Philip Morris Int. - Zigaretten non-US (Seite 3)

eröffnet am 16.09.10 09:24:17 von
neuester Beitrag 04.02.21 17:00:12 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
29.02.12 17:22:04
Manchmal frag ich mich, wo ist das Ende DIESER Fahnenstange.
der

Dividendenabstauber
Avatar
03.03.12 10:00:39
100 Dollar denk ich mal werden sich noch gehen
Avatar
18.04.12 13:39:40
Ich habe jetzt meine Dividendenabrechnung von Philip Morris vom letzten Jahr überprüft und bin auf folgende Merkwürdigkeit gestoßen:

Meine Bank (Sparkasse) schreibt mir den Dividendenbetrag von 0,77 USD in zwei Beträgen gut:

Ein Betrag iHv 0,7161 USD unterliegt in voller Höhe der dt. Abgeltungssteuer - us-amerikanische Quellensteuer wird weder erhoben noch angerechnet. Beim Restbetrag von 0,0539 USD wird die amerikanische Quellensteuer iHv 15% erhoben und auf die dt. Abgetlungssteuer angerechnet.

Wurde das bei anderen Kreditinstituten auch so gehandhabt und weiß jemand, warum die Ami's ihre Quellensteuer nur auf einen geringen Teilbetrag der Ausschüttung erheben?
2 Antworten
Avatar
18.04.12 14:53:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.054.721 von lalin1972 am 18.04.12 13:39:40siehe Thread: Der "ganz normale" Wahnsinn?: Ausländische Quellensteuer und der deutsche Fiskus
Avatar
18.04.12 17:16:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.054.721 von lalin1972 am 18.04.12 13:39:40Der nicht der US Quelle unterworfene Teil betrfft die Gewinne ausserhalb der USA. Der versteuerte Teil betrifft die Gewinne in der USA.
PM ist der internationale Teil der alten Altria. Daher grösste Gewinne nicht in den Staaten.
Avatar
11.05.12 12:39:56
Na ja die Nettofinanzschulden liegen bei rund 16,2 Milliarden $. Das ist nicht mal das doppelte des Gewinns aus 2011, der gemessen am Umsatz nicht mal außergewöhnlich hoch ausfiel. Selbst mit halbiertem Gewinn wär die Relation mit einem Faktor etwas kleiner als 4 immer noch gut. Ein stabiler ROA weit jenseits der 20% machts möglich.Auch mit der Liquidität gibts kein Problem. 68% der kurzfristig (also binnen 1 Jahres) fälligen Schulden sind durch den bestehenden Cashbestand abgedeckt. Der verbleibende Rest von 1,15 Mrd. $ ist nicht mal 15% des Jahresgewinns bzw. des FCF der in einer ähnlichen Größenordnung liegt. Interessant ist der "Steuerschiebeposten" von 5,3 Mrd.$. Was es damit genau auf sich hat, weiß ich leider nicht.
1 Antwort
Avatar
12.05.12 21:09:41
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.152.309 von provinzler am 11.05.12 12:39:56Ich nehme an, ähnlich wie bei der Div. Gewinne ausserhalb der USA werden halt anders versteuert, bei der Divausschüttung ist es 0%.
Avatar
13.05.12 11:01:20
Zitat von Dividendenabstauber: Ich nehme an, ähnlich wie bei der Div. Gewinne ausserhalb der USA werden halt anders versteuert, bei der Divausschüttung ist es 0%.


Müsste dieser Posten dann nicht bei allen US-Unternehmen mit großem Auslandsgeschäft (Microsoft, Coca-Cola) in ähnlicher Form auftreten. Ich werde mir das in Bälde mal genauer anschauen.
Avatar
22.06.12 15:17:11
Philip Morris hat den Ausblick 2012 gesenkt:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-06/23853399…

Vielleicht kann man jetzt bald wieder zu attraktiven Kursen aufstocken...
1 Antwort
Avatar
23.07.12 15:17:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.311.515 von lalin1972 am 22.06.12 15:17:11habe meine heute erstmal bis auf ein Erinnerungsstück gegeben


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Philip Morris Int. - Zigaretten non-US