DAX+0,46 % EUR/USD-0,59 % Gold+0,44 % Öl (Brent)0,00 %

Wirecard - Top oder Flop (Seite 6725)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.963.595 von kitzblitz am 19.11.19 18:44:19
Zitat von kitzblitz: Handelsblatt lesen..
und die Softbank Komödie … wenn ich schon mubdala höre wird mir schlecht..


Geht's auch konkreter? Der Kurs ist eben innerhalb von ein paar Minuten von EUR 121,33 runter auf unter EUR 120.

Gibt's dafür irgendeinen Grund? "Handelsblatt lesen" ist zwar ein super Hinweis, hilft aber hier auch nicht weiter.
Wirecard | 119,95 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.963.595 von kitzblitz am 19.11.19 18:44:19Das mit der softbank Komödie musst du näher erklären. So wie ich das sehe, hat man 2 schlechte invests getätigt. So what? Glaube das ist dir auch schon passiert, sonst wärst du nicht hier. Auf der Kehrseite hat man 100te invests und da sind einige Bretter dabei. Deswegen chillen die in der karabik und du nachts alleine im forum.
Wirecard | 119,95 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.963.631 von Cabcab am 19.11.19 18:46:57
Wer bewegt?
Zitat von Cabcab: Es geht nur darum was den Kurs bewegt. Nicht was wir für richtig halten.

Und auch die letzte Hummel sollte wissen. Ein zukunftsorientiertes Unternehmen ist nicht zwingend Investment geeignetes.


Nicht was den Kurs bewegt, sondern wer den Kurs bewegt, ist kurzfristig das Wesentliche.
Im Falle WDI`s brauchen die LV niedrige Kurse um glattzustellen. Also wird per Flashtrading dafür gesorgt, dass der Kurs unten bleibt. Man hält den Kurs unten, indem man hohe Stückzahlen zu einem niedrigeren Kurs eingibt. Der Handelscomputer wird durch eigenes Kaufen und Verkaufen versuchen, den Kurs auf die Ebene des maximalen Umsatzes zu bringen. Dieses Schauspiel kann man täglich im Orderbuch genießen. Man hat derzeit den Eindruck, dass WDI dagegenhalten lässt, wenns die LV zu toll treiben.
Wenn Singapur kommt, ist dieses Spiel beendet.
Wirecard | 119,85 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.963.559 von Trader72x am 19.11.19 18:42:16
Zitat von Trader72x:
Zitat von Duckandbear: gibt es einen link zum tradegate Orderbuch?

ich finde nur sowas:

https://www.tradegate.de/orderbuch_umsaetze.php?isin=DE00074…


Muss ich leider passen, ich hab es auf Bloomberg.


danke für die Info !!

sind die trostlosen Shortversuche auf tradegate öfter zu sehen?
Oder verkaufen sie das letzte Hemd dort (sozusagen..)
Wirecard | 119,85 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.963.805 von Duckandbear am 19.11.19 19:01:13
Zitat von Duckandbear:
Zitat von Trader72x: ...

Muss ich leider passen, ich hab es auf Bloomberg.


danke für die Info !!

sind die trostlosen Shortversuche auf tradegate öfter zu sehen?
Oder verkaufen sie das letzte Hemd dort (sozusagen..)


Meiner Meinung nach eine sehr clevere Methode, die sie seit Ende Feb fahren.

Ist mir schon damals aufgefallen, wenn der Newsflow nicht groß ist und der Handel relativ dünn bzw. ruhig, geht es morgens los indem zb direkt um 8 Uhr auf Tradegate 10k Stück geworfen werden.
Nachbörslich ein etwas anderes Spiel, im Kerzen Minutenchart sieht man dann zunehmendes Volumen von ca 1-3k Stück was dann auf 5k steigt und ein paar Minuten andauert.
Es ist wirklich nicht viel, aber reicht leider um einen Tagesgewinn vollständig auszuradieren.
Wirecard | 120,15 €
https://epaper.handelsblatt.com/?ticket=ST-16665616-ehbMc2Od…

Weitere Unregelmäßigkeiten bei Wirecard
Wirtschaftsprüfer von EY bemängeln fehlende Unterlagen der Singapur-Tochter.
Die Prüfer von EY haben der Singapurtochter des Zahlungsdienstleisters Wirecard das Testat für die Richtigkeit der Jahresbilanz 2017 verweigert. Das zeigen Dokumente im Register der singapurischen Finanzaufsicht Acra. 2017 ist das letzte geprüfte Jahr des Wirecard-Ablegers im asiatischen Stadtstaat. Die Prüfer schreiben: "Wir können weder die Angemessenheit, Vollständigkeit und Richtigkeit des Jahresabschlusses feststellen, noch können wir den Umfang möglicher Anpassungen abschätzen, die (...) erforderlich sein könnten."

EY benennt gravierende Probleme bei der Bilanzprüfung der Tochter. Die Prüfer machen dafür unter anderem die Untersuchungen der Finanzaufsicht CAD zu Bilanzfälschungsvorwürfen verantwortlich. Zudem habe man "keine ausreichende Erklärung für bestimmte Buchhaltungs-unterlagen und Transaktionen erhalten".

Wirecard Singapur ist für den Gesamtkonzern bedeutend: Von dort aus organisiert das Unternehmen seine Expansion in Asien. Die "Financial Times" hatte der Tochter in Singapur wiederholt implizit Bilanzfälschung vorgeworfen. Die Vorwürfe hatten bereits mehrmals zu drastischen Kursverlusten geführt. Wirecard verweist auf den uneingeschränkt testierten Konzernabschluss. Nur dieser sei maßgebend. F. Holtermann, M. Peer

Bericht, Kommentar Seiten 29, 32
Wirecard | 120,20 €
20 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
hab gerade meine WC longs (minimal im plus mit orderkosten +-0) verkauft und shorts gekauft denke mal der Kurs könnte jetzt wieder leicht auf 115 runtergehen, mal schauen was morgen so passiert :/

war eigentlich sehr pro wirecard, vlt steig ich auch wieder auf die longseite um aber jetzt seh ich gerade für die nächsten tage mehr short potential
was meint ihr?
Wirecard | 120,25 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.963.523 von kitzblitz am 19.11.19 18:40:07Deine Begründung ?

sc
Wirecard | 120,25 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.963.631 von Cabcab am 19.11.19 18:46:57Was wohl den Kurs bewegt hat:

Ich sehe nur HB-Artikel vom 15.11. und 18,.11. und diese werden wohl kaum für den jetzigen Rücksetzer verantwortlich sein, da die Profis bei Relevanz darauf längst reagiert hätten.

Die Verkaufswelle begann etwa um 18.20 Uhr und fast nur auf Tradegate anscheinend ohne auslösende Nachricht direkt zuvor.

Handelsvolumen innerhalb einer halben Stunde >40.000 Stck / > 4.800.000 EUR. Bei dem Volumen sicher keine Privatanleger, sondern Institutionelle. Übrigens mehr als 1/5 des TG-Tagesvolumens bis dahin. Hatten wir in der Art vor ein paar Tagen schon mal.

Ob es nun irgendwelche Emittenten sind, die so ihre Kunden um ihre Kohle bringen, oder Shortseller, mit dem Ziel, den Kurs zu drücken, kann ich nicht beurteilen. Nur soviel, dass diese Herrschaften keine Nachrichten für ihre Aktionen brauchen, sondern nur die geringen Umsätze nach Handelsschluß der Hauptbörsen für derartige Kurs"bewegungen" ausnutzen.

Solche Spielchen sagen Einiges über die Mentalität bei den Großen Akteuren aus.
Ist aber nicht verboten, also muß sich jeder darauf einstellen, um ihnen nicht in die Falle zu tappen.
Wirecard | 120,20 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben