■■■ Flatex AG - Der Online-Broker mit Flatrate-Tarifen ■■■ (Seite 222)

eröffnet am 06.03.06 13:17:40 von
neuester Beitrag 23.10.20 20:46:42 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
23.12.19 12:31:12
Beitrag Nr. 2.211 ()
Mit der Übernahme von DeGiro durch die flatex werden sich zukünftig deutliche Vorteile für unsere Kunden ergeben.
Beide Unternehmen ergänzen sich gegenseitig.

Was bedeutet das für Sie als Kunde von flatex?
Für Sie ändert sich nichts - alles bleibt gleich.


Es ändert sich nichts:rolleyes: wer's glaubt wird selig. Der Preis für das "Gesamtpaket" würde sich in etwa verDAUSENDfachen:D (für mich). Zum Glück gibt es Alternativen
z.B.

smartbroker.de
onvista-bank
finanzen.net brokerage (auch Onvista, aber vielleicht wird man hier nicht so stark zur Kasse gebeten, wenn die comdirect in die Commerzbank integriert wird...)


Bye Flatex
flatex | 23,70 €
Avatar
23.12.19 14:51:22
Beitrag Nr. 2.212 ()
Wir sind mit einem umfassenden Angebot und gleichzeitig einem äußerst günstigen Konditionsmodell gestartet, streben aber im kommenden Jahr bereits die Preisführerschaft im deutschen Brokermarkt an und planen die weitere Senkung der Gebühren auf bist zu 0 EUR je Order bei einem Großteil unseres Produktspektrums. Mit dieser Preisführerschaft erwarten wir natürlich ein umfangreiches Kundenwachstum um so innerhalb der kommenden Jahre der schnellst wachsende Broker Deutschlands zu werden.


CEO WO Thomas Soltau
flatex | 23,70 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.12.19 14:56:43
Beitrag Nr. 2.213 ()
Bei Comdirect muss man halt die 2x 0,25 % Orderprovision für An- und Verkauf berücksichtigen. Das Depotvolumen einmal im Jahr ge- und verkauft, ist man 0,5 % los - im Gegensatz zu "pauschal" ~0,12 % bei Flatex.
flatex | 23,65 €
Avatar
23.12.19 14:58:40
Beitrag Nr. 2.214 ()
Wer wechselt denn in der heutigen Zeit noch zur Comdirect?
flatex | 23,65 €
Avatar
23.12.19 14:59:34
Beitrag Nr. 2.215 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.221.238 von Crowww am 23.12.19 14:51:22
Zitat von Crowww: Wir sind mit einem umfassenden Angebot und gleichzeitig einem äußerst günstigen Konditionsmodell gestartet, streben aber im kommenden Jahr bereits die Preisführerschaft im deutschen Brokermarkt an und planen die weitere Senkung der Gebühren auf bist zu 0 EUR je Order bei einem Großteil unseres Produktspektrums. Mit dieser Preisführerschaft erwarten wir natürlich ein umfangreiches Kundenwachstum um so innerhalb der kommenden Jahre der schnellst wachsende Broker Deutschlands zu werden.


CEO WO Thomas Soltau

Hast du auch ein Link zu diesem Zitat?
Thomas Soltau ist CEO von...? Smarbroker?
flatex | 23,65 €
Avatar
23.12.19 15:50:34
Beitrag Nr. 2.216 ()
flatex | 24,05 €
Avatar
23.12.19 16:05:30
Beitrag Nr. 2.217 ()
Dem Aktienkurs scheint die Gebühr nichts anzuhängen, im Gegenteil...🙂
flatex | 24,20 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.12.19 16:08:09
Beitrag Nr. 2.218 ()
Jeder Broker muss auch Geld verdienen. Stellt sich die Frage, Wo das Geld herkommen soll wenn alles kostenlos ist.
flatex | 24,30 €
Avatar
23.12.19 16:09:00
Beitrag Nr. 2.219 ()
Transparent formulierte Gebührenerhöhungen sind ja auch das Beste für einen Aktienkurs.😛
flatex | 24,30 €
Avatar
23.12.19 16:49:39
Beitrag Nr. 2.220 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.221.745 von nionus am 23.12.19 16:05:30Nun ja,
das ist die Erwartungshaltung der Gierigen die darauf setzen das nun jeder brav seine 0,1% Depotverwalungsgebühr zuzüglich Märchensteuer abdrückt, vielleicht auch noch wegen der 33%igen Erhöhung seine Trades verdoppelt und für Cash noch 0,5% Strafzinsen berappt.

Nichts dagegen das jemand für seine Leistung Geld verlangt.

Doch Flatex mit seinen versteckten Gebühren und vor allem seiner transparenten Information den Kunden gegenüber hat sich m. E. heute zu weit aus dem Fenster gelehnt.
Und kostenlos waren die noch nie.
flatex | 24,15 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben