DAX+0,49 % EUR/USD+0,41 % Gold+0,20 % Öl (Brent)+0,54 %

IQ Power Licensing AG letztes Kapitel auf einem langen Weg mit neuen Chancen (Seite 245)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

http://mediaedgedigital.com/supplierinsights/cansia/a-new-mix-on-automotive-battery-design
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.981.222 von AGMKiller am 14.06.18 00:13:43Wem das Übersetzen zu lange dauert !!!!

Eine Innovation in der Autobatterieentwicklung macht den Sprung von der Transportindustrie zu Verbraucherfahrzeugen.

Die Technologie namens MIXTECH zielt darauf ab, die negativen Auswirkungen von Leerlauf-Start-Stopp-Fahrzeugen anzugehen, die eine beliebte Lösung für die Kraftstoffeffizienz geworden sind, aber eine Belastung für traditionelle Autobatterien darstellen.

Randy Anderson, National Technical Sales und Training bei Canadian Energy, erklärt: "Mit einem Start-Stopp-System wird jedes Mal, wenn Sie mit dem Fuß auf der Bremse stehen, der Motor abgeschaltet. Wie Sie sich vorstellen können, passiert das viel in der Stadt zwischen Ampel und Stop-and-Go-Verkehr. Das Problem ist, dass wenn der Motor abschaltet, das gesamte elektrische System direkt aus der Batterie kommt und die Lichtmaschine arbeitet hart, um sie wieder aufzuladen. "

Es ist ein anspruchsvoller Prozess, fährt er fort, und einer, der die Batterielebensdauer im Laufe der Zeit deutlich reduzieren kann. Und während die Einführung von absorbierten Glas-Matt-Batterien (AGM-Batterien) die Effekte von Start-Stopp-Systemen in den letzten Jahren abgeschwächt hat, gibt es Raum für Verbesserungen in Bezug auf längere Batterielebensdauer und niedrigere Kosten.

Dies, sagt Anderson, ist, wo MIXTECH die Formel verbessert: "Mit dieser verbesserten, überfluteten Batterie gibt es ein zusätzliches passives Gerät in der Batterie, das die Bewegung des Fahrzeugs verwendet, um Elektrolyte um das Gerät zu mischen. Dies löst effektiv die große Herausforderung der Säureschichtung, die auftritt, wenn sich schwerere Säuren auf dem Boden einer Batterielösung absetzen und die Korrosion der Platten beschleunigen. "

Es wird geschätzt, dass diese Lösung drei bis vier Mal mehr Batterielebensdauer als herkömmliche Batterien bietet und die Fahrer weniger kostet als herkömmliche Optionen. Diese Vorteile machen es zu einer attraktiven Option für Fahrzeugbesitzer und sein Erfolg im Transportsektor sollte seine Dynamik in einem Mainstream-Markt befeuern.

"MIXTECH wurde ursprünglich für LKWs und größere Fahrzeuge ausgerollt und hat seitdem etwas an Fahrt gewonnen. Mehr fortschrittliche Flotten haben es genutzt, um ihre Gesamtbetriebskosten in Bezug auf weniger Wartung und Ausfallzeiten zu senken ", fügt Anderson hinzu.

MIXTECH wurde ursprünglich in Deutschland entwickelt und von Discover Energy, Kanadas einzigem Hersteller von MIXTECH-Produkten, und Canadian Energy, dem Alleinvertriebshändler des Landes, nach Kanada gebracht. Es ist geplant, die Übertragung auf Verbraucherfahrzeuge im Jahr 2018 zu machen.

Randy Anderson ist der nationale technische Vertriebs- und Schulungsleiter bei Canadian Energy. Weitere Informationen über MIXTECH finden Sie unter www.cdnrg.com.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.985.515 von iq2005 am 14.06.18 14:02:24Die Geschichte kenne ich aus eigener Erfahrung etwas anders...
Ich glaube ja noch immer an den großen Erfolg , besonders im Bereich Marine !!
Hierfür ist die Mixtech die perfekte Batterie !!

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.186 von AGMKiller am 14.06.18 16:45:35Ich glaube ja noch immer an den großen Erfolg

Na wir doch auch, sonst wären wir nicht investiert:laugh::kiss:

Das wird schon;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.942.213 von f458 am 08.06.18 14:13:58
Zitat von f458: Ich hatte das Protokoll noch nicht gelesen... Wer noch, oder Schnee von gestern?

https://www.iqpower.com/sites/default/files/pdf_downloads/ao…


Hab´s auch erst jetzt gelesen. Die Äußerung von Bob zum Aktientauschverhältnis verstehe ich nicht. Das Tauschverhältnis ist mit 34,126:1 doch festgelegt oder meint er damit den Anteil der per Vertrag schon getauschen Aktien?! Dann sagt er, dass das aufgrund der Kursrelevanz nicht bekannt gegeben werden darf. Ich bin davon ausgegangen, dass kursrelevante Neuigkeiten gemeldet werden müssen, oder sehe ich das falsch.

Ansonsten wurde der Vorname von Vornamensvetter Lohrbächer falsch geschrieben....:-).
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.765 von federico65 am 14.06.18 18:02:27Auf Deutsch heisst das ..., wir wollen zusätzlich noch weiter günstig aufstocken, möglichst unter 7 Cent !
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.987.765 von federico65 am 14.06.18 18:02:27federico65

Im Protokoll ist von den zum Tausch eingereichten Stimmrechtsanteilen die Rede und dass VOR der endgültige Abstimmung auf der aoGV die GL in ihrem Vortrag nichts über die bereits abgegebenen Stimmverhältnisse sagen darf. Das darf natürlich erst NACH der finalen Abstimmung erfolgen, was auch so geschehen ist (wer sich über Internet zugeschaltet hatte oder anwesend war, hatte das mitbekommen).

Die entsprechende Adhoc-Meldung kam dann auch noch am gleichen Tag (siehe News IQP-Website --> Aktionäre stimmen mehrheitlich für die vorgeschlagene Unternehmens-Fusion mit Engenavis).
Shawn Sauer ist der Chef von Canadian Energy . Weiß jemand ob er mit Darwin Sauer zu tun hat ?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben