Timburgs Langfristdepot 2012-2022 (Seite 4788)

eröffnet am 16.03.12 05:51:51 von
neuester Beitrag 25.02.21 22:25:37 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
03.12.20 17:19:38
Beitrag Nr. 47.871 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.937.894 von 1435905 am 03.12.20 17:05:35Bravo Bastian, hast eine 1 für die heutige Vexillologie-Stunde. :cool: Oder meinetwegen alternativ irgendwann eine Marille, darfst Dir auswählen.

Wer oder was ist Evetec ?? Hab die hier schon mal erwähnt; Payment-Firma aus Puerto Rico, aber in 26 Ländern Mittelamerikas tätig. Ist die 60. Flagge im NBIM - erklärtes Ziel ist ja, den norwegischen Staatsfonds mit aktuell 77 Ländern zu übertreffen. btw - wenn jemand über ein Land stolpert welches bei mir noch fehlt, bitte unbedingt melden. Bin da für jeden Vorschlag dankbar. Zumindestens eine "gscheite" Firma sollte man doch in jedem Land finden.

Zahlen schauen für einen Zahlungsdienstleister nicht überteuert aus; OK, bei der Dividende muss ich diesmal Abstriche machen aber ansonsten gefällt mir das schon recht gut. Charttechnisch vlt. auch nicht ganz ohne - vlt. gelingt ja der Ausbruch. Und da fällt mir ein, vor einigen Monaten gab es mal Übernahmegerüchte. Spekuliere zwar nicht drauf (Ersatz für Puerto Rico find ich wahrscheinlich nicht so leicht). Aber wenn schon Übernahmegerüchte, dann kann es ja um die Firma nicht so schlecht bestellt sein.



https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/EVERTEC-INC-1299636…




https://ir.evertecinc.com/home/default.aspx

Schönen Abend noch - bin echt platt heute
Timburg
Dow Jones | 30.040,00 PKT
Avatar
03.12.20 17:24:31
Beitrag Nr. 47.872 ()
Apropos Ausbruch und apropos Rohstoffe - Rio Tinto mit schönem Anstieg seit Kauf:


Dow Jones | 30.066,00 PKT
Avatar
03.12.20 17:26:41
Beitrag Nr. 47.873 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.937.705 von Timburg am 03.12.20 16:51:09@Evertec (EVTC)

EVERTEC, Inc. engages in transaction processing business in Latin America and the Caribbean. The company operates through four segments: Payment Services - Puerto Rico & Caribbean; Payment Services - Latin America; Merchant Acquiring; and Business Solutions. It provides merchant acquiring services, which enable point of sales and e-commerce merchants to accept and process electronic methods of payment, such as debit, credit, prepaid, and electronic benefit transfer (EBT) cards. The company also offers payment processing services that enable financial institutions and other issuers to manage, support, and facilitate the processing for credit, debit, prepaid, automated teller machines and EBT card programs; credit and debit card processing, authorization and settlement, and fraud monitoring and control services to debit or credit issuers; and EBT services. In addition, it provides business process management solutions comprising core bank processing, network hosting and management, IT consulting services, business process outsourcing, item and cash processing, and fulfillment solutions to financial institutions, and corporate and government customers. Further, the company owns and operates the ATH network, a personal identification number debit networks in Latin America. It manages a system of electronic payment networks that process approximately two billion transactions. The company sells and distributes its services primarily through a proprietary direct sales force. It serves financial institutions, merchants, corporations, and government agencies. The company was formerly known as Carib Latam Holdings, Inc. EVERTEC, Inc. was founded in 1988 and is headquartered in San Juan, Puerto Rico.


EVERTEC, Inc.'s (EVTC) CEO Mac Schuessler on Q3 2020 Results…





Lieben Gruß, ;)

winefreak
Dow Jones | 30.058,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.12.20 17:28:17
Beitrag Nr. 47.874 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.938.206 von winefreak am 03.12.20 17:26:41Sorry an alle!

Dachte, es wäre noch nicht gelöst . . .

LG
Dow Jones | 30.058,00 PKT
Avatar
03.12.20 18:33:36
Beitrag Nr. 47.875 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.936.625 von clay_davis am 03.12.20 15:46:40
Zitat von clay_davis: Halte auch viel von Evolution Gaming und bin da (leider erst seit kurzem) investiert. Aber unter Gaming würde ich eher Videospiele, als Glücksspiel verstehen. Hier fasziniert mich immer mehr Unity Software. Die stellen die Engine her, die andere nutzen, um Videospiele zu programmieren. Also auch eher Hacke und Schaufel für den Bereich.

Hier ein ziemlich umfangreicher (und wahrscheinlich ein wenig zu euphorisch geschriebener) Artikel, aber er eklärt ganz gut, was das Unternehmen überhaupt macht: https://seifelcapital.substack.com/p/unity-software-nyse-u-s…


wollte bzgl. Branche dasselbe schreiben und möchte gerne beipflichten. Im Englischen offenbar etwas unglücklich mit den Begriffen aber ich würde Glücksspiel und Videospiele unbedingt trennen. Das Geschäftsmodell ist ein Stück weit anders, die Risiken sind anders (e.g. staatliche Regulation von Glücksspiel), die Burggräben sind verschieden und v.a. ist die Kundschaft ziemlich disjunkt.
Aus dem Bereich Glücksspiel kann ich im Übrigen noch LeoVegas in den Ring werfen. Das Zahlenwerk ist etwas weniger sexy als bei Evolution Gaming aber das Pricetag scheint mir attraktiver.
Dow Jones | 30.052,00 PKT
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.12.20 19:11:59
Beitrag Nr. 47.876 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.939.280 von fallencommunist am 03.12.20 18:33:36
Zitat von fallencommunist: Aus dem Bereich Glücksspiel kann ich im Übrigen noch LeoVegas in den Ring werfen. Das Zahlenwerk ist etwas weniger sexy als bei Evolution Gaming aber das Pricetag scheint mir attraktiver.


Und was hälst du bezüglich Online-Lotterie von neogames, die gerade erst IPO hatten? Da wäre man ja quasi von Anfang an dabei?

+++++

Zu Evolution Gaming:
Ich bin dort auch investiert. Für mich ist sie in erster Linie auch keine typische Gaming-Aktie. Aber was ist denn der Trend bezüglich Gaming? Von zuhause aus daddeln, Bequemlichkeit, ein bestimmtes Genre suchten, Interaktion, Wettbewerb oder auch Spaß am Hobby usw.

Das kann man von der Sache her schon ein wenig vergleichen, der Unterschied von Evolution Gaming zu Video-Gaming ist hauptsächlich wohl nicht das Zocken an sich, sondern der Drang zum Geldverdienen.

Persönlich war ich ein paar Jahre winning-player im Poker im Multi-Tabling-Bereich und von daher würde ich erstmal denken, das man diese ganzen Interaktionen wie echte Personen gegenüber nicht braucht, lieber soviele neue Situation haben möchte wie es geht. Aber das scheint heutzutage anders zu sein, die Menschen wollen lieber eine echte reale Person gegenüber haben, ein bischen chillen. Mir wäre das zu langweilig, aber die Zahlen geben Evolution ja recht und wie sagt man? Online-Casino geht immer 😋:D

+++++

Und ja, ich höre jetzt auf mit dem Thema Gaming, hatte mich zuletzt halt auch mit dem Bereich beschäftigt, bin nun aber versorgt und passt vielleicht dividendentechnisch auch nicht richtig hier rein.

Gruß GraNDpaAlu
Dow Jones | 30.042,00 PKT
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.12.20 19:31:06
Beitrag Nr. 47.877 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.939.820 von GraNDpaAlu am 03.12.20 19:11:59neogames ist mir bislang nicht über den Weg gelaufen. Vermutlich weil sie eben noch keine hinreichend langen Datenreihen haben. Auf LeoVegas (und auch über andere der Glücksspielaktien) bin ich gestolpert über meine Aktienscreens. Der Grund ist wohl das starke Wachstum und die hohen Eigenkapitalrenditen. So richtig wohl fühle ich mich da aber generell nicht, weil mir eben nicht klar ist, was die Kunden genau bei einem bestimmten Anbieter hält. Ich würde die Wechselkosten/Lock-in-Effekte eher als minimal einstufen, aber ich mag mich täuschen. Ich kenne das Feld nicht näher. LeoVegas hat bei mir auch nur eine ganz kleine Gewichtung <1% im Portfolio da ich zum einen dem Modell nicht 100%ig traue, auch wenn die Zahlen gut aussehen und weil es generell viele regulatorische Risiken gibt (die allerdings auch ein Grund für den günstigen Einstieg damals waren).

Bzgl Trends: Beim Video-Gaming sehe ich den Trend, dass a) "Zocken" salonfähiger geworden ist und auch b) dass Leute mehr Geld dafür budgetieren. Ich erinnere mich an Zeiten, da hat man Spiele i.d.R. raubkopiert oder eher mal zum Geburtstag geschenkt bekommen, aber nur selten gekauft. Heutzutage mit in-game Käufen und Convenience durch die Plattformen (Steam, Battlenet, Origin) tätigen die Kunden viel mehr Käufe. Die Kreditkarte ist ja hinterlegt, man kriegt ständig irgendwelche Angebote und Bundles. Ich kenne mehrere Leute die geben hohe zwei- bis kleine dreistellige Beträge im Monat aus.

Beim Glücksspiel sehe ich eigentlich nur den Trend weg von der Offline- hin zur Onlinewelt. Lotto24 ist da übrigens auch ein interessantes Beispiel. Die haben sogar einen Moat meine ich, weil - glaube ich - sonst niemand die Lizenz hat, die staatlichen Lotterien zu vertreiben. Die habe ich leider damals verpasst, hatte denen damals zu wenig zugetraut.

Zum Thema Hacken und Schaufeln noch kurz: Die Plattform Steam ist in meinen Augen die ultimative Schaufel. Das Kunststück als Gamingentwickler ist primär der Vertrieb. Ich hatte da vor kurzem mal ein interessantes Interview mit dem CEO von Frontier Developments gesehen, die da jahrelang Probleme hatten. Steam (und in geringerem Maß andere Plattformen) sind quasi das Sprungbrett / der Marktplatz auf den man als Entwickler will. Ich weiss nicht was Valve (leider privat) damit verdient, aber ich denke das müsste eine Goldgrube sein.
Dow Jones | 30.030,00 PKT
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.12.20 19:38:34
Beitrag Nr. 47.878 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.940.069 von fallencommunist am 03.12.20 19:31:06Stitch Fix und Huya aus China wären dann auch ultimative Schaufel.

Und weg, gruß Opi
Dow Jones | 30.008,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
03.12.20 20:10:19
Beitrag Nr. 47.879 ()
@winefreak

Mit Verlaub, etwas mehr Demut, auch gegenüber berechtigter Kritik, wäre vielleicht angebracht.
So gut wie alle von Dir hier euphorisch angepriesenen ETFs, angefangen mit dem Invesco Solar (TAN), sind für den normalen Anleger mit WP-Depot bei ING, Consors, comdirect nicht handelbar. Das erzeugt nur Frust.
Dow Jones | 30.012,00 PKT
Avatar
03.12.20 21:40:39
Beitrag Nr. 47.880 ()
Gerade im Bereich Medizintechnik ist ein Fonds (ETF) eher unnötig.
Denn hier findet man gleich mehrere erstklassige Unternehmen, die einen grossen Vorteil für Newcomer bzw. Einsteiger in diesen Branche aufzuweisen haben. Sie sind nämlich sehr, sehr breit aufgestellt, keine sogenannten One-Trick-Ponys die nur von einen Produkt, Bereich abhängig sind.

Im folgenden meine ich u.a. diese Unternehmen die sich bestens für einen Einstieg in diese Branche eignen

-Abbott
-Thermo Fisher
-Danaher
-Medtronic
-Stryker
-Johnson&Johnson (Super-Rating, aber eher Pharmalastig)
Dow Jones | 29.966,00 PKT
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Timburgs Langfristdepot 2012-2022