DAX-0,51 % EUR/USD-0,29 % Gold+0,27 % Öl (Brent)-1,40 %

Blue Sky Uranium Zock des Jahres 2016/17 - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 58.957.770 von Popeye82 am 15.10.18 07:15:12CEO: "Uran bohren in Argentinien ist wie Nonnen bei Trump(finden)"





Antwort auf Beitrag Nr.: 58.700.472 von Popeye82 am 14.09.18 13:52:51BSK hat ja auch in Riesen Landpackage. Bei den letzten Drillings waren auch ‚high grade‘ Treffer dabei. Also Open in all directions. Würde mal vorsichtig 100+ schätzen.

- InvestorIntel
Am 28.08.2018 veröffentlicht
"Blue Sky is a uranium exploration company that is focused in Argentina. We have been active in Argentina for many years. The fruit to our labor is that we recently announced our first 43-101 resource calculation on our uranium-vanadium deposit of 19 million pounds uranium and 10 million pounds vanadium, making it the largest uranium-vanadium discovery in Argentina in the last 40 years." states Nikolaos Cacos, President, CEO and Director of Blue Sky Uranium Corp. (TSXV: BSK | OTCQB: BKUCF), in an interview with InvestorIntel Corp. CEO Tracy Weslosky.

Tracy Weslosky: Just an aside, let us just introduce our audience to who Blue Sky Uranium is. I know a lot of people are involved currently in cannabis. We have been following uranium for a while. You have one of the largest uranium deposits in Argentina. Can you give us a broad stroke introduction to Blue Sky please?

Nikolaos Cacos: Blue Sky is a uranium exploration company that is focused in Argentina. We have been active in Argentina for many years. The fruit to our labor is that we recently announced our first 43-101 resource calculation on our uranium-vanadium deposit of 19 million pounds uranium and 10 million pounds vanadium, making it the largest uranium-vanadium discovery in Argentina in the last 40 years. What is exciting about this project is not just the starting point, which is an excellent starting point, this occurs in a region where we are seeing vanadium-uranium occurrences over a region of 145 kilometers in length. This is exhibiting the potential to be one of the world’s largest uranium finds, but even more excitingly, because it occurs at surface it has the potential to be one of the lowest costs in the world. That is where the economics really come into play.

Tracy Weslosky: I am sure I am not the only investor and shareholder out there whose ears perked up when you said vanadium. A lot of people anticipate vanadium to be the hottest critical material that is going to be in the market this fall. Do you have any comments on vanadium and your vanadium aspects, the Amarillo project?

Nikolaos Cacos: Well vanadium is actually quite exciting. In the early years when we were doing exploration we always would get vanadium associated with the uranium in the assays in the work we were doing. Because it is such a large area in some cases it is primarily uranium with one to one ratio of vanadium. In some cases it is four or five of vanadium pounds for every uranium pound so they are primary vanadium targets. Because it was only about $4.00 a pound versus a uranium $35.00 or $40.00 a pound, it was a nice add-on for our economics. Now recently when you see the price of vanadium trading at $18.50 a pound it is almost one to one in terms of value adding commodity to our deposit. This is very exciting. The vanadium market, which you mentioned, the reason why it has gone up so high is because, just like lithium, vanadium is being used in batteries. Because it is lighter it is used in cars, but vanadium is also being used in larger storage facilities. It is just an excellent metal and in very high demand right now. That is why we are seeing the price of it go up so high.

Tracy Weslosky: You are in Argentina and Argentina has been on the news a lot. Putin came over there to make a deal specifically with uranium due to Argentina’s commitment to more power sources with nuclear energy being the leader. Can you talk to us a little bit about nuclear energy? I think with us being in Canada we are not always as aware of how important nuclear energy is to the rest of the world.

Nikolaos Cacos: Nuclear energy is the energy of the future. There is absolutely no doubt about that. Right now there are 70 nuclear reactors under construction totally right now. There are in planning and drafting phases another 500 nuclear reactors and not just happening in places like you would expect, like in China and India, but we are seeing it happening in United Arab Emirates, in Saudi Arabia, places that are loaded with oil and gas...to access the complete interview, click here

Disclaimer: Blue Sky Uranium Corp. is an advertorial member of InvestorIntel Corp. -
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.700.472 von Popeye82 am 14.09.18 13:52:51Erstfettmarkierung solllte nicht "Amarillo" sondern "gross" sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.904 von peterhuber91 am 12.09.18 21:57:07Hallo Peter

Was denkst Du denn wie gross Amarillo Grande mal werden könnte?
Langfristig, vielleicht maaaximal.
Ich will mal wissen ob Wir Hier über anywhere near Ähnliche Vorstellungen sprechen.

Das dranerinnert Mich, Diesbezüglich, nämlich schon ein bisschen an PLU. Vor ein paar Jahren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.904 von peterhuber91 am 12.09.18 21:57:07naja zumindest mal depotplus
AUD und CAD entspannter....

grund allerdings nur heute:

bzgl usa china man möchte nochmal ein wenig plaudern mit den chinesen

derzeit alles extremst abhängig von news zum handelskrieg.
von daher uneinschätzbar wie eben auch trump :laugh:

wenn das gezocke zu diesem thema mal durch ist kann man wieder normal denken und die lage einschätzen. derzeit unmöglich
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.616 von peterhuber91 am 12.09.18 21:22:25Danke, sehen Wir wohl relativ ähnlich.



Müssen von top zahlen überzeugt sein.
_____________________________


Wenn man sich Was von Den Interviews ansieht würde ich sagen: Ja.
In Einem(oder Mehr?) habeb Die gesagt Sie denken dass Die "Feasibility" "phänomenal" wird. Auch zu Jetzigen Upreisen.
Also ich will Das überhaupt nicht "ab"klatschen.
Was apssieren wird: Keine Ahnung. Muss man sehen.
Aber ich denke eeeeeher dass DIe Feasibility noch "nicht so Dolle" wird.
Die sollen erstmal, m.M., noch Einige, EInige Pounds(in the ground) nachlegen.
Wie Du schon gesagt hast, "Kritische" Masse.
Ich will da jetzt Nix Spezielles zu sagen, aber ich denke 50Mio Pfund, aufwärts, könnte Das Projekt schon sehr, sehr gut vertragen.
(Wo ich, aber eben, AUCH absolut die MÖGLICHKEITEN drauf sehe. Und Das muss nicht Der Letzte "Stop" sein)

Also ich denk Die sollten Die Bohrfront erstmal noch Einiges, Einiges weiter vorantreiben,
und mutmasse dass es eeeeeher ab Einer Zweiten Feaasibility vielleicht exciting werden könnte.
Also in sofern stimm ich Deiner Interpretation auch vollvollkommen zu, dass in der Kommenden Feasibility wahrscheinlich Vereinzelte Indikationen vielviel wichtiger werden. Als Das "Resultat" an sich.

Ich freu Mich auch immer wieder mal, wenn man mit Leuten Wo man denkt DIe sind ganz clever(REAL/geERDET), wenn man dann feststellt "man, Wir liegen ja gar nicht so Anders".

VG,
machst Einen Guten Job
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.862 von Boersiback am 12.09.18 21:52:49Heute mal ein Ruck im minensektor. Uran und EM schön im plus. Ich denke der Rohstoffboden sollte mal im Sack sein. Zeit wärs - BKI, Arianne, ESM - alles leuchtet tief rot bei mir auf
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.778 von peterhuber91 am 12.09.18 21:42:13im grunde schon... nur gibts einige gute peas die vernichtetend waren für die aktienkurse aufgrund der herben phase derzeit

von daher schaumer mal....
in miesen phasen ist der markt nicht besonders intelligent in dem sektor.
(gilt auch für hypephasen)
derzeit läßt er nur alles oben was offensichtlich für jeden trottel TOP ist.
da reicht schon der NPV für fallend glaube ich (weil keiner weiterliest :laugh: )
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.739 von Boersiback am 12.09.18 21:37:24Denke mal das Management wird sich wohl kein Eigentor schießen. Müssen von top
zahlen überzeugt sein. Sonst macht das Ganze in dem sehr frühen Stadium null
Sinn.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.637 von peterhuber91 am 12.09.18 21:26:10studie eigentlich eher relativ sinnlos... npv wird sowieso sehr schwach im zweitstelligen bereich sein.
opex stimmt....

entscheidend ist halt die mögliche größer später mal... wobei die kosten bei so wenig eben auch relativ hoch sein dürften. was bleibt ist die opex insofern korrekt
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.616 von peterhuber91 am 12.09.18 21:22:25Vor allem weil die resis inferred sind. Frag mich sowieso was da die Studie bringt. Geht eigentlich nur um die Opex
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.685.544 von Popeye82 am 12.09.18 21:15:13Npv und irr wird wohl bei 20 mil Pfund nicht aussagekräftig sein, obwohl glaub ich der Großteil in einer Zone liegt. Wichtig sind die cash costs. Diese sollten nicht höher als 15 usd sein. Kann man das bestätigen sind aisc unter 20 bei Wachstum des Projektes möglich. Das würde jedenfalls Phantasie bringen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.673.652 von peterhuber91 am 11.09.18 19:26:42Hast Du Erwartungen an die Erste "Feasibility"?
Da scheint heute wer überzeugt von den heuten abgeschlossen Bohrungen zu sein.
tonnage und permits... 2 große risikofaktoren.
ob das jemals was wird, keine ahnung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.665.606 von Popeye82 am 10.09.18 23:01:55kann man eher teils mit kasachstan vergleichen von der art her von der geologie her...
(würd ich so grob sagen, widerspruch geduldet)
wobei ich denke BSK ist schon recht speziell auch mit dem vanadiumanteil dazu
lowcost seitig kaum zu toppen... tonnage muss sich halt zeigen
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.664.274 von peterhuber91 am 10.09.18 20:44:10Denke Blue sky kann man mit Berkeley vergleichen
______________________________________





Mal so gesagt.
Sehe ich eigentlich ABSOLUT GAR NICHT so.
In Bezug auf Mineralisierungsaufteilungen/Zonen, und Was Das vielleicht für den Abbau(Kosten) heisst, mag da aber wahrscheinlich Was dran sein.
Da Ja, aber ansonsten sind Das m.E. eine GANZ, GANZ Andere ART Deposits.

Wenn Du zu BSK noch ein paar Nähere Informationen willst, kannst Du mal Hier reinsehen:
@1.666, speziell die Hallgarten Teile würd mal sagen, aber: Datum beachten.
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1233389-1661-1670…


1 p.S.
Wenn Du willst kannst Dir auch mal FYI Resources ansehen. Ob Du mit Der Kiste Was anfangen kannst.

GOOD
b
u
y
Denke Blue sky kann man mit Berkeley vergleichen. Der high Grade Teil ist mit zona7 (630ppm) vergleichbar. Für den high Grade Teil setze ich mal ca 10 usd cash costs an, für den Low Grade Teil ca 15 usd. Wie bereits mehrmals hier erwähnt Holzbearbeitung eine kritische Masse von mind. 50 mil nachgewiesen Pfund zu erreichen. Die letzen Bohrergebnisse mit Intervallen bis zu 20.000 ppm machen auf einen großen highgrade Kern Mut.
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.663.470 von Popeye82 am 10.09.18 19:21:43Im Normalfall läuft die uransaison bis März. Passen die Bohrergebnisse gerne auch länger
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.662.351 von peterhuber91 am 10.09.18 17:13:34Hast Du dabei so Eine Zeithorizontvorstellung?


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben