checkAd

Maternus - Charttechnisch und fundamental 100%-Chance! (Seite 275)

eröffnet am 25.08.05 17:56:57 von
neuester Beitrag 06.08.22 09:38:06 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 275
  • 276

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    29.08.05 20:58:30
    Beitrag Nr. 11 ()
    Ich habe das erste Mal eine solche Antwort auf diese Art und Weise verfaßt, weil man einen neuen Thread nicht so schlicht wie mit: "das ist keine Analyse, sondern ein Dummpush." begegnet. Ein paar konstruktive Zeilen und ich wäre nie auf die Idee gekommen, so zu antworten.
    Es ist halt so: Wie es in den Wald gerufen wird, kommt es auch wieder raus, manchmal eben auch etwas lauter.
    Und konstruktive Kritik immer gerne, denn das ist ja der Grund warum viele von uns hier schreiben, damit sie auch andere Meinungen erfahren, sonst würde ja das ganze Forum keinen Sinn ergeben. Desweiteren ist Maternus nicht "meine" Aktie, sondern eine von vielen, die ich beobachte.
    Ich denke, das sollte es jetzt gewesen sein. Jetzt nur noch Maternus.
    Ich meine, der Chart sieht recht konstruktiv aus, wenn wir wieder Kurse um die 1,50 sehen, das würde den Bruch des Abwärtstrends seit dem Hochpunkt bei € 2,40 bedeuten. Ein Stopp-Buy bei 1,50 sollte sich somit lohnen, wollen mal schauen. :)
    Avatar
    28.08.05 17:52:48
    Beitrag Nr. 10 ()
    Fakt ist: Wir vollziehen gerade eine schöne Bodenbildung im Bereich von 1,44€. Die Aktie sollte sich hier stabilisieren und sobald weitere News oder Empfehlungen kommen, auch aufgrund des Demographiewandels, wird die Aktie wieder über 2€ notieren.

    Merk euch den Satz: An der Börse wird die Zukunft gehandelt und nicht die Gegenwart! Rehazentren, Altersheime und Betreuungszentren, werden über kurz oder lang die nächste Boombranche sein!
    Avatar
    27.08.05 20:31:03
    Beitrag Nr. 9 ()
    7,

    wenn Dir langweilig ist, kannst du ja mal die Userlisten durchgehen und weitere Dir als nicht WO-gerecht vorkommende Nicks zu Gemüte führen. :laugh:

    Abseits der Tatsache, dass Du wohl einer von denen bist die nicht ohne persönliche Beleidigungsversuche auszukomen scheinen, wenn jemand etwas gegen "seine" Aktie schreibt.

    Da Du ja offensichtlich den Brief an Performaxx gelesen hast und auch wissen solltest worum es ging, kann ich Deine Empfindlichkeiten überhaupt nicht nachvollziehen.
    Wenn ein Anlegerbrief ein Unternehmen als "hochprofitabel" einstuft, obwohl genau das Gegenteil zutreffend ist, dann ag das für Anleger wie Dich keine Rolle spielen.

    Für die Geschädigten sehr wohl.

    Dabei spielt es keine Rolle, ob Du mit anderen, besseren Empfehlungen Gewinne gemacht hast.

    Um mich oder von mir eröffnete threads brauchst du Dir keine Gedanken zu machen. Diese sind für user bestimmt, die sie auch zu nutzen wissen.
    Avatar
    27.08.05 19:51:46
    Beitrag Nr. 8 ()
    [posting]17.705.003 von Siliconvalue am 27.08.05 16:16:17[/posting]Das gibt ne eins für korrekt analysiert!:)
    Avatar
    27.08.05 16:16:17
    Beitrag Nr. 7 ()
    Warum der Wert zurückgekommen ist ? Natürlich ist der Wert von vielen Seiten ( und nicht nur von einer ) empfohlen worden. Nachdem der Wert jedoch nicht kurzfristig stark weitergestiegen ist haben halt viele aus Enttäuschung verkauft. Seit Jahresanfang find ich die Entwicklung jedoch schon zufriedenstellend, die letzten Wochen hatten halt Leute in den Wert investiert, die diesen gar nicht kannten und so kommt es dann zu solchen Entwicklungen.
    Die Risiken bei dieser Aktie, die du angeführt hast sind mir bekannt und mir ist klar, dass es sich um einen spekulativen Wert handelt, wo ich im Verhältnis zu meinem Gesamtvermögen halt nur einen kleinen Tei investiere. Aber es gibt halt auch allg. sehr positive Aspekte wie die demogr. Entwicklung, oder spezielle Programme wie Sale and lease back ober Bewertungsanomalien wie KUV 0,16, die schon den Raum für steigende Kurse eröffnen. Ich als Langfristinvestor stell mir einen Konzern immer in 3-5 Jahren vor und ich kann mir hier anhand der verbesserten letzten Zahlen schon einen Turn-around vorstellen, da die Auslastung in allen Bereichen verbessert wurde und die demogr. Entwicklung sich sicherlich nicht in eine andere Richtung bewegen wird.

    Einmal noch zu deinem Namen: Wie kann man sich mit so einem Synonym in einem Forum anmelden ? Doch nur wenn man eine grundsätzliche negative Einstellung hat, habe mir mal ein paar Deiner anderen Postings angeschaut und habe dann alles vertstanden. Offene böse Briefe an Performaxx schreiben, Crashs vorhersagen, kannst Du Deine Zeit nicht mit sinnvolleren Dingen verbringen ?
    Ich lese den Performaxx schon sehr lange und habe mit Werten wie Einhell, Albis oder Hymer dreistellige Renditen erzielt und wenn Performaxx spekulativ schreibt dann wohl nicht ohne Grund.

    Also an derdieschnauzevollhat: Ändere erst einmal Deinen Namen, damit man mit Dir auch normal sprechen kann. Ich bin jedenfalls ein von Natur aus positiv denkender (aber auch kritischer) Mensch und nenne mich deswegen nicht so armselig in diesem Forum wie Du.
    Geh lieber in Dein Chrashthreads. :laugh:
    Avatar
    25.08.05 23:35:22
    Beitrag Nr. 6 ()
    siliconvalley,

    viel zu diskutieren gibts, zumindest voläufig, bei MAK ohnehin nicht. Erstmal Butter bei die Fisch.

    In der "Analyse" fehlt mir ein Vergleich mit Konkurrenten aus der Branche ebenso wie relevante Daten über cash-flow, Verschuldungsgrad, Aktionärsstruktur, mögliche Auswirkungen der WCM-Beteiligung oder die massiven Insiderverkäufe.

    Wer schnell seine Stücke los werden will verzichtet natürlich auf Veröffentlichung negativer Aspekte und hofft auf die Wirkung des in Aussicht gestellten Kursziels.

    Was ja auch geklappt hat. Die letzten beissen wieder die Hunde.

    Vielleicht kannst du ja analysieren warum der Wert so stark zurückgekommen ist.
    Avatar
    25.08.05 22:29:23
    Beitrag Nr. 5 ()
    An Derdieschnauzevollhat

    Diskutier hier oder geh in einen anderen Thread ! :p
    Avatar
    25.08.05 18:26:36
    Beitrag Nr. 4 ()
    Aber nicht doch, Performaxx ist der seriöseste Börsenbrief überhaupt:laugh:
    Avatar
    25.08.05 18:22:20
    Beitrag Nr. 3 ()
    das ist keine Analyse, sondern ein Dummpush.:D
    Avatar
    25.08.05 17:58:27
    Beitrag Nr. 2 ()
    Die Experten von "Performaxx" bewerten die Aktie von MATERNUS-Kliniken (ISIN DE0006044001/ WKN 604400) in einer Ersteinschätzung mit "spekulativ kaufen".

    Nachdem der MATERNUS-Konzern in den letzten Jahren im Wesentlichen durch den schwachen Reha-Bereich und die hohe Verschuldung negative Konzernergebnisse verbucht habe, habe Vorstand Wolfgang Stindl in 2004 ein weitreichendes und erfolgversprechendes Maßnahmenpaket eingeleitet. Dieses lasse sich mit drei Leitlinien umreißen: finanzwirtschaftliche Konsolidierung, operative Restrukturierung und Hebung langfristiger Wachstumspotenziale.

    Im ersten Halbjahr 2005 scheine das Restrukturierungsprogramm bereits erste Früchte zu tragen. So habe der Konzernumsatz um 4% auf rd. 51 Mio. Euro zugelegt. Ursächlich hierfür sei die höhere Auslastung der Reha-Kliniken gewesen, die im Vergleich zum Vorjahresquartal gleich um 16 Prozent gesteigert worden sei - ein Indiz dafür, dass die Spezialisierungsstrategie aufzugehen scheine. Das langfristig größte Potenzial berge aber zweifellos das (hoch profitable) Kerngeschäft der Altenpflege. Hier bestehe die größte Herausforderung für MATERNUS.

    Für MATERNUS errechne sich ein Unternehmenswert von 48,9 Mio. Euro respektive 4,35 Euro je Aktie :D:D:D. Damit böte die MATERNUS-Aktie unter der Annahme realistischen Wachstums im Kerngeschäft Pflege und eines gelungenen Turnarounds im Reha-Bereich ein erhebliches Aufwärtspotenzial von über 180 Prozent. Selbst wenn man im Kerngeschäft Pflege nur mit einem geringen Wachstum von 100 Betten pro Jahr zwischen 2006 und 2012 rechne und im Segment Reha nur ein ausgeglichenes EBIT in die Zukunft fortschreibe, erhalte man (bei sonst gleichen Annahmen) einen Ertragswert von 2,14 Euro je Aktie - immer noch ein Potenzial von fast 40 Prozent gegenüber dem aktuellen Kurs.

    Insgesamt bleibe festzuhalten, dass MATERNUS mit seinem Kerngeschäft Altenpflege in einem wachstumsträchtigen Markt aussichtsreich positioniert sei. Sofern das Unternehmen diese Wachstumschancen wahrnehme und gleichzeitig den Turnaround im Reha-Segment erreichen könne, weise die Aktie eine erhebliche Unterbewertung auf.

    Die Experten von "Performaxx" bewerten die MATERNUS-Aktie daher mit "spekulativ kaufen".
    • 1
    • 275
    • 276
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Maternus - Charttechnisch und fundamental 100%-Chance!