DAX-0,09 % EUR/USD-0,22 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,20 %

Royal Bank of Scotland (Seite 1091)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.646.551 von faultcode am 16.01.19 19:01:02
Pimco backs UK banks — even in ‘chaotic’ Brexit
31.1.
https://www.fnlondon.com/articles/pimco-backs-uk-banks-even-…

=>
...In its latest asset allocation outlook, Pimco identified these banks as one of three investments — alongside Chinese property developers and master limited partnerships — being “unduly punished” by the market.

Fund managers Erin Browne, Geraldine Sundstrom and Mihir Worah wrote: “We find compelling opportunities in the UK banking sector, combining robust and improving credit fundamentals and attractive [bond] valuations.”

The optimism comes despite growing worries of a shock to the UK’s banking sector and wider economy from a no-deal Brexit. Earlier in January S&P, the credit ratings agency, warned that such an outcome could lead it to re-evaluate the ratings of UK banks...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.755.560 von faultcode am 31.01.19 12:31:00
!! Sonderdividende !!
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11245774-royal-ba…

=>
...Nach einem Gewinnsprung kann die Bank erstmals seit der Finanzkrise wieder eine Dividende für ein Geschäftsjahr ausschütten.

Und weil das Geldhaus so stark kapitalisiert ist, gibt es neben einer regulären Ausschüttung von 3,5 Pence noch 7,5 Pence als Sonderdividende oben drauf, wie die Bank am Freitag in London mitteilte.

Zudem stehe die Bank bereit, ein bis zu fünf-prozentiges Aktienpaket vom Staat zurückzukaufen.

Noch gebe es aber keine Entscheidung des Finanzministeriums darüber. Experten werteten aber sowohl die Sonderdividende als auch die Option des Aktienrückkaufs als gutes Zeichen für den anstehenden Brexit.

Die Bank ist auf der Kapitalseite offenbar gut dafür gerüstet. Im vergangenen Jahr konnte die britische Bank den Gewinn um 116 Prozent auf 1,6 Milliarden Pfund (1,84 Mrd Euro) steigern. Es ist damit das zweite Jahr in Folge, in der die Bank einen Gewinn erzielen konnte - zuvor hatte die RBS jahrelang in den roten Zahlen gesteckt...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.881.756 von faultcode am 15.02.19 11:27:55
Zitat von faultcode: ...Nach einem Gewinnsprung kann die Bank erstmals seit der Finanzkrise wieder eine Dividende für ein Geschäftsjahr ausschütten.

Und weil das Geldhaus so stark kapitalisiert ist, gibt es neben einer regulären Ausschüttung von 3,5 Pence noch 7,5 Pence als Sonderdividende oben drauf, wie die Bank am Freitag in London mitteilte.

Zudem stehe die Bank bereit, ein bis zu fünf-prozentiges Aktienpaket vom Staat zurückzukaufen.


Uyiiii ist das toll :cool:
12:51:00 2,965 2000
Da haben wir doch einfach mal das Zeug mit 15 % Gewinn verkauft :D
Habe noch etwas Barclays und noch ein paar Telecoms und 4000 Kazakhmys :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.234.182 von NickelChrome am 16.11.18 16:13:33
Zitat von NickelChrome: Tja noch mal 2000 Stück zu 2,49 Euro nachgelegt :D
Habe noch 2000 alte Teile zu 2,80 Euro :cry:
aber die letzten Tage hatte ich die meisten meiner Barclays verkauft. (Siehe Thread)
Ein bisschen Panik auf der Titanic :rolleyes:
Jeden Tag ist es schön volatil :yawn:

Verkauft im Schnitt zu 2,86 Euro ... Erst mal abwarten was sich auf der Insel tut :look:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.919.647 von NickelChrome am 20.02.19 13:01:26ja gratulation kannste ja bei Kölle investieren;)

bin auch dabei , aber schon seit der Krise

damals für 0,15 cent gekauft:D:D:D
Royal Bank of Scotland bereitet vor Brexit Transfer von Aktiva nach Amsterdam vor
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/zeitpunkt-verschob…

=>
...Allerdings hat sie den frühestmöglichen Zeitpunkt nach hinten verschoben. Viele Firmen hoffen nach wie vor auf eine Brexit-Vereinbarung in letzter Minute.

Wie die RBS mitteilte, will sie bestehende Transaktionen ihrer Investmentbank NatWest Markets frühestens ab dem 23. März übertragen, nur eine Woche bevor Großbritannien die Europäische Union verlässt.

RBS hatte angekündigt, Vermögenswerte im Volumen von 6 Milliarden Pfund und Verbindlichkeiten in Höhe von 7 Milliarden Pfund, die im Zusammenhang mit Kunden aus der EU stehen, ab dem 4. März zu übertragen, sollte ein Verlust des Zugangs zum EU-Markt unmittelbar bevorstehen.

Die Bank bekräftigte, dass die Transaktionen auch nach und nach bis Ende Dezember durchgeführt werden könnten, wenn es beim Brexit eine Übergangsfrist oder einen anderen Deal gibt...
Großbritannien: Wirtschaft wächst zu Jahresbeginn kräftig
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/grossbritannien-wi…

=>
...Die britische Wirtschaft ist zu Jahresbeginn trotz hoher Brexit-Risiken kräftig gewachsen. Nach Angaben des Statistikamts ONS vom Dienstag lag das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Januar 0,5 Prozent über dem Niveau des Vormonats. Der Zuwachs ist so stark wie seit gut zwei Jahren nicht mehr. Analysten hatten im Mittel lediglich einen Anstieg um 0,2 Prozent erwartet.

Das deutliche Wachstum folgt allerdings auf eine Schrumpfung von 0,4 Prozent im Dezember. Wegen des schwachen Dezemberwerts wuchs das BIP in den drei Monaten bis Januar nur um 0,2 Prozent. Getragen wurde das Wachstum durch den großen Dienstleistungssektor, zu dem auch die britischen Banken zählen...



=> nein, wer hätte das nur gedacht :rolleyes:
2,864 EUR -7,37 % -0,228
247,95 GBp -6,43 % -17,05
Puh das ging seit Dezember 30 % hoch und jetzt haut es aber mal wieder richtig ein. :eek:
Das muss sich erst mal setzen :look:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben