DAX+0,86 % EUR/USD-0,43 % Gold-0,47 % Öl (Brent)+0,90 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 28.03.2017 (Seite 22)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
11.444,50
21:48:16
Deutsche Bank
+0,86 %
+97,85 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Moin All, geht ja rund heute :D

Gut, dass ich mir vor ein paar Tagen längerfristige Puts zugelegt habe, so ein satter Buchverlust kann ja durchaus motivierend sein :P.

Muss aber dazu sagen, dass ich wenn ich längere Puts im Depot liegen habe, ich über CFDs nur noch long gehe. Spannenderweise geht mir in solchen Phasen das Traden mental wesentlich leichter von der Hand weil ich immer das Gefühl habe, ich muss ja gar nicht shorten weil bei einem größeren Tief gehen mir die längerfristigen Puts eh sauber auf und ich verpasse nichts, sollte vielleicht einfach einen gewissen Betrag im Jahr dafür weglegen und das als übergeordneten mentalen Hedge betrachen :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.629.285 von Champion280667 am 28.03.17 17:55:05
Zitat von Champion280667:
Zitat von Lord_Feric: ...

Hast Du die letzten 12 Monate im Koma gelegen? Nachrichten, die vermeintlich schlecht für die Wirtschaft sind, sind der stärkste Bullentreibstoff, den es aktuell an den Aktienmärkten gibt. Je schlimmer die Nachricht, je gravierender die Auswirkungen auf die Wirtschaft, umso dynamischer drücken die Aktienmärkte nach oben... :look:


Was hast Du den geraucht? Du bist also der Meinung, dass wenn morgen die Meldung kommt, dass wegen dem Brexit die deutsche Wirtschaft um 40% einbricht, hievt dies den DAX auf 20'000 Punkte. Ich kann es nicht glauben, aber bestätige dies doch bitte hier nochmals.


1. ist es völliger Blödsinn, daß die deutsche Wirtschaft wg. Brexit 40% einbricht, 4% wären da schon ein sehr negatives Szenario

2. Ich sprach nicht von "Dax springt 50% hoch", sondern von einem dynamischen weiteren Anstieg, und ja, 13.000 können da sehr schnell kommen

Wie schon gesagt, nenne mir doch bitte eine einzige schlechte Nachricht der letzten 5 Jahre, die zu nachhaltig fallenden Kursen geführt hat...
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.629.309 von Abendkasse am 28.03.17 17:56:36
Zitat von Abendkasse:




Der hat alles in "einem"... und überdacht.

:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.627.542 von Abendkasse am 28.03.17 14:45:01
Zitat von Abendkasse: Wenn es weiter aufwärts geht könnte sich der Schein rechnen !!




Ohne großartiges Risiko hätte er sich gerechnet !

Antwort auf Beitrag Nr.: 54.629.042 von classicopt am 28.03.17 17:36:43
Zitat von classicopt: Satire: heute Nacht kommt der Crash


da musst unbedingt aufbleiben heute Nacht;)
Guts Nächtle und nichts über Nacht halten und morgen ist ein neuer Tag dann sieht man vielleicht schon mehr und wer dann Zweifel hat der geht einfach ....... der Rest steht im Chat ! ;):)
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.629.399 von Lord_Feric am 28.03.17 18:05:32
Zitat von Lord_Feric:
Zitat von Champion280667: ...

Was hast Du den geraucht? Du bist also der Meinung, dass wenn morgen die Meldung kommt, dass wegen dem Brexit die deutsche Wirtschaft um 40% einbricht, hievt dies den DAX auf 20'000 Punkte. Ich kann es nicht glauben, aber bestätige dies doch bitte hier nochmals.


1. ist es völliger Blödsinn, daß die deutsche Wirtschaft wg. Brexit 40% einbricht, 4% wären da schon ein sehr negatives Szenario

2. Ich sprach nicht von "Dax springt 50% hoch", sondern von einem dynamischen weiteren Anstieg, und ja, 13.000 können da sehr schnell kommen

Wie schon gesagt, nenne mir doch bitte eine einzige schlechte Nachricht der letzten 5 Jahre, die zu nachhaltig fallenden Kursen geführt hat...


So etwas gibt es auch nicht. In einem Markt, der in einem soliden Bulltrend ist, schaffen die schlechten Nachrichten nur tolle BTFD Gelegenheiten. Wenn der Trend gedreht hat, sieht das anders aus.

Der DAX ist gegenüber dem Dow in den letzten 4 Wochen um satte 6.5% gestiegen, währungsbereinigt wohlgemerkt. 3.5% davon allein seit letzten Montag (Stand Xetraclose)! Dergleichen gab es schon des Öfteren, wenngleich die Pace diesmal unverschämt hoch war. Auch das wird zu gegebener Zeit enden - so wie immer. :p
Bin wieder in Kurzen....Dax ist überkauft ! 12120 sollte kommen ! We will see !
DAX im Tageschart
Was für ein Tag. Das GAP wurde zweimal angetäuscht aber nicht geschlossen. Im Tageschart des DAX sieht man also ganz emotionslos ansteigende Hochs und Tiefs, Es wird also Morgen wichtig, ob das Zweijahrestief übertroffen werden kann.

Stelle den Chart dennoch schon einmal heute ein.



Gruß Bernecker1977
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.629.534 von Abendkasse am 28.03.17 18:22:34
Zitat von Abendkasse: Guts Nächtle und nichts über Nacht halten und morgen ist ein neuer Tag dann sieht man vielleicht schon mehr und wer dann Zweifel hat der geht einfach ....... der Rest steht im Chat ! ;):)


Jo, heute abend gibt`s BOLLINGER!

:kiss:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben