Rechtliche Schritte gegen Wirecard / AR / EY ? (Seite 99)

eröffnet am 24.06.20 20:52:12 von
neuester Beitrag 29.09.20 09:15:22 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
15.09.20 11:28:02
Beitrag Nr. 981 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.082.793 von Krankus1989 am 15.09.20 11:06:40
Man könnte sich das Sammelverfahren
aussuchen/verhandeln, das nicht nur einen Gewinner hat, einen, der ohne Verlust wieder herauskommt und ansonsten nur Verlierer. Das einschließlich seines eigenen Honorars vorrangig im Interesse seiner Mandantschaft zu regeln ist die Aufgabe des Einsammelanwalts. Schließlich wirbt gerade er mit dem "Druck", den er mit denen hinter sich versammelt ausüben will, die ihm vertrauen.
Wirecard | 0,893 €
Avatar
15.09.20 12:50:05
Beitrag Nr. 982 ()
SdK warnt vor Betrugsversuchen
Unbekannte geben sich als angebliche Mitarbeiter/Vertreter der SdK aus

Die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. erhält in letzter Zeit vermehrt Hinweise, wonach Personen sich als Vertreter oder Mitarbeiter der SdK ausgeben und versuchen, Anleger zu dubiosen Klagen zu überreden.

In letzter Zeit tritt ein „Herr Wagner“ mit der Telefonnummer 0041 / 43 55 01 384 und der Mailadresse m.wagner(at)investingmarkets.net auf und gibt sich als Vertreter der SdK aus. Anlegern empfiehlt er, diverse Banken zu verklagen und Geld auf einer Kryptowährungsplattform zu investieren.

Herr Wagner ist weder Sprecher noch Mitarbeiter der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. Aus unserer Sicht wird hier bewusst unter Vorspiegelung falscher Tatsachen versucht, Anleger zu betrügen. Die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. hat daher heute eine entsprechende Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft München I erstattet.

Wir weisen darauf hin, dass alle Mitarbeiter und Sprecher der SdK ausschließlich eine Mailadresse mit einer SdK-Domain (name@sdk.org) verwenden. In keinem Fall wird Ihnen im Rahmen von unaufgeforderten Telefonanrufen empfohlen, bestimmte Investitionen zu tätigen. Seien Sie grundsätzlich misstrauisch, wenn Sie ohne Anlass angerufen oder angeschrieben werden. Prüfen Sie bei Mails immer genau, wer der Absender der Mailadresse ist.

Im Zweifel wenden Sie sich an die Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 089 / 2020846-0 oder per E-Mail unter info@sdk.org.
Wirecard | 0,880 €
Avatar
15.09.20 16:12:27
Beitrag Nr. 983 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.079.517 von Trader221 am 15.09.20 00:03:15
Hier zum Vergleich noch ein aktueller ähnlicher Fall in Österreich
Die Gesetzeslage ist hier zu D nahezu ident. Anbei im Artikel auch ein Hinweis auf die judikatur dazu: https://burgenland.orf.at/stories/3066935/
Wirecard | 0,895 €
1 Antwort
Avatar
16.09.20 15:35:54
!
Dieser Beitrag wurde von FairMOD moderiert. Grund: Bitte bleiben Sie sachlich und unterlassen persönliche Provokationen, ggf. neu einstellen
Avatar
16.09.20 15:38:30
Beitrag Nr. 985 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.086.477 von Synercon am 15.09.20 16:12:27
Zitat von Synercon: Die Gesetzeslage ist hier zu D nahezu ident. Anbei im Artikel auch ein Hinweis auf die judikatur dazu: https://burgenland.orf.at/stories/3066935/


Oh Mann...da fehlen einem echt die Worte.
Wirecard | 0,861 €
Avatar
16.09.20 16:57:41
Beitrag Nr. 986 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.098.825 von HansSchneider am 16.09.20 15:35:54
Hans hör doch endlich auf dauert Stuß zu schreiben und Leute zu verleumden
Lies meine postings. Ich habe x-mal erwähnt, dass man sich Sammelklagen ines Prozessfinanzierers anschließen soll..Aber wahrscheinlich überfordern Dich der Inhalt.

Und lass Deine dummen ewigen Unterstellungen. Dauert bezichtigst Du poster irgendwelche Absichten oder dass sie bezahlte Basher wären etc.

Und erst wenn du aufhörst, über mich Lügen zu erzählen, werde ich aufhören, über dich Wahrheiten zu verbreiten.
Wirecard | 0,862 €
1 Antwort
Avatar
16.09.20 17:18:36
Beitrag Nr. 987 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.100.121 von Synercon am 16.09.20 16:57:41Du willst doch nicht wirklich sagen Finanzanwalt zugehört zu "normale Leute" ? Der stolpert hier sogar über seine eigene Formulierungen. Immer wieder diese scheinheilige Fragestellungen.
Ich habe iihm schon geraten bei Fragen einen Finanzanwalt zu konsultieren.
Für dich scheint er aber ein ganz normaler User zu sein.
Wirecard | 0,873 €
Avatar
17.09.20 08:44:05
Beitrag Nr. 988 ()
Heftig
Wirecard-Shortseller wirft MDax-Konzern Grenke Bilanzfälschung, Geldwäsche und Betrug vor:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12935572-wirecard…
Wirecard | 0,850 €
4 Antworten
Avatar
17.09.20 12:48:26
Beitrag Nr. 989 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.106.442 von Synercon am 17.09.20 08:44:05
Zitat von Synercon: Wirecard-Shortseller wirft MDax-Konzern Grenke Bilanzfälschung, Geldwäsche und Betrug vor:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12935572-wirecard…


______________________________________________________________________
Wenn das zuträfe wäre das nach Wirecard schon der nächste Betrugsfall ?
Wirecard | 0,852 €
2 Antworten
Avatar
17.09.20 13:37:47
Beitrag Nr. 990 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.109.709 von punta am 17.09.20 12:48:26
Für Wirecardgeschädigte sind das keine hilfreiche Infos
Hat aber mit Wirecard nichts zu tun und überhaupt nicht vergleichbar. Wirecard ständig als einen Betrugsfall von vielen darzustellen wird der Sache nicht gerecht. Bitte auf rechtliche Schritte gegen.......fokusieren Danke
Wirecard | 0,856 €
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben