HAIER SMART HOME CO LTD: Wie Apple nur für Haushaltsgeräte.....WKN A2JM2W

eröffnet am 04.01.20 16:53:03 von
neuester Beitrag 26.02.21 08:32:34 von

ISIN: CNE1000031C1 | WKN: A2JM2W | Symbol: 690D
1,920
08:43:24
Tradegate
-3,02 %
-0,060 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
04.01.20 16:53:03
Da es im aktuellen Forum keine Diskussion zustande habe habe ich eine neue Diskussion eröffnet mit einem TITEL der es besser trifft als im aktuellen älteren Forum das AUTOMATISCH von WO erstellt wurde.

Hier der Link zur Überschrift:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12008121-elektron…

Wie Apple: Nur für Hausgeräte ....

-Im Bereich Smart Home, also vernetzten Geräten im Haushalt, gilt Haier als Vorreiter. -Das Thema „Smart Home“ ist ein wichtiger Treiber: Der globale Umsatz im Smart Home Markt wird für 2019 auf etwa 65,3 Milliarden Euro geschätzt. Im Jahr 2023 soll bereits ein Marktvolumen von 125 Milliarden Euro erreicht werden, was einem jährlichen Umsatzwachstum von 17,6 Prozent entspricht.

-China sticht dabei beim Smart-Home-Wachstum heraus: 2022 wird ein Volumen von 21 Milliarden Euro erwartet, was einem jährlichen Wachstum von 45 Prozent entspricht.

-Die globale Marktdurchdringung ist mit 7,2 Prozent noch gering, 2023 wird die Penetrationsrate bei voraussichtlich 16,7 Prozent liegen. Es besteht somit viel Potenzial für Wachstum in diesem Bereich.

-Vorreiter für das vernetzte Zuhause sind neben China insbesondere die USA. Kühlschränke etwa, die mit dem Herd vernetzt sind und die Frische von Lebensmitteln mit QR-Codes überwachen, oder die den Familienmitgliedern gesunde Rezepte empfehlen, indem sie Nutzerdaten studieren und analysieren sind dort ebenso Realität, wie Waschmaschinen, die automatisiert per RFID oder Foto mit dem Smartphone erkennen, welches Waschprogramm nötig und welches Waschmittel ideal ist. Frei nach Johanna von Koczian - das bisschen Haushalt macht sich von allein. Zumindest fast.

-Ähnlich wie Apple hat Haier basierend auf der Smart-Home-Plattform ein Ökosystem aufgebaut, das zusätzliche Einnahmen über Drittanbieter ermöglicht. Denkbar ist beispielsweise die automatische Bestellung von Waschmittel oder eben einer Zutat, die für das vom Kühlschrank vorgeschlagene Abendessen noch fehlt. Deren Lieferung am selben Tag ist in Zukunft durch die Einbindung der Logistik natürlich sichergestellt.

-Dass Haier unter anderem beim Eigenkapitalforum in Frankfurt vor wenigen Wochen erstmals Zahlen nennt, die auf diese Weise von Drittanbietern kommen, zeigt, dass dieses Thema in die Wachstumsphase übergeht. Über 400 Millionen Euro gingen daraus bereits durch die Bücher. Das klingt bei einem Jahresumsatz von 25 Milliarden Euro zunächst nicht nach viel. Dabei handelt es sich allerdings um eine völlig neue Erlösquelle, der überschaubare Kosten gegenüberstehen und die erst den Kinderschuhen entwächst. Haier nennt das Internet of Food oder Internet of Clothing.

Einen weiteren Trumpf hat Haier in der Hand, wenn es um das Thema Industrie 4.0 geht. Auf der Hannover Messe präsentierte Haier mit seinem Mass-Customization-Modell COSMOPlat ein komplettes Ökosystem für das industrielle Internet der Dinge (IIoT), das Produktionsmaschinen, Produkte und Menschen in Echtzeit vernetzt. COSMOPlat kann in jede Fabrik weltweit integriert werden und erlaubt dank der Auswertung der Kundenwünsche eine permanente Weiterentwicklung der Produkte, um sie optimal den Erwartungen der Mehrheit anzupassen.

Informationen im Sinne von harten Zahlen zu COSMOPlat zu bekommen ist schwer. An COSMOPlat dürften derzeit weltweit gut 13 vernetzte Fabriken angeschlossen sein, vor allem in Bereichen wie der Bau-, Haushalts-, Landwirtschafts- und Bekleidungsindustrie. Das Handelsvolumen im vergangenen Jahr, das über COSMOPlat abgewickelt wurde, belief sich auf 313,3 Milliarden Yuan (umgerechnet circa 45 Milliarden Euro).

-Entscheidender Vorteil für die Anwender auf der COSMOPlat-Plattform: Die Nicht-Lagerquote der Produkte erreichte 69 Prozent und der Lieferzyklus der Bestellungen konnte um 50 Prozent verkürzt werden. Erreicht wird das dadurch, dass die Produkte dank der Integration aller Prozesse vom Rohstoff über die Produktion bis hin zum Kunden direkt aus der Fabrik ohne den Zwischenhandel direkt zum Verbraucher geliefert werden.

-Haiers IIoT-Ökosystem entwickelt sich zunehmend zum Standard und leistet aus Sicht von China einen großen Beitrag zum Plan 2025 der chinesischen Zentralregierung. Deren Ziel: China soll dank führender Positionen in wichtigen Bereichen wie Chipherstellung, Robotik und künstlicher Intelligenz die globale Fertigungsindustrie im 21. Jahrhundert bestimmen.

Das hört sich alles sehr gut an und wird die Markstellung festigen und auf Dauer ausbauen können.:)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.01.20 16:55:44
Hier noch der Link zur automatisch von WO erstellten Diskussion.

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1311494-11-20/ha…

:):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):):
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
06.01.20 14:44:49
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.282.102 von quickclick am 04.01.20 16:55:44Jeder hat ein I Phone in der Tasche aber keine Phantasie wenn es um Smart Home geht......

Bitte um Diskussionsbeiträge...... :):):):)
Haier Smart Home Ltd. Registered (D) | 0,988 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
07.01.20 23:27:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.293.271 von quickclick am 06.01.20 14:44:49Haaaallooooo sind hier alle sprachlos? Oder will niemand etwas zu einem Blue Chip aus China schreiben der Weltmarktführer ist und seit Jahren beständig Dividende bezahlt.... :)

Das ist nach meiner Meinung ein Langfrist Investment 10 Jaher plus:)
Haier Smart Home Ltd. Registered (D) | 0,985 €
Avatar
08.01.20 09:03:26
Ist er wirklich Weltmarktführer? Eine beständige Dividende konnte ich auch nicht finden. Das Unternehmen taucht auch nicht in den ersten 20 Positionen eines China-ETF auf. Das Risiko gehe ich daher nicht ein. Bei chinesischen Einzelwerten, der auch die Wallstreet keine Beachtung schenkt, ist mir das Risiko zu groß.
Haier Smart Home Ltd. Registered (D) | 0,986 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.01.20 12:33:40
Dürfte ein Ableger von Haier Electronics sein.

Lauf Finanzen.net zalen sie seit 2012 jährlich Dividende 0,02 dann lange 0,03 und für 2018 0,05 Euro

Ob diese Daten stimmen kann ich nicht sagen.

Verwässerter Gewinn pro Aktie 2018 0,15 unverwässert 0,16
Haier Smart Home Ltd. Registered (D) | 0,974 €
Avatar
08.01.20 20:32:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.310.677 von Freedom2040 am 08.01.20 09:03:26Danke für das Feedback....

Habe hier noch einen Link zum Kurs in China angehängt.
https://de.marketscreener.com/QINGDAO-HAIER-6496829/

:)
Haier Smart Home Ltd. Registered (D) | 0,988 €
Avatar
08.01.20 20:47:02
31.10.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Haier Smart Home: 9M 2019 mit nachhaltigem Wachstum durch beschleunigten Smart-Home-Roll-Out

- Anhaltendes Umsatzwachstum um 7,7 % auf RMB 148,9 Mrd. (9M/2018: RMB 138,2 Mrd.)

- Nettoergebnis stieg um 26,2 % auf RMB 7,8 Mrd. (9M/2018: RMB 6,2 Mrd.)

- Einnahmen aus Smart-Home-Ökosystemen erhöhten sich um 55 % auf RMB 3,4 Mrd. (9M/2018: RMB 2,2 Mrd.)

Qingdao / Shanghai / Frankfurt, 30. Oktober 2019 - Haier Smart Home Co., Ltd. (zuvor bekannt als Qingdao Haier Co., Ltd.) (D-Share ISIN CNE1000031C1, A-Share ISIN CNE000000CG9, "Haier Smart Home" oder das "Unternehmen"), ist in den ersten neun Monaten 2019 weiter erfolgreich gewachsen. Die beschleunigte Einführung des eigenen Smart-Home-Ökosystems trug trotz eines schwachen Branchenumfeldes zu einem nachhaltigen Umsatzwachstum bei. Im Zeitraum Januar bis September 2019 erzielte das Unternehmen einen Anstieg der Umsatzerlöse um 7,7 % auf RMB 148,9 Mrd. (9M/2018: RMB 138,2 Mrd.). Damit konnte Haier Smart Home erneut stärker als der Markt wachsen. Mit Blick auf die globale Marktabdeckung erzielte Haier Smart Home 53 % der Umsätze in China und 47 % im Rest der Welt. Der Umsatzanteil der Überseemärkte stieg um 5 Prozentpunkte. Dabei verzeichneten Europa (+225 %) und Südostasien (+22 %) das größte Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das auf die Muttergesellschaft entfallende Nettoergebnis stieg um 26,2 % auf RMB 7,8 Mrd.

Beschleunigter Roll-Out von Smart-Home-Ökosystemen
Die Umsatzerlöse mit Smart-Home-Ökosystemen stiegen um 55 % auf RMB 3,4 Mrd.; die korrespondierende Marge erhöhte sich um 3 Prozentpunkte auf 15 %. Haier Smart Home hat sich mit seinen Smart-Home-Ökosystemlösungen aktiv auf die zunehmende Dynamik des IoT-Zeitalters vorbereitet und kann so in Zukunft neue Wettbewerbsvorteile realisieren.

Durch die konsequente Entwicklung von einzelnen Produkten zu Smart-Home-Ökosystemen für das gesamte Haus deckt Haier Smart Home als Marktführer im Bereich des haushaltsbasierten Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) die individuellen Bedürfnisse der Nutzer an Smart-Home-Lösungen ab. Haier Smart Home hat im Berichtszeitraum aktiv zur Entwicklung von IoT-Ökosystemen wie dem Internet of Food, dem Internet of Clothing und dem Internet of Air beigetragen. Der gestiegene Nutzungswert erhöht auch die Nachfrage der Kunden nach umfassenden Premium-Lösungen, kompletten Smart-Home-Sets und After-Sales-Services.

Haier Smart Home baute seine Marktführerschaft im Bereich der IoT-Standards, insbesondere im Segment Internet of Food, durch die Entwicklung internationaler Standards zur Rückverfolgbarkeit von Lebensmitteln weiter aus. Auf diese Weise bietet auch das Internet of Clothing von Haier basierend auf der IoT-Life-Cycle-Management-Plattform die größtmögliche Anwenderfreundlichkeit während gesamten Tragedauer. Durch die Vernetzung von Plantagen, Fabriken, Geschäften und Häusern über die Kennzeichnung von Kleidungsstücken mit RFID-Chipkarten und die Zusammenarbeit mit der Bekleidungs-, Textil-, Wäscherei- und Färbeindustrie in einem gemeinsamen intelligenten Ökosystem bietet Haier zum digitalen Management für smarte Kleidung. Damit erhalten die Nutzer Lösungen für den gesamten Produktlebenszyklus vom Kauf über das Waschen, Pflegen, Behandeln bis hin zum Anpassen der Kleidung. Gleichzeitig erlebt die Bekleidungsindustrie durch die IoT-Transformation einen Impuls für die Wertschöpfungskette. Das Internet of Clothing unterstützt den Einsatz von IoT-Technologien in der Bekleidungs- und Textilindustrie, um die Effizienz von Rohstofflieferanten und die Nutzung natürlicher Ressourcen zu verbessern, die Produktivität in der Herstellung zu verzehnfachen und die Personalkosten um 50 % zu senken.

Chinesischer Inlandsmarkt - Starke Wachstumsdynamik der High-End-Marke Casarte
Mit der High-End-Marke Casarte hat Haier erfolgreich eine Markteintrittsbarriere im Segment der hochwertigen weißen Ware im chinesischen Haushaltsmarkt aufgebaut und kann zunehmend von steigenden Umsatzerlösen in einem etablierten Markt profitieren. In den ersten neun Monaten 2019 erzielte der High-End-Marktführer Casarte ein Umsatzwachstum von 25 %, während das Wachstum im dritten Quartal 42 % betrug. Der in der Branche führende Marktanteil von Casarte bei hochwertigen Kühlschränken und Waschmaschinen mit einem Preis von über RMB 10.000 lag bei 40,6 % bzw. 76,8 %. Bei Klimaanlagen mit einem Preis von über RMB 15.000 lag der Marktanteil bei 41,2 %.

Überseemarkt wächst weiter - Anstieg um mehr als 20 %
In den ersten neun Monaten des Jahres 2019 stiegen die Umsätze aus dem Auslandsgeschäft von Haier Smart Home um 25% und machten 47 % der Komzernumsätze aus. Die Fokussierung auf Premium-Marken und Effizienzsteigerungen trugen in den Überseemärkten zu dieser Entwicklung bei. In seiner High-End-Transformation verfolgt Haier Smart Home einen lokalen 3-in-1-Ansatz aus "Produktion, Marketing und F&E" für den Markenaufbau und bei der Managementstruktur. So konnte GEA den Umsatz in einem insgesamt schwachen US-Hausgerätemarkt um 12 % gegenüber dem Vorjahr steigern und die heimischen Wettbewerber deutlich übertreffen. In Europa haben sich die Ergebnisse der renommierten italienischen Hausgerätemarke Candy nach der im Januar abgeschlossenen Integration im dritten Quartal deutlich verbessert. Insgesamt erzielte der europäische Markt in den ersten neun Monaten eine starke Marktperformance mit einem Plus von 225 %. In den Märkten Südasiens, Südostasiens sowie Australiens und Neuseelands stiegen die Umsatzerlöse von Haier um 14 %, 22 % bzw. 3 %. Fisher&Paykel belegte in Neuseeland mit einem Marktanteil von 42 % den ersten Platz im Segment der weißen Ware.

Der Bericht der Haier Smart Home Co. Ltd. zum dritten Quartal 2019 steht unter zum Download zur Verfügung.http://www.haier.net/en/investor_relations/haier/gsgg/yjbg/
Haier Smart Home Ltd. Registered (D) | 0,988 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
09.01.20 15:24:28
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.319.434 von quickclick am 08.01.20 20:47:02Und immer noch STILL RUHT DER SEE......:)
Haier Smart Home Ltd. Registered (D) | 0,984 €
Avatar
13.01.20 18:06:46
Das Handelsvolumen zieht kräftig an.
Haier Smart Home Ltd. Registered (D) | 0,980 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

HAIER SMART HOME CO LTD: Wie Apple nur für Haushaltsgeräte.....WKN A2JM2W