DAX-0,09 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,06 % Öl (Brent)-0,21 %

LION E-Mobility AG - Zukunftsbranche (Seite 459)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung der LION E-Mobility AG
02.09.2019



Sehr geehrte Damen und Herren,

die außerordentliche Generalversammlung der LION E-Mobility AG findet am Dienstag, den 24.

September 2019 um 10:00 Uhr in der Poststraße 14, 6300 Zug, Schweiz (Räumlichkeiten von RA lic.jur.

Stephan Kamer) statt. Hierzu laden wir Sie recht herzlich ein.



Tagesordnungspunkte:

I. Feststellung der Anwesenden und Vorsitz

II. Genehmigung des Generalversammlungs-Protokolls vom 27. Juni 2019

III. Anpassung der Statuten hinsichtlich Einladung zur Generalversammlung

§ Antrag des Verwaltungsrates die Einladungsvorschriften zu vereinfachen. Die Einladung

der Aktionäre kann sowohl per Brief als auch per E-Mail erfolgen, sofern die Adressen

bzw. die E-Mail bekannt sind. In jedem Fall erfolgt eine zusätzliche Einladung über die

Publikation im schweizerischen Handelsamtsblatt. Die Einberufung hat mindestens 20

Tage vor dem Versammlungstag zu erfolgen.

IV. Wahl einer neuen Revisionsstelle

§ Antrag des Verwaltungsrates mit KPMG AG, Zürich, eine neue Revisionsstelle zu wählen



Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.



Wir bitten Sie, für die Abstimmungen eine aktuelle Hinterlegungsbestätigung Ihrer Bank über die Anzahl

der Aktien und deren Sperrung bis einschließlich 24. September2019 vorzulegen.

Bitte teilen Sie uns Ihre Teilnahme rechtzeitig mit, damit wir Sie in unsere Planung aufnehmen können.



Mit freundlichen Grüßen

Alessio Basteri

Präsident des Verwaltungsrats
LION E-Mobility | 2,800 €
Die Geschichte mit BAAM bekommt ein Nachspiel.
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11725163-dgap-new…
Hoffentlich mit gutem Erfolg für Lion.
Durch die kürzlich durchgeführte KE ist die Liquidität ausreichend gesichert.

Gruß
Value
LION E-Mobility | 3,200 €
...für technisch affine Anleger ;)
D6.7 – Battery Management System standard Author: Bharanitharan Jayaraman, Prashanth Vemireddy (LION Smart) - Aug 2019
https://everlasting-project.eu/wp-content/uploads/2019/09/EV…
LION E-Mobility | 3,420 €
Was ich schade finde, dass man nicht wie in den letzten Jahren Umsatz, Ebitda und Bilanzdetails zum TÜV JV veröffentlicht. Hier hätte man auftrumpfen können, wenn der Jahresüberschuss so steigt, müssten die anderen Zahlen noch besser ausfallen. Aber zumindest kann man an den Zahlen die veröffentlicht wurden ablesen, dass das JV richtig gut läuft. Gewinn gesteigert und Eigenkapitalquote extrem hoch, dass sieht doch alles sehr gut aus. Hoffe das man mit den frischen Mitteln, dort bei den weiteren Investitionen in dem JV mitzieht.
Was ich immer noch nicht verstehe, warum man nicht offensiver die Light Battery präsentiert. 700 km in einem BMW i3, dass müsste ein Knaller sein. Wäre doch ein leichtes, den normalen i3 und den Lion i3 einfach mal 24h mit laden fahren zu lassen und dann die Zahlen veröffentlichen, gerne noch einen Notar mit dazu. Das kostet Lion wirklich ned viel Zeit und Geld und würde die Skeptiker zum schweigen bringen. Ein Update zu der Patentsituation wäre auch interessant.
Von der ganzen Sache mit Fox und auch Kreisel halte ich wenig, das Preise ich gar nicht ein. Das sind Anfänger ohne jede Bedeutung für Lion. Wichtig wäre eine Partnerschaft mit einem großen Hersteller, ob jetzt OEM oder Batteriehersteller ist fast zweitrangig. An Analog Devices Partnerschaft sieht man, dass sowas möglich ist.
Ich erwarte mir vom Management sich auf die großen Themen zu fokussieren und nicht sich an lauter kleinen Nebenkriegsschauplätzen zu verzetteln. Ich bin Nach wie vor kein Fan von Herrn Mayer, aber zum Glück scheint sein Einfluss abzunehmen. Großartig wäre, wenn man hier einen wirklich fähigen CEO an Bord bekommen würde, der das Potential auch heben kann.

Insgesamt denke ich sieht es gut aus, aber man bleibt unterhalb der eigenen Möglichkeiten, daher wünsche ich mich noch mehr Veränderungen im Management, dass ich uneingeschränkt Bullish bin. Bleib dabei, aufgestockt wird aber erst wenn ein paar Weichen im Management neu gestellt werden. Aber der Anfang scheint mir gemacht.
LION E-Mobility | 3,400 €
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.478.891 von Nowalon am 13.09.19 16:17:09
Zitat von Nowalon: ...
Was ich immer noch nicht verstehe, warum man nicht offensiver die Light Battery präsentiert. 700 km in einem BMW i3, dass müsste ein Knaller sein. Wäre doch ein leichtes, den normalen i3 und den Lion i3 einfach mal 24h mit laden fahren zu lassen und dann die Zahlen veröffentlichen, gerne noch einen Notar mit dazu. Das kostet Lion wirklich ned viel Zeit und Geld und würde die Skeptiker zum schweigen bringen.
...


Weil es eben bei einer Batterie auf mehr ankommt als auf die Reichweite. Wie z.B. sieht es bei Lion aus bezüglich:
/ Kosten
/ Zyklenfestigkeit
/ Wintertauglichkeit
/ Schnellladefähigkeit
/ Brandsicherheit
/....
LION E-Mobility | 3,400 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.478.966 von markleb79 am 13.09.19 16:23:29Zyklenfestigkeit: Sache des Zellherstellers. Lion macht nur das System und nicht die Chemie. Außerdem hängt diese exponentiell von der Zyklentiefe ab. Mehr kWh, weniger Zyklentiefe = mehr Zyklen

Brand: also schlechter als die prismatischen Bomben sind kleine 18650 sicher nicht. Siehe Brände Tesla vs Brände prismatisch.

Schnellladefühigkeit: Hängt an der Zellauswahl. 2C sollte sicher machbar sein, d.h. 200 kW sollten drin sein bei 100 kWh.

Komplett geflutete Batterie in 3M Novec (ein Brandbekämpfungsmittel aus der Server IT) sollte das Thema Brand aber ach das Thema Thermomanagement adressieren.

Klar wenn man jetzt an Deppenkonzepten mit viereckigen Zellen arbeitet dann stinkt einen das Light Concept natürlich. Aber wenn man Ahnung von Batterien hat, dann weis man ach warum fast alle TESLA Batterieleute das Konzept bin Lion kennen.

Aber die deutschen setzen auf viereckige Zellen in den man dann einen gequetschten Jellyroll Wickel stopft und das ganze dann mit Massen an Elektrolyten vollschüttet. Vorsprung durch Technik? Ne eher die Unfähigkeit einzugestehen, dass man aus die falsche Technologie gesetzt hat.

Siehe BMW i Chef Dr Robert Irrlinger, der sich im Interview zur Light Battery dazu hinreißen ließ, die Leute bei Lion als Betrüger hinzustellen. Sehr peinlich für BMW. Und so viel zum Thema wie toll man mit Start ups kooperiert.
LION E-Mobility | 3,300 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.479.605 von Nowalon am 13.09.19 17:22:05Wenn man Milliarden Investitionen in Wasserstoff und falschen Zelltypen investiert hat, ist es halt schwierig einzugestehen dass man aufs falsche pferd gesetzt hat...hat glaube auch dies mal so ausgesprochen mit Seitenhieb in richtung bmw und Daimler 😀
LION E-Mobility | 3,000 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.479.605 von Nowalon am 13.09.19 17:22:05Etwas weniger Schaum vorm Mund würde ihnen gut tun.

Die größten und besten Automobilhersteller der Welt als Deppen darzustellen sehe ich etwas fragwürdig.

Vielleicht sollte sich mal Lion hinterfragen warum sie in der Branche jeder ignoriert
LION E-Mobility | 3,450 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben