checkAd

SAF-HOLLAND S.A. (Seite 1065)

eröffnet am 02.09.08 15:36:14 von
neuester Beitrag 08.12.22 08:37:56 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 1065
  • 1068

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    15.10.08 21:22:04
    Beitrag Nr. 32 ()
    beim aktuell beliebten Hobby der Banken namens "De-Leveraging" kann man eigenlich keinem Unternehmen mit gösseren Fremdkapitalpositionen empfehlen Dividenden auszuschütten, das gilt auch für "Grosse" wie Daimler, die z.B. über 70 Mrd Verbindlichkeiten haben und mit 12 Mrd Bankkrediten viel abhängiger sind von Banken als SAF, die hauptsächlich von ihrem Grossaktionär Pamplona mit Cash versorgt werden.
    Avatar
    15.10.08 21:02:12
    Beitrag Nr. 31 ()
    Also das sieht doch alles ziemlich schlecht aus. Als Super-Schnäppchen wurde die Aktie schon bei deutlich höheren Kursen angepriesen. In diesen Zeiten schaut man aber auf die finanzielle Position und dort ist SAF Holland eben nicht gut aufgestellt und es besteht das Risiko, dass neue Kreditlinien versagt werden und die Kapitaldecke dahinschmilzt.

    Bis zur HV sind es ja noch einige Monate hin, aber wenn die Auftragslage zunehmend schlecht bleibt, kann man keine üppige Dividende erwarten.

    Bei Daimler, BMW usw. kann man davon ausgehen, dass sie eine Durststrecke über längere Jahre überstehen, natürlich einhergehend mit schmerzlichen Einschnitten.
    Avatar
    15.10.08 20:56:37
    Beitrag Nr. 30 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.584.439 von schade1 am 15.10.08 20:55:03will sagen -> nur runter, runter, runter !!!!!!!!!!!
    :confused: :rolleyes:
    Avatar
    15.10.08 20:56:13
    Beitrag Nr. 29 ()
    die niedrige EK-Quote ist klar ein belastender Faktor bei SAF.
    Nimmt man den op. Cashflow, dann würde das Unternehmen 3 Jahre brauchen um die kurzfristigen Verbindlichkeiten zu tilgen. Das ist nicht gerade beruhigend in einer Zeit, in der Banken zu Kreditstreichungen neigen. Allerdings hat das Unternehmen den Vorteil, dass kaum kurzfristige Verbindlichkeiten bei Banken bestehen, insofern besteht zur Zeit kaum Insolvenzgefahr, sofern es keine grösseren Ausfälle bei den eigenen Forderungen gibt. Mittelfristig sollte das Unternehmen dringend versuchen die Verbindlichkeiten abzubauen, sonst könnte es in eine Kreditfalle laufen - und nichts ist schlimmer als den Launen von Banken ausgesetzt zu sein. Zum Emissionspreis von 19 € kann ich nur sagen, das war Abzockerei pur - das vom ersten Tag an offensichtlich :mad: Solche Kurse wird man Jahre nicht mehr sehen, die Zeichner von damals können schon froh sein, wenn der Kurs irgendwann mal wieder zweistellig ist. Vorher muss das Management aber erst mal seine Hausaufgaben machen...
    Avatar
    15.10.08 20:55:03
    Beitrag Nr. 28 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.584.017 von gertrude am 15.10.08 20:26:41SAF könnte imho so enden wie Unylon - kennste ja :eek: :eek: :eek:
    :rolleyes: :rolleyes:
    Avatar
    15.10.08 20:26:41
    Beitrag Nr. 27 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.568.318 von Miamo am 14.10.08 22:26:17nutze diese einmalige chance auch zum einstieg und ggf. nachkäufen. seit heute dabei....
    Avatar
    15.10.08 20:09:22
    Beitrag Nr. 26 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.581.324 von Prof_Dr_Natter am 15.10.08 17:50:48vergleich mal das produktportfolio der genannten firmen...
    Avatar
    15.10.08 20:07:08
    Beitrag Nr. 25 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.581.324 von Prof_Dr_Natter am 15.10.08 17:50:48nun, es könnte ja sein, daß künftig keine lkw´s mehr gebaut werden und neben man auch gleich daimler, vw, etc pleite geht. oder gleich die ganze welt untergeht und wir uns in die -noch vorhandenen- wälder zurückziehen....

    fakt ist, dieses jahr wird mit gutem gewinn abgeschlossen. zwar unterhalb der prognose, aber mit gewinn. so kommuniziert.

    ich könnte mir vorstellen, daß der ganze kurssturz durch notverkäufe eines der fonds zustande kam (siehe kapitalstruktur). ich habe heute eine erste position aufgebaut und kaufe gerne nach. wenn ich in 4-5 jahren mein investment ü/ dividendenzahlungen raushabe schreibe ich gerne hier ein dankesmail an alle verkäufer.

    das management hat sich bei kursen über 7 euro aktien gekauft. das noch in den letzten 3 monaten. das passiert nicht ohne grund.

    übrigens: die dividende im kommenden jahr gibt es für 2008. und da wird gewinn gemacht.

    auch wenn der lkw markt in nordamerika und europa vielleicht im kommenden jahr rückläufig sein wird gibt es genug regionen wo der bedarf nach wie vor groß ist. nur weil in nordamerika 2 fabriken geschlossen werden heißt das noch lange nicht, daß nicht andernorts mehr produziert wird.

    ausserdem sollte man mal die durch die gefallenen rohstoffpreise gefallenen materialkosten (stahl) reden. ich bin sicher das wird nicht 1:1 an kunden weitergegeben.

    also abwarten.... ich sehe hier mehr chance als risiko. aber das ist börse. ich kann nur kaufen wenn auch jemand verkauft. auch wenn es notverkäufe sind....

    gute entscheidungen und viel erfolg!
    g.
    Avatar
    15.10.08 17:50:48
    Beitrag Nr. 24 ()
    Das sieht doch alles wie bei Koegel aus, die mit Sattelaufliegern &Anhängern einst prächtig verdiente, einstelliges KGV und inzwischen pleite.

    SAF fehlt das Sexapeal, also die Kursphantasie. Nur weil die Aktie so stark verloren hat, macht sie noch lange nicht zum Verdoppler. Wie war nochmal der Emissionskurs:confused:

    Die Dividende dürfte wohl ausfallen im nächsten Jahr.
    Ich erinnere nur an die Kapitalerhöhung vor 6 Wochen, wo es hieß:
    Die Aktien wurden zum Preis von 7,50 Euro je Anteil bei qualifizierten
    Anlegern in Deutschland und dem europäischen Ausland platziert
    :laugh:
    Avatar
    15.10.08 15:38:58
    Beitrag Nr. 23 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 35.568.318 von Miamo am 14.10.08 22:26:17Zum Halbjahr:
    117 Mio. Euro Eigenkapital bzw. 19,9 % der Bilanzsumme.

    67 Mio. Euro Firmenwert
    121 Mio. Euro immaterielle Vermögenswerte.

    Vom langfristiger Kreditrahmen bis 2013 von 320 Mio. Euro 262 Mio. Euro ausgenutzt. Also noch Spielraum.

    Da Konjunkturhoch auf dem LKW-Markt wurde gesehen. Daimler schliesst 2 Werke in Nordamerika. MAN erwartet schwere Zeiten. Knauss/Tabbert insolvent.

    Ob die AG 2009 noch operative Gewinne schreibt? - Wie hoch werden die a.o. Abschreibungen ausfallen müssen?

    Es ist aber auch eher nicht davon auszugehen, das sich eine MAN oderso hier einkauft. Dies wäre auch gar nicht sinnvoll, weil dann die Absatzchancen bei anderen Herstellern wohl drastisch sinken würden. Das ist überhaupt nicht im Interesse der außenstehenden Aktionäre.

    Also nach Pleite sieht es im Moment nicht aus - eher nach totaler Unsicherheit, was kommen mag. Und wie schon mal im anderen Thread vor einigen Wochen geschrieben, eben eine unklar Aktionärsstruktur.
    • 1
    • 1065
    • 1068
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    SAF-HOLLAND S.A.