DAX+0,33 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+1,21 %

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 13.12.2018


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
10.927,50
21:34:59
Deutsche Bank
+0,33 %
+35,71 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Donnerstag, 13.12.2018

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNInvestitionen in ausländische Anleihen1,241 Bil.¥-1,053 Bil.¥
00:50JapanJPNAusländische Investitionen in japanische Aktien-447 Mrd.¥--138 Mrd.¥
01:00Euro ZoneEUREU Brexit Gipfel---
01:01GroßbritannienGBRRICS Immobilienpreisbilanz-11%-10%-10%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Monat)0,1%0,1%0,1%
08:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)2,2%2,2%2,2%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Jahr)2,3%2,3%2,3%
08:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Monat)0,1%0,1%0,1%
08:45FrankreichFRAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )2,2%2,2%2,2%
08:45FrankreichFRAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )-0,2%-0,2%-0,2%
10:40SpanienESPAuktion 3-jähriger Staatsanleihen--0,021%
10:40SpanienESPAuktion 5-jähriger Staatsanleihen--0,412%
11:00SpanienESPAuktion 10-jähriger Obligaciones--1,456%
12:00IrlandIRLVerbraucherpreisindex (Monat)-0,5%--0,1%
12:01IrlandIRLVerbraucherpreisindex (Jahr)0,6%-0,9%
12:01IrlandIRLHICP (Monat)-0,4%--0,2%
12:01IrlandIRLHVPI (Jahr)0,8%-1,1%
13:45Euro ZoneEUREZB Einlagenzins für Banken-0,4%-0,4%-0,4%
13:45Euro ZoneEUREZB Zinssatzentscheidung0%0%0%
14:30USAUSAExportpreisindex (Jahr)1,8%-3,1%
14:30KanadaCANPreisindex neuer Immobilien (Jahr)0,1%-0,2%
14:30USAUSAImportpreisindex (Monat)-1,6%-0,9%0,5%
14:30KanadaCANNeuer Immobilienpreisindex (Monat)0%0%0%
14:30USAUSAImportpreisindex (Jahr)0,7%-3,5%
14:30USAUSAExportpreisindex (Monat)-0,9%-0,1%0,4%
14:30Euro ZoneEUREZB Statement und Pressekonferenz---
14:30USAUSAErstanträge Arbeitslosenunterstützung206 Tsd.225 Tsd.231 Tsd.
14:30USAUSAFolgeanträge auf Arbeitslosenunterstützung1,661 Mio.1,65 Mio.1,631 Mio.
16:30USAUSAEIA Änderung des Erdgaslagerbestandes-77 Mrd.-84 Mrd.-63 Mrd.
17:30USAUSAAuktion 4-wöchiger Treasury Bills2,325%-2,365%
19:00USAUSAAuktion 30-jähriger Staatsanleihen3,165%-3,418%
20:00USAUSAMonatliches Budget-Statement-205 Mrd.$-188 Mrd.$-100 Mrd.$


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
EZB-Tag
Relevante Statistiken:
1. Donnerstag ist EZB-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-871-880/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
2. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Dezember:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-571-580/#…

DAX Pivots
R3 11150,81
R2 11060,96
R1 10995,20
PP 10905,35
S1 10839,59
S2 10749,74
S3 10683,98

FDAX Pivots
R3 11145,67
R2 11057,83
R1 10987,67
PP 10899,83
S1 10829,67
S2 10741,83
S3 10671,67

CFD-DAX Pivots
R3 11154,70
R2 11063,50
R1 10996,30
PP 10905,10
S1 10837,90
S2 10746,70
S3 10679,50

DAX Wochen Pivots
R3 12120,46
R2 11843,72
R1 11315,90
PP 11039,16
S1 10511,34
S2 10234,60
S3 9706,78

FDAX Wochen Pivots
R3 12180,17
R2 11873,33
R1 11290,17
PP 10983,33
S1 10400,17
S2 10093,33
S3 9510,17

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
03.12.2018 11465,46
05.12.2018 11200,24
20.11.2018 11066,41
11.12.2018 10780,51
10.12.2018 10622,07
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
03.12.2018 11473,50
05.12.2018 11192,50
11.12.2018 10801,50
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Donnerstag, den 13.12.2018

So langsam die Gefährlichkeit unserer Bären hier zu verblassen. Nahezu niedlich wirken deren Bemühungen aktuell, sodass es unseren Dax noch Stück für Stück nach oben saugt..

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Donnerstag-…

Chartlage: negativ
Tendenz: Seitwärts/Aufwärts
Grundstimmung: 11010/11050 wird spannend


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Mittwoch war eine Erholungsfortsetzung nun durchaus schwieriger. Sollte sich der Dax aber über 10880 heben können, waren dann auch 10960 und 11010/11050 abzuleiten. Erwartet hätte ich zwar eher die andere Richtung, aber bereits mit seinem Start und der Verteidigung seines Gap-Closes konnte der Dax dann punkten und auch die 10880 überwinden. In einem Rauschzustand hechtete er sich dann wie ein Blitz an die 10960 und scheiterte dann an deren nachhaltigem Überwinden. Ok, ok, schalten wir den Ironie-Knopf mal auf 'aus und sagen es wie es ist: das war ziemlich lahm. Da ist einem fast die Glühweintasse aus der Hand gerutscht, während sich der Dax Stück für Stück weiter vorarbeitete. Aber man muss ihm das trotzdem hoch anrechnen. Er hat sehr nachgiebig sich damit nun letztendlich über 100 Punkte vom Vortageshoch nach oben vorarbeiten können.

Damit steht einem Erreichen des nächst größeren Zieles oben bei 11010/11050 nicht mehr viel im Weg. Im Grunde sogar gar nichts. Sobald der Dax den Sprung über die 10960 dann schafft, wären hier ein Abklatschen der alten Tageschart-Tiefs denkbar. Deutlichere Abwärtsreaktionen sollte man dabei dann durchaus einplanen, da die Niveaus nun kleine Bären-Bastionen sind. Im Bereich um 11010/11050 würden nun jene mit offenen Schieflagen nämlich die Gelegenheit bekommen, diese noch zu entledigen, bevor der Dax wieder weiter und tiefer im Trend fällt. Somit können wir an dem Niveau dann auch sehr gut messen, wie die Marktteilnehmer hier so orientiert sind. Kippt der Dax nämlich an der 11010/11050 dann mit genug Schmackes weg, wären locker auch nochmal 10585/10570 erreichbar. Schneidet er aber nach oben durch wie Butter, würde die offenbaren, dass die Kursfantasie bei den Marktteilnehmern die Kurse bewegen, nicht mehr auf der Unterseite zu finden wäre. Weitere Erholungsziele bei 11200 und 11330 würden dann in den Fokus rücken.

Aber genug mit dem Blick nach oben, so viel dürfte zum Donnerstag ja gar nicht relevant werden. Solle sich unser Dax z. B. nun direkt nach unten vorarbeiten, rechne ich eigentlich schon damit, dass es unseren Freund hier durchaus bis in den Bereich um 10830/10800 drücken dürfte. Diese Unterstützung eignet sich dann nochmal gut um den Dax hochzudrehen, schafft er es von dort nicht, wären 10760/10740 sowie 10650 dann interessant. Den Fokus würde ich aber schon auf 10830/10800 setzen.



Fazit: Zum Donnerstag kann unser Dax nun schon den Sprung an die markanten Tiefs bei 11010 und 11050 wagen. Dafür müsste er sich nur über 10960 hinausdrücken. Die beiden Tiefs haben dann durchaus das Zeug unseren Dax richtig zurückzuwerfen. Da bräuchte er schon deutlichen Zug um die auszuspielen und sich ein Folgeziel auf 11200 zu aktivieren. Drückt es unseren Dax nach unten raus, vor oder nach dem Erreichen von 11010 wäre unterhalb die Bereich um 10830/10800 sowie 10760 dann sehr interessant um unseren Dax wieder mit etwas mehr Schwung nach oben aufzudrehen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
... hier oben sind wir ja schon mal.




Korrektur bis etwa 10847 und dann erstmal zur 11080 ?

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.427.840 von DrMartin_Kawumm am 12.12.18 22:51:00Vielen Dank für Deine Beiträge, die sich überaus entspannt lesen lassen - den Inhalt kapiere sogar ich :)
Zuvor gab es Beiträge vom "schmalen Fisch" und zuvor vom "Bernie".
Jeder schreibt Nachvollziehbares aber Hellsehen kann doch niemand :cool:
Meine größten Fehltrades basierten immer wieder darauf, dass ich Eure Analysen (incl. Rocco von GT) für passend hielt ....
Es ist mir natürlich klar, dass ich selber schuld war aber ich möchte gerne Neulinge sensibilisieren, dass man seine Trades selbstkritisch treffen sollte und nicht einfach den Ausführungen eines Fachmannes folgen soll.
Fazit: Eure Arbeit ist sehr wertvoll und bereichernd aber eine Anlagenentscheidung sollte jeder nach seinen eigenen Vorgaben treffen, denn wenn sie nicht ertragreich sind, ist man auch selber dafür verantwortlich :rolleyes:
für Donnerstag sehe ich SHORT

Donnertags wird meist der Haupttrend gespielt.... Bärenmarkt
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.428.152 von Broker437 am 13.12.18 00:08:31Einen Rücksetzer erwarte ich auch. Und da weiter up 11000 11008 11050


Das lasse ich mal ohne Worte so stehen. Der Short war mir nicht komplett gegönnt! Aber unten punktgenau drehen!
Vater die AXT im Garten ist ein Schmetterling!
Meine Grundstimmung ist long aber bin gespannt, wann und in welcher Größenordnung Rücksetzer auftreten und ob ich diese rechtzeitig erkenne ;)

 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben