Edisun Power Europe AG


ISIN: CH0024736404 | WKN: A0KFH3 | Symbol: ESUN
108,00
CHF
10.07.20
SIX Swiss (CHF)
-0,92 %
-1,00 CHF

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Edisun Power: Installierte Leistung um 19 % erhöht


Edisun Power Europe AG / Schlagwort(e): Sonstiges

13.07.2012 18:30

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
---------------------------------------------------------------------------

In Spanien wurde heute, 13. Juli, die 2.2 Megawatt-Solarstromanlage, die
grösste Anlage von Edisun Power, in Betrieb genommen. Die auf Mallorca in
der Nähe von Llucmajor gebaute Anlage wird jährlich rund 3 Millionen
Kilowattstunden Solarstrom produzieren.

Der Bau der 2.2 Megawatt-Freiflächenanlage lief bis auf Verzögerungen beim
Netzanschluss planmässig, die Kosten wurden eingehalten. Mit der neusten
Anlage erweitert Edisun Power sein Portfolio in einem Schritt um rund 19 %
auf 14.0 Megawatt (MW). Es ist die dritte Freiflächenanlage von Edisun
Power, alle 68 anderen Solarstromanlagen des Solarstromproduzenten wurden
auf Dächern gebaut. Da die Anlage die Zulassung zum Bau vor 2012 erhalten
hatte, ist sie nicht vom Moratorium für die Einspeisevergütung in Spanien
betroffen, das die Regierung Ende Januar 2012 verhängt hat.

Verlässliche Komponenten und langjährige Partner
Die Anlage wurde mit Modulen von CNPV gebaut, der langjährigen Partnerfirma
von Edisun Power. Bei den Wechselrichtern hat Edisun Power auf Schweizer
Qualität gesetzt: Die Solarmax-Wechselrichter stammen von Sputnik
Engineering AG aus Biel. Auch beim Bau setzte Edisun Power auf
Verlässlichkeit: Die Anlage wurde von der Firma Energés Gestión
Medioambiental SL aus Sevilla errichtet, die für das Unternehmen bereits
drei Anlagen in Spanien gebaut hat.

Ästhetisch integriert und nachhaltig
Das Unternehmen war darum besorgt, die Anlage möglichst ökologisch
umzusetzen: Die Module wurden so aufgeständert, dass das Land weiter als
Weidefläche genutzt werden kann. Durch den Erhalt der Hecken sowie die
farbliche und stilistische Angleichung der Wechselrichter- und
Transformatorenstationen wurde eine optimale Integration ins
Landschaftsbild gewährleistet.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter folgendem Link:
http://www.edisunpower.com/de/home-de/investoren/adhoc_press…
de

Kontakt:
Rainer Isenrich, CEO/CFO, Edisun Power Europe AG, Tel. 044 266 61 20,
E-Mail: info@edisunpower.com
Heinrich Bruhin, Präsident des Verwaltungsrats, Edisun Power Europe AG,
Tel. 044 266 61 20, E-Mail: info@edisunpower.com


---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Edisun Power Gruppe
Als kotierter europäischer Solarstromproduzent entwickelt, finanziert und
betreibt die Edisun Power Gruppe Solarstromanlagen in verschiedenen
europäischen Ländern. Edisun Power Europe AG startete ihr Engagement auf
diesem Gebiet bereits 1997 und gehört zu den erfolgreichsten Unternehmen
der Schweizer Solarenergiebranche. Seit September 2008 ist das Unternehmen
am Hauptsegment der Schweizer Börse SIX kotiert. Edisun Power konnte in den
vergangenen Jahren kontinuierlich wachsen und verfügt heute bei der
Realisierung sowohl nationaler als auch internationaler Projekte über eine
breite Erfahrung. Mitte Juli 2012 besass Edisun Power Europe AG insgesamt
71 Solarstromanlagen mit einer Leistung von insgesamt 14.0 MWp in der
Schweiz, in Deutschland, Spanien und Frankreich.

13.07.2012 Mitteilung übermittelt durch die EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EquityStory veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen
mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen.
Die EquityStory Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300
börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit.
Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter
www.equitystory.ch/nachrichten

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Edisun Power Europe AG
Universitätsstrasse 51
8006 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 44 266 61 20
Fax: +41 44 266 61 22
E-Mail: info@edisunpower.com
Internet: www.edisunpower.com
ISIN: CH0024736404
Valorennummer / WKN: A0KFH3
Börsen: SIX

Ende der Mitteilung EquityStory News-Service

---------------------------------------------------------------------------

http://www.dgap.de/news/adhoc/edisun-power-installierte-leis…
27.02.2013 07:00

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
---------------------------------------------------------------------------

Zürich, den 27. Februar 2013

Pressemitteilung Edisun Power Gruppe

Jahresergebnis 2012 zeigt Steigerung der Stromerträge um 18% -
ausserordentliche Effekte belasten Ergebnis

- Umsatz aus Stromverkauf steigt 2012 um 18%

- Ausserordentliche Effekte belasten das Jahresergebnis

- Neuausrichtung eingeleitet

Der Stromertrag der Edisun Power Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2012 dank
neuer Projekte in Spanien um 18% gesteigert werden. Regulatorische
Veränderungen sowie ausserordentliche Effekte führen jedoch zu einem
Reinverlust 2012 von CHF 2.2 Mio. bis CHF 2.7 Mio. Über die im Rahmen einer
Neuausrichtung vom Verwaltungsrat eingeleiteten Massnahmen wird ab 2014
eine nachhaltige Profitabilität angestrebt, die es auch ermöglichen soll,
Kapital an die Aktionäre zurückzuführen.

Gesteigerte Stromproduktion - hohe ausserordentliche Effekte
Die Steigerung des Stromertrags der Edisun Power Gruppe um 18% wurde
massgeblich durch die in Spanien 2012 neu in Betrieb genommenen Anlagen
Cortadeta und Huelva erzielt. Hohe Fixkosten sowie einmalige Sondereffekte
führten jedoch zu einem operativen Verlust von rund CHF 600'000 bis CHF
800'000. Die aufgrund der Neuausrichtung und der veränderten
Rahmenbedingungen vorwiegend in Spanien und Frankreich erforderlichen
Wertberichtungen und Rückstellungen im Umfang von rund CHF 1.6 Mio. bis CHF
1.9 Mio. belasteten das Resultat zusätzlich.

Verändertes Umfeld - erschwerte Rahmenbedingungen
Sowohl in Frankreich wie auch in Spanien beeinflussten neue Gesetze sowie
Gesetzesänderungen das Geschäft von Edisun Power negativ: In Frankreich
verunmöglichten die anfangs 2012 eingeführten Kontingentsversteigerungen
den geplanten Ausbau. Das 2012 von der Regierung in Spanien eingeführte
Moratorium für Photovoltaikanlagen verhinderte den geplanten Bau einer
neuen Anlage auf dem konzerneigenen Land in Andalusien. Das
Spanien-Geschäft wird zudem künftig von der neu eingeführten Energiesteuer
negativ belastet.

Wertberichtigungen und Rückstellungen
Das erwähnte Moratorium in Spanien führte zu Wertberichtigungen in der Höhe
von CHF 870'000, da das vorgehend erwähnte Grundstück auf den Landwert
abgeschrieben werden muss. Zudem sind Rückstellungen von CHF 330'000 für
eine potenzielle Nachbesserung einer Anlage erforderlich. Die vom
Verwaltungsrat eingeleitete Neuausrichtung der Gruppe bedingt aus heutiger
Sicht Rückstellungen und Wertberichtigungen von rund CHF 400'000 bis CHF
700'000.

Neuausrichtung eingeleitet
Obwohl Edisun Power stetig wächst, decken die zusätzlichen Erträge die
hohen Aufwände noch nicht nachhaltig ab. Um die Ertragslage des
Unternehmens langfristig zu sichern, hat der Verwaltungsrat beschlossen,
Edisun Power neu auszurichten und gleichzeitig ein umfassendes
Kostenreduktionsprogramm einzuleiten, das ab 2014 zu jährlichen
Einsparungen von rund CHF 1 Mio. führen soll. Folgende Massnahmen wurden
beschlossen:

- Bis die Neuausrichtung umgesetzt ist, wird Edisun Power keine neuen
Photovoltaikprojekte mehr entwickeln, sondern sich auf den Kauf von
bereits in das Stromnetz eingebundenen Anlagen konzentrieren. Diese
Strategieänderung führt dazu, dass Markus Kohler, CTO und Mitglied
der Geschäftsleitung, die Gruppe per Ende August verlassen wird.
Der Verwaltungsrat bedauert diesen Schritt und dankt Markus Kohler
für die in den letzten Jahren geleistete wertvolle Arbeit.

- Die Organisationsstruktur sowie die Zusammensetzung des
Verwaltungsrates werden an die veränderten Rahmenbedingungen
angepasst, die Personalkosten können um insgesamt rund 50%
reduziert werden.

- Die Finanzierungsstruktur der Gruppe wird durch einen Abbau der
Schulden in Schweizer Franken und die konsequente Finanzierung von
neuen und bestehenden ausländischen Anlagen in Euro verbessert.

- Im Sinne einer Portfolio-Optimierung wird die Möglichkeit geprüft,
einzelne Anlagen zu verkaufen.

- Den Aktionären wird an der Generalversammlung vom 7. Mai 2013
vorgeschlagen, den Verwaltungsrat von fünf auf drei Mitglieder zu
verkleinern. Heinrich Bruhin, Pius Hüsser und Peter Toggweiler
stellen ihr Mandat zur Verfügung. Der Verwaltungsrat schlägt den
Aktionären die Wiederwahl von Dr. Giatgen Fontana und Martin
Eberhard sowie die Zuwahl von Theodor Scheidegger vor. Der
Verwaltungsrat ist sehr erfreut, dass Theodor Scheidegger als
ausgewiesene Fachperson in der Photovoltaik bereit ist, sein Wissen
und seine Erfahrung der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen.

- Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vom 7. Mai 2013 eine
Reduktion des Aktienkapitals zur Beseitigung der Unterbilanz
beantragen.

- Die vom Verwaltungsrat vor Jahresfrist eingeleitete Suche nach
einem Finanz- und/oder Strategiepartner wird fortgesetzt.

Negatives Jahresergebnis trotz starken Erträgen
Während das EBITDA 2012 erneut verbessert wurde, belasten die
ausserordentlichen Effekte sowie die Restrukturierungskosten das Resultat
der Gruppe massgeblich. Edisun Power erwartet dementsprechend einen Verlust
von rund CHF 2.2 Mio. bis CHF 2.7 Mio. Ab 2014 erwartet die Gruppe aufgrund
der eingeleiteten Massnahmen ein nachhaltig positives Resultat; die
Ausschüttung einer Dividende bzw. einer Nennwertreduktion wird angestrebt.
Irgendwie geht bei dem vielen Text der Pressemitteilungen
total unter, das EDISUN mit rd. 2,2 Mio Euro Verlust
massivst die Ertragsprognose vom Halbjahr
(Zitat " leicht negativen Jahresergebnis") verfehlt hat !


Durch die immer häufigeren Sondersteuern oder reduzierte Solarstromvergütungen für Bestandsanlagen wird es
EDISUN nach meinem Eindruck schwer haben,
überhaupt jemals rentabel zu werden.
Nach reichlichst Abschreibungen, Anlagen-Nachbesserungen etc
ein Riesenverlust.
Zudem: Edisun droht wegen zu hoher Overheadkosten und
Zinszahlungen dauerhaft defizitär zu bleiben.

Verklausuliert steht das in der Pressemitteilung:
"decken... die Erträge die hohen Aufwände noch
nicht nachhaltig ab."
Edisun hat zwar "nur" rd. 5.300kWp Anlagenleistung
in sieben spanischen Solarparks, diese waren jedoch
relativ sehr teuer. Durch die Vergütungsreduzierung
und Sondersteuer bleiben sie sicherlich dauerhaft
defizitär.
Hinzu kommen die hohen Kosten für Verwaltung und Börsenlisting.

Wie bei fast allen PV-Firmen mit sehr hoher Verschuldung
(56 Mio non-current borrowings bei ca. 8 Mio Umsatz !!!)
kann/wird dies Edisun in sehr große Schwierigkeiten bringen.
Frage an Schweizkundige:
Wie ist das bei Schweizer Aktien mit
"Verlustanzeige hälftigen Grundkapitals" ?!?


In Deutschland muss das via Adhoc -Mitteilung angezeigt werden
und dann unverzüglich eine ao HV einberufen werden.

Ich frage nach weil das Eigenkapital innnerhalb von
von zwei Jahren von 30.3 Mio. auf 18.6 Mio. schmolz.

Und jetzt gibt es wegen Spanien und Frankreich-Abschreibungen
plus operativen Verlust ja ca 2,5 Mio Zusatzverlust.
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.378.057 von Merrill am 06.04.13 18:17:48vielleicht so?:

"Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vom 7. Mai 2013 eine Reduktion des Aktienkapitals zur Beseitigung der Unterbilanz beantragen."
@R-BgO:
Die Verabschiedung ist meiner Einschätzung nach
eine extrem gute Entscheidung.
Ich rechne nach Vorliegen der 2012/2013-Daten und
Aktienkapitalreduzuierung mit sehr deutlich
niedrigeren Kursen.
2012-Bilanzzahlen sind da.
Der Bilanzverlust ist so riesig, da wird es
wohl die nächsten 5-10 Jahre keine Dividende geben.



DGAP-Adhoc: Edisun Power Europe AG, Jahresergebnis 2012: Schwieriger Markt erfordert Neuausrichtung
Edisun Power Europe AG, Jahresergebnis 2012: Schwieriger Markt erfordert Neuausrichtung

10.04.2013 07:00 /Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR


Jahresergebnis 2012: Schwieriger Markt erfordert Neuausrichtung

- Umsatzsteigerung um 20% auf CHF 8.22 Mio.

- Verbesserung des EBITDA um 8% auf CHF 3.97 Mio.

- Nettoergebnis von CHF -2.62 Mio.

2012 brachte der Edisun Power Gruppe gegenüber 2011 einen Anstieg der
Stromproduktion um 27% sowie einen Umsatzsprung von 20%.
Ausserordentliche Effekte belasten jedoch das Jahresergebnis.
Der Verwaltungsrat hat eine Neuausrichtung eingeleitet.

Die Edisun Power Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2012 eine Stromproduktion von 14.4 Mio. kWh, was einer Erhöhung von 27% entspricht (2011: 11.3 Mio. kWh). Der Umsatz verbesserte sich um 20% auf CHF 8.22 Mio. (2011: CHF 6.86 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg trotz schwierigem Umfeld um 8% auf CHF 3.97 Mio. (2011: CHF 3.68 Mio.). Die Einnahmen aus dem Stromverkauf erhöhten den operativen Cashflow um 24% auf CHF 2.40 Mio. (2011: CHF 1.94 Mio.). 70% der Stromerträge wurden im Ausland erzielt (2011: 62%). Zwei neue Anlagen in Spanien erhöhten die installierte Leistung um 25% auf 14.9 Megawatt (2011: 11.7 MW).
Ausserordentliche Effekte führten zu einem unbefriedigenden
Nettoergebnis von CHF -2.62 Mio. (2011: CHF -0.92 Mio.).

Belastende Effekte Einmalige Effekte aufgrund neuer Rahmenbedingungen der Solarstromförderung in Spanien und Frankreich belasteten das Ergebnis. In Spanien musste eine Wertberichtigung von CHF 0.9 Mio. auf Land der Edisun Power Gruppe vorgenommen werden, da 2012 ein Solarstromfördermoratorium in Kraft trat und per 2013 eine neue Energiesteuer eingeführt wurde. In Frankreich konnte aufgrund eines anfangs 2012 eingeführten Kontingentsversteigerungsverfahrens keine Anlage gebaut werden. Hohe administrative Kosten (CHF 0.2 Mio.) für Beratungsdienstleistungen im Zusammenhang mit dem Konzernabschluss wirkten sich zudem negativ auf das Ergebnis aus. Für einen potenziellen Rechtsfall mussten CHF 0.3 Mio. Rückstellungen getätigt werden. Weitere Rückstellungen und Wertberichtigungen aufgrund der Neuausrichtung belasteten das Ergebnis mit CHF 0.6 Mio.
Insgesamt resultiert ein EBIT von CHF -0.29 Mio. (2011: CHF 1.02 Mio.).

Neuausrichtung eingeleitet Der Verwaltungsrat der Edisun Power Gruppe hat Ende 2012 auf die nicht zufriedenstellende Situation reagiert, eine Neuausrichtung in die Wege geleitet und Massnahmen für 2013 beschlossen. Die jährlichen Kosteneinsparungen betragen rund CHF 1 Mio. Edisun Power wird sich auf den Kauf von bestehenden Anlagen konzentrieren und wird bis auf Weiteres keine neuen Photovoltaikprojekte mehr entwickeln. Die Organisationsstruktur sowie die Zusammensetzung des Verwaltungsrates sollen an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden, die Personalkosten werden um insgesamt rund 50% reduziert. Im Weiteren wird an der Umschichtung von Anlagefinanzierungen von CHF in Euro gearbeitet. Zudem wird der Generalversammlung vorgeschlagen, die vorhandene Unterbilanz durch eine Aktienkapitalreduktion zu beseitigen. Dazu soll der Nennwert der Aktien auf CHF 52.55 reduziert werden.
Im Sinne einer Portfolio-Optimierung wird der Verkauf von Anlagen als Option vorbereitet.

Bis Ende März 2013 konnte Edisun Power Kosteneinsparungen von über CHF 0.6 Mio. initiieren. Diese werden sich ab 2014 im vollen Umfang positiv auswirken. Die 2012 in Spanien in Betrieb genommenen Anlagen werden 2013 eine weitere Umsatzerhöhung ermöglichen. Die solide Liquiditätsbasis erlaubt es der Edisun Power Gruppe schnell zu reagieren und interessante Anlagen auf dem Markt zu kaufen. Durch die im Rahmen einer Neuausrichtung vom Verwaltungsrat eingeleiteten Massnahmen wird sich 2014 die Profitabilität nachhaltig verbessern, was die Rückführung von Kapital an die Aktionäre ermöglichen soll.

Zur Jahresrechnung auf der Homepage von Edisun Power: http://www.edisunpower.com/de/home-de/investoren/berichterst…

Edisun Power Gruppe Als kotierter europäischer Solarstromproduzent entwickelt, finanziert und betreibt die Edisun Power Gruppe Solarstromanlagen in verschiedenen europäischen Ländern. Edisun Power Europe AG startete ihr Engagement auf diesem Gebiet bereits 1997. Seit September 2008 ist das Unternehmen am Hauptsegment der Schweizer Börse SIX kotiert. Edisun Power konnte in den vergangenen Jahren kontinuierlich wachsen und verfügt heute bei der Realisierung sowohl nationaler als auch internationaler Projekte über breite Erfahrung. Ende März 2013 besass Edisun Power Europe AG insgesamt 72 Solarstromanlagen in der Schweiz, in Deutschland, Spanien und Frankreich, mit einer Leistung von total 14.9 MW.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben