DAX-0,42 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,44 %

Cartier Resources: Analyst gibt Startschuss für Kurs-Rallye

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
18.02.2019, 10:05  |  673   |   |   

Mit einer Serie von Top-Bohrergebnissen scheint Cartier Resources auch die Analysten für sich zu gewinnen. Einer schätzt das Potenzial der Chimo-Mine deutlich größer als bisher vermutet ein. Die Aktie jedenfalls springt an.

Chimo-Mine: Top-Lage, gute Infrastruktur

Erst jüngst hatte Cartier Resources (0,14 CAD | 0,08 Euro; CA1467721082) ein weiteres Mal Top-Bohrergebnisse von seinem Goldprojekt Chimo Mine in Quebec abgeliefert (mehr hier). Die Aktie konnte sich daraufhin deutlich von seinen Tiefs absetzen. Ob das nun ein nachhaltiger Ausbruch ist, muss man sehen. Fakt ist, dass das Unternehmen niedrig bewertet ist. So kommt Cartier auf einen Börsenwert von 27 Mio. CAD oder umgerechnet gerade einmal 18 Mio. Euro. Auf der anderen Seite besitzt man mit der Chimo-Mine ein aussichtsreiches Projekt, das mit geringen Investitionen in Produktion gebracht werden kann. Denn die Chimo-Mine liegt mitten in Quebec, lediglich 50 Kilometer östlich von der Mining-Stadt Val-d’Or. Die Infrastruktur samt Straßenanbindung und Energie, ausgebildeten Arbeitern und vor allem auch entsprechende Verarbeitungsanlagen sind bereits vorhanden. Und auch die alten Schächte der Chimo-Mine, die bis 1997 in Produktion war, können revitalisiert werden.

Analyst sieht deutlich größeres Vorkommen

Dementsprechend sehen Analysten hier großes Potenzial. Eric Lemieux von EBL Consultants hatte im Juni 2018 ein Kursziel von 0,45 CAD für die Aktie ausgegeben – das dreifache des heutigen Preises (zur Studie). Nach den jüngsten Bohrergebnissen legte der Analyst mit einem bemerkenswerten Kurz-Kommentar nach. So hatte Lemieux in seiner Studie aus dem vergangenen Jahr das Potenzial des Vorkommens auf 0,85 Mio. Unzen Gold geschätzt. Nach der Serie an guten Bohrergebnissen, die auf eine Goldmineralisierung unter dem alten Bergwerk sowie in einer Parallelstruktur schließen lassen, hält Lemieux es für sehr wahrscheinlich, dass deutlich mehr Unzen im Boden liegen. Daher zieht er den Vergleich mit den vielen anderen Vorkommen, die sich in Quebec wie an der Linie gezogen auf der gleichen geologischen Formation befinden (siehe Graphik oben). Demnach machen die bisherigen Bohrresultate es sehr wahrscheinlich, dass Chimo mehr als 0,85 Mio. Unzen beherbergt. Hinzu komme, dass Chimo nie wirklich in einer Tiefe von mehr als 1.500 Metern exploriert worden ist. Andere Bergwerke in der Region arbeiten erfolgreich in Tiefen von bis zu 3.000 Metern. Insofern dürfte das Potenzial von Cartier unter der Chimo-Mine deutlich größer sein als bisher vermutet.

Einen guten Überblick zum Unternehmen bietet das Video-Webinar mit CEO Philippe Cloutier.

 

Aktieninfo Cartier Resources

ISIN: CA1467721082
Börsenkürzel (TSX-V): ECR
Aktienkurs: 0,14 CAD | 0,08 Euro
Anzahl Stücke: 176.904.747
Voll verwässert: 193.233.147
Marktkapitalisierung: 27 Mio. CAD
Top-Anteilseigner: Agnico Eagle (17%); JP Morgan UK (8,3%), Quebec Institutions (13%), weitere Institutionelle Investoren (11,4%)

Cartier Resources

 

Das könnte Sie auch interessieren:


Tipp: Abonnieren Sie HIER unseren kostenlosen RohstoffBrief-Newsletter und verpassen Sie künftig keine kursbewegende News mehr. Ihre Daten werden keinesfalls an externe Dritte weitergegeben. Der Newsletter ist jederzeit kündbar.

Bilder: TK News Services UG (haftungsbeschränkt), Cartier Resources

Seite 1 von 5


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel