhandlungen führen wo doch so viel interessantes und kursrelevantes ansteht und die Marktkap aktuell um die 30 Mio CAD beträgt, wo sie doch eigentlich auf Grund der aktuellen Lage mindestens 100 bis 120 Mio betragen sollte.

Er hatte ja seinerzeit eine Offerte die für Globex eine Marktkap von über 200 Mio CAD bedeutet hätte dankend abgelehnt und in der Zwischenzeit ist noch einiges an Wertvermehrung dazugekommen.

Ein Abonnent sollte den BB mal anfragen, woher das Gerücht kommt.

Gruss William
Aktuelle Projektübersicht im Vergleich zu 2006
Habe die Uebersichten à jour gebracht.





Die Anzahl Projekte hat sich verdreifacht.
6 Mal mehr Projekte werden aktiv bearbeitet.
Doppelt so viele Projekte sind ehemalige Minen und haben historische Ressourcen.
Die Anzahl pendente Optionen oder Projekte mit Anrecht auf Royalties hat sich von 2 auf 54 erhöht.

Gruss William
Beschreibung durch SmallCaps der Bräunsdorf-Lizenz in Sachsen
SmallCaps veröffentlichte kürzlich im Anschluss an die Globex News eine umfassende Beschreibung in Englisch. Bisher konnte ich Bräunsdorf nur als ein flächenmässig sehr grosses Projekt einschätzen. Um das Projekt besser zu verstehen habe ich die Beschreibung von SmallCaps übersetzt.und ich muss sagen, dass ich nun ziemlich erleuchtet bin und dass es ein Wahnsinnsprojekt werden kann.

Globex erwirbt bedeutenden historischen Silberminenbezirk In Deutschland

16. September 2017




Wenn Anleger an Bergbau in Europa denken, werden sie am wahrscheinlichsten mit einem Bild von Gold- oder Silberminen im Mittleren Alter enden, als jene besonderen Rohstoffe als Währung verwendet wurden.

Globex Mining Enterprises Inc.
(TSX:GMX - 0.52 $ & OTCQX:GLBXF - 0.44 $ & Fra:G1MN - 0.36 €)

sieht andererseits eine Investitionschance des 21. Jahrhunderts.

Gerade in dieser Woche hat der sich vorwiegend auf Nordamerika fokussierte Explorations- und Projekt-Entwicklungsgenerator bekannt gegeben, dass er eine 5-jährige Erkundungslizenz für einen wichtigen Silberminenbezirk in Sachsen in Deutschland erworben hat (siehe untenstehende Positionskarte).

Der Bereich, der mit dem wohl bekannten Freiberg Mining Feld verbunden ist, ist etwa 164 Quadratkilometer gross und besteht aus zahlreichen vorher aktiven abbauenden Projekten, von denen einige auf das 12. Jahrhundert zurückgehen. Durchwegs in seiner Geschichte, hat ein besonderer Bereich genannt Bräunsdorf (siehe Bild unten), mindestens 882 Tonnen Silber (von einem Wert von mehr als $ 500 Millionen USD zu Tagespreisen) hochgradig und auf relativ seichten Niveaus.



Wenn auch der Bereich abwechselnd aktiv oder für rund 750 Jahren untätig war, sieht Globex eine klare Chance. Der Hauptgrund dafür ist, dass Bräunsdorf noch nie gründlich und mit modernen Mitteln erkundet wurde. Sei es wegen offensichtlichen technologischen Beschränkungen oder wirtschaftlichen Gründen, einige der Minen wurden weder mit moderner Technologie noch mit modernem Know-how je bearbeitet. In Anbetracht der Qualität der früheren Ablagerungen macht das den Bereich sehr attraktiv.

Durch das Zusammenstellen der Stammdaten hat das Unternehmen bereits Perspektivbereiche identifiziert, wo Silberablagerungen gefunden werden können. Zusätzlich ist es möglich, dass der Bereich auch reich an anderen Metallen oder Mineralien, wie Grafit, Zink, Blei, Baryt, Zinn und Fluorite sein kann, von denen einige in der Vergangenheit auch abgebaut wurden.

In den kommenden Monaten wird das Unternehmen mehrere anfängliche Erkundungsschritte zusätzlich zu der bereits realisierten Erfassungsarbeit durchführen, welche im nächsten Jahr zu luft- und bodengestützten geophysikalischen Untersuchungen oder sogar zu einem Kernbohrprogramm führen können.

Alles in Allem stärkt dieses deutsche Projekt das Eigentumsportfolio von Globex in bedeutender Art und Weise .


Weitere Diversifikation

Als ein erfolgreicher 'Projektgenerator', bietet Globex Anlegern Zugang zum Junior Miningsektor auf einzigartige Weise an, weil das Unternehmen ein Interesse daran hat oder rundum mehr als 150 Projekte mit Basismetallen, Edelmetallen, Industriemineralien und dem Spektrum der Spezialisierungselemente voll und ganz besitzt. So kann das Unternehmen jede Rohstoffkrise überstehen und die Aktionäre profitieren, sobald sich der Zyklus dreht ohne das Risiko, wegen einem oder zwei erfolglosen Projekte hochzugehen.

Die Lizenz von Bräunsdorf vergrössert zusätzlich diesen Aspekt. Nicht nur weil es mehrere potenzielle Projekte hinzufügt, die eventuell monetarisiert werden können, sondern auch weil es in einer unterschiedlichen Geographie zu derjenigen gründet, wo die meisten Globex-Projekte liegen (Abitibi Gürtel, Kanada). Dies erlaubt dem Unternehmen, einen neuen Markt zu erschliessen.

Das neue Projekt ist auch mit der Strategie des Unternehmens bezüglich operativer Projekte, die in Ländern mit einer stabilen Gesetzgebung liegen und den Kapitalschutz des Geschäftsbetriebes von Globex unterstützen, im Einklang. Die Europäische Union könnte sogar die Anstrengungen von Globex wegen mehrerer neuer Direktiven sehr unterstützen, welche zum Ziel haben, die innerhalb der Union gefundenen Rohstoffe besser zu verwerten.


Europa & Bräunsdorf - Eine seltene Gelegenheit

Wie erwähnt, ist Deutschland oder Europa, nicht der übliche Platz, wo Minen-Unternehmen derzeit nach Chancen suchen. Der komplette Kontinent wurde für sein Rohstoffpotenzial in den letzten Jahrhunderten umfassend erkundet und konnte so zur Annahme führen, dass was auch immer übrig bleibt, es wahrscheinlich nicht wert ist um es weiter zu verfolgen, sei es für die Projektkosten oder für den Mangel an Ablagerungspotenzial. Obwohl das grundsätzlich wahr sein könnte, hat diese Wahrnehmung weiter eine wirkliche Chance geschaffen, auf der Globex jetzt Kapital schlagen kann.

Häufig wurden Minen-Projekte wegen technologischen Beschränkungen aufgegeben (sowohl bei Produktion wie auch bei Exploration), die heute keine Hindernisse mehr sind. So wurde beispielsweise im Bräunsdorfgebiet, das Munzig Minenlager gerade wegen eines Wasserversorgungsproblems Anfang des 19. Jahrhunderts geschlossen. Dies wird heutzutage wohl kaum mehr ein Hindernis sein.

Ein anderes Beispiel sind die Abraumhalden (die man allgemein auf 90 % des Gebiets von Bräunsdorf vorfindet), welche Explorationsarbeiten in der Vergangenheit verhindert haben und heute weniger eine Herausforderung darstellen dürften. Ausserdem könnte es sogar bedeutende Ablagerungen von Mineralien geben, die in der Vergangenheit für Unternehmen abbaumässig nicht interessant waren. Im Fall von Bräunsdorf ist es möglich, dass ein Potenzial für eine Grafitablagerung vorhanden ist, die früher nie erkundet wurde.

Abraum (auch Müll oder Abfall genannt) ist das Material, das über einem Bereich liegt, der sich zur wirtschaftlichen Nutzung eignet, wie der Felsen, der Boden und das Ökosystem, die über einem Kohlenflöz oder Erzkörper liegen. Der Abraum wird während dem Tagebau entfernt, ist normalerweise nicht mit toxischen Bestandteilen verseucht und kann dazu benutzt werden, um einer erschöpften Abbaulagerstätte wieder das Aussehen zu verleihen wie es vor dem Abbau ausgesehen hat.

Der zweite Grund eine Mine aufzugeben, den man aktuell nicht für gegeben halten kann, waren wirtschaftliche Argumente. Im Laufe der letzten 100 Jahre hatte Silber, wie man auf dem untenstehenden Chart sehen kann, einen angemessenen Anteil am Auf und Ab und damit waren Exploration und Produktion in manchen vergangenen Jahrzehnten wirtschaftlich gar nicht durchführbar.



Ausserdem war das Gebiet von Bräunsdorf bis 1989 hinter dem 'Eisernen Vorhang 1989, als ein Teil von Ostdeutschland, wo das Kapital für die Erforschung beschränkt war und die Politik dafür kein attraktives Umfeld geschaffen hat.

Alle diese gemeinsamen Faktoren erklären, warum so wenig Erkundung auf diesen Objekten im Laufe der letzten Jahrzehnte durchgeführt wurde, und warum Globex jetzt die Möglichkeit hat, ihren verborgenen Wert zu offenbaren.


Projekthöhepunkte

Während das Projekt von Globex mehrere interessante Bereiche enthält, hat das Unternehmen bereits eine Zone identifiziert, die viel Aufmerksamkeit verdient. Es ist ein etwa 7 km (4.35 Meilen) langer Landstrich zwischen zwei der historischen Minen- Projekte (Bräunsdorf und Grossvoigtsberg), wie unten in Purpurrot hervorgehoben.



Die zu Grunde liegenden Bergbaubetriebe der beiden Minen weisen darauf hin, dass die Silberadern in der Richtung auf einander zugehen, dass man meinen könnte, dass es in gegenseitiger Richtung zwischen den beiden Projekten eine Verbindung und eine potenzielle Ablagerung gibt. Die Mine von Bräunsdorf hat in der Vergangenheit fast 113 Tonnen Silber mit einem Gehalt um 1kg/t Ag eingebracht, und die Mine von Grossvoigtsberg hat etwa hochgradige 31 Tonnen bis zu 3.5kg/t Ag ergeben, was bedeuten könnte, dass ein beträchtlicher Betrag von hochgradigem Silber dazwischen sein muss.

Eine tiefgreifende Explorationsstudie wurde auf dem 7 km Landstrich wahrscheinlich wegen den vorhandenen Abraumhalden nie unternommen. Frühere Erkundungsergebnisse aus den 1960er und den 1970er Jahren haben (unter dem Abraum) klar auf verborgene epi-thermische Adern hingewiesen (siehe Karte unten).



Ein anderer Bereich von Interesse besteht um das oben erwähnten Munzig Mining Camp, das wegen Wasserversorgungsproblemen, die wahrscheinlich heute keine Herausforderung mehr sein würden, nie eine vollständig funktionsfähige Mine war. Während die Gehalte der Ablagerungen, die im 19. Jahrhundert gefunden wurden, niedriger waren als im Rest des Bereiches, war die Breite der Ader (bis zu 15 Meter) bedeutend und deutet wahrscheinlich weitere Ablagerungen an.

Während diese zwei Zonen in Anbetracht der spärlichen Erkundungstätigkeit im ganzen lizenzierten Bereich, jetzt attraktiv sein könnten, wären vorher unbekannte Ablagerungen nun durch Globex leicht zu entdecken.


Nächste Schritte

Globex hat jetzt fünf Jahre Zeit, um den Bereich vollständig zu erkunden, mit einer Möglichkeit seine Lizenz zu erweitern oder bei Erfolg des Projektes sie in eine Produktionslizenz umzuwandeln. Während der nächsten drei Monate wird sich Globex darauf konzentrieren, mehr historische Daten, Objektbesuche, anfängliche Stichprobenerhebung und mögliche magnetische und elektromagnetische Untersuchungen durchzuführen und zu studieren. Danach wird sich das Unternehmen für Bodenerkundungsziele für 2018 entscheiden.

Auf lange Sicht kann Globex seine Erfahrung leicht mit verschiedenen Minen-Unternehmen vereinen, um das Projekt vorzubringen, oder es für ein Royalty-Anrecht zu verkaufen, um seine Rendite zu optimieren.


Fazit

Globex zeigt erneut auf, warum Anleger dem Unternehmen grosse Beachtung schenken sollten und wozu dieser kluge Projektgenerator in der Lage ist. Dieses deutsche Projekt diversifiziert nicht nur das Unternehmensportfolio weiter mit attraktiven Projekten, aber schon wegen den anfänglichen Informationen, die Globex erhalten hat, kann man bereits erkennen, dass dies wahrscheinlich ein vielversprechender Unterfangen sein wird.

Interessant ist, dass das Unternehmen einen ähnlichen Ansatz gewählt hat um ältere Minenprojekte in Kanada zu erforschen und wo neue Ergebnisse sehr ermutigend aussehen. Mit Rücksicht auf die Tatsache, dass das Bergrecht in Deutschland demjenigen in Kanada ähnlich ist, erscheint es eher als unwahrscheinlich, dass Globex irgendetwas Unerwartetes im Weg stehen sollte, ähnliche Ergebnisse zu erreichen.

Empfehlung KAUFEN
Sorry für den Fehlpost, beim Upload der Fotos hat man anscheinend nur eine begrenzte Zeit.

Ich sage Danke jetzt schon Danke an WilliamTell, er war sehr gut im Bilde u. super Vorbereitet mit seinen Materialien. Gefreut hat es mich auch den User Rosenfeld kennenzulernen, der extra aus Stuttgart anreiste.
Wir haben uns heute in der Caféteria zusammengesetzt, mein Vater kam dann auch noch dazu, so dass wir zu viert waren.
Leider hat es Cryatalsonic anscheinen nicht geschafft zu kommen.

Die Fotos sind von der gestrigen Präsentation von Jack, die 15 min. dauerte, 2 min. extra Zeit trotze er noch dem Veranstalter ab. :)
Wie man sieht war die Präsentation gut besucht, wobei man zugeben muss, dass viele einfach nur Sitzenbleiben oder früher kommen für den nä. Vortrag.
Der Vortrag hat mir sehr gut gefallen, weil Jack in der kurzen Zeit die verschiedenen Aspekte von Globex (Erfahrung, Diversifizierung, Risikominimierung durch Partner, Gebiete mit Historie, handfeste Infrastrukturen wie alte Minen, u.v.a. jetzt Cash-Flow) sehr gut dargestellt hat.
Es kam rüber, dass da jemand mit Erfahrung spricht u. dass Globex in all den Jahren ein Unternehmen entwickelt hat, dessen Geschäftsmodell sich nun zunehmend ausszahlt.

Am Stand war aber gut was los u. ich denke schon, dass es sich auszahlt, dass Globex kontinuierlich eine Messepräsenz in all den Jahren hatte u. der Name schon vielen kein Unbekannter mehr ist.

Im aktuellen Smart Investor-Printausgabe ist Globex eines von 3 oder 4 Unternehmen, die als Messe-Highlight dargestellt waren u. mit ein paar Zeilen bedacht waren (inkl. dem Erwerb der Silberlagerstätte in Sachsen u. der offenen Frage, warum Globex so günstig ist.
Wir nahmen Kontakt auf mit einem Redakteur am Stand u. wir boten an , dass wir bei einer Folgeanalyse von Globex Material beisteuern können.

Mr. Sanders von Smallcaps war auch da. Ein junger Mann aus Belgien, der beim letzten hier diskutierten Analysebericht mitgewirkt hat. Ein sehr höflich u. interessiert auch, dass wir in Kontakt bleiben.

Leider habe ich persönlich weniger mit Jack gesprochen, als ich vorhatte.
Habe mich gestern Abend noch mit dem Q2-Report 2017 beschäftigt , um konkretere Fragen stellen zu können, aber dann schaffte ich es nicht mehr mit Jack in die Tiefe zu gehen.

Bin mir aber sicher dass William sehr viel hier kundtun wird. Vielleicht schreibt auch Rosenfeld, der hier bisher nicht soviel gepostet hat, obwohl er auch schon über 10 Jahre investiert ist.

Mein Fazit:
Die 2 Tage standen für mich im Zeichen zunehmender Infoverdichtung unter uns Investoren. Wir haben jetzt geplant eine konkretere Arbeitsteilung zu machen, um mehr in die Tiefe zu gehen, die Projekte zeitnaher zu verfolgen, die Kommunikation mit der Jack-Zentrale zu intensivieren.
Damit ergeben sich Synergien, die nicht nur wir hier im Forum nutzen können, sondern auch Globex zu gute kommt, weil wir dann die erweiterte Infodrehscheibe für (europ.) Investoren u. potenzielle Analysten etc. sind.
Die Globex-Story ist exzellent, wir müssen sie aber auch gut erzählen.
An der Kommunikation happert es immer noch ausserordentlich, da würde ich gerne später einmal gesondert etwas dazu schreiben.
Darüber hinaus ist mir persönlich klar geworden, was für ein echtes "Asset" es für Globex ist, so eine motivierte, integre u. loyale Investorencommunity zu haben.
Überlegt mal, seit über 10 Jahren sind viele von uns dabei u. gerade William, aber auch Crystalsonic u. jetzt unser Neuzuwachs Fels stecken dermaßen viel Zeit in die Informationsaufbereitung u. -vernetzung, dass man es so nicht mal für Geld kaufen könnte.
Nicht für viel Geld , könnte man so eine Investorencommunity "kaufen".
Es ist ein organischer Prozess über Jahre gewesen:
- Globex hat ein Geschäftsmodell, das langfristig ausgerichtet ist
- Jack Stoch bewies Loyalität (z.B.verbuchte er freiwillig die Tennessee-Royalty zugunsten von Globex) ggü. den Aktionären
- Er betrieb über viel Jahre Investorenbetreuung hier in Deutschland auf, indem er kontinuierlich einen Messeauftritt hatte u. auch stets für Nachfragen zugänglich war
- unser Forum hier ist mit Sicherheit eines der besten selbstgemanagten Investorencommunity in Deutschland

Wie gesagt, liegt es mir am Herzen dass wir das Asset unserer "Investorencommunity" weiterentwickeln. Parallel zu Globex selbst sehe ich dass es langsam immer mehr "Erntezeit" ist, und wir die viele, viele bisher geleistete Arbeit immer besser nutzen können.
Vielen Dank an William, Münchenguru, Rosenfeld für Eure Berichte zum Globex-Auftritt und Auskünfte von Jack sowie die Eindrücke von der Messe!

Inhaltlich hat es viele interessante Informationen gegeben, die per Saldo meine ambivalente Haltung zu Globex bestätigen.

Einerseits:
• eine Firma mit sehr viel Potential, aus einigen Schlüsselprojekten hohen Profit zu generieren,
• Stille Reserven ohne Ende,
• Mit einem CEO und Mit-Aktionär, der über unermessliche Erfahrung und exzellentes Wissen im Rohstoffbereich und Markt verfügt und mit Herz und Seele für Globex arbeitet – er ist Globex

Andererseits:
• Seit Jahrzehnten werden zwar Liegenschaften gesammelt und veroptioniert, es hat aber noch nie einen Befreiungsschlag durch erfolgreiche und vor allem nachhaltige Vermarktung eines Cash-Cow-Projekts gegeben
• Ein gewisser Turnaround, der sich in diesem Jahr andeutet, steht noch auf tönernen Füßen. Vor allem die Zink-Royalties von Nyrstar. Die Produktion hinkt der Prognose hinterher und der Zinkpreis kann durchaus auch wieder drastisch zurückgehen.
• Die fehlende Fokussierung und Unfähigkeit, bei den Globex-Flaggschiffen Preis-Kompromisse einzugehen, durch die das eine oder andere Projekt schon profitabel vermarktet worden wäre.
• Jack selbst und die ungeklärte Nachfolge. Was wird aus Globex nach Jack?

Von der Globex-Homepage habe ich die G+V aller dort verfügbarer Jahresabschlüsse (seit 2002) zusammengefasst.
In 15 Jahren konnten nur 3 Jahre mit Gewinnen ausgewiesen werden - 2017 dürfte das 4. Jahr werden. In der Kumulation wurden 20,5 Mio CAD an Verlusten erwirtschaftet (siehe Chart)



Fels hat viel zur Diskussion beigetragen mit seiner Sichtweise, dass nicht das Potential oder hoffentlich zur Marktreife zu bringende Projekte den Marktwert von Globex rechtfertigen, sondern letzten Endes nur Erlöse, welche die Aufwendungen nachhaltig übersteigen.

Ich hoffe nicht, dass Globex in Bräunsdorf umfangreich exploriert und Geld vergräbt, bevor aus anderen Kanälen massenhaft Einnahmen fließen.
Hi Leute...

sollte sich jeder mal genauer ansehen......

http://www.globexmining.com/

14.25 Mio AKtien ==>> Nur 12,90 Mio Euro MK

Könnte ne schöne langfriste Geschichte werden...
Chart: Ausbruch aus Flagge+ Umsätze+++

Meinungen???

Antwort auf Beitrag Nr.: 40.802.465 von muenchenguru am 05.01.11 12:01:22Die sollen jetzt vorwärts machen auf Magusi River bei diesen Aussichten.

Hab mein Verslein über Globex zum Neuen Jahr zusammen:

In der Provinz Quebec, in Rouyn-Noranda
Elmago und William waren übrigens auch schon da
we know an enterprise with a smart Geschäftsmodell
das sich entwickeln könnte besser noch als very well

Zu verdienen gäbe es a lot of Moneten
orakelten Frick and also the men of Rohstoffraketen.
Die Aktienkurse, es war der reine Wahn
einmal top, einmal down, like einer Achterbahn
Jack, ein Renaissance-Geologe aus oldest Schrot und Korn
brachte during the crisis das Baby slowly wieder nach vorn.

In guter Form sind jetzt auch DAX and DOW
Globex Shareholders can wieder hoffen now.
Royalties soon we will see
from the Zinc Mines in Tennessee

On Timmins Deloro, das ist kein Schalk,
ist vorhanden jede Menge Magnesit and Talc.
Genialität and cleverness
brachten hervor a new Refractory Prozess

The large Portfolio of properties - it contains auch Gold, Copper and Zinc -
is growing kontinuierlich, sometimes sogar ziemlich flink.
Globex has no debt und beim Aktienkapital,
die Verwässerung ist very small

Auch Assets sind gewachsen sehr
and repräsentieren actually 4 bis 5 mal mehr.
For many people ist schon lange sonnen-clear,
Globex has begun a very good new Year.


Grüsse aus der Westschweiz
hallo Weissgold zeig mir mal 10 Aktien im Rohstoffbereich die zur Zeit wie eine gesunde Aktie aussehen..... wenn Du das schaffst zeig ich dir 90 Rohstoffaktien, die genauso verlaufen wie Globex......

Gruß HP
Hier die Antwort v. Jack; es ist tatsächlich so , dass Globex 50 % der Duparquet Assets Ltd. gehört.
Wieder mal ein Beweis, dass Jack hinter Globex steht.

Hi xxxx,

I am still traveling but I have a bit of time so I will try to respond to your questions.
The ownership of Duparquet Asset Management is 50% Globex and 50% Geoconseil Jack stoch Ltee. My interest dates back to before I became involved in Globex as a listed company. I purchased Globex's one-half in the 1980's from a prospector and tried to place my 50% in Globex but got blocked by what was then the Montreal Stock Exchange. The Ottoman claims are 100% Geoconseil Jack Stoch Ltee. I threw them in the deal in order to give the property more bulk. I did not receive any increased interest for doing so.

The overall exploration required is still $10,000,000. All we did is split the last year's work commitment of $5,000,000 over 2 years because they were getting some comment from brokers that the last year was to hard. In exchange we got an extra $100,000 in cash as we also split the last year's cash payment into two from $300,000 to two payments of $200,000 each. The $6,000,000 payment was also split into two but with two years of additional 5% interest ($600,000 in the first year and $300,000 in the second year).

The new company for Victoria and Railroad has not succeeded in finalizing financing yet. They are still in discussions with a brokerage group. It is still a numbered company (they have a number for a name).
Grand Calumet is held by Ring of Fire Resources (name changed from Hawk Uranium). Work is stalled by a surface rights owner who wants a huge cash payment to let them on the ground.

The NI 43-101 report will probably not be made public during the 60 day standstill period, The results of the study are pretty much what we already stated. If we hold off on publishing the report and the new company decided to go ahead we can change the name on the report to their name and they can use it to get their stock exchange listing a saving of time and money (the consulting fee and expenses +/- $40,000). They seem to be moving ahead very quickly. We had meetings last friday and yesterday and they are planning to send a team to Chibougamau and Rouyn-Noranda next week.

Hope this adequately answers your questions,
Regards
Jack

Hallo an alle,
ich melde mich mal off-Topic aus der Dom. Rep.
Es gibt hier praktisch nur 2 Themen: Wahlkampf für die Präsidentschaftswahlen im Mai (an jedem Mast hängt schon ein Politiker-Kopf) und die Benzinpreise - sage und schreibe 237 Pesos oder ca. 4,40 € pro Galone (ca. 3,8 Liter). In diesem armen Land, wo ein Polizist 100 - 150 € verdient und ein Lehrer vielleicht 200+ €, kostet 1 Lier also etwa 1,20 €. Gestern hat man nach massiven Protesten der Leute den Preis um gerade mal 10 auf 227 Pesos gesenkt!
Zum Peso: da steht tatsächlich noch heute drauf "CIEN PESOS DE ORO", was gleichbedeutend ist mit "100 Goldgewichte", also eine Reminiszenz an die Zeiten des Goldstandards, was den meisten Menschen gar nicht mehr bewußt ist.
Der Euro wird genauso gerne akzeptiert wie der Dollar, aber vom Krächzen im Gebälk beider Währungen (und jetzt will der Schweizer Franken sich noch an den Euro binden?) bekommt niemand etwas mit - man ist viel zu sehr mit den steigenden Kosten in Peso beschäftigt ...

Gruß
elmago
Der Markt nimmt Globex nicht als Gold-Company wahr. Im Moment dreht es sich um Magnesium-Talk auf Timmins-Deloro, Tennessee Zink, Magusi, die kürzlich veroptionierten Eisenprojekte und auf dem Chibougamau-Mining-Camp ist Gold bisher auch noch nicht im Fokus.

Welch gewaltiger Hebel Gold bei Globex spielt, weiss nur, wer Ressourcenberechnungen macht. Bei der Vielzahl von Projekten scheut jeder Banker die Arbeit und man konzentriert sich auf hunderte von anderen Chancen, die überschaubarer sind.

Gold bekommt erst die richtige Bedeutung, wenn 1-2 Projekte mit Gold realisiert werden können:

Grosse Potenziale haben wir bei Laguerre-Knutsen-Raven River, Russian Kid, Duvay, Mooseland, Nordeau, Wood-Pandora, Duquesne-West Nordeau und natürlich auf Chibougamau, um mal ein paar wichtige zu nennen. Mit Ausnahme von Laguerre, Duvay und Chibougamau sind sie alle schon ziemlich gut entwickelt, nur hat man in letzter Zeit keine bahnbrechenden News von diesen Projekten.

Aus diesem Grund wiederspiegelt der aktuelle Kurs das hohe Gold-Niveau in keinster Weise. Dazu braucht es mehr als ein paar Ressourceneinschätzungen und Resultate von Bohrlöchern.

Wir müssen uns leider gedulden bis Gold zum Tragen kommt und das kann noch etwas dauern.

Gruss William
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben