DAX+0,35 % EUR/USD+0,54 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+2,77 %

Blue Sky Uranium Zock des Jahres 2016/17 - Die letzten 30 Beiträge


WKN: A12GAR | Symbol: MAL2
0,130
14:19:30
Berlin
+1,56 %
+0,002 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.975.861 von Popeye82 am 13.06.18 13:38:47naja ich bin nicht oft der meinung mit "fair bewertet"
aber nimm mal die goldproduzenten oder normale DAX wert, oder REIT´s, gute diviwerte die mich interessieren im nahrungsmittebereich (marine harvest, costa group etc)
ich kann grad bei nix sagen "ist zu teuer" oder "ist zu billig"
und meine fantasie ist nicht ausreichend um da was in die zukunft zu projezieren.
von daher lad ich mir ganz gern tier-1 geschichten auf die etwas lowergradig sind, da der markt das zeug nicht ab kann derzeit.
funzt natürlich nur als hebel auf rohstoffpreise... die da noch nen schubs 7-10% up bräuchten

macht doch auch nix, wenn ich den markt mal nicht für blöd halte. der macht das schon richtig und ist selektiv... hab so das gefühl wir sind eher in dem stadium wo man mal warten muss, bis das ein oder andere klarer wird.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.975.918 von dosto am 13.06.18 13:48:45 Sie sind doch der Fänger im Netz und werden das schon rausfinden.
_________________________________________________


Was Fänger im Netz bedeutet weiss ich nicht, aber vielleicht stimmt es.
Ich schwatze Niemandem Etwas auf.
Es soll bitte Jeder SELBER Seine Kapitalmarktgeschäfte und Entscheidungen durchführen.


Mit Ihnen begegnet mir der Erste bei W.O, der evt.
der Meinung ist Shorties hauen nicht nur sinnlos auf einer Aktie herum, sondern platzieren sich
strategisch im Markt.
____________________________________________________________________


Das ist falsch.
Es sind Minimum 2.
sorry für so viel ahnungslosigkeit, aber ich bin sehr gespannt!

-----------------------------------

so ahnungslos scheinen Sie gar nicht zu sein. Mit Ihnen begegnet mir der Erste bei W.O, der evt.
der Meinung ist Shorties hauen nicht nur sinnlos auf einer Aktie herum, sondern platzieren sich
strategisch im Markt.
In einem von mir gleichzeitig benutztem Thread haben die Fäns der Aktie noch nichts davon geschnallt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.975.462 von Popeye82 am 13.06.18 12:56:39so läuft das nicht!!!



Fairerweise werde ich kein e Prä-Einsichten geben, sondern mich schleunigt Monate oder auch Jahre in diesem Thread zurückziehen.

Sie sind doch der Fänger im Netz und werden das schon rausfinden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.185 von Boersiback am 12.06.18 20:39:22nur aktuell muss ich sagen: aktien, minen, gold etc etc.... ich sehe das meiste vernünftig bewertet und habe wenig ideen... drum bin ich nun auch hier gelandet... irgendwo sucht man halt die chancen.
________________________________________________________________________





Und Boersiback

Noch Eines.
Sie müssen davon WEGkommen dass "aktuell fast Alles grad (ungefähr) "fair" bewertet ist".
Ich kenne Dieses Gefühl, kann Es auch gut nachvollziehen.
Total bekannt.
Aber Es ist BLÖDSINN!

Man denkt sich (vielleicht(in Der Aaaaart)): Jetzt "ist doch schon Alles passiert, habe Jetzt schon "Alles" gesehen. Was "soll denn noch passieren" uswuswusw........................
Aber sooolange uns Die Apokalypse nicht "total um Die Ohren fliegt"(inkl Shut down Dieser Finanzmärkte) dreht sich Das "Rad" immer, immer, immer weiter.
It JUST keeps rolling.
Diesem User Dosto braucht man Sowas nicht erzählen.

Die Frage ist Was man sich für Konsequenzen Daraus ziehen kann/sollte.
Da wird Es nicht so einfach.
Aber Dieser Dosto Typ ist eben auch sensibel für, Viele, Details und Kleinigkeiten.
Da sind sicher TEILE DER ANTWORTEN zu suchen.
Und Das ist ein Gebiet Wo ich bei Dir sicher Die mit größten(HEBbaren!!) Upsides sehe.
Nicht nur, aber Das hat auch mit RESPEKT zu tun.
wie groß ist das dostonetzwerk eigentlich? kann man das personel oder finanziel kurz umreißen. also nur auf einen einzigen shorttitel mal angewand! zwei, drei oder mehr leute die dann da 100k, 200k, oder 500k cad reinballern?

----------------------------------------------------------------------------------------------

bis 5 Kanditaten, wieviel die beschaftigen, weiß ich nicht, das geht ja temporär, bei mir sinds bis 3,

Summe kommt bestens hin.


werden vorab aktien erworben um sie im passenden moment (verkäufe ins bid) auf den markt zu werfen um den kurs richtung süden zu schicken?

----------------------------------------------------------------------------------------

unbedingt, wir brauchen nicht unbedingt ein Orderbuch, man kann auch OTC handeln.
Orderbücher sind eheer für Brocker und Kleinhändler, wir werden ja vertsuchen die
Ortderbücher zu beeinflußen. Taktik ist bei diesem Geschäft entscheidend.


apropos hochkaufen, müssen sie beim covern die aktien aus dem ask kaufen? sorry für so viel ahnungslosigkeit, aber ich bin sehr gespannt!

---------------------------------------------------------------------------------

im Prinzip ja. aber es gibt auch den telefonischen Blockhandel.
Bekannt dürften da Schweizer Institute sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.974.268 von dosto am 13.06.18 11:02:54Wenn Sie sich entscheiden sollten wären Sie so fair Das mitzuteilen,
ob(wenn) Sie "mobil"machen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.975.027 von dosto am 13.06.18 12:08:46Nur wenn ich Sie aus irgendwelchen Gründen auf dem Kicker habe.
Im Moment ist die Situation gegeben.

______________________________________________________________

wo muss/sollte man sich da in acht nehmen? bereits bei BSK oder einer anderen "KBB" ("kackbratzenbude")?

wie groß ist das dostonetzwerk eigentlich? kann man das personel oder finanziel kurz umreißen. also nur auf einen einzigen shorttitel mal angewand! zwei, drei oder mehr leute die dann da 100k, 200k, oder 500k cad reinballern?
werden vorab aktien erworben um sie im passenden moment (verkäufe ins bid) auf den markt zu werfen um den kurs richtung süden zu schicken? hierbei wäre sicherlich der einblick ins level 2 orderbuch unabdingbar/essentiell!

wie läuft das dann mit dem covern? muss man dann die werbetrommel rühren um volumen zu generieren? bei einem ausgetrockneten (nachfragearmen) markt würde es wohl darauf hinauslaufen, dass man den shortkanditaten ungwollt wieder hochkauft. stimmt diese annahme? apropos hochkaufen, müssen sie beim covern die aktien aus dem ask kaufen? sorry für so viel ahnungslosigkeit, aber ich bin sehr gespannt!
Im Endeffekt (wenn meine -due diligence- durch ist, dürfen Sie
evt. mit einer Power NGO gegen das Projekt rechnen
.
____________________________________________





Nur an Alle Anderen

Also wenn Der User "Dosto" Das machen sollte, würde ich doch Etwas Vorsicht mit Blue Sky Uranium walten lassen.
Soweit ich Es überblicken kann hat Der schon Minenprojekt(e) zum erliegen gebracht, oder mindestens Einen Teil Dazu beigetragen.
Also, Das ist Jedermanns Sache, aber ich würde nicht Den Fehler machen Den Mann da zu unterschätzen.
Oder shorten Sie auch Buden die sich auf recht flachem Niveau voranbewegen?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nur wenn ich Sie aus irgendwelchen Gründen auf dem Kicker habe.
Im Moment ist die Situation gegeben.
große shortseller auch NGOs finanzieren um dementsprechend davon zu profitieren

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

daß Shortseller (mit Geld) NGOs finaNZieren ist gewiß nicht ausgeschlossen.
Ausgeschlossen ist daß die NGO oder deren personelle Anhänger-Shortpositionen halten-
Auch nicht über Tanten-Onkels oder Zombies.

Allerdings kann niemand An-und Verkauf im geregelten Handel verhindern.
Man kann auch eine Aktie schlicht und einfach verhungern lassen in irgendeiner weise
auch gegen gewisse Ankerpositionen siehe BSX-AEM
Hier gehts nicht ums Geld machen sondern hier gehts meist um Geld lassen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.974.268 von dosto am 13.06.18 11:02:54Hallo Herr dosto,

geht das grundsätzlich so von statten, wenn Sie potential shortable kackbratzenbuden auf der watch haben, dass Sie versuchen politisch einfluss zu nehmen? Falls ja, kann man davon ausgehen, dass eben große shortseller auch NGOs finanzieren um dementsprechend davon zu profitieren?

Fänds schon sehr interesssant, wenn sie da mal kurz aus dem Nähkästchen plaudern würden.
Mit dem "nur von steigenden kursen" profitieren Ding sollte man sich in dem Minengedöhns wohl auch mal von frei machen. Wie schon mal vor Monaten offenbart ist das bei mir dem Shorten noch nicht so weit praktisch vorgedrungen. Mal gucken. Vielleicht mach ich mal ne vorsichtige Anfrage bei der Comdirect. Keine Ahnung ob die mich auslachen?

Ich fänds auch sehr begrüßenswert, wenn man da mal öfter der ein oder andere tipp von Ihnen käme. Sie scheinen ja nicht zwingend der unkleverste Dealer von allen zu sein.

Ich gehe mal davon aus, dass Sie hier BSK schon nochmal einen Spike (sharepreistechnisch) nach oben zutrauen. Oder shorten Sie auch Buden die sich auf recht flachem Niveau voranbewegen? Für mich ergäbe das augenscheinlich aus shortsicht (mögliche Fallhöhe) kaum einen Sinn.
Aber wie gesagt, praktisch durchblick hab ich da nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.971.256 von Popeye82 am 12.06.18 22:54:14Ich kann mit Ihrer Post schlichtweg nix anfangen.

Was die Gauchos betrifft liegen Ihre Wahrnehmungen eh ganz falsch.
Informationen sammeln, auch Meinungen, schadet in jedem Fall nicht.
Ich verstehe Sinn und Satz des deutschen für die halt am Besten und
kann in deren Sprache genauso flott kummunizieren und argumentieren.

Im Endeffekt (wenn meine -due diligence- durch ist, dürfen Sie
evt. mit einer Power NGO gegen das Projekt rechnen.

Mit den 2.Ausführungen kann ich gar nix anfangen, das geht ja derart ins private
das hier auf dem Tisch nix zu suchen hat. Außerdem umfasst das Börsen-Arrangement der dosto-Welt
ein riesen Spektrum mit Verzweigungen und Netzwerken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.969.717 von dosto am 12.06.18 19:50:00Und 2 Dinge nur kurz.





Ich habe nur einen noch nicht genau definierten Arbeits-Auftrag entgegengenommen, der mir vor 5 Tagen in Singapore von einer Argt. Truppe vor die Füße gelegt wurde. Die sich natürlich auch fragte, was, wie warum sich eine deutsche Truppe mit sowas befaßt.
_______________________________________________________________________________


Ich bin schon ein bisschen verwundert Was Argentinier die Aktivitäten deutscher Pennystock-Value-Investoren interessieren,
aber Sie können der argt. Delegation mitteilen: die BULL VESTOR GANG hat Amarillo Grande zu Kenntnis genommen!



Sie sind IT_MEDNSCH Ich habe von Ihnen nie was über Salesforce Nvidia auch nicht über Wirecard Xing gehört Sie sind auch in einer Klinik beschaftigt, haben Sie dort nur mit den Puppen die das Glyzerin verteilen zu tun? Kein Regeneron Kein Madrigal Pharma Kein Ulimina Jetzt machen Sie den tiefen Explorer-Sumpf und ein paar Bug-Titel. Also ich verstehe Skie einfach nicht.
_______________________________________________________________________________


Biotech nicht so sehr, aber Medizintechnologie ist ein Schwerpunkt bei Mir.
Sie haben ja gaube ich wiederholt geäussert es "gibt kaum noch LONG Haltematerial"(oder so Ähnlich, soweit ich Mich erinnere. Ich denke Übrigens dass Das gar NICHT so doof ist!:) Dieses Thema wollte ich in Diesem Portal nämlich auch mal ausführlicher anschneiden. Unter den Schlagworten "sharing/circular(u.Ä.) Economy". Ich weiss nicht ob Sie Meinen POINT hier erkennen, aber Was Meinem Ermessen sehr, sehr, sehr Viel Damit zu tun hat. Also in Meinen Augen ist Das im Prinzip so Eine Art KEY. Zur Börse(today).).
Was Mich interessierte:
Zum Einen:
Sie sind ja Bekennender Trader, die Momentumketchupflasche nutzen, Was auch immer, blabla.
EIn wie Grosser Anteil Ihres am Kapitalmarkt Untergebrachten Monetärzeugs ist denn in "LONG" Aktien(oder "Anderer Instrumente")?
Zum Anderen:
Wenn Sie da Jetzt auch "lang" Eingebunkertes haben: Wie lang wird denn Das; Diese "Long" Titel; vielleicht uuungefähr im Durchschnitt gehalten?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.971.082 von Popeye82 am 12.06.18 22:28:24"ch würd da DRANbleiben,
und ab- und zu mal Darüber meditieren ist nicht verkehrt.
"

ja ganz wichtig sogar....
immer wieder neu drüber nachdenken pro wert und auch gesamtmarkt.
gibt ja phasen im gesamtmarkt oder sektor da nutzt dir der zweitbeste wert nix mehr
(der ein oder andere der mega liefert steigt trotzdem)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.971.082 von Popeye82 am 12.06.18 22:28:24naja schräg wars schon.
die bunker in der mitte... musste einer von uns und ein us-boy zusammen bewachen schichtweise
anlage eingezäunt, viel natordraht die türme verteilt hinterm zaun. draussen liefen noch zivile bewacher mit hunden um die anlage rum.
lustig wars bei viel nebel. da mussten dann welche von uns zusätzlich zwischen den türmen stehen.
es hiess auch egal wer kommt, jeder muss angehalten werden mit ballermann im anschlag und hände hoch ;)
gegen ende war ich mal eingepennt im turm... plötzlich gepolter gegen die luke...
schnell gewehr geschnappt und dachte oh scheisse.... dabei wars die ablösung :laugh:

aber war ganz nett. ne woche bereitsschaft ne woche frei ne woche wache....
also 2 von 3 wochen nix zu tun quasi :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.581 von Boersiback am 12.06.18 21:23:19Also habe Keinerlei praktische Erfahrungen mit Sowas,
aber mal über Einen "amerikanischen Bewacherturm" ein bisschen gelesen.
Das klang schon "ziemlich abenteuerlich".
Einfache Quintessenz: man hatte "Das Gefühl Die haben da 10 Homer Simpsons" eingestellt.
Wo EInem bei Atomartechnologie dann doch ein bisschen unwohl wird.





dosto noch ne 2. antwort darauf:

ich hatte von anfang an einen faible für kleinere werte.
bei den techis dann oft bemerkt, daß links und rechts die technologie an unternehmen xy vorbeiging. man musste sich zunehmend mehr mit der konkurrenz befassen.
bei den minen hast das nicht so... projekt gut oder schlecht. man braucht den rohstoffpreis, aussichten bzgl. und hat seine buden für sich.... stimmt natürlich so auch nicht, da man sich damit befassen muss wie viele projekte es gibt. ob es jemand je haben will oder eine produktion machbar ist.
was dumm lief, ist die sache mit den kosten... ich meine wer hätte bei Gold 800 und HUI 500 gedacht, daß der hui bei 180 steht wenn gold bei 1300 steht.
das war dann halt hier auch lehrgeld....

zu viel aufs hui-gold-ration geschaut bzw blödmännern hinterhergelabert, während dosto die bilanzen gelesen hat.... hab ich ja dann nachgeholt drum wars dann auch ab 2013 für mich das ende des bärenmarktes im sektor.
_______________________________________________________________________





Also ich will Dazu Jetzt Keine Einsteinschei*********************e loswerden,
aber nach Meiner Wahrnehmung hast Du Dich in Den Letzten Jahren in paar Dingen in EIne Gute/Bessere Richtung entwickelt.
Und zwar vor Allem in Bezug auf Dich SELBER.

Ich würd da DRANbleiben,
und ab- und zu mal Darüber meditieren ist nicht verkehrt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.284 von dosto am 12.06.18 20:50:38dosto noch ne 2. antwort darauf:

ich hatte von anfang an einen faible für kleinere werte.
bei den techis dann oft bemerkt, daß links und rechts die technologie an unternehmen xy vorbeiging. man musste sich zunehmend mehr mit der konkurrenz befassen.
bei den minen hast das nicht so... projekt gut oder schlecht. man braucht den rohstoffpreis, aussichten bzgl. und hat seine buden für sich.... stimmt natürlich so auch nicht, da man sich damit befassen muss wie viele projekte es gibt. ob es jemand je haben will oder eine produktion machbar ist.
was dumm lief, ist die sache mit den kosten... ich meine wer hätte bei Gold 800 und HUI 500 gedacht, daß der hui bei 180 steht wenn gold bei 1300 steht.
das war dann halt hier auch lehrgeld....

zu viel aufs hui-gold-ration geschaut bzw blödmännern hinterhergelabert, während dosto die bilanzen gelesen hat.... hab ich ja dann nachgeholt drum wars dann auch ab 2013 für mich das ende des bärenmarktes im sektor.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.380 von Popeye82 am 12.06.18 20:58:13
Zitat von Popeye82: hab früher mal Atombomben bewacht mit den amis zusammen bei uns.
___________________________________________________





Jetzt bitte Keinen Blödsinn:
Ist Das ERNST GEMEINT?


ja, schon im lechfeld anno 1990/91, plutoniumraketen um genau zu sein.
die amis waren da dann recht stressig unterwegs als der erste golfkrieg begann damals.
einige waren auch abgezogen worden von denen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.284 von dosto am 12.06.18 20:50:38tja... ich hielt mal aus großer überzeugung Secunet & Wirecard z.B. anno 2004 :rolleyes:
weshalb ich mich dann irgendwann mehr und mehr komplett dem bergbau verschrieb.... vielleicht eine liebe entdeckt.... in der tat würde mich heute geologie mehr reizen als IT.

alles andere aus Bergbau wäre sicherlich wesentlich erträglicher gewesen an den börsen.
manchmal stell ich mir sogar auch diese frage selber... nur brauch ich die antwort nicht, da mir der techsektor zu weit weggelaufen ist... und ja, ich habe Baidu und Micron derzeit auch noch beiläufig im depot.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.969.975 von Boersiback am 12.06.18 20:19:42 hab früher mal Atombomben bewacht mit den amis zusammen bei uns.
___________________________________________________





Jetzt bitte Keinen Blödsinn:
Ist Das ERNST GEMEINT?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.185 von Boersiback am 12.06.18 20:39:22Lieber Börsiback,

wenn ich so über Sie nachdenke (passiert nicht oft) verstehe ich eh die Welt nicht mehr.

Sie sind IT_MEDNSCH

Ich habe von Ihnen nie was über

Salesforce
Nvidia
auch nicht über

Wirecard
Xing gehört

Sie sind auch in einer Klinik beschaftigt, haben Sie dort nur mit den Puppen die das Glyzerin
verteilen zu tun?
Kein
Regeneron
Kein Madrigal Pharma
Kein
Ulimina

Jetzt machen Sie den tiefen Explorer-Sumpf und ein paar Bug-Titel.
Also ich verstehe Skie einfach nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.086 von dosto am 12.06.18 20:29:54na herr dosto, ich hab doch nie ein geheimnis daraus gemacht dass es mich 2011-2013 ganz schön gerupft hatte.

das witzige finde ich ja immer noch dass ich trotz meiner sturheit das insofern gut überstand dass ich 2016 wieder ein deutliches allzeithoch meiner finanzen hatte.

und ja, herr dosto hatte sagenhaft rechtzeitig gewarnt und war absolute spitze... hätte besser auf ihn hören sollen damals. ich geb das wenigstens zu....
neeee, damit hab ich doch kein problem das zuzugeben...

aber grad drum "ich will das nicht nochmaaaaaaaaaaaal" :cry:
auch ich werde älter und 2000 sowie 2008 hatte ich ja auch voll mitgemacht.
also eigentlich mehr crashs mitgemacht als steigende zeiten...

zeigt auch die chancen am markt dann wieder... wenn man dermassen sektorbezogen idiotisch ist wie ich und finanziell doch damit noch irgendwie weiterkommt.....

nur aktuell muss ich sagen:
aktien, minen, gold etc etc.... ich sehe das meiste vernünftig bewertet und habe wenig ideen... drum bin ich nun auch hier gelandet... irgendwo sucht man halt die chancen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.970.044 von dosto am 12.06.18 20:27:02nee wir hatten nur kippen.
im turm konnte man gut pennen. als eingangskontrollposten hatte man das problem mit der heizung im winter. die kleine bude ging auf 40 °C hoch und man konnte nix verstellen weil das ding kaputt war.

die amis kamen morgens dann immer wegen spülmittel. als es mal keins mehr gab, hielten sie uns die nacht auf trapp mit probealarm :laugh:
war ganz witzig.. videos schauen (auch die schmutzigen) rauchen pennen auf der britsche und pennen im turm :laugh:
da ist man dann chancenlos wenn man den ausstieg nicht hinkriegt.

--------------------------------------------------

jetzet.le aber, heiligs Bodablechle

Sie reden da oben gerade von Ihren Stärken.
hab früher mal Atombomben bewacht
---------------------------------------------------------------------------------------

wunderbar, deshalb sind nie welche abhandengekommen.

Habt Ihr vorher die gelb-grünlichen Küchlein bekommen, denn LSD gabs ja zu Ihrer Zeit nicht mehr.
mir ist der rohstoff im übrigen mittlerweile völlig egal.
das projekt muss stimmen, oder eben sehr chancenreich sein.
größere anstiege gibts ja nur wenn man risiko eingeht.

uran hat für mich den einzigen vorteil, daß ich ziemlich ausschließe dass der preis von hier an noch stark fallen wird. bei allen anderen rohstoffen würd ich das zumindest mittelfristig nicht ausschließen....
und das ist halt meist das was die miner in sippenhaft nach unten zieht.
da ist man dann chancenlos wenn man den ausstieg nicht hinkriegt... 2011-2013
2013-2015 wars ja dann wieder sehr selektiv. was gut war stieg, was schlecht war fiel.
das ist ok so... mehr erhoff ich mir da nicht. also auch keine minensektorumbewertung im allgemeinen nach oben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.969.951 von dosto am 12.06.18 20:16:14achso.... naja man muss es sich eben als gelben Kuchen vorstellen.
hab früher mal Atombomben bewacht mit den amis zusammen bei uns.
wir haben den dingern namen gegeben
von daher die liebe zu dem zeug :laugh:
Mein negativ ist nicht auf den Markt bezogen-sondern auf den Stoff.

Oder im Gassenjargon: der Dreck kann da bleiben, wo er ist.
Keiner kann hier einen Blumenkohl von mir ergattern, ich ekel mich vor Uran.

Mal sehen was die Mädels und Jungs mit Blue Sky vorhaben, lustig wird das nicht werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.969.717 von dosto am 12.06.18 19:50:00NEGATIV ist offensichtlich auch für uns auf ABSEHBARE zeit
jedenfalls kaufen die bigs lieber mehr und mehr am spot dazu, weils billiger ist als mehr zu fördern.
geht hier nur um den boden.... uranaktien sind unterm strich seit ende 2016 positiv gelaufen auch ohne uran.

bis uran ernsthaft vom supply - demand her läuft kann noch ne ganze dekade vergehen, auch klar.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben