checkAd

USU Software (Seite 82)

eröffnet am 01.11.05 16:34:25 von
neuester Beitrag 26.01.23 10:52:32 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 82
  • 88

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    29.12.06 09:38:49
    Beitrag Nr. 62 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 26.525.099 von streetfightingman am 28.12.06 18:14:05Das gute daran ist: Das ist erst der Anfang :)



    Gruß Soyus
    Avatar
    28.12.06 18:14:05
    Beitrag Nr. 61 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 26.197.913 von soyus1 am 15.12.06 09:59:07über 4....;)
    Avatar
    15.12.06 09:59:07
    Beitrag Nr. 60 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 26.174.293 von mo52 am 14.12.06 13:56:01Kann mal bitte wer die Empfehlung reinstellen :rolleyes:

    Denke wir sind schneller über 4€ als manchen lieb ist (siehe Orderbuch) :)

    Gruß Soyus
    Avatar
    14.12.06 13:56:01
    Beitrag Nr. 59 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 26.173.479 von soyus1 am 14.12.06 13:16:10Gab gestern wieder mal eine Empfehlung, der dürften heute ein paar Leute folgen.
    Avatar
    14.12.06 13:16:10
    Beitrag Nr. 58 ()
    Scheint ja heute in die Richtung (wenn nicht sogar Ausbruch aus dem kurzfristigen (August 06) Abwärtstrendkanal) zu gehen :rolleyes: :)

    Gruß Soyus
    Avatar
    22.11.06 14:32:50
    Beitrag Nr. 57 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 25.590.677 von Saaletaler am 22.11.06 14:16:52Hallo zusammen!

    Wieso ist denn hier nix los? Mir ist ja bewusst, dass Smallcaps im Moment nicht so in sind. Aber so ne lukrative Aktie wie USU im Moment findet man nun wahrlich nicht oft:

    Im Geschäftsjahr 2007 soll die USU-Gruppe nach den Plänen des Vorstands eine Steigerung des Umsatzes auf 32 bis 33 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss von deutlich über drei Millionen Euro erwirtschaften.

    Eigenkapital: 37 Mio
    Liquidität: 16 Mio
    Geplanter Jahresüberschuss 2007: "deutlich über 3 Mio"!

    Bei nem Kurs von 3,52 wird USU grade mal 32 Mio bewertet.

    Der Chart ist auch traumhaft, es fehlt nur der Ausbruch. Das Xetra-Orderbuch stell ich mal gar nicht erst rein ...

    Gibt's hier nen Haken (außer dem geringen Freefloat) oder will keiner den Anfang machen zu kaufen :cool:

    Saaletaler
    Avatar
    22.11.06 14:16:52
    Beitrag Nr. 56 ()
    16.11.2006 09:20
    USU Software erreicht Vorjahresgewinn bereits nach 9 Monaten
    Möglingen (ots) -

    - Auslandsanteil am steigenden Konzernumsatz weiter erhöht - Erhöhung der Kosten bleibt trotz Mitarbeiteraufbau gering - Ausbau des Produktgeschäfts forciert Gewinnwachstum - Finanzierung mit hoher Liquidität und Eigenkapitalquote solide - Konzerngewinn soll 2007 auf über drei Millionen Euro wachsen

    Die USU Software AG (Nachrichten/Aktienkurs) (ISIN DE000A0BVU28) hat heute ihre 9-Monats-Zahlen für das Geschäftsjahr 2006 veröffentlicht. Danach konnten die Gesellschaft und ihre Tochterunternehmen (im Folgenden auch "USU" oder "USU-Gruppe" genannt) den Konzernumsatz nach IFRS im Vorjahresvergleich um 19,5 Prozent bzw. TEUR 2.868 auf TEUR 17.541 (Vj.: TEUR 14.673) steigern. Der Konzerngewinn belief sich auf TEUR 1.015 (Vj.: TEUR 97) und lag damit bereits nach 9 Monaten nahezu auf dem Niveau des gesamten Geschäftsjahres 2005. Das Ergebnis pro Aktie erhöhte sich entsprechend von EUR 0,01 im Vorjahr auf EUR 0,11 im Berichtszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte USU im selben Zeitraum auf TEUR 689, nachdem im Vorjahr noch ein negatives EBIT in Höhe von TEUR 197 zu verzeichnen war. Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit TEUR 1.106 (Vj.: TEUR 341) deutlich über dem Vorjahreswert.

    Auslandsanteil am steigenden Konzernumsatz weiter erhöht

    Mit einem Konzernumsatz von TEUR 17.541 (Vj.: TEUR 14.673) erzielte USU im Vorjahresvergleich eine Umsatzsteigerung von TEUR 2.868 bzw. 19,5 Prozent. Verantwortlich hierfür war insbesondere das anhaltend starke Produkt- und Lösungsgeschäft im In- und Ausland. Dabei stiegen die außerhalb Deutschlands erzielten konsolidierten Umsätze der USU-Gruppe im Betrachtungszeitraum auf TEUR 2.071 (Vj.: TEUR 1.567) an. Dies entspricht einem Auslandsanteil am Konzernumsatz von 11,8 Prozent (Vj.: 10,7 Prozent).

    Erhöhung der Kosten bleibt trotz Mitarbeiteraufbau gering

    Die Erhöhung der Konzernkosten um 12,2 Prozent auf TEUR 16.830 (Vj.: TEUR 14.999) fiel im Vergleich zur Umsatzsteigerung unterproportional aus und spiegelt vor allem die Erweiterung der internen Beratungsmannschaft sowie den Ausbau des Vertriebsteams und des Partnermanagements wider. Bezogen auf den Vorjahresstichtag 30. September 2005 wuchs die Belegschaft der USU-Gruppe zum Ende des dritten Quartals 2006 um 8,1 Prozent auf 213 Mitarbeiter (Vj.: 197).

    Ausbau des Produktgeschäfts forciert Gewinnwachstum

    Die Ertragslage der USU-Gruppe hat sich im 9-Monats-Zeitraum 2006 gegenüber dem Vorjahr wesentlich verbessert. Positive Auswirkungen auf das Ergebnis hatte vor allem der Ausbau des margenstarken Produktgeschäftes. Wie vom Vorstand prognostiziert, erzielte die USU im Berichtszeitraum eine überdurchschnittliche Steigerung des Konzerngewinns auf TEUR 1.015 (Vj.: TEUR 97). Damit lag USU nach neun Monaten bereits nahezu auf dem Gewinnniveau des gesamten Geschäftsjahres 2005. Das Ergebnis pro Aktie belief sich in den ersten drei Quartalen 2006 auf insgesamt EUR 0,11 (Vj.: EUR 0,01) bei einer durchschnittlichen Anzahl von 9.081.054 (Vj.: 8.745.566) Aktien. Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) konnte im selben Zeitraum auf TEUR 689 gesteigert werden, nachdem im Vorjahr noch ein negatives EBIT in Höhe von TEUR 197 angefallen war. Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag mit TEUR 1.106 (Vj.: TEUR 341) deutlich über dem Vorjahreswert.

    Finanzierung mit hoher Liquidität und Eigenkapitalquote solide

    Die Konzernliquidität (liquide Mittel und Kapitalanlagen) der USU-Gruppe konnte zum 30. September 2006 auf TEUR 16.229 (31. Dezember 2005: TEUR 15.721) ausgebaut werden. Auch das Eigenkapital von USU stieg, bedingt durch die Erzielung des Periodenüberschusses, auf TEUR 37.071 an (31. Dezember 2005: TEUR 36.092). Gleichzeitig baute USU die Verbindlichkeiten auf TEUR 6.246 ab (31. Dezember 2005: TEUR 6.894). Entsprechend erhöhte sich die Eigenkapitalquote von 84,0 Prozent zum 31. Dezember 2005 auf 85,6 Prozent zum Ende des dritten Quartals 2006.

    Konzerngewinn soll 2007 auf über drei Millionen Euro wachsen

    Nach dem positiven Geschäftsverlauf der vergangenen Quartale erwartet der Vorstand der USU Software AG auch in der Folgezeit eine dynamische Entwicklung, vor allem getrieben durch das Produkt- und Lösungsgeschäft. Neben dem organischen Wachstum wird die im November 2006 akquirierte LeuTek zu einem forcierten Umsatz- und Ergebniswachstum beitragen. Zusammen mit LeuTek bietet USU ein ganzheitliches Portfolio im Bereich Business Service Management, das sowohl national als auch international ein enormes Potenzial aufweist. Dies wird unter anderem von dem unabhängigen Marktforschungsunternehmen Forrester bestätigt. Erst kürzlich hatte Forrester USU mit seiner Produktsuite Valuemation in den Leadership-Bereich für IT Asset Management aufgenommen - als eines der fünf weltweit führenden Unternehmen.

    Für das gesamte Geschäftsjahr 2006 bekräftigt der Vorstand das Ziel eines über dem Marktdurchschnitt liegenden Umsatzwachstums sowie einer überproportionalen Gewinnsteigerung für den Gesamtkonzern. Im Geschäftsjahr 2007 soll die USU-Gruppe nach den Plänen des Vorstands eine Steigerung des Umsatzes auf 32 bis 33 Millionen Euro und einen Jahresüberschuss von deutlich über drei Millionen Euro erwirtschaften.

    USU Software AG

    Als Software- und Lösungshaus bieten wir Kunden seit über 25 Jahren wertschöpfungsorientiert IT-Produkte und maßgeschneiderte Anwendungslösungen. Im Geschäftsfeld IT Management Solutions führen USU-Produkte und Services das gesamte betriebswirtschaftliche, strategische und technische Wissen der IT auf einer Plattform zusammen. Dadurch können Unternehmen den Geschäftswert ihrer IT exakt bestimmen, darstellen und steuern. Im Bereich Business Solutions formt USU als Lösungsprovider IT-Know how und Fachkompetenz zu kundenindividuellen Systemen. Etablierte Wissensmanagement-Produkte ergänzen mit eigenen Vorgehensmodellen und der Expertise aus Großprojekten das breite Angebotsspektrum. Langjährige Kundenbeziehungen verbinden die USU-Gruppe mit Marktführern in allen Bereichen der Wirtschaft. Weitere Informationen unter www.usu-software.de.

    Originaltext: USU Software AG Digitale Pressemappe: http://presseportal.de/story.htx?firmaid=52352 Pressemappe via RSS : feed://presseportal.de/rss/pm_52352.rss2 ISIN: DE000A0BVU28

    Kontakt:

    USU Software AG Investor Relations Falk Sorge Tel.: 0 71 41 / 48 67 351 Fax: 0 71 41 / 48 67 108 E-Mail: f.sorge@usu-software.de

    USU Software AG Corporate Communications Dr. Thomas Gerick Tel.: 0 71 41 / 48 67 440 Fax: 0 71 41 / 48 67 909 E-Mail: t.gerick@usu-software.de
    Avatar
    06.11.06 19:48:45
    Beitrag Nr. 55 ()
    Warten wir also mal ab, bis die Analysten neu rechnen.
    Das kann nicht mehr lange dauern.
    :cool:
    Avatar
    01.11.06 14:33:48
    Beitrag Nr. 54 ()
    Ad hoc-Mitteilung der USU Software AG


    USU Software AG plant Übernahme von LeuTek zur Portfolio-Erweiterung im Business Service Management

    Möglingen/Leinfelden-Echterdingen, 31. Oktober 2006 - Die USU Software AG (ISIN DE000A0BVU28), Möglingen, ("USU"), beabsichtigt, sämtliche Geschäftsanteile an der LeuTek GmbH, Leinfelden-Echterdingen, ("LeuTek"), zu übernehmen. Dazu haben sich heute der Vorstand der USU und der Gesellschafter der LeuTek über die wesentlichen Vertragspunkte geeinigt. Der Vorstand der USU geht davon aus, dass die Transaktion in Kürze vollzogen werden kann.


    LeuTek ist ein Softwarehaus, das Systeme zur zentralen Steuerung, Überwachung und Visualisierung der für den IT-Betrieb erforderlichen Komponenten eines Unternehmens entwickelt und vertreibt. Damit ergänzt LeuTek das USU-Portfolio im Geschäftsfeld IT Management Solutions um die Bereiche Monitoring und Reporting, Availability sowie Service Level Management. Mit dem erweiterten Portfolio positioniert sich USU strategisch im Markt für Business Service Management.

    Das 1984 gegründete Unternehmen beschäftigt aktuell 45 Mitarbeiter, die für Kunden aus verschiedenen Branchen wie z. B. Allianz, BMW, Deutsche Bundesbank, EnBW, LBBW, Swisscom und T-Systems tätig sind. Im Geschäftsjahr 2005 erwirtschaftete LeuTek einen Umsatz von über 7 Millionen Euro sowie eine deutlich zweistellige Umsatzrendite.

    Der Kaufpreis für LeuTek soll sich aus einer fixen Barkomponente im einstelligen Millionen Euro Bereich, einem zusätzlichen erfolgsabhängigen Baranteil sowie 1,2 Millionen Aktien der USU zusammensetzen. Die zu gewährenden Aktien sollen aus der Durchführung einer Sachkapitalerhöhung aus dem Genehmigten Kapital der USU resultieren.

    Nach dem Vollzug der Akquisition von LeuTek plant USU für das Geschäftsjahr 2007 konzernweit mit einer Steigerung des Umsatzes auf 32 bis 33 Millionen Euro und einem Konzernüberschuss von deutlich über 3 Millionen Euro.

    Ende der Ad-hoc-Mitteilung
    Avatar
    26.10.06 17:40:52
    Beitrag Nr. 53 ()
    In den letzten Tagen nachgebende Kurse, bei vergleichsweise hohen Umsätzen (soweit man bei USU von hohen Umsätzen sprechen kann) und das ganze immer noch zu Tiefstkursen.

    Wer verkauft da und warum? Der Turnaround ist geschafft und die Quartalszahlen im November sollten diesen seit 2005 anhaltenden Trend bestätigen, nehme ich an.
    Der Ausblick für USU optimistisch...

    :confused:
    • 1
    • 82
    • 88
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    USU Software