DAX-0,44 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,55 % Öl (Brent)+0,49 %
MDAX – Erneuter Rekord!
Foto: www.commerzbank.de

MDAX – Erneuter Rekord!

Anzeige
Nachrichtenquelle: Commerzbank
03.01.2017, 08:09  |  1076   |   |   

Dem deutschen Aktienmarkt glückte, gestützt von positiven Konjunkturdaten, der Start in das neue Börsenjahr. Der Industrie-Einkaufsmanagerindex für die Eurozone war den vierten Monat in Folge auf 54,9 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit 2011 geklettert. Impulse von der Wall Street blieben aufgrund eines US-Feiertages aus. Der DAX schloss 1,02 Prozent höher auf einem 17-Monats-Hoch bei 11.598 Punkten. Der MDAX der mittelgroßen Werte markierte ein neues Rekordhoch und schloss 0,97 Prozent fester bei 22.405 Punkten. Der TecDAX verbesserte sich um 1,59 Prozent auf 1.841 Zähler. Die Marktbreite stellte sich extrem positiv dar. Unter den 110 größten Werten gab es 100 Gewinner und zehn Verlierer. Das Aufwärtsvolumen lag bei 98 Prozent. Das Gesamtvolumen im DAX lag bei 48,9 Millionen Aktien im Wert von 1,79 Milliarden EUR (10-Tages-Durchschnitt: 2,64). Alle DAX-Sektoren verzeichneten Aufschläge. Am deutlichsten aufwärts ging es mit den Banken, gefolgt von Medienwerten und Versorgern. Auch alle DAX-Werte schlossen im grünen Bereich. An der Spitze des Leitindex sprang die Aktie der Commerzbank um 3,50 Prozent nach oben. Volkswagen und ProSiebenSat.1 Media legten um 3,29 beziehungsweise 2,70 Prozent zu.

Am Devisenmarkt wertete der US-Dollar gegenüber allen anderen Hauptwährungen auf. Der Dollar-Index stieg bis zum späten Abend um 0,62 Prozent auf 102,84 Punkte. EUR/USD fiel um 0,44 Prozent auf 1,0470 USD. Im Tagesverlauf schwankte das Währungspaar zwischen 1,0460 USD und 1,0526 USD. Mit Blick auf die anderen Hauptwährungen fielen der Kanada-Dollar durch Stärke und der Yen durch Schwäche auf.

Aufgrund der geschlossenen Börsen in Großbritannien und den USA fand kein Handel am Rohstoffmarkt statt.

Am Rentenmarkt verharrte die Umlaufrendite bei minus 0,01 Prozent. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen gab um zwei Basispunkte auf 0,19 Prozent nach. Der Euro-Bund-Future stieg um 0,19 Prozent auf 164,46 Punkte.

Die asiatischen Aktienmärkte tendierten heute früh überwiegend freundlich. Die Umsätze blieben dabei dünn, da die Börsen in Japan, Neuseeland und Thailand feiertagsbedingt geschlossen blieben. Der MSCI Asia ex Japan Index kletterte um 0,54 Prozent auf 429,13 Punkte. Für positive Stimmung sorgten besser als erwartete Konjunkturdaten aus China. Der chinesische Caixin-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe kam mit 51,9 nach zuvor 50,9 Punkten herein und markierte damit ein 3-Jahres-Hoch. Experten hatten im Schnitt einen Rückgang auf 50,7 Zähler prognostiziert.

Heute steht vor allem der ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe in den USA im Fokus. Die Konsensschätzung lautet auf einen Anstieg auf 53,6 nach zuvor 53,2 Punkten.

Produktideen: Unlimited Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE5UZ4 Bull MDAX TR Index Hebel 13,5
CD9Q19 Bear MDAX TR Index Hebel 5,0

Sie möchten Analysen wie diese jeden Tag vor Börseneröffnung ganz bequem in Ihr E-Mail Postfach bekommen? Jetzt einfach kostenfrei anmelden!

Wertpapier
MDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel