DAX-1,61 % EUR/USD-0,64 % Gold+0,28 % Öl (Brent)+0,57 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 3829)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn der CEO bis jetzt kein aktuelles Statement (letztes im Februar!) abgegeben hat: will er es nicht? oder kann er es nicht abgeben? Von wollen kann wahrscheinlich keine Rede sein, er verliert ja auch.......

Oder er ist nicht in der Lage ein DAX Unternehmen zu leiten.
Ich weiß nicht, was schlimmer ist.

So jedenfalls kann man kein DAX Unternehmen führen. Die Aktionäre haben einen Anspruch auf Transparenz. Ad hoc Meldung sind dazu da, keine Tweets.

Wenn WC aus dem DAX fällt, ist das sein Verschulden und dann kracht es noch weiter runter, weil die institutioneller Anleger nicht mehr in WC investieren müssen.
Aktie im Tiefflug – Hoffnung auf externen Prüfbericht

Die Anleger scheint die Äußerung des FinTech-Konzerns jedenfalls kaum zu beruhigen. So krachte die Aktie des Unternehmens am Freitag zeitweise um 9 Prozent auf 104 Euro ab. Damit ist das Papier seit Ende Januar um rund 37 Prozent gefallen. Mit großer Spannung erwarten die Aktionäre nun den externen Schlussbericht der Anwaltskanzlei Rajah & Tann, die vom Dax-Konzern zur Prüfung der Singapurer Vorgänge beauftragt worden war.

Der Abschlussbericht soll in wenigen Tagen vorgelegt werden.
Angesichts des ausstehenden Prüfberichts nährte unterdessen Konzernchef Markus Braun die Hoffnung auf eine kommende Entlastung. „Das Ergebnis der internen Überprüfung war, dass die Vorwürfe ganz klar entkräftet wurden“, sagte Braun kürzlich zu Reuters. „Deswegen sind wir sehr optimistisch, was den Ausgang der externen Prüfung betrifft.“
Wenn der Bericht schlecht ausfällt, wird er wahrscheinlich am WE rauskommen, um am Montag reagieren zu können. ....Vielleicht nimmt man dann die Aktien kurzfristig vom Markt. Zu zutrauen ist denen alles.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Das Unternehmen gilt als eine der wenigen deutschen Erfolgsgeschichten in der Digitalisierung, hat jedoch seit Jahren mit Attacken von Börsenspekulanten zu kämpfen.

PS: So sehe ich das auch

Gruss
P7
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.111.994 von Traderview am 15.03.19 15:38:25
Zitat von Traderview: Wenn der Bericht schlecht ausfällt, wird er wahrscheinlich am WE rauskommen, um am Montag reagieren zu können. ....Vielleicht nimmt man dann die Aktien kurzfristig vom Markt. Zu zutrauen ist denen alles.


Ich persönlich glaube nicht an Negative Nachrichten

Gruss
P7
Wirecard GuV in Mio EUR

2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatz 601 771,30 1.028,30 1.490 2.100

Also über 2 Milliarden Vorl.Zahlen am 04.04 und Ergebnis am 08.05
das ist eine heftige Steigerung des Umsatzes

Gruss
P7
....
Der Deal in Indien ließ aufgrund der hohen Summe, die für die Akquisition auf den Tisch gelegt wurde, Zweifel aufkommen. So zeigte sich auch die US-Investmentbank Morgan Stanley im Jahr 2016 skeptisch, insbesondere was die Bilanzierung angeht.

Wirecard selber dementierte Gerüchte um eine falsche Bilanzierung und verwies auf die Ergebnisse der Prüfungsgesellschaft EY. Die Financial Times hatte damals berichtet, dass es Warnungen von lokalen Bilanzprüfern gegeben hätte.

Hermes ist zudem auch eines der Unternehmen, die nun von Ermittlern in Singapur überprüft werden und im Verdacht stehen, betrügerische Handlungen durchgeführt zu haben.

Angeklagt ist auch Amit Shah, der den Hermes-Käufer Emerging Markets Investment Fund (EMIF) 1A auf Mauritius vertreten haben soll, was er nun bestreitet. Interessant ist, dass Shah von der Kanzlei Rajah & Tann vertreten wird, die auch in Singapur den Fall Wirecard vertritt

https://www.it-times.de/news/wirecard-nun-kommt-es-vielleich…
In Australien...
...bitte ich um besondere Beachtung der Travelcards, die die Wirecard dort für die Großbank ANZ herausgibt.
Liebe Grüße,
jig
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben