checkAd

Neu hier - Geldanlage fürs Kind (Seite 2)

eröffnet am 30.01.21 17:35:55 von
neuester Beitrag 20.02.21 19:03:56 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 2
  • 3

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
31.01.21 21:50:38
Beitrag Nr. 12 ()
Ich sehe es genau wie Nickelich. Die Steuervorteile fallen kaum ins Gewicht sei es wegen Ausschüttungen oder Vorabbesteuerung. Und Kids, die mit 18 sparsam mit Geld umgehen können sind rar gesäht. Ich kenne jemanden, der von seiner Oma einen größeren Batzen geerbt hatte und dann am neuen Markt nicht wenig davon verzockt hat. Junge Menschen sind dafür anfällig. Kann alles passieren.. Wenn man mit 10 bis 15 TEUR rechnet ist das schon ok. Toller Start ins Leben. Spart man größere Beträge, würde ich Vorsicht walten lassen.
Avatar
31.01.21 19:54:27
Beitrag Nr. 11 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.718.205 von pecki75 am 30.01.21 17:35:55Wenn das Gör sich später ganz anders verhält, als Sie sich das heute vorstellen, werden Sie froh sein, nicht die Verfügungsgewalt über diesen Batzen Geld weggegeben zu haben. Später können Sie das Geld immer noch bedarfsgerecht zuteilen. Der Betrag liegt weit unter der steuerbefreiten Schenkungsgrenze für Verwandte ersten Grades.

Der Ansatz ist genauso dämlich eine Gütergemeinschaft statt der üblichen Zugewinngemeinschaft (oder Gütertrennung) bei der Eheschließung zu vereinbaren, wenn Sie ein schuldenfreies Haus besitzen und die zukünftige Ehefrau nur Schulden in die Ehe mitbringt.
2 Antworten
Avatar
31.01.21 17:16:50
Beitrag Nr. 10 ()
Ich habe mal kurz geschaut: der Deka hat eine extreme Underperfomance gegenüber dem MSCI-World. Wobei der trotzdem schon insgesamt gar nicht mal so schlecht abschneidet. Eine Verdopplung in 10 Jahren ist schon ordentlich.

Quelle:
https://www.boerse-online.de/fonds/deka-dividendenstrategie-…
Performance 1 Jahr -4,7 %
Performance 2 Jahre 12,7 %
Performance 3 Jahre 8,0 %
Performance 5 Jahre 24,1 %
Performance 10 Jahre 96,6 %

Dagegen einen ETF auf MSCI-World:
https://www.boerse-online.de/etf/ishares-msci-world-etf-ie00…

Performance 1 Jahr 16,0 %
Performance 2 Jahre 38,8 %
Performance 3 Jahre 25,7 %
Performance 5 Jahre 91,7 %
Performance 10 Jahre 143,9 %

Ich denke, die Entscheidung für den ETF ist eh längst gefallen, aber ein paar Zahlen schaden sicherlich nicht..

Borazon hat aber auch etwas sehr Wichtiges angesprochen. Will man wirklich, dass das Kind mit 18 60.000 oder 100.000 EUR auf der hohen Kante hat oder wäre es nicht besser das in einem eigenen separierten Depot zu führen und monatlich "zuzuteilen". Bafög wäre für mich der weniger gewichtige Grund aber kommt noch dazu..
1 Antwort
Avatar
31.01.21 12:22:27
Beitrag Nr. 9 ()
Ich kann keine Links posten. Einfach bei Google eingeben.
Avatar
31.01.21 12:21:29
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
Avatar
31.01.21 12:10:30
Beitrag Nr. 7 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.724.663 von PrivatierLA am 31.01.21 11:16:47wer ist oskar?
Avatar
31.01.21 11:16:47
Beitrag Nr. 6 ()
Schau Dir mal die ETF Sparpläne von Oskar an.
Vor allem auch bezüglich der Kosten finde ich die Angebot interessant.
3 Antworten
Avatar
31.01.21 00:20:37
Beitrag Nr. 5 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.722.387 von borazon am 31.01.21 00:08:55Denn wer (selber) vorsorgt, ist der Dumme in diesem Staat.
Avatar
31.01.21 00:08:55
Beitrag Nr. 4 ()
Bin nicht auf dem neuesten Stand diesbezüglich, aber
wenn das Kind nach dem Schulabschluß
zu Beginn von Fortbildung oder Studium eigenes Geld/Vermögen hat,
vermindert das evtl. Bafög-Ansprüche.
1 Antwort
Avatar
30.01.21 19:08:22
Beitrag Nr. 3 ()
Hallo pecki und herzlich willkommen!
Ich habe erst neulich für meine beiden Töchter einen ETF-
Sparplan bei der Comdirect angelegt. Dort gibt es ebenfalls die Möglichkeit für ein Junior Depot und da ich dort bereits ein Konto hatte, war auch die Eröffnung ganz unkompliziert.

Ich habe mich für einen MSCI World als Basis entschieden und dazu einen MSCI Emerging Markets mit Schwerpunkt China genommen. Damit kann ich gut schlafen, im Sinne von klassisch konservativ trifft dynamisch orientiert.
In einem der Threads habe ich sinngemäß gelesen (und fand das ganz schön): "Einfach anfangen ist der beste Weg!" Eine Kombi aus MSCI world + offensiveren ETF, die auch Chris angesprochen hat, ist da sicherlich nicht verkehrt. Später kannst du immer noch nachsteuern oder auch mal eine Einzelaktie als Sparplan hinzufügen. Vielleicht darf die dann sogar die Tochter mit aussuchen? ;)

Viel Erfolg und schöne Grüße!
Notts
  • 2
  • 3
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Neu hier - Geldanlage fürs Kind