checkAd

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Infineon, Siltronic, Amazon, American Express, Beyond Meat, Wirecard, Paypal, Palladium

26.04.2020, 08:00  |  2634   |   |   

die ersten Unternehmen präsentieren ihre Quartalsergebnisse und korrigieren dabei ihren Ausblick schon recht deutlich. So wird nun die Hoffnung jener Anleger zerstört, die den Anstieg zuletzt für einen Einstieg genutzt hatten. Viele hatten wohl gehofft, dass die wirtschaftlichen Auswirkungen nicht so schlimm ausfallen würden. Voraussichtlich werden die Zahlen zum zweiten Quartal noch einmal schlechter ausfallen.

Kein Wunder, dass der Aufschwung am Aktienmarkt ins Stocken gerät. In den vergangenen Tagen hat die Erholungsbewegung an Dynamik eingebüßt. Auf das beschlossene, weitere US-Konjunkturpaket mit einem Umfang von 500 Milliarden US-Dollar reagierte der DAX zur Wochenmitte zumindest einigermaßen stabil. Allerdings scheint Index mittlerweile Mühe zu haben, nach oben zu klettern.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
Short
Basispreis 16.312,38€
Hebel 14,98
Ask 9,07
Long
Basispreis 14.361,10€
Hebel 14,96
Ask 10,77

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die könnte bei schlechten Daten entweichen. Technisch zeigt sich die Region zwischen 10000 und 10200 Punkten als interessant. Schließlich wurde sie Ende März als Widerstands- und Anfang April als Unterstützungszone markiert. Sollte der DAX sie unterschreiten, wäre von einer erneuten Abschwächung auszugehen, die den Index rasch ans Tief von Mitte März bei rund 8300 Punkten führen könnte.

Eine Entspannung könnte sich dagegen wieder zeigen, wenn es dem Index gelingen würde, über seine bisherigen Hochpunkte vom April und damit im weiteren Verlauf auch über die runde Zahl von 11000 Punkten zu steigen. Alle Informationen zur weiteren Entwicklung an den Finanzmärkten finden Sie täglich auf www.boerse-daily.de und erhalten Sie als Abo mit unseren kostenfreien Newslettern.

Amazon: Chance von 81 Prozent

(21.04.2020) Die Investoren warten mit großer Spannung auf die Ende des Monats anstehende Quartalsbilanz des Online-Handelsriesen Amazon. Dass das Unternehmen durch die weltweiten, von der Pandemie ausgelösten Einschränkungen eine deutliche Umsatzsteigerung erfahren hat, weiß man. Lesen Sie hier weiter.

American Express: Es ist noch nicht ausgestanden

(21.04.2020) Aktien von American Express konnten noch vor wenigen Wochen auf einen makellosen Trend zurückblicken. Der Corona-Crash machte aber auch dem einen Strich durch die Rechnung. Technisch könnte die laufende Seitwärtsphase sogar nur ein Zwischenstopp im Abwärtstrend sein. Lesen Sie hier weiter.

Wirecard: Aktie förmlich explodiert!

(24.04.2020) Nach einer Sonderprüfung der Bilanzen von Wirecard haben die Wirtschaftsprüfer nichts Auffälliges gefunden, aber ihren vollständigen Bericht zum zweiten Mal verschoben. Diese Nachricht reichte aus, um die Aktie kräftig anzuschieben und sie an die Sitze des Index zu setzen. Lesen Sie hier weiter.

Seite 1 von 2
Palladium jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Diskussion: Das alternative Hebeldepot ohne Erfolgsgarantie!
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Börse Daily am Sonntag mit DAX, Infineon, Siltronic, Amazon, American Express, Beyond Meat, Wirecard, Paypal, Palladium die ersten Unternehmen präsentieren ihre Quartalsergebnisse und korrigieren dabei ihren Ausblick schon recht deutlich. So wird nun die Hoffnung jener Anleger zerstört, die den Anstieg zuletzt für einen Einstieg genutzt hatten. Viele hatten wohl …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel