DAX+0,17 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,36 %

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ??? (Seite 28595)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.115.464 von mussmanwissen am 09.12.19 18:05:23
Markus Krall: Ich halte an Crash-Termin 2020 fest
DAX | 13.101,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Mal eine etwas provokative Fragen in den Raum geworfen.

Warum möchte der Großteil Afrikas nach Europa?

Wir könnten mit Leichtigkeit europäische Verhältnisse in Afrika herstellen wenn dies die Afrikaner wollen würden? Aber sie wollen nicht aus unterschiedlichsten Gründen.

Das Problem liegt also nicht an uns sondern an denen.

Zuerst aber müssten wir unsere Befürworter einer weltweiten Migration nach Europa überwinden. Nur dann, könnte man sich auch des Problems des afrikanischen Kontinents annehmen und es verbessern.

Auf diese Fragen und Feststellungen wird man aus der Politik, den Kirchen und Verbänden nicht eine einzige Antwort erhalten. Warum?

Weil diese die Auflösung und Vermischung von europäischen Bevölkerungsstrukturen ausdrücklich wollen und anstreben. So sagte die Kanzlerin sie möchte die monokulturelle Gesellschaft in eine multiethnische, pluralistische Gesellschaft verändern. Es gibt keinen Platz für diejenigen die sich dem verweigern.

Das daraus weder Fortschritt noch Prosperität und am Ende Wohlstand und steigende Aktienkurse erwachsen werden dürfte wirklich jedem einleuchten. Darum geht es ihr aber auch nicht, sondern darum einen neuen Typ des globalen Menschen zu erschaffen. Eines Menschen der durch alle Ethnien vermischt und verwandet ist, ein neuer globalisierter Linker für "die neue Zeit" wie die SPD ja am Wochenende proklamiert hat.

Das ist der Plan und er ist in vollem Gang.
DAX | 13.102,50 PKT
25 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.115.500 von barrios am 09.12.19 18:10:26
Gold: Manipulation? Das sind die Fakten!
DAX | 13.099,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.115.464 von mussmanwissen am 09.12.19 18:05:23
Zitat von mussmanwissen: Das Geschäft mit der Angst vor dem Kurssturz

Die Crash-Propheten haben gerade Hochkonjunktur im Buchhandel und TV. Das Problem dabei: Sie warnen als Broterwerb, ein Indikator für eine Krise sind sie nicht.

https://www.nzz.ch/finanzen/crash-propheten-das-geschaeft-mi…


Darin steht u.a.

"Es wäre jedoch für Investoren falsch, jetzt bereits aus dem Aktienmarkt auszusteigen. Dies soll man erst bei ersten Zeichen einer Rezession machen. «Ein Portefeuille sollte aber jederzeit so aufgebaut sein, dass es zu Wachstumswerten auch Anlagen mit einer negativen Korrelation zum Risiko gibt», sagt der Pictet-Stratege. Solche Anlagen sind etwa Gold, sichere Staatsanleihen und Futures auf Volatilitätsindizes."

(Das "Gold" habe ich fett gekennzeichnet und unterstrichen, damit unsere Freunde hier den Artikel überhaupt lesen! :D :D )
DAX | 13.098,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.115.554 von Fidor am 09.12.19 18:15:57
Zitat von Fidor: Mal eine etwas provokative Fragen in den Raum geworfen.

Warum möchte der Großteil Afrikas nach Europa?

Wir könnten mit Leichtigkeit europäische Verhältnisse in Afrika herstellen wenn dies die Afrikaner wollen würden? Aber sie wollen nicht aus unterschiedlichsten Gründen.

Das Problem liegt also nicht an uns sondern an denen.

Zuerst aber müssten wir unsere Befürworter einer weltweiten Migration nach Europa überwinden. Nur dann, könnte man sich auch des Problems des afrikanischen Kontinents annehmen und es verbessern.

Auf diese Fragen und Feststellungen wird man aus der Politik, den Kirchen und Verbänden nicht eine einzige Antwort erhalten. Warum?

Weil diese die Auflösung und Vermischung von europäischen Bevölkerungsstrukturen ausdrücklich wollen und anstreben. So sagte die Kanzlerin sie möchte die monokulturelle Gesellschaft in eine multiethnische, pluralistische Gesellschaft verändern. Es gibt keinen Platz für diejenigen die sich dem verweigern.

Das daraus weder Fortschritt noch Prosperität und am Ende Wohlstand und steigende Aktienkurse erwachsen werden dürfte wirklich jedem einleuchten. Darum geht es ihr aber auch nicht, sondern darum einen neuen Typ des globalen Menschen zu erschaffen. Eines Menschen der durch alle Ethnien vermischt und verwandet ist, ein neuer globalisierter Linker für "die neue Zeit" wie die SPD ja am Wochenende proklamiert hat.

Das ist der Plan und er ist in vollem Gang.


Eindeutig! Die Neue Weltordnung wird angestrebt! :cool:

Hier die Beweise:

https://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Weltordnung_(Verschw%C3%B…

http://kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/13blutlinien.html
DAX | 13.098,00 PKT
23 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Trump Impeachment = schwarzer Schwan?
Was passiert eigentlich, wenn Trumpi impeached wird? :confused: Könnte dann ein Crash an den Weltmärkten bevorstehen? Wer weiß, wer weiß ... ;)
DAX | 13.100,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.107.019 von crackz am 08.12.19 13:21:08
Zitat von crackz: Danke für die Information. Dann werde ich mich wohl eher für einen Optionsschein entscheiden ohne Sl am morgigen Tag.
Können ja uns dazu morgen noch unterhalten.

Schönen 2.ten Advent


Danke dir! Eine gute Entscheidung. Müsstest ja jetzt im plus sein obwohl bis jetzt noch nichts passiert ist! Vlt auch erst nach Börsenschluss. (Wäre ja kein wunder) Ich bleibe aufjedenfall heute Nacht. Zeitverschiebung nicht vergessen. Der 9.12 ist ja noch länger in Amerika.
DAX | 13.102,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.116.409 von DerStrohmann am 09.12.19 19:35:13
DAX | 13.086,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.115.554 von Fidor am 09.12.19 18:15:57
Zitat von Fidor: Mal eine etwas provokative Fragen in den Raum geworfen.

Warum möchte der Großteil Afrikas nach Europa?

Wir könnten mit Leichtigkeit europäische Verhältnisse in Afrika herstellen wenn dies die Afrikaner wollen würden? Aber sie wollen nicht aus unterschiedlichsten Gründen.

Das Problem liegt also nicht an uns sondern an denen.

Zuerst aber müssten wir unsere Befürworter einer weltweiten Migration nach Europa überwinden. Nur dann, könnte man sich auch des Problems des afrikanischen Kontinents annehmen und es verbessern.

Auf diese Fragen und Feststellungen wird man aus der Politik, den Kirchen und Verbänden nicht eine einzige Antwort erhalten. Warum?

Weil diese die Auflösung und Vermischung von europäischen Bevölkerungsstrukturen ausdrücklich wollen und anstreben. So sagte die Kanzlerin sie möchte die monokulturelle Gesellschaft in eine multiethnische, pluralistische Gesellschaft verändern. Es gibt keinen Platz für diejenigen die sich dem verweigern.

Das daraus weder Fortschritt noch Prosperität und am Ende Wohlstand und steigende Aktienkurse erwachsen werden dürfte wirklich jedem einleuchten. Darum geht es ihr aber auch nicht, sondern darum einen neuen Typ des globalen Menschen zu erschaffen. Eines Menschen der durch alle Ethnien vermischt und verwandet ist, ein neuer globalisierter Linker für "die neue Zeit" wie die SPD ja am Wochenende proklamiert hat.

Das ist der Plan und er ist in vollem Gang.


Die internationale Agenda ist glasklar und keinesfalls geheim, es geht um "Replacement Migration" oder auf deutsch um die Umvolkung ganzer Länder.


So schreibt es die UN:

Replacement Migration:
Is It a Solution to Declining and Ageing Populations?

... the report considers replacement migration for eight low-fertility countries (France, Germany, Italy, Japan, Republic of Korea, Russian Federation, United Kingdom and United States) and two regions (Europe and the European Union).
https://www.un.org/en/development/desa/population/publicatio…


Und so schreibt es die EU:

Verbesserung der legalen Migrationskanäle:
Kommission schlägt EU-Neuansiedlungsrahmen vor

... Durch die Schaffung eines dauerhaften Rahmens mit einheitlichen Verfahren können wir schnellere Verfahren gewährleisten, was uns wiederum ermöglicht, schrittweise unsere gemeinsamen Neuansiedlungszusagen zu erhöhen.
http://europa.eu/rapid/press-release_IP-16-2434_de.htm


Kein Verschwörungsblabla, sondern offizielle Aussagen von UN und EU.
Kein temporärer Schutz politisch oder vom Kriege verfolgter Menschen ist das Ziel, sondern Bevölkerungsaustausch (Replacement).

Unter solchen Prämissen erscheint die Politik einer Merkel plötzlich in hellem Licht. Und für jeden Investor dürfte klar sein: eine positive Zukunft für die Märkte findet sich nicht in den Ländern, die dieser Agenda folgen (allen voran die EU), eher in den Ländern, die diesbezüglich ihr eigenes Ding machen (Ost- bzw. Südostasien und Trumpland).
DAX | 13.084,00 PKT
Bin durch Zufall nach Jahren mal wieder auf diesen Thread gestoßen und über die 1.700 Aufrufe allein heute erschrocken.

Da kann ich ja lange auf ein positives Marktsentiment warten, wenn das Thema immer noch so zieht (na ja, man sieht es ja auch an den Bestsellerlisten schon seit Jahren unverändert).
DAX | 13.079,50 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben