DAX-2,25 % EUR/USD+0,24 % Gold-0,24 % Öl (Brent)-1,76 %

AFD- würdet ihr sie wählen ? (Seite 10629)



Umfrage: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen

Nehmen Sie teil und stimmen Sie ab:
344 Stimmen wurden bereits abgegeben.
  • 1. CDU
  • 2. SPD
  • 3. AFD
  • 4. Die Linke
  • 5. Grüne
  • 6. CSU
  • 7. FDP
  • 8. Piraten
  • 9. Freie Wähler
  • 10. Andere
  • 11. Ich bin Nichtwähler
  • 3%
  • 3%
  • 70%
  • 4%
  • 3%
  • 1%
  • 11%
  • 1%
  • 0%
  • 3%
  • 1%

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.889.908 von Pferdeflüsterer am 01.06.18 21:10:29
Zitat von Pferdeflüsterer:
Zitat von Dom09: ...

.... Sie wollen tatsichlich den "Magister in was auch immer" Habeck mit dem Suma Cum Laude - Doktor Marc Jongen vergleichen?

Sie sollten vielleicht noch mal den Eintrag der deutschen Wiki zu Jongen lesen... Selbst dieses notorisch ideologisch-linksgrüne Medium konnte folgende Informationen nicht vorenthalten:

"Die [Doktor-] Arbeit wurde von Peter Sloterdijk betreut und mit summa cum laude bewertet. Bis 2015, dem Ende der Amtszeit Sloterdijks als Rektor, war Jongen dessen Assistent. Von 2011 bis 2015 gab er die Reihe HfG Forschung heraus."
Sloterdijek war also von den wissenschaftlichen Leistungen Jongens mehr als nur überzeigt. Seine medial praktizierte, politkorrekte "Disstanzierung" von Jongen kam erst wesentlich später und war Jongens bekannt gewordener Mitgliedschaft in der AfD geschuldet....

Ähnliche "Distanzierungen" konnte man übrigens im Nazi-Deutschland 33-45 beobachten, als sich um ihren Ruf besorgte Professoren von ihren jüdischen Doktoranten distanzieren mussten.....


Beiträge der Populismus-Apologeten zeichnen sich durch die immer gleichen Charakteristika aus: Ahnungslosigkeit, degenerierte Rezeptionsfähigkeit und mimimi-gespeister inflationärer Gebrauch der Nazikeule.
(1) Habeck ist Doktor der Philosophie: Anders als Jongen promovierte er nicht mit einem semi-wissenschaftlichen Esoterik-Thema.
(2) Sloterdijk hat Jongen bescheinigt, dass er kein einziges brauchbares Buch veröffentlicht hat und überwiegend durch gefälschte Zitate aufgefallen ist. Als langjähriger Assistent ist er sogar an der Habilitation gescheitert. Im Klartext heißt das: Jongen ist ein akademischer Versager.
(3) Das klassische Ablenkungsmanöver: Persönliches Versagen wird kaschiert, indem man sinnfrei mit der Nazikeule ballert.



Hier sind meine Antworten zu Ihrem Beitrag:

(1) Anders als Habeck ist Jongen ein summa cum laude Doktorant. Und anders als Habeck hat er mit Sloderijk einen ganz besonders renomierten Doktorvater. Eine Doktorantenstelle bei einem Professor wie Sloderdijk ist eine akademische Excellenz Ausszeichnung ohne gleichen. Habeck ist das Gegenteil. Dies lässt sich aus den jeweiligen Wiki Beiträgen folgern, zumindest wenn man sich auch nur etwas mit den üblichen akademischen Anforderungen und Gepfogenheiten auskennt....

(2) Sie sollten den Wiki Artikel vielleicht nochmals lesen, dieses mal langsamer:"Die [Doktor-] Arbeit wurde von Peter Sloterdijk betreut und mit summa cum laude bewertet. Bis 2015, dem Ende der Amtszeit Sloterdijks als Rektor, war Jongen dessen Assistent. ..." Und Jongens Habilitation ist auch nicht "gescheitert" sondern wurde abgebrochen nachdem seine Karriere bei der AfD began und bekannt wurde. Vor diesem Hintergrund Jongen als "akademischen Versager" zu bezeichnen ist lächerlich. Und noch lächerlicher wenn sie von einem linksgrünen Fanatiker wie Ihnen kommt, dessen Helden meist nicht über ein abgebrochenes Soziologie-Studium u.ä. hinauskommen...

(3) Wo genau ist hier ein Ablenkungsmanöver? Welches persönliche Versagen ist gemeint? Und wo genau soll hier die die "sinnfreie" Nazikeule sein? Ich habe nur darauf verwiesen, dass ähnliche "Distanzierungs"-Mechanismen bereits bei den Nazis griffen. Als anderes Beispiel für derartiges, für totalitäre Regime typisches Verhalten hätte ich auch auf den Kommunismus verweisen können. Gefällt Ihnen dies besser? Oder wäre dies jetzt etwa eine "Kommunismus"-Keule?


Und a propos "Ablenkungsmanöver", wo ist eigentlich Ihre Replik zu meinem anderen Beitrag: "Und was dieses Geschwurbel zu "versehentlich in die Nähe eines Bettlakens gerät, auf dem "Deutschland verrecke" steht" betrifft, gilt diese Logik dann auch für Rechte, die "versehentlich" in eine Demo mit echten Rechtsextremisten geraden....."? Kommt da noch was? Wohl eher nicht.....
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.887.073 von Blue Max am 01.06.18 15:10:53
Zitat von Blue Max: Die nächsten 5 Jahre dürfte der Staat eh schon vollkommen damit beschäftigt sein, alle Vergewaltiger, Räuber, Einbrecher, Gefährder usw komplett abzuschieben...
:eek:

Leider beschäftigt sich unser Staat damit kein bisschen. Nicht ansatzweise. Kein Wille vorhanden. Selbst Intensivtäter, deren Asylantrag seit langem abgelehnt wurde, dürfen bleiben und werden gepampert und gehätschelt.

Das ändert sich frühestens, wenn die AfD mit an der Bundesregierung ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.887.589 von DARTHVADER1 am 01.06.18 16:23:02
Zitat von DARTHVADER1: Du sollst doch den Mund halten ! Noch so ein Spruch und Du bekommst Stubenarrest und das Taschengeld wird auch gestrichen.

Nicht doch, dann sitzt der Typ ja noch mehr vorm Monitor und hackt seinen Frust in die Tasten ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.890.280 von greenanke am 01.06.18 22:16:01ihren Musikgeschmack könnten Sie schonmal um 1 Jahrhundert updaten.
aber mit Frauen scheint O.K. zu sein.
AfD wird totgeschwiegen vom GEZ-Kartell; nützt aber langfristig nichts!


2017 konnte sich die Raute des Todes noch in die Ziellinie retten; spätestens 2021 wird das anders sein. :laugh::laugh::laugh::laugh:
15 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.890.712 von DerStrohmann am 02.06.18 00:06:01
Zitat von DerStrohmann:

2017 konnte sich die Raute des Todes noch in die Ziellinie retten; spätestens 2021 wird das anders sein. :laugh::laugh::laugh::laugh:


Weil die Grünen mehr Inhalt haben. Die AFD hat exakt ein (1) Thema.

Demagogen können wir in Geschichtssendungen sehen. Aber die brauchen keine von meinen Gebühren bezahlte Plattform.
14 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.890.379 von Dom09 am 01.06.18 22:33:36Super, Dom09, allerdings wird Pferdi als richtiger Rechtschreinazi jetzt auf deinem "Doktorant" rumreiten. Das Wort wird nämlich mit D hinten geschrieben. ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.890.724 von Napaloni am 02.06.18 00:12:49
Zitat von Napaloni: Weil die Grünen mehr Inhalt haben. Die AFD hat exakt ein (1) Thema.


Echt? Welche Inhalte haben die Grünen denn, außer alles zu verbieten? Wenn ich mir das Parteiprogramm der AfD angucke, dann lese ich auf 96 Seiten deutlich mehr als ein (1) Thema. Aber das ist sicher so ein Nazi-Ding, stimmt´s? ;)

Nimm hin und lies, macht dich schlauer, Napaloni:

https://alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/0…
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.890.754 von DerStrohmann am 02.06.18 00:21:05
Zitat von DerStrohmann:
Zitat von Napaloni: Weil die Grünen mehr Inhalt haben. Die AFD hat exakt ein (1) Thema.


Echt? Welche Inhalte haben die Grünen denn, außer alles zu verbieten? Wenn ich mir das Parteiprogramm der AfD angucke, dann lese ich auf 96 Seiten deutlich mehr als ein (1) Thema. Aber das ist sicher so ein Nazi-Ding, stimmt´s? ;)

Nimm hin und lies, macht dich schlauer, Napaloni:

https://alternativefuer.de/wp-content/uploads/sites/7/2016/0…


Das kenne ich besser als die meisten AFD-Wähler. Ja, du hast recht, das wäre eine gute Idee.
Mehr AFD-Leute einladen!

Dann können die erzählen, warum sie gegen Abtreibung sind.

Warum sie Frauen wieder Chancen nehmen wollen.

Warum sie die Jungen direkt nach dem Abitur in den Wehrdienst zwingen wollen.

Warum sie nicht an den Treibhauseffekt glauben.

Warum sie für Atomkraftwerke sind.

Och, und vielleicht eine Diskussionsrunde zur NWO, da gibt es bei der AFD ja Spezialisten! ;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.889.629 von Dom09 am 01.06.18 20:34:13
Zitat von Dom09:
Zitat von Pferdeflüsterer: ...

Solche Lebensläufe können AfD-ler locker toppen, der halbschöne Marc Jongen zum Beispiel
https://de.wikipedia.org/wiki/Marc_Jongen
Philosophie, Indologie, Geschichte, Germanistik
Doktor der Philosophie, Astrologie
Habilitation abgebrochen

Doktorvater Sloterdijk bestätigte Longen, dass er in seinem gesamten Arbeitsleben "kein einziges vorzeigbares Buch geschrieben" habe. Er nannte ihn einen "kompletten Hochstapler". Als solcher verhockt er seit September einen Platz im Bundestag. Dort gilt es als Experte für Rassismusverdrängung.


.... Sie wollen tatsichlich den "Magister in was auch immer" Habeck mit dem Suma Cum Laude - Doktor Marc Jongen vergleichen?

Sie sollten vielleicht noch mal den Eintrag der deutschen Wiki zu Jongen lesen... Selbst dieses notorisch ideologisch-linksgrüne Medium konnte folgende Informationen nicht vorenthalten:

"Die [Doktor-] Arbeit wurde von Peter Sloterdijk betreut und mit summa cum laude bewertet. Bis 2015, dem Ende der Amtszeit Sloterdijks als Rektor, war Jongen dessen Assistent. Von 2011 bis 2015 gab er die Reihe HfG Forschung heraus."

Sloterdijek war also von den wissenschaftlichen Leistungen Jongens mehr als nur überzeigt. Seine medial praktizierte, politkorrekte "Disstanzierung" von Jongen kam erst wesentlich später und war Jongens bekannt gewordener Mitgliedschaft in der AfD geschuldet....

Ähnliche "Distanzierungen" konnte man übrigens im Nazi-Deutschland 33-45 beobachten, als sich um ihren Ruf besorgte Professoren von ihren jüdischen Doktoranten distanzieren mussten.....



Richtig. Der Widerspruch ist offensichtlich.

Es pass nicht zusammen, eine Doktorarbeit einerseits mit Summa Cum Laude zu bewerten und spaeter wissenschaftliche Qualitaet in diesem Ton abzusprechen. Der Widerspruch ist inhaltlch unaufloeslich.

Man muss Sloterdijk vermutlich woertlich nehmen, wenn er behauptet, Jongen habe "in seiner Assistentenzeit kein einziges vorzeigbares Buch geschrieben". 'Vorzeigbar" ist hier die Angelpunkt, denn hat ein Rektor einer deutschen Universitaet und bekannter GEZ Fernsehkulturvermittler ueberhaupt eine andere Option, als ein Werk eines Philosophen aus der AfD schlechtzureden?

Schliesslich wird unter Philosophen gerne gekeult. Habermas hat Sloterdijk fuer dessen Essay "Regeln für den Menschenpark" als Faschisten bezeichnet. Ein weiterer Tabubruch folgte 2016. Sloterdijk e-mail novel The Schelling Project wurden von Mainstreammedien zerrissen, speziell als Angriff auf die Genderideologie.
https://en.wikipedia.org/wiki/Peter_Sloterdijk
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben