wallstreet:online
42,10EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Adler oder Geier-Sturzflug? (Seite 53)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.916.359 von Kampfkuh am 28.06.19 19:57:52Jetzt wieder unter der 3€ Marke. Bin gespannt wie lange es dauert, bis man aus dem Dornröschenschlaf erwacht!
Adler Modemaerkte | 2,980 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.960.934 von querdenker6789 am 05.07.19 12:07:37
Zitat von querdenker6789: Jetzt wieder unter der 3€ Marke. Bin gespannt wie lange es dauert, bis man aus dem Dornröschenschlaf erwacht!


Wird wieder interessant.

- charttechnisch möglicher Doppelboden bei 2,86-2,90 €
- fundamental war Q1 schon leicht verbessert, was die GUV angeht, aufgrund verbesserter Rohmarge
- Eigenkapital liegt fast doppelt so hoch wie die Marktkapitalisierung
- man machte zwar leichte Nettoverluste 2018, aber der operative Cashflow war klar positiv
- Nettoverschuldung sehr gering


Wenn man es schafft, den Cashflow zu halten und eine schwarze Null beim Nettogewinn zu erzielen, wäre die Aktie durch die gute Substanz ein klarer Kauf. Natürlich darf der Umsatz nicht jedes Jahr 5% wegbrechen. Wenn man mit 1-2% in Grenzen halten und durch Effizienz ausgleicht, sollte man die Profitabilität auch wieder auf ein vernünftiges Niveau heben können. 1,0% Nettomarge würde ja schon reichen. Diese 4-5 Mio € Nettogewinn sollten eigentlich 2020 machbar sein. Da man eine solide Bilanzstruktur aufweist, könnte man dann auch leicht wieder 3 Mio Dividende ausschütten, und käme somit auf eine DIV-Rendite von 6%.

Mal sehen, was das 1.Halbjahr für Zahlen bringt.
Adler Modemaerkte | 2,980 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.963.022 von katjuscha-research am 05.07.19 16:32:01
Zitat von katjuscha-research: Mal sehen, was das 1.Halbjahr für Zahlen bringt.


OK würde ich sagen:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11620675-dgap-new…

Auf jeden Fall wurden Liquidität und Free Cashflow weiter verbessert (Hallo brokerhouse ;) ).

Wenn die Dividendenzahlungen wirklich wieder aufgenommen werden sollten, hätte man seinen Kaufgrund.
Adler Modemaerkte | 3,100 €
ja, das mit dem FCF ist erfreulich auch wenn ich irgendwo gelesen habe, dass das auf die vorgezogenen Rabattaktionen im Juni zurückzuführen ist. Ergebnisseitig hätte ich mir mehr erhofft, unter dem Strich nur € 1 Mio. bzw. +4% mehr verglichen zu Vorjahr ist dürftig. Und der Umsatzrückgang bleibt ungebremst...

Die Analysten der Baader Bank sehen es wohl noch schwärzer als ich und raten zu Verkauf bei Kursziel 3€ (!).

Ich halte noch eine kleine Restposition und schaue ihr beim Untergehen zu...
Adler Modemaerkte | 3,080 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.093.480 von brokerhouse am 24.07.19 10:43:15Naja der Umsatz geht auch zurück da einige Filialen geschlossen wurden/werden.
Adler Modemaerkte | 3,060 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.090.573 von the_view am 23.07.19 21:19:06mehr als okay, würd ich sagen.

Man sieht es zum Halbjahr natürlich noch nicht so, weil bei Adler immer das 4.Quartal das mit Abstand stärkste ist, aber ich geh nun davon aus, dass Adler wieder einen deutlichen Nettogewinn im Gesamtjahr vermelden wird und damit auch eine Dividende zahlen wird. Tippe mal auf 4-5 Mio € Überschuss und 2-3 Mio Dividendenzahlung.

Der Juli soll laut PK sehr gut gewesen sein. Wenn man also den Spätsommer gut übersteht, sollte das mit dem Nettogewinn geritzt sein.

Wobei der Nettogewinn nicht das primäre Kaufargument bei Adler ist. Man wird vermutlich die nächsten Jahre immer irgendwo bei 0-10 Mio Überschuss dahin vegetieren. Ist natürlich kein Wachstumstitel. Aber operativer Cashflow und Substanz lassen hier eigentlich deutlich höhere Kurse zu. Der Finanzmarkt ist allerdings durch den Niedergang der letzten Jahre so skeptisch, dass er einen sehr starken Bewertungsabschlag vornimmt.
Adler Modemaerkte | 3,090 €
Ja, das mit dem Juli ist überraschend erfreulich. Aber habt ihr mal im HJ-Bericht den Abschnitt zum 2. Quartal gelesen? Das Q2 2019 lief deutlich schlechter als das Q2 2018, da hatte ich mit mehr gerechnet und deswegen auch mit besseren HJ-Zahlen
Adler Modemaerkte | 3,170 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.162.175 von brokerhouse am 02.08.19 16:10:48
Zitat von brokerhouse: Ja, das mit dem Juli ist überraschend erfreulich. Aber habt ihr mal im HJ-Bericht den Abschnitt zum 2. Quartal gelesen? Das Q2 2019 lief deutlich schlechter als das Q2 2018, da hatte ich mit mehr gerechnet und deswegen auch mit besseren HJ-Zahlen


deutlich? :confused:

1% Umsatzrückgang auf vergleichbarer Fläche in Q2
18% Umsatzanstieg auf vergleichbarer Fläche im Juli


Das 2.Quartal verlief minimal schlechter als im Vorjahr, auf bereinigter Fläche beim Umsatz um 1% und beim Ebitda um 4%. Das ist absolut in Ordnung in der Phase, zumal man auf Halbjahresbasis einen Anstieg des Ebitda um 4% gesehen hat, trotz noch Umstrukturierungskosten. Man rechnet ja auch in diesem Jahr noch mit 8-10 Mio Restrukturierungskosten. Rohmarge lag in Q2 dennoch schon etwas höher als letztes Jahr. Aber klar, wenn man unprofitable Märkte schließt, kostet es erstmal Umsatz und Restrukturierungskosten, was immer mal quartalsweise etwas Ebit kosten kann. Aber das war doch in Q2 gut in Grenzen gehalten. Ich sehe da keinen "deutlich schlechteres Q2" wie du. Oder hab ich was übersehen?

Man ist aus meiner Sicht auf sehr gutem Weg, die Jahresprognosen zu erfüllen oder überzuerfüllen, und darauf kommt es doch an, weil der Markt sich ja in der schwachen Kursentwicklung bereits daran orientiert hatte, was fürs letzte Jahr gemeldet wurde.

Mal davon abgesehen kauft man hier ja nicht wegen kleiner Veränderungen im Konzerngewinn einzelner Quartale, sondern darum, weil der Markt das Unternehmen bewertet als würde es stetig Gewinnrückgänge auch zukünftig verzeichnen, obwohl Adler positive cash earnings ausweist und sich beim Gewinn stabilisiert hat.

Letzten Endes muss Adler irgendwann so weit sein, mit den bereits geschaffenen Maßnahmen (bspw Wechsel des Logistikdienstleisters) die Kosten so im Griff zu haben, dass man dann keine Läden mehr schließen muss (oder zumindest weniger) und so auch die ständigen Restrukturierungskosten größtenteils wegfallen. Dann würde Adler ja auch jetzt schon klar profitabel sein.


Ich halte das Kursziel von Sphene Capital für arg übertrieben, aber die Schätzungen sollten weitestgehend hinkommen.

http://www.more-ir.de/d/18575.pdf
Adler Modemaerkte | 3,150 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben