DAX+0,18 % EUR/USD-0,33 % Gold-0,23 % Öl (Brent)+1,64 %

CS Euroreal, 39/39,60 gute Kaufbasis (Seite 240)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.806.888 von wallstreetmarc am 23.01.18 22:35:28Ja und sicherlich gibt es auf der anderen Seite auch wieder „die cleveren Jungs“, die darin wieder eine wunderbare Chance erkennen um dieses kriminelle Verhalten zu ihrem Vorteil ausnutzen zu können ?

Kriminell ist das Verhalten der verantwortlichen Manager auf jeden Fall.

Entweder hat die BaFin zugestimmt, dass unfähige und unqualifizierte Firmen die Auflösung abwickeln dürfen, oder es wird aus Dummheit, Rücksichtslosigkeit und Gier, nur das getan, was für die eigene Firma oder den Einzelnen Geld einbringt. Ohne Rücksicht auf Verluste für die Anleger und ohne Risiko zur Verantwortung herangezogen zu werden !

(In der Abwicklungsgeschichte der Offenen Fonds in Auflösung gibt es dafür bisher jede Menge Beispiele.)

Da in beiden Fällen, die BaFin als verantwortliches Kontrollorgan unzureichende Leistungen erbracht hat, kann man klar von einem staatlichen Versagen sprechen.

Dieses staatliche Versagen wird einem leider fast jeden Tag mit einem Beispiel vor Augen geführt:
Von der Nichteinsatzfähigkeit der BW über das Fiasko beim Berliner Flughafen über den Cum-Ex-Skandal über die Unfähigkeiten von Lösungen in fast allen Zukunftsfragen !


PS.: Vielleicht realisieren die Junges von der BaFin endlich einmal von wem sie bezahlt werden, und lassen nicht mehr alles von M.M. Warburg und KanAm GrundInvest durchgehen. Wäre doch ein Anfang !
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.810.386 von ariba0815 am 24.01.18 10:46:37Von der Nichteinsatzfähigkeit der BW über das Fiasko beim Berliner Flughafen über den Cum-Ex-Skandal über die Unfähigkeiten von Lösungen in fast allen Zukunftsfragen !

In Japan macht der ehrbare Kaufmann Seppuku bei Fehlverhalten.
In den USA wandert er in den Knast. (Stichwort VW Manager etc)
Und in Deutschland gibt es für Missmanagement eine Millionen Abfindung.
Und die Moral von der Geschicht? Geh jetzt klauen und man erwischt mich nicht! :p
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.810.386 von ariba0815 am 24.01.18 10:46:37die Bafin scheint die Fonds nicht mal mehr anzuhalten, die Anleger bei Kurs-beeinflussenden Meldeungen (ad hoc Meldungen) gleich zu informieren. Siehe aktuell den Schwesterfonds CS Property Dynamic. Da gab es vor einigen Tagen eine größere Abwertung. Der Kloomärzbank ist das so was von egal..
:laugh:
das kann man nur noch mit Humor sehen.. Der Kapitalprotekt gibt das Geld den Anlegern seit einem Monat nicht zurück, trotz Bafin Vorgabe.. der Kanam kann eine Milliarde Anleger Geld hamstern und sich davon ungestraft bedienen.. der Hausinvest kann weiter Gefälligkeitsgutachten anfertigen lassen usw usw :laugh:
Was kann man vom CS Euroreal noch erwarten ?

CS Realwerte AG, einer der größten Schlammfischer bei der Liquidation der offenen Immobilienfonds, baut seine Bestände von 1.384.264 Anteilen am 31.12.2017 ab, auf nunmehr nur noch 500.000 Stück !

Also um 63,88% und ändert seine Prognose für die Ausschüttungssumme (NAV-Wert) von 10,06€ auf nur noch 9,51 € ! Während man früher von einem upside-Potenzial von 16,2% ausgegangen ist, rechnet man nunmehr nur noch mit 12,8%.

Hat man bereits Insider-Erkenntnisse, nachdem seit 1. Dezember 2017 nichts mehr von CS Euroreal (Commerzbank) zu hören ist ?

In den letzten Tagen ist bereits der Börsenkurs nach unten gegangen von ca. 8,43 € auf um die 8,33 €, obwohl gleichzeitig der KanAm Grundinvest zulegen konnte !!!
Und weiter geht’s mit mit dem „traumhaften“ Service der Commerzbank AG als Depotbank beim CS Euroreal.

Am 1.12.2017 war die letzte offizielle Bekanntgabe des Anteilswertes bei damals 10,34 € !

Heute nun ein Erhöhung von 10,06 € auf 10,09 €.

Und was hatte man alles versprochen, u.a. eine zeitnahe Information, für die schönen Gebühren, die man vereinnahmt. Und wie sieht die Realität aus ?

Unglaublich was sich diese Pleitebankers alles erlauben ! ( PS.: nicht vergessen, die Bank musste vom Staat gerettet werden und die übernommene Dresdner Bank hat mehr gekostet als die gesamte Commerzbank heute wert ist.)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.969.339 von ariba0815 am 08.02.18 09:27:38CS Realwerte AG, einer der größten Schlammfischer bei der Liquidation der offenen Immobilienfonds, baut seine Bestände von 1.384.264 Anteilen am 31.12.2017 ab, auf nunmehr nur noch 500.000 Stück !

man; hat man den Fonds im "Expertenforum" Monate lang gepusht.. hat man schon einen Euro Wertzuwachs für Einkaufszentren und T8/Frankfurt eingerechnet..
Clever der Kollege; genau danach den richtigen Absprungzeitpunkt erwischt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.024.681 von wallstreetmarc am 14.02.18 16:29:15Hallo Wallstreetmarc,

ich denke pushen ist nicht der Stil von „Kapiernix“ bei CS Realwerte AG. Das Nutzen von Chancen jedoch umso mehr !

Wenn die jetzt verkaufen, dann sehen sie irgendwo einfach eine sichere, oder bessere Gewinnchance. Eventuell hat das eine oder andere Gespräch - in diesen Kreisen – sie zu einer Neubewertung veranlasst.

Aber auch wieder interessant zu sehen, wie die Commerzbank AG beim CS Euroreal reagiert hat !

Am 9.2.2018 kam man mit den News zur Aufwertung, auf der offiziellen Webseite heraus, und hat dabei mal einfach so am Datum manipuliert – also auf den 7.2.2018 zurückdatiert !!

Was ist denn da auch anders zu erwarten ?
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben