DAX-0,31 % EUR/USD-0,02 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,65 %

GENERAL ELECTRIC 851144 - So günstig wie noch nie (Seite 273)


WKN: 851144 | Symbol: GE
12,320
$
19.10.18
Eurex
+0,07 %
+0,009 USD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fitch senkt General Electric auf A
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/ausblick-negativ-f…

=>
Fitch stufte das Rating auf A von A+ ab. Der Ausblick ist negativ.

Der Cashflow und die Gewinne von GE würden weiter unter Druck bleiben, während der Konzern sich um sein schwaches Stromerzeugungsgeschäft kümmert, sein Portfolio überprüft und eine tiefgreifende Restrukturierung zur Senkung seiner Kosten durchführt, so Fitch zur Begründung.

Außerdem führten die bisher angedeuteten Portfoliomaßnahmen zu einer geringeren Diversifikation.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.924.867 von pickuru am 06.06.18 20:15:30
Zitat von pickuru: Keith Richards discusses General Electric

https://www.bnnbloomberg.ca/video/keith-richards-discusses-g…


Und was meint Mick Jagger?:laugh::laugh:
neuer CEO Flannery -- doch nicht so gut?
GE’s biggest mistake is doubling down on its habit of safe thinking
https://www.marketwatch.com/story/ges-biggest-mistake-is-dou…

=>
...Some of Flannery’s key tools for radical change:
• protecting, for months, lead director Jack Brennan, who oversaw $60 billion in lost GE value.
• sticking with KPMG, GE’s auditors, despite negligent actions that may cost the company billions.
• dismantling GE’s innovation team as part of major cost-cutting.
• and relentlessly hammering on the unethical but ultimately sideshow excesses of the past — overblown executive pay and misuse of private planes by Immelt.

Each of these actions have grabbed big headlines and shape the depressing public perception of GE, but not one of them hints at the kind of visionary moves the iconic firm needs to make, and make quickly, to meet the future.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.026.724 von faultcode am 20.06.18 15:04:14anstatt für frisches Blut zu sorgen, wählen sie mit Flannery wieder nach der Pleite
mit dem Totalversager und Abzocker Immelt einen aus dem eigenen Stall.
Das Ergebnis: der Kurs fällt ins Bodenlose, GE wird als Pleitekandidat gehandelt.

Das Schlimme: die Kapitalvernichter blieben schadlos.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.026.973 von Schürger am 20.06.18 15:32:39
Zeit zum Aussteigen !
Wer jetzt nicht schnell noch die letzten Shares verkauft, die vielleicht noch irgendwo im Depot dümpeln der ist nekrophil !

Mit dem Rausschmiss aus dem Dow ist die Zerschlagung unabwendbar. Es geht nur noch darum das Fell des Bären zu verteilen. Ist gibt durchaus interessante Teile. Ganz oben GE- Flugzeugturbinen. Und dann kommt die Windkraftsparte. Ein ganz großes Sahnestück ist auch GE- HealthCare.



Also Messer schonmal wetzen; das Buffet wird angerichtet.
Ich bin schockiert über den Internetauftritt.

Grimms Märchenbücher haben wohl mehr Fakten.

Wo gibt es Bilanzen, wie belastbar sind diese?

Welche Schulden hat der Konzern? Wie ist die Jahresaufschlüsselung der Refinanzierng?

Welche Konzernteile gehören zum Konzern - Gewinn / Kapital/ Marktstellung / Innovation/

Welche Marken sind im Konzern?

Alstom verkauft den Rest - ist das finanziert?

Geschäftfühergehälter Anzahl der Direktoren oben und in den Konzernteilen? Gehälter?

Länderverteilung der Risiken?

Wer hat schnelle und übersichtliche Infos?

Ich danke Euch
GE may not break up completely, but could announce spinoff
https://www.cnbc.com/2018/06/21/ge-may-not-break-up-complete…

=>
• Shares of GE fell Thursday morning after CNBC's David Faber reported it was expected to make a significant announcement about its future by the end of the second quarter.
• That announcement might not be a full breakup, as some have anticipated.



=> also, weitere Konzernteile werden wahrscheinlich abgetrennt werden. Aber welche und vor allem: in welcher Form?

=> denn, wenn das wieder so läuft wie bei Genworth Financial (GNW), dann könnte ja wieder der "Müll" bei GE verbleiben (wobei der GNW-Kurs nach dem Spinoff auch im Zuge der Krise 2008 radikal abschmierte, nach zunächst gutem Anstieg; waren aber andere Zeiten...)

=> denn diesmal werden Investoren sicherlich genau und skeptisch bei GE-Spinoff(s) hingucken bzgl. möglicher GE-Altlasten

Übrigens: die Shortquote bei GE ist minimalst mit: Short Percent to Float = 1.69%
https://www.shortpainbot.com/?s=ge


=> hier ist auch zuletzt von Investoren angesichts der Unsicherheit auf reduziertem Niveau verkauft worden...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.040.194 von faultcode am 22.06.18 02:03:56wann greift eigentlich der aktivistische Investor ein und schickt den CEO und das unfähige Board
zum Teufel.

!7 Jahre hat den Versager uns sein Board ihr Unwesen treiben lassen und GE
ruiniert.

Weg mit diesen Versagern.
Jenbacher weg!
aber nicht an die Konkurrenz wie z.B. Wärtsilä (die OTC-mässig nun massiv nachgeben mit ca. -10%: https://www.wallstreet-online.de/aktien/waertsilae-oyi-abp-a… --> das wird morgen in Europa nachgeholt werden...)

US-Konzern General Electric verkauft Gasmotoren-Geschäft an Finanzinvestor
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10669234-us-konze…

=>
BOSTON (dpa-AFX) - Der schwächelnde US-Industriekonzern General Electric (GE) verkauft sein Geschäft mit industriellen Gasmotoren an den Finanzinvestor Advent. Für den Teilbereich seiner Energieerzeugungssparte kassiert GE 3,25 Milliarden US-Dollar (2,8 Mrd Euro), wie der Siemens -Rivale am Montag in Boston mitteilte. Zu den verkauften Firmen gehört auch die österreichische Tochter Jenbacher...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.064.947 von faultcode am 25.06.18 22:21:07
WSJ: GE to spin off health care business, unload Baker Hughes
June 26, 2018 6:08 a.m. ET
https://www.marketwatch.com/story/ge-to-spin-off-health-care…

..General Electric Co. plans to spin off its health-care business and unload its ownership in oil-services company Baker Hughes, people familiar with the matter said, betting that the once-sprawling conglomerate can reverse a painful slump by further shrinking.

The moves are the conclusion of a yearlong strategic review by CEO John Flannery that has been tumultuous for GE employees and investors. The onetime industrial bellwether has slashed its dividend and has already set plans to shed numerous businesses. Its shares have tumbled by half in the past year, erasing more than $100 billion in wealth.


The final plan, expected to be presented to investors on Tuesday, focuses GE around its power, aviation and renewable-energy businesses, the people said. These units, which accounted for more than half of GE’s $122 billion in revenue last year, mostly sell turbines to power plants and engines to jet makers.

GE’s revamped board has approved the new strategy and there are no plans to sell additional divisions or break apart the aviation and power divisions, said people familiar with the discussions.




=> OK sag ich mal. Das mit Health finde ich überraschend - hat aber Logik im Bezug "auf den Rest" mMn.

GE: premarket > +5%
BHGE: premarket +0.8%
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben