DAX-0,22 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,90 % Öl (Brent)0,00 %

Netflix Wenn man nur 1.000 Dollar investiert hätte...

23.11.2017, 10:20  |  10315   |   |   

Die Aktien großer US-Konzerne zeigen dieses Jahr ganz erstaunliche Aufwärtstrends. Viele Marktbeobachter warnen vor einem Crash. Jüngst hat Michael Hartnett von der Bank of America Merrill Lynch gegenüber CNBC gesagt, dass er einen zehnprozentigen Rückgang bei S&P 500 zwischen Thanksgiving und Valentine's Day erwarte.

Eine Investition in Aktien scheint noch immer eines der effektivsten Mittel zu sein, um aus Geld noch mehr Geld zu machen. Aus diesem Grund hat die US-Finanzwebsite How Much mal geschaut, was aus 15.000 Dollar geworden wäre, wann man sie vor zehn Jahren - also vor der Finanzkrise - in seinerzeit Newcomern oder etablierte US-Unternehmen gesteckt hätte. 

Die folgende Grafik zeigt, was aus den 1.000 Dollar pro Unternehmen geworden wäre. Der blaue Punkt steht jeweils für 1.000 Dollar und der Pinke stellt den heutigen Wert des Investments dar. Das überragende Ergebnis ist, dass bei Netflix aus 1.000 Dollar ganze 51.966 Dollar geworden wären, während Coca Cola, Walmart und Pfizer eher ein ernüchterndes Ergebnis zeigen. Bei General Electric wären von den 1.000 Dollar nur noch 490 übrig.

Quelle: hier

Vor zehn Jahren kostete die Netfix-Aktie in der 48. KW 2007 circa 2,04 Euro. Der letzte Börsenkurs zeigt 165,45 Euro. Die Anlageempfehlung der renomierten Banken schwankte im Oktober zwischen "Buy" (UBS), "Neutral" (Credit Suisse), "Outperform" (RBC Capital), "Overweight" (Cantor Fitzgerald) und "Sell" (Societe Generale). 

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel