Platin>Die neue Long Rakete? Vielleicht sogar besser als Gold? - Die letzten 30 Beiträge

eröffnet am 13.03.19 14:14:58 von
neuester Beitrag 26.10.20 07:14:51 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
26.10.20 07:14:51
Beitrag Nr. 342 ()
Platin | 889,10 $
Avatar
24.10.20 17:55:03
Beitrag Nr. 341 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.484.687 von Sommernacht_2 am 24.10.20 13:06:51Das spannende ist nicht der Industrieverbrauch. Wenn Gold und Silber immer weiter steigen wird man sich nach Alternativen umsehen. Und wenn Anlegernachfrage auf bei Platin praktisch nicht vorhandenes Angebot stößt, dann gehts durch die Decke.
Platin | 906,50 $
Avatar
24.10.20 13:06:51
Beitrag Nr. 340 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.480.187 von paule66 am 23.10.20 18:21:46Ich würde mich sehr freuen, wenn sich Platin DAUERHAFT über der 900er Marke etabilieren kann.

Bezüglich der Brennstoffzellen würde ich die Euphorie nicht zu hoch ansetzen.

In einem durchschnittlichen Katalysator sind etwa 5g Platin, in einer Brennstoffzelle etwa 30g. Die Entwicklung geht in Richtung Brennstoffzellen mit niedrigerem Platinanteil, d.h. wir bräuchten ganz schön viele Brennstoffzellen, bis sich das tatsächlich auf der Nachfrageseite als deutlicher Anstieg widerspiegelt. Die Substitution von Palladium und RHodium scheint mir aktuell das größere Potenzial für einen Nachfrageanstieg zu bieten.
Platin | 906,50 $
1 Antwort
Avatar
23.10.20 18:21:46
Beitrag Nr. 339 ()
Platin heute mit Sprung über die 50-Tage

Mal sehen ob es sich über der 900 etablieren kann.
Platin | 906,50 $
2 Antworten
Avatar
23.10.20 16:07:45
Beitrag Nr. 338 ()
Na technisches Verständnis konnte ich nun nirgends an dem Schalentier seinen Aussagen erkennen. Befüllt wohl eher beruflich die Biogasanlage.. Danke @Sommer
Platin | 916,00 $
Avatar
23.10.20 15:59:09
Beitrag Nr. 337 ()
Es ist nicht auszuschließen aber es kann sein das Pt von den Edelmetallen der Performer wird.
Platin | 913,00 $
Avatar
23.10.20 15:54:14
Beitrag Nr. 336 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.478.312 von Sommernacht_2 am 23.10.20 15:47:26Meine Münzen sind unverkäuflich.
Platin | 915,00 $
Avatar
23.10.20 15:47:26
Beitrag Nr. 335 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.477.952 von Schmutzwurst am 23.10.20 15:16:29Ich beschäftige mich beruflich seit mehr als zehn Jahren mit dem Thema Abgasnachbehandlung von Verbrennungsmotoren.

Prinzipiell kann ich das so stehen lassen, dass bei Diesel-Oxidationskatalysatoren eher Platin Verwendung findet und bei den Katalysatoren für Benziner eher Palladium.

Warum kann man jetzt das teure Palladium durch das günstigere Platin ersetzen.

1.) Es werden zunehmend mehrere kleine Katalysatoren als ein großer Katalysator eingesetzt, welche über die Länge der Abgasanlage verteilt angeordnet werden. Die Katalysatoren im Unterbodenbereich werden dabei nicht so heiß, sodass sich auch mit Platin eine gute Dauerhaltbarkeit erreichen lässt.

2.) Es gibt bei Ottomotoren eine Tendenz dazu, die Funktionalität von Partikelfilter und Drei-Wege-Katalysator zu trennen (ein solcher Hybrid wird auch als Vier-Wege-Katalysator bezeichnet, hat aber gewisse Probleme in der Dauerhaltbarkeit, da die katalytische Beschichtung auf dem Filtersubstrat schneller altert als auch einem "normalen" Träger eines Drei-Wege-Katalysators. Dadurch kann beim Katalysator wieder eine günstigere Beschichtung eingesetzt werden ==> Platin

3.) Durch die zunehmende Hybriddisierung wird die Abgasanlage insgesamt "kälter", da immer dann wenn elektrisch gefahren wird, keine Wärme in die Abgasanlage eingetragen wird. ==> Platin

4.) Bei Brennstoffzellen ist Platin als Elektrodenmaterial vorgesehen

5.) Bei Katalysatoren für Industrieprozesse ist Platin das günstigste Metall der "Platingruppe"

Daher gehe ich davon aus, dass die Nachfrage massiv steigen wird und sich das Preisniveau von Palladium und Platin wieder annähern werden.

Die Preisvergleiche mit Silber und Gold (bei denen Platin auch historisch günstig bewertet ist) taugen nur, wenn man Platin als Anlagemetall sieht. Die Nachfrage nach Edelmetallen als Anlagemetallen halte ich für unvorhersehbar, deshalb halte ich mich an der Stelle bedeckt. Allein die Tatsache, dass Platin im historischen Vergleich zu Silber und Gold "günstig" ist, lässt mich nicht in Platin investieren.
Platin | 912,50 $
Avatar
23.10.20 15:32:38
!
Dieser Beitrag wurde von CommunityAssistance moderiert. Grund: Beschäftigung mit Usern - bitte kehren Sie zum Threadthema zurück.
Avatar
23.10.20 15:26:12
Beitrag Nr. 333 ()
So richtig wird Platin abgehen wenn die Brennstoffzelle in allen Bereichen ( wo möglich) ihren Siegeszug halten wird.Das E-Auto,so wie jetzt konzipiert ist eine Totgeburt vor allem deswegen weil das Pferd von hinten aufgezäumt würde.Bei unseren Politikern nicht verwunderlich da fließt der Strom ja im Kreis herum.Wir haben für die Akkus weder eine ausreichende Infrastruktur noch die nötige Energiesicherheit.In Punkto H2- Zelle wäre beides schnell installierbar und in ausreichender Menge verfügbar.Ich komme aus dem technischen Bereich und kenne die Problematik.Was wir nun erleben sind die Spätfolgen eines grünen Lobbyismus.Dazu zähle ich auch Biogasanlagen mit denen Mißbrauch und Monokultur Tür und Tor geöffnet wurde und so könnte man noch weitere Beispiele für die dunkelgrüne Umweltzerstörung aufzählen.
Platin | 918,50 $
Avatar
23.10.20 15:16:29
Beitrag Nr. 332 ()
Hast immer noch nicht erklärt warum es billig sein soll? Fertigungsprozesse werden nicht von heute auf morgen einfach umgestellt. Platin wird überwiegend bei Dieselkats eingesetzt ,diese wie wir alle wissen gerade nicht gefragt sind sondern Benziner bzw Hybrid. Bei Benziner Palladium , deshalb die Nachfrage. Liegt an den höheren Temperaturen. Einzigste Hoffnung ein Kat von BASF der in Kooperatin mit einem Platinförderer entwickelt wird.
https://www.boerse-online.de/nachrichten/rohstoffe/platin-in…
In Brennstoffzellen ist glaub auch Platin mit drinnen.....
Platin | 916,50 $
1 Antwort
Avatar
23.10.20 14:01:53
Beitrag Nr. 331 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.466.882 von Schmutzwurst am 22.10.20 16:44:02
Zitat von Schmutzwurst: Ach und wenn wir schon dabei sind welchen Aufwärtstrend ? 🤣 Stellt man euren Monitor richtig hin...


Der Aufwärtstrend, der uns gerade wieder über die 900USD Marke gehoben hat. Mein Monitor steht schon richtig.

Warum Platin zu günstig ist:

Ganz einfach: Wenn ich einen Katalysator (oder eine Elektrode) mit einem Metall der Platingruppe beschichten muss, dann ist Platin mit abstandd günstiger als Palladium oder Rhodium. Tatsächlich weise Katalysatoren meist mehrere dieser Edelmetalle in unterschiedlichen Mengen auf, wobei der Anteil in bestimmten Grenzen variabel ist. Warum sollte ein Hersteller also viel mehr Geld für Palladium oder Rhodium ausgeben, wenn er diese Edelmetalle durch das aktuell vergleichsweise günstige Platin ersetzen kann.

Bevor die Preisrally bei Palladium gestartet ist, wurde das damals noch teurere Platin durch das damals noch günstigere Palladium substituiert. Jetzt läuft es halt andersrum, wodurch die Nachfrage nach Platin steigen dürfte.
Platin | 903,00 $
Avatar
22.10.20 16:44:02
Beitrag Nr. 330 ()
Ach und wenn wir schon dabei sind welchen Aufwärtstrend ? 🤣 Stellt man euren Monitor richtig hin...
Platin | 867,50 $
1 Antwort
Avatar
22.10.20 16:40:38
Beitrag Nr. 329 ()
Ja und warum ist es zu billig ? 🤔
Platin | 868,00 $
Avatar
21.10.20 15:13:24
Beitrag Nr. 328 ()
In der aktuell steigenden Unsicherheit scheinen Edelmetalle wieder gefragt. Immerhin kommt auf diese Art und Weise die 900er Marke für Platin wieder in Reichweite. Ich hoffe darauf, dass der aktuelle Anfwärtstrend zumindest bis 950 USD anhält, Platin ist im Vergleich zu anderen Edelmetallen immer noch VIEL zu billig.
Platin | 893,50 $
Avatar
19.10.20 09:59:29
Beitrag Nr. 327 ()
Ja, ein wenig Platin kann wirklich nicht schaden. Ich freue mich schon sehr auf vierstellige Notierungen.
Platin | 870,50 $
Avatar
16.10.20 10:31:23
Beitrag Nr. 326 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.404.194 von Sommernacht_2 am 16.10.20 09:21:54Na egal,ein wenig Platin im Depot kann nicht schaden😁
Platin | 864,00 $
Avatar
16.10.20 09:21:54
Beitrag Nr. 325 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.400.984 von Krebs44 am 15.10.20 20:47:10Ich suche mal nach der Quelle. Kam im Zusammenhang mit dem Corona-Shutdown in Südafrika, dass statt einem ursprünglich erwarteten Überangebot jetzt ein Angebotsdefizit erwartet wird.

https://www.gold.de/artikel/platin-angebot-sinkt-angebotsdef…
(wie seriös diese Quelle ist, kann ich nicht beurteilen, habe es aber auch an anderer Stelle gelesen).


https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-09/5065914…

(Die Quelle halte ich für vertrauenswürdiger)

https://www.ntg24.de/Besserer-WPIC-Ausblick-auf-den-Platinma…
Platin | 865,50 $
Avatar
15.10.20 20:47:10
Beitrag Nr. 324 ()
Meiner Kenntnis nach sollte es Momentan kein Angebotsdefizit geben.Wo hast du denn das her?
Platin | 865,00 $
1 Antwort
Avatar
15.10.20 20:01:09
Beitrag Nr. 323 ()
Leider habe ich mit meinen Prognosen zum Platinpreis bislang ziemlich falsch gelegen. Ich hatte vermutet, dass es aufgrund des Angebotsdefizits deutlich über die 1000 USD nach oben geht und dass die 900er Marke einen stabilen Boden ausbildet.

Zurück auf dem Boden der Tatsachen bin ich jetzt gespannt, wie es mit dem Platinpreis weitergeht. Aktuell habe ich gar kein Gefühl mehr, ob

1.) das vermutete Angebotsdefizit tatsächlich real ist,
2.) der Nachfragerückgang bei den Katalysatoren im Dieselbereich durch neue Anwendungen ausgeglichen wird, und
3.) ob die Nachfrage steigt, weil Palladium viel teurer ist und durch Platin substituiert wird.

Wie ist eure Einschätzung zu diesen drei Punkten? Ich bin sehr gespannt.
Platin | 864,50 $
Avatar
11.10.20 20:08:46
Beitrag Nr. 322 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.343.419 von BernieSanders am 10.10.20 11:05:08Ich denke auch ,der Preis geht in Ordnung.
Platin | 891,00 $
Avatar
10.10.20 14:41:43
Beitrag Nr. 321 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.328.773 von Briefmarke am 08.10.20 22:15:49Platin ist wegen des Aufgeldes das einzige Metall welches ich nicht physisch kaufe.
Anders als Gold und Silber bei denen ich den eigenen Besitz für sehr wichtig halte.

Da aber Platin stark unterbewertet erscheint will ich trotzdem vom potenziellen Anstieg profitieren und das mache ich das über ein Investment in Platin Minen also Platin im Boden.

Das Gold / Platin Ratio steht aktuell bei 1:2,16. Wenn man sich den Chart anschaut kann das natürlich weiter laufen, ich glaube aber daran das er sich wieder seinem Mittel annähert, wie es das meistens macht. Die Situation könnte hier ähnlich sein wie bei Gold/Silber als es vor ein paar Monaten bei über 1:100 stand und einen fast schon anschrie in Silber zu investieren. Den Verlauf danach kennen wir alle 🤗


Da es vllt. den ein oder anderen hilft noch kurz was zu meinem bevorzugtem Platinproduzenten Sibanye Stillwater. Trotz der enormen größen für viele unbekannt. Größter Platinföderer weltweit, #2 in Palladium, #3 in Gold und größter Produzent von Rhodium.

Platin macht hier aktuell nur 14% der Einnahmen aus, das sollte sich aber beim aufholen des Preises stark erhöhen.
Goldanteil an den Einnahmen 21%, Rhodium 21% und Palladium 43%

Nach aktuellen Kennzahlen scheint die Aktie immernoch stark unterbewertet und das obwohl die Performance in letzter Zeit bereits sehr gut ist. Risiken gibt es natürlich trotzdem vorallem die starke Konzentration auf Südafrika, das muss jeder für sich einschätzen. Wir werden sehen in wieweit mein Platininvestment sich hier auszahlt.

Hier ein aktuelles und sehr intressantes Video der Firma von Rohstoff-TV

Platin | 891,00 $
Avatar
10.10.20 13:04:13
Beitrag Nr. 320 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.343.419 von BernieSanders am 10.10.20 11:05:08Aufgelder von 25% sind für mich nicht akzeptabel. Ich hab eine größere Summe in Platin, da würde ich zig-tausende € beim Einkauf verlieren. Ich hab es in einem Schweizer ETF, einem echten ETF, die ja in der EU verboten sind, der verbrieft das Eigentum am Platin.
Von der UBS, Kürzel PTUSA, wird gehandelt in $ und CHF.
Platin | 891,00 $
Avatar
10.10.20 11:05:08
Beitrag Nr. 319 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.329.016 von Krebs44 am 08.10.20 22:34:58Volle Zustimmung, ihren Papiermüll kann sich die Finanzmafia sonstwohin stecken, ist eh alles nur manipuliert, um Kleinanleger auszunehmen. Wenn man sich schon den ganzen Leerverkaufs-Betrug bei Kacktien anschaut....:D

Bei PS-Coins gibts aktuell ein ganz akzeptables Angebot für Platinunzen, Queens Beast Unze für 920 €, denke das Aufgeld ist einigermaßen akzeptabel.
Platin | 891,00 $
1 Antwort
Avatar
09.10.20 17:09:33
Beitrag Nr. 318 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.328.773 von Briefmarke am 08.10.20 22:15:49Es gibt ja nicht soviel Auswahl bei Platinaktien, aber es lohnt sich einen Blick auf Sylvania Platinum zu werfen. Ausserdem kann man ja auch gut in Knockouts auf Platin gehen, aber da sollte man bei der Volatilität von Platin die Schwelle ausreichend niedrig setzen und lieber mit einem kleinerem Hebel zufrieden sein. Sind natürlich keine Anlageempfehlungen, nur Überlegungstipps...

Gruß,
ararauna
Platin | 890,50 $
Avatar
09.10.20 09:45:03
Beitrag Nr. 317 ()
Ich bin gespannt, ob der aktuelle Hype in Richtung Wasserstoff / Brennstoffzelle die Nachfrage nach Platin als Industriemetall wieder ankurbelt. Als Katalysatormaterial hat Platin in den letzten Jahren einen Rückgang der Nachfrage erfahren, aber auch hier tippe ich auf ein Comeback, da andere Metalle der Platingruppe inzwischen deutlich teurer sind und wieder durch Platin substituiert werden können. Als Anlagemetall / Schmuck ist Platin zwar auch ganz nett, aber mMn wird der Preis durch die industriellen Anwendungen gemacht.
Platin | 879,00 $
Avatar
08.10.20 22:34:58
Beitrag Nr. 316 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.328.773 von Briefmarke am 08.10.20 22:15:49Welche Münze,mit oder ohne Aufgeld,ist schon billig?Die Frage ist doch,was will ich damit machen?
Ich kaufe seit ca. drei Jahren unregelmäßig PT Münzen und diversifiziere damit mein EM Depot.Mit Aktien oder ETFs oder sonstige habe ich nichts mehr am Hut.Was du in der Hand hälst ist deine,alles andere gehört dir im Zweifelsfall nicht.
Es gibt viele gute Gründe warum Platin in den nächsten Jahren aus seiner Versenkung kommt,industriell als auch monitär.
Das erfordert jedoch etwas Geduld.
Platin | 867,00 $
2 Antworten
Avatar
08.10.20 22:15:49
Beitrag Nr. 315 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.328.551 von Krebs44 am 08.10.20 21:56:22Platinmünzen haben ein sehr hohes Aufgeld.

Mehrwertsteuer hin oder her. Billig sind die Münzen nicht!

Beste Platinaktie? Kann keine benennen, weil mir dazu das Wissen fehlt.
Wer langfristig von Platin überzeugt ist, Platin könnte deutlich steigen, was soll dieser machen ?

Welche Aktie, Münzen kaufen oder im Garten bis nach Südafrika graben?
Was wäre richtig?
Platin | 867,50 $
2 Antworten
Avatar
08.10.20 21:56:22
Beitrag Nr. 314 ()
Habe mir heute den Ox der Luna III Serie gegönnt.
Platin | 868,00 $
3 Antworten
Avatar
06.10.20 19:46:48
Beitrag Nr. 313 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.298.935 von Schmutzwurst am 06.10.20 18:06:56Jo, geht ab wie eine Rakete 🤭
Platin | 864,50 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben