DAX-0,37 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,38 % Öl (Brent)+0,74 %

Müller - Die lila Logistik AG - Eine neue Hoffnung (Seite 12)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Und so langsam kommt das auch im Kurs an, heute seit Langem wieder über 5,- €.
be.
Heute ist der GB für 2013 publiziert worden.
Zahlen lagen deutlich über den Erwartungen, der Gewinn konnte gesteigert werden.
Auch der Ausblick kann sich sehen lassen.
Dieses Jahr wird mit einem deutlichen Umsatz- und Ergebnisanstieg gerechnet und 2015 soll es eine erneute nachhaltige Ergebnisverbesserung geben. Dies liegt u.a. an den vielen gewonnenen Aufträgen.

Trotz des Wachstums und einer Dividendenrendite von ca. 3,5% notiert die Aktie nur bei einem einstelligem KGV.

Näheres im GB:
http://lila-logistik-node01.de/pserv/wp_cms/file/Konzern-Jah…
EBIT in Mio. EUR:

Q1 2012 1,30
Q2 2012 1,07
Q3 2012 1,43
Q4 2012 1,05

Q1 2013 0,60
Q2 2013 1,00
Q3 2013 1,90
Q4 2013 0,90

In Q4 2013 fiel vmtl. eine Wertminderung auf einen Auftragsbestand von 0,38 Mio. EUR an. In Q4 2012 hat eine Firmenwertabschreibung von 0,48 Mio. EUR belastet. Q2 2012 ist vmtl. durch Bildung durch Rückstellung geschätzt 0,7 Mio. EUR belastet.

Ohne (solche) Sondereffekte und ohne Aufwendungen für den Anlauf von Neuprojekten müsste m.E. ein EBIT von ca. 1,5 Mio. EUR/Quartal darstellbar sein, also 6,0 Mio. EUR p.a. Das liefe auf ein EPS von knapp 0,50 EUR hinaus.
Der Q2-Bericht ist veröffentlicht worden. Der Umsatz stieg um 17,8% auf 27,0 Mio. EUR und das EBIT liegt mit 0,6 Mio. EUR noch auf Vorjahresniveau, was m.E. wegen Anlaufkosten des neuen Projektes in Wemding zu erwarten war.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.059.826 von Syrtakihans am 28.05.14 10:54:00Sollte Q1 heißen. ;)
Gestern wurden Q2-Zahlen vorgelegt. Was in dieser Berichtssaison eher selten vorkam: Nicht enttäuschend. Der Umsatz stieg um 27%, das EBIT nur um 8%, da neue Projekte in H1 gestartet sind (wie schon bekannt war) und besondere Aufwendungen verursacht haben. Das Ergebnis dürfte dem Umsatz in den nächsten Berichtsperioden folgen. Das EPS dürfte 2014 um ca. 0,40 EUR liegen (der Prognose des Vorstands entsprechend), 2015 deutlich höher, ich schätze knapp 0,50 EUR.

Die Personalstärke veranschaulicht das Wachstum sehr gut:

Q1 2013 1.064
Q2 2013 1.051
Q3 2013 1.141
Q4 2013 1.162

Q1 2014 1.306
Q2 2014 1.359
@ Syrtakihans: In Deinem Post vom 26.6.2013 hattest Du noch ein EPS deutlich über 0,40 EUR prognostiziert. Insofern müssten die Zahlen für Dich ja doch etwas enttäuschend sein. :laugh:
Aber okay, wenn alles glatt läuft und die Einmalkosten wegfallen, sollten gute Zahlen folgen.
Nur ich mache mir Sorgen, wegen dem hohen osteuropäischen Anteil. Putin wird sich sicher die Ostukraine einverleiben wollen. Das wird zunächst sicher belasten.
Zitat von Lacantun: @ Syrtakihans: In Deinem Post vom 26.6.2013 hattest Du noch ein EPS deutlich über 0,40 EUR prognostiziert. Insofern müssten die Zahlen für Dich ja doch etwas enttäuschend sein. :laugh:


@Oberschlauberger

Das war vor 14 Monaten und es war übrigens der 25.06.2013. Inzwischen wurde von Müller ein Neugeschäft vom Kunden Alnatura akquiriert, was Anlaufkosten in diesem Jahr verursacht. Das war damals natürlich nicht absehbar. Hellsehen kann ich auch nicht.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben