checkAd

Wann platzt die TESLA-Blase (Seite 14356)

eröffnet am 09.08.13 22:52:15 von
neuester Beitrag 13.06.21 10:29:17 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 14356
  • 14678

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.12.14 12:12:43
Beitrag Nr. 3.229 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.492.866 von jpb999 am 04.12.14 19:17:08
>> Nein man will Ökosystrom > Wasser katalytisch aufspalten > Wasserstoff verflüssigen oder komprimieren > transportieren > im Auto speichern > in der Brennstoffzelle wieder verstromen > und per E-Motor fahren.

Selbst ein Physikanfaenger wird sagen das ist Blödsinn und kann unmöglich jemals effizienter sein als die einfache Variante. Dazu kommt die Problematik mit den Milliarden Euros, die benötigt werden um die Infrastruktur aufzubauen. <<


Und was sagt denn ein Physikanfänger dazu?
Man nehme eine viel zu schwere Batterie (korrekter:Akku) und baue eine sehr leichte Karosserie aus Kohlefaser darum herum , um Gewicht zu sparen. Fertig ist der i3.

Das kann doch nicht die Lösung der Zukunft sein!
:confused::confused::confused:

Nein, so lange die Batterie-Technik keine substantiellen Fortschritte in Gewichtsreduktion, Reichweite und Preis verzeichnen kann, wird sie im PKW-Sektor zu einem Nischendasein als Stadt-Auto verdammt sein und die Brennstoffzelle wird sich zum Antriebskonzept der Zukunft entwickeln.

Vielleicht hat Musk ja noch einen Joker im Ärmel und schafft mit seiner Giga-Factory diese notwendigen substantiellen Fortschritte in der Batterietechnologie.
Darauf gibt es aber(außer einer denkbaren Kostensenkung) bisher keinerlei glaubhafte Hinweise!

Batterie oder Fcell? - das bleibt also vorerst eine reine Glaubensfrage.
Und Glaube kann leicht in Fundamentalismus abgleiten, wie man hier an dem einen oder anderen Posting durchaus vermuten kann.
:)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.12.14 11:47:47
Beitrag Nr. 3.228 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.490.640 von Helmut112 am 04.12.14 16:07:01>> Die Fuel cell ist nur ein Range Extender!
Ein Wasserstoffauto ist ein E-Fahrzeug mit Batterie und hat halt anstatt einen großen Akku einen kleinen und den Fuel cell Range extender.<<


Das ist Unsinn!
Fuel cell als Range Extender (= Großer Akku + kleine Fuel cell) ist zwar theoretisch machbar, aber in Bezug auf PKW Unsinn. Denk mal drüber nach: Was sollte das bringen? :confused::confused::confused:

Range Extender im Automobil, das sind Fahrzeuge mit großem Akku und kleinem Verbrennungsmotor. Das macht Sinn.

Fcell-Pkw, wie sie jetzt angekündigt werden und bald auf die Straße kommen, werden sowohl im Stadtverkehr wie auch über Land von einer Brennstoffzelle (Fcell) angetrieben.

Und Wasserstoffautos gibts auch nicht. Das ist ein irreführender Begriff, der noch aus der Zeit stammt, als BMW mit einem wassestoffgespeisten Verbrennungsmotor stammt. (Ein Projekt, das nicht zum Erfolg führte und deshalb eingestellt wurde. BMW wird 2016/17 ein Fcell-Fahrzeug mit Toyota-Technologie auf die Straße bringen.)

Zur korrekten Nomenklatur:
Es gibt:
PKW mit Verbrennungsmotor (Otto oder Diesel)
Hybrid-PKW (Elektro- und Verbrennungsmotor in Kombination)
Elektro-PKW (Batterie oder Fcell)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.12.14 03:05:46
!
Dieser Beitrag wurde von MODernist moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
05.12.14 01:27:00
Beitrag Nr. 3.226 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.492.866 von jpb999 am 04.12.14 19:17:08Und wenn keine Sonne scheint, wird Aufladen von der Öko-Regierung verboten.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.12.14 23:59:23
Beitrag Nr. 3.225 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.492.866 von jpb999 am 04.12.14 19:17:08
Zitat von jpb999: Nein man will Ökosystrom > Wasser katalytisch aufspalten > Wasserstoff verflüssigen oder komprimieren > transportieren > im Auto speichern > in der Brennstoffzelle wieder verstromen > und per E-Motor fahren.

Selbst ein Physikanfaenger wird sagen das ist Blödsinn und kann unmöglich jemals effizienter sein als die einfache Variante.


T´ja so ist das!:keks:
Aber Autokonzerne sind halt träge Kolosse. Da werden die Programme die vor Urzeiten angestoßen wurden (damals im Bleiakkuzeitalter mag das noch als alternativloser Weg gegolten haben) einfach weiter geführt.
Aber ich bin mir sicher, dass man intern das auch schon längst eingesehen hat, dass Fuel cell ein Irrweg ist.
Nach außen hin wird die Entwicklung aber weiterhin "vermarktet" mit dem Ziel gesetzlichen Zwang in Sachen Abgas und Ölverbrauch weiter in die Zukunft zu verschieben um erst einmal weiter konventionelle Verbrenner verkaufen zu können.

Traurig ist, dass so viele auf die "Foul-cell" hereinfallen. :rolleyes:

Gruß Helmut
Avatar
04.12.14 23:01:51
Beitrag Nr. 3.224 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.492.866 von jpb999 am 04.12.14 19:17:08
Zitat von jpb999: Wenn unsere Regierung wirklich E-Autos fördern will sollte sie auch nicht auf CCS-Ladestationen setzen sondern wie in den Niederlanden auf Multiladestationen an der alle laden können. CCS ist für Nissan Leaf, i-Miev Renault Zoe usw nicht geeignet (nur für BMW und VW).

Hi jpb999
Es ist nicht nur die Niederlande die auf Multilader setzen sondern im Prinzip alle Europäer bis auf die deutsche Regierung.
Und der größte Witz ist dabei nun neue Förderung mit der in Deutschland einige CCS-Lader an Autobahnen aufgestellt werden sollen. Um die Förderung zu bekommen dürfen die Lader nur CCS und Typ 2 haben. Wenn Chademo mit bei ist, gibt es keinen Cent. :mad:

Gruß Helmut
Avatar
04.12.14 19:17:08
Beitrag Nr. 3.223 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.490.640 von Helmut112 am 04.12.14 16:07:01Dem kann ich nur zustimmen.

Die Batterie ist zwingend erforderlich, da eine Brennstoffzelle bei Minustemperaturen einfach nicht funktionieren will !

Wieso in Gottes Namen will ich etwas kompliziert machen das einfach ist.

Ökosystrom in eine Batterie speichern und per E-Motor fahren!

Nein man will Ökosystrom > Wasser katalytisch aufspalten > Wasserstoff verflüssigen oder komprimieren > transportieren > im Auto speichern > in der Brennstoffzelle wieder verstromen > und per E-Motor fahren.

Selbst ein Physikanfaenger wird sagen das ist Blödsinn und kann unmöglich jemals effizienter sein als die einfache Variante. Dazu kommt die Problematik mit den Milliarden Euros, die benötigt werden um die Infrastruktur aufzubauen.

Tesla alleine wird bis Ende des Jahre 300 Supercharger aufgebaut haben und ich bin bereit jede Wette einzugehen, das eher 500 Supercharger existieren bevor in Deutschland 20 öffentliche zugänglich Wasserstofftankstellen existieren.
Dabei existieren "schon" 14. Es müssten also nur 6 gebaut werden.

Natürlich wird immer angeführt, das H2 tanken schnell ist, stimmt aber nur für den ersten an der Tankstelle, der zweite in der Reihe darf eine Halbe Stunde warten bis die Anlage wieder bereit ist. Weiterhin muessten alle Fahrzeuge dort tanken, denn Zuhause ist das nicht möglich.

Wenn unsere Regierung wirklich E-Autos fördern will sollte sie auch nicht auf CCS-Ladestationen setzen sondern wie in den Niederlanden auf Multiladestationen an der alle laden können. CCS ist für Nissan Leaf, i-Miev Renault Zoe usw nicht geeignet (nur für BMW und VW). Das Tesla einen eigenen Weg geht begrüße ich sogar. Mit einer so großen Batterie sind nun mal große Ladeströme nötig.

Eine weitere Tatsache, die niemand erwähnt ist, das für die katalytisch Aufspaltung von Wasser auch schon Platin benötigt wird. Weiterhin verursachen Verschmutzungen im Wasser die Anlagerung am Platin, das letztendlich zur Verschlechterung des Wirkungsgrades bis zum Versagen der Reaktion führt. Ebenso bei der Verunreinigung des H2 in der Brennstoffzelle selbst.

Davon abgesehen, das die Platinlose Brennstoffzelle noch weit weg und Platin ist ja das billigste Metall und in rauhen Mengen überall auf der Welt vorhanden und förderbar.

Ich kann Elon Musk daher nur recht geben Fuelcell=Foolcell.
11 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.12.14 18:51:13
Beitrag Nr. 3.222 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.491.141 von boersehp am 04.12.14 16:47:11Das Tesla überbewertet ist steht außer Frage. Hier wird die Hoffnung
gehandelt. Der Börsenwert ist extrem hoch. Wir sind bei 230 USD in einer
wegweisenden Kurs. Sollte es abwärts gehen sind Kurse um 150 USD Dollar
möglich
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.12.14 17:23:13
!
Dieser Beitrag wurde von MODelfin moderiert. Grund: unnötige Provokation, Kritik bitte sachlich formulieren, persönliche Angriffe bitte unterlassen.
Avatar
04.12.14 16:47:11
Beitrag Nr. 3.220 ()
Ooch die Lachnummer geht weiter nachdem Sie nun in diesem Vergleich deutlich vor Aktuell 270 Fahrzeugen gelegen haben bei Kriterien wie Spritverbrauch, Wartung, Reparaturen, Preis/Leistung von 1 bis 3 jährigem Fahrzeugen (weiß irgendwer wieviel 2 und 3jährige Tesla so auf der Straße sind), haben Sie dann heute festgestellt, dass Sie vor Porsche liegen.....mal sehen was Sie dann morgen für eine Nachricht rausbringen und übermorgen und überübermorgen. Da sie ja noch ein paar Firmen, die alle mehr Fahrzeuge und vor allen schon mit einer deutlich größeren Historie, hintersich gelassen haben gibt's ja noch jede MengePRpotential......
Diese Aktie ist total überbewertet..........
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
  • 1
  • 14356
  • 14678
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Wann platzt die TESLA-Blase