DAX+0,46 % EUR/USD-0,36 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-0,05 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 6254)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Naja.. Ein Unternehmen von 15 Mrd Marktkapitalisierung sollte schon in der Lage sein zu beantworten, wieso ein Kunde/Vermittler namens Al Alam für 50% der Gewinne generiert. Wieso gibt es dort so exorbitant hohe Margen, was ist an dem besonders, auch im Vergleich zu den anderen von Wirecard?

An den Zukunftsaussichten kritisiert ja erstmal niemand, aber es macht doch einen großen Unterschied, wo heute die Gewinne herkommen und wie werthaltig diese sind.
Wirecard | 119,70 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Viel zu heiß für ensthalte Langfristanleger,,,, nur was für Spekulanten, d.h.: Trader ,,,, wer das nicht kappiert, braucht hinterher nicht zu jammern ,,,, das dauert Wochen bis sich der Kurs wieder in Regionen von 140 - 150 Euro bewegt,, und bis dahin kommen viele Gewinnmitnahmen .... nun gut die welche das Aussitzen,,,, die dürfen dann nat. hier minütlich schreiben und über irgendwelche sheets diskutieren,,, einblick in die Zahlen hat EY und KPMG,,, andere nicht,,,,, FERTIG
Wirecard | 119,60 €
Ja ich war zu naiv. Meine Schuld. Bin eben blauäugig mit Börse gewesen. Hab nie gedacht, dass Werte so weit runterstürzen können, obwohl die Analysten die hohen Bewertungen abgegeben haben. DAX wurde immer als sicher beschrieben. Jetzt bin ich vorsichtiger und schon eine Menge gelernt.
Wirecard | 119,50 €
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.738.012 von RayNar am 21.10.19 20:14:50
Zitat von RayNar: Naja.. Ein Unternehmen von 15 Mrd Marktkapitalisierung sollte schon in der Lage sein zu beantworten, wieso ein Kunde/Vermittler namens Al Alam für 50% der Gewinne generiert. Wieso gibt es dort so exorbitant hohe Margen, was ist an dem besonders, auch im Vergleich zu den anderen von Wirecard?

An den Zukunftsaussichten kritisiert ja erstmal niemand, aber es macht doch einen großen Unterschied, wo heute die Gewinne herkommen und wie werthaltig diese sind.


Da kommt ein schmieriger Schreiberling, der schon nachweislich beschissen hat und diffamiert ein Unternehmen, dem zumindest bisher kein Fehlverhalten nachgewiesen wurde und trotzdem steht man als Unternehmen am Pranger, das ist schon eine merkwürdige Konstellation.......😢😢😢
Wirecard | 119,35 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Es hagelt gute Nachrichten--nächste Analyse auf 230€ --- neuester FT Quatsch all-inclusive

https://www.it-times.de/news/wirecard-aktie-baader-bank-ist-…
Wirecard | 119,60 €
mhalb, wer genau hat "nachweislich beschissen"?
Wirecard | 119,60 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.729.180 von Negan_L2 am 20.10.19 15:28:58
Zitat von Negan_L2: Am Wochenende habe ich mir Zeit genommen, um durch sämtliche von der FT veröffentlichten Dokumente zu gehen, um den Wahrheitsgehalt besser überprüfen zu können.

Kurz zu mir: Ich habe im Controlling mehrerer Banken und Beratungen gearbeitet und bin immer noch in dem Bereich tätig, war aber auch mal in der Wirtschaftsprüfung tätig.

Der Hauptkritikpunkt des FT Artikels ist folgender: „A focal point of the FT’s inquiries into Wirecard is one of these partner companies, a Dubai-based intermediary called Al Alam Solutions, which documents indicate contributed half of the German company’s worldwide profits in 2016.”

Die IR Abteilung von Wirecard bestätigte mir die Echtheit der Files.

Folgende Excel Files wurden zur Verfügung gestellt:

1.) Monitoring Customer Relationships 31 12 2016 - some FT redactions.xlsx
2.) Q4 2017 Monitoring CR_intern (Some FT Redactions).xlsx
3.) Receivables Q2 2017.xlsx
4.) Report WCUK-Ireland 07-09.2016.xlsx
5.) Übersicht Dritt-Acquirer 2017-06-30 Stand 20-07-2017 V1.xlsx
6.) WUKI Payplugger 2016 September.xlsx

1.) Enthält keine konkreten Daten (geschwärzt, gelöscht)
--> irrelevant

2.) Enthält pro Tab Umsätze einzelner Partnergesellschaften kumuliert auf Account Ebene aus dem FY 2017 (aufgeschlüsselt in einzelne Umsatzbestandteile, FX Raten, Disagio)
Wenn es sich um die Umsätze von 2017 handelt, so lässt deren Höhe im Verhältnis zum Gesamtumsatz für 2017 möglicherweise Schlüsse über das Geschäftsverhältnis zu Al Alam zu, allerdings nur für 2017. Tab „2017 Al Alam“ enthält die relevanten Daten
--> beschränkt relevant

3.) Enthält nur Receivables, aber unklar ob vollständig, insbesondere weil Receivables Forderungen sind. Forderungen sind zeitpunktbezogen und sagen nichts über die Umsätzerlöse aus
--> irrelevant (keine Schlüsse möglich)

4.) Betrifft Irland
--> irrelevant, Al Alam ist nicht separat identifizierbar

5.) Tab Stand 20.02.2016 enthält zwei Spalten mit den Doppelüberschriften „WD UK & Ireland“ und „Al Alam“ und „Card Systems FZ LLC“ und „Al Alam“. Dies ist eindeutig ein Arbeitssheet. Es gibt keine Einzeltransaktionen, sondern enthält nur feste Werte. Es ist völlig unklar, wie hieraus Umsätze aus 2016 abgeleitet werden können. Schon die Tabbezeichnung macht wenig Sinn „20.02.2016“. Im Feb 2016 kann man kaum auf die zukünftigen YTD Umsätze für 2016 schliessen. Wahrscheinlich wurde die Tabbezeichnung nicht mal angepasst, was darauf hindeutet, dass es kein Excel Sheet ist, was der Vorstand gesehen haben kann, denn es wäre für den Controller, der dies erstellt hat ziemlich peinlich, wenn er es nicht mal schafft, die Tabbezeichnung richtig anzupassen. Schon darauf basierend würde ich nichts glauben, was in diesem Excel Sheet steht, wenn man es mir als Controller zukommen lassen würde. Ausserdem ist die Doppelüberschrift vieldeutig. Sind das die nun Gesamtwerte für Al Alam oder für Cardsystems mit allen Partnern? Cardsystems hat noch andere Partner als Al Alam. Es ist völlig unklar, wie man hieraus irgendwelche Schlüsse ziehen sollte.
--> irrelevant

6.) Irgendwelche Account Balances, keine Umsätze, kein Al Alam
--> irrelevant

Zwischenfazit Excel Files:

Eigentlich ist nur 2.) brauchbar, da es Umsätze von Al Alam für 2017 auf Detailebene enthält, aber eben nur für 2017. Die Aussage der FT bezieht sich allerdings auf 2016. Nichtsdestotrotz bin ich in diesem File weiter ins Detail gegangen.

Folgende Daten sind hieraus ablesbar: Al Alam hat im FY17 Umsätze von etwa 74mio EUR erzeugt (Commissions in EUR). Dies sind etwa 5% der Gesamtumsätze von Wirecard im Jahr 2017 (1,5Mrd). Das Transaktionsvolumen betrug 1,7Mrd, also etwa einer Umsatzverzinsung auf das Transaktionsvolumen von 4%. Klingt beides plausibel.

Gesamt Fazit:

Nachdem ich nun durch alle Dateien und Tabs gegangen bin, kann ich absolut nicht nachvollziehen, inwiefern die FT ihre Aussage mit diesen Informationen belegen will, dass aus der Geschäftsbeziehung mit Al Alam in 2016 50% der Umsätze erzeugt wurden. Aus den Dateien kann ma lediglich sagen, dass Al Alam in 2017 einen unbedeutenden Teil der Volumina und Umsätzen ausmachte, sofern es sich bei Datei (2) tatsächlich um vollständige und korrekte Daten handelt.

Für 2016, auf welches sich die Aussage der FT bezieht, gibt es absolut keine verlässlichen Daten in den zur Verfügung gestellten Dateien.

Falls ihr Zeit habt, schaut es euch ruhig selbst nochmal an. Sollte ich bin blind gewesen sein bei der Analyse und euch fallen doch zufälligerweise die von der FT behaupteten Zahlen in den Schoss, sagt mir bitte Bescheid.

Nach dieser Analyse ist der komplette Artikel der FT für mich gegenstandslos. Mccrum ist weder ein Wirtschaftsprüfer, noch ein Wirecard Insider, noch kann er offensichtlich die Daten in den Dateien korrekt interpretieren.


Vielen Dank 🙏 für deine Mühe und diesen tollen Beitrag in diesem für mich sehr konfusen Forum hier...

Mfg Ca_sH
Wirecard | 119,50 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.737.727 von captainchris am 21.10.19 19:43:44
Zitat von captainchris: ...Aber es ist eine Streßaktie : würde nie mehr als 20% des Depotwertes in dieser Aktie stecken (jetzt für mich gesprochen). Wenn ich meine Bluechips anschaue --teilweise 2008 gekauft---fast alle leuchtend 2 stellig grün..... bis auf Bayer und DB.


Hättest du 2008 mal lieber WDI gekauft. Du hättest heute einen 20-bagger, selbst bei aktuellen Kursen.
Wirecard | 119,55 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.738.090 von jigajig am 21.10.19 20:25:58Das können Sie bestimmt aus dem Zusammenhang entnehmen, sie sind doch sonst auch sehr clever 👍👍👍
Wirecard | 119,55 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.738.063 von Ninjago am 21.10.19 20:20:48Hier gibt es Naivere als Dich. Dass Wirecard 20% runtergeht hat hier keiner gewusst!! Meine Empfehlung: einmal in der Woche Kurs ansehen und dieses Forum verlassen. 30% der Leute hier wollen nur verunsichern und haben Spass daran. Ich bin mit 3000 Stück bei EUR 150 investiert, aber sicher, dass sich der Kurs erholt. Ich kann aber auch warten. Muss aber letztlich jeder für sich selbst entscheiden. Also keine Anlage- oder Halteempfehlung.
Wirecard | 119,70 €
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben