Teslas wächst in der Krise: Autopapst Dudenhöffer: „Musk hat die richtige Mischung für den Premiumma | Diskussion im Forum

eröffnet am 07.10.20 14:37:21 von
neuester Beitrag 08.10.20 14:25:59 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
07.10.20 14:37:21
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Teslas wächst in der Krise: Autopapst Dudenhöffer: „Musk hat die richtige Mischung für den Premiummarkt Deutschland gefunden“ " vom Autor wallstreet:online Zentralredaktion

Tesla kann für die ersten neun Monate dieses Jahres als einzige Marke am deutschen Automarkt Zuwächse vorweisen: Von Januar bis September 2020 wurden fast ein Viertel mehr Teslas zugelassen als im Vorjahreszeitraum. Im vergangenen Monat verzeichnete …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Teslas wächst in der Krise: Autopapst Dudenhöffer: „Musk hat die richtige Mischung für den Premiummarkt Deutschland gefunden“
Avatar
07.10.20 14:37:21
Je nachdem in welche Richtung solche Betrachtungen laufen sollen, nimmt man Prozentuale Veränderungen oder absolute Zahlen.
Dudenhöfer fällt meiner Meinung nach schon lange als objektiver Betrachter aus und benutzt die Prozentuale Betrachtungsweise, damit lässt sich eine Mücke deutlich besser zu einem Elefanten machen
Tesla | 356,05 €
Avatar
07.10.20 16:44:59
Ohne das Potential von Tesla schmälern zu wollen. VW verkauft lt Auflistung noch gut 32x so viele Autos als Tesla. Den Erfolg wird Tesla also noch in der Breite demonstrieren müssen.
Tesla | 414,78 $
1 Antwort
Avatar
07.10.20 17:37:18
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.311.067 von Jelonator am 07.10.20 16:44:59Es gibt ja weltweit erst einen Markt, in dem "der ganz normale Kunde" ein BEV kauft: Norwegen.

https://elbilstatistikk.no

Dort schlägt sich TESLA derzeit miserabel und VW hervorragend. Vermutlich liegt das daran, dass man dort mit TESLA schon genügend Erfahrungen gemacht hat.
Tesla | 420,62 $
Avatar
07.10.20 18:05:04
Tesla hat einen Markanteil im September von ca. 1%. Natürlich sind da die Wachstumsraten deutlich höher.

Schafft es Tesla auch, einen nachhaltigen Gewinn mit ihren Modellen zu erzielen? Das ist die Frage, die ich mir stelle. Ich bin der Meinung, dass VW mit ID.3 und ID.4 den deutschen Autogeschmack besser trifft. Wir werden es bald wissen.
Tesla | 419,99 $
Avatar
07.10.20 23:19:24
Könnte es sein, dass Dudenhöffer inzwischen auf der Gehaltsliste der Bundesregierung oder/und von Musk steht?
Deutsche Autokonzerne müssten dem eigentlich schon lange die rote Karte zeigen!
Tesla | 425,30 $
Avatar
08.10.20 07:23:40
Offensichtlich leidet Dudenhöffer an der "Morbus Munro". Eine chronische Krankheit, welche durch übermässigen Genuss von "Forschungsaufträgen" aus der Wirtschaft verursacht wird.

Die Symptome sind Überhöhung von unwesentlichen, nicht-signifikanten Beobachtungen.
Das Niedermachen von Konkurrenten, welche an der Studie nicht zahlungswillig partizipieren.

Als Beispiel sei hier Tesla als Premiumanbieter zu bezeichnen genannt. Sowie das ewige bashing der deutschen Automobilindustrie, wobei deren Geschäftsmodell leider der gewinnbringende Verkauf von KFZ ist, und nicht das Erreichen von Aktienkursen auf Marsniveau. Tesla mit OEM's zu vergleichen wäre wie Commerzbank zu Wirecard.

Dudenhöffer sollte einfach die Schweizer Sonne genießen, und seinen Nachfolgern das Feld überlassen
Tesla | 425,30 $
Avatar
08.10.20 07:31:51
Alle die hier geschrieben haben haben keine Ahnung von Tesla, sie verstehen deren DNA nicht. Meine Tesla Aktien sind um das zehnfache gestiegen, ich hatte sie vorher schon, und fahre selber auch einen Tesla.
Tesla | 425,30 $
Avatar
08.10.20 08:53:20
Ich glaube, die deutschen Premiumkunden kaufen lieber Audi E-tron, Mercedes EQC oder Porsche Taycan. Die Premium Modelle von Tesla (Model S, Model X) spielen in der Zulassungsstatistik fast keine Rolle mehr.

Im Volumenmarkt scheint der Verbraucher VW ID.3, Renault ZOE, Nissan Leaf, dem Model 3 inzwischen zu bevorzugen. Ein "Autopilot", der diesen Begriff zu REcht nicht mehr tragen darf und den Assistenzsystemen der deutschen Konkurrenz unterlegen ist, würde mich auch nicht zum Kauf eines Tesla verleiten. Herr Dudenhöffer sollte bitte in den Ruhestand treten und dort auch bleiben, statt Märchen zu erzählen.

https://www.n-tv.de/auto/abe-article22078585.html
Tesla | 365,05 €
Avatar
08.10.20 11:33:12
Ich habe nach zwei Model S(85,P85d) nun einen Taycan vom Porsche Zentrum Hamburg bestellt bekommen und konnte diesen drei Tage testen.

Fazit: Ich habe das 3. Model S bestellt!

Der Taycan hat bessere Bremsen und es ist das erste deutsche Auto, in dem die Sprachsteuerung gut funktioniert. Das war es dann aber auch. Selbst mit dem 91 KWH Akku nur 320 km Reichweite, weil der Stromverbrauch viel zu hoch ist. Das Laden an der Säule ist schlimm und ich habe die Supercharger noch nie so vermisst, wie in diesen drei Tagen. Zudem macht mich die sonstige Usability fertig in diesem Auto, ich konnte Radiosender nur über Voicebefehle ändern.
Tesla | 364,50 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Teslas wächst in der Krise: Autopapst Dudenhöffer: „Musk hat die richtige Mischung für den Premiumma