Nuvve - vehicle-to-grid-Technologie (V2G)

eröffnet am 21.11.20 15:34:55 von
neuester Beitrag 24.11.20 21:23:12 von

ISIN: KYG6463T1067 | WKN: A2P3ZM | Symbol: NBAC
11,960
$
24.11.20
Nasdaq
+7,75 %
+0,860 USD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
21.11.20 15:34:55
Nuvve (https://nuvve.com) plant über das SPAC Newborn Acquisition Corp. den Gang an die Börse in Q1/2021. Am 12.11.20 wurde die Entscheidung über den Zusammenschluß bekannt gegeben. Die Präsentation dazu findet sich hier:

https://nuvve.com/wp-content/uploads/2020/11/nuvve-investor-…

Nuvve bietet eine Technik, mit welcher batteriebetriebene Fahrzeuge, wenn sie an einer speziellen Ladestation angeschlossen sind, nicht nur Strom zur Aufladung der Batterie ziehen können, sondern auch Strom zurück ins Netz einspeisen. Dies hat mehrere Vorteile:

- die Fahrzeuge werden zum kostengünstigsten Zeitpunkt geladen
- in Zeiten hoher Strompreise geben die Fahrzeuge Strom zurück ins Netz, der Fahrzeugbesitzer erhält dafür Geld aus dem Stromverkauf - die zum nächsten Einsatz des Fahrzeuges benötigte Energie wird als Reserve zurück gehalten
- die Stromnetzbetreiber können Leistungsspitzen und -löcher besser managen
- der Vorteil für Nuvve liegt im Verkauf der benötigten Technik, aber auch im Mitverdienst am Stromhandel via Autobatterie

Gedacht ist diese Lösung zuallererst für Flottenbetreiber. Dabei fungiert der Fuhrpark als eine Art kleines Speicher-Kraftwerk. Dies wird mit zunehmendem Ökostrom-Anteil immer attraktiver/wichtiger werden, da sowohl Solar-, als auch Windenergie keine permanente Stromerzeugung bieten.

Nuvve hat bereits zwei attraktive große Partner an Bord. Mit dem französischen Stromkonzern EDF wurde das Gemeinschatsunternehmen DREEV (https://www.dreev.com) gegründet, welches die Märkte in Frankreich, Belgien, Großbritannien und Italien (und gemäß Nuvves Präsenation auch Deutschland) bedienen soll.

EDF ist ebenso Investor bei Nuvve wie Toyota Tsusho. Letzteres ist ein japanisches Industriekonglomerat, zu welchem unter anderem sowohl der Autoherstseller Toyota als auch der Autozulieferer Denso gehören.

In Nordamerika hat Nuvve jüngst Verträge mit den Elektrobus-Herstellern Lion Electric und Blue Bird geschlossen, welche nunmehr beide, wenn vom Kunden gewünscht (Blue Bird) bzw. generell (Lion Electric), ihre E-Bus-Modelle ausgestattet mit Nuvve-Technik anbieten. Dabei will Nuvve auch ein "Kauf auf Raten"-Modell anbieten, welches nicht nur die Nuvve-Technik, sondern auch den Bus umfassen soll.

Nach dem Merger wird Nuvve mit 202 Mio. $ bewertet sein, wovon 70 Mio. $ in Cash in der Kasse der dann völlig schuldenfreien Firma sind. Die Bewertung erscheint auf den ersten Blick nicht allzu hoch, betrachtet man die Umsatzentwicklung bzw -planung von Nuvve:

2017: 0,7 Mio. $
2018: 1,5 Mio. $
2019: 3,5 Mio. $
2020e: 5-6 Mio. $
2021e: 32,3 Mio. $
2022e: 93,4 Mio. $

Dabei soll bereits 2021 ein operativer Gewinn von 3,2 Mio. $ ausgewiesen werden, welcher 2022 sogar auf 25,4 Mio. $ steigen soll.

Es gibt eine Earnout-Option über zusätzliche 4 Mio. Aktien, welche Nuvve zu emittieren berechtigt ist, sollte der Umsatz in 2021 wirklich über 30 Mio. $ liegen.

Ich persönlich möchte hinter die Steigerungsraten in 2021 und 2022 ein kleines Fragezeichen setzen, sie erscheinen mir doch sehr optimistisch. All die Anlagen, welche da verkauft werden sollen, müssen ja auch erst einmal produziert werden - und 2021 beginnt in anderthalb Monaten. Ebenso optimistisch erscheint die Angabe eines operativen Gewinnes von 27 % des Jahresumsatzes in 2022.

Die großen Partner an Bord sprechen allerdings für das Unternehmen, welches sich gleichzeitig als technologischer Spitzenreiter innerhalb seines Bewerberfeldes sieht.

Nuvve wird von den 20,2 Mio. zukünftigen Aktien 10,7 Mio. Aktien einbringen. Davon entfallen laut den eingereichten Unterlagen 8.286.421 auf EDF, welche also rund 77 % der derzeitigen Firma besitzt (https://fintel.io/doc/sec-nbac-8k-newborn-acquisition-2020-n…, Seite 17). Zum Merger wird EDF davon 600.000 Aktien zu je 10 $ an Newborn verkaufen. Es besteht eine Option über einen weiteren Aktienverkauf innerhalb der 12 Monate nach Merger in Höhe von 2 Mio. $. Nach dem Merger wird EDF also noch rund 31 % an Nuvve halten.

Über die Beteilugungshöhe con Toyota Tsusho konnte ich bis dato nichts herausfinden.

Momentan notiert NBAC mit 10,15 $ am hinterlegten Barwert.
Newborn Acquisition | 10,15 $
1 Antwort
Avatar
22.11.20 00:00:08
Sehr lesenswerter Artikel, um das Geschäftsmodell zu verstehen.
Newborn Acquisition | 10,15 $
1 Antwort
Avatar
22.11.20 00:00:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.796.165 von bcgk am 22.11.20 00:00:08https://cleantechnica.com/2020/10/19/on-the-cutting-edge-of-…
Newborn Acquisition | 10,15 $
Avatar
22.11.20 23:14:01
Ladestation: Zuschuss ab Dienstag zu beantragen

Der Zuschuss für privat genutzte Ladestationen für Elektroautos kann ab Dienstag beantragt werden.
Pro Ladepunkt gibt es eine Prämie von 900 Euro.

https://www.autogazette.de/ladestation/kfw/elektro/ladestati…

💡
Newborn Acquisition | 10,15 $
Avatar
24.11.20 00:14:52
Am Dienstag könnte ein starker Schub nach oben kommen und der Kurs regelrecht randalieren.
Newborn Acquisition | 11,10 $
Avatar
24.11.20 09:51:52
Da bin ich mal gespannt wo die Nasdaq heute öffnet.
Newborn Acquisition | 11,10 $
Avatar
24.11.20 10:54:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.793.939 von Origineller_Name am 21.11.20 15:34:55Ich halte bidirektionales Laden ebenfalls für ein super interessantes Thema. Allerdings sind heute nur sehr wenige Fahrzeuge dazu ausgelegt, da müssen erst die Autohersteller überzeugt werden. (Die wiederum erst Erfahrungen mit dem Akku sammeln wollen/müssen.)
Das wird nicht umgehend passieren aber es wird kommen.

@Malecon:

Die Prämie für die Ladestation klingt zwar nett aber dadurch, dass nur 100% grüner Strom gefördert wird, sind alle die, die "nur" über eine PV-Dach-Anlage ohne Speicher verfügen und die, die nicht bereits einen passenden Grünstromvertrag von ihrem E-Versorger besitzen außen vor. Denke das wird den Kreis der Prämienberechtigten arg zusammen schmilzen lassen.

btw:
Mit "ein bisschen" eigener Arbeit ist diese Prämie nur bedingt attraktiv.
Newborn Acquisition | 11,10 $
Avatar
24.11.20 21:23:12
Klar, bloß die Prämie hat eine mediale Wirkung entfacht und mehreren Aktien aus dem Sektor auf die Sprünge geholfen.
Newborn Acquisition | 12,21 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Nuvve - vehicle-to-grid-Technologie (V2G)