DAX+0,10 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-1,83 %

OSRAM - Siemens plant IPO (Seite 49)


ISIN: DE000LED4000 | WKN: LED400 | Symbol: OSR
27,90
18:51:25
Tradegate
+1,05 %
+0,29 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.585.275 von sulp002 am 16.05.19 17:41:00unklar ist mir allerdings, weshalb eine Übernahme für die Aktionäre von Vorteil wäre?
BAIN Capital ist bekannt dafür, die Unternehmen zu übernehmen und dann in Einzelteile zu verkaufen. Hier bei Osram könnte man sogar in drei Teile zerstückeln, einmal die Halbleiter, dann die Autolichter und letzten Endes noch die Großprojekte-Lister (wie beim Vatikan)

Wenn man Glück hat, dann bekommt der Osram Aktionär wenigstens noch den aktuellen Tages-Aktien-Kurs
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.586.510 von SabineNau71 am 16.05.19 20:51:44Nein, die Aktionäre profitieren von der Übernahmeprämie. Inwiefern Du erhöht davon profitieren kannst, wenn Du nicht andienst, wird man sehen. Bei Stada neulich wäre man besser gefahren, das Angebot erst einmal nicht anzunehmen... Aber Stada brummt ja auch - im Gegensatz zu diesem Laden...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.589.025 von Grid-Party am 17.05.19 10:25:58
Zitat von Grid-Party: Nein, die Aktionäre profitieren von der Übernahmeprämie. Inwiefern Du erhöht davon profitieren kannst, wenn Du nicht andienst, wird man sehen. Bei Stada neulich wäre man besser gefahren, das Angebot erst einmal nicht anzunehmen... Aber Stada brummt ja auch - im Gegensatz zu diesem Laden...


Das ist ja sehr interessant. Am 14.05 gab es ja die Ad-hoc mit der Ankündigung das Aktienrückkaufprogramm zu beenden. Täglich wurden immer NUR 1.000 Aktien gekauft. Begründung im wortlaut: "Die Entscheidung erfolgte vor dem Hintergrund der umfassenden Maßnahmen zur Steigerung der operativen Effizienz und zur Straffung der Verwaltungs- und Vertriebsstrukturen, die aufgrund der aktuell schwachen Markt- und Geschäftslage umgesetzt werden."

Warum zum Teufel hat man dann schnell noch in den letzten Tagen 780.000 Aktien gekauft. Sehr seltsam. VG Valuedeal



1. Tranche - 19. Zwischenmeldung Im Zeitraum vom 13. Mai 2019 bis einschließlich 17. Mai 2019 wurden insgesamt 784.355 Stück Aktien im Rahmen des Aktienrückkaufs erworben, dessen Beginn in einer ersten Tranche mit Bekanntmachung vom 9. Januar 2019 gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. a) der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 für den 10. Januar 2019 mitgeteilt wurde. Dabei wurden Aktien wie folgt erworben: Rückkauftag Aggregiertes Volumen Volumengewichteter in Stück Durchschnittskurs (EUR) 13/05/2019 1.000 27,9249 14/05/2019 177.660 27,9845 15/05/2019 186.100 27,1342 16/05/2019 200.525 27,6523 17/05/2019 219.070 28,8736 Die Geschäfte in detaillierter Form sind gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. b) der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 3 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 auf der Internetseite der OSRAM Licht AG veröffentlicht (https://www.osram-group.de/de-DE/investors/share-information/sharebuyback). Die Gesamtzahl der bislang im Rahmen dieses Aktienrückkaufs im Zeitraum vom 10. Januar 2019 bis einschließlich 17. Mai 2019 erworbenen Aktien beläuft sich auf Stück 1.006.355 Aktien. Der Erwerb der Aktien der OSRAM Licht AG erfolgte durch eine von der OSRAM Licht AG beauftragte Bank ausschließlich über die Börse im elektronischen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse (XETRA).

AKTIE IM FOKUS: Osram ziehen an wegen Übernahmefantasie | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1304011-1-10/aktie-fokus-osram-uebernahmefantasie
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.605.525 von valuedeal am 20.05.19 18:47:58
Zitat von valuedeal: Warum zum Teufel hat man dann schnell noch in den letzten Tagen 780.000 Aktien gekauft.
Sehr seltsam.


Guter Punkt.

Sofern Logik noch gilt, muss der starke Aktienrückkauf Endspurt positiv gesehen werden. Eben dass der Aktienkurs günstig war.

Aber wurde aus eigenem Gutdünken gekauft - oder könnte es im Zusammenhang mit einem doch kommenden Übernahmeangebot stehen (denn so billig einsammeln wäre dem kapitalstarken Übernehmer ja sehr recht)?


PS: Ich wüßte auch mal gerne, warum das Texte kopieren bei WO nicht ohne Tricks klappt (Formatierung)? :confused:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.605.579 von Inderhals am 20.05.19 18:56:38
Zitat von Inderhals: Wo ist da hier das Ende der Zaunlatte?


Insgesamt umfasst das Aktienrückkaufprogramm bis zu 9.534.807 Aktien (max. 225 Mio. €).
Bisher wurden davon 1.006.355 Aktien bis zum 17.05.2019 gekauft.
Hiervon etwa 780.000 in den letzten Handelstagen.
(Gegenwert 30,16 Mio € / 29,97 € je Aktie im Durchschnitt).

Die Bank kann jetzt noch bis zum 28.05.2019 Aktien im Rahmen des aktuellen Rückkaufprgramms erwerben.

Quelle für alle Angaben ist die Homepage der OSRAM AG.

Meiner Meinung ist das jedenfall eine positve Nachricht.
Egal welche Motivation dahinter steckt.
Wahrscheinlich dürfte die Übernahme zu 95% fix sein.


VG
Valuedeal
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.606.269 von valuedeal am 20.05.19 20:43:22
Value
Aber zum besseren Verständnis:

Wäre es nicht angebracht, noch weit mehr Aktien rückzukaufen, um diese dem freundlichen „Übernehmer“ dann preiswert (ohne Übernahmeaufschlag) rüberzuschieben?

Die rückgekauften Aktien kommen doch aus dem freefloat.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.608.126 von Muckel19 am 21.05.19 07:42:44
Zitat von Muckel19: Aber zum besseren Verständnis:

Wäre es nicht angebracht, noch weit mehr Aktien rückzukaufen, um diese dem freundlichen „Übernehmer“ dann preiswert (ohne Übernahmeaufschlag) rüberzuschieben?

Die rückgekauften Aktien kommen doch aus dem freefloat.....


Das Osram weiter größere Stückzahlen über die Börse kauft, ist durchaus plausibel.
In der Praxis würde die Aktien aber nicht zu einem "Übernehmer" rübergeschoben.

De facto sinkt dadurch der Kaufpreis für den "Übernehmen" durch die reduzierte Basis (Aktienstückzahl). Das Investment wird ein Stück weit attraktiver.


VG
Valuedeal
Eine Firma die gut ist, verkauft man nicht an einen anderen.
Eine Firma die schlecht ist, will niemand anderes kaufen.
Dass man seine Licht Fähigkeiten auf dem ESC 2019 zur Schau stellen konnten - ist unbezahlbares Marketing.
Eigene Aktien könnte man den Lehrlingen und Mitarbeitern zum Kauf anbieten.
Oder als Bonus für hervorragende Leistung den Mitarbeitern geben.
Zu 50 Euro könnten man verkaufen, doch nicht jetzt.
OSRAM – Link zur HomepageGroup Website

Fluence by Osram bringt Horticulture LED-Beleuchtungslösungen auf den europäischen Markt

22.05.2019 | Fachpresse

LED basierte Beleuchtungslösungen für die Pflanzenproduktion von Fluence by Osram sind jetzt auch in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) erhältlich. Dieser Schritt folgt der Übernahme von Fluence Bioengineering Inc. (gegründet 2013 in Austin, Texas), einem führenden US-Anbieter energieeffizienter LED-Beleuchtung für den Horticulture Bereich, durch Osram im vergangenen Jahr. Begleitet wird die Markteinführung von unseremTeam erfahrener technischer Berater, die den Produzenten helfen, bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.


https://www.osram-group.de/de-DE/media/press-releases/pr-201…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben