DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %
Thema: BIP

Nachrichten zu "BIP"

APA ots news14.12.2018
Österreichs Wirtschaft schwenkt nach Hochkonjunktur auf...
...im Jahr 2020 auf 2,0 Prozent und 2021 auf 1,9 Prozent sinken wird. Der gesamtstaatliche Budgetsaldo wird im Jahr 2018 ausgeglichen sein und bis 2021 einen Überschuss von 0,5 Prozent des BIP aufweisen. Die Schuldenquote wird ausgehend von 78,3 Prozent des BIP im Jahr 2017 bis 2021 auf 64,8 Prozent des BIP sinken. Exporte liefern weiterhin wichtige Impulse Die heimische Exportwirtschaft hat sich im bisherigen Jahresverlauf trotz der Verlangsamung der Exportnachfrage nach dem Boomjahr 2017... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Pro-Kopf-Verbrauch und BIP pro Kopf im Jahr 201713.12.2018
Große Unterscheide zwischen den EU-Mitgliedstaaten
...Daten für den tatsächlichen Individualverbrauch, ausgedrückt in KKS, werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht. Im Jahr 2017 reichte das BIP pro Kopf, ausgedrückt in KKS, von 49% des EU- Durchschnitts in Bulgarien bis 253% in Luxemburg. In Deutschland betrug das BIP pro Kopf 124% des EU-Durchschnitts. Vollständige Pressemitteilung (PDF-Version) auf der Eurostat-Webseite abrufbar: http://ec.europa.eu/eurostat/news/news-releases. * * * * * * * * * Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.12.2018
Anteil des EU-BIP, der für Sozialschutz ausgegeben wird, leicht gesunken
...in Höhe von 30% oder mehr des BIP verzeichneten im Jahr 2016 Frankreich (34%), Finnland und Dänemark (je 32%) sowie Österreich, Belgien, Italien, Schweden und die Niederlande (je 30%). Ausgaben von unter 20% fanden sich hingegen in Rumänien, Lettland und Litauen (je 15%), Irland (16%), Estland und Malta (je 17%), Bulgarien und der Slowakei (je 18%) sowie in Tschechien, Zypern und Ungarn (je 19%). In Deutschland lag der Anteil bei 29,4% des BIP. Im Durchschnitt hatten Alters- und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news10.12.2018
Fiskalrat erwartet Nulldefizit bereits für 2018
...des BIP (2019) zu erwarten. "Der konjunkturneutrale und stabilitätsorientierte Budgetkurs in Österreich in den Jahren 2017 bis 2019 ermöglicht vor dem Hintergrund des positiven Konjunkturumfelds die Einhaltung der EU-Fiskalregeln und einen schnelleren Rückgang der Staatsverschuldung als bisher erwartet", so Haber. Die gesamtstaatliche Schuldenquote sinkt laut aktueller Fiskalratsprognose ausgehend von 78,3% des BIP zu Jahresende 2017 auf 73,4% des BIP Ende 2018 bzw. 69,5% des BIP Ende... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WOCHENVORSCHAU10.12.2018
Termine bis 21. Dezember 2018
...D: GfK-Verbrauchervertrauen 01/19 07:00 EU: Acea Nfz-Neuzulassungen 11/18 08:45 F: Geschäftsklima 12/18 08:45 F: Konsumausgaben 11/18 08:45 F: BIP Q3/18 (endgültig) 10:00 PL: Arbeitslosenquote Q3/18 10:00 PL: Einzelhandelsumsatz 11/18 10:00 I: Verbrauchervertrauen 12/18 10:30 GB: BIP Q3/18 (2. Veröffentlichung) 14:30 USA: BIP Q3/18 (3. Veröffentlichung) 14:30 USA: Auftragseingang langlebige Güter 11/18 (vorläufig) 16:00 USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen 12/18... [mehr]
(
0
Bewertungen)
BIP pro Kopf im Jahr 201530.03.2017
In vier Regionen mehr als das Doppelte des EU-Durchschnitts
Luxemburg (ots) - Im Jahr 2015 reichte das regionale BIP pro Kopf, ausgedrückt in Kaufkraftstandards, von knapp unter 30% des Durchschnitts der Europäischen Union (EU) in der Region Severozapaden in Bulgarien bis 580% des Durchschnitts in der Region Inner London - West im Vereinigten Königreich. Die führenden Regionen in der Rangfolge des regionalen BIP pro Kopf im Jahr 2015 waren nach Inner London - West im Vereinigten Königreich (580%... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Erneuter BIP-Rekord06.09.2017
Australische Wirtschaft wächst 0,8 Prozent
...Australien ist erneut gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das vergangene Quartal lag im Vergleich zu den drei Monaten zuvor um 0,8 Prozent darüber, wie die australische Statistikbehörde am Mittwoch bekannt gab. Vor allem höhere Konsumausgaben und Industrieproduktion trugen zum erneuten Wachstum bei. Im ersten Quartal war das BIP um 0.3 Prozent gewachsen. Für das Haushaltsjahr 2016-2017 lag das BIP-Wachstum bei 1,9 Prozent, etwas weniger als die von Analysten erwarteten 2... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Für 2017 BIP-Wachstum in Bayern von 1,7 Prozent erwartet / vbw Präsident Gaffal27.12.2016
"Außenwirtschaftliche Unsicherheiten belasten die Wirtschaft"
München (ots) - Die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. hat ihre Prognose für die wirtschaftliche Entwicklung im Freistaat vorgelegt. "2017 rechnen wir in Bayern mit einem Wachstum des Brutto-Inlandsprodukts (BIP) von 1,7 Prozent. Damit liegt der Freistaat... [mehr]
(
0
Bewertungen)
BDI zu BIP-Zahlen23.11.2017
Stabile wirtschaftliche Lage für Wachstumsvorsorge nutzen
Berlin (ots) - Anlässlich der heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten BIP-Zahlen äußert sich BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Stabile wirtschaftliche Lage für Wachstumsvorsorge nutzen". - "Die deutsche Industrie bleibt Exportmotor und Kraftzentrum der größten Volkswirtschaft Europas. Unsere Unternehmen profitieren in großem Maße von der konjunkturellen Erholung in Europa und der Belebung... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Endgültige BIP-Daten23.11.2018
Ist die deutsche Wirtschaft geschrumpft?
WIESBADEN (dpa-AFX) - Probleme der Autoindustrie und schwächelnde Exporte haben die deutsche Wirtschaft im Sommer belastet. Nach einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes sank das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
BIP pro Kopf im Jahr 201530.03.2017
In vier Regionen mehr als das Doppelte des EU-Durchschnitts
Luxemburg (ots) - Im Jahr 2015 reichte das regionale BIP pro Kopf, ausgedrückt in Kaufkraftstandards, von knapp unter 30% des Durchschnitts der Europäischen Union (EU) in der Region Severozapaden in Bulgarien bis 580% des Durchschnitts in der Region Inner London - West im Vereinigten Königreich. Die führenden Regionen in der Rangfolge des regionalen BIP pro Kopf im Jahr 2015 waren nach Inner London - West im Vereinigten Königreich (580%... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Erneuter BIP-Rekord06.09.2017
Australische Wirtschaft wächst 0,8 Prozent
...Australien ist erneut gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) für das vergangene Quartal lag im Vergleich zu den drei Monaten zuvor um 0,8 Prozent darüber, wie die australische Statistikbehörde am Mittwoch bekannt gab. Vor allem höhere Konsumausgaben und Industrieproduktion trugen zum erneuten Wachstum bei. Im ersten Quartal war das BIP um 0.3 Prozent gewachsen. Für das Haushaltsjahr 2016-2017 lag das BIP-Wachstum bei 1,9 Prozent, etwas weniger als die von Analysten erwarteten 2... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Für 2017 BIP-Wachstum in Bayern von 1,7 Prozent erwartet / vbw Präsident Gaffal27.12.2016
"Außenwirtschaftliche Unsicherheiten belasten die Wirtschaft"
München (ots) - Die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. hat ihre Prognose für die wirtschaftliche Entwicklung im Freistaat vorgelegt. "2017 rechnen wir in Bayern mit einem Wachstum des Brutto-Inlandsprodukts (BIP) von 1,7 Prozent. Damit liegt der Freistaat... [mehr]
(
0
Bewertungen)
BDI zu BIP-Zahlen23.11.2017
Stabile wirtschaftliche Lage für Wachstumsvorsorge nutzen
Berlin (ots) - Anlässlich der heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten BIP-Zahlen äußert sich BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Stabile wirtschaftliche Lage für Wachstumsvorsorge nutzen". - "Die deutsche Industrie bleibt Exportmotor und Kraftzentrum der größten Volkswirtschaft Europas. Unsere Unternehmen profitieren in großem Maße von der konjunkturellen Erholung in Europa und der Belebung... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Endgültige BIP-Daten23.11.2018
Ist die deutsche Wirtschaft geschrumpft?
WIESBADEN (dpa-AFX) - Probleme der Autoindustrie und schwächelnde Exporte haben die deutsche Wirtschaft im Sommer belastet. Nach einer ersten Schätzung des Statistischen Bundesamtes sank das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 0,2 Prozent.... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "BIP"

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 26.10.201826.10.2018
...der privaten haushalte: 5,1% vom bip.das bedeutet,alle haushalte zusammen haben netto im volumen von 5,1% des bip gespart ,also weniger ausgegebn. finanzierungssaldo der unternehmen: 2,6% vom bip.also ebenfalls eine ersparnis. finanzierungssaldo staat: 0,8% vom bip- die berühme schwarze null ein dogma. wäre deutschland eine geschlossene volkswirtschaft,befänden wir uns in einer schweren krise.es würde massiv nachfrage,immmerhin im vol. von 8,5% des bip fehlen,weil wir alle sparen. doch von... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 26.10.201826.10.2018
...der privaten haushalte: 5,1% vom bip.das bedeutet,alle haushalte zusammen haben netto im volumen von 5,1% des bip gespart ,also weniger ausgegebn. finanzierungssaldo der unternehmen: 2,6% vom bip.also ebenfalls eine ersparnis. finanzierungssaldo staat: 0,8% vom bip- die berühme schwarze null ein dogma. wäre deutschland eine geschlossene volkswirtschaft,befänden wir uns in einer schweren krise.es würde massiv nachfrage,immmerhin im vol. von 8,5% des bip fehlen,weil wir alle sparen. doch von... [mehr]
(
1
Empfehlung)
DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30: „Zinsschmerz“ und China-BIP19.10.2018
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "bip" >DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30: „Zinsschmerz“ und China-BIP" vom Autor [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bitcoin Dominanz fällt, Ripple Aufstieg & Bitcoin steigert BIP von Japan um 0,302.01.2018
...e-aufstieg-bitcoin-steigert-bip-japan-0-3" >Bitcoin Dominanz fällt, Ripple Aufstieg & Bitcoin steigert BIP von Japan um 0,3" vom Autor Dennis Koray

Hey Bitcoin Fans, Willkommen zur Bitcoin-Informant Show Nr. 270. Heute geht's um folgende Themen: Bitcoin Dominanz fällt, Ripple Aufstieg & Bitcoin steigert BIP von Japan um 0,3 . Sonnige Grüsse Dennis "Bitcoin-Informant" …

Lesen Sie den ganzen Artikel: [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Risiko?: Tesla: Produktion gerät ins Stocken - Aktie blieb stabil04.10.2017
...ansich, jedoch verfügt jeder einzelne der 50. Bundesstaaten auch ihre eigenen Papiere und einige Staaten sind da stärker betroffen, verglichen mit der BIP to Debt ratio in Washington liegt die bei den Bundesstaaten jedoch zwischen 10 und 25% des BIP des jeweiligen Bundesstaates, während die in Washington inzwischen bei über 100% des BIP liegt. Durch FED-Käufe z.b. hat man 3 Billionen aufgekauft, die Zinsen, ohnehin sehr niedrig, gehen ans Finanzamt (jedoch das "Federal", falls es da mehrere... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
904756: Sicherer als Russen und langfristig genausoviel Potential! mT16.07.1999
...Im Dienstleistungsbe-reich, der 63 % zum BIP beiträgt, liegt der Anteil der Privatwirtschaft bei über 90 %. Starker Konjunkturabschwung nach Überhitzung Die Gefahr einer Überhitzung der estnischen Wirtschaft, die 1997 in einem realen BIP-Wachstum von 11,4 % zum Ausdruck kam, ist inzwischen gebannt. Infolge der Asien- und der Rußlandkrise ist die Konjunktur im Jahresverlauf 1998 umge-schlagen. Im vierten Quartal stagnierte das BIP gegenüber dem Vorjahr nach einem Anstieg von noch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Allein die Dividendenrendite hätte gern manches Depot an Performence! TABAK AS10.09.2002
...Quartal 2002 meldete die Statistikbehörde CSU am Dienstag einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um eine Jahresrate von 2,5 Prozent nach revidiert 2,8 Prozent im Zeitraum Januar bis März 2002. Im zweiten Quartal 2001 hatte das BIP um 3,5 Prozent zugelegt. Volkswirte hatten eine Expansion um nur 2,3 Prozent erwartet. Im ersten Halbjahr ergab sich nach weiteren Angaben der CSU ein BIP-Anstieg um 2,6 Prozent. Im weiteren Jahresverlauf dürfte die Wirtschaft nur noch mäßig wachsen hieß... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Demirbank - Zukunftsaktie mit gigantischen Potential - (2)10.01.2001
...sogar von 1% vom Bruttoinlandprodukt (BIP) im Jahr 1999 auf 5%, wie die türkische Regierung gegenüber dem IMF einräumt. Die besten Ergebnisse erzielte sie in der Sanierung der öffentlichen Finanzen, auch wenn diese kaum von Strukturreformen begleitet war. Nach einem Defizit von 1,9% des BIP im Vorjahr schloss der Primärhaushalt der öffentlichen Hand... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
COMMERCE ONE - AUSSICHTEN08.03.2002
...zweite Quartal auf eine ungewöhnlich starke Wachstumsbeschleunigung hin. Im ersten Quartal soll das Bruttoinlandsprodukt (BIP) den Euroframe-Schätzungen zufolge bereits um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt haben. Für das zweite Quartal erwartet Euroframe eine weitere Beschleunigung des Wachstums. Die Schwäche der europäischen Industriekonjunktur habe das BIP-Wachstum in der Euro-Zone in den vergangenen Monaten besonders schwer belastet. Allerdings würde sie sich derzeit äußerst... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...begann der Rückgang bereits auf dem Höhepunkt des Booms, und zweitens ist der Niedergang nach dem Boom ungewöhnlich steil. Von 1997 bis zum ersten Quartal dieses Jahres brachen die Gewinne um 42% ein. Da das BIP in dieser Zeit um 23% wuchs, sind die Gewinne im Verhältnis zum BIP und zum Nationaleinkommen buchstäblich kollabiert. Was diese Zahlen aber noch nicht enthüllen, ist der katastrophalste Aspekt dieser Gewinnkrankheit, nämlich die extrem ungleiche Verteilung auf verschiedene... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
904756: Sicherer als Russen und langfristig genausoviel Potential! mT16.07.1999
...Im Dienstleistungsbe-reich, der 63 % zum BIP beiträgt, liegt der Anteil der Privatwirtschaft bei über 90 %. Starker Konjunkturabschwung nach Überhitzung Die Gefahr einer Überhitzung der estnischen Wirtschaft, die 1997 in einem realen BIP-Wachstum von 11,4 % zum Ausdruck kam, ist inzwischen gebannt. Infolge der Asien- und der Rußlandkrise ist die Konjunktur im Jahresverlauf 1998 umge-schlagen. Im vierten Quartal stagnierte das BIP gegenüber dem Vorjahr nach einem Anstieg von noch... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Allein die Dividendenrendite hätte gern manches Depot an Performence! TABAK AS10.09.2002
...Quartal 2002 meldete die Statistikbehörde CSU am Dienstag einen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um eine Jahresrate von 2,5 Prozent nach revidiert 2,8 Prozent im Zeitraum Januar bis März 2002. Im zweiten Quartal 2001 hatte das BIP um 3,5 Prozent zugelegt. Volkswirte hatten eine Expansion um nur 2,3 Prozent erwartet. Im ersten Halbjahr ergab sich nach weiteren Angaben der CSU ein BIP-Anstieg um 2,6 Prozent. Im weiteren Jahresverlauf dürfte die Wirtschaft nur noch mäßig wachsen hieß... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Demirbank - Zukunftsaktie mit gigantischen Potential - (2)10.01.2001
...sogar von 1% vom Bruttoinlandprodukt (BIP) im Jahr 1999 auf 5%, wie die türkische Regierung gegenüber dem IMF einräumt. Die besten Ergebnisse erzielte sie in der Sanierung der öffentlichen Finanzen, auch wenn diese kaum von Strukturreformen begleitet war. Nach einem Defizit von 1,9% des BIP im Vorjahr schloss der Primärhaushalt der öffentlichen Hand... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
COMMERCE ONE - AUSSICHTEN08.03.2002
...zweite Quartal auf eine ungewöhnlich starke Wachstumsbeschleunigung hin. Im ersten Quartal soll das Bruttoinlandsprodukt (BIP) den Euroframe-Schätzungen zufolge bereits um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr zugelegt haben. Für das zweite Quartal erwartet Euroframe eine weitere Beschleunigung des Wachstums. Die Schwäche der europäischen Industriekonjunktur habe das BIP-Wachstum in der Euro-Zone in den vergangenen Monaten besonders schwer belastet. Allerdings würde sie sich derzeit äußerst... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...begann der Rückgang bereits auf dem Höhepunkt des Booms, und zweitens ist der Niedergang nach dem Boom ungewöhnlich steil. Von 1997 bis zum ersten Quartal dieses Jahres brachen die Gewinne um 42% ein. Da das BIP in dieser Zeit um 23% wuchs, sind die Gewinne im Verhältnis zum BIP und zum Nationaleinkommen buchstäblich kollabiert. Was diese Zahlen aber noch nicht enthüllen, ist der katastrophalste Aspekt dieser Gewinnkrankheit, nämlich die extrem ungleiche Verteilung auf verschiedene... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Bruttoinlandsprodukt

Suche nach weiteren Themen